FILMTIPP 1: BULLET TRAIN

Bullet Train: So wird der Shinkansen-Zug auf der Strecke Tokio - Kyōto auch genannt, da er mit unglaublichen 320 Kilometern pro Stunde und ohne Zwischenstopp zwischen den beiden Städten hin und her rast. Aussteigen unmöglich. An Bord des Shinkansen ist auch Ladybug (Brad Pitt), ein vom Pech verfolgter Auftragskiller, der im Hochgeschwindigkeitszug sein nächstes Opfer erledigen soll. Nach einigen Rückschlägen für Ladybug muss dieses Mal einfach alles gut gehen. Doch auch dieser Auftrag wird nicht einfach, denn mit Tangerine (Aaron Taylor-Johnson), Prince (Joey King), Hornet (Zazie Beetz), Lemon (Brian Tyree Henry) und Kimura (Andrew Koji) sind noch fünf weitere Auftragskiller an Bord. Erstaunlicherweise haben es nicht alle auf die gleiche Zielperson abgesehen – und doch scheinen ihre Aufträge miteinander verbunden. Natürlich kommen sich die eiskalten Auftragsmörder in die Quere und im Hochgeschwindigkeitszug entbrennt ein chaotischer Kampf auf Leben und Tod. 

4. August 2022 Im Kino / 2 Std. 07 Min. / Action, Thriller / Regie: David Leitch / Drehbuch: Kotaro Isaka, Zak Olkewicz / Besetzung: Brad Pitt, Joey King, Aaron Taylor-Johnson 

FILMTIPP 2: OVER & OUT

Vier Freundinnen Ende 30 begeben sich auf eine emotionale Reise durch Italien. Was anfänglich als lustiger Roadtrip gedacht war, entpuppt sich schließlich als Reise durch die Vergangenheit. Denn schon seit 26 Jahren verbindet Steffi (Julia Becker), Lea (Jessica Schwarz), Toni (Petra Schmidt-Schaller) und Maja (Nora Tschirner) das Versprechen einer gemeinsamen Hochzeit. Maja soll nun bald in Spanien ihre Hochzeit feiern und lädt ihre Freundinnen ein, dabei zu sein. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle erwartet die vier Frauen, als sie sich vergangenen Konflikten und zukünftigen Ereignissen gegenübersehen. Zwischen Erwartungen und Bedürfnissen droht ihre Freundschaft Schaden zu nehmen. 

31. August 2022 Im Kino / 1 Std. 50 Min. / Drama, Komödie Regie: Julia Becker / Drehbuch: Julia Becker / Besetzung: Julia Becker, Petra Schmidt-Schaller, Jessica Schwarz 

FILMTIPP 2: DER GESANG DER FLUSSKREBSE

Kya (Daisy Edgar-Jones) wurde im Alter von sechs Jahren von ihrer Familie verlassen und wird in den rauen Sumpfgebieten von North Carolina erwachsen. Jahrelang hielten sich hartnäckige Gerüchte über das „Marsch-Mädchen“ in Barkley Cove und isolierten die scharfsinnige und widerstandsfähige Kya von ihrer Gemeinde. Doch angezogen von zwei jungen Männern aus der Stadt, öffnet sich Kya schließlich einer neuen und verblüffenden Welt. Doch als Chase Andrews (Harris Dickinson) tot aufgefunden wird, gerät die schüchterne Kya schnell ins Visier der Ermittlungen. Während sich der Fall entwickelt, wird das Urteil darüber, was tatsächlich passiert ist, immer unklarer und droht die vielen Geheimnisse zu enthüllen, die im Sumpf lagen. 

18. August 2022 Im Kino / 2 Std. 05 Min. / Drama, Thriller / Regie: Olivia Newman / Drehbuch: Delia Owens, Lucy Alibar / Besetzung: Daisy Edgar-Jones, Taylor John Smith, Harris Dickinson / Originaltitel: Where The Crawdads Sing 

NATURE ONE
5-7.8.22 
Fr.20–6 Uhr & Sa.18–8 Uhr, Raketenbasis Pydna

Am 04.08.2019 wurde es still auf der Raketenbasis Pydna bei Kastellaun. Das große 25-jährige Jubiläum von NATURE ONE war vorbei. „Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause, in denen wir den Fans zumindest das NatureOne-Gefühl mit zwei Live-Streams nach Haus geliefert haben, freuen wir uns sehr, jetzt wieder die volle Live-Experience bieten zu können. Der Nachholbedarf und die Vorfreude ist bei den Ravern, DJs und nicht zuletzt auch bei uns im Team riesig“, so Oliver Vordemvenne vom Veranstalter I-Motion.
Die Aufbauarbeiten laufen bereits auf Hochtouren. Der Startschuss des NatureOne-Wochenendes fällt traditionell mit dem „DASDING-Opening“ am Donnerstag um 20 Uhr im CampingVillage. Ab Freitagabend 20 Uhr wird auf dem Festivalgelände gefeiert. Ob open-air, in riesigen Zelten oder in und auf den Raketenbunkern – auf den 22 Floors werden sämtliche Stile der elektronischen Musik gespielt. Das LineUp besteht aus rund 350 DJs –darunter internationale Top-Stars der Szene wie Charlotte de Witte, Paul van Dyk, NERVO, Alle Farben und Sven Väth. Die Belgierin Charlotte de Witte ist der aktuell international erfolgreichste Techno-Act. Das französische DJ-Duo Ofenbach, das mit seinem Hit „Wasted Love“ über 270 Millionen Spotify-Streams erreicht hat, feiert NatureOne-Premiere. Paul van Dyk ist bereits seit der ersten Ausgabe fast jährlich dabei. Den Kontrast zu den Headfloors liefern die Clubfloors: Mit Platz für wenige hundert bis tausend Personen entsteht echtes „Underground-Feeling“. Präsentiert werden diese von Veranstaltern, Labels und Clubbetreibern aus Deutschland, Spanien, Belgien und den Niederlanden. Vier Tage und drei Nächte Camping, non-stop Party und elektronische Beats unter freiem Himmel erwartet die Besuchenden von NATURE ONE. Im 100 Hektar großen CampingVillage entsteht innerhalb weniger Tage eine eigene Welt. Hunderte Hobby-DJs beschallen mit ihren Soundanlagen rund um die Uhr die selbst gebauten Bühnen. Mitgebracht wird darüber hinaus alles, was man für ein Festival-Wochenende gebrauchen kann: Planschbecken, Hüpfburgen, Schaumkanonen, Bierpong-Equipment und Trampoline. Dies macht das Konzept „Camping beim Auto“ möglich. Denn so muss das Equipment nicht kilometerweit getragen werden. Wer das Auto zu Hause lassen möchte, kann den Shuttlebus zwischen dem Koblenzer Hauptbahnhof und dem Veranstaltungsgelände/CampingVillage nutzen.

Tickets für NATURE ONE gibt es bis einschließlich Samstag im Vorverkauf unter nature-one.de und an der Abendkasse. Zugangsbeschränkungen in Bezug auf Corona entfallen,
aber es wird darum gebeten, dass Personen mit Krankheitssymptomen zum eigenen Schutz und dem Schutz aller Besuchenden, Mitarbeitenden und Künstler*innen zu Hause bleiben.

ZURÜCK IM NATUREONE-LAND 

Vier Tage und drei Nächte Party non-stop im Hunsrück

Nach drei Jahren ist Deutschlands traditionsreichstes Open-Air-Festival zurück im Hunsrück. Vom 05. bis zum 07. August werden rund 60.000 Raver bei NATURE ONE erwartet. 350 DJs der elektronischen Musik stehen auf den Bühnen der 22 Floors. Mit dabei sind Top-Stars wie Charlotte de Witte, Paul van Dyk, NERVO, Alle Farben und Sven Väth. Bereits donnerstags leiten zehntausende Fans beim „DASDING-Opening“ im CampingVillage das Wochenende ein.

Tickets für NATURE ONE gibt es bis einschließlich Samstag im Vorverkauf unter nature-
one.de und an der Abendkasse. Zugangsbeschränkungen in Bezug auf Corona entfallen,
aber es wird darum gebeten, dass Personen mit Krankheitssymptomen zum eigenen Schutz und dem Schutz aller Besuchenden, Mitarbeitenden und Künstler*innen zu Hause bleiben.
Headfloor LineUp (A-Z):
Adam Beyer, AKA AKA, Alex Breitling, Alle Farben, Aly & Fila, Alyne, Angelov, Ann Clue, Antonio Unterberg, Babor, Basti M, Bebetta, Charlotte de Witte, Dax J, DJ Dag, DJ Quicksilver, DJ Toyax, Dominik Eulberg, Dune (DJ-Set), Étienne, Gregor Tresher, Hooligan, Jam (Jam & Spoon), Johan Gielen, Joyhauser, Karotte, Klanglos, Klaudia Gawlas, Kobosil, Lilly Palmer, MALAA, Marco Bailey, Markus Schulz pres. Down The Rabbit Hole, Mauro Picotto, Max Bering, Milo Spykers, MOGUAI, Monika Kruse, Moonbootica, NatureOne Inc. -live-, Neelix, NERVO, Noemi Black, OBS, Ofenbach, Pappenheimer, Paul van Dyk, Pretty Pink, Ravers Nature -live-, Santé, Sebastian Gnewkow, SKIY, SUNSHINE LIVE DJ Team, Super Flu, Sven Väth, Talla 2XLC vs.Pulsedriver, Tatana, Tomcraft, Will Sparks, Woody van Eyden, YouNotUs and many more.
Clubfloors:
BLACKLIST & LOONYLAND pow. by Bootshaus / Masters of Hardcore / Dirty Workz / Airport / TUNNEL - Underground Rules! / Acid Wars & Fusion Club / Hardcore Gladiators / DASDING Plattenleger / HEXENHOUSE / Gayphoria / V.I.B.E.Z. Production / MOGUAI & FRIENDS / Die Rakete / Felix Kröcher pres. We are the Night / Lehmann / Butan / Silq / CNCPT / HeavensGate & Technoclub / PLAY! / TRANCE.MISSION / DASDING-Opening 

NATURE ONE „like nowhere else
05. – 07.08.2022, Fr. 20 – 06 Uhr & Sa. 18 – 08 Uhr, Raketenbasis Pydna

OPEN AIR KINO-NÄCHTE am SCHLOSS GOTTESAUE 2022 

Bereits zum 26. Mal veranstaltet die Karlsruher Schauburg die „Open Air Kino-Nächte“ am Schloss Gottesaue. Dieses Jahr an 51 Spieltagen bis zum 11. September auf einer riesigen 24x10 Meter großen Leinwand. Vor dem Film gibt es die Gelegenheit, sich im Biergarten im Schlosspark noch einmal zu stärken. Es gibt warme und kalte Speisen, natürlich auch die Kino-Klassiker Eis, Popcorn und Nachos sowie kalte Getränke.

Das Programm ist gespickt mit aktuellen Filmhighlights und Klassikern.
Schon gleich am Eröffnungsamstag kommt zu MONSIEUR CLAUDE UND SEIN GROßES FEST ein Darsteller des Films auf das Open Air Kino und am 13. August der Extremsportler Jonas Deichmann mit seinem Dokumentarfilm JONAS DEICHMANN – DAS LIMIT BIN NUR ICH. Ein echtes Highlight ist der Dienstag, 30. August. Hier kommt einer der bekanntesten deutschen Schauspieler auf das Open Air Kino – Lars Eidinger. Er wird seinen neusten Film mit Isabelle Huppert DIE ZEIT, DIE WIR TEILEN präsentieren. An zwei weiteren Tagen (31. Juli und 21. August) kommen erneut Gäste zu den Open Air Kinonächten. Zum einem Chris Hartung, der die Zuschauer in seiner Dokumentation FACING DOWN UNDER mit auf seine Reise durch das Backpacker-Leben in Australien nimmt. Zum anderen die Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg, die mit Ihrem Film AUSTRALIEN IN 100 TAGEN noch mehr über das tolle Reiseziel Australien in gewaltigen Bildern erzählen werden.
 

Der Eintritt zum Open Air Kino beträgt für Erwachsene 11,- Euro und für Kinder 7,- Euro.

Tickets sind vor Ort an der Abendkasse, online unter www.openair-karlsruhe.de oder im Vorverkauf in der Schauburg, Marienstraße 16, 76137 Karlsruhe, täglich von 15.00 bis 22.00 Uhr erhältlich. Eine Kartenreservierung wird für das Open Air Kino nicht angeboten.
Filmbeginn ist im Juli um 21.30 Uhr, im August um 21.00 Uhr und im September um 20.30 Uhr. Einlass und Bewirtung ab 19.00 Uhr. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.
Aktuelle Informationen im Internet unter www.schauburg.de oder unter der Telefonnummer 0721 35 000 18

FILMTIPP 1: FRANCE

Die gefeierte TV-Journalistin und Kriegsreporterin France de Meurs (Léa Seydoux) führt ein äußerst stressiges, streng geordnetes Leben, schließlich ist sie nebenbei auch noch Ehefrau und Mutter. Doch eines Tages gerät sie durch einen Unfall, bei dem sie einen Rollerfahrer anfährt, in eine Abwärtsspirale, vor der sie auch ihr Starruhm und ihr ganzer Einsatz nicht bewahren können, und fällt tief. Sie ist entschlossen, dem ein Ende zu setzen und kann sich schließlich retten, in dem sie sich in die Arbeit stürzt, sich neu erfindet und ganz von vorne anfängt, diesmal aber mit viel Ironie und Augenzwinkern... Juni 2022 Im Kino / 2 Std. 10 Min.

FILMTIPP 2: PRESS PLAY AND LOVE AGAIN

Laura (Clara Rugaard) und Harrison (Lewis Pullman) sind frisch verliebt und verbringen einen wunderschönen Sommer zusammen, den sie nutzen, um dabei ein ganz persönliches Mixtape mit Liedern aufzunehmen, die sie miteinander verbinden und an einzigartige Momente erinnern. Doch die junge Liebe wird schlagartig auseinandergerissen, als Harrison einen furchtbaren Verkehrsunfall hat. Es dauert Jahre, bis Laura in der Lage ist, sich das gemeinsame Mixtape wieder anzuhören – und das Unfassbare geschieht. Durch die Songs reist Laura durch die Zeit und hat so die Chance, die Vergangenheit zu ändern. Nun dreht sich für sie alles darum, ihrem geliebten Harrison das Leben zu retten. Schnell muss sie dabei erkennen, dass es nicht so einfach ist, das Schicksal zu verändern... 

16. Juni 2022 Im Kino / 1 Std. 25 Min. / Romanze, Musik

FILMTIPP 3: ELVIS

Als der junge Elvis Presley (Austin Butler) von dem zwielichtigen Colonel Tom Parker (Tom Hanks) entdeckt wird, ist es der Auftakt zu einer Erfolgsgeschichte. Elvis wird von dem Musikmanager zur Attraktion einer durch die USA ziehenden Show gemacht und avanciert bald zum Superstar. Die eigenwilligen Bewegungen des durch Blues und Gospel-Musik in vor allem von schwarzer Bevölkerung bewohnten Gebieten sozialisierten Elvis versetzen vor allem seine weiblichen Fans in Ekstase, doch erzürnen auch die Sittenwächter. Während Elvis sich in Priscilla (Olivia DeJonge) verliebt und so eine weitere signifikante und prägende Person in sein Leben tritt, bekommt die Beziehung zu seinem Förderer im Laufe von 20 Jahren immer mehr Risse. Als die Gewalt gegen Schwarze zunimmt und Martin Luther King ausgerechnet in Elvis' Heimat Memphis ermordet wird, will sich der Superstar klar positionieren. Doch dazu muss er sich gegen den Colonel durchsetzen. 

23. Juni 2022 Im Kino / 2 Std. 39 Min. / Biografie, Musik 

Samstag 19.3. in Pforzheim:
Erstes #1 RESPECT.FC BJJ Brazilian Jiu Jitsu Turnier 

Am 19.03.2022 findet das erste RESPECT.FC BJJ TURNIER in der Jahnhalle Pforzheim statt. RESPECT.FC ist bisher vor allem für seine MMA Veranstaltungen bekannt und gehört zu einer der ersten MMA Organisationen Deutschlands. Das Brasilianische Jiu-Jitsu ist eine Abwandlung und Weiterentwicklung der japanischen Kampfkunst Jūdō und Jiu Jitsu, die den Schwerpunkt auf Bodenkampf legt, wobei im Training zusätzlich Wurftechniken aus dem Stand unterrichtet werden. Mit ungefähr 400 Teilnehmern wird es eines der größten Brazilian jiu-jitsu Events Deutschlands und ähnelt qualitativ den NAGA Tunieren. Mit verschiedenen Gewichts- ,Alters- und Erfahrungsklassen sowie geschulten Schiedsrichtern werden hierbei den Kämpfern möglichst faire Kämpfe geboten. Die Koordination der Kämpfe obliegt hierbei der erfahrenen, 17jährigen ALINA HEINEMANN, die den Titel der Deutschen Meisterin inne hat. Sie ist zugleich Trainerin der BJJ -WOMENS`CLASS im Bulldog Gym Karlsruhe. Sich als Frau trotz Kräfteungleichgewicht durch perfekt eingeübte Technik in Kampfsituationen zu behaupten ist ihre Spezialität! Die Veranstaltung ist auch für Kinder und Jugendliche, die ebenfalls Kämpfe bestreiten können, ausgesprochen geeignet. Dabei können die Kämpfer Medaillien oder Champion Gürtel in den Absolut Divisions gewinnen. Absolut Divisions sind Klassen bei denen es keine Alters-, Gewichts- oder Erfahrungsabstufungen gibt, es ist also eine Art Jeder-gegen-Jeden Prinzip. BRACO TASIC und SVEN NEUMANN organisieren die Veranstaltung, die außerdem vom BULLDOG GYM KARLSRUHE unterstützt wird. Dieses ist bekannt für seine große und professionelle BJJ Abteilung. Somit ist am Samstag ein aufregendes Familienevent zu erwarten, ganz nach dem sportlichen Motto der Veranstaltungsreihe: RESPECT!

19.März 2022 / Pforzheim / Zerrennerstraße 43 /

75172 Pforzheim / 10 Uhr 

Freitag, 04.2.2022, 20.00 Uhr BadnerHalle Rastatt 

DEJA VU 2 Gerd Dudenhöffer spielt aus 30 Jahren Heinz Becker-Programmen (Teil 2) Schluss mit lustig? Nicht mit ihm! Becker is back. Back to Becker: Zurück nach vorn – zum Ur-Heinz. Das Original. Ein Mensch wie Du und Du. Die liebevoll skizzierte Karikatur des universellen Kleinbürgers. Mit wichtiger Miene, gequält verzogenen Lippen, bohrendem Zeigefinger, schlitzohrig-schlagfertiger Rhetorik und unschlagbar beckerscher Logik bringt der findige Buchstaben-Verdreher und innovative Fremdwort-Neuschöpfer unfreiwillig komisch Kompliziertes im Nu auf den einfachsten Nenner. Er kennt sich "do jo e bißche aus." Das ist sein Bier (bloß kein Corona)! Das sitzt wie die Kapp auf'm Kopp! Heinz Becker: ganz der Alte, eigensinnig, renitent, skurriler Tresen-Philosoph, stoischer Schlaumeier, der sein Universum zwecks klarer Kante penibel abgegrenzt hat, nicht ohne die Kumpels Schindler Gregor, Fons, Maier Kurt, Scherer Kurti, Schistel Theo, Spalter Willi, Spoon Herrmann nebst Gattin s'Hilde und Sohn Stefan im Gefolge, eine trügerisch kleinkarierte Idylle zwischen Kleintierzüchterverein, Schuschter Fritz' Eggstibbche und seiner farbenfroh-schmucken Retro-Küche. „Geh fort!" Nein – hinein. Hinsetzen. Palavern, lamentieren, mokieren, räsonieren. In Erinnerungen schwelgen. Heinz legt seinen "offenen Finger in die Wunde" und verzählt Erlebtes, das jeder kennt, sich erkennt, Aberwitziges vom grotesken Wahnsinn des sensationierten Alltäglichen. Dabei lässt er die große Politik vermeintlich links liegen; Kratzer im Kotflügel und Gesellschaftskritik stecken schließlich im Detail ... DEJA VU 2 – das 19. Mehr Highlights aus 18 Programmen, die nichts an Brisanz und visionärer Aktualität eingebüßt haben. Seit fast 40 Jahren spielt Gerd Dudenhöffer, Autor, Regisseur, Kleinkunstpreisträger 2015, seine "Ein-Personen-Volkstheater-Stücke", der hier – endlich – das Genre Komik-Kabarett brillant wiederbelebt. Wie immer mit perfektem Timing, eloquenter Sprachlosigkeit, sparsam gesetzter Mimik und herzhaftem Mutterwitz. DEJA VU 2: zurück – in die Zukunft.

Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix Tel. Kartenservice: 0721/23000 Internet: www.foerderkreis-kultur.de 


 

WEIHNACHTSSTADT KARLSRUHE 2021 

Besinnliche Erlebnisse für alle – sicher mit Maske, 2G und Rücksicht 
Rund 60 Akteurinnen und Akteure aus Kultur, Wirtschaft, Freizeit und Kirchen ziehen an einem Strang und lassen, koordiniert von der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH, die strahlende „Weihnachtsstadt Karlsruhe“ entstehen. Der traditionelle Christkindlesmarkt und die Stadtwerke EISZEIT mit der größten Open-Air-Eislaufbahn Süddeutschlands sind nur zwei der vielen Höhepunkte, die zum vorweihnachtlichen Besuch in der Karlsruher Innenstadt einladen. Mit einem ganzheitlichen Hygiene- und Sicherheitskonzept, Zugangsregelungen nach der gültigen Corona-Verordnung und dem Appell zu Eigenverantwortung und Rücksichtnahme sorgt Karlsruhe für eine fröhliche, festliche und sichere Vorweihnachtszeit. In der Adventszeit verwandelt sich Karlsruhe in eine leuchtende Weihnachtsstadt mit einem vielfältigen Erlebnisprogramm für die ganze Familie. Der traditionelle Christkindlesmarkt erstreckt sich vom zentralen Karlsruher Marktplatz über den Friedrichsplatz bis hin zum Kirchplatz St. Stephan und beschert den Besucherinnen und Besuchern eine festliche Atmosphäre mit weihnachtlichen Klängen und Düften. In den hell erleuchteten Straßen der Innenstadt erwartet der Karlsruher Einzelhandel mit festlich geschmückten Schaufenstern und saisonalen Angeboten die Kundinnen und Kunden zum vorweihnachtlichen Einkaufserlebnis. In der Karlsruher Innenstadt wird jeder fündig: Von kleinen spezialisierten Boutiquen über bekannte Modehäuser bis hin zu großen Shopping-Malls ist das komplette Shopping-Erlebnis in der City fußläufig erreichbar. Und zwischendrin lädt die Gastronomie mit lokalen Leckereien bis zu internationalen Spezialitäten oder einfach einem wärmenden Heißgetränk zur gemütlichen Pause ein. 

Stöbern, Verweilen und Genießen heißt es auch bei den liebevoll geschmückten Giebelhäuschen des Christkindlesmarktes, die von Handwerkskunst bis zu saisonalen Leckereien alle nötigen Zutaten für ein besinnliches und schönes Weihnachtserlebnis im Angebot haben. Nur wenige Meter weiter bietet die Stadtwerke EISZEIT mit der größten Open-Air-Eislaufbahn Süddeutschlands Schlittschuh- und Eisstockvergnügen pur vor der Kulisse des Karlsruher Barockschlosses – bis zum 30. Januar 2022. 

Wer wir sind

Ein stadthistorisches Ereignis steht in Karlsruhe rund um den dritten Advent bevor: 
Wenn vom 11. auf den 12. Dezember der Fahrplanwechsel im öffentlichen Nahverkehr ansteht, verschwinden die Bahnen aus der Karlsruher Kaiserstraße im Tunnel unter der Innenstadt. Bereits ab Samstagnachmittag verkehren die KVV-Straßenbahnen (Linien 1 und 2 sowie S2) unterirdisch sowie über die neue Trasse in der Kriegsstraße (Linien 4 und 5), ab Sonntag früh sind dann auch die AVG-Stadtbahnen im Tunnel unterwegs. Nach rund zwölf Jahren Innenstadtumbau geht der wichtigste Teil der Kombilösung in Betrieb und verändert das Gesicht wie auch die Möglichkeiten der Karlsruher Innenstadt nachhaltig – unmittelbar erlebbar schon beim Weihnachtseinkauf ab dem 13. Dezember auf der dann Straßenbahn-freien Kaiserstraße. Weihnachten in Karlsruhe bedeutet einen erlebnisreichen Streifzug durch die ganze Stadt. Festliche Gebäudeilluminationen und die eigens für Karlsruhe gestaltete Weihnachtsbeleuchtung in der Kaiserstraße verknüpfen die Attraktionen der Weihnachtsstadt zu einer strahlenden Einheit, weihnachtlich dekorierte Schaufenster laden auch in den Nebenstraßen zum Einkaufen und Flanieren ein. 

Der Karlsruher Christkindlesmarkt sowie die Stadtwerke EISZEIT wurden mit besonderem Augenmerk auf die gültige Corona-Verordnung und mögliche Entwicklungen geplant und unter Einbindung sämtlicher relevanter Stellen ein umfangreiches Hygiene- sowie Sicherheitskonzept entwickelt. Nach der derzeit gültigen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg können die beiden Leuchtturm-Veranstaltungen der Weihnachtsstadt mit den entsprechenden Hygiene- und Zugangsregeln (2G bei der Stadtwerke EISZEIT sowie in allen Bereichen des Christkindlesmarktes ausgenommen der Waren- und  Kunsthandwerkermarkt auf dem Marktplatz, Maskenpflicht auf allen Plätzen) auch 
in der Alarmstufe durchgeführt werden. Die Veranstalterinnen appellieren an alle Besucherinnen und Besucher, Eigenverantwortung und Vernunft walten zu lassen und ihren Teil dazu beizutragen, dass die Weihnachtsstadt Karlsruhe ein sicheres und festliches Erlebnis für alle wird. Mit der nötigen Vor- und Umsicht, dem Einhalten der Abstände und Tragen medizinischer Masken, kann sich Karlsruhe auf eine besinnliche Vorweihnachtszeit freuen. 

www.karlsruhe-erleben.de/weihnachtsstadt 
www.karlsruher-christkindlesmarkt.de 
www.stadtwerke-eiszeit.de 

HIGHLIGHTS im September

Das SCHLOSSLICHTSPIELE Light Festival feiert am Wochenende nach begeisternder Spielzeit sein emotionales Finale BBBank bleibt auch in den kommenden Jahren Partner der SCHLOSSLICHTSPIELE

Am Sonntagabend geht nach einer Laufzeit von insgesamt 47 Tagen das SCHLOSSLICHTSPIELE Light Festival in Karlsruhe zu Ende. An vielen verschiedenen Orten der Innenstadt waren seit dem 18. August allabendlich Lichtinstallationen, Illuminationen und Projektionen vor allem Karlsruher Künstlerinnen und Künstler zu sehen. Zentraler Spielort des Light Festivals war das Karlsruher Schloss mit den SCHLOSSLICHTSPIELEN Karlsruhe. Die finale Show wird am Sonntag um ca. 21:45 Uhr „300 Fragments“ von Maxin10sity sein. Genau die Show, die als erste bei der Premiere der SCHLOSSLICHTSPIELE im Rahmen des 300. Stadtgeburtstags 2015 gezeigt wurde und seither begeistert. Damit feiern die SCHLOSSLICHTSPIELE ein emotionales Finale. „Die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe haben sich als bester internationaler Markenträger für die UNESCO City of Media Arts Karlsruhe erwiesen“, so der Oberbürgermeister von Karlsruhe Dr. Frank Mentrup. „Wir haben bewiesen, dass wir in Karlsruhe auch in schwierigen Zeiten Medienkunst im öffentlichen Raum umsetzen können, die international sowie national außerordentliche Bilder unserer Stadt erzeugen.“ „Die SCHLOSSLICHTSPIELE sind trotz der veränderten Bedingungen wieder ein Attraktor“, freut sich Prof. Peter Weibel, Kurator der SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe und künstlerisch-wissenschaftlicher Vorstand des ZKM Karlsruhe über den großen Zuspruch. „Die von Corona erzwungene Entwöhnung von der Kultur hat in den SCHLOSSLICHTSPIELEN einen Akteur für die erneute Gewöhnung an Kultur gefunden“, so Peter Weibel weiter. Als wichtiger und erfolgreicher Akteur für die Rückkehr ins städtische Leben sieht Martin Wacker, Geschäftsführer der veranstaltenden KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH, die SCHLOSSLICHTSPIELE und das umrahmende Light Festival. „Der dezentrale Ansatz des SCHLOSSLICHTSPIELE Light Festivals ging voll auf. In der ganzen Stadt waren Menschen unterwegs, die sich die Illuminationen angesehen haben – verbunden mit einem Besuch der lokalen Gastronomie oder beim Handel. Trotz schwieriger Umstände für die Umsetzung haben die Menschen in Karlsruhe das Leben in die Hand genommen, vernünftig und rücksichtsvoll“, so Martin Wacker weiter. „Mein Dank geht an jeden einzelnen Besucher des Festivals, der dazu beigetragen hat, dass wir auf dem Schlossplatz in sicherer Atmosphäre digitale Medienkunst genießen konnten.“ Ein Blickfang auf der Schlossfassade war der „Karlskompensator“. Das Werk von Crushed Eyes Media gewann den BBBank-Newcomer-Preis im Projection Mapping, der von der Karlsruher BBBank anlässlich ihres 100- jährigen Bestehens ausgelobt wurde. Der „Karlskompensator“ nahm die Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf eine fantastische Reise quer durch die Geschichte der Stadt Karlsruhe. Das Karlsruher Schloss wurde quasi zur Zeitmaschine. Zudem war auch der zweite Platz – die Show „Ganesis“ des Berliner Künstlers Spiegelball – auf dem Schloss zu sehen, die zu großen Teilen durch Künstliche Intelligenz gestaltet wurde. „Die SCHLOSSLICHTSPIELE waren auch aus unserer Sicht ein voller Erfolg. Das weiterentwickelte Konzept wurde von den Besucherinnen und Besuchern sehr gut angenommen. Ein großes Kompliment an die Organisatoren und die vielen Helferinnen und Helfer”, sagt Oliver Lüsch, Vorstandsvorsitzender der BBBank. “Es war auch schön zu sehen, dass der erstmals vergebene Newcomer-Preis eine so positive Resonanz erhalten hat. Deswegen freuen wir uns auch sehr darüber, die Zusammenarbeit und Partnerschaft mit der Stadt Karlsruhe und dem ZKM fortsetzen zu können”, so der Vorstandsvorsitzende der BBBank weiter. 

Die Ausschreibung für die zweite Auflage wird am Montag, 4. Oktober, unter anderem über die Webseite des ZKM (www.zkm.de) veröffentlicht. Die beiden Top-Werke aus der Premiere des BBBank-Newcomerpreises „Karlskompensator“ und „Ganesis“ werden übrigens auch am Finalwochenende der SCHLOSSLICHTSPIELE nocheinmal zu sehen sein. Der Spielplan sieht hier folgende Shows vor: Samstag, 2. Oktober, ab 19:30 Uhr. Letzter Durchlauf startet ca. um 21:20 Uhr - Matter Matters (Maxin10sity, 2020) - Synthetic Sonnet (Antonin Krizanic, 2021) - Karlskompensator (Crushed Eyes Media, 2021) Sonntag, 3. Oktober, ab 19:30 Uhr. Letzter Durchlauf startet ca. um 21:25 Uhr, die finale Show „300 Fragments“ von Maxin10sity um ca. 21:45 Uhr. - Matter Matters (Maxin10sity, 2020) - Hands On (Jonas Denzel, 2018) - Ganesis (Spiegelball, 2021) Weitere Informationen zum SCHLOSSLICHTSPIELE Light Festival Karlsruhe gibt es im Internet unter www.schlosslichtspiele.info sowie auf den Social Media-Kanälen der SCHLOSSLICHTSPIELE sowie der KME. Dort sind auch jeweils aktuelle Infos zu Änderungen und Ergänzungen im Programm, Infektionsschutz und Anreise hinterlegt. Noch bis zum 17. Oktober sind unter dem Motto „Connected Future“ Medienkunstwerke im Rahmen des Festivals „Seasons of Media Arts“ im Stadtraum zu erleben. Alle Infos hierzu auf https://seasons-of-media.art.
 

Geschichte hautnah erleben – grenzüberschreitend im Herzen Europas Tag des offenen Denkmals am 12. September 

Jedes Jahr im September erlaubt der bundesweite Tag des offenen Denkmals spannende Einblicke hinter alt-ehrwürdige Fassaden. Dass es sich gar nicht so selten tatsächlich nur um „Fassaden“ handelt und vieles auf den zweiten Blick ganz anders ist als der erste Schein vermittelt hat, steht mit dem diesjährigen Motto „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ im thematischen Mittelpunkt des Denkmaltags. Endlich wieder live vor Ort laden am 12. September rund 70 Denkmale in Karlsruhe und der KulturRegion unter Koordination der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH zur Besichtigung ein – natürlich unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen. Explizit mit dem diesjährigen Motto „Sein & Schein“ setzt sich etwa die Führung durch die kleine Kapelle auf dem Karlsruher Hauptfriedhof, die ursprünglich ein Krematorium war, auseinander, ebenso die Kostümführung durch das Barockschloss Bruchsal. Mit hybriden Angeboten, wie den acht thematischen Denkmalrouten durch Karlsruhe, lassen sich viele Denkmale auch auf eigene Faust erkunden, während das nötige Hintergrundwissen einfach abrufbar aufs Handy kommt.  Beim Tag des offenen Denkmals im Herzen Europas reicht der Blick nicht nur über den eigenen Tellerrand hinaus, sondern über Grenzen hinweg: In diesem Jahr wächst die Denkmalregion nämlich noch ein ganzes Stück weiter – über den Rhein hinein nach Frankreich. Gefördert durch das Programm „Nouveaux horizons“ der BadenWürttemberg Stiftung nimmt der Tag des offenen Denkmals in Karlsruhe erstmals auch das benachbarte Elsass mit und beleuchtet die wechselvolle, oftmals gemeinsame Geschichte der Region. Beim Tag des offenen Denkmals wird es in Karlsruhe und der KulturRegion einige Angebote in französischer Sprache geben, etwa in der Alten Seilerei (eines der ältesten Häuser Karlsruhes) sowie bei der Stadtführung zum Thema Jugendstil. Ebenso werden bei den Journées du Patrimoine vom 17. bis zum 19. September Führungen und Besichtigungen auf deutsch angeboten. Bereits am Vorabend (Samstag, 11. September, 17 Uhr) wird der Tag des offenen Denkmals 2021 im Rahmen des Altstadtfests ECKKULTURdörfle auf dem Kronenplatz feierlich eröffnet – und zwar inmitten eines Denkmals: Das „Dörfle“ beheimatet die ältesten Gebäude Karlsruhes und steht größtenteils unter Denkmalschutz. 

 

10.9.2021 – 27.2.2022 / TUTANCHAMUN – Sein Grab und die Schätze
Eine Ausstellung von SC Exhibitions im Reiss-Engelhorn-Museen, Museum Zeughaus C5

Bis zum 27. Februar 2022 ist einer der berühmtesten ägyptischen Herrscher zu Gast im Museum Zeughaus. SC Exhibitions zeigt in Kooperation mit den Reiss-Engelhorn-Museen die Sonderausstellung „Tutanchamun – Sein Grab und die Schätze“. Nach fünf Jahren kommt der legendäre Pharao samt seinen Reichtümern endlich wieder zurück nach Deutschland. In der Präsentation erleben die Besucherinnen und Besucher den historischen Moment der Entdeckung des Grabschatzes durch Howard Carter im Jahr 1922 hautnah mit. Jung und Alt wandeln auf den Spuren des mysteriösen Pharao und erkunden auf lehrreiche und unterhaltsame Weise Carters Entdeckung in seiner originalen Fundsituation. Die detailgetreu nachgebildeten Grabbeigaben, der Sarkophag, die goldenen Särge und Schreine, der Schmuck sowie natürlich die Maske sind in ihrem monumentalen Gesamtzusammenhang mit 1.000 Repliken weltweit einmalig.

www.tut-ausstellung.com


 


 

Mittwoch, 15.09.21, 20 Uhr, Schlossgartenhalle Ettlingen 

BADEN-WÜRTTEMBERGISCHE LITERATURTAGE: Elke Heidenreich 

Im Rahmen der baden-württembergischen Literaturtage kommt die Erzählerin Elke Heidenreich am Mittwoch, den 15. September um 20 Uhr in die Schlossgartenhalle nach Ettlingen. Wenn Elke Heidenreich aus ihrem Buch „Männer in Kamelhaarmänteln“ von Kleidern erzählt, dann erzählt sie vom Leben selbst: von sich mit sechzehn, von Freundinnen und Freunden, von Liebe und Trennung, komisch und traurig, wie nur sie es kann. Geschichten, in denen jeder sich wiedererkennt: in ausgeleierten Jeans, in der wunderbaren Bluse, die schon keine Farbe mehr hat, oder schlimmstenfalls im Kamelhaarmantel. Heidenreich kennt sich aus, mit Jacke und Hose, Rock und Hut – vor allem aber mit den Menschen. Gut aussehen wollen alle, aber steckt nicht noch viel mehr dahinter? Warum sind einem die Jugendfotos im Faltenrock so peinlich? Warum kauft man sich etwas, was einem weder passt noch steht? Und warum fällt man auf den gutgekleideten Typ rein, der sich sehr schnell als Dummkopf entpuppt? Und am bunten Hemd ist schon die größte Liebe gescheitert, bevor sie überhaupt angefangen hat! Karten gibt es zu 21 € im Vorverkauf und an der Abendkasse zu 23,50 €, Ermäßigte zahlen 50 %. Karten gibt es bei der Stadtinformation im Schloss, Tel.  07243/ 101-333, unter www.literaturtage.ettlingen.de.

 

Samstag 25.09.21, Capitol Mannheim: NEW PHILHARMONIC WONDERS

Als Projekt für Band und Orchester im Jahr 2004 gestartet, war die Premiere am 30. November 2004 in der Stadthalle Heidelberg. Die Heidelberger Band „Freddy Wonder Combo“ und das „Philharmonischen Orchester der Stadt Heidelberg“ unter der Leitung des damaligen GMD Volker Christ hatten sich zusammengefunden. Ziel war, ausgesuchte Songs aus der Geschichte der Popmusik in einen wunderbaren Zusammenklang von Band und Orchester zu bringen – das Publikum sollte auf eine musikalische Reise durch die Gefühlswelten der Melodien großer Popsongs mitgenommen werden. Die dafür eigens angefertigten Arrangements von exquisiter Qualität bilden die Basis der Inspiration des Projekts. Das Publikum hört Vertrautes ganz neu. Jetzt kommen die Philharmonic Wonders ins Capitol. 


 

Donnerstag, 30.9.21. 20.00 Uhr, Festhalle Brühl: SCHÖNE MANNHEIMS - "Entfaltung" – dieser Titel ist Programm!

Die bislang persönlichste Show der Schönen Mannheims besticht durch gnadenlose Ehrlichkeit und die Einsicht: Ein Leben ohne Macken und Phobien ist möglich, aber sinnlos. Und weit weniger lustig. Und wenn schon scheitern, dann doch bitte mit Freude! Denn wie sagte schon Kurt Tucholsky? "Erfahrung ist gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre lang schlechtmachen". Dementsprechend loten die Sängerinnen im fabelhaftharmonischen Dreiklang die Untiefen menschlichen Daseins aus. Den Schwerpunkt legen die Schönen auch diesmal auf den musikalischen Aspekt, wobei die Qualität darin liegt, im Nullkommanichts von ernst auf urkomisch umzuschalten und eine Bühnenshow hinzulegen, die rasant zwischen bewegenden Liedern und zum Schreien komischer Comedy oszilliert. Entertainment im besten Sinne. Und so sprengen die Sängerinnen und Schauspielerinnen Anna Krämer und Susanne Back, Operndiva Smaida Platais und die vortreffliche Pianistin Stefanie Titus sämtliche Ketten der Konventionen, wenn sie offen Einblicke in ihre Phobien gewähren, Opernarien, Pop, und zunehmend mehr Lieder aus eigener Feder zelebrieren. Denn eines hat sich noch immer bewahrheitet: „Wer am Morgen zerknittert aufwacht, hat am Tag die besten Entfaltungsmöglichkeiten!“

 


 

 

EVENTS

2020

DANCEPERADOS OF IRELAND Whiskey you are the devil 

Bereits der Name dieser Tanzshow versinnbildlicht die Begeisterung für den irischen Stepptanz. Frei aus dem Englischen übersetzt heißt sie „Die Tanzwütigen“. Ja, die Iren können das Tanzen, Singen und Spielen nicht sein lassen. Es liegt ihnen im Blut. Aber auch für andere Kunstfertigkeiten und Leidenschaften sind sie weltberühmt. Dazu gehört ohne Wenn und Aber der irische Whiskey. Wie beim irischen Tanz oder Gesang wird auch hier das Wissen und Können von Generation zu Generation weitergegeben. Ein großer Whiskey muss jahrzehntelang reifen und gewinnt so immer mehr an Charakter. So ist es auch mit großen Künstlern. Warum also nicht diese beiden Kulturen zusammenbringen? Die Danceperados nehmen ihre Zuschauer mit auf eine Tour durch die illegalen Pubs, genannt „Sheebens“, in denen nicht nur exzessiv getrunken, sondern auch wild musiziert und getanzt wurde. Dann geht es weiter über den Atlantik in die USA in die Zeit der Prohibition, in der irische Gangster das flüssige Gold schmuggelten und die Sheriffs clever austricksten. Auch bizarre irische Gesetze wie die „Holy Hour“ oder „bona de traveller“ dürfen dabei nicht fehlen und lassen den Zuschauer amüsiert schmunzeln. Die Show hat jedoch noch viel, viel mehr zu bieten, aber das wird hier noch nicht verraten. Eine auf Musik und Tanz fein abgestimmte Multivision mit irischen Landschaften und Motiven rund um den Whiskey gibt dem Publikum das Gefühl, mittendrin – also in Irland – zu sein. Die Zuschauer gehen mit dem Gefühl nach Hause, sie hätten einen großen Kinofilm gesehen, dessen Handlung ihnen bis unter die Haut ging. Was die Danceperados von einer herkömmlichen Tanzshow unterscheidet, ist die Qualität der Tänzer, Musiker und Sänger. Sie leisten sich den Luxus, gleich ein Sextett mit auf Tour zu nehmen. Die Musiker und Sänger gehören zur Crème de la Crème des Irish Folk und wurden international mehrfach ausgezeichnet. Für die Choreographie ist der zweimalige „World Champion“ Michael Donnellan zuständig. Er war sowohl Solist bei Riverdance als auch bei Lord of the Dance. Nach Michael Flatley dürfte er wohl der Stepptänzer mit dem größten Profil und einer beeindruckenden Biografie sein. Aus einem großen Pool an Bewerbungen hat Michael die Besten ausgewählt. Die Klasse der Tänzer/innen kann man daran ersehen, dass es alle zusammen auf mehr als 40 World Dancing Champion oder All Ireland Titel bringen. Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix / Tel. Kartenservice: 0721/23000


 


 

DIE NACHT DER 5 TENÖRE 

Haben Sie in Ihrem Schrank auch dieses eine besondere Outfit hängen, das noch nie getragen wurde, weil der Anlass nicht gegeben war? Endlich können Sie Abendkleid und Smoking wieder ausführen, wenn die Gala des Jahres wieder Station am 6. Januar 2020 im Karlsruher Konzerthaus macht. Beste Unterhaltung für Opern-Kenner und Klassik-Neulinge....... Dabei ist die Nacht der 5 Tenöre wirklich für jedermann. Liebhaber der Oper gehen jedes Jahr staunend aus dem Konzert heraus und Besucher, die dachten, Operngesang sei nichts für sie, schenken das nächste Jahr Karten weiter um nochmal in den Genuss des Abends zu kommen. Es ist nicht nur die Musik, die verzaubert. Die 5 Tenöre kreieren eine einzigartige Mischung aus Arien bekannter Opern, wie beispielsweise Rigoletto, die auch bei den Bregenzer Festspielen die Zuschauer dieses Jahr begeisterte. Dazu kombinieren die Tenöre ihren irrwitzigen italienischen Humor und schaffen somit ein einzigartiges Show-Programm. Außerdem experimentieren die Startenöre auch mit populären Liedern der Gegenwart und bringen auch das Orchester mit auf die Bühne. Die 5 Tenöre als hochkarätige Besetzung für Karlsruhe sind: Vincenzo Sanso, Orfeo Zanetti, Luigi Frattola, Daniel Damyanov und Emil Pavlov, die die größten Opernhäuser der Welt füllen. Mit dem Plovdiv Symphonie-Orchester, das mittlerweile mehr als 800 Auftritte in Europa verzeichnen kann, nehmen die Startenöre das Karlsruher Publikum mit auf eine großartige musikalische Reise zum Jahresauftakt 2020. Die Sopranistin Andrea Hörkens führt als Moderatorin durch den Abend und versüßt die Feiertags-Gala. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und natürlich online unter www.5tenoere.de. Mi. 1. Januar 2020, Karlsruhe Konzerthaus Sa., 6. Januar 2020


 


 

CUIG Cutting edge Irish Music 

Cúig heißt auf Gälisch fünf und ist für ein Quintett ein ganz brauchbarer Name. Immer wieder überrascht uns Irland mit jungen Talenten, aber Cúig setzen völlig neue Maßstäbe: Als beim All Ireland Fleadh in Derry die Youngsters zum „battle of the bands“ Wettbewerb angetreten sind, war der Jüngste gerade 14 und der Älteste 18 Jahre alt. Sie spielten die starke Konkurrenz an die Wand und hinterließen einen tobenden Saal. Eine Woche im Tonstudio war der erste Preis und so kamen Cúig zu ihrer ersten CD. Dazu kam am gleichen Tag noch eine Einladung zur TV-Sendung „Fleadh live“. Seit diesem Tag kennt Cúig in Irland so ziemlich jeder. Wenn man die Cúig Arrangements irischer, galizischer oder auch amerikanisch inspirierter Musik hört, dann kann man nur staunen wie reif, ausgeklügelt und auch einmalig sie sich anhören. Sie sind „cutting edge“ oder auf gut Deutsch innovativ. Immerhin spielen die fünf schon seit ihrem fünften Lebensjahr zusammen! In diesen zehn Jahren sind sie schon weit vor dem Erreichen der Volljährigkeit musikalisch erwachsen geworden und haben ihren „cutting edge“ Sound geschaffen. Sie haben großes Charisma und wickeln jedes Publikum im Nu um den kleinen Finger. Aber nicht nur jedes Publikum. Zahlreiche bedeutende Musiker ziehen vor den Youngsters ihren Hut und betrachten sie als ebenbürtige Mitglieder ihrer Community. So schwärmt Niamh Dunne von Beoga: „A truly brilliant trad band“. Und Gino Lupari von Four Man and a Dog resümiert „at the cutting edge of the music...“ Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Tel. Kartenservice: 0721/23000


 


 

STAHLZEIT Schutt + Asche 2020 Die spektakulärste Rammstein Tribute Show 

RAMMSTEIN hat mit brachialem Sound, rauer Attitüde und dem Spiel mit dem Feuer ein weltweit einzigartiges Genre geschaffen. Die Shows sind explosive Inszenierungen und fulminante Gesamtkunstwerke. Während die künstlerische Dimension RAMMSTEINs für viele ein unerreichbar beeindruckendes Schauspiel bleibt, leben und atmen STAHLZEIT im Takt dieses musikalischen Brachial-Herzschlags. Durch ihre Adern fließt der unstillbare Drang, auf der Bühne neue Dimensionen zu kreieren, die mit den Grenzen des Vorstellbaren kokettieren. Eingebettet in ein Hitfeuerwerk aus RAMMSTEIN-Songs aller Schaffensphasen, erwacht Abend für Abend eine Liveshow zum Leben, die dem Original in puncto Aufwand in nichts nachsteht, inklusive einer ebenso kompromisslosen wie spektakulären Pyro-Show. Mehrere Trucks und Nightliner rollen mit der gigantischen Produktion von STAHLZEIT durch die Lande. Über 80 Shows absolviert die Band jährlich, deren Sänger Heli Reißenweber in Sachen Aussehen, Stimme und Performance verblüffende Ähnlichkeit mit Till Lindemann besitzt. Und das europaweit. Ein Mix aus Bühnenelementen verschiedener RAMMSTEIN – Tourneen rollt mit STAHLZEIT in die Städte: riesige Bühnenventilatoren, bewegliche Lichttraversen und Hebebühnen, dazu ein bombastischer Sound, der sich mit jedem Dezibel nach dem Ausmaß der charakterstarken RAMMSTEIN Gigantomanie anfühlt. 2020 läuft unter dem Motto „SCHUTT + ASCHE Tour“. Es gibt keinen Zweifel: bei STAHLZEIT kann man sich sicher sein, dass dieser Tour-Slogan ernst gemeint ist. Die Stahlzeit-Maschine bläst ihr Publikum auch diesmal wieder weg! STAHLZEIT bleibt nie stehen. Immer wird die Show weiterentwickelt. Immer kommen neue Songs in die Setliste. Schweiß, Feuer und diese einzigartige Brachial-Energie fährt den Besuchern während der rund zweieinhalbstündigen Show durch Mark und Bein. Kein Wunder - STAHLZEIT sind die europaweit meistgebuchte Tribute Show und setzen mit ihr neue Maßstäbe. Nicht nur für RAMMSTEIN-Fans ein gigantisches und einzigartiges Live-Erlebnis. Karten an allen Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix / Tel. Kartenservice: 0721/23000 oder 07222/789-800


 


 

SIMON & GARFUNKEL TRIBUTE MEETS CLASSIC – DUO MIT QUARTETT UND BAND 

Lieder wie „Sound of Silence“, „Bridge over Troubled Water“ und „Mrs. Robinson“ machten Simon & Garfunkel weltberühmt. Das Duo „Graceland“ lässt die Musik der großen Meister aus den USA wieder lebendig werden – Augen zu und träumen. „Nahe dem Original ohne zu kopieren“ heißt die Devise des Duos. „Wir wollen keine Kopie sein, nicht visuell, auch nicht stimmlich“. Mit dem nötigen Respekt vor den großen Kompositionen und den Anspruch an sich selbst, musikalisch hochwertige Interpretationen der Welthits von Simon & Garfunkel zu bieten, spielen die beiden Musiker zusammen mit ihrem Streichquartett und ihrer Band ausverkaufte Konzerte in ganz Europa.Das Zusammenspiel der beiden Stimmen und zweier Gitarren mit den klassischen Instrumenten lässt die Songs von Simon & Garfunkel zu einem ausdrucksstarken und außergewöhnlichen Musikerlebnis werden. Es erwartet Sie ein Konzert mit zwei Künstlern, die Ihren Idolen aus Amerika ausgesprochen nahekommen. Mit Band und Streichquartett durchstreifen Sie die gefühlvollen Lieder und „rocken“ an anderer Stelle ihr Publikum. Ein Abend mit Graceland ist nicht nur etwas für Nostalgiker, die gerne ihre alten Platten oder CDs aus dem Regal holen. Die Lieder von Simon & Garfunkel sind zeitlos gute Musik und spricht Musikliebhaber aller Altersklassen an. Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von CTS u. Reservix / Tel. Kartenservice: 0721/23000 Internet: www.foerderkreis-kultur.de


 


 

Espen Nowacki’s AB IN DEN SÜDEN, das MUSICAL Sa., 14. März 2020 Capitol Mannheim 20:00 Uhr 

Seit drei Jahren ist diese Erfolgsproduktion deutschlandweit auf Tournee -nun ist es auch in Mannheim soweit: Mitten im Winter geht es im März buchstäblich in den SÜDEN der Republik. Sechs Musicalstars präsentieren die 50 größten deutschen Hits aus Rock, Pop und Schlager in einer turbulenten Show. Ein fantastisches Unterhaltungserlebnis erwartet das Publikum mit viel Glamour,Glanz, Humor und einigen Verwechslungen. Drei Paare, die unterschiedlicher nicht sein könnten, treffen im Ferienhotel an Italiens Mittelmeerküste aufeinander und sorgen mit ihren Flirts, Launen und liebenswerten menschlichen Dramen für einige Verwirrung und Kuriositäten. Das ist die Geschichte, um die sich rund 50 deutsche Hits aus den vergangenen 60 Jahren ranken. In der professionell choreografierten Show verbinden sich Klassiker wie ANITA, HULAPALU, ER GEHÖRT ZU MIR, TAGE WIE DIESE, SCHULD WAR NUR DER BOSA NOVA, VERDAMMT, ICH LIEB DICH, WAHNSINN, MAJOR TOM und viele mehr gekonnt mit einer turbulenten Story. Eine brillante Ton-und Lichtshow setzt das Geschehen auf der Bühne perfekt in Szene. Die sechs professionell ausgebildeten Musical-Darsteller „leben“ ihre Rollen mit großem Enthusiasmus: Da ist das junge, verliebte Ruhrgebietspärchen Marina und Torben, das schon zu Beginn der turbulenten Reise auf die stimmgewaltige, sehr resolute Resi stößt. Und Resis Ehemann, der resignierte Mathelehrer Michael, erlebt unverhofft den Rausch des zweiten Frühlings. Als drittes Paar im Bunde stellt das Münchner Schickeria-Paar Anita und Jonny am Ende fest, dass es trotz gemeinsamer Vorliebe für guten Champagner unterschiedlicher ist als gedacht. Konzipiert und stetig weiterentwickelt wurde die Hit-Komödie von Espen Nowacki, der in Norwegen geboren wurde. Nach seinem Diplom zum Musical-Darsteller spielte Espen Nowacki unzählige Hauptrollen an den großen Musical-Bühnen Europas. Heute produziert der 47-jährige seine eigenen Konzert-und Kulturveranstaltungen und arbeitet als Künstlerischer Leiter für die verschiedensten Produktionen. Seit der Premiere 2016 wird das Erfolgsmusical AB IN DEN SÜDEN vom Publikum an deutschen Bühnen frenetisch gefeiert. Bereits über 100 Mal aufgeführt, freuen sich die Veranstalter über eine treue und enorm wachsende Fan-Gemeinde dieser rasanten, turbulenten Show mit namhaften Profis aus der Musical-Szene.„Nun auch endlich in Mannheim“ begeistert sich Initiator Espen Nowacki. „Wir haben schon vom Kurpfälzischen Humor gehört und freuen uns auf den herzlichen Empfang des Mannemer Publikums.“ Ausgelassene Stimmung zum Mitsingen und Mitfeiern, echter Spaß und zwei Stunden musikalisches Urlaubsparadies sind den Mannheimern garantiert. Versprochen! Der Vorverkauf für AB IN DEN SÜDEN im Mannheimer CAPITOL hat bereits begonnen. Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhätlich. Espen Nowacki‘s AB IN DEN SÜDEN - DAS MUSICAL 50 der größten deutschen Hits aus Rock, Pop & Schlager , 6 namhafte Musical-Stars und eine turbulente Komödie: 60 Jahre deutsche Musikgeschichte


 


 

TOBIAS MANN Chaos 

Tobias Mann, Satiriker, Stand-Up-Kabarettist und leidenschaftlicher Musiker, widmet sich in seinem 6. Bühnenprogramm einem echten Herzensthema: dem Chaos. Der temperamentvolle Profi-Chaot und Preisträger des Deutschen Kleinkunstpreises 2017 in der Sparte Kabarett nimmt sein Publikum mit auf eine Expedition in die Irrnis und macht dabei weder vor der großen Politik noch vor den nicht minder großen Wirrungen des Alltags halt. Chaos regiert die Welt: Wären Planet Erde und der Mensch auf Facebook befreundet, ihr Beziehungsstatus stünde auf „Es ist kompliziert“. Einziger Unterschied - dort, wo zwischenmenschliche Beziehungen abkühlen, erwärmt es sich hier bedrohlich. Im Namen von Konsum und Kapitalismus wird alles an Bodenschätzen und Lebewesen ausgebeutet, was nicht bei Drei auf dem Baum ist. Und selbst das, was da oben hockt, holen findige Unternehmer noch runter, fällen den Baum und machen daraus pädagogisch wertvolles Holzspielzeug. So ein Zynismus setzt dem Fass ja wohl die Krone der Schöpfung auf! Und genau jetzt, zu einem Zeitpunkt, an dem die Erdbevölkerung angesichts dieser lebensraumbedrohenden Zustände zusammenrücken müsste, fällt die gesamte Menschheit zurück in die Steinzeit. Wenngleich zu vermuten ist, dass es damals im Pleistozän eine ganze Ecke gesitteter zuging als heute in den Online- Kommentarspalten der großen Nachrichtendinosaurier. Jeder gegen Jeden. Alle gegen Alle. Und auf jeden Fall „Ich zuerst!“ Mal ehrlich - bei dem Chaos klickt doch keiner mehr durch! Aber steckt in all dem Gewusel nicht auch das Potential eines echten Neuanfangs? Muss es nicht erst mal schlimmer werden, damit es wieder besser wird? Und überhaupt: Wird Chaos nicht oft auch mit Veränderung verwechselt und umgekehrt? Jede Menge Chaos entsteht doch erst dadurch, dass Menschen versuchen, Chaos zu verhindern – eine Erfahrung, die vor allem Eltern jeden Tag aufs Neue machen. Sie müssen den Nachwuchs auf eine Welt vorbereiten, die sie selber nicht mehr verstehen. Ein via YouTube verbreiteter Influencer-Virus sorgt dafür, dass geschäftstüchtige Netz-Gesichter verwirrten Teenagern erklären, welche Turnschuhe es jetzt zu tragen gilt, um in dieser Gesellschaft überhaupt noch als Mensch wahrgenommen zu werden. Doch selbst wenn man den Verlockungen des Materialismus entsagt und ein umweltfreundlicher Konsument sein will, verunsichert einen die Suche nach Nachhaltigkeit meist ziemlich nachhaltig. Schließlich wird bei vermeintlichen Bio-Produkten gelogen bis sich die regenwaldfreundlich geschlagenen Balken biegen. Was aber hilft gegen derlei Ungemach? Auf jeden Fall Humor. Darum geht Tobias Mann in diesem Bühnenprogramm streng satirisch der Frage nach, wohin das mit uns Menschen noch führen soll. Er spinnt die Verrücktheiten unserer ach so zivilisierten Gesellschaft weiter und denkt sie konsequent satirisch zu Ende. Dabei ist er, wie er halt ist: durch und durch optimistisch und unerschütterlich positiv! Umarme das Chaos, sonst umarmt es Dich! Letztlich ist es doch so, wie der Chaostheoretiker aus „Jurassic Park“ weise festgestellt hat: Das Leben findet einen Weg! Eintritt: 19,- € bis € 25,-, TK + 3,-€ (Einzelplatznummerierung). Saaleröffnung: 19.15 Uhr Karten unter: 06202-2003-0 oder www.bruehl-baden.reservix. de. Beim Onlinekauf fallen VVK Gebühren an.


 


 

RADIO REGENBOGEN AWARD-VERLEIHUNG am 3. April im Europa-Park Confertainment Center 

Der Radio Regenbogen Award 2020 verspricht bestes Entertainment – und eine Show der großen Momente: Die erfolgreichsten und beliebtesten Musik-Künstler zählen ebenso zu den Preisträgern wie herausragende Persönlichkeiten aus dem deutschen Fernsehen. Mit dem Award in der Kategorie „Best Dance 2019“ wird Star-DJ Felix Jaehn ausgezeichnet, Popstar Adel Tawil erhält den Award „Pop National 2019“ und Lotte ist „Newcomer National 2019“. TV-Urgestein Frank Elstner wird mit dem Radio Regenbogen Ehrenaward 2019 ausgezeichnet, ZDF-Politik-Moderatorin Bettina Schausten wird als Medienfrau 2019 geehrt und Komik-Superstar Bülent Ceylan erhält den Preis in der Kategorie Comedy 2019. Thomas Hermanns moderiert die Verleihung am 3. April 2020 im Europa-Park Confertainment Center. Opening Special Guest ist Eurovision Song Contest Teilnehmer Michael Schulte („You Let Me Walk Alone“). Die ersten Preisträger: • Pop National 2019: Adel Tawil • Medienfrau 2019: Bettina Schausten • Newcomer National 2019: Lotte • Comedy 2019: Bülent Ceylan • Best Dance 2019: Felix Jaehn • Ehrenaward 2019: Frank Elstner Adel Tawil ist einer der erfolgreichsten Sänger Deutschlands, verkaufte mehr als fünf Millionen Tonträger. Mit seiner einzigartigen Stimme, großen Emotionen und seinem unverwechselbar packenden Sound zieht er uns alle immer wieder aufs Neue in den Bann. „Tu m’appelles“ feat. Peachy wurde 2019 zu einem Lieblingssong der Deutschen. Adel Tawil erhält den Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Pop National 2019“. Sie fühlt der Kanzlerin und den Bundesministern auf den Zahn, sie stellt dem Bundespräsidenten die Fragen, die uns bewegen: Bettina Schausten zählt zu den bekanntesten Persönlichkeiten im deutschen Fernsehen, wenn es um Nachrichten und Politik geht. Nach neun Jahren als Leiterin des ZDF-Hauptstadtstudios in Berlin ist sie seit März 2019 stellvertretende Chefredakteurin des ZDF und Leiterin der Hauptredaktion Aktuelles. Bettina Schausten wird als „Medienfrau 2019“ mit dem Radio Regenbogen Award ausgezeichnet. „Glück“, so der Titel ihres zweiten Albums, gehört sicherlich dazu, wenn man als Musikerin erfolgreich sein will. Duett-Partner wie Max Giesinger im Mega-Hit „Auf das, was da noch kommt“ schaden sicherlich ebenso wenig. Aber letztlich ist es musikalisches Talent und die eigene Kreativität, die uns Lotte ans Herz legt. Als „Newcomer National 2019“ wird sie mit dem Radio Regenbogen Award ausgezeichnet. Die Auszeichnung zum „Sexiest Man Alive 2019“ hat er wohl „knapp“ verpasst. Der „Sexiest Comedian“ ist Bülent Ceylan aber allemal. Das „Luschtobjekt“ – so der Titel seines aktuellen Programms – aus Mannheim hat längst den deutschen Comedian-Olymp erklommen. Millionen Zuschauer vorm TV, ausverkaufte Hallen und Arenen sind nur der zählbare Beweis dafür. Bülent Ceylan erhält den Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Comedy 2019“. Felix Jaehn zählt zum exklusiven Kreis der Top-DJs dieser Welt. Schon in jungen Jahren – mit gerade mal 20 – schaffte er, was noch keinem deutschen DJ gelungen ist: Die Nummer 1 in den US-amerikanischen „Billboard Hot 100“-Charts! Sein Remix des OMISongs „Cheerleader“ hält sich dort 35 Wochen, in Großbritannien und Deutschland mehr als ein Jahr, er sammelt geradezu die Spitzenpositionen in mehr als 55 Ländern, ebenso wie über 90 Gold-, Platin- und sogar zwei Diamant-Schallplatten. Der sechsfache Airplay-Spitzenreiter erhält den Radio Regenbogen Award „Best Dance 2019“. Er hat das deutsche Fernsehen geprägt wie wenige vor ihm: „Spiel ohne Grenzen“, „Die Montagsmaler“, „Jeopardy“, „Verstehen Sie Spaß?“ – Frank Elstner ist eine Fernsehlegende. Und das nicht nur als Moderator vor der Kamera. Zahlreiche international erfolgreiche Show-Formate gehen auf das Konto des „Fernsehshow-Erfinders“, auch das TV-Format, das auf ewig mit seinem Namen verbunden bleiben wird, „Wetten, dass..?“ Für diese unglaubliche Leistung wird Frank Elstner am 3. April 2020 mit dem Radio Regenbogen Ehrenaward ausgezeichnet. Radio Regenbogen Chef Klaus Schunk: „Fast 300 Persönlichkeiten aus Musik, TV und Medien durften wir den Radio Regenbogen Award im Namen unserer Hörer in den vergangenen Jahren verleihen. Darunter sind Musikstars wie Revolverheld, Rea Garvey, Nico Santos oder Lena, TV-Größen von Iris Berben und Thomas Gottschalk bis Joko & Klaas, aber auch internationale Namen wie Tom Jones, Olivia Newton-John, Spandau Ballet, Dionne Warwick oder Billy Ocean. Personen des Zeitgeschehens haben wir den Radio Regenbogen Award ebenfalls regelmäßig verliehen, darunter etwa Dr. Helmut Kohl, Hans-Dietrich Genscher und Michail Gorbatschow, im vergangenen Jahr Franziska van Almsick und Dietmar Hopp. Als wir den Radio Regenbogen Award 1998 in Mannheim erstmals überreicht haben, hätte niemand geglaubt, dass er sich zu einem der wichtigsten Medienpreise in Deutschland entwickelt. Nachdem wir viele Jahre in Mannheim und Karlsruhe zu Gast waren, freuen wir uns sehr, mit dem Europa-Park und speziell der Eigentümerfamilie Mack auch im Süden unseres Sendegebiets so großartige Partner gefunden zu haben.“ Roland Mack, Inhaber des Europa-Park: „Bereits zum achten Mal findet der Radio Regenbogen Award im Europa-Park statt. Als weltweit bester Freizeitpark bieten wir mit der Europa-Park Arena einen glamourösen Rahmen für die hochkarätige Award-Verleihung. 2020 feiert der Europa-Park seinen 45. Geburtstag. Passend dazu wird wieder einer der wichtigsten Medienpreise Deutschlands an nationale und internationale Prominente aus Musik, Sport, Politik und Showbusiness verliehen. Der Radio Regenbogen Award hat in Deutschlands größtem Freizeitpark das perfekte Zuhause gefunden.“ Der Radio Regenbogen Award 2020 wird am 3. April 2020 in der Europa-Park Arena verliehen. Preisträger sind unter anderem Adel Tawil, Bettina Schausten, Lotte, Bülent Ceylan, Felix Jaehn und Frank Elstner. Weitere Preisträger und die Laudatoren werden im Frühjahr 2020 bekannt gegeben. Thomas Hermanns moderiert. Tickets gibt es für 290,00 Euro bei Radio Regenbogen unter www.regenbogen. de oder per eMail unter award@regenbogen.de. Ein Einzel-Kombiticket (1 Eintrittskarte mit Übernachtung im Einzelzimmer) in einem Partnerhotel kostet 395,00 Euro, ein Partner-Kombiticket (2 Eintrittskarten und Übernachtung im Doppelzimmer) kostet 359,00 Euro (pro Person). Speisen und Getränke sind im Eintrittspreis enthalten.


 


 

THERMEN & BADEWELT SINSHEIM HIGHLIGHTS IM FEBRUAR

Am 7.2.: Stimmungsvolles Showprogramm unter Palmen an der Textilfreien Thermennacht und So.9.2.: MOONSHINE - Meditative Klänge unter Palmen Stilvolle Rockabilly-Musik, eine romantische Feuer-Show und atemberaubende Artistik in luftigen Höhen – die Gäste der textilfreien Thermennacht in der Thermen & Badewelt Sinsheim werden am Freitag, den 7. Februar ab 18 Uhr viele außergewöhnliche Momente erleben. An diesem Abend wird die gesamte Therme – auch das Palmenparadies – textilfrei genutzt. „A# Sharp Thing“ – das sind Nadine Gerhards, Iris Gutjahr und Maria Ruggiero – spielen Rockabilly-Klassiker, aber auch heitere Evergreens. Die Show ist genauso elegant wie die an die 50er Jahre angelehnten Outfits des Damentrios. Unterstützt werden sie bei ihrem Auftritt von Peter Heene an der Cajon, Christian Stalla an der Gitarre und Clemens Kaesler am Kontrabass. Eine funkelnde Lichtershow von „Pyrotechnik im Quadrat“ wird sowohl im Innen- als auch im Außenbereich des Palmenparadies gezündet. Es erwarten die Gäste unter anderem ein glitzernder Funkenregen und schimmernde Silberfontänen. Unterlegt ist das Farbenspiel mit epischer Filmmusik. In die Höhen des Palmenparadies geht es mit Julia Wahl, denn sie zeigt eine „Aerial Hoop“-Darbietung. Dabei führt sie an einem Ring in der Luft artistische Kunststücke vor. Aber auch die sogenannte Kontorsion beherrscht die Künstlerin in Perfektion – das Verbiegen zu extremen Formen und Figuren. Die Gäste des Abends erwartet ein außergewöhnliches Erlebnis. Neben den Auftritten der Künstler bereiten die Aufguss-Meister in den Themensaunen der Vitaltherme & Sauna passende Aufgüsse für die Saunagänger vor. In der 80 Grad warmen „Euphoria“ etwa schwitzen die Gäste unter dem Motto „Traumfänger“ zu Panflötenmusik. An diesem Abend zelebriert Aufgießerin Kathrin Koch um 20 Uhr diesen Aufguss mit den ätherischen Ölen Blutorange, ägyptischem Geranium und Lavendel. Um 21 Uhr lädt die „Euphoria“ außerdem zum „Piano Special“ bei ruhigen Klavierklängen und sanften Düften, wie zum Beispiel der Palmarosa, ein. Die textilfreie Thermennacht beginnt um 18 Uhr. Ab diesem Zeitpunkt ist auch das Palmenparadies mit der großen Lagune und den Gesundheitsbecken mit Sole, Calcium/Lithium und Selen textilfrei zu nutzen. Der Abend endet um 0 Uhr, damit schließt die Therme eine Stunde später als sonst an einem Freitag üblich. Das Event ist im Eintrittspreis der Vitaltherme & Sauna inklusive. Gästen des Palmenparadies, welche in diesem Bereich nach 18.30 Uhr verweilen möchten, wird der Aufpreis für die Vitaltherme & Sauna aufgebucht, dies verbunden mit dem Hinweis, dass die gesamte Anlage nur textilfrei genutzt werden kann. Die textilfreie Thermennacht findet an jedem ersten Freitag im Monat in der Thermen & Badewelt Sinsheim statt. Moonshine - In Vollmondnächten wie am 9. Februar taucht das Palmenparadies in der Thermen & Badewelt Sinsheim ab 17 Uhr in ein nächtliches Lichtermeer ein. Dazu strahlt bei hoffentlich sternenklarem Himmel nicht nur der Vollmond durch das Panorama-Glasdach, auch an der großen Lagune glänzt ein exklusiv an diesem Abend installierter Mond für die Besucher. Die vielen Südsee-Palmen werden durch zusätzliche Leuchtkugeln und Lichtinstallationen in eine mystische Lichtstimmung getaucht. Doch nicht nur Licht, sondern auch sphärische Klänge des Duos „Alakus“ laden ein, sich durch das 34 Grad warme Wasser der großen Lagune treiben zu lassen. Hinter „Alakus“ stehen Frank Willi Schmidt und Ute Kilian, die mit einem Kontrabass wie auch Handpans aufspielen. Handpans sind Blechklanginstrumente, die metallisch-schwebende Klänge erzeugen und gelegentlich auch an ein Tasten- oder Saiteninstrument erinnern. Die beruhigenden Klänge von „Alakus“ in Kombination mit der außergewöhnlichen Lichtstimmung des Vollmondes und der Illumination des Palmenparadies sind ein Highlight im Veranstaltungskalender der Themen & Badewelt Sinsheim. Der Besuch des Moonshine-Events ist im Eintrittspreis inklusive.


 


 

art KARLSRUHE feiert die Skulptur 

Stiftung Hans-Peter Haas zeigt Druckgrafik von Ackermann bis Vasarely Die 17. Ausgabe der art KARLSRUHE – Klassische Moderne und Gegenwartskunst (13. bis 16. Februar) vereint 210 national sowie international renommierte Galerien aus 15 Ländern in den Karlsruher Messehallen. Die Hallen werden zum Jahresbeginn wieder zum Schau- und Marktplatz für Kunst aus einer Spanne von über 120 Jahren. „Mitten im Sammlerland Baden-Württemberg schafft die Messe Karlsruhe jeweils zum Jahresbeginn für fünf Tage einen Hot Spot für die Kunst“, erläutert Messechefin Britta Wirtz. „Die letztjährige Verleihung des Titels UNESCO City of Media Arts an die Stadt Karlsruhe bestätigt uns in unserem Engagement für die Kunst“, ergänzt Britta Wirtz. Die traditionellen, raumgebenden zwanzig Skulpturenplätze werden erstmalig flankiert von einem Skulpturengarten im Atrium – gesponsert von der Vollack Gruppe. Und um das Thema Skulptur noch stärker in den Fokus zu rücken, befragt Moderator Carl Friedrich Schröer beim 15. ARTIMA art meeting die Bildhauer Olaf Metzel und Vera Röhm zu den Herausforderungen ihres künstlerischen Schaffens und spricht mit Galerist Christian K. Scheffel über seine Leidenschaft für Dreidimensionales. Karl Ewald Schrade, Kurator der Messe von Anbeginn, dazu: „Ich habe mich immer sehr für die dreidimensionale Kunst eingesetzt und freue mich deshalb außerordentlich, dass wir im Rahmen des Skulpturen-Schwerpunkts den Loth-Skulpturenpreis – gesponsert von der L-Bank – zum dritten Mal vergeben können. Und das im Jahr des 100. Geburtstages von Wilhelm Loth.“ Einblick in das Programm der Aussteller Die 210 Aussteller aus 15 Ländern werden in den vier Messehallen das breite Spektrum herausragender Kunstwerke vergangener 120 Jahre bieten, aber auch besondere Schwerpunkte setzen. Etliche Galeristen haben sich dazu entschieden, Arbeiten von bedeutenden Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts mit nach Karlsruhe zu bringen. Von Künstlerinnen, die zwar Kunstgeschichte mitgeschrieben haben, doch jahrzehntelang von den Museen und teils auch vom Kunsthandel vernachlässigt wurden. Das gilt beispielsweise für die Malerin Lotte Laserstein, die beim erstmals ausstellenden Galeristen Dr. Michel Nöth (Ansbach) im Programm ist oder auch für die Bildhauerin Renée Sintenis, vertreten von der Galerie Ludorff (Düsseldorf). Nöth und Ludorff gehören – zusammen mit dem Kunstkontor Dr. Doris Möllers (Münster) – zu den Ausstellern, die auch Werke von Gabriele Münter im Gepäck haben. Bei Galerie St. Gertrude (Hamburg) wird Hannah Höch gezeigt und bei Varfok (Budapest) Francois Gillot. Weitere Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts wie Tamara de Lempicka und Käthe Kollwitz sind bei Eggerbauer (Köln) und Koch-Westenhoff (Lübeck) vertreten. Weitere Informationen unter: www.art-karlsruhe.de und www. facebook.com/artkarlsruhe


 


 

art KARLSRUHE Von der klassischen Moderne zu der Malerei

Für Werke der klassischen Moderne haben sich wieder viele Galeristen entschieden, so dass diese Kunst-Epoche insgesamt stark vertreten ist. Von Lovis Corinth über Max Ernst bis zu Pablo Picasso, der allein bei 13 Galerien zu sehen ist und dem die Galerie Klaus Benden (Köln) eine One-Artist-Show widmet, hin zu Otto Dix, Ernst Ludwig Kirchner und bis zu Joan Miró: Keiner der bekannten Vertreter wird fehlen. International renommierte Galerien der klassischen Moderne wie Cortina (Barcelona), Gilden’s Art Gallery (London) und Schwarzer (Düsseldorf) bringen Spitzenwerke mit. Einen weiteren Schwerpunkt werden Arbeiten der Zero-Bewegung bilden. Allein Heinz Mack, Otto Piene und Günther Uecker stehen im Fokus von jeweils acht bis zehn Ausstellern. Uecker, der dieses Jahr seinen 90. Geburtstag feiert, widmet die Galerie Dorothea van der Koelen eine One-Artist-Show. Im Bereich der Gegenwartskunst wird ebenfalls höchste Qualität gezeigt. Viele amerikanische Künstler sind diesmal vertreten, beispielsweise Christo, Alex Katz, Jeff Koons, Julian Schnabel, Cindy Sherman und Richard Serra. Auch Werke der Pop-Artisten stehen zur Verfügung, ob Roy Lichtenstein oder Robert Rauschenberg, ob James Rosenquist oder Tom Wesselmann. Sieben Galerien werden Werke von Andy Warhol zeigen. Allergrößtes Sammler-Interesse werden einmal mehr die Bilder von Gerhard Richter finden. Der weltweit geschätzte Maler aus Deutschland, von einem halben Dutzend Galerien angekündigt, wird überwiegend von Ausstellern aus dem Rheinland, darunter Bernd Bentler (Bonn) und die Kunsthandlung Osper (Köln) vertreten. Aber auch die Galerie Hegau Bodensee bringt einen Richter mit nach Karlsruhe. Außer Gerhard Richter sind viele weitere bekannte Künstler der Gegenwart mit Werken vertreten, beispielsweise Georg Baselitz, Miriam Cahn, Katharina Grosse, Jürgen Klauke, Karin Kneffel, Imi Knoebel, Markus Lüpertz, Julian Opie, Neo Rauch, Anselm Reyle, Sean Scully oder Daniel Spoerri. Mit Werken frisch aus den Ateliers warten die Aussteller im Bereich ContemporaryArt 21 auf. Beispielsweise wird The View dem Künstler Stefan Bircheneder eine One-Artist-Show widmen. Und die Galerie Tobias Schrade bespielt einen Skulpturenplatz mit den wunderbaren Vogel-Gestalten von Matthias Garff. Zeitgenössisches findet man aber auch in Halle 1 bei der Galerie Mirko Mayer, der seinem Künstler Moritz Karweick eine One Artist Show ausrichtet. Die kommende art KARLSRUHE wird vermehrt Fotografien, Zeichnungen, Bilder und Objekte von Künstlern anderer Sparten präsentieren, etwa von Musikern, Schauspielern und Schriftstellern. So ist der Literaturnobelpreis-träger Peter Handke am Stand von Klaus Gerrit Friese (Berlin) vertreten. Werke des Musikers und Komponisten Michael Patrick Kelly sind am Stand von Artstar zu haben und Bob Dylan, Blues-Legende und Dichter, der bereits 2016 mit dem Nobelpreis geehrt wurde, gibt es bei Premium Modern Art (Heilbronn). Fotografien von Dieter Nuhr werden bei der Galerie Obrist (Essen) angeboten, und der weltberühmte Jazz-Trompeter Till Brönner zeigt sein fotografisches Werk am Stand der Galerie Alexander Ochs Private (Berlin). Weitere Informationen unter: www.art-karlsruhe.de und www. facebook.com/artkarlsruhe


 


 

DEEP PURPLE IN ROCK“- sämtliche Songs des Klassikers endlich wieder live! 

2020 jährt sie sich zum 50. Mal – die Veröffentlichung von „Deep Purple In Rock“! Das runde Jubiläum des 1970 erschienenen Meisterwerks nehmen Demon’s Eye zum Anlass für eine ganz spezielle Tournee. Im ersten Konzertteil führt „Europas Deep-Purple-Tribute-Band Nr. 1“ das komplette Album inklusive der Outtakes auf. Anschließend bringt das spieltechnisch virtuose Quintett, das bereits mit Ian Paice (Schlagzeug) beziehungsweise Jon Lord (Keyboards) aufgetreten ist und von beiden Deep-Purple-Ikonen in den höchsten Tönen gelobt wurde, weitere Highlights aus der Karriere der 1968 gegründeten britischen Hardrock-Ikone live auf die Bühne. Eintrittskarten zu den über zweistündigen Jubiläumsshows kosten im Vorverkauf zwischen 16 und 23 Euro (zzgl. Gebühren). „Deep Purple in Rock“ gilt als eine der einflussreichsten Platten der Rockgeschichte. Für Purple bedeutete sie den weltweiten Durchbruch, das belegen alleine schon diverse Goldene Schallplatten. In Deutschland stand ihre vierte Studio-Scheibe zwölf Wochen auf Platz eins. Ritchie Blackmores markante Gitarrenriffs in Verbindung mit Jon Lords klassischen Kadenzen auf der röhrenden Hammond-Orgel verbanden sich zu einer bis dato nicht gekannten Härte und Wucht. Nebenbei setzte sich Ian Gillan als ihr neuer Sänger insbesondere mit seiner ekstatischen Darbietung auf „Child in Time“ selbst ein Denkmal. Wenn es einen Tonträger gibt, der sinnbildlich für das Ende der Flower-Power-Ära steht, dann dieser epochale Geniestreich! Gute Gründe für Demon’s Eye, den Genre-Klassiker in all seinen Facetten live zu performen. Die Tribute-Formation widmet sich bereits seit 1998 primär der Siebziger Jahre-Phase des Hardrock-Flaggschiffs und orientiert sich dabei am Sound des für viele Rockfans besten Live-Albums „Made in Japan“. Wie das Original so zeichnen sich auch Demon’s Eye durch furios improvisierte Gitarren- und Orgelduelle bei unbändiger Spielfreude aus. Angesichts der Tatsache, dass Deep Purple mit ihrer „The Long Goodbye-Tour“ seit Mai 2017 ihren Abschied von ausgedehnten Gastspielreisen eingeläutet haben, sind Demon’s Eye die legitimen Verwalter des live-musikalischen Erbes der weltberühmten Hardrocker. Das sieht auch Ian Paice so. Der Purple-Drummer bescheinigte Demon’s Eye auf einer Pressekonferenz „eine wundervolle Gruppe“ zu sein und sagte darüber hinaus: „Diese Jungs sind wirklich fantastisch. Sie wissen genau, was sie tun!“ Wer also „Child In Time“, „Speed King“ oder „Hard Lovin‘ Man“ von „In Rock“ sowie weitere Klassiker wie „Highway Star“, „Smoke On The Water“ oder „Burn“ authentisch erleben möchte, darf sich dieses Konzert nicht entgehen lassen. Allein schon deswegen, weil zahlreiche „In Rock“-Songs von Purple selbst live nicht mehr aufgeführt werden! Top-Qualität ist immer garantiert, denn Demon’s Eye sind ein Deep-Purple-Tribute-Act, der vom Original nicht zu unterscheiden ist“.


 


 

LADIES ONLY FESTIVAL im Europa-Park 

Vom 21.bis 23. Februar 2020 verwandelt sich der Europa-Park in Rust beim Ladies Only Festival in eine Erlebniswelt für Frauen. Bereits zum siebten Mal wird das Wohlfühl- und Fitnesswochenende von Gutmann Events und CORDELL Festival Messe Kongress aus Freiburg veranstaltet. Es bringt jedes Jahr rund 1.400 begeisterte Teilnehmerinnen aus dem deutschsprachigen Raum in die Freiburger Region. Mit einem bunten Programm aus über 150 Workshops, Seminaren und Vorträgen ist für das sportliche und leibliche Wohl gesorgt. Unter den rund 70 TrainerInnen befinden sich Stars wie Robert Steinbacher, einer der bekanntesten, internationalen Fitness-Akteure, der im Rahmen des Festivals u.a. seine beliebten Fitnessprogramme bodyART® und deepWORK® präsentiert oder Pia Victoria Thiemann, die mit “Aloha Allerseits” eine Premiere beim Festival feiert. Wer ins Schwitzen kommen will, besucht die Fitness- und Sportangebote: Zumba®, World Jumping® oder NIA heizen den Teilnehmerinnen ein. Etwas ruhiger geht es bei Yoga, Pilates oder Oriental Dance zu. Ihre sexy Seite entdecken können die Teilnehmerinnen mit Burlesque-Star Celeste de Moriae, oder sie lernen den sinnlichen Hüftschwung von Let‘s Dance-Promi Melissa Ortiz-Gomez. In DIY-Workshops mit Alnatura können die Frauen einen handgemachten Lippenbalsam und Handcremes herstellen oder mit EDEKA Südwest beim Vier-Gänge-Menü in einer Stunde feine Gerichte kochen. Besonders beliebt sind auch die Schminkund Frisurenworkshops oder die Stilberatung für Kontaktlinsenund Brillenträgerinnen. In den Workshop-Pausen können die Frauen über den Marktplatz schlendern und dabei unter anderem Schmuck und Sportbekleidung entdecken. In der Kreativ-Welt darf den ganzen Tag über unter fachkundiger Anleitung an unterschiedlichen Do-It-Yourself-Projekten gearbeitet werden. Und wenn die Muskeln müde sind, kann in den Thermen- und Wellnessbereichen der 4-Sterne-Superior Europa-Park-Hotels, an den Gourmet- und Schlemmerständen oder an den Kaffee- und Teebars wieder Kraft getankt werden. Tagsüber wird auf dem Ladies Only Festival geschwitzt und entdeckt, abends gibt es ein ansprechendes Abendprogramm aus Comedy (am Freitag), Showacts (am Samstag) und Parties mit DJ-Musik. Am Freitagabend findet auch erstmals die Ladies Night statt, die mit den beiden Comedians Jan Overhausen und Norman SoSa eine unterhaltsame Nacht verspricht. Auch hier gilt: Ladies only! Die Damen bleiben auch beim Feiern auf vielfachen Wunsch unter sich. Eintrittskarten für das Ladies Only Festival stehen als Ein- oder Drei-Tages-Varianten inklusive Abendprogramm zur Verfügung. Tickets für Freitag und Sonntag sind noch erhältlich, ebenfalls für die beiden Abendveranstaltungen. Als Teilnehmerin des Ladies Only Festival profitieren die Besucherinnen bei der Übernachtung in den 4-Sterne Superior Erlebnishotels Colosseo und Bell Rock von einem Spezialpreis. Tickets und weitere Informationen zum Festival vom 21. bis 23. Februar 2020 gibt es online: www.ladies-only-festival.com


 


 

WIRKSTATT KARLSRUHE - Forum für Erlebenskunst in Kooperation mit jubez Karlsruhe 

Die mittlerweile 12.Balkan- und Gypsyparty am Rosenmontag. Auch 2020 führen wirkstatt und JUBEZ mit „der etwas anderen“ Rosenmontagsparty eine rauschende Alternativ-Prunksitzung durch und setzen damit die gemeinsame musikalische Tradition fort. Special Guest ist Perkussionist Julius Oppermann. Für eine mitreißende Balkanparty sorgt wie in den letzten Jahren schon „Taxi Sandanski“ - über die Klassiker des Genres hinaus mit Anlehnungen an Balkan-Brass, Polka und Russendisko und mit eigenen Kompositionen. Alles ist tanzbar - und immer sind die Balkanwurzeln spürbar. Dafür sorgen die originäre Balkanperkussion und das tiefe Blech, die mit den Grooves von E-Bass und Gitarre die typischen Rhythmen zaubern. So tanzen Folklorefreunde ihre traditionellen Tänze zwischen hüpfendem Partyvolk, und wer nicht tanzt, der lauscht dem leidenschaftlichen Gesang und den schwindelnden Melodien von Saxophon, Akkordeon und Trompete. „Taxi Sandanski ist ein Live-Erlebnis, kultig und gute Laune verbreitend, ein hoher Spaßfaktor ist garantiert.“ – so urteilte „Die Rheinpfalz“ anlässlich ihres Auftritts zum Kultursommer Rheinland-Pfalz 2013. Special guest Julius Oppermann, mit dem Taxi Sandanski bereits im Staatstheater Karlsruhe musizierte, sammelte als Perkussionist bereits Erfahrung in Deutschland, Frankreich und den USA und ist als Mitorganisator des Sommermusikfestes Experte für die unterschiedlichen Facetten der Weltmusik. Im Anschluss große Jubez-„Tanzbar“ mit DJ Faris und DJ Ralf bis „in die Puppen“… für Konzertbesucher natürlich kostenlos! Taxi Sandanski sind: Angie Metzler (Saxofone, Klarinette), Bastian Sandberger (Trompete, Gitarre), Jan Stoess (Gitarre, E-Gitarre) Christoph Obert (Akkordeon, Dudelsack, Leadvocals), Georg Gerardi (E-Bass), Jan Sandberger (Tuba), Sakis Gatidis (Darabuka, Tapan, Tambourin) feat. Julius Oppermann (Percussion). www.taxi-sandanski.de | www.facebook.com/taxisandanski.


 


 

LISA FELLER MIT IHREM NEUEN PROGRAMM: Ich komm´ jetzt öfter! 

Lisa Feller hat es geschafft. Ob im Fernsehen, auf den angesagten Bühnen der Republik oder in der Timeline ihrer zahlreichen Bewunderer: Die sympathische Komikerin ist überall ein mehr als nur gern gesehener Gast. Genau deswegen ist es auch nicht verwunderlich, dass Lisa Feller selbstbewusst in ihrem neuen Programm verspricht: „Ich komm’ jetzt öfter!“ Und das ist ein Glück für Jeden, der wissen möchte wie das eine berufstätige „Supermom“ hinbekommt! Die Frage ist nur - wie oft darf eine Mutter denn etwas für sich tun, ohne als egoistische Rabenmutter dazustehen? Und wenn eine attraktive Entertainerin behauptet „Ich komm’ jetzt öfter!“ drängt sich geradezu die nächste Frage auf: Gilt das auch fürs Überleben im erotischen Alltagsdschungel, zwischen flotter Anmache an der Wursttheke und frivolem Kugelschreibertauschen mit dem SingleVater beim Elternabend? Denn was Aufschnitt und gewagten Ausschnitt angeht, kann ein simples „darf’s ein bisschen mehr sein“ schnell zu Komplikationen führen. Während kluge Köpfe über Feminismus debattieren, sagt Lisa Feller bodenständig und verschmitzt: „Gleichberechtigung würde mir schon reichen!“ „Ich komm’ jetzt öfter!“ ist das neue Soloprogramm von Lisa Feller. Gut gelaunt, lustig, und ohne großes Geschrei bleibt die beliebte Komödiantin ihrem Erfolgsrezept treu und vergisst dabei vor allem nicht, sich selbst nicht ganz so ernst zu nehmen. Wie wohltuend. Tickets sind über www.eventim.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Weitere Informationen unter: www. lisa-feller.de


 


 

Espen Nowacki‘s AB IN DEN SÜDEN - DAS MUSICAL 

50 der größten deutschen Hits aus Rock, Pop & Schlager , 6 namhafte Musical-Stars und eine turbulente Komödie: 60 Jahre deutsche Musikgeschichte - Espen Nowacki’s AB IN DEN SÜDEN, das MUSICAL Seit drei Jahren ist diese Erfolgsproduktion deutschlandweit auf Tournee -nun ist es auch in Mannheim soweit: Mitten im Winter geht es im März buchstäblich in den SÜDEN der Republik. Sechs Musicalstars präsentieren die 50 größten deutschen Hits aus Rock, Pop und Schlager in einer turbulenten Show. Ein fantastisches Unterhaltungserlebnis erwartet das Publikum mit viel Glamour,Glanz, Humor und einigen Verwechslungen. Drei Paare, die unterschiedlicher nicht sein könnten, treffen im Ferienhotel an Italiens Mittelmeerküste aufeinander und sorgen mit ihren Flirts, Launen und liebenswerten menschlichen Dramen für einige Verwirrung und Kuriositäten. Das ist die Geschichte, um die sich rund 50 deutsche Hits aus den vergangenen 60 Jahren ranken. In der professionell choreografierten Show verbinden sich Klassiker wie ANITA, HULAPALU, ER GEHÖRT ZU MIR, TAGE WIE DIESE, SCHULD WAR NUR DER BOSA NOVA, VERDAMMT, ICH LIEB DICH, WAHNSINN, MAJOR TOM und viele mehr gekonnt mit einer turbulenten Story. Eine brillante Ton-und Lichtshow setzt das Geschehen auf der Bühne perfekt in Szene. Die sechs professionell ausgebildeten Musical-Darsteller „leben“ ihre Rollen mit großem Enthusiasmus: Da ist das junge, verliebte Ruhrgebietspärchen Marina und Torben, das schon zu Beginn der turbulenten Reise auf die stimmgewaltige, sehr resolute Resi stößt. Und Resis Ehemann, der resignierte Mathelehrer Michael, erlebt unverhofft den Rausch des zweiten Frühlings. Als drittes Paar im Bunde stellt das Münchner Schickeria-Paar Anita und Jonny am Ende fest, dass es trotz gemeinsamer Vorliebe für guten Champagner unterschiedlicher ist als gedacht. Konzipiert und stetig weiterentwickelt wurde die Hit-Komödie von Espen Nowacki, der in Norwegen geboren wurde. Nach seinem Diplom zum Musical-Darsteller spielte Espen Nowacki unzählige Hauptrollen an den großen Musical-Bühnen Europas. Heute produziert der 47-jährige seine eigenen Konzert-und Kulturveranstaltungen und arbeitet als Künstlerischer Leiter für die verschiedensten Produktionen. Seit der Premiere 2016 wird das Erfolgsmusical AB IN DEN SÜDEN vom Publikum an deutschen Bühnen frenetisch gefeiert. Bereits über 100 Mal aufgeführt, freuen sich die Veranstalter über eine treue und enorm wachsende Fan-Gemeinde dieser rasanten, turbulenten Show mit namhaften Profis aus der Musical-Szene. „Nun auch endlich in Mannheim“ begeistert sich Initiator Espen Nowacki. „Wir haben schon vom Kurpfälzischen Humor gehört und freuen uns auf den herzlichen Empfang des Mannemer Publikums.“ Ausgelassene Stimmung zum Mitsingen und Mitfeiern, echter Spaß und zwei Stunden musikalisches Urlaubsparadies sind den Mannheimern garantiert. Versprochen! Der Vorverkauf für AB IN DEN SÜDEN im Mannheimer CAPITOL hat bereits begonnen. Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhätlich.


 


 

INDEPENDENT DAYS 20. Internationale Filmfestspiele Karlsruhe 

Ein großes Jubiläum feiert das internationale Filmfestival INDEPENDENT DAYS in diesem Jahr vom 1. bis 5. April 2020 in Karlsruhe. Zur 20. Ausgabe haben sich die Festivalmacher rund um Festivalleiter Dr. Oliver Langewitz wieder Einiges einfallen lassen. 158 Filme aus 40 Ländern aller fünf Kontinente machen Karlsruhe zum Schaufenster für das unabhängige Filmschaffen weltweit. Gezeigt werden sowohl Lang- als auch Kurzfilme, der kürzeste Filmbeitrag dauert eine Minute, der längste mit dem kanadischen Beitrag “Year of Innocence” 149 Minuten, der die Geschichte verschiedener Frauenschicksale in China erzählt. Das Programm ordnet sich wie in den Vorjahren um die Wettbewerbsblöcke des Publikumspreises, in denen die Zuschauer bestimmen, welche Filme im Rahmen des großen Finale am Samstag, 4. April, um 19 Uhr laufen. Die diesjährigen Themen lauten: “Publikumspreis 1: A Very Sad Symphony” (Mittwoch, 1. April, 19:15 Uhr), “Publikumspreis 2: Gauner und Rebellen” (21:15 Uhr), Am Donnerstag, 2. April, laufen “Publikumspreis 3: Am Siedepunkt” um 19:15 Uhr und “Publikumspreis 4: Außenseiter und Underdogs” um 21:15 Uhr. Die letzten beiden Vorrundenblöcke am Freitag, 4. April, sind um 19:15 Uhr “Publikumspreis 5: Heartbeats” und um 21:15 Uhr der “Publikumspreis 6: Crazy People”. Den Start des Festivals macht am Mittwochabend um 17 Uhr die Opening Gala, in der ein Überblick über das diesjährige Programm geboten wird. Hier erfahren die Zuschauer, welche Tendenzen das zeitgenössische Independent-Kino aufweist und welche Themen die Filmemacher in diesem Jahr besonders bewegt haben. Ein Höhepunkt des Festivals wird hierbei auch die Kurzfilm-Retrospektive, bei der Filme aus den letzten 20 Jahren des Festivals gezeigt werden. Dieses läuft am Samstag, 4. April, um 15 Uhr. Als europäisches Filmfestival, welches das EFFE-Label der Europäischen Union trägt (Europe for Festivals – Festivals for Europe), haben die INDEPENDENT DAYS auch einen besonderen Europa-Schwerpunkt. Zum Beispiel werden Filme aus Russland, Polen, Spanien, Italien, Frankreich, Österreich und der Schweiz gezeigt. Einen Schwerpunkt bildet hier das osteuropäische Kino, da im Rahmen des Festivals der Georg Fricker-Preis für die beste osteuropäische Produktion verliehen wird. Insgesamt warten auf der Award Gala am Samstagabend um 21 Uhr zwölf Filmpreise im Wert von über 13.000 Euro. Neben dem mit 2.500 Euro am höchsten dotierte Filmpreis der Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe hat sich die erst ein Jahr alte KARLINA, die auch als Maskottchen des Festivals dient, als absoluter Publikumsliebling etabliert. Weitere Preise, die mit dieser von der Majolika Karlsruhe produzierte Trophäe verliehen werden, sind zum Beispiel der von der Messe Karlsruhe ausgelobte Newbie-Award für den besten Erstlingsfilm, der Filmpreis der Stadt Karlsruhe, der Indie-Award für den besten abendfüllenden Film oder der von der Stadt Karlsruhe ausgelobte Female Award für die beste weibliche Regiearbeit. Neben der Hauptspielstätte, das Traditionskino SCHAUBURG, werden in diesem Jahr erstmals am Donnerstag, 2. April, zwei Filmprogramme im ZKM – Zentrum für Kunst und Medien gezeigt. Anlässlich des neuen Labels “Karlsruhe – UNESCO Creative City of Media Arts” hat das Programmkomitee Filmwerke kuratiert, die sich in besonderem Maße künstlerisch mit dem Medium Film auseinander setzen. Diese laufen um 19 Uhr unter dem Titel “Short Interventions” und um 21 Uhr im Programm “Eclipsed” im ZKM-Medientheater. Auch im offiziellen Filmfestival-Club DIE STADTMITTE werden am Freitag, 3. April 2020, zwei Programme gezeigt. Um 20:45 Uhr läuft „Dieter Meiers Rinderfarm“ von Jeremias Heppeler, ein radikales Dokumentarfilm-Experiment: Argentinien. Die Aufführung wird mit einem kurzen Konzert der im Film gegründeten polit-poetischen Punkband verknüpft. Bereits um 19 Uhr läuft der brasilianische Film “Taste Matters” von Andre Pellenz, in welchem sich ein Chefkoch in die Managerin des Restaurants verliebt. Insgesamt handelt es sich bei vielen Filmaufführungen um Welt-, Europa- oder Deutschland-Premieren, zudem werden zahlreiche Filmemacher persönlich ihre Filmwerke vorstellen und dem Publikum in Filmgesprächen über die Hintergründe ihrer Produktionen berichten. Neben Einzeltickets (9,50 Euro, 8,00 Euro ermäßigt) lohnen auch Festivalpässe, die den Zutritt zu mehreren Filmblöcken ermöglichen. Diese können über das Festivalbüro bestellt werden.


 


 

TOXICATOR: Strictly Hard Über 30 DJs der härteren elektronischen Musik am 07.12. in Mannheim 

Bei TOXICATOR vereinen sich am 07.12. rund 10.000 Fans der harten elektronischen Musik in der Maimarkthalle in Mannheim. Das LineUp ist vielfältig und vielversprechend: Über 30 Top-DJs und LiveActs stehen auf den Bühnen der drei Floors. Mit dabei sind u.a. Sefa, Radical Redemption, Miss K8, Dr. Peacock und Atmozfears. Bereits zum 11. Mal findet mit TOXICATOR das größte Indoor-Festival der härteren elektronischen Musik im Südwesten Deutschlands statt. Gefeiert wird am 07.12. von 20-06 Uhr in der Maimarkthalle in Mannheim auf drei Floors. „Es wird gleich zwei Premieren bei der diesjährigen Ausgabe von TOXICATOR geben“ kündigt Oliver Vordemvenne vom Veranstalter I-Motion an. „Die elektronische Musikszene ist bekannt dafür offen zu sein und Neues auszuprobieren. Da das Interesse an der „Tekk-Szene“ immer größer wird, wird es in diesem Jahr zum ersten Mal einen eigenen Floor für diese Stilrichtung geben. Zudem gibt es einen DJ-Contest, bei dem Tekk-Newcomer die Möglichkeit haben einen Auftritt bei TOXICATOR zu gewinnen.“ Interessierte bewerben sich bei Ihrer Anmeldung mit einem selbst produzierten Set. Auf dem neu geschaffenen Floor sorgen ausschließlich deutsche Acts für harte Klänge. „Die Tekk-Szene ist vor allem in Deutschland sehr populär und wächst stetig. Es ist an der Zeit Künstlern wie Die Gebrüder Brett, Reche & Recall, Komacasper und Nogge eine Bühne bei TOXICATOR zu bieten“, erklärt Sven Schaller, Head of Booking bei I-Motion. Hingegen dominieren überwiegend internationale DJs die anderen beiden Floors. Auf dem „Hardcore-Floor“ spielen Stars der Szene wie Miss K8 aus der Ukraine, Partyraiser und D-Fence aus den Niederlanden. Mit Sefa steht einer der aktuell meist gefeierten Newcomer auf der Bühne. Der erst 19-jährige spielte in diesem Jahr bei allen großen internationalen Harder Styles-Festivals. Ebenfalls dabei ist sein Mentor Dr. Peacock, der seit Jahren als Markenzeichen bei allen Auftritten als Kopfbedeckung eine Melone (Bowler) trägt und als einer der besten Frenchcore-Künstler gilt. Auf dem „Hardstyle-Floor“ legen DJ-Größen wie Radical Redemption, Atmozfears und Warface auf. Den Sound zur 11. Ausgabe von TOXICATOR liefern insgesamt über 30 internationale Top-DJs und LiveActs. Die Fans erwartet bei TOXICATOR nicht nur ein vielversprechendes LineUp, sondern auch aufwendige Licht- und LED-Installationen sowie perfekt abgestimmte Tontechnik. „Bei harter elektronischer Musik kommt es nicht auf die bloße Lautstärke an, sondern vor allem auf die Qualität der Soundanlage und die richtige Aussteuerung“, so Vordemvenne. Für eine entspannte Anreise und vor allem für eine sichere Heimreise sorgt das Kombiticket: Die Eintrittskarte dient gleichzeitig als Fahrkarte im VRN-Raum. Sa., 7. Dezember, Mannheim, Maimarkthalle, 20 Uhr


 


 

THE VOICE OF GERMANY” LIVE IN CONCERT 

Anfang September ist im TV die neunte Staffel der erfolgreichsten Musik-Show „The Voice of Germany” gestartet. Nach dem großen Live-Finale werden die besten und beliebtesten Talente sowie die Wildcard-Gewinner gemeinsam ab dem 06. Dezember 2019 auf große Deutschland-Tour gehen. Vor dem offiziellen Tourstart gibt es noch ein ganz besonderes Highlight: Die Generalprobe, die am 04. Dezember am Timmendorfer Strand stattfindet, wird dieses Jahr auch für das Publikum öffentlich gemacht! In 20 Tourstädten können die Fans ihren Talenten, die sie Wochen zuvor ins Herz geschlossen haben, auf der „The Voice of Germany“-Tour besonders nah kommen. Tickets gibt es ab sofort auf www.eventim.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Mit „The Voice of Germany“ ist vor acht Jahren eine TV-Sendung gestartet, die aus der heutigen TV-Landschaft nicht mehr wegzudenken ist: Seit 2011 läuft die beliebte Musik-Show im Wechsel auf ProSieben und in SAT.1. In den TV-Folgen lernen die Zuschauer den Menschen „hinter der Stimme“ Stückchen für Stückchen kennen. Alle Teilnehmer haben eines gemeinsam: die tiefe Leidenschaft zur Musik und das Ziel, als Sänger bzw. Sängerin irgendwann den eigenen Lebensunterhalt zu verdienen. Der Traum vieler Menschen. Den Zuschauern zu Hause wachsen genau diese Träumer ans Herz. Denn sie sind Augenzeugen, wie jeder einzelne der Talente Woche für Woche hofft und bangt, die Coaches mit seiner Stimme überzeugen und am Ende als Sieger das Finale verlassen zu können. Nicht nur die Talente wachsen bei „The Voice of Germany” zu einer kleinen Familie zusammen, auch die gesamte Show ist pures Family-Entertainment. Gestern noch der Junge bzw. das Mädchen von nebenan, kurze Zeit später der Mittelpunkt im Scheinwerferlicht. Gänsehaut pur und die beste Unterhaltung für die ganze Familie. Mit dem Tourstart des Live-Ablegers „The Voice of Germany – Live in Concert“ wird die Kuschelstimmung zum Ende des Jahres erneut in Deutschlands Veranstaltungsstätten geholt. Denn die Live-Show setzt bei den Konzerten auf die gemütliche Wohnzimmeratmosphäre. Bereits seit der zweiten Staffel (2012) werden die musikalischen Geschichten um die besten Stimmen Deutschlands auf der großen Live-Bühne weitergeschrieben. On the Road sind immer mit dabei: Die Finalisten der TV-Show sowie auch vom Publikum gewählte Wildcard-Gewinner und natürlich die Tour Live-Band. Seite an Seite bringen sie die heimischen Gänsehaut-Momente in ausgewählte Konzerthallen des Landes. Eines ist sicher: Sei es die TV-Show oder die gleichnamige Tournee: Beide berühren in gleichem Maße die Herzen des Publikums, ganz egal ob vor dem Fernseher oder in der Veranstaltungsstätte um die Ecke. Bei „The Voice of Germany“ zählt lediglich die Stimme und das soll ja am Ende die beste Deutschlands sein. Chapeau! Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von CTS / Tel. Kartenservice: 0721/23000 oder www.foerderkreis-kultur.de MATHIAS RICHLINGDer neue Richling 2019 Mathias Richling wartet nicht auf Silvester; er zieht schon jetzt die Bilanz eines ereignisreichen und auch an Jubiläen gesegneten Jahres. Hilfreich sind dabei wie immer Politiker nicht nur in Deutschland, sondern auch aus dem bösen Ausland, wo sich Populisten und Diktatoren ins Fäustchen lachen über unsere (hoffentlich) für Menschenrechte und Grundgesetz sensibilisierte Gesellschaft. Mathias Richling malt ein Bild von diesen und jenen, wörtlich und auch parodistisch. Leonardo da Vinci würde vor Neid erblassen. Ach so, der tritt nach 500 Jahren auch bei Richling auf. Lassen Sie sich von Richling erklären, wie der Vitruvianische Mensch im Raster der sozialen Netzwerke gefangen ist. Und mehr… Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von CTS / Tel. Kartenservice: 0721/23000 oder 07222/789-800 / Im Internet: www.foerderkreis-kultur.de


 

2019

Manege frei für den beliebtesten Weihnachtscircus der Region: 11. KARLSRUHER WEIHNACHTSCIRCUS 

Das Familien-Event zur Weihnachtszeit mit neuen Programm! Vom 20. Dezember 2019 bis 06. Januar 2020 heißt es „Manege frei“ für das neue Manegen-Spektakel des Karlsruher Weihnachtscircus! Bereits zum 11. Mal bringt die ROMANZA Circusproduction in Zusammenarbeit mit dem Marktamt der Stadt Karlsruhe die „Creme de la Creme“ der internationalen Circuswelt in die Fächerstadt! Der sensationelle Erfolg zum Jubiläum im vergangenen Jahr mit über 42.000 Zuschauern und restlos ausverkauften Vorstellungen ist für die Macher Bestätigung und Ansporn zugleich, dem treuen Publikum auch in diesem Winter wieder ein wahres „Festival der Sensationen“ zu präsentieren, mit zahlreichen Highlights, die zum Teil erstmals in Deutschland zu erleben sind. Spektakuläre Artistik, zeitgemäße Tierdarbietungen und erfrischende Comedy präsentieren sich in einer völlig neuen, speziell für Karlsruhe zusammengestellten Show und garantieren beste Live-Unterhaltung für die ganze Familie! Dazu zählen unter anderem die Truppe NEON FLY aus dem Moskauer Staatscircus mit ihrer Luftsensation im UVLicht. Die Mitglieder der Truppe CREDO aus dem Nikulin-Circus in Moskau gelten als gefeierte Stars auf dem Russischen Barren. Fingerflinke Gruppenjonglage präsentieren ELENA DROGALEVA & THE GENTLEMEN und die TRUPPE PUJE vom Staatscircus der Mongolei beeindruckt mit sensationellen Handvoltigen, einer virtuosen Seilspringdarbietung und beeindruckender Kontorsionistik.. Für ein wahrhaft „tierisches Vergnügen“ sorgen MAIKE & JÖRG PROBST mit ihrer vorwitzigen Bauernhofrevue, die bereits beim internationalen Circus-Festival von Monte Carlo ausgezeichnet wurde. Erleben Sie Kühe, Ziegen, Esel, Hunde, Hühner und Ochsen in der Manege des Karlsruher Weihnachtscircus – da bleibt kein Auge trocken! Viele weitere faszinierende Darbietungen in der Luft und auf dem Manegenboden sowie erfrischende Comedy runden den zweieinhalbstündigen Manegenmix ab. Begleitet wird die Show selbstverständlich auch in diesem Jahr wieder von Live-Gesang und modernem Big-Band-Sound. Das 6-köpfige Show-Ballett wird in wunderschönen, einmaligen Kostümen wieder den “roten Faden” durch das diesjährige Programm bilden. Tickets sind ab sofort im ONLINE-TICKETSHOP unter www.karlsruher-weihnachtscirus.de, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region, über das Ticketportal ReserviX unter www.reservix.de sowie ab 16.12. täglich ab 10.00 Uhr durchgehend an den Circuskassen erhältlich. Die Ticket-Hotline Tel. 0152 – 38 56 53 35 oder Tel. 015238 56 56 30 ist ab 01.11. geschaltet. Weitere Infos unter www.karlsruher-weihnachtscircus.de und www. facebook.com/karlsruherweihnachtscircus.


 


 

DANCEPERADOS OF IRELAND Whiskey you are the devil 

Bereits der Name dieser Tanzshow versinnbildlicht die Begeisterung für den irischen Stepptanz. Frei aus dem Englischen übersetzt heißt sie „Die Tanzwütigen“. Ja, die Iren können das Tanzen, Singen und Spielen nicht sein lassen. Es liegt ihnen im Blut. Aber auch für andere Kunstfertigkeiten und Leidenschaften sind sie weltberühmt. Dazu gehört ohne Wenn und Aber der irische Whiskey. Wie beim irischen Tanz oder Gesang wird auch hier das Wissen und Können von Generation zu Generation weitergegeben. Ein großer Whiskey muss jahrzehntelang reifen und gewinnt so immer mehr an Charakter. So ist es auch mit großen Künstlern. Warum also nicht diese beiden Kulturen zusammenbringen? Die Danceperados nehmen ihre Zuschauer mit auf eine Tour durch die illegalen Pubs, g e n a n n t „Sheebens“, in denen nicht nur exzessiv getrunken, sondern auch wild musiziert und getanzt wurde. Dann geht es weiter über den Atlantik in die USA in die Zeit der Prohibition, in der irische Gangster das flüssige Gold schmuggelten und die Sheriffs clever austricksten. Auch bizarre irische Gesetze wie die „Holy Hour“ oder „bona de traveller“ dürfen dabei nicht fehlen und lassen den Zuschauer amüsiert schmunzeln. Die Show hat jedoch noch viel, viel mehr zu bieten, aber das wird hier noch nicht verraten. Eine auf Musik und Tanz fein abgestimmte Multivision mit irischen Landschaften und Motiven rund um den Whiskey gibt dem Publikum das Gefühl, mittendrin – also in Irland – zu sein. Die Zuschauer gehen mit dem Gefühl nach Hause, sie hätten einen großen Kinofilm gesehen, dessen Handlung ihnen bis unter die Haut ging. Was die Danceperados von einer herkömmlichen Tanzshow unterscheidet, ist die Qualität der Tänzer, Musiker und Sänger. Sie leisten sich den Luxus, gleich ein Sextett mit auf Tour zu nehmen. Die Musiker und Sänger gehören zur Crème de la Crème des Irish Folk und wurden international mehrfach ausgezeichnet. Für die Choreographie ist der zweimalige „World Champion“ Michael Donnellan zuständig. Er war sowohl Solist bei Riverdance als auch bei Lord of the Dance. Nach Michael Flatley dürfte er wohl der Stepptänzer mit dem größten Profil und einer beeindruckenden Biografie sein. Aus einem großen Pool an Bewerbungen hat Michael die Besten ausgewählt. Die Klasse der Tänzer/innen kann man daran ersehen, dass es alle zusammen auf mehr als 40 World Dancing Champion oder All Ireland Titel bringen. Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix / Tel. Kartenservice: 0721/23000 / www.foerderkreis-kultur.de


 


 

DIE NACHT DER 5 TENÖRE 

Haben Sie in Ihrem Schrank auch dieses eine besondere Outfit hängen, das noch nie getragen wurde, weil der Anlass nicht gegeben war? Endlich können Sie Abendkleid und Smoking wieder ausführen, wenn die Gala des Jahres wieder Station am 6. Januar 2020 im Karlsruher Konzerthaus macht. Beste Unterhaltung für Opern-Kenner und Klassik-Neulinge....... Dabei ist die Nacht der 5 Tenöre wirklich für jedermann. Liebhaber der Oper gehen jedes Jahr staunend aus dem Konzert heraus und Besucher, die dachten, Operngesang sei nichts für sie, schenken das nächste Jahr Karten weiter um nochmal in den Genuss des Abends zu kommen. Es ist nicht nur die Musik, die verzaubert. Die 5 Tenöre kreieren eine einzigartige Mischung aus Arien bekannter Opern, wie beispielsweise Rigoletto, die auch bei den Bregenzer Festspielen die Zuschauer dieses Jahr begeisterte. Dazu kombinieren die Tenöre ihren irrwitzigen italienischen Humor und schaffen somit ein einzigartiges Show-Programm. Außerdem experimentieren die Startenöre auch mit populären Liedern der Gegenwart und bringen auch das Orchester mit auf die Bühne. Die 5 Tenöre als hochkarätige Besetzung für Karlsruhe sind: Vincenzo Sanso, Orfeo Zanetti, Luigi Frattola, Daniel Damyanov und Emil Pavlov, die die größten Opernhäuser der Welt füllen. Mit dem Plovdiv Symphonie-Orchester, das mittlerweile mehr als 800 Auftritte in Europa verzeichnen kann, nehmen die Startenöre das Karlsruher Publikum mit auf eine großartige musikalische Reise zum Jahresauftakt 2020. Die Sopranistin Andrea Hörkens führt als Moderatorin durch den Abend und versüßt die Feiertags-Gala. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und natürlich online unter www.5tenoere.de. Mi. 1. Januar 2020, Karlsruhe Konzerthaus Sa., 6. Januar 2020


 


 

BigCityBeats WORLD CLUB DOME 

Winter-Club Was für ein Jahr! 2019 ist das erfolgreichste in der Geschichte von BigCityBeats. Los ging es im März, mit dem Flug in die Schwerelosigkeit. 50 Prominente – darunter die erfolgreichste deutsche Hip-Hop-Formation Die Fantastischen Vier, TV-Starkoch Tim Mälzer, Olympiasieger Fabian Hambüchen und Influencer-Superstar Amanda Cerny – erlebten insgesamt sechs Minuten Zero Gravity, in einem zum Club umgebauten Airbus, in dem die Europäische Weltraumorganisation sonst Astronautentrainings durchführt. Mediale Reichweite: Mehr als eine Milliarde Menschen verfolgten das Spektakel weltweit. Im Juni dann der bisher größte BigCityBeats WORLD CLUB DOME in Frankfurt: 180.000 Besucher aus mehr als 60 Nationen an drei Tagen, die bei der „Space Edition“ in der Frankfurter Commerzbank-Arena plus dem umliegenden Wald-, Wiesen- und Schwimmbadgelände feierten. Allein 50.000 waren live die ersten Zeitzeugen bei der Grand Opening-Show am Freitag vor dem originalgetreuen Nachbau der Ariane-5-Rakete, als Visionär und BigCityBeats-CEO Bernd Breiter mit seiner Frau Carina und den beiden ESA-Astronauten Matthias Maurer und André Kuipers verkündete: „Wir wollen den 1. Club im Weltall bauen, in dem das 1. DJ-Set aus dem Weltall gespielt wird“. Aus dem Clubvorhaben wurde Realität. Bei der BigCityBeats WORLD CLUB DOME Cruise Edition im August 2019 spielte ISS-Kommandant Luca Parmitano das 1. DJ-Set aus dem All – von der ISS direkt auf das Kreuzfahrtschiff. Live! Zuvor feierte man auf Malta noch die Pre-Party zum BigCityBeats WORLD CLUB DOME Malta 2020, ehe nun die Vorbereitungen zur Winter Edition auf Hochtouren laufen. Am 10., 11. und 12. Januar 2020 wird die Düsseldorfer MERKUR SPIEL-ARENA zum zweiten Mal zum größten Winter-Club der Welt, zu dem rund 100.000 Besucher an drei Tagen erwartet werden.


 


 

STAHLZEIT – SCHUTT UND ASCHE 2020

Die spektakulärste Rammstein Tribute Show RAMMSTEIN hat mit brachialem Sound, rauer Attitüde und dem Spiel mit dem Feuer ein weltweit einzigartiges Genre geschaffen. Die Shows sind explosive Inszenierungen und fulminante Gesamtkunstwerke. Während die künstlerische Dimension RAMMSTEINs für viele ein unerreichbar beeindruckendes Schauspiel bleibt, leben und atmen STAHLZEIT im Takt dieses musikalischen Brachial-Herzschlags. Durch ihre Adern fließt der unstillbare Drang, auf der Bühne neue Dimensionen zu kreieren, die mit den Grenzen des Vorstellbaren kokettieren. Eingebettet in ein Hitfeuerwerk aus RAMMSTEIN-Songs aller Schaffensphasen, erwacht Abend für Abend eine Liveshow zum Leben, die dem Original in puncto Aufwand in nichts nachsteht, inklusive einer ebenso kompromisslosen wie spektakulären Pyro-Show. Mehrere Trucks und Nightliner rollen mit der gigantischen Produktion von STAHLZEIT durch die Lande. Über 80 Shows absolviert die Band jährlich, deren Sänger Heli Reißenweber in Sachen Aussehen, Stimme und Performance verblüffende Ähnlichkeit mit Till Lindemann besitzt. Und das europaweit. Ein Mix aus Bühnenelementen verschiedener RAMMSTEIN – Tourneen rollt mit STAHLZEIT in die Städte: riesige Bühnenventilatoren, bewegliche Lichttraversen und Hebebühnen, dazu ein bombastischer Sound, der sich mit jedem Dezibel nach dem Ausmaß der charakterstarken RAMMSTEIN Gigantomanie anfühlt. 2020 läuft unter dem Motto „SCHUTT + ASCHE Tour“. Es gibt keinen Zweifel: bei STAHLZEIT kann man sich sicher sein, dass dieser Tour-Slogan ernst gemeint ist. Die Stahlzeit-Maschine bläst ihr Publikum auch diesmal wieder weg! STAHLZEIT bleibt nie stehen. Immer wird die Show weiterentwickelt. Immer kommen neue Songs in die Setliste. Schweiß, Feuer und diese einzigartige Brachial-Energie fährt den Besuchern während der rund zweieinhalbstündigen Show durch Mark und Bein. Kein WunderSTAHLZEIT sind die europaweit meistgebuchte Tribute Show und setzen mit ihr neue Maßstäbe. Nicht nur für RAMMSTEIN-Fans ein gigantisches und einzigartiges Live-Erlebnis. Karten an allen Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix / Tel. Kartenservice: 0721/23000 oder 07222/789-800 oder unter www.foerderkreis-kultur.de


 


 

Glanzvoll funkelndes Lichtermeer WINTERZAUBER in Deutschlands größtem Freizeitpark 

Zum 19. Mal öffnet der Europa-Park in der kalten Jahreszeit seine Tore und begrüßt die Besucher vom 23. November 2019 bis zum 06. Januar 2020 (außer 24./25. Dezember 2019) sowie zusätzlich am 11. und 12. Januar in zauberhaftem Winterkleid. Tausende Lichter und Christbaumkugeln sowie 3000 verschneite Tannen verleihen den 15 europäischen Themenbereichen von Deutschlands größtem Freizeitpark festlichen Glanz. Auch in der Wintersaison dürfen sich Groß und Klein dabei auf jede Menge Achterbahnen und weitere Attraktionen freuen.* Schon vor der Eröffnung der neuen Indoor-Wasserwelt Rulantica am 28. November 2019 lädt die multimediale Themenfahrt „Snorri Touren“ zu einer Expedition auf die mystische Insel ein. Gemeinsam mit dem lustigen Oktopus Snorri kann sich die ganze Familie auf eine spannende Reise durch sieben aufregende Landschaften begeben. Außerdem sorgen ein winterliches Showprogramm und Gastronomieangebot für strahlende Gesichter. Den Tag entspannt ausklingen lassen und traumhaft nächtigen können die Gäste anschließend in einem der sechs parkeigenen Erlebnishotels. Spannende Highlights für Groß und Klein Zauberhaft geschmückt erstrahlt Deutschlands größter Freizeitpark in weihnachtlichem Gewand. Funkelnde Lichter, glänzende Christbaumkugeln und verschneite Bäume versprühen Winterromantik pur. Zu einem stimmungsvollen Ambiente trägt auch das bunt-leuchtende Riesenrad „Bellevue“ im Portugiesischen Themenbereich bei, das aus 55 Metern Höhe einen wunderbaren Ausblick über den Europa-Park bietet. In Spanien verzaubern kunstvoll gestaltete Eisskulpturen. Unter dem Motto „Batavia aus Eis – die Piraten kehren zurück“ gibt die glitzernde „MAGIC ICE“-Ausstellung spannende Einblicke in die Neugestaltung der beliebten Familienattraktion „Piraten in Batavia“, die 2020 wiedereröffnet. Nach dem Besuch können sich die Erwachsenen nebenan in der Eisbar „Glaciar“ bei einem duftenden Glühwein aufwärmen, während die Kinder die große Eislauffläche auf dem See in Skandinavien unsicher machen. Außerdem kann sich der Nachwuchs beim Langlauf ausprobieren oder mit dem Mini-Skibob um die Kurven flitzen. In Österreich wartet auf kleine Abenteurer eine riesige Schneepiste, die sie auf Reifen oder Skiern herunterrutschen können. Die farbenfrohen Motive des Chinesischen Lichterfestes leuchten bei Einbruch der Dunkelheit eindrucksvoll vor dem Historischen Schloss Balthasar. Bereits seit Juli hat der JUNIOR CLUB ein eigenes Zuhause im Herzen von Deutschlands größtem Freizeitpark. In den bunten JUNIOR CLUB Studios im Holländischen Themenbereich können die Clubmitglieder mit ihren Ausweisen verschiedene Interaktionen entdecken und fleißig Sterne sammeln. Mehrmals am Tag sind hier die beliebten Europa-Park Maskottchen Ed Euromaus, Edda Euromausi, Louis, Böckli und Olli Eurofant anzutreffen. Ein besonderes Highlight ist die interaktive Show „JUNIOR CLUB Live! Klappe und Action“. Achterbahnspaß und vieles mehr Ob eine rasante Fahrt mit der Katapultachterbahn „bluefire Megacoaster powered by GAZPROM“, der Holzachterbahn „Wodan – Timburcoaster“ oder der Stahlachterbahn „Silver Star“ − auch während der Wintersaison können die Besucher des Europa-Park einen Geschwindigkeitsrausch erleben.* Bei „Eurosat – Coastiality“ und „Alpenexpress – Coastiality“ tauchen die Fahrgäste in eine andere Welt ein. Hier werden Passagiere auf ein spannendes Virtual-Reality-Abenteuer mitgenommen. Nicht nur in der kalten Jahreszeit empfiehlt sich darüber hinaus ein Flug mit dem „Voletarium“. Das größte Flying Theatre Europas entführt die Gäste auf eine atemberaubende Reise zu den schönsten Sehenswürdigkeiten des europäischen Kontinents. Neu ist die multimediale Themenfahrt „Snorri Touren“. Im Skandinavischen Themenbereich locken tief unter der Erde riesige geheimnisvolle Welten. Die ganze Familie kann sich in komfortablen Schlauchbooten mit dem liebenswerten Oktopus Snorri auf eine spannende Expedition auf die mystische Insel Rulantica begeben. Gleich nebenan nimmt das Postamt Himmelspforten die Wunschzettel der Kinder entgegen. Bis zum 23. Dezember haben die jungen Besucher die Möglichkeit, ihre Wünsche dem Weihnachtsmann persönlich zu überreichen. Fantastische Shows und Events Mit rund 300 internationalen Künstlern sind hochkarätige Showformate in Deutschlands größtem Freizeitpark garantiert. Auch in diesem Winter dürfen sich die Besucher auf ein außergewöhnliches Programm freuen: Die Zirkus Revue im Griechischen Themenbereich begeistert mit einer neuen Inszenierung und vielen verschiedenen Artisten am Boden wie in der Luft. Das aufwändige Bühnenbild, wunderschöne Kostüme und die erstklassige Live-Band entführen in die Zeit der ersten großen Wanderbühnen und Jahrmärkte. Im Eisstadion gleich nebenan läuft die Eisshow „Surpr´Ice with the Son of Santa Claus“. Um das Geheimnis des Weihnachtszaubers zu lüften, versucht der Sohn des Weihnachtsmanns, das magische Buch aus dem goldenen Tresor zu stehlen. Außerdem zählt die „Winter Starlight Parade“ mit den aufwändig gestalteten Wagen und leuchtenden Kostümen zu den täglichen Höhepunkten im Europa-Park. Abgesehen davon finden zahlreiche überwältigende Abendveranstaltungen und Events in Deutschlands größtem Freizeitpark statt. Die hochkarätige Europa-Park Dinner-Show heißt ihre Gäste in diesem Jahr im New York der wilden 70er Jahre willkommen. In der Stadt, die niemals schläft, werden legendäre Clubs und Studios, vibrierendes Nachtleben und grandioses Entertainment bis zum 02. Februar 2020 wieder lebendig. Neben einer elektrisierenden Atmosphäre, einer rasanten Bühnenshow und fantastischen Kostümen begeistern kultige Disco-Hits und mitreißende Tanzeinlagen, während 2-Sterne Koch Peter Hagen-Wiest die Gaumen der Gäste mit einem exklusiv für die Dinner-Show kreierten Vier-Gänge-Menü verwöhnt. Die ERDINGER Urweisse Hütt‘n lädt an ausgewählten Terminen im November und Dezember auch abends zum geselligen Beisammensein ein. Ein winterliches 3-Gang-Menü mit Käsefondue oder geschmorter Rinderroulade sowie zünftige Musik garantieren nicht nur einen urigen Abend, sondern auch beste Stimmung. Besonders Feierlustige sollten die einzigartigen Silvester-Veranstaltungen des Europa-Park nicht verpassen, bei denen sie eine begeisternde Atmosphäre, wunderschöne Locations, kulinarische Köstlichkeiten und ein opulentes Feuerwerk als strahlender Höhepunkt erwartet. Romantische Weihnachtsmärkte & kulinarische Erlebnisse Auf dem Altertümlichen Christkindlmarkt rund um den Bayerischen Biergarten gibt es vieles zu entdecken: In zahlreichen Zelten werden alte Berufe wie der des Buchbinders, des Goldschmieds oder des Krippenbauers vorgestellt. Außerdem warten etwa ein Glasbläser, ein Lehmbauer und ein Steinmetz auf die Besucher. Bei Einbruch der Dunkelheit sorgen Fackeln und Feuerstellen für einen stimmungsvollen Rahmen. Vielerlei Spezialitäten und Köstlichkeiten begeistern in der Deutschen Allee. Der gemütliche Weihnachtsmarkt bietet einen bunten Mix aus altbekannten und neuen winterlichen Delikatessen aus der Region, aber auch vom gesamten europäischen Kontinent. Es gibt unter anderem Wurst- und Käsespezialitäten sowie feine Schokoladenkreationen. An der Brennhütte können die Besucher live dabei zusehen, wie hochwertige Destillate hergestellt werden und sie verkosten. Im Backhaus werden Baumstriezel ofenfrisch zubereitet. Für alle, die noch auf der Suche nach einem schönen Präsent für Feinschmecker sind, empfiehlt sich ein Blick in das Schwarzwälder Vogtshaus, das unter anderem üppige Geschenkkörbe mit erstklassigen regionalen Produkten anbietet. Darüber hinaus gibt es allerhand winterliche Leckereien wie Glühwein und Früchtepunsch oder Eintöpfe und Gegrilltes in den vielen Bistros, Cafés, Imbissen und Restaurants im Europa-Park. In „Spices – Küchen der Welt“ locken in der kalten Jahreszeit erneut die „Asiatischen Wochen“. Im wiedereröffneten Themenbereich Skandinavien wartet im Winter ebenfalls ein ganz besonderes kulinarisches Angebot, mit original finnischem Blaubeerglühwein, Rentier-Ragout und vielem mehr. Traumhafte Rückzugsorte Weihnachtlich dekoriert versprühen die sechs parkeignen Europa-Park Hotels im Winter einzigartigen Charme. Von einer Expedition in den hohen Norden bis hin in den tiefen Süden und in das junge Amerika – in den 4-Sterne und 4�Sterne Superior Erlebnishotels tauchen die Gäste jeweils in eine ganz eigene, liebevoll thematisierte Welt ein. In weihnachtlicher Atmosphäre lässt es sich herrlich entspannen. Auch großzügige Wellness- und Spa-Bereiche laden zum Erholen und Genießen ein. Nach einem ereignisreichen


 


 

Leinen los und klar zum Segelsetzen DIE EXPEDITION RULANTICA BEGINNT 

Nach sehnsüchtiger Zeit des Wartens war am 28. November 2019 der große Moment gekommen: „Rulantica – die neue Wasserwelt des Europa-Park“ ist bereit für seine Entdecker! Den Kompass gen Norden gerichtet, treibt es die neugierigen Seeleute nach Skandinavien in eine gigantische Indoor-Wasser-Erlebniswelt. Auf 32.600 Quadratmetern können kleine und große Abenteurer das ganze Jahr über neun thematisierte Bereiche und 25 einzigartige Wasserattraktionen auskundschaften. Hungrig und erschöpft von der spannenden Expedition bietet das angrenzende 4-Sterne Superior Hotel „Krønasår – The Museum Hotel“ vielfältige Möglichkeiten zur Stärkung und eine kuschelige Unterkunft für die Nacht. Mit neuen Kräften können sich die Forscher am nächsten Tag vom „Naturkundemuseum“ aus direkt auf eine weitere unvergessliche Reise begeben. Auch im Europa-Park warten 15 europäische Themenbereiche mit über 100 Attraktionen und Shows auf die ganze Familie. Nach nur 26 Monaten Bauzeit erstrahlte das bahnbrechende Großprojekt „Rulantica – die neue Wasserwelt des Europa-Park“ in vollem Glanz. Neben dem sechsten Erlebnishotel „Krønasår“ hat die Inhaberfamilie Mack auf einer 450.000 Quadratmeter großen Erweiterungsfläche den Traum von einem zweiten Park und einer spektakulären Wasser-Erlebniswelt in skandinavischem Stil verwirklicht. Seit Ende November garantieren in der atemberaubenden, 20 Meter hohen Halle zahlreiche Wasserattraktionen inklusive 17 Rutschen ein spritziges Vergnügen. Ein grenzenloses Vergnügen ist auch im 8.000 Quadratmeter großen Outdoor-Bereich sicher: Der beheizte Außen-Pool „Frigg Tempel“ versprüht Urlaubsflair. Außerdem warten an der Swim-up Bar „Tempel Krog“ leckere Erfrischungen und Smoothies. Ebenfalls unter freiem Himmel fasziniert „Vildstrøm“ mit dem gleichnamigen, reißenden Wildbach. Dabei können sich Klein und Groß durch das beheizte Flussbett treiben lassen. Nach etwa 40 Metern gilt es, sich für den rechten oder linken Weg zu entscheiden. Aber Achtung: Der eine hat deutlich mehr Gefälle als der andere! Nach überstandenem Abenteuer können die Besucher bei schönem Wetter herrlich auf einem der 500 Liegestühle die badische Sonne genießen. Ob vor oder nach dem Besuch der Wasserwelt – in der Lobby warten jede Menge Leckerbissen: Das Angebot des „Kelpie Cafés“ reicht von Kaffeespezialitäten über süße Snacks bis hin zu herzhaften Sandwiches. Zudem können die Gäste in den beiden Shops „Rulantica Market“ und „Rulantica Galerie“ im Erd- und Obergeschoss der Lobby ihr Schwimm-Equipment auffrischen oder ein Andenken an die Wasser-Erlebniswelt mitnehmen. Tägliche Öffnungszeiten von 10 – 22 Uhr (ab 9 Uhr für Gäste der Europa-Park Hotels). Begrenzte Kapazität. Der Eintritt in die Wasserwelt kann in der Regel nur nach vorherigem Online-Ticketkauf unter tickets.rulantica.de erfolgen. Infoline: 07822 / 77 66 55. Aktuelle Informationen sowie Eintrittspreise unter rulantica.de.


 


 

TROPICAL SCHWARZWALD Ein unvergessliches Silvester Event 2019 

All inklusive in der Siebentäler Therme Eine Veranstaltung der besonderen Art für Alle, die den Start in das neue Jahr mit Live-Musik im Thermalbad, prickelnde und verführerische Unterhaltung, Getränke und Peelings all inklusive, Wellness und Massagen auf außergewöhnliche Weise erleben möchten! Kulinarische Verführungen gibt es in diesem Jahr vom Caterer „Villa Lina“ aus Bad Herrenalb. Das erfahrene Team bietet Genussfreunden und Erlebnisbegeisterten eine kreative Küche, erstklassige Produkte und eine Genussdarbietung auf höchstem Niveau. Musikalische Untermalung präsentieren wir wieder direkt vom Beckenrand aus„relaxMUSIC“ – eine stimmungsvolle Band, die es auch unter den letzten 5 Coverbands im Bandwettbewerb um die goldene Gitarre 2019 geschafft hat. Na, neugierig geworden? Wir haben uns für eine Kombination von Livemusik und DJ entschieden und sind überzeugt, dass dies die beste Wahl für ein perfektes SilvesterEvent ist. Daher sorgt auch ein erfahrener DJ von relaxMUSIC für abwechslungsreiche Partymusik und bester Stimmung. Zauberhafte Tänzerinnen vom Zuckerhut in exotischen Kostümen, fantastische Capoeira-Akrobaten sowie erstklassige Percussion-Formationen präsentiert von Viva Brasil Dance Show. Lassen Sie sich verzaubern und seien Sie dabei, wenn die Tänzer & Tänzerinnen von Viva Brasil ein Feuerwerk brasilianischer Lebensfreude entzünden. Zu einer brasilianischen Tanzshow gehören natürlich auch Cocktails. Daher haben wir für unser SilvesterEvent ein gehobenes und professionelles Event-Barcatering engagiert. Das junge, dynamische und durch zahlreich anspruchsvolle Events sehr erfahrene Team von COCKTAILIER wird Sie mit verschiedene Cocktailvariationen begeistern. Das Ambiente der Siebentäler Therme in Bad Herrenalb, mit 500 qm großer Badelandschaft und 700 qm WellnessWelt in romantischer, winterlicher Landschaft, bietet den idealen Rahmen für diese Art der Veranstaltung. Selbstverständlich steht an diesem Abend auch das Team der WellnessWelt zur Verfügung. Verschiedene Peelings werden kostenlos in unseren Dampfbädern angeboten. Auch Massagen können noch zusätzlich gebucht werden, hier werden Terminreservierungen empfohlen. Bleiben Sie gespannt, was Sie sonst noch an diesem Abend in der Siebentäler Therme erwartet... Die Nachfrage ist, wie auch in den Vorjahren, wieder immens: Sichern Sie sich daher jetzt schon Ihre Karten für Ihren Wohlfühlstart ins Jahr 2020 in unserem Shop auf unserer Homepage www.siebentaelertherme.de., Tel.: 07083-9259-0 oder www. facebook.com/SiebentaelerTherme


 


 

Espen Nowacki‘s AB IN DEN SÜDENDAS MUSICAL 50 der größten deutschen Hits aus Rock, Pop & Schlager 

Seit drei Jahren ist diese Erfolgsproduktion deutschlandweit auf Tournee, nun ist es auch in Mannheim soweit: Mitten im Winter geht es im März buchstäblich in den SÜDEN der Republik. Sechs Musicalstars präsentieren die 50 größten deutschen Hits aus Rock, Pop und Schlager in einer turbulenten Show. Ein fantastisches Unterhaltungserlebnis erwartet das Publikum mit viel Glamour,Glanz, Humor und einigen Verwechslungen. Drei Paare, die unterschiedlicher nicht sein könnten, treffen im Ferienhotel an Italiens Mittelmeerküste aufeinander und sorgen mit ihren Flirts, Launen und liebenswerten menschlichen Dramen für einige Verwirrung und Kuriositäten. Das ist die Geschichte, um die sich rund 50 deutsche Hits aus den vergangenen 60 Jahren ranken. In der professionell choreografierten Show verbinden sich Klassiker wie ANITA, HULAPALU, ER GEHÖRT ZU MIR, TAGE WIE DIESE, SCHULD WAR NUR DER BOSA NOVA, VERDAMMT, ICH LIEB DICH, WAHNSINN, MAJOR TOM und viele mehr gekonnt mit einer turbulenten Story. Eine brillante Ton-und Lichtshow setzt das Geschehen auf der Bühne perfekt in Szene. Die sechs professionell ausgebildeten Musical-Darsteller „leben“ ihre Rollen mit großem Enthusiasmus: Da ist das junge, verliebte Ruhrgebietspärchen Marina und Torben, das schon zu Beginn der turbulenten Reise auf die stimmgewaltige, sehr resolute Resi stößt. Und Resis Ehemann, der resignierte Mathelehrer Michael, erlebt unverhofft den Rausch des zweiten Frühlings. Als drittes Paar im Bunde stellt das Münchner Schickeria-Paar Anita und Jonny am Ende fest, dass es trotz gemeinsamer Vorliebe für guten Champagner unterschiedlicher ist als gedacht. Konzipiert und stetig weiterentwickelt wurde die Hit-Komödie von Espen Nowacki, der in Norwegen geboren wurde. Nach seinem Diplom zum Musical-Darsteller spielte Espen Nowacki unzählige Hauptrollen an den großen Musical-Bühnen Europas. Heute produziert der 47-jährige seine eigenen Konzert-und Kulturveranstaltungen und arbeitet als Künstlerischer Leiter für die verschiedensten Produktionen. Seit der Premiere 2016 wird das Erfolgsmusical AB IN DEN SÜDEN vom Publikum an deutschen Bühnen frenetisch gefeiert. Bereits über 100 Mal aufgeführt, freuen sich die Veranstalter über eine treue und enorm wachsende Fan-Gemeinde dieser rasanten, turbulenten Show mit namhaften Profis aus der Musical-Szene.„Nun auch endlich in Mannheim“ begeistert sich Initiator Espen Nowacki. „Wir haben schon vom Kurpfälzischen Humor gehört und freuen uns auf den herzlichen Empfang des Mannemer Publikums.“ Ausgelassene Stimmung zum Mitsingen und Mitfeiern, echter Spaß und zwei Stunden musikalisches Urlaubsparadies sind den Mannheimern garantiert. Versprochen! Der Vorverkauf für AB IN DEN SÜDEN im Mannheimer CAPITOL hat bereits begonnen. Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhätlich.


 


 

FRIEDRICHSBAD BADEN-BADEN DER SCHÖNSTE WEG ZU SICH SELBST.... 

Seit über 140 Jahren gehört das ehrwürdige Friedrichsbad zu den Wahrzeichen Baden-Badens. Das im Renaissance-Stil erbaute Gebäude galt bei seiner Eröffnung im Jahre 1877 als das modernste Badehaus Europas und hat seither nichts an Charme und Atmosphäre verloren. Bereits die Eingangshalle und der Aufgang zum Friedrichsbad lassen ein außergewöhnliches Badeerlebnis erahnen. Das antike Ambiente des Badetempels aus dem 19. Jahrhundert gewährt zwischen eindrucksvollen Duscharmaturen, handbemalten Majolika-Kacheln und dem prächtigen Kuppelsaal einen unvergesslichen Einblick in jahrhundertealte Badetraditionen. Die siebzehn aufeinander abgestimmten Wohlfühlstationen des historischen Friedrichsbades bilden den perfekten Ausgleich zwischen Entspannung und Energietanken. Zu Beginn wartet ein einzigartiges Dusch-Erlebnis auf den Besucher: Aus riesigen Duschköpfen prasselt reines Thermalwasser auf den Körper. Danach macht man es sich auf warmen Holzliegen im Warmluftraum (54 Grad) und später im Heißluftraum (68 Grad) bequem. Die paradiesischen Motive der Kacheln ziehen die Blicke auf sich und lassen den Alltag vergessen. Nun folgt die Seifenbürstenmassage, bei der man nach erneutem Duschen zunächst mit Seife eingerieben und mit einer Bürste massiert wird. Dies ist die optimale Vorbereitung für das Bad im wohltuenden Thermalwasser. Alternativ wird ein pflegendes Honigpeeling angeboten. Nach etwa zehn Minuten geht es in die Thermaldampfbäder, die mit 45 und 47 Grad den Körper weiter erwärmen. Heißer Nebel legt sich angenehm auf die Haut. Im ersten Thermalbecken, dem Vollbad, entspannt sich der Besucher dann bei 36 Grad und lässt die Seele baumeln. Danach folgt das Sprudelbad mit 34 Gradbehaglich warm trommelt frisches Thermalwasser massierend gegen den Rücken. Völlig entspannt wandelt man nun hinüber zum berühmten Kuppelsaal, in dessen kreisrunden Bewegungsbecken (28 Grad) er sich ein paar Minuten aufhält, bevor er die Kühle des Tauchbeckens (18 Grad) kurz auf sich wirken lässt. Beim Heraussteigen wartet bereits ein Mitarbeiter mit vorgewärmten Laken zum Abtrocknen. Um der Haut wieder die nötige Feuchtigkeit zu geben, stehen verschiedene Cremes zur Verfügung. Für den besonderen Luxus sorgt alternativ eine pflegende Crememassage. Eingepackt in warme Decken lädt der Ruheraum zum Entspannen ein, während man zum guten Schluss bei einer Tasse Tee im Lesesaal das Wohlfühlerlebnis im Friedrichsbad noch einmal auf sich wirken lässt. Darüber hinaus laden die charmanten Sonnenbalkone mit einer kleinen Erfrischung zur Entspannung ein. Und auch das ThermenRestaurant im Nachbargebäude hält leckere und frische Speisen für die Gäste bereit. Für einen einzigartigen Tag im Friedrichsbad brauchen Besucher nichts mitzubringen. Im textilfreien Bad bekommt man Schuhe (bis Station 4), Handtücher und Duschgel gestellt, ebenso besteht die Möglichkeit, sich mit pflegender Körperlotion einzucremen. Der Wechsel zwischen trockener Warm- und Heißluft kombiniert mit Dampf-, Bewegungs- und Thermalsprudelbädern ist ein bewährtes Rezept zur Erholung, Steigerung der Abwehrkräfte und zum Training des Kreislaufs. Weitere Informationen unter www.friedrichsbad.de.


 


 

ZOË CONWAY und JOHN Mc INTYRE Live in Concert 

Mit einer spannenden Mischung aus vielseitiger Geigen- und Gitarrenmusik bringen Zoë Conway und ihr Ehemann John Mc Intyre innovative Arrangements traditioneller irischer Musik, eigene Kompositionen und Lieder, alte und neue, sowie Musik aus den Genres Klassik, Jazz und Weltmusik auf die Bühne. Zum Jahresende war sie als Solistin mit dem RTE Orchester auf einer Gastspielreise in China. Zoë ist seit vielen Jahren in der Elite irischer Fiddlespieler Zuhause. Sie war die Erste Geige von Riverdance in den frühen Jahren, arbeitete im Studio mit Damien Rice, Lou Reed, Nick Cave, Rodrigo y Gabriella, um nur einige zu nennen. Zur Zeit spielt sie auch in einem Bandprojekt mit Donál Lunny und Mairtin O‘Connor. Ihr war die Ehre zu Teil, sowohl als beste Fiddleplayerin als auch als beste Klassikgeigerin ausgezeichnet zu werden. Es ist also kein Wunder, das Zoë immer wieder zu Gastspielen großer Orchester eingeladen wird, wie z.B. dem irish Chamber Orchestra, National Symphony Orchestra Ireland, dem BBC Symphony Orchetras oder dem WDR Symphony Orchestra. John, aufgewachsen in den Cooley Mountains im County Louth, kam mit acht Jahren zur Gitarre und erzielte mit der Indieband The Revs internationale Erfolge, u.a. mit Tourneen in USA, Australien und Europa. Zusammen bilden Zoë und John ein außergewöhnliches Duo, dessen Musik weit über die bekannten klanglichen Grenzen der grünen Insel hinausgeht. Die BBC nannte die beiden: “simply one of the best folk duos on the planet” Karten an allen Vorverkaufsstellen von Reservix und CTS Tel. Kartenservice: 0721/23 000 www.foerderkreis-kultur.de


 


 

THE RED HOT CHILLI PIPERS “FRESH AIR”WORLD TOUR 2019 

In 2002 überlegen vier talentierte und preisgekrönte schottische Musiker, was sie noch aus ihren Pipes und Drums herausholen können. Der reglementierte Musikstil von Pipe- Bands ist ein wichtiger Teil ihrer stolzen Kultur, aber die Jungs wollten mehr Pepp und die Pipes in neuem Licht präsentieren. Sie holten drei “Rock” Musiker dazu und kombinierten Pipes and Drums mit Rock ´n´Roll Hymnen wie “Smoke on the Water” von Deep Purple oder “Thunderstruck” von AC/DC,Bagrock is born! In 2006 kommt der Durchbruch: Die Pipers bewerben sich für den zur besten Sendezeit ausgestrahlten BBC TV Talentshow “When Will I Be Famous” … und gewinnen. Seitdem sind sie kaum zum Luft holen gekommenes sei denn, um in ihre Dudelsäcke zu blasen. Das Debütalbum “Bagrock to the Masses” wird mit Platin ausgezeichnet. The Red Hot Chilli Pipers sind und bleiben “The most famous Bagpipe band in the world, ever!” Ihr charakteristischer “Bagrock”- Sound hat den RED HOT CHILLI PIPERS ein breites Publikum beschert und die Chilli Pipers zu einem globalen Phänomen gemacht. Die Band bringt Konzertsäle von den USA bis nach China zum Rocken. 2007 und 2010 gewannen sie den Scots Trad Music Award als bester Live Act. Raffinierte Cover-Versionen von „La Grange“ von ZZ Top und eine großartige Version von The White Stripes „Seven Nation Army“ sind nur zwei Beispiele, wie gut Rockmelodien mit Dudelsäcken harmonieren. Neben den Rocksongs werden auch Originals wie “The Fallen” und traditionelle Stücke wie “Wild Mountain Thyme” oder “Highland Cathedral” performt. Den größten Teil der letzten 10 Jahre haben die RED HOT CHILLI PIPERS damit verbracht, vor weltweit ausverkauften Häusern ihre phänomenale Live-Show zu perfektionieren. Reisen nach Europa und in die USA festigten den Ruf der Band als einen der angesagtesten Live-Acts! Bei den MTV Europe Awards in Glasgow haben die Chilli´s gespielt und Sketches mit Ed Sheeran und David Hasselhof gedreht. Ihre Bühnenshow ist ausgefallen, originell, für eine große Publikumsvielfalt zugänglich, aber auch kulturell sehr wertvoll. Nach einer erfolgreichen Tour in 2017, werden die RED HOT CHILLI PIPERS mit ihrem Original Scottish-BagRock die deutschen Bühnen auch in 2019 wieder erobern und ihr Publikum davon überzeugen, dass Dudelsäcke und Rockmusik einfach zusammengehören! Im Juni 2019 ist das neue Red Hot Chilli Pipers Studio Album “Fresh Air”. Erschienen. Das Album “Fresh Air” ist eine aufregende Kollektion von brandneuen Songs und sorgfältig ausgewählten Coverversionen. Einige der neuen Songs sind mit Gesang, Highlights sind u.a. „Leave the Light On“ gesungen von Tom Walker und Hallelujah. ”Hallelujah“ von Leonard Cohen und „Shut Up and Dance“ von der amerikanischen Band Walk the Moon werden von Chris Judge gesungen, dem Leadsänger der Chilli Pipers. Für die kommende Deutschland/Schweiz Tour haben die Pipers einige Überraschungen im Gepäck und auch deutschsprachige Hits einstudiertwelcher davon am besten zu ihrem Bagrock passt? Entscheidet auf der Tour im Oktober und November! Karten an den bekannten Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix. Tel. Kartenservice: 0721/23000 oder www.foerderkreis-kultur.de


 


 

HOLGER GÖRRISSEN mit einer Auswahl an Songs des kanadischen Singer-Songwriters Leonard Cohen Bei diesem Konzert trifft eine der außergewöhnlichsten Stimmen der Pfalzvom finsteren Raubass bis zum hohen Falsett und unterstützt von Klavier, Akkordeon, Megafon, Fuß-Percussion, Looper und Casouauf bekannte und weniger bekannte Songs von Leonard Cohen. Dabei werden Songs aus der fast 50jährigen Schaffensphase des 2016 verstorbenen Kanadiers zu hören sein – von seiner ersten Platte aus dem Jahr 1967 bis zu den letzten Aufnahmen aus dem Jahr 2016. Cohen hinterließ neben Klassikern wie Hallelujah, Suzanne, So long Marianne, Chelsea Hotel, First we take Manhattan, I`m your man und vielen anderen auch jede Menge unbekanntere Songs. Im Weintor wird eine ausgewogene Mischung aus den „alten“ Cohen-Klassikern und neueren Songs zu erleben sein. Die kontrastreiche Stimme von Görrißen wird in einigen Songs durch Rhythmen unterstützt, die aus Alltagsgeräuschen wie zuschlagenden Autotüren, kehrenden Besen, Axthieben, scheppernden Getränkekisten etc. komponiert wurden. Diese Rhythmen zeichnen mit für die urige Underground-Atmosphäre verantwortlich. Zwischen den Songs erzählt Görrißen kurze Anekdoten und Wissenswertes aus dem Leben Cohens, wozu auch die Entstehungsgeschichte des ein oder anderen Songs gehört. Holger Görrißen steht bereits zum 4. Mal auf der Bühne des Weintors. Nachdem er bereits im Jahr 2014 mit seinem Tom Waits-Tribute die Mauern des damals ganz in rotes Licht getauchten Weintorsaals hat erzittern lassen, feierte er dort im November 2017 die Premiere seines Cohen-Tributes und kam im Jahr 2018 mit einigen „neuen“ Cohen-Songs wieder auf die Weintor-Bühne. Einlass ist um 19 Uhr, das Konzert beginnt um 20 Uhr und der Eintritt an der Abendkasse kostet 15 EUR. Daneben steht ein Vorverkauf über Reservix.de zur Verfügung. Fr., 08. November, 20.00 Uhr Schalander Karlsruhe Sa., 09. November, 20.00 Uhr im Weintor SchweigenRechtenbach So., 10. November, 19.00 Uhr in der Festhalle Karlsruhe-Durlach


 


 

HERBERT PIXNER PROJECT meets Berliner Symphoniker 

Zwei musikalische Schwergewichte gehen gemeinsam auf Deutschland-Tournee: Herbert Pixner Projekt meets Berliner Symphoniker. Mit Bekanntgabe der Tourneedaten waren die ersten Konzerte bereits wieder ausverkauft! Ja, es gibt sie noch die echten Phänomene! Das Herbert Pixner Projekt gehört wahrlich zu diesen Phänomenen! Ohne großes PR und Marketing Getöse begeistert dieses einzigartige Musikprojekt aus Südtirol seine Konzertbesucher. Es gibt einfach Dinge, die kann man nicht beschreiben, die muss man erlebt haben, und ein Konzert des Herbert Pixner Projekts gehört dazu! Diese vier Vollblutmusiker reißen ihre Besucher immer wieder zu stehenden Ovationen hin, die Konzerte sind mit Bekanntgabe vielfach ausverkauft – und das in renommierten Konzertsälen wie: die Hamburger Elbphilharmonie, die Alte Oper in Frankfurt, die Tollwood Arena oder das Prinzregententheater in München. Das Herbert Pixner Projekt sind Manuel Randi an den Gitarren, Heidi Pixner an der Harfe, Werner Unterlechner am Kontrabass und der Multiinstrumentalist Herbert Pixner an der diatonischen Harmonika und diversen Blasinstrumenten. Das Herbert Pixner Projekt wurde 2005 von dem in Meran geborenen Herbert Pixner gegründet und erobert seither die durchaus nicht kleinen Konzertsäle. Wie beschreibt man einen Abend mit dem Quartett? Ganz einfach: es ist ein Konzertabend der einfach nur glücklich und Spaß macht! Die Musik ist eine einzigartige Kombination aus neuer Volksmusik, Weltmusik, Jazz, Blues,Tango und Rockelementen. Herbert Pixner nimmt sein Publikum von Stück zu Stück mit auf eine ganz besondere musikalische Reise. Für seine Alben wurde Pixner fünf Mal mit einem „Gold Award“ ausgezeichnet und 2016 sahen 100.000 Besucher seine Konzerte, 1.200 Konzerte waren bisher ausverkauft! Nun werden die songs des Herbert Pixner Projekts erstmalig symphonisch arrangiert und von den Berliner Symphonikern begleitet. Die Berliner Symphoniker gehören zu den renommiertesten deutschen Orchestern, dass mit seinem Chefdirigenten Lior Shambadal in das sechste Jahrzehnt seines musikalischen Schaffens geht. Dieser Abend verspricht zu Recht ein Klangspektakel sondergleichen! Das Herbert Pixner Projekt – die Könige der Nacht – perfekter geht es kaum! Weitere Informationen unter: www.herbert-pixner.com und www.berliner-symphoniker.de


 


 

SKANDIDORF Das skandinavische Dorf auf dem Festplatz in Karlsruhe 

Vom 15. November 2019 bis 16. Februar 2020 dreht sich im Skandidorf wieder alles ums Feiern und Genießen. Dafür stehen sieben Hütten aus Vollholz und die Festscheune am Ostring des Karlsruher Messplatzes bereit. Nirgends sonst gibt es Wirtshausstimmung, nordische Gastlichkeit und badische Tradition unter einem Dach vereint. Ein einmalig geschaffener Sehnsuchtsort für urgemütliches Feiern mit Freunden, Kollegen in kleiner oder großer Runde, mit der Familie oder nur zu zweit. Nonstop, fast rekordverdächtig, geht es los mit neuen und bewährten Programm-Highlights in punkto Essen und Musik. Das skandinavische Dorf ist eine temporäre Erlebnisgastronomie, die sich von Jahr zu Jahr neu erfindet. Seit 2006 macht das Dorf während der Winter-Saison Station an besonderen Orten, wie in Bad Wimpfen, Reutlingen, Bad Herrenalb, Bretten, Karlsruhe-Grünwinkel oder Durlach. Auf dem Messplatz in Karlsruhe ist das Skandidorf seit 2012 eine festverankerte Institution und nach dem dritten Umzug und Wiederaufbau auf dem Messplatz nun am Ostring beheimatet. Ein Kraftakt, der sich über 15 Wochen mit über 4.000 Arbeitsstunden hinzog. Der skandinavische Look der urigen Holzhütten und der Festscheune bildet den gastlichen Rahmen. Spontane Laufkundschaft, kleine und große Gruppen sowie Familien finden die optimale Location, um nach Herzenslust zünftig zu feiern und nach skandinavisch-badischem Brauch ein gutes Essen zu genießen. Der Ideengeber, Andreas Ludwig ist auch Festwirt beim „Metzgerwirt“ während der Karlsruher Frühjahrsund Herbstmess‘. Auch hier kann man mit Freunden, Verwandten und Kollegen kostbare Momente erleben, die Live-Musik bekannter Bands und ein gutes Essen miteinschließen. Gleich zum Auftakt am 15.11., der 50%-Knaller: Alle à la carte-Speisen auf der Speisekarte (nicht auf Sonderangebote) zum halben Preis, da kommt Leben in die Bude. Am ersten Samstag, 16.11. steigt die fetzige ABBA-Party in der Festscheune mit einer der besten Coverbands ABSOLUTELY ABBA und ihrer Show in Originalkostümen und den weltbesten ABBA-Hits – Gänsehaut-Feeling inklusive. Öffnungszeiten Skandidorf: Wintersaison: 15.11.2019 bis 16.02.2020 Nov/Dez: Mittwoch bis Sonntag / Jan/Feb: Donnerstag bis Sonntag Mi/ Do-Sa: ab 17 Uhr / Sonntag: ab 15 Uhr / Feiertag: ab 11 Uhr; Ruhetage: 23./24.12.2019 und vom 27.12.2019 bis 02.01.2020 Weitere Infos unter www.skandidorf.de


 


 

CHRISTMAS GARDEN STUTTGART 

In der Dämmerung beginnt die magische Reise Im vergangenen Winter feierte der Christmas Garden Stuttgart seine erfolgreiche Premiere. Der Christmas Garden ist eine winterliche Oase, in der Familien, Kinder, Freunde, Kollegen und Romantiker echte vorweihnachtliche Atmosphäre und besinnliche Stimmung erleben können. Die Wilhelma bietet sich aufgrund ihrer Weitläufigkeit und der einmaligen Architektur perfekt dafür an, die Besucher in eine unbeschwerte, märchenhafte Welt zu entführen. Die Highlights auf einen Blick… • Über 30 liebevoll und aufwendig inszenierte Lichtinstallationen mit über 1.500.000 Lichtpunkten • Ein rund 2 km langer Weg, auf dem man sich verzaubern lassen kann und der zum Staunen einlädt. • Komponist und Sound-Designer Burkhard Fincke zeichnet in diesem Jahr für die Musikauswahl der unterschiedlichen Installationen verantwortlich und komponierte neue Stücke zur musikalischen Untermalung. • Nostalgisches Karussell: Als besonderes Highlight gibt es auch in diesem Jahr ein besonders liebevoll gestaltetes historisches Karussell, auf dem die kleinen Besucher eine Runde drehen können. • Wishing Tree: Nach der positiven Resonanz in der vergangenen Saison gibt es auch in diesem Winter wieder den Wishing Tree, an den die Besucher ihre ganz persönlichen Weihnachtswünsche hängen können. Wishing Trees finden sich in vielen Kulturen rund um den Globus wieder, und sie alle bringen eine lange Tradition und spirituelle Bedeutung mit sich. Mit freundlicher Unterstützung der Sparda Bank werden am Ende vom Christmas Garden drei Wünsche vom Wishing Tree ausgelost und erfüllt. • Kulinarisches Angebot: Erleben Sie entlang des Rundweges zahlreiche kulinarische Überraschungen. Im Restaurant Amazonica können die Besucher zudem aus einem breiten Angebot verschiedener Speisen (z.B.Grillspezialitäten vom Lavasteingrill, vegetarische Gerichte, saisonale und schwäbische Küche) auswählen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Weihnachtsfeiern im nahezu komplett verglasten Gastbereich des Restaurants durchzuführen. Die Wilhelm Kern GmbH aus Kernen-Rommelshausen wird in diesem Jahr das Lichterlebnis zur Weihnachtszeit mit ihrem leckeren Punsch und hausgemachten Glühwein EDELHEISS bereichern... Karten gibt es auf www.christmas-garden.de, an den bekannten Vorverkaufsstellen und auf www.myticket.de sowie unter 01806777 111* (0,20 EUR/Anruf aus dem dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz).


 


 

DAS AKTUELLE KABARETTPROGRAMM VON UND MIT CHRISTOPH SIEBER „MENSCH BLEIBEN“ 

Das Gute vorweg: Christoph Sieber ist sich mal wieder treu geblieben. In „Mensch bleiben“ hat er erneut das aufgeboten, was ihn ausmacht: Den schonungslosen, satirischen Blick auf Politik, Kunst und Gesellschaft. Sieber gelingt mit seinen bitterbösen Texten eine gnadenlose Sicht auf unsere Zeit: Warum werden die, denen wir unsere Kinder anvertrauen schlechter bezahlt als die, denen wir unser Geld anvertrauen? Was wird man über uns sagen in 20,30 Jahren? Wer werden wir gewesen sein? Und wie konnte es so weit kommen, dass wir Konsumenten sind, User, Zuschauer, Politiker, Migranten, Deutsche, aber immer seltener Mensch? Doch Sieber wäre nicht Sieber, gäbe es nicht auch immer die andere, die schelmische, urkomische und komödiantische Seite, die uns lachen lässt über unser Dasein und so einen eindrucksvollen und begeisternden Kabarettabend schafft. Christoph Sieber steht seit fast 20 Jahren auf den Brettern der Kabarettbühnen. „Mensch bleiben“ ist sein 6. Kabarettsolo. Ganz nebenbei ist er zusammen mit Tobias Mann auch Gastgeber der Sendung „Mann, Sieber!“ im ZDF. Er ist Träger des Deutschen Kleinkunstpreises und in seiner Freizeit ist er gerne und ausgiebig Mensch. Und was sagt Sieber selber über den Abend? „Hallo Leute! Ich habe ein neues Programm geschrieben. Und es ist sehr gut geworden. Sagt zumindest meine Mutter. Aber die findet eh alles toll, was ich mache. Einen bombastischen Abend mit einem Feuerwerk aus Zauberei, Showtanz, Jonglage und 20 brasilianischen Tänzerinnen wollte ich ihnen nicht zumuten. In „Mensch bleiben“ geht es lediglich um uns und unser Leben. Da hatten 20 brasilianische Tänzerinnen einfach keinen Platz.“ Das Leben ist unzumutbar, aber mit Christoph Sieber lässt sich diese Zumutung vorzüglich ertragen. Rechnen Sie mit dem Schlimmsten. Er wird es übertreffen. Eintritt: 19 bis 25,- €, TK + 3,- € (Einzelplatznummerierung). Saaleröffnung: 19.15 Uhr. Karten unter: 06202-2003-0 oder www.bruehl-baden.reservix.de. Beim Onlinekauf fallen VVK Gebühren an.


 


 

MIT DER MS KARLSRUHE IN DIE NEUE JAHRESZEIT 

Der goldene Herbst beginnt, Zeit für eine Schifffahrt! Und wie könnte man diese besser genießen als die Natur von der MS Karlsruhe zu beobachten? Im goldenen Licht der letzten Sonnenstrahlen auf dem Aussichtsdeck oder bei etwas raueren Bedingungen im geschützten Unterdeck verweilen, genau das Richtige für Jung und Alt. Städte in der Region entde- cken mit der MS Karlsruhe Kulinarisch geht es am 14. Dezember mit der Weihnachtsfahrt nach Straßburg zum Besuch des berühmten Weihnachtsmarkts. Französische Köstlichkeiten probierenein besonderes Erlebnis im idyllischen Straßburg zur Weihnachtszeit. Mit der MS Karlsruhe wird die Hinfahrt zum Erlebnis und die 4,5 Stunden Aufenthalt danach laden zum Verweilen ein. Danach geht es mit dem Bus wieder zurück. Besonderheiten mit Zipfelmütze im Dezember Die legendäre Zipfelmützenpartysponsored by Hatz-Moningerist wieder da! Wie letztes Jahr wird auf der MS Karlsruhe bis in die Nacht gefeiert. Eine unterhaltsame Live-Band sorgt am 6. Dezember für gute Musik, Zipfelmütze und Begrüßungsgetränk gibt es gratis dazu und obendrauf noch zwei Stunden Schifffahrt. Nicht verpassen!! Wer es jedoch ein bisschen ruhiger möchte und die Familie mitnehmen will, der nimmt an der Nikolausfahrt teil. Die MS Karlsruhe fährt am 7. Dezember über den Rhein mit dem Nikolaus an Bord und bringt die Gäste so in eine wunderbare Vorweihnachtsstimmung. Tickets für die MS Karlsruhe sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen im Raum Karlsruhe, der Südpfalz, Pforzheim und Rastatt erhältlich. Fahrkarten können unter www.fahrgastschiff-karlsruhe.de erworben werden. Falls verfügbar, ist der Erwerb von Restkarten noch bis eine Stunde vor Abfahrt möglich. Der Fahrplan ist über die Webseite einsehbar und steht zum Download bereit. Weitere Informationen unter www.fahrgastschiff-karlsruhe.de


 


 

Die spektakulärste PALAZZO-SHOW aller Zeiten NICHT NUR „DAMN BEAUTIFUL“ SONDERN „SIMPLY THE BEST“ 

Mit einem Raketenstart beginnt die neue Palazzo-Show “So damn beautiful” und dieser Auftakt ist Programm. Temporeich und kurzweilig, angereichert mit einer ordentlichen Portion Humor und spektakulärer Akrobatik, folgt in einer gleichsam harmonisch wie brillanten Inszenierung ein Höhepunkt dem nächsten. Gleich zu Beginn stemmt sich Ivan Peres auf der dreifach ausfahrbaren Mittelbühne mit einer unglaublichen Handstandakrobatik kopfüber bis kurz unters sternenglitzernde Firmament des Spiegelpalasts, bis Entertainer Dustin Nicolodi das Zepter in die Hand nimmt und mit Charme und Witz den ersten Gang verkündet. Das Schweizer Multitalent hat das Publikum schnell auf seiner Seite. Sein Humor, der sich vor allem durch große Selbstironie auszeichnet, produziert einen Lacher nach dem anderen. Danach geht es mit Schwung weiter und die optisch opulent und perfekt in Szene gesetzten Tänzerinnen in phantasievollen Kostümen bereiten an der Seite von Sänger Jimmy Wilson die Bühne für das koreanische Trio Hoop Loop vor, die im Gangnam Style durch bis zu sechs übereinander gestapelte Reifen in unterschiedlicher Größe springen, tanzen und purzeln. Nach so viel Tempo ist die Zeit für einen poetischen Moment gekommen. Emily Kinch, einst Tänzerin im Palazzo, hat sich eine Solonummer erarbeitet und schwebt in stilvoller Eleganz und berauschender Leichtigkeit im Koffertrolley durch den Spiegelpalast. Waghalsig mutet dagegen die Rola-Rola-Darbietung von Dany Daniels an, der auf wackeligem Grund mit acht übereinander gestapelten Rollen und viel Körpergefühl die Balance in Schwindel erregender Höhe hält. Um Körpergefühl geht es auch in der nächsten Nummer. Miteinander, übereinander, durcheinander scheint das Motto der drei jungen Ukrainier von 3J zu sein. Ihre faszinierende und moderne Jonglage-Nummer vereint Dynamik und Entspannung auf wundersame Weise. Dabei unterstreicht die Inszenierung ihr erstaunliches handwerkliches Können. Noch mehr Grund zum Staunen liefern drei bildhübsche Damen, die mit ihrer Hand-auf-Hand-Akrobatik ihre Körper mit großer Anmut und Grazie miteinander verschmelzen lassen. Das Trio Bellissimo ist ein ästhetischer Höhepunkt des Programms. Nach dem Hauptgang, bei dem das sous-vide-gegarte Kalbfleisch auf der Zunge zergeht, geht es rasant weiter. Mit den Jambo-Brothers kommt eine geballte Ladung Energie auf die Bühne. Die fünf Kenianer verwandeln sich zu menschlichen Pyramiden, drehen ihre Salti und springen dabei noch Seil. Kraft und Körperspannung sind die wichtigsten Komponenten für die Pole-Nummer von Leosvel und Diosmani. Völlig mühelos schreiten sie vertikal und horizontal an einer Stange durch die Lüfte und kombinieren kraftstrotzende Ästhetik mit perfekter Athletik. Absoluten Nervenkitzel garantiert das Todesrad, das eigens für die Mannheimer Show gebaut wurde und erstmals in einem Dinnerzelt gezeigt wird. Waghalsige Kunststücke vollführen die Navas-Brüder auf dem in sich drehenden Doppel-Rad und treiben so den Adrenalinspiegel des Publikums kurz vor dem Finale auf den Höhepunkt. Bei so viel Show – immerhin sind 36 Künstler aus der ganzen Welt angereist und mehr als hundert helfende Hände vor und hinter den Kulissen tätig – darf ein wahrer Star des Abends nicht vergessen werden: Das Vier-GangGourmet-Menü aus Küche von Starkoch Harald Wohlfahrt, der es versteht die 500 Gäste mit einer außerordentlichen Qualität und fein aufeinander abgestimmten Geschmacksaromen zu begeistern. Von der Vorspeise bis hin zum Dessert ist der Kochikone mit dem diesjährigen Menü eine Punktlandung gelungen. Fazit: Verdammt schön ist der diesjährige Palazzo und die wirklich beste Dinnershow weit und breit. Tickets für Show und Menü sind ab 75 € unter www.palazzomannheim.de oder unter 0180560 90 30* erhältlich. Die Show beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. An Sonn- und Feiertagen beginnt die Show bereits um 18.00 Uhr, Einlass ab 17.00 Uhr. Montags sowie am 24.12.19 und 1.1.20 ist spielfrei. *Mo-Fr 9-17 Uhr – 14 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz, max. 42 Ct./ Min. aus dt. Mobilfunknetzen


 


 

DIRE STRATS in concert 

Erleben Sie die meistgebuchte Dire Straits-Tribute-Band Europas live! Diese erfahrene, sympathische Formation hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihrem Publikum die Musik der Dire Straits mit voller Leidenschaft und musikalischer Klasse zu präsentieren. Im Vordergrund steht der Sound, der um die Welt gingeine Gitarre, die keiner von uns je vergessen wird. Wolfgang Uhlich wird dabei von vielen fachkundigen Fans im In- und Ausland als bester Mark Knopfler Imitator angesehen„Gänsehaut pur“. Diesmal in Karlsruhe mit 6 Musikern und Matthias Schinkopf am Saxofon. Somit kann die Setliste auch mit den bekannten Songs der Dire Straits mit Saxofon ergänzt werden. Die Band hat sich im Laufe von vielen Jahren Tourerfahrung und durch über 60 Konzerte pro Jahr fest in der deutschen und europäischen Tributelandschaft etabliert. Durch enorme Wandlungsfähigkeit wird ein Live-Programm für alte Kenner und neue Fans geschaffen, getreu dem Motto: „Es ist für jeden etwas dabei“! Klassiker wie „Walk of Life“, „Sultans of swing“ und „Brothers in Arms“ dürfen nicht fehlen, ebenso wenig wie neuere Solostücke von Mark Knopfler. Das alles geschieht zu 100% live! Keine Hilfsmittel, keine Tricksmit Individualität, musikalischem Feingefühl, präzisem Solospiel und dem richtigen „Draht“ zum Publikum wurden in den letzten Jahren die Bühnen und die Herzen der Fans im Sturm erobert. Im Juni 2011 konnten die dIRE sTRATS als Höhepunkt den Tributebandcontest der Bundesgartenschau am Deutschen Eck in Koblenz gewinnen (bei 100 teilnehmenden Tributebands). Und seit 2004 sind die dIRE sTRATS die erste Adresse, um die Musik der 1992 aufgelösten Dire Straits wieder live zu erleben! Wer diese einzigartige Band bei einer Live-Performance mit ihrer Musik hautnah erleben möchte, der sollte sich eines ihrer Konzerte nicht entgehen lassen. Einen Vorgeschmack gibt es unter www.direstrats.de. Karten an den bekannten Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix Tel. Kartenservice: 0721/23000 oder Internet: www. foerderkreis-kultur.de


 


 

THE IRISH FOLK FESTIVAL 2019 

The Calm before the Storm mit Manran, The Fitzgeralds ua. Jeder, der das Irish Folk Festival (IFF) besucht hat, weiß, was ihn erwartet. Die Ruhe vor dem Sturm. Ein spannendes Musikerlebnis lebt von Gegensätzen, die unsere Gefühle in Wallung bringen. Es ist wie mit dem Wetter, das sich zwischen Hochs und Tiefs entwickelt. Das dreistündige Konzert fängt immer mit ruhigen, erdigen und oft mythischen Tönen an. Sie sind der Energiespeicher, den Musik, Tanz und Gesang brauchen, um später ihre volle Energie entfalten zu können. Dass sich hier etwas zusammenbraut, spürt man spätestens, wenn die letzte Gruppe vor der Pause die Bühne betritt. Dann weht eine frische Brise durch die Hallen. Beim Pausenbier kribbelt es einem im Bauch. Man spürt, dass sich hinter den Kulissen ein Sturm zusammenbraut, der sich mit dem Headliner gleich auf der Bühne entfaltet. Orkanstärke ist spätestens dann angesagt, wenn alle vier Programmpunkte gemeinsam die Bühne zu der berühmt berüchtigten Session betreten. Diese entfesselten Wetterphänomene wären aber ohne das enthusiastische IFF Publikum nicht denkbar. Ihr seid die treuesten Wetterfrösche und Wetterhexen, weil ihr seit 46 Jahren bei Wind und Wetter zu unseren Tourneen pilgert. Das IFF verdankt seine Faszination der ausgewogenen Balance von Hoch und Tief, von Ent- und Anspannung, von Neu und Alt. Mit etwas Selbstkritik sei gesagt: Man hätte nicht 46 Jahre damit warten sollen, eine IFF Tour „The calm before the storm“ zu nennen. CAROLINE KEANE & TOM DELANY • Free flowing music Die Uillean Pipes mit Rohrblättern aus Schilf und die Concertina mit Zungen aus Metall sind eine wunderbare Klangkombination. Vor allem wenn zwei wahre Meister ihres Fachs diese spielen. Caroline Keane wurde im zarten Alter von 8 Jahren schon von einem der größten irischen Concertina-Gurus – Noel Hill – unterrichtet. Tom Delany ist ein Vertreter des „open style“ wie er von den irischen „travelling pipers“ gemacht wurde. Sie sind eine Hälfte des Quartetts „Four Winds“, das sich weltweit nach und nach einen Namen macht. Das Zusammenspiel des Duos ist geschmeidig, frei fließend und von einer großen Ausdrucksstärke. Ein Klang so erfrischend wie ein sprudelnder Bergbach. Wer seinen Durst nach Tradition pur mal so richtig löschen möchte, der hat jetzt dazu die Gelegenheit. BARRY KERR • Soulful songs Hervorragende Interpreten wie Cara Dillon, Karan Casey, Beoga, Kate Rusby oder auch The Rapparees coverten schon seine Lieder. Da die meisten dieser Künstler genauso wie Barry aus Nordirland kommen, trifft sein Songwriting wohl den Nerv der dort lebenden Menschen. Barry ist ein kleines Universalgenie. Er ist Multiinstrumentalist, der meisterhaft Gitarre, Uillean Pipes, Whistles und Flute spielt. Weiterhin ist er ein Maler mit einer ganz eigenen Handschrift. Seine Bilder – viele davon mit einem Bezug zur Musikszene – kann man in Galerien und Kulturzentren in ganz Irland und inzwischen auch international bewundern. THE FITZGERALDS • Canada’s new Folk sensation Die drei Geschwister Kerry, Julie und Tom sind hochkarätige Fiddlespieler, die alle Nuancen der Tradition verinnerlicht haben. Oft schaffen zwei Fiddles eine groovende Polyrhythmik und die dritte Fiddle tobt sich dann auf diesem Fundament in halsbrecherischen Soli aus. Haben aber auch Einsprengsel aus Bluegrass, French-Canadian und Jazz im Repertoire. Zudem laden sie als vierten im Bunde immer wieder die Crème de la Crème der kanadischen Gitarristen ein. Sie spielen ihre Fiddles und steppen auch noch dabei auf eine völlig ausgeflippte Art und Weise. Atemberaubend, explosiv, geladen mit ungestümer Lebensfreude und überschäumender Kreativität! MÀNRAN • Trademark Scot Rock Schottlands führende Scot Rock Band reist mit der Mission an, beim IFF – wie man so schön sagtdie Puppen tanzen zu lassen. Was macht den Mànran Sound so tanzbar bzw. attraktiv? Es ist die einzigartige Stimme vom Ewen Henderson und das weltweit einzigartige Duett zwischen irischen Uillean und schottischen Bagpipes. Es ist teuflisch schwer zwei Dudelsäcke mit zwei verschiedenen Tonlagen stimmig zu spielen. Das schafft einen Klang, den keine andere Band als Bläsersatz zu bieten hat. Gesungen wird sowohl auf Gälisch als auch Englisch, wobei sich das berühmte Zünglein an der Waage eher in Richtung Gälisch neigt. Die fünf Schotten und ein Ire sind Meister, wenn es um eine feine Balance von Pipes, Fiddle, Akkordeon mit Schlagzeug, Gitarre und E-Bass geht.


 


 

PHIL Der originale Sound von Phil Collins und Genesis. 

Die elfköpfige Band um den charismatischen Sänger Jürgen „Phil“ Mayer hat die größten Hits des englischen Megastars und seiner früheren Band „Genesis“ im Programm. Neben Chartsstürmern wie „Easy Lover“, „Another Day in Paradise“, „Invisible Touch“ und „Carpet Crawlers“ gibt es für die Fans von Collins & Co. auch den ein oder anderen Geheimtipp zum Wiederhören. „Phil“ sind : (von links nach rechts): Frank Stolzenthaler (Percussions), Kurt Meister (Bass, Gesang), Bernd Schubach (Schlagzeug, Gesang), Simone Weber (Gesang), Jürgen „Phil“ Mayer (Gesang), Lalena Katz (Gesang), Matthias Engel (Keyboards, Gesang), Marco Vincenzi (Saxophon, Percussions), Ray Denzel (Posaune), Thomas Sturm (Trompete), Alexander Lang (Gitarre, Gesang). „Phil“ aus dem Raum Karlsruhe gilt als eine der authentischsten Phil Collins und Genesis Tribute Shows in Europa. Seit mehr als eineinhalb Jahrzehnten folgt der Band eine große und treue Fangemeinde bei zahlreichen Livekonzerten in Deutschland, Italien, Frankreich, Holland, Belgien und Luxemburg. Im Mittelpunkt der zweieinhalbstündigen, perfekten Show mit Licht-und Videoelementen steht der Entertainer Jürgen Mayer. Er sieht Phil Collins nicht nur sehr ähnlich, sondern verfügt auch über eine einmalige Stimme, Ausstrahlung und eine humorvolle Bühnenpräsenz. „Phil“eine eingespielte Band mit Bläsersatz und zwei Sängerinnensetzt die vielseitige und komplexe Musik von Phil Collins und Genesis auf höchstem Niveau auf der Bühne um. Fans, Veranstalter und Medien schätzen die sympathische Truppe. „Phil“ steht für Spielfreude, gute Laune, einfallsreiche Showideen, große musikalische Nähe zum Originalund herzliche Publikumsnähe. Mit Phil Collins steht die Band über sein Management seit Jahren in gutem Kontakt. „Phil“ traf Phil 2004 in Stuttgart anlässlich der „First Final Farewell Tour“. Auf seiner Internetseite verwies Collins bis zum Re-Launch auf die Kollegen aus Deutschland. Zum zehnjährigen Bandjubiläum 2008 gratulierte er persönlich! Mehr Informationen über „Phil“ gibt es im Internet unter www. phil-online. Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von Reservix und CTS. Tel. Kartenservice: 0721/23 000 Internet: www.foerderkreis-kultur.de Sa, 26. Oktober, Festhalle KarlsruheDurlach, 20 Uhr Sa, 26. Oktober, Festhalle KarlsruheDurlach, 20 Uhr


 


 

ROLAND BLESS G.E.M.E.I.N.S.A.M. Den Blick nach vorn. 

Roland Bless startet im neuen Jahr 2019 weiter durch. WIR TANZEN INS LICHT heißt die aktuelle Single-Auskopplung aus dem im März 2019 erscheinenden Album STERNENSTAUB. „Freiheit und Frieden“ und 2 weitere Songs wurden bereits im letzten Jahr vorgestellt. Was mit der vorherigen CD „Zurück zu Euch“ schon erfolgreich umgesetzt wurde, ist auch jetzt wieder wegweisend für das neue musikalische Werk. „GEMEINSAM“ ist Motto und Antrieb zugleich. Gemeinsam mit den Fans, dem Publikum, den Medien verkörpert Roland Bless die gelungene Symbiose zwischen dem Talent tiefgründiger, gehaltvoller Songlyrik, einprägsamer Stimme und kompositorischer Vielfalt. Ob nachdenklich oder lebensfroh unbeschwert: In den von Roland Bless durchweg selbst komponierten und geschriebenen Songs findet sich alles wieder, was das Leben ausmacht. Authentizität ebenso wie Empathie für die emotionale Bandbreite, die auch seine Fans empfinden. „Konzerte sind für mich wie eine Reise, auf die ich mein Publikum mitnehme“, erklärt Roland Bless seine Intention. Er schreibt und singt, was er empfindet und erlebt, und ist damit nah dran an seinen Zuhörern, die das Gefühl haben, genau verstanden zu werden. Dabei bleibt Roland Bless bodenständig und ehrlich. Als Mitbegründer, Schlagzeuger und langjähriger Manager von PUR kennt der Solo-Musiker die Höhen und Tiefen der Musikbranche. Sich selbst treu bleiben und den eigenen Weg gehen, ist die eine Seite von Roland Bless. Die Nähe und Verbindung zu seinem Publikum zu leben, die andere. „Gemeinsam“ ist weit mehr als nur ein Wortes ist eine Lebenseinstellung. Das zeigt auch das soziale Engagement von Roland Bless, der 2009, nach dem Amoklauf in Winnenden, die „Gemeinschaft für starke Kinder“ gründete und sich bis heute in vielen sozialen Projekten engagiert. Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Tel.-Kartenservice: 0721/23000 Do. 31. Oktober, Schalander der Brauerei Hoepfner Karlsruhe, 20 Uhr


 


 

HERBERT PIXNER PROJECT meets Berliner Symphoniker 

Zwei musikalische Schwergewichte gehen gemeinsam auf Deutschland-Tournee: Herbert Pixner Projekt meets Berliner Symphoniker. Mit Bekanntgabe der Tourneedaten waren die ersten Konzerte bereits wieder ausverkauft! Ja, es gibt sie noch die echten Phänomene! Das Herbert Pixner Projekt gehört wahrlich zu diesen Phänomenen! Ohne großes PR und Marketing Getöse begeistert dieses einzigartige Musikprojekt aus Südtirol seine Konzertbesucher. Es gibt einfach Dinge, die kann man nicht beschreiben, die muss man erlebt haben, und ein Konzert des Herbert Pixner Projekts gehört dazu! Diese vier Vollblutmusiker reißen ihre Besucher immer wieder zu stehenden Ovationen hin, die Konzerte sind mit Bekanntgabe vielfach ausverkauft – und das in renommierten Konzertsälen wie: die Hamburger Elbphilharmonie, die Alte Oper in Frankfurt, die Tollwood Arena oder das Prinzregententheater in München. Das Herbert Pixner Projekt sind Manuel Randi an den Gitarren, Heidi Pixner an der Harfe, Werner Unterlechner am Kontrabass und der Multiinstrumentalist Herbert Pixner an der diatonischen Harmonika und diversen Blasinstrumenten. Das Herbert Pixner Projekt wurde 2005 von dem in Meran geborenen Herbert Pixner gegründet und erobert seither die durchaus nicht kleinen Konzertsäle. Wie beschreibt man einen Abend mit dem Quartett? Ganz einfach: es ist ein Konzertabend der einfach nur glücklich und Spaß macht! Die Musik ist eine einzigartige Kombination aus neuer Volksmusik, Weltmusik, Jazz, Blues,Tango und Rockelementen. Herbert Pixner nimmt sein Publikum von Stück zu Stück mit auf eine ganz besondere musikalische Reise. Für seine Alben wurde Pixner fünf Mal mit einem „Gold Award“ ausgezeichnet und 2016 sahen 100.000 Besucher seine Konzerte, 1.200 Konzerte waren bisher ausverkauft! Nun werden die songs des Herbert Pixner Projekts erstmalig symphonisch arrangiert und von den Berliner Symphonikern begleitet. Die Berliner Symphoniker gehören zu den renommiertesten deutschen Orchestern, dass mit seinem Chefdirigenten Lior Shambadal in das sechste Jahrzehnt seines musikalischen Schaffens geht. Dieser Abend verspricht zu Recht ein Klangspektakel sondergleichen! Das Herbert Pixner Projekt – die Könige der Nacht – perfekter geht es kaum! Weitere Informationen unter: www.herbert-pixner.com und www.berliner-symphoniker.de


 


 

BUNTER ALTWEIBERSOMMER IN TRIPSDRILL 

Allmählich neigt sich der Sommer dem Ende zu. Das Laub der Wälder und Weinberge wird schon bald in bunten Herbstfarben erstrahlen – der Altweibersommer steht vor der Tür. Der herbstlich dekorierte Erlebnispark Tripsdrill sorgt noch bis zum Ende der großen Jubiläumssaison am 3. November mit über 100 originellen Attraktionen für Begeisterung bei Jung und Alt. Mit den Schaurigen Altweibernächten und „Feuer & Flamme“ stehen im Oktober zudem zwei Event-Höhepunkte bevor. Herbstliche Stimmung im Erlebnispark Der Erlebnispark Tripsdrill bei Stuttgart, der 2019 sein 90-jähriges Jubiläum feiert, präsentiert sich im Oktober in einem herbstlichen Gewand. Erntewagen, Kürbispyramiden, Holzdrachen in den Bäumen und Vogelscheuchen sorgen für ein zur Jahreszeit passendes, farbenfrohes Ambiente. Noch bis zum Abschluss der großen Jubiläumssaison am 3. November ist in Tripsdrill grenzenloser Spaß mit über 100 originellen Attraktionen garantiert. Rasant wird es auf der Katapult-Achterbahn „Karacho“, die in nur 1,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Der Nachwuchs kann sich in der neuen Spielewelt „Sägewerk“, einem der größten Abenteuerspielplätze in Süddeutschland, so richtig austoben. Schaurige Altweibernächte Im Erlebnispark herrscht am Fr. 11./ Sa. 12. sowie am 18./19. Oktober Gruselstimmung: Zum 6. Mal in Folge finden die Schaurigen Altweibernächte in Tripsdrill statt. (Un)erschrockene Besucher treffen zwischen 18.00 und 21.30 Uhr in erstmals vier Grusellabyrinthen auf furchterregende Gestalten. Neu ist das Labyrinth „Erntet Furcht!“: Die Besucher bahnen sich dabei den Weg zu einer verlassenen Scheune, die ihre eigene Geschichte erzählt. Ganz neu gestaltet wurde zudem der Düstere Werkskeller, in welchem es die dunklen Seiten des Erfinders Karle Kolbenfresser zu ergründen gibt. Für noch mehr Nervenkitzel sorgen Fahrten bei Nacht (18.0021.30 Uhr) auf allen vier Achterbahnen, dem Höhenflug sowie der Familienattraktion „Heißer Ofen“. Für die Jüngsten sind der Indoor-Spielebereich „Gaudi-Viertel“ und die Spielewelt „Sägewerk“ geöffnet. Ab 18:00 Uhr gilt der Altweibernacht-Pass: Dieser ist für nur € 19,00 (Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren) sowie € 16,00 für Kinder von 4 bis 11 Jahren und Senioren ab 60 Jahren erhältlich. Für Inhaber eines gültigen Tages- oder Jahres-Passes ist der Besuch der Veranstaltung inklusive. Feuer & Flamme Am 30./31. Oktober erleben die Tripsdrill-Besucher bei „Feuer & Flamme“ die Magie des Feuers: Das schon zum dritten Mal in Folge stattfindende Familien-Event begeistert Groß und Klein mit Zauberei, Feuerkunst und Akrobatik. Die Kleinsten können sich auf einen Laternenumzug durch den Erlebnispark freuen. Um 20.00 Uhr gibt es ein feuriges Finale mit einem farbenprächtigen Feuerwerk. Zusätzlich werden Nachtfahrten (bis 21.00 Uhr) auf den Achterbahnen Karacho, Mammut und G’sengte Sau sowie auf der Familien-Attraktion „Heißer Ofen“ angeboten. Besucher können ab 17.00 Uhr den günstigen Feuerabend-Pass nutzen (€ 18,00 für Erwachsene und Jugendliche sowie € 15,00 für Kinder und Senioren). Im gültigen Tripsdriller Tages- und Jahres-Pass ist der Besuch der Veranstaltung inklusive – dann heißt es sowohl bei Feuer & Flamme als auch bei den Schaurigen Altweibernächten 12 Stunden Tripsdrill-Spaß ab 9.00 Uhr! Beide Veranstaltungen sind zudem auch über den Online-Shop shop.tripsdrill.de buchbar. Öffnungszeiten und Preise Der Erlebnispark Tripsdrill hat bis zum 03. November 2019 täglich ab 9.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt für Erwachsene € 33,00 und für Kinder und Senioren € 28,00. Im Eintritt für den Erlebnispark ist auch das Wildparadies enthalten. Kinder unter 4 Jahren bekommen freien Eintritt. Übrigens: In Tripsdrill ist das Parken kostenlos – ca. 4.000 Plätze stehen vor Erlebnispark und Wildparadies zur Verfügung. Die SZENE verlost 4x 2 Tagespässe für den Erlebnispark Tripsdrill, E-Mail bis 10.10 an redaktion@dasszenemagazin.de


 


 

GESPENSTISCHER HALLOWEEN-SPASS IM EUROPA-PARK Erschrecken, Zittern und Gruseln

Bis zum 03. November 2019 kommen Gruselfans voll auf ihre Kosten, denn es spukt wieder in Deutschlands größtem Freizeitpark. Klapprige Skelette, unheimliche Gestalten und dämonische Nachtgespenster treiben in einer beeindruckenden Herbstkulisse ihr Unwesen und ziehen Klein und Groß in ihren Bann. Die Attraktionen, die Parade, das Showprogramm und die Gastronomie stehen ebenfalls im Zeichen der schaurig-schönen Jahreszeit. Die besonders furchtlosen Besucher ab 16 Jahren können sich bis zum 02. November bei den „Horror Nights – Traumatica“ in eine Welt nach der Apokalypse entführen lassen. 

Die gruselige Zeit der Vampire und Kobolde macht auch vor dem Europa-Park nicht halt. Über 180.000 Kürbisse in unterschiedlichen Orangetönen sowie 15.000 Chrysanthemen, 6.000 Maispflanzen und 3.000 Strohballen verwandeln die 15 europäischen Themenbereiche in eine schaurig-schöne Szenerie. Unter anderem sorgen dicke Spinnweben, gruselige Hexen und schaurige Gespenster für eine furchterregende Stimmung. Halloween-Specials Neben der grausigen Dekoration versprechen zahlreiche weitere Highlights wahrhaft schreckliche Gruselerlebnisse im Europa-Park. Besonders die Kleinen dürfen sich im Schweizer Themenbereich auf das „Spooky Kids Village“ freuen: Bunte Schminke und Plastikspinnen verwandeln die Kinder in kleine Vampire, Hexen und unheimliche Piraten. Im Kinder-Grusel-Labyrinth „Spooky Steps“ erwarten zudem kleine Geister und frech grinsende Kürbisse die mini Gruselfans. Die „Koffiekopjes“ in Holland werden mit Nebel, Blitzen und gespenstischer Musik in die „Griezelkopjes“. Auch vor dem Englischen Themenbereich machen die Geister nicht Halt: Im „Bloody Mary´s Mansion“ sorgen Live-Darsteller für alle ab 10 Jahren tagsüber für echte Schreckmomente. Rund um die Tiroler Wildwasserbahn entstehen zudem in liebevoller Handarbeit fantastische Figuren und Skulpturen zum Thema „Halloween“ aus Sand. Für begeisterte Halloweenfans ist die Eisshow „Celtic Shadows“ im Griechischen Themenbereich genau das Richtige. Durstige Vampire und tanzende Skelette sorgen für eine düstere Stimmung. Zudem lockt die neue Show „Der Geisterjahrmarkt“ auf der Italienischen Freilichtbühne und in Grimms Märchenwald können Groß und Klein gemeinsam auf die Suche nach den Kürbiswichteln gehen. Während der täglichen „Halloween-Parade“ um 17.30 Uhr bevölkern finstere Gestalten die Straßen und Plätze des Europa-Park. Wer nicht aufpasst, wird nach allen Regeln der Geisterkunst erschreckt. Beim Showstopp auf dem Luxemburger Platz reißt der von MackMusic produzierte Song „Tonite it’s Halloween“ die Besucher mit und beschwört dunkle Mächte und Geister aus der Unterwelt herauf. HORROR NIGHTS – TRAUMATICA In einer Welt nach der Apokalypse herrschen grauenhafte Kreaturen und verbreiten Angst und Schrecken bei „Horror Nights – Traumatica“, dem mehrfach international ausgezeichneten Horror-Event im Europa-Park. Fünf rivalisierende Gruppen kämpfen um die Macht – und der Besucher ist mittendrin. Für welche Gruppe wird man sich entscheiden? Wer hilft, unbeschadet aus der Gefahrenzone zu kommen? Jeder muss seine Wahl treffen und mit der Entscheidung leben oder sterben. The Fallen, The Pack, Ghouls, Resistance und Shadows sind bereit für den Showdown. Zusätzlich zu den fünf Gruselhäusern ist die „The Traumatica Show“ im Eisstadion zu erleben. „Pegasus – The Night Coaster“, der „Matterhornblitz“, Abenteuer Atlantis sowie die Illusionsfahrt „Fluch der Kassandra“ sind ebenfalls für die Event-Gäste geöffnet. Wer nach der gruseligen Action noch Lust auf fetzige Beats und leckere Drinks hat, für den ist der „Vampire´s Club“ die passende Location. Er öffnet an ausgewählten Tagen um 23 Uhr. Die „Horror Nights – Traumatica“ finden immer freitags und samstags bis 02. November sowie am 02., 03., 13. und 20. Oktober und vom 24. Oktober bis 02. November täglich, außer 28. und 29.10., statt. Alle Eintrittspreise unter www.traumatica.com. Einlass ist ab 18.45 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr. Um 21 Uhr und 22.30 Uhr findet die „The Traumatica Show“ in der Eis-Arena statt. Der Vampire’s Club ist immer freitags und samstags sowie am 31. Oktober geöffnet. Der Zutritt ist ab 16 Jahren gestattet. Besucher/innen unter 16 Jahren, auch in Begleitung eines Erziehungsberechtigten, haben keinen Zutritt zum Event. SWR3 Halloween-Party Nachtgespenster und Vampire aufgepasst: Am 31. Oktober steigt wieder Deutschlands größte Halloween-Party im Europa-Park. Von 22 bis 2 Uhr heizen verschiedene SWR3-DJs den Tanzwütigen an unterschiedlichen Locations im Europa-Park ein. Musik von Schlager bis Rock sorgt für ausgelassene Partystimmung. Für Adrenalinfans sind ausgewählte Fahrgeschäfte an diesem Abend extra länger geöffnet. Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2019 bis zum 3. November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison). Infoline: 07822 / 77 66 88. Weitere Informationen auch unter www.europapark.de


 


 

SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe 2019 

Unter dem Motto „Ein Sommer der Liebe und des Lebens. Hate comes late – Love comes first“ zelebrieren die Schlosslichtspiele noch bis 15. September 2019 die Liebe in all ihren Formen. Die Ursprünge des Universums, der Erde, des Lebens und nicht zuletzt der Liebe selbst, stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Spielzeit, die wieder von der erfolgreichen Kombination ZKM Karlsruhe, verantwortlich für den künstlerischen Inhalt sowie der Karlsruhe Marketing und Event GmbH, zuständig für die Organisation, veranstaltet wird. In Anlehnung an die psychedelische Kunst und die Philosophie der 1960er-Jahre beschreibt die Projektionsshow „Walls of Perception“ der Künstlergruppe XENORAMA die bewusstseinserweiternde Reise einer fiktiven Protagonistin. Kaleidoskopartige Räume, andersweltliche Arrangements und scheinbar unmögliche Szenerien enden in einer atmosphärischen Darstellung der Unendlichkeit auf der Fassade des Schlosses. Im Angesicht des unendlichen Universums und der Erde als dem einzigen Ort für Leben wie wir ihn bisher kennen, erfassen wir die Einzigartigkeit und Kostbarkeit des Lebens. Das ZKM, das in diesem Jahr zum ersten Mal ein eigenes Werk zu den Schlosslichtspielen beisteuert, konzeptionierte gemeinsam mit Gabor Kadi (Global Illumination) die Arbeit „Evolution of Love“. Das Werk zelebriert das Wunder der Liebe, die die Lebenskräfte versammelt und ein Leben auf der Erde überhaupt erst ermöglicht. Auf naturwissenschaftlicher Basis zeigt das ZKM die Entstehung des Lebens und der Liebe als Garanten des Lebens in mehreren Phasen. Die Erde als ein Garten Eden wird dabei zur Paraphrase. Immer wieder tauchen Paradiesvorstellungen auf, in denen die Erde in einen Garten Eden verwandelt wird, in welchem Hass, Destruktion, Feindschaft keinen Platz haben dürfen. Die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe sind eine Erfolgsgeschichte. Bislang sahen rund 1,4 Millionen Gäste die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe in ihrer vierjährigen Geschichte und machten damit den Karlsruher Schlossplatz zum Erlebnismittelpunkt der Stadt. Im Rahmen der SCHLOSSLICHTSPIELE finden wie in den Vorjahren verschiedene Veranstaltungen statt. Hierzu gehört beispielsweise die Foodtruck-Convention (06.08.09.). Weitere Informationen unter www.schlosslichtspiele.info


 


 

UND JETZT IST PAPA DRAN!“ 

Schon während Chris Talls gefeierter „Selfie von Mutti“-Tour“, auf der der mehrfach preisgekrönte Shootingstar der Comedyszene 2016 und 2017 reihenweise die Arenen der Republik füllte, wurde ihm immer wieder die Frage gestellt: „Ey, wie viel wiegst Du eigentlich?“ Gefolgt von: „Und wann ist Papa dran?“ Jetzt! Das sehnsüchtige Warten hat ein Ende! Ab Januar 2018 präsentiert Chris Tall sein neues Solo-Programm „Und jetzt ist Papa dran“! Nach Mutti knöpft er sich den werten Herrn Papa vorund das wilder, schneller, interaktiver als je zuvor! #darferdas? Und ob! Er muss sogar! – Denn was ist krasser als eine fürsorgliche Mutter? Genau: die männliche Variante! Wenn Sie dachten, Chris´ Mama ist lustig, warten Sie mal den Papa ab: Der Papa. Ein wundersames Wesen, vollgepackt mit wenig Taschengeld, angezogen wie Oliver Kahn und immer einen Ratschlag über Energiesparbirnen parat. Er hält “Whats Appiiie?” für eine lustige Variante von “Guten Tag!”, sucht am Sonntag immer noch nach Pokemons und schickt lässig eine Sprachnachricht in 25 Teilen. Natürlich will Papa aus seinem harmlosen dicken Sohn Chris einen knackigen Olympiasieger machen, und im Sommer mit ihm angeln, während Chris von einem Matjesbrötchen bei “Nordsee” träumt. Wenn Papa den Junior beim Lagerfeuer dann über die Dinge des Lebens aufklärt, geht’s los mit dem Unterschied zwischen Domina und Domino. Vielen Dank. Den Vogel schießt Papa aber in der Regel beim Kennenlernen der ersten Freundin ab: “NEIN PAPA! ´Was geht, Schwester?!` IST NICHT COOL!” Chris Tall hat das alles erlebt und lässt sein Publikum wort-, und körpergewaltig daran teilhaben. Dabei ist keine Show ist wie die andere. Immer wieder stellt Chris Tall seine eigenen Gags auf den Kopf und tritt in komischen Schlagabtausch mit seinem Publikum, um am Ende festzustellen: Verdammt, jetzt habe ich mich schon wieder selbst verarscht! Jeder findet sich in den Geschichten von Chris Tall wieder, die er authentisch und lebensnah erzählt. So begeistert er alle Generationen mit viel Liebe im Herzen: Denn am Ende der Show heißt es immer: Wir sind doch alle Teil einer großen, verdammt liebenswerten Familie! Sogar Papa.


 


 

HANS SÖLLNER „Genug Live 2019“ 

„.. Der Mann gehört ins „Great Bavarian Songbook“, in die Ruhmeshalle Bayerischer Songschmiede“ sagt der Bayerische Rundfunk – und da hat er ausnahmsweise mal in allen Punkten recht. Seit 20 Jahren ist er nun unterwegs, der Mann aus Bad Reichenhall und irgendwo zwischen Bob Dylan, Johnny Cash und einem bayerischen Wilderer treibt Söllner sein Wesen – singt in der Songwriter-Tradition amerikanischer Direktheit, mit großem musikalischem Instinkt und so, als seien freiheitssuchende Pioniere in die Alpen zurückgekehrt. Söllners Blick aufs Leben ist unbestechlich, sein Bild von der Welt in der er leben will, ist ein Gerechtes und seine Wut auf die, die diese Welt und ihre Lebewesen zerstören wollen, kommt mit Urgewalt. „Wir haben vergessen, dass wir die einzige Spezies sind, die sich dazu entscheiden kann, etwas zu verändern. Wir können das Elend beenden, bevor das Elend uns beendet. Ich versuche an das Gute zu glauben, auch wenn mir das nicht immer gelingt und ich immer wieder in meinen Liedern unsere Verlogenheit zeige“, sagt Söllner. Trotzdem oder gerade deshalb ist die Hoffnung immer die größte Kraft in seinen Liedern, ist Zärtlichkeit und Liebe immer stärker als die Wut oder die Verzweiflung. Aber wehe denen, die den Begriff von Freiheit missbrauchen, oder Söllners ureigenste Freiheit beschneiden wollen, seine Direktheit und Grobheit kann gnadenlos sein und seine Zielgenauigkeit bei der Ortung falscher Töne ist legendär. Also haltet Euch fest, Ihr Feingeister und Konflikt-Vermeider, hier geht’s zur Sache. In seiner Sprache, die nicht nur ein bisschen Bayern spielen will, lebt Söllner in dem was und wie er es sagt, mit aller Kraft und unglaublichem Nachdruck. Hans Söllner jault und flüstert – schreit und schimpft – spricht und erzählt – lacht und grinst – macht einen traurig oder fröhlich – treibt einen voran und hält einen fest. Eindringlichgenauunerbittlich und immer im Rhythmus des Lebens.


 


 

VIELFÄLTIG UND MITREISSEND: 24. FESTIVAL SPEYERER GITARRENSOMMER 2019 MIT HOCHKARÄTIGEM PROGRAMM 

Das 24. Festival Speyerer Gitarrensommer präsentiert wie gewohnt einen Ohrenschmaus für Gitarrenliebhaber Gekonntes Fingerstyle-Spiel, fetzige Rocktöne, melancholische Balladen – das 24. Festival Speyerer Gitarrensommer hat wieder ein breitgefächertes Programm zu bieten, das viele Musiksparten abdeckt – immer mit der Gitarre im zentralen Mittelpunkt der Konzertabende. Das in Speyer längst zur festetablierten Kulturszene zählende Festival präsentiert bekannte und hochkarätige Gitarrenvirtuosen zum zweiten Mal in dem ansprechenden Ambiente der Heilig-Geist-Kirche Speyer, deren ausgezeichnete Akustik bereits im Jahr zuvor die Zuhörer begeisterte. Festivalleiter Christian Straube und seine Mitstreiter haben wiederum keine Mühen gescheut, um Spitzenmusiker wie Jacques Stotzem oder Ramesh Shotham in Speyer auf die Bühne zu bringen. Für einen fulminanten Rockklang sorgt am Donnerstagabend die Band Epitaph. Marion & Sobo Band werden die Gäste am Freitag mit ihren Chansons verzaubern. Für den Sonntag gelang es Straube, Deutschlands führenden Klassik-Gitarristen zu verpflichten. Frank Bungarten wird mit virtuoser Souveränität und überzeugendem Können die Musik der Klassik auf der Gitarre zum Klingen bringen. Ein würdiger Abschluss für einen sicherlich rundherum alle Geschmäcker und Interessen begeisternden Gitarrensommer 2019! Rückfragen bitte an Christian Straube, den künstlerischen Leiter Vhristian Straube, Telefon 0160 41 00 290. Ticket Vorverkauf: Alle Rheinpfalzvorverkaufsstellen, Spei’rer Buchladen 0 62 32/7 20 18, / Tourist-Info Speyer 0 62 32/14 23 92, Reservix / Reservierung: 0 62 32 / 29 07 36, kulturing@ web.de / www.kulturing.com


 


 

HYGGE PUR IM EUROPA-PARK! WIEDERERÖFFNUNG DES SKANDINAVISCHEN THEMENBEREICHS 

Bereits vom weitem sind die bunten Häuschen zu sehen und vermitteln einen ersten Eindruck der hyggeligen Kultur aus dem Norden. Ab sofort können die Besucher von Deutschlands größtem Freizeitpark den wiederaufgebauten Skandinavischen Themenbereich entdecken. Die Gäste dürfen sich auf tolle Highlights wie die Eisdiele „Is Huset“, die Spielbude „Poengsum“ und den Fotopunkt mit dem großen weißen Hai freuen. Zudem ist besonders das neugestaltete „Fjord Restaurant“ einen Besuch wert. Auf einer kleinen Erhebung direkt neben der norwegischen Stabkirche und begrenzt durch den Fjord-Rafting-Kanal, begrüßt der wiederaufgebaute Themenbereich Skandinavien alle großen und kleinen Entdecker. Seit 1992 ist die nordische Halbinsel Teil von Deutschlands größtem Freizeitpark. Leckere Fischspezialitäten, die märchenhaften Türme und der beliebte weiße Hai, erstrahlen nach nur einem Jahr Bauzeit in neuem Glanz. Sowohl die Hafensilhouette als auch die leichte Meeresbrise der Wasserfontänen des Fjord Rafting sind die ersten Vorboten für eine spannende Erkundungstour der nordischen Kultur. Das im skandinavischen Landhausstil erbaute „Fjord Restaurant“ überzeugt zusammen mit der Fischtheke „Fiskehuset“ mit einer großen Auswahl an frischen Gerichten direkt aus dem hohen Norden. Ob saftige Köttbullar, gebackener Seelachs, frische Salate oder leckeres Smørrebrød, bei den landestypischen Gerichten findet sich für die ganze Familie etwas. Zahlreiche frisch belegte Brötchen mit Krabben, Räucherlachs und Heringssalat können am „Fiskehuset“ als Snack mitgenommen werden. Wer Lust auf Kuchen hat, der kann es sich im zweiten Stock auf der wunderschönen Sonnenterrasse bei einer Beeren-Skyr-Torte gut gehen lassen. Auch das „Is Huset“ ist definitiv ein Besuch wert und hat einige süße Leckereien zu bieten: Sowohl skandinavisch inspirierte Eisbecher, als auch Bubble Waffeln mit leckeren Füllungen warten auf die kleinen und großen Besucher. Bei „Poengsum“ können die Besucher ihre Geschicklichkeit testen und das eigene Glück auf die Probe stellen. Über eine schräge Wand muss dabei der Ball in den Korb geworfen werden ‒ ein Spaß für die ganze Familie. In Sichtweite erwartet die Entdecker zudem schon das nächste Highlight: Der begehrte Fotopunkt mit dem Haifisch ist zurück. Direkt neben der Fashionworld von Camp David & Soccx haben die Gäste die Möglichkeit, zusammen mit dem Meeresbewohner ein lustiges Erinnerungsfoto zu machen. Auch in den Shops „Sportsbutikk“ und in „Snorri´s Varehus“ gibt es eine Vielzahl an Erinnerungsstücken, welche Groß und Klein mit nach Hause nehmen können. Die Entdeckungsreise ist aber noch nicht zu Ende: Bereits im Herbst eröffnet mit „Snorri Touren“ eine neue Familienattraktion ihre Türen. Zusammen mit dem frechen Oktopus können sich die Besucher bei der neuen multimedialen Themenfahrt auf eine geheimnisvolle Reise über die Insel Rulantica begeben.


 


 

DIE SPÄTSOMMERHIGHLIGHTS IM EUROPAPARK

Zum Spätsommer warten wieder einige Highlights auf die Besucher von Deutschlands größtem Freizeitpark. Noch bis Anfang September können sie ihren ereignisreichen Tag im Rulantica Beach Club oder bei einem kühlen Drink in der After Park Lounge ausklingen lassen. „O‘ zapft is‘!“ heißt es dann ab dem 13. September, wenn das Oktoberfest wieder seine Gäste lockt. Ende September läuten dann die allseits beliebten Horror Nights - Traumatica den gruseligen Herbst ein und lehren ihren Besuchern das Fürchten. Bis 08. September: Immer wieder sonntags Stefan Mross präsentiert die beliebte Live-Sendung im Ersten. Erleben Sie Volksmusik- und Schlagerstars hautnah im Europa-Park! Sandskulpturen in Perfektion Beeindruckende Kunstwerke aus Sand erwecken neben der Tiroler Wildwasserbahn unter anderem die Welt von „Rulantica“ zum Leben. 

Bis 10. September: Rulantica Beach Club Was gibt es Schöneres, als einen erlebnisreichen Tag bei entspannender Lounge-Musik und coolen Cocktails ausklingen zu lassen. Erleben Sie sommerliches Abenteuerfeeling mit einem Vorgeschmack auf die neue Wasserwelt Rulantica. Der Rulantica Beach Club im Portugiesischen Themenbereich ist täglich ab 14 Uhr geöffnet. 

Am 11. September: Kaiserberg Weintage Wie wird aus Trauben Wein? Was ist eine Trotte und warum gibt es den „Neuen Süßen“ nur einmal im Jahr? Winzer aus der Region rund um den Kaiserberg weihen die Besucher des Europa-Park in die Geheimnisse der Weinherstellung ein. 

13. September - 05. Oktober: Oktoberfest O’zapft is‘! An neun Abenden lässt es sich in geselliger Atmosphäre in der Europa-Park Arena urig bei köstlichem Bier und herzhaften Schlemmereien feiern. 

Am 22. September und 03. Oktober freut sich der Europa-Park zudem, Sie bereits zum Frühschoppen in der Europa-Park Arena begrüßen zu dürfen. 

21. + 22. September: Street Art Days Beim Straßenkünstlerfest können Sie Graffiti-Künstlern live bei der Arbeit zusehen und großartige Straßenmalereien auf dem Luxemburger Platz bestaunen. 

Ab 25. September: Horror Nights – Traumatica Dieses Spektakel des Schreckens lockt mit Grusel pur. Die Welt nach der Apokalypse zeigt sich von ihrer grausamen Seite. Horrorhäuser, der Vampire‘s Club, eine neue Show und viele Specials erwarten Sie. www.traumatica.com 

Ab 28. September: Halloween im Europa-Park Es spukt wieder in Deutschlands größtem Freizeitpark: klapprige Skelette, unheimliche Gestalten und dämonische Nachtgespenster treiben ihr Unwesen. Zahlreiche Attraktionen, sowie die Parade, das Showprogramm und die Gastronomie stehen im Zeichen der schaurig-schönen Jahreszeit. Und...... It´s Halloween … aus Sand! Rund um die Tiroler Wildwasserbahn entstehen in liebevoller Handarbeit fantastische Figuren und Skulpturen zum Thema „Halloween“ aus Sand.


 


 

NACH DER APOKALYPSE HORROR NIGHTS - TRAUMATICA 

Das Böse hat die Macht übernommen in einer Welt nach der Apokalypse. Noch mehr grauenhafte Kreaturen als je zuvor herrschen und verbreiten Angst und Schrecken bei „Horror Nights – Traumatica“, dem mehrfach international ausgezeichneten Horror-Event im Europa-Park. Vom 25. September bis 02. November 2019 kämpfen fünf rivalisierende Gruppen um die Macht und müssen ihren Platz in der Hierarchie finden – und der Besucher ist mittendrin. Für welche Gruppe wird man sich entscheiden? Jeder muss seine Wahl treffen und mit der Entscheidung leben oder sterben. Ghouls, The Fallen, The Pack, Resistance und Shadows sind bereit für den Showdown. Seit dem Untergang der Menschheit dienen The Fallen dem Bösen. Sie zählen zu den wenigen Überlebenden der Apokalypse, haben sie allerdings nicht ganz unbeschadet überstanden. Der Verstand hat gelitten. Sie ernähren sich in der Dunkelheit von Ungeziefer und Ratten. Viele von ihnen sind bereits den anderen Gruppen zum Opfer gefallen oder auf die Straßen von Traumatica geflohen. Selbst The Fallen haben zu viel Angst, ihr eigenes Haus zu betreten. Wer doch den Mut aufbringt, sollte besser leise sein – Shhhhh! The Pack stellen eine wertvolle Substanz her, die Myra Moon Mistress für ihren Moonshine benötigt – das sogenannte Moondust. Dieses ermöglicht es der wilden Truppe, sich in Werwölfe zu verwandeln, unabhängig vom Mondlicht. Die zankenden, lärmenden und stinkenden Biker mit ihren Höllenrädern geben mit ihrer gewaltigen Statur und ihren behaarten Körpern ein bedrohliches Bild ab. Randale und Vandalismus stehen auf der Tagesordnung bei den ungehobelten Typen. Wenn sie eine Fährte aufgenommen haben, lassen sie nicht mehr von ihren Opfern ab. Man sollte schnell sein, um den gigantischen Klauen der fiesen Geschöpfe zu entkommen. Die Welt steht unter der Herrschaft beängstigender Kreaturen. Doch Dragoş Shadowborn hat einige von ihnen als unwürdig erachtet. Diese armen Wesen verwandelten sich in abscheuliche, gekrümmte Geschöpfe, die tief unter der Erdoberfläche hausen und in der Incubation dahinvegetieren. Die Ghouls haben sich aus der pechschwarzen Dunkelheit ihrer stockfinsteren Höhlen emporgearbeitet und die Abhängigkeit von ihren Schöpfern überwunden. Ihr Durst nach Menschenblut ist stark wie eh und je. Jetzt gehen sie angeleitet von ihrer Königin Tara, die ihnen ungeahnte Stärken vermittelt, gezielt auf Jagd. Sie haben angefangen zu brüten – und das heißt nichts Gutes. Die Ghouls haben Kräfte, gegen die der Rest der Traumatica-Welt nicht anzukommen scheint. Operation: Invasion. hat begonnen: Die Rotters attackieren den Bunker und versuchen, ihn einzunehmen. Die Resistance sind ohne Anführer und versuchen, alles aufzubringen, um nicht unterzugehen. In Legenden tragen sie viele Namen – zum Beispiel Dämonen oder Blutsauger. Menschliche Zungen können ihren Namen nicht aussprechen und nennen sie Shadows. Sie konnten den Angriff der Fallen abwehren und sind wütend, sehr wütend. In Shadowborn – Redemption setzen sie sich zur Wehr. Jeder, der es wagt, das Haus zu betreten, ist ein potentielles Opfer der grausamen Foltermethoden. Seit Anbeginn der Zeit kämpfte das Licht gegen die Dunkelheit und die Dunkelheit gegen das Licht. Als die Sonne zum letzten Mal im Westen unterging, schien dieser Kampf entschieden. Die Kreaturen von Traumatica tauchten aus der Nacht auf, um die Erde zu beherrschen und die Überreste der Menschheit abzuschlachten. Da der Tod aber auch das Leben braucht, entstand aus der Dämmerung des Mondes eine Göttin mit der Macht über das Gleichgewicht der Herrschaft in Traumatica: Myra Moon Mistress. Myra Moon Mistress kann die Existenz jedes Wesens in Traumatica auslöschen. Und sie ist es, die die Fähigkeit besitzt „Moonshine“ zu schaffen - ein Serum mit außergewöhnlicher Wirkung. Jedes Wesen, das einmal einen Tropfen „Moonshine“ probiert hat, wird das Gefühl der unüberwindlichen Kraft und Lebendigkeit nie vergessen. Nur wenige gewinnen die Gunst der Herrin und werden Teil ihres Gefolges, den sogenannten „Moon Servants“. Allein die Herrin weiß, wie man „Moonshine“ herstellt. Bekannt ist nur, dass das Blut der Shadows gebraucht wird. Doch wirkt es, als ob Myra mehr in sich birgt als sie preisgibt. Was ist ihre Rolle in der Welt? Ist sie wirklich die Göttin, die sie vorgibt zu sein? Bei „Horror Nights – Traumatica“ hat man die Wahl: Verfällt man dem Wahnsinn von The Fallen? Will man zusammen mit The Pack Unschuldige jagen oder alle menschlichen Züge als Ghoul verlieren? Möchte man mit den Resistance um die Macht kämpfen? Oder geht man gemeinsam mit den Shadows auf einen Rachefeldzug? Jetzt muss man sich schnell entscheiden. Die Zeit von „Horror Nights – Traumatica“ hat begonnen! Folgende Attraktionen sind neben den Horrorhäusern und den Scarezones Frontline, Hunting Ground und No Man´s Land folgende Attraktionen geöffnet: Fluch der Kassandra, Matterhornblitz, Abenteuer Atlantis und Pegasus. Die „Horror Nights – Traumatica“ finden immer freitags und samstags vom 27. September bis 02. November 2019 sowie am 25. September, 02., 03., 13. und 20. Oktober und vom 24. Oktober bis 02. November 2019 täglich, außer 28. und 29.10., statt. Die Vorpremiere ist am 25.9. Tickets sind ausschließlich im Vorverkauf erhältlich. Alle Eintrittspreise unter www.traumatica.com. Einlass ist ab 18.45 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr. Um 21 Uhr und 22.30 Uhr findet die The Traumatica Show in der Eis-Arena statt. Der Vampire’s Club ist immer freitags und samstags sowie am 31. Oktober geöffnet. Der Zutritt ist ab 16 Jahren gestattet. Besucher/innen unter 16 Jahren, auch in Begleitung eines Erziehungsberechtigten, haben keinen Zutritt zum Event. Neu ist die Not Alone Experience: Dieses Ticket beinhaltet den Eintritt zur Veranstaltung und den ShoxterPass unlimited (unbegrenzter Einlass durch den VIP-Eingang), VIP-Bereich in der Opening Arena inkl. Welcome-Drink, VIP Flanierticket inkl. Begrüßungsgetränk, Not Alone Experience und reservierte Plätze in der Show. Fotos von Myra Moon Mistress auf Instagram @myramoon_official Story und weitere Infos zu den Horror Nights – Traumatica auf Facebook: https://www. facebook.com/horrornights. traumatica/ Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2019 bis zum 3. November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison). Infoline: 07822 / 77 66 88. Weitere Informationen auch unter www.europapark.de


 


 

AKROBATISCHE HÖCHSTLEISTUNG, GENUSS & VERGNÜGEN 

„Crazy Palace“ startet mit vielen ausgezeichneten Künstlern in Karlsruhe in die siebte Spielzeit Ab dem 27. November gibt’s in der siebten Spielzeit von „Crazy Palace“ wieder ein atemberaubendes völlig neues Spektakel (bis 26. Januar 2020), das Besucher an einen besonderen Ort der Lebensfreude und der Phantasie versetzt. Klare Ansage dabei: Das neue faszinierende Programm sorgt dafür, dass Besucher einen wieder in vollen Zügen genießen können. „Das Publikum darf sich freuen, wir konnten wieder neue, mehrfach ausgezeichnete Top-Künstler verpflichten“, so die Organisatoren bei der Pressekonferenz in der Buhlschen Mühle in Ettlingen, einem besonderen Ort der Kommunikation. „Unser Publikum erwartet eine super Show“, freuen sich die Organisatoren von „Crazy Palace“: „Und wir haben wieder viel Neues und viel Spektakuläres im Programm!“ Zum Beispiel „Skating Flash“, die akrobatische Höchstleistung, Tempo und Ausstrahlung bieten – über den Köpfen der Besucher, auf Rollschuhen! Die aberwitzigen Dinge, die Cotton McAloon mit Keulen und Bällen anstellt, sind Ausdruck seiner unerhörten Kreativität und Lebensfreude. „The Owl & The Pussycat“ sorgen mit einem einzigartigen und ausgezeichneten DuoTrapez-Act für beste Unterhaltung. Marcel Peneux lässt beim „Tapdance“ seine Füße so schnell über den Bühnenboden fliegen, dass Besucher mit den Blicken kaum folgen können. Und bei „Wild Roses“ gibt’s ein absolutes Novum: Den argentinischen Malambo, eine Art getanztes Duell, bei dem Bombos (Trommeln) und Boleadoras (Lassos) zum Einsatz kommen, gibt’s zum ersten Mal in Europa bei einer Dinnershow. Dazu unterhält der begnadete Entertainer und Moderator Kay Scheffel das Publikum, denn er ist ein Garant für beste Unterhaltung – und wird bei „Crazy Palace“ erneut begeistern. Und nicht zu vergessen: Auch in dieser Spielzeit sind die bezaubernden „Crazy Palace“-Revue-Tänzerinnen mit neuen Kostümen dabei! Es ist ein stimmiges Programm, eine spektakuläre Gesamtinszenierung, bei der alles ineinander greift – von den Künstlern bis zum Zeltpalast. Faszination pur eben, in einer Welt der Sinne, mit Spitzen-Einzelkünstlern, die ein tolles Team bilden. Diese Kombination macht es eben aus: Top-Artisten, eine faszinierende und außergewöhnliche Show, bezaubernde Atmosphäre – und dazu ein erlesenes und innovatives Menü aus der Spitzenküche von Sören Anders, das dieses exklusive Erlebnis in Karlsruhe abrundet! So wird der Karlsruher Messplatz wieder zum richtigen Ort, um mit Freunden, Familie oder auch mit Partnern zu feiern, zu genießen, zu lachen – und natürlich auch zu staunen. Erfolg macht übrigens sexy: „Crazy Palace“ ist schon jetzt gefragt, ablesbar am Vorverkauf. Infos: CRAZY PALACE bietet in dieser Spielzeit Karten bereits ab 99 Euro (Rang, dienstags und mittwochs, bei den Previews ab 93 Euro). Der Mess‘platz bietet ausgezeichnete Möglichkeiten für die Bedürfnisse der Gäste und der Show – ob genügend Platz, hervorragende verkehrstechnische Anbindung, keine Anwohnerproblematik oder ausreichend Parkraum. Tickets gibt’s telefonisch unter 0721 9 70 70 75, www.crazy-palace.de


 


 

SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe 2019 

Unter dem Motto „Ein Sommer der Liebe und des Lebens. Hate comes late – Love comes first“ zelebrieren die Schlosslichtspiele vom 8. August bis 15. September 2019 die Liebe in all ihren Formen. Die Ursprünge des Universums, der Erde, des Lebens und nicht zuletzt der Liebe selbst, stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Spielzeit, die wieder von der erfolgreichen Kombination ZKM Karlsruhe, verantwortlich für den künstlerischen Inhalt sowie der Karlsruhe Marketing und Event GmbH, zuständig für die Organisation, veranstaltet wird. In Anlehnung an die psychedelische Kunst und die Philosophie der 1960er-Jahre beschreibt die Projektionsshow „Walls of Perception“ der Künstlergruppe XENORAMA die bewusstseinserweiternde Reise einer fiktiven Protagonistin. Kaleidoskopartige Räume, andersweltliche Arrangements und scheinbar unmögliche Szenerien enden in einer atmosphärischen Darstellung der Unendlichkeit auf der Fassade des Schlosses. Im Angesicht des unendlichen Universums und der Erde als dem einzigen Ort für Leben wie wir ihn bisher kennen, erfassen wir die Einzigartigkeit und Kostbarkeit des Lebens. Das ZKM, das in diesem Jahr zum ersten Mal ein eigenes Werk zu den Schlosslichtspielen beisteuert, konzeptionierte gemeinsam mit Gabor Kadi (Global Illumination) die Arbeit „Evolution of Love“. Das Werk zelebriert das Wunder der Liebe, die die Lebenskräfte versammelt und ein Leben auf der Erde überhaupt erst ermöglicht. Auf naturwissenschaftlicher Basis zeigt das ZKM die Entstehung des Lebens und der Liebe als Garanten des Lebens in mehreren Phasen. Die Erde als ein Garten Eden wird dabei zur Paraphrase. Immer wieder tauchen Paradiesvorstellungen auf, in denen die Erde in einen Garten Eden verwandelt wird, in welchem Hass, Destruktion, Feindschaft keinen Platz haben dürfen. Die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe sind eine Erfolgsgeschichte. Bislang sahen rund 1,4 Millionen Gäste die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe in ihrer vierjährigen Geschichte und machten damit den Karlsruher Schlossplatz zum Erlebnismittelpunkt der Stadt. Im Rahmen der SCHLOSSLICHTSPIELE finden wie in den Vorjahren verschiedene Veranstaltungen statt. Hierzu gehören die Oldtimer-Show mit Korso „Tribut an Carl Benz“ (11.08.), der neue-welle-Musikwettbewerb „Goldene Gitarre“ (10.08.) sowie die Foodtruck-Convention (06.-08.09.). Weitere Informationen unter www.schlosslichtspiele.info


 


 

JOHANNES OERDING, SOPHIE HUNGER, TEESY UND FETSUM WERDEN DAS FEST-FINALE IN KARLSRUHE FEIERN 

Die Spannung war groß, nun haben die DAS FEST-Macher das Hauptact-Geheimnis um den DAS FEST-Sonntag gelüftet: Die PxP Allstars feat. Johannes Oerding, Sophie Hunger, Teesy und Fetsum werden mit gut 40.000 Menschen auf dem Hügel ein grandioses FEST-Finale feiern. „Es ist für uns eine Deutschland-Premiere, dass wir mit den PxP Allstars außerhalb unseres eigenen Festivals in Berlin auf Reisen gehen“, sagte Fetsum. „Dass wir dafür DAS FEST in Karlsruhe ausgewählt haben, ist in der Vorbildfunktion dieses Festivals in Sachen Einsatz für Toleranz und Solidarität begründet. Wir sind mitten in den Proben - es wird eine außergewöhnliche Show!“, so Fetsum weiter. Festivals sind immer auch ein Zeichen, eine Botschaft. Und gerade DAS FEST Karlsruhe, wo alljährlich rund 250.000 Menschen jeden Alters in der Günther-Klotz-Anlage zusammenkommen und friedlich miteinander feiern, setzt ein Zeichen für Toleranz und Mitmenschlichkeit. „Es ist uns eine Ehre, wenn die PxP Allstars zu uns nach Karlsruhe kommen, um für Kinderrechte und ihr Engagement zu werben – und darüber hinaus ein großes FEST mit uns zu feiern“, so Martin Wacker, Geschäftsführer der veranstaltenden Karlsruhe Marketing und Event GmbH. Unter dem Eindruck der Flüchtlingsströme entstand 2016 das Konzept des PxP Festivals (gesprochen Peace by Peace) als Benefizkonzert für Kinder in Not. Neben mittlerweile drei Festivalausgaben sowie einem ersten internationalen Ausflug der PxP Allstars zum 2017er SXSW Festival in Austin (Texas, USA), entstand als ganzjähriger Ableger der PxP Embassy e.V. Gilt das PxP Festival mittlerweile als größtes Benefizfestival für Kinder in Europa, so zieht die Peace-by-Peace-Botschaft, dass Bildung eine Kernsäule für Friedensbildung ist, immer größere Kreise und surft auf der Schallwelle der Musik. Nun werden die PxP Allstars feat. Johannes Oerding, Sophie Hunger, Teesy und Fetsum für einen stimmungsvollen Abschluss von DAS FEST sorgen und nicht nur den Mount Klotz zum Leuchten bringen. Hauptbühne als Plattform für regionale Bands Vollends komplett ist das Programm auf der Hauptbühne dann mit den drei regionalen Acts, die am Samstag ab 13:00 Uhr dem Mount Klotz einheizen werden. Den Auftakt am zweiten FEST-Tag macht Aurora. Energiegeladene Bratz-Sounds vereint mit eingängigen, poppigen Melodien prägen den Symphonic-Metal-Stil der Karlsruher Band. Brachialer Metal konkurriert mit einer lieblichen Sopranstimme. Um 13:50 Uhr geht es dann mit Cobra Express direkt an den Strand der 60er Jahre. Eine knackige Mischung von Beach-Party-Surf-Musik und Rock’n’Roll ist der Stil des Karlsruher Trios. Ihren Slot auf der Hauptbühne haben sich Johnny & die 5. Dimension redlich verdient. Die junge Band aus Ettlingen hat 2018 den ersten Preis der Jury beim Karlsruher New Bands Finale gewonnen – und damit einen Auftritt bei DAS FEST. Zwei Akustikgitarren, ein Bass und der Rhythmus der Cajon legen den Teppich für kräftige Vocals, die Songs mit Ohrwurmcharakter anstimmen – zu erleben bei DAS FEST 2019 am Samstag ab 14:50 Uhr auf der Hauptbühne. Tickets für die Hauptbühne gibt es allerdings nur noch für den Sonntag über das Online-Ticketportal Eventim. Preisgekrönte Kleinkunst in einem einzigartigen Erlebnismix auf der Kulturbühne DAS FEST ist aber mehr als die Hauptbühne, und nachdem nun das Programm ebendieser sowie von Feldbühne und DJ-Bühne bereits bekannt ist, fehlt noch die Kulturbühne und das Geschehen drumrum. Dort präsentiert sich bei DAS FEST die Vielfalt der Karlsruher Szenekultur in Kombination mit preisgekrönter Kleinkunst in einem einzigartigen Erlebnismix. Oder: Sowohl den Weltmeister der Großillusion als auch Cirque Nouveau und interaktive Trommel- und Tanzsessions gibt es hier – bei freiem Eintritt. Ein kleiner Überblick: „Schachmatt“ - gleich zu Beginn des Festivals eröffnet das Zirkustheater Elabö das Bühnengeschehen mit seiner mehrfach international prämierten Show. Gekrönt wird der Freitagabend mit „Concerto Humoroso“ - die meisterlichen Komiker Gogol und Mäx präsentieren atemberaubende akrobatische und musikalische Kunstfertigkeit. Die Show sorgt in ganz Europa für begeistertes Publikum und wurde mehrfach ausgezeichnet. Die einzigartige Performance TANGRAM wird Samstag und Sonntag jeweils zweimal präsentiert. Dahinter verbergen sich Cirque Nouveau und internationales Tanztheater der Extraklasse, dargeboten von Ballettänzerin Christiana Cassadio und Profijongleur Stephan Sing. Als aktueller Förderpreisträger des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg 2019 berichtet Comedian Nikita Miller am Samstag in seinem Programm „Auf dem Weg ein Mann zu werden“ von seiner Suche nach der großen Liebe. Magie der Extraklasse wird als Höhepunkt am Samstagabend geboten. Julius Frack und The Magic Pearls präsentieren „Magic Gold“, eine weltmeisterliche Großillusionsshow. Zirzensisch startet das Sonntagsprogramm mit einer Zirkusshow des Jugendensembles vom Zirkus Maccaroni. Dynamisch geht es beim Tanzmedley „Von Charleston bis Rock’n’Roll“ zu, welches von den ältesten Youtube-Tanzstars Nellia und Dietmar Ehrentraut zusammen mit Tänzerinnen und Tänzern der Tanzschule Gutmann und des Rock‘n‘Roll-Clubs Golden Fifties dargeboten wird. Direkt danach geht’s interaktiv weiter. Unter dem Motto „Let’s swing together“ erlernen alle interessierten FEST-Besucher und -innnen Grundzüge des Swingtanzens ohne Vorkenntnisse bei einem Schnellkursus des Vereins „Swing in Karlsruhe“. Unmittelbar im Anschluss kann das Erlernte zur Livemusik der eigens angereisten Pariser Band Swinguez Moustaches ausprobiert werden. Nach so viel körperlicher Ertüchtigung bietet das Sonntagsfinale tänzerische Extraklasse zum Staunen. Die mit dem Züblin-Kulturpreis ausgezeichnete Karlsruher Jazzaret Dance Company unter der Leitung von Sarah Kiesecker präsentiert gemeinsam mit der Tanzschule Xtra Dance das Programm „Bits Πes“. Die talentierten Tänzerinnen und Tänzer haben mittlerweile eine Bekanntheit erlangt, welche weit über die Bühnen Karlsruhes hinausgeht. DAS FEST speziell für Kids An und auf der Kulturbühne ist auch speziell für Kids einiges geboten. Zum einen richten hier im Kinder- und Kulturbereich die MOBIS am Freitag ab 16:30 Uhr, am Samstag ab 15:00 Uhr sowie am Sonntag von 10:00 Uhr bis jeweils 20:00 Uhr ein Kinderparadies ein, wo alle vorbeikommen und mitmachen können. Nach dem Motto „Lass es mich selbst tun!“ wird gesägt und gehämmert, Steine werden wahlweise zu Kunstwerken oder zu Staub verarbeitet. Am Samstagnachmittag können sich Kids mit ihren Eltern bei der Darbietung „Ich kann zaubern“ selbst im Zaubern ausprobieren und sich schon mal auf den großen magischen Samstagabend auf der Kulturbühne einstimmen. SZENE AKTUELL 6„Rock den Rasen“ heißt es für die Kids, welche unter der Anleitung von Pädagogin Katja Jurlina am Samstagund Sonntagmittag den Kulturreigen tänzerisch einläuten. Interaktiv können sich dann alle FESTbesucher von jung bis alt an beiden Tagen an der Trommel ausprobieren. Die beiden Leiter der Karlsruher Trommelschulen Rhythmo und Krachkunst, Pedro Weiss und Christian Fritz, haben eigens für DAS FEST einen Schnellkursus für absolute Anfänger und bereits erfahrene Rhyth - miker erarbeitet. Einstimmen auf DAS FEST Bei wem jetzt vor lauter Vorschau die Vorfreude überschäumt, dem sei das Vor-FEST ans Herz gelegt. Ab dem 12. Juli wird hier das Karlsruher Festivalvolk in Feierlaune gebracht. Eröffnet wird die Cafébühne von den Early Roman Kings am Freitag um 18:00 Uhr. Am Samstag, 13. Juli, gibt es dann mit Miss Foxy sowie Riddim Posse die Hoepfner Summer Night. Zwei besondere Gigs präsentiert die neue welle am Sonntagabend: Im Rahmen von 50 Jahre Woodstock-Festival spielen ab 19:00 Uhr Santana Classic und The Curbside Prophets. Übrigens bietet sich am Vor-FEST-Wochenende auch an, die India-Summer-Days, ebenfalls in der Günther-Klotz-Anlage, zu besuchen. Der Dienstag beim Vor-FEST, 16. Juli, ist dann der SWR3-Tag auf der Café - bühne. Spielen werden abwechselnd La Diri und The nightLIVEband. Den Abschluss findet das Vor-FEST mit dem dm-Tag und mit El Flecha Negra sowie dem Electric Swing Circus. Spätestens jetzt sollte die Günther-Klotz-Anlage auf Festivaltemperatur sein. Das komplette Programm von DAS FEST gibt es ab sofort auch zum Nach - lesen. Neben der Webseite liegt nun auch das Programmheft mit allen Infos in der Region aus. Die Hauptbühne, wo unter anderem Fettes Brot, Gentleman, Kettcar und Max Giesinger spielen, ein Ticket nötig, wobei DAS FEST-Freitag und -Samstag bereits ausverkauft sind. Noch Tickets gibt es für den DAS FEST-Sonntag. Neben PxP-Allstars feat. Johannes Oerding, Sophie Hunger, Teesy und Fetsum sind dann die Rival Sons und Alma zu erleben. Zudem beginnt der lange Festivaltag mit dem Klassikfrühstück. Tickets sind nur beim Online-Ticketanbieter Eventim erhält - lich. Insgesamt aber sind mehr als 70 Prozent des Programms bei DAS FEST an allen Tagen kostenfrei und ohne Ticket zu erleben. Mehr Infos: www.dasfest.de www.facebook.com/dasfeschd www.twitter.com/das_fest www.instagram.com/dasfestkarlsruhe


 


 

SOMMERFESTSPIELE IM FREILICHTTHEATER DÖRRENBACH 

Spielplanänderung – EKEL ALFRED kommt! Wie heißt es bei Brecht in der Dreigroschenoper? „Ja; mach nur einen Plan sei nur ein großes Licht! Und mach dann noch´nen zweiten Plan gehn tun sie beide nicht.“ So trifft es diesmal die Sommerfestspiele im Freilichttheater Dörrenbach am 23. und 24. August. Aus dispositorischen Gründen kann die ursprünglich für diese Termine vorgesehen Produktion Charleys Tante nicht gezeigt werden. Stattdessen zeigen die Sommerfestspiele Südliche Weinstraße die Erfolgsproduktion des Jahres 2019 an der Volksbühne Michendorf. 2 Folgen der beliebten Fernsehserie „EKEL ALFRED – Ein Herz und eine Seele“ stehen auf dem Programm. MASSAGE und BESUCH AUS DER OSTZONE Massage: Stechschritt und Kommandoton gibt es in dieser Folge. Alfred fällt unglücklich vom Stuhl und sein Rücken schmerzt, ein Arzt wird bestellt. Und der ehemalige Oberstabsarzt der Wehrmacht kann sogar „Ekel Alfred“ einen Lehrgang in Unverschämtheit geben. Doch der ist nicht zu eingeschüchtert, um bei der verordneten Massage unsittlich handgreiflich gegen seine Masseuse zu werden. Besuch aus der Ostzone: Die Beziehungen zur „DDR“ beginnen sich gerade auf politischer Seite etwas aufzulockern. Die ideologischen Grenzen sind aber immer noch „zugemauert“. Und in dieser Situation steht der Familie Tetzlaff Besuch ins Haus. Michaels Eltern wollen endlich ihre angeheirateten Verwandten kennen lernen. Alfred zeigt sich wieder einmal von seiner „besten“ und „charmantesten“ Seite. Nicht genug, daß die Eltern seines „roten“ Schwiegersohns aus der Ostzone sind, und dann ist es noch eine besondere Schikane, dass sie ausgerechnet zu der Übertragung von der Fußballweltmeisterschaft im Fernsehen kommen. Bei der Premiere vor ausverkauftem Haus in der Volksbühne Michendorf wurde die Produktion und die Darsteller vom Publikum und der Presse gefeiert! „Er ist wieder da, Alfred, das Ekel: Der Held der TV-Kultserie der 1970er Jahre wütet an der Volksbühne Michendorf.“ Die für die Vorstellungen Charleys Tante erworbenen Karten behalten Ihre Gültigkeit auch für die neu angesetzten Vorstellungen EKEL ALFRED - Ein Herz und eine Seele. Karten können bei der Dörrenbacher Eselsbühne, Tel.: 06343- 939842, in der Tourist-Information in Bad Bergzabern. Tel.: 06343-989 660 oder direkt beim Veranstalter unter 0152-2201 6230 sowie im Internet unter www.sommerfestspiele-suedliche-weinstrasse.de und bei allen Vorverkaufsstellen mit Reservix erworben werden. 23. & 24.8. Freilichttheater Dörrenbach


 


 

MARSHALL & ALEXANDER - Das Beste vom Grand-Prix & ESC Eurovision Song Contest

Stargast: JOHNNY LOGAN (3x Grand-Prix-Gewinner) Zwölf Punkte - Twelve Points – Douze Points – Dodici Punti für Marshall & Aexander und Ötigheim: Von Abba bis Udo Jürgens von Nicole bis Celine Dion von Stefan Raab bis Conchita Wurst. An den drei Konzerten werden die großen Hits wie Waterloo, Rise Like A Phoenix, Halleluja, Fly On The Wings Of Love, Ein Bisschen Frieden und viele mehr erklingen. Aber auch Lieder die allen in Erinnerung geblieben sind, auch wenn diese nicht ganz oben standen. Marshall & Alexander sind prädestiniert die großen Hits der größten Musikshow der Welt zu präsentieren. Mit ihrer stimmlichen Vielseitigkeit können sie die ganze Historie dieses weltweiten Ereignisses abdecken. In über sechs Jahrzehnten wurden unzählige Grand Prix Geschichten geschrieben. Karrieren wurden geboren und Karrieren wurden beendet, bevor sie überhaupt begonnen haben. Und über allem stehen die großen Hits, denen sich niemand entziehen kann. Marc Marshall: „Es freut mich unglaublich, dass mein Freund Johnny Logan an allen drei Abenden mit dabei sein wird. Er hat Grand Prix Geschichte geschrieben. Dreimal hat er den Wettbewerb gewonnen. Zweimal als Sänger und einmal als Autor. Mit ihm kommt eine internationale Legende nach Ötigheim.“ Frank Lauber, der Musikalische Leiter der Show, wird auch in 2019 wieder eine fantastische Band präsentieren. Einige der Musiker haben sogar schon Grand Prix Gewinner begleitet und so werden es sehr emotionale und fröhliche Abende. Jay Alexander: „Es ist wirklich unfassbar, dass wir seit 2001 auf Deutschlands größter Freilichtbühne auftreten. Dieses Privileg inspiriert uns und so entstehen auch jedes Jahr neue, exklusiv für Ötigheim entwickelte Programme. Das Thema Grand Prix & ESC verbindet Generationen. Ich freue mich riesig darauf. Da kann ich nur Danke sagen, an alle die das jedes Jahr möglich machen!“ Tickets: www.volksschauspiele.de, Telefon: 07222/ 968790, www.marshall-alexander.de


 


 

1. Bayerische Aufsitzrasenmäher-Meisterschaft am 17. August 2019. 

Was auf den geschwungenen Asphaltbändern dieser Welt die Formel 1, das ist auf dem Rasen die Aufsitzrasenmäher-Meisterschaft. Wird die Formel 1 seit 1950 jährlich ausgetragen, findet am 17. August die 1. Bayerische Aufsitzrasenmäher-Meisterschaft in Rückholz bei Seeg im Südlichen Allgäu statt. 36 Mitglieder zählt der erste deutsche Aufsitzrasenmäher-Verein Deutschlands. Zum großen Showdown auf dem „grünen Rasen“ lädt der Verein alle zukünftigen Hamiltons und Vettels nach Rückholz, wo der erste Bayerische Meister oder die erste Bayerische Meisterin nach zwei Durchgängen mit der Bewältigung mehrerer Aufgaben schließlich gekürt wird. Slalom-Fahren, Dosen-Werfen oder auch Hämmern am Nagelbrett muss sitzend direkt vom Rasenmäher aus erfolgen. Die Teilnehmer an der Meisterschaft brauchen nicht ihren eigenen Rasenmäher ins Allgäu zu transportieren. Aufgrund der Chancengleichheit starten alle mit demselben „Boliden.“ Übrigens: getunte Rasenmäher sucht man im ganzen Verein vergeblich! Die Startnummernausgabe erfolgt am Samstag, den 17. August ab 9:00 Uhr bis 10:30 Uhr. Die Begrüßung von Vorstand, Schirmherrin und Bürgermeister ist um 10:15 Uhr. Streckenbesichtigung um 10:40 Uhr. Der 1. Durchgang geht um 11:00 über den Rasen. Der 2. Durchgang wird am Sonntag um 9:30 Uhr gestartet. Jeder Teilnehmer muss an den beiden Durchgängen teilnehmen, damit er gewertet werden kann. Anmeldeschluss ist der 10. August. Die Startgebühren liegen bei Euro 10,00 und müssen bei Abholung der Startnummern in bar bezahlt werden. Wie sagte Niki Lauda anno dazumal im September 1979? „Ich habe es satt, im Kreis zu fahren.“ Dann doch lieber mit 6 km/h über den Rasen flitzen, oder? Noch nicht bestätigt ist übrigens die Teilnahme von Lewis Hamilton und Sebastian Vettel. Das liegt vielleicht an der Tatsache, dass die beiden hier in Rückholz gegen die gestandene schnittige Konkurrenz wahrscheinlich einmal richtig ins Gras beißen würden. Weitere Infos zur 1. Bayerischen Aufsitzrasenmäher-Meisterschaft erteilt die: Tourismusgemeinschaft Südliches Allgäu, 87637 Seeg, Hauptstr. 33, Tel. 08364 983033, info@suedliches-allgaeu.de, www.suedliches-allgaeu.de www.rueckholzeraufsitzrasenmaeherverein.de


 


 

VIELFALT DER INDISCHEN KULTUR ERLEBBAR: Musik, Tanz, Yoga, ayurvedische Massagen und Kochkurse 

Vom 13. bis 14. Juli verwandeln die „India Summer Days“ erneut die Karlsruher Günther-Klotz-Anlage in ein farbenfrohes fröhliches Fest, bei dem das authentische Indien in vielen Facetten erlebbar ist. Neben indischer Musik und indischen Tänzen gehören dazu auch die Themenbereiche Yoga und Ayurveda. Bereits einen Tag zuvor, am 12. Juli, beginnen wegen der großen Nachfrage im Vorjahr bereits die ersten Workshops, die vom international erfahrenen Team um Ayurveda-Legende Shreeguru Dr. Balaji També geleitet werden. Durch renommierte Lehrer können sich Interessierte die Kunst des Yoga in Workshops näherbringen lassen, bekommen so authentische Einblicke in die Geheimnisse von Ayurveda. Ob Pulsdiagnose, ayurvedische Massagen, „Ayurveda und die fünf Elemente – so wirken sie im Körper“, „Gesunde Augen mit Ayurveda“, „Mit Yoga, Musikmeditation und Tratak zu einem glücklichen Leben“, „Innerer Frieden mit AUM“ oder „Kochvorführung: Sansa und Chai“ und „Gewürzwelt für die vegetarische Küche“: Diese Workshops werden in Kooperation mit den Ayurveda-Ärzten und Ernährungsexperten aus Indien angeboten – in einem besonderen Bereich auf den „India Summer Days“. Ob morgendlicher Sonnengruß im Freien, Programm auf der Bühne mit zum Beispiel Bharatanatyam-Tanz, Tabla Melody oder zahlreiche weitere kulturelle Darbietungen: Bei den „India Summer Days“ in Karlsruhe wird für Indien-Fans, aber auch für Besucher, die sich „nur“ einen ersten Überblick über Indien verschaffen möchten, so einiges geboten. Infos: Karlsruhe steht am 13. und 14. Juli, eine Woche vor Süddeutschlands größtem Familienfestival „Das Fest“, wieder ganz im Zeichen von Indien. Dazu kommen ein umfangreicher indischer Basar, Infostände mit Reisehinweisen unter anderem auch zu Maharashtra, der Partnerregion des Landes Baden-Württemberg und zu Goa. Dazu gibt’s indische Köstlichkeiten und viele Workshops zu Ayurveda und Yoga. Besucher erwartet so auf dem Festivalgelände in der Günther-Klotz-Anlage ein regelrechter Streifzug durch die Kultur Indiens, www.indiasummerdays.de Direkt zu den Workshops geht’s hier: www.reservix.de/ticketsindiasummer-days-karlsruhe


 


 

BigCityBeats WORLD CLUB DOME Space Edition 2019 

The New Outdoor Mainstage: One WORLD CLUB DOME – all Styles of Club Music Der größte Club der Welt mit der größten Vielfalt an Club Music – so könnte man die Subline für das Line-up der neuen, großen Outdoor Mainstage mit Platz für 15.000 Partypeople betiteln. Denn: In den weltweiten Clubs läuft nicht nur EDM, Techno, Trance, House oder Hardstyle – nein! In den weltweiten Clubs läuft auch Electro-Pop, Future Bass, Hip-Hop, Pop und Trap. Club Music – das sind Bass, Beat, Melody und Vocals. Das sind Live Performances. Das sind Konzerte mit Synthesizern, Drums und Mikrofon. Das ist der globale Sound der Clubs – in all seinen Facetten. Das ist The New Outdoor Mainstage beim BigCityBeats WORLD CLUB DOME am 8. und 9. Juni 2019 in Frankfurt. Getreu des diesjährigen Mottos „Space Edition“ ist das Line-up auf der Outdoor Mainstage so unendlich groß wie es die Weiten des Weltalls sind. Genre-Grenzen: Gibt es nicht. Hier trifft eine der erfolgreichsten Bands wie Clean Bandit auf einen der derzeit angesagtesten Hip-Hopper der Nation: Capital Bra. Hier steht Future-Bass-Superstar Alison Wonderland auf der gleichen Stage, auf der auch der Mann performt, der weltweit bisher rund 57 Millionen Tonträger verkaufte: Jason Derulo. Hier spielt der Franzose HUGEL seine Hits „Bella Ciao” und „WTF”, die in nahezu jedem Club des Planeten liefen. Es ist die gleiche Bühne, auf der auch BRIT-Award-Gewinner Tinie Tempah rappt sowie die Hitmaschine aus Belgien Lost Frequencies live performt. Oder anders: Die weltweite Clubmusik – vereint auf nur einer Bühne! SATURDAY JASON DERULO / TINIE TEMPAH / LOST FREQUENCIES / GESTÖRT ABER GEIL / SAM FELDT / HUGEL / LOVRA / ZONDERLING / JAMES HYPE SUNDAY CLEAN BANDIT / CAPITAL BRA / NGHTMRE & SLANDER / MIAMI YACINE / ALISON WONDERLAND / DRUNKEN MASTERS B2B ESKEI83 FEAT. ALI AS / CHEFBOSS / KAROL TIP B2B LARI LUKE Tickets: ab 72 € zzgl. Gebühren unter www.worldclubdome.com Stay tuned: www.worldclubdome.com und www.facebook.com/worldclubdome


 


 

Europa-Park RULANTICA: Hotel Willkommen in der nordischen Mythologie 

Neues Museumshotel Krønasår eröffnet Vor den Toren des weltweit besten Freizeitparks entsteht bis 28. November 2019 die beeindruckende Wasserwelt Rulantica. Das sechste Erlebnishotel „Krønasår“ bildet dabei einen wesentlichen Bestandteil der Resort-Erweiterung. Das 4-Sterne Superior Hotel ist ein Naturkundemuseum der besonderen Art und bietet ab dem 31. Mai 2019 eine stilvolle Unterkunft in nordischem Ambiente für bis zu 1.300 Übernachtungsgäste. Kulinarisch gibt es viel zu entdecken: Das Restaurant „Bubba Svens“, das im Stil eines alten Bootshauses gestaltet ist, bietet ein vielfältiges Angebot für die ganze Familie. Im Fine Dining-Restaurant „Tre Krønen“ lässt die Speisekarte ebenfalls keine Wünsche offen. Das „Café Konditori“ sowie die „Bar Erikssøn“ ergänzen das gastronomische Angebot im siebenstöckigen Haupthaus des Hotels. Eine Übernachtung an einem geheimnisvollen Ort, einem Ort voller historischer Entdeckungen aus einer Zeit, deren Geschichten längst wieder in Vergessenheit geraten sind, wird nun Wirklichkeit und kann ab dem 31. Mai 2019 erlebt werden. Das neue 4-Sterne Superior Erlebnishotel „Krønasår“, das einem Naturkundemuseum nachempfunden ist, bietet allen wissenshungrigen Entdeckern und Abenteurern einen ganz besonderen Aufenthalt. Schon im Eingangsbereich werden die Übernachtungsgäste von dem mystischen und imposanten Skelett der Meeresschlange „Svalgur“ in Empfang genommen. Sie ist Teil der Geschichts- und Themenwelt von MackMedia und Mack Solutions rund um die sagenumwobene Insel Rulantica und steht sinnbildlich für die gewohnt hohe Gestaltungsqualität des Europa-Park. Darüber hinaus können die Besucher auf weitere einzigartige und historische Artefakte des „Adventure Club of Europe“ (ACE) gespannt sein. 1.300 Betten bieten Platz für spannende Träume in nordischem, atemberaubendem Ambiente. 276 thematisierte Zimmer geben großen und kleinen Gästen ein gemütliches Zuhause. Zusätzlich stehen 28 liebevoll gestaltete Suiten mit einer Zimmergröße von bis zu 92 Quadratmetern zur Verfügung. Eine Brücke, welche das 4-Sterne Superior Hotel „Krønasår“ mit der neuen Wasserwelt Rulantica verbindet, ermöglicht den Übernachtungsgästen ab November einen direkten Zugang. Kulinarische Vielfalt Zwei Restaurants bieten für jeden Geschmack genau das Richtige. Im Fine Dining-Restaurant „Tre Krønen“ mit 220 Sitzplätzen innen und 140 Sitzplätzen außen kommen Genießer der skandinavischen Küche voll auf ihre Kosten. Am „Chef´s Table“ können bis zu 20 Personen einen exklusiven Blick in die Küche werfen und den Köchen beim Zubereiten der Speisen über die Schulter schauen. Das Restaurant „Bubba Svens“ ist die richtige Adresse für ein Abendessen im Kreise der Liebsten. Mit 650 Sitzplätzen innen und 260 Sitzgelegenheiten außen bietet es viel Platz, um den Tag wunderbar ausklingen zu lassen. Ein besonderes Highlight ist die traditionelle Fischkiste. Sie beinhaltet fangfrischen Fisch, Krabben, Brot und Butter sowie verschiedene süß eingelegte Gemüsesorten. Am Sonntagnachmittag verwöhnt zudem eine süderjütische Kaffeetafel mit einer süßen Auswahl an Kuchen, Torten und Gebäck die Gaumen der Gäste. Die „Bar Erikssøn“ erstreckt sich über zwei Stockwerke, bietet ein urgemütliches Interieur für über 140 Gäste und garantiert durch ein umfangreiches und typisch skandinavisches Aquavit-Sortiment eine tolle Basis für extravagante Longdrink- und Cocktail-Kreationen. Auf der Speisekarte findet sich das traditionell hochbelegte „Smørrebrød“. Von den großzügigen Terrassen der beiden Restaurants und der Bar haben die Gäste einen atemberaubenden Blick über einen großen Fjord auf die gegenüberliegende Hafensilhouette von Rulantica. Zudem steht im ersten Obergeschoss das „Café Konditori“ für eine kleine Auszeit zur Verfügung. Im skandinavischen Landhausstil fühlt sich der Gast bei hausgemachten Kuchen und Köstlichkeiten aus der Patisserie bestens verpflegt und aufgehoben. Ein bequemer Shuttlebusservice, der das Museumshotel direkt mit den weiteren Europa-Park Hotels verbindet und von früh bis spät alle 15 bis 30 Minuten fährt, sorgt für komfortable An- und Abreisemöglichkeiten. Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2019 bis zum 03. November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison). Infoline: 07822 / 77 66 88. Weitere Informationen auch unter www. europapark.de


 


 

KULT(O)URNACHT SPEYER 

Am 14.Juni 2019 bieten 32 Kultureinrichtungen der Dom- und Kaiserstadt Speyer zu ungewöhnlicher Zeit – von 19.00 bis 1 Uhr – die Möglichkeit, die großartige Vielfalt der Kunst- und Kulturstadt Speyer zu erleben und zu genießen. Nicht nur die großen Einrichtungen wie der Wilhelmsbau des Technik Museums, sondern auch die zahlreichen kleinen Galerien, Museen sowie viele Sehenswürdigkeiten und kulturell geprägte Einrichtungen öffnen ihre Türen für die kulturellen Nachtschwärmer. Programmhefte und Eintrittsbändchen sind ab Mitte Mai in der Tourist-Information Speyer, Maximilianstraße 13, erhältlich. Neben den bewährten Angeboten – Lesungen und Musik in den Kirchen, Kunstausstellungen und -installationen in den Galerien sowie Klezmermusik im Judenhof – stehen auch einige außergewöhnliche Aktionen auf dem Programm. Nach ihrer kurzfristigen Absage im vergangenen Jahr wegen baulicher Verzögerungen, freut sich die Dommusik Speyer ganz besonders Einblicke in das „Haus der Kirchenmusik“ gewähren zu können. Unter dem Motto „Ohrenschmaus und Augenweide“ stehen dort Chormusik Querbeet von Eltern der Chorkinder sowie Kammermusik von Jugendlichen der Dommusik und ihren Gästen auf dem Programm. Vorab gibt es bereits ab 16:30 Uhr ein kostenloses Zusatzangebot von den Vor- und Nachwuchschören. Neu dabei ist in diesem Jahr das Elwedritsche-Museum in der Antoniengasse. Neben fachmännisch präparierten Exemplaren des sagenumwobenen pfälzischen Fabelwesens sind humorvolle Bilder, von Elwedritschen und der Pfälzer Weinphilosophie, von Silke Ballheimer sowie die Pfälzer Schmuckkollektion, von A wie Altpörtel bis Z wie Brezel, von Marlene Kornberger zu sehen. Darüber hinaus führt Roland Bongard die Besucher in die Tritschologie ein und die Band „Schüchtern“ gibt selbstkomponierte Musik mit deutschen Texten vom Feinsten zum Besten. Ebenfalls in das Gesamtprogramm der Kult(o)urnacht fließt das Beteiligungsprojekt „Das gryne Band“ mit ein: Im Altpörtel spielt das „Duo Avanti Dilettanti“ Lieder der Umweltbewegung der 70er und 80er Jahre, im Berzelhof sind Bildnerische Arbeiten rund um das Thema Natur von Friederike Gölz und Klaus Zwick zu sehen, auf der Maximilianstraße weht das Fahnenprojekt des Künstlerbundes und auf der Grynen Bühne gegenüber dem Historischen Rathaus präsentiert sich die Freizeitschule für Darstellende Kunst „Bühne frei!“. Das Historische Museum der Pfalz präsentiert Idol und Mythos einer ganzen Epoche – die Schauspielerin, Sängerin und Stilikone Marilyn Monroe. Die aktuelle Sonderschau „Marilyn Monroe. Die Unbekannte“ lenkt dabei den Blick auf eine bisher unbeleuchtete private Seite dieser ungewöhnlichen Frau, die selbst 56 Jahre nach ihrem Tod im Jahr 1962 nichts von ihrer Faszination verloren hat und deren Einfluss in vielerlei Hinsicht bis heute spürbar ist. Für den Besuch dieser Ausstellung wird ein Zusatzeintritt erhoben! Kult(o)urnacht-Ticket und Bus-Service Mit dem blauen Kontrollarmbändchen haben Besucher freien Eintritt in alle beteiligten Museen, Galerien, Kirchen etc. und können kostenlos den Kulturbus nutzen, der regelmäßig viele Stationen der Speyerer Kulturmeile verbindet. Erhältlich sind die Bändchen im Vorverkauf zum Preis von € 8 in der Tourist-Information Speyer, Maximilianstraße 13, Tel. 06232 14-2392 oder am Veranstaltungstag bei allen beteiligten Einrichtungen. Unter 14 Jahren ist der Eintritt zur Kult(o)urnacht frei, Inhaber der SpeyerCARD erhalten € 2 Rabatt, Inhaber der Ehrenamtskarte Rheinland-Pfalz erhalten zwei Bändchen zum Preis von einem. Für den Besuch der Sonderschau „Marilyn Monroe – die Unbekannte“ im Historischen Museum wird zusätzlich ein gelbes Armbändchen benötigt. Dieses ist ausschließlich an der Museumskasse im Historischen Museum der Pfalz und in der Kult(o)urnacht erhältlich. Erwachsene zahlen zusätzlich € 7 und Kinder von 6–14 Jahren € 4. Näheres zum Programm: www. kultournacht-speyer.de Beteiligte Einrichtungen Altpörtel, Archäologisches Schaufenster, Art2 Kunstraum, Auferstehungskirche, Berzelhof, Dom zu Speyer, Dreifaltigkeitskirche, Elwedritsche-Museum, Feuerbachhaus, Galerie ehemaliges Reformiertes Schulhaus, Galerie Josef Nisters, Gedächtniskirche, Halle 101, Haus der Kirchenmusik, Historisches Museum der Pfalz Speyer, J.J. Becher-Haus, Judenhof und Museum SchPIRA, Kinderund Jugendtheater Speyer (in der Heiliggeistkirche), Künstlerbund, Kulturhaus Pablo, Kunstverein und Städtische Galerie im Kulturhof Flachsgasse, Kulturraum, Musenhof, Museum im Brückenhaus, Museum Wilhelmsbau, Sparkasse Vorderpfalz, Turm zum Handwerker, Volksbank Kur- und Rheinpfalz, Weltladen, Zimmertheater.


 


 

JACKIE BRISTOW in Karlsruhe

Gefühlvolle und wunderschön komponierte Songs! In Neuseeland geboren, in ihrer früheren Heimat Australien verwurzelt und nun in den Vereinigten Staaten (Nashville TN) mitsamt Gitarre, Koffer und Songs angekommen, reist Jackie zwar mit leichtem Gepäck – fährt dabei in musikalischer Hinsicht aber gewichtiges Geschütz auf. Ihr 2016 erschienenes viertes Studioalbum „Shot of Gold“, begeisterte die Kritiker und erzielte in Neuseeland sogar Charterfolge. Nicht umsonst hatte Jackie Bristow bereits die Ehre mit vielen große Namen die Bühne zu teilen. Z.B. mit Herbert Grönemeyer, Marc Cohn, Art Garfunkel, John Oates, John Waite, Bettye Lavette, B.J. Thomas, Joe Ely, Marcia Ball, Charlie Robison, Rick Springfield, Bob Schneider, Jimmy Lafave, Euge Groove, Ruthie Foster, Howard Jones, Phoebe Snow, Daniel Lanois, Madeline Peryoux, Jimmy Webb, Paul Williams und Shawn Mullins. Außerdem begleitete Jackie mehrfach den Gitarrenvirtuosen Tommy Emmanuel auf seinen ausgedehnten Tourneen als Support-Act. Sie spielten 2011, 2015 und 2016 vor ausverkauften Konzerthäusern in ganz USA. Im Vorprogramm von US Star Bonnie Raitt in Neuseeland auf deren 2013er „Slipstream“-Tournee zu spielen war für Jackie ein wahr gewordener Traum. Jackie wurde 2017 erneut eingeladen, um für Bonnie Raitt die „Dig in Deep“- Tour zu eröffnen. Zudem spielte sie in den USA im Jahre 2017 für die Band Foreigner und im Jahre 2016 für die Steve Miller Band die Eröffnungskonzerte vor begeisterten Fans. Auf wunderbare und mitreißende Weise kombiniert Jackie Bristow subtile und zugleich wunderschöne Melodien und Hooklines. Ihre einzigartige Stimme ziehen das Publikum in ihren Bann. Ein Journalist schrieb: „Auch wenn die Aufgabe für Jackie einschüchternd erschien, für einen musikalischen Giganten wie Tommy Emmanuel das Vorprogramm zu bestreiten, so ließ eine ganz entspannte Bristow ihre soulig-verführerischen Melodien frei heraus durch den Hörsaal schwingen. Ihre zauberhafte Stimme und ihre wunderschönen Lieder fanden beim Publikum solch regen Anklang, dass sie damit tobende Standing Ovations erntete.“ 2014 wurde Jackie zum Musikbotschafter des Jahres des neuseeländischen Southland gekürt (New Zealand Southland Music Ambassador of the Year). 2017 zog sie nach Nashville, Tennessee, einem echten Mekka der Musik. Ganz sicher gehört Jackie Bristow zu einen der vielversprechendsten Sängerinnen und Komponistinnen des Genre Folk, Singer/Songwriter, Country, Pop und man wird noch sehr viel von ihr hören! Am Sonntag, den 30. Juni 2019 ist die Künstlerin Jackie Bristow zusammen mit Mark Punch an der Gitarre mit den Songs des neuen Albums Gypsy Roar in Karlsruhe zu sehen. Karten an allen Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix, Tel. Kartenservice: 0721/23000 oder www.foerderkreis-kultur.de


 


 

HAFENKULTURFEST IM RHEINHAFEN 

Programm für die ganze Familie rund um das Hafenbecken: Seit 2001 wird das HafenKulturFest im Karlsruher Rheinhafen gefeiert. Als eines der größten Feste in Deutschlands Binnenhäfen, zieht es mit einem abwechslungsreichen Programm für die ganze Familie jährlich Tausende aus Karlsruhe und der Region an. Von Freitag bis Sonntag haben die Besucherinnen und Besucher Gelegenheit, das Rheinhafengelände zu erkunden und sich bestens unterhalten zu lassen. Der Startschuss fällt traditionell am Freitagnachmittag um 15.00 Uhr mit der großen Hafenregatta um den Stadtwerke-Cup. Ob Unternehmen, Verein oder Freundeskreis – die Mannschaften stellen sich dem spannenden Wettbewerb im Hafenbecken. Gäste können das Spektakel bei einem kühlen Getränk hautnah vom Ufer aus verfolgen und mitfiebern, wer den Pokal mit nach Hause nehmen darf. Mit dem traditionellen Fassanstich wird das HafenKulturFest 2019 eröffnet. Schauplatz dafür wird die zur Festhalle umgestaltete Rhenus-Lagerhalle, direkt am Hafenbecken in der Werftstraße sein. Musikalisch begleitet die Europafanfare Karlsruhe e.V. den Festakt. Erleben Sie die unterschiedlichsten Perspektiven auf dem Hafengelände: auf Schienen erkunden Sie in historischen Bahnwagen, mit einer schnaubenden Dampflokomotive voran, das weitläufige Hafengelände. Die Bahn der Ulmer Eisenbahnfreunde fährt regelmäßig von der Schiffsanlegestelle bis zum Containerterminal nahe des Hafensperrtors und zurück. Wer schon lange von einer Schifffahrt auf dem Rhein träumt, kann sich diesen Wunsch beim HafenKulturFest erfüllen. An allen drei Festtagen lädt das moderne Fahrgastschiff ‚Karlsruhe’ die Besucherinnen und Besucher zu kostenlosen Schnupperrundfahrten ein. Den Rheinhafen aus der Vogelperspektive zu überblicken – das ist bei einem Hubschrauberrundflug am Samstag und Sonntag möglich. Lassen Sie sich außerdem von einem abwechslungsreichen Familienprogramm unterhalten. Neben den traditionellen Seemannsliedern von Akkordeonorchestern, Blasmusikanten und Shanty-Chören, sowie dem beliebten typischen ‚New-Orleans-Jazz‘ der ,Speyer City Stompers’ wird auch eine der besten Soulstimmen Süddeutschlands auf der Hafenbühne performen, Amy Sue begeistert am Freitagabend mit Soul, Funk, Pop, House und Rock vom Feinsten und verwandelt zusammen mit ihrer Band das Hafenbecken in eine Festmeile. Am Samstagabend laden die Musiker von ‚Soundaffair‘ mit einem Mix aus Funk, Soul, Blues, Rock & Pop, zum Mitsingen ein. Auch die kleinen Gäste kommen beim HafenKulturFest auf ihre Kosten: Die Mobile Spielaktion des Stadtjugendausschusses, ein Kinderkarussell und Clown Claus Augenschmaus lassen Kinderaugen leuchten. Beim kostenlosen Kinderschminken sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die Rheinhäfen Karlsruhe begrüßen alle Besucherinnen und Besucher zu bewegten und bewegenden Momenten auf dem HafenKulturFest 2019. Weitere Informationen finden Interessierte im ausführlichen Programmheft mit Standplan, das Anfang Juni in Karlsruhe und der Region verteilt wird, und unter: www.hafen-kultur-fest.de


 


 

UNTER FREIEM HIMMEL Den Festival-Sommer in Baden-Württemberg genießen! 

Ob wummernde Bässe und laute Gitarren, sanfte Violinen-Klänge oder durchdringende Dudelsack-Töne: In Baden-Württemberg laden in den Sommermonaten zahlreiche Open-Air-Festivals Musikfans zum Tanzen ein. Kulturbegeisterte können aus einem vielseitigen Angebot aus Lesungen, Theater und Kleinkunst unter freiem Himmel wählen. Wo es sich diesen Sommer im Süden besonders gut feiern lässt, zeigt die folgende Übersicht: Neu und nachhaltig – KESSEL FESTIVAL STUTTGART Nach dem Aus des legendären „HipHop Open“ im Jahr 2015 bekommt die Landeshauptstadt in diesem Juni ein neues Festival. Als Location für das nachhaltige Musik-, Sport- und Kultur-Event dient wieder das Gelände des Cannstatter Wasen. Neben nationalen und internationalen Größen der Musikszene wie Samy Deluxe und Maximo Park bekommen beim „Kessel Festival“ auch Newcomer eine Bühne. Außer Live-Musik gibt es aber noch viel mehr zu erleben: Sport- und Funsportbereiche und ein interaktives Familien- und Kultur-Programm laden zum Mitmachen ein. Und beim „Übermorgen Markt“ mit über 250 Ausstellern aus den Bereichen New Mobility, Fair Fashion und Urban Living kann ohne schlechtes Gewissen geshoppt werden. 01. bis 02. Juni 2019, www.kesselfestival.de SONNIGE AUSSICHTEN – SOMMER AUF DER BURG WERTHEIM Fast über das gesamte Jahr erstreckt sich das Programm zum „Sommer auf der Burg“ in Baden-Württembergs nördlichster Stadt. Zwischen April und November gibt es in der Wertheimer Burgruine jedes Wochenende Veranstaltungen von Klassik bis Metal, von Comedy bis Theater. Neben regionalen Künstlern treten auch immer wieder Stars auf. Genießer kommen bei dem Burg-Spektakel ebenfalls auf ihre Kosten. Sie haben die Qual der Wahl zwischen geschmackvollen Tastings und Event-Menüs. Das Sahnehäubchen ist aber ohnehin der spektakuläre Ausblick von der Festungsmauer einer der ältesten Burganlagen im Süden: Das Wahrzeichen thront erhaben auf einem Felssporn am Zusammenfluss von Main und Tauber. Noch bis November 2019, www. wertheim.de REGIONALER REIGEN – SCHWARZWALD MUSIKFESTIVAL Mit 15 Konzerten an 15 einzigartigen Spielorten vom Auto- und Uhren-Museum bis zur Brauerei oder Glashütte bringt das Schwarzwald Musikfestival zwischen Mai und Juni die gesamte Region zum Klingen. Renommierte Künstler aus Klassik, Jazz und Weltmusik geben sich die Klinke in die Hand. 2019 erwarten die Festivalbesucher Auftritte hochkarätiger Künstler wie Konstantin Wecker oder des gefeierten Weltmusik-Trios „Violons Barbares“. Weitere Highlights sind die drei Eröffnungskonzerte mit den „Carmina Burana“ Carl Orffs oder die Auftritte des Südwestdeutschen Kammerorchesters Pforzheim mit dem Crossover-Violinenduo „Twiolins“ und Beatboxer „Robeat“. Noch bis 10. Juni 2019 www.schwarzwald-musikfestival.de SATTER SOUND IM SÜDEN – SOUTHSIDE FESTIVAL Neuhausen ob Eck Bunte Zelte, Flaggen und Pavillons wohin das Auge reicht, Dosenravioli, Flunkyball, Dixiklos und das Beste aus Rock, Alternative, Indie, Hip-Hop und Elektro: Ein echter Klassiker im Festival-Süden ist das „Southside“. Seit dem Milleniumsjahr 2000 pilgern alljährlich im Frühsommer Tausende Feierwütige zu einem ehemaligen Bundeswehrgelände im Donaubergland zwischen Schwäbischer Alb und Bodensee. Mit inzwischen rund 60.000 Besuchern zählt das Event zu den größten Open-Air-Festivals in Deutschland. Das Line-Up teilt es sich mit seinem norddeutschen Zwilling „Hurricane“. Getanzt und gepogt wird hier wie dort, knietief im Matsch oder bei sengender Hitze. 21. bis 23. Juni 2019, www.southside.de OHRENGLÜCK FÜR KLASSIKFANS – Opernfestspiele Heidenheim Als eines der erfolgreichsten Klassik-Festivals Deutschlands locken die Heidenheimer Opernfestspiele Musikliebhaber aus dem ganzen Land auf die Ostalb. Diese Festspielzeit dreht sich das Programm um das Thema „Glück“. Neben Opern und Konzerten erwarten die Besucher Vorträge und kulinarische Highlights mit musikalischer Untermalung: Bei der Veranstaltung „Zu Gast bei Tschaikowski“ serviert Ellen Kleiber vom Restaurant Wacholder den Gästen zur Oper „Pique Dame“ in der Schlosskirche außergewöhnliche Kreationen aus Russland. Und auch beim Picknick am Schlossberg verbinden sich Ohren- und Gaumenschmaus zum unvergesslichen Erlebnis. Junge Besucher können bei den Workshops in der Musikwerkstatt OH! kreativ werden oder szenisch-musikalischen Geschichten vom Glück lauschen. Noch bis 28. Juli 2019, www.opernfestspiele.de FEIERN AM FLUSS – Folk am Neckar Mosbach Ab geht die Post! Auf der Bühne fiedeln und trommeln Bands mit ungewöhnlichen Namen wie „Tears for Beers“ oder „The Rubber Wellies“. Vor der Bühne haben sich Hunderte Fans versammelt. Mit karierten Schottenröcken und T-Shirts mit Aufdrucken irischer Biermarken bekleidet, tanzen sie unter dem dunkler werdenden Himmel. Das Festival „Folk am Neckar“ findet immer im Rahmen der Open-Air-Veranstaltungsreihe „Mosbacher Sommer“ statt, die von Juli bis September Kabarett, Theater, Kunstausstellungen, das Open-Air-Kino und viel Musik bietet. Die passende Kulisse liefert der Burggraben mit Amphitheater unterhalb des Tempelhauses Neckarelz, dem Überrest der ehemaligen Johanniterburg Elz. 02. bis 03. August 2019, www.folkam-neckar.de


 


 

NADELWELT Karlsruhe Die internationale Veranstaltung für Handarbeiten! 

Die NADELWELT Karlsruhe ist die größte reine Handarbeitsmesse Deutschlands für Endverbraucher. Jedes erste Wochenende im Mai verwandelt sich die Messe Karlsruhe in ein Paradies für Patchworkund Handarbeitsliebhaber. Dabei bietet die NADELWELT ihren Besuchern eine ausgewogene Mischung aus Verkaufsveranstaltung, Kunstausstellung und umfangreichem Kursprogramm aus den Bereichen Patchwork, Nähen, Sticken, Stricken, Kreuzstich, Häkeln, Spinnen und vielem mehr. Über 200 hochspezialisierte und handverlesene Händler aus dem In- und Ausland präsentieren ihr riesiges Angebot rund um das Thema Handarbeiten und stehen gerne für ein Gespräch zur Verfügung. Somit ermöglicht die NADELWELT ein faszinierendes Shopping-Erlebnis, das sowohl von der Produktvielfalt als auch von der Qualität der Beratung seinesgleichen sucht. Ebenfalls auf höchstem Niveau kann man auf der NADELWELT Karlsruhe die Vielfalt aktueller Textilkunst genießen. Ein Rundgang durch die zahlreichen Ausstellungen vermittelt eine spektakuläre Ausdruckskraft und belegt eindrucksvoll, wie weit das textile Spektrum von der Hobby- und Gebrauchswelt bis zu Museen und Kunstgalerien reicht. Da die jeweiligen Künstler auf der Messe auch anwesend sind, bieten sich auf der NADELWELT einmalige Möglichkeiten zu interessanten Gesprächen und zur Teilnahme an Führungen, die von den Künstlern selbst geleitet werden. Ein besonderer Blickfang wird im kommenden Jahr die Ausstellung „Dreamcoats“ der niederländischen Textilkünstlerin Marijke van Welzen werden. Die Künstlerin entwirft liebevoll gestaltete und spektakuläre „tragbare“ Kunstwerke. Und zum ersten Mal überhaupt in Deutschland wird die israelische Quiltkünstlerin Shoshi Rimer ihre Artquilts präsentieren. Wer derart inspiriert nun seine eigene Kreativität entdecken möchte, kann im Rahmen unseres umfangreichen Kursprogramms oder bei einem der zahlreich angebotenen Workshops unter Anleitung namhafter und erfahrener Kursleiter selbst aktiv werden. Von einer halben Stunde zum Kennenlernen einer neuen Technik oder eines neuen Materials an einem Händlerstand bis zu Ganztageskursen als Intensivlehrgang in einem abgetrennten Raum auf der separaten Konferenzebene bietet die NADELWELT Karlsruhe für alle Interessierten etwas passendes an. Tauchen Sie ein in die unerschöpfliche Vielfalt textiler Kreativität und Kunst, in die Welt der Farben, Muster und Materialien und entfalten Sie sich selbst in der Fülle der Ideen und Möglichkeiten! Genießen Sie ein Wochenende ganz für Sie selbst und Ihr Hobby auf der NADELWELT Karlsruhe. Kostenloses Angebot für Kinder: Patch-Kids-Werkstatt Nähen ist kinderleicht und macht riesigen Spaß! In der PatchKids-Werkstatt der Patchwork Gilde Deutschland e.V. können Kinder ohne Voranmeldung und unter Anleitung ihre ersten selbstgenähten Projekte verwirklichen und gleich mit nach Haus nehmen. Natürlich kostenlos! ÖFFNUNGSZEITEN: Fr./Sa.10-18 Uhr, So: bis 17 Uhr www.nadel-welt.de www.facebook.com/ NADELWELT Sa. 3.-5. Mai, Karlsruhe, Messe, Messeallee 1, 76287 Rheinstetten


 


 

FUTURE MUSIC CAMP 2019 

Vom 16.-17. Mai findet das zehnte Future Music Camp an der Popakademie Baden-Württemberg und in der gegenüberliegenden Jungbuschhalle in Mannheim statt. Das Augenmerk liegt wieder auf ausgewählten Schlaglichtern der digitalen Musikwirtschaft. Der inhaltliche Schwerpunkt des kuratierten Teils des Future Music Camps 2019 vereint die Themen Medien, Musikbranche und künstliche Intelligenz. In den Keynotes soll dabei gezeigt werden, inwiefern künstliche Intelligenz, Daten und Innovationen die Musik- und Medienwelt derzeit verändern: Welche Rolle spielt Radio? Welche Innovationen kommen bereits zum Einsatz? Wie werden sie eingesetzt? Wie entdecken Personen heutzutage neue Musik und in welcher Form werden sie dabei von Algorithmen bestimmt? Für das Keynote Interview freuen wir uns auf das Gespräch mit Björn Deparade, u.a. Manager von Milky Chance. Zu den bereits bestätigten Keynote Speakern 2019 zählen Christian Hufnagel (SWR3), Sammy Andrews (Deviate Digital), Chaz Jenkins (Chartmetric) und Robin Hofmann (HearDis!). Zudem werden Vertreter von YouTube und Music Ally Keynotes präsentieren. Das FMC findet 2019 erneut nicht nur in den Räumlichkeiten der Popakademie statt: Die Keynotes werden in der Jungbuschhalle direkt gegenüber der Popakademie abgehalten. Dort gibt es ausreichend Sitzplätze für alle Teilnehmer. Das Future Music Camp hat zwei Ziele: Erstens sollen spannende Themen aus der Gegenwart und Zukunft der Musik- und Kreativwirtschaft aufgezeigt und diskutiert werden, zum einen mit konkretem Praxisbezug, zum anderen soll es aber auch Platz für Ideen geben, die derzeit eher Inspiration sind. Zweitens soll das FMC vernetzen. Beim FMC treffen etablierte Experten aus der Branche auf Start-ups, Gründer, Studierende und Musikinteressierte. Das Future Music Camp sollte schon immer eine innovative und zukunftsweisende Rolle spielen. Unter anderem deshalb wurde 2009 mit dem FMC das erste Barcamp der Musikbranche ins Leben gerufen. Gleich zu Beginn sollte durch die Interaktion ein größerer Austausch mit dem Publikum und nicht nur einseitige Vorträge stattfinden. Das FMC konnte aufgrund des Barcamp-Charakters von allen Teilnehmern und nicht nur von den geladenen Experten profitieren. ZEITPLAN DONNERSTAG, 16.5.2019: Kostenloses Frühstück und Akkreditierung ab 9:30 Uhr in der Jungbuschhalle Begrüßung durch Prof. Hubert Wandjo (Business Direktor & Geschäftsführer, Leiter Fachbereich Musik- und Kreativwirtschaft – Popakademie Baden-Württemberg) 10:15 Uhr, Jungbuschhalle FMC Keynote 01: Interview mit Björn Deparade (Wasted Talent, u.a. Management von Milky Chance und Gurr) Interview durchgeführt von Steffen Geldner (Projektmanager Digitale Innovation – Popakademie Baden-Württemberg). 10:30-11 Uhr, Jungbuschhalle FMC Keynote 02: Künstliche Intelligenz bei YouTube Music mit Tom Dreiseitel (Manager, Content Partnerships – YouTube & Google Play Music) 11:15-11:45 Uhr, Jungbuschhalle FMC Keynote 03: Künstliche Intelligenz und Pop-Radio – Best Practice für den erfolgreichen KI-Einsatz im SWR mit Christian Hufnagel (Programmdirektion Kultur, Wissen, Junge Formate – SWR). 12-12:30 Uhr, Jungbuschhalle FMC Keynote 04: Künstlerentwicklung und die Zukunft von A&R und Marketing mit Chaz Jenkins (Partner und Berater – Chartmetric Inc). Dieser Talk findet auf Englisch statt. 13:45-14:15 Uhr, Jungbuschhalle FMC Keynote 05: Künstliche Intelligenz im Urheberrecht mit Prof. Dr. Ralf Kitzberger, LL.M. (Rechtsanwalt – Schickhardt Rechtsanwälte). 14:30-15 Uhr, Jungbuschhalle Zwischen 15:30 Uhr und 17:15 Uhr finden die Sessions statt, anschließend das Get-Together im Foyer und Außenbereich der Popakademie, präsentiert von Spinnup. Die Getränke beim Get-Together sind in der Akkreditierung kostenlos enthalten. Ab 21 Uhr feiern wir weiter bei der Future Music Camp Aftershow Party in der Kurzbar. Mit dem FMC-Wristband von Spinnup erhält man dort kostenlosen Eintritt. ZEITPLAN FREITAG, 17.5.2019: Kostenloses Frühstück und Akkreditierung ab 9:30 Uhr in der Jungbuschhalle FMC Keynote 06: Right here, right now: Künstliche Intelligenz in unserem Alltag mit Andreas Stiegler (Creative Technologist – Strichpunkt Design). 10:30-11 Uhr, Jungbuschhalle FMC Keynote 07: Aktuelle Auswirkungen von Daten und künstlicher Intelligenz auf die Musikindustrie mit Sammy Andrews (CEO – Deviate Digital). Dieser Talk findet auf Englisch statt. 11:15-11:45 Uhr, Jungbuschhalle FMC Keynote 08: Durch künstliche Intelligenz getriebenes Audio Branding mit Robin Hofmann (Co-Founder, Creative Director – HearDis!). 12-12:30 Uhr, Jungbuschhalle FMC Keynote 09: Gaming und die Musikindustrie mit Marlen Huellbrock (Marketing Executive, Music Ally). Dieser Talk findet auf Englisch statt. 13:45-14:15 Uhr, Jungbuschhalle FMC Keynote 10: Blockchain und Musikfestivals – Das SeaNaps Festival und das Europäische Projekt Blockchain My Art. Enrico Mina – (Co-founder Blockchain My Art, Co-founder SeaNaps Festival), 14:30- 15 Uhr, Jungbuschhalle Zwischen 15:30 Uhr und 17:15 Uhr finden die Sessions statt. Kontakt und mehr Infos unter: www.futuremusiccamp.de


 


 

8.SPEYERER LIEDERFEST 

Das 8. Liederfest in Speyer, wie der letzte Gitarrensommer am neuen Spielort Heiliggeistkirche, wird am Samstag, 25.05.2019, von zwei außergewöhnlichen Singer-Songwritern bestritten. Der künstlerische Leiter des Festes, Christian Straube, hat die jungen Künstler Dave de Bourg und Grillmaster Flash eingeladen, die dem Liederfest ihren jeweils ganz individuellen Stempel aufdrücken werden. Freuen Sie sich auf melancholische und nachdenkliche, aber auch lustige und komische Texte – in jedem Fall aber auf sehr harmonische Songs am Abend des 25. Mai! DAVE DE BOURG Der junge Singer-Songwriter aus Montabaur bei Koblenz wurde auch schon als „Ein-Mann-BandCombo“ beschrieben – ein Mann, eine Gitarre, hi und da eine Mundharmonika und ein reicher Schatz an selbstkomponierten Liedern, die mal das Großstadtleben (Hamburg), mal den Verlust eines geliebten Menschen beschreiben; Lieder, die aufrufen zum Anderssein (Hymne des Unperfektseins) oder die Liebe zu seiner Frau und den beiden Kindern besingen. Neben dem Beruf (Veranstaltungstechniker) und seiner intensiv gelebten Rolle als junger Familienvater bringt es Dave de Bourg dennoch fertig, immer wieder neue Songmelodien und unvermittelt den Hörer ansprechende Texte zu komponieren. Gerade ist sein neues Album „Wir sind hier nicht in Hamburg Dave“ herausgekommen, auf dem spannende neue Kompositionen, aber auch Lieder im typischen de Bourg-Stil zu hören sind – das Herz in der Hand und den Humor in der Tasche, so begeistert Dave de Bourg das Publikum mit seinen oft ruhigen, mal melancholischen, mal nachdenklichen oder eher humorvollen Liedern, untermalt von harmonischen Gitarrenklängen. GRILLMASTER FLASH Grillmaster Flash, bürgerlich Christian Wesemann, wird von manchen Norddeutschen als der „letzte echte Underground-Action-Held der Bremer Musik-Szene“ angesehen. Der Mann mit der Gitarre verbreitet überall und immer gute Laune, die man bei Songtiteln wie „Ganz vorn in der Achterbahn“, „Bud Spencers Bart“ oder „Irrtum vom Weihnachtsmann“ schon erahnen kann. Seine immer humorvoll und mit viel Witz vorgetragenen Lieder sind jedoch keinesfalls Klamauk – sie bieten Texte mit viel Tiefgang und häufig auch einer gehörigen Portion Selbstreflektion. Musikalisch wird es ganz sicher rockig in diesem Teil des Liederfestes, poppige Singer-Songwriter-Melodien teils fern jeden Mainstreams lassen die Zuhörer immer wieder neu in den Bann des jungen Musikers geraten. Auf seinem neuen Album „Stadion“ gelingt „Grilli“, wie er liebevoll von Fans genannt wird, der Balanceakt zwischen humorigen Texten und einem immer doch sehr ernsthaften Unterton, der die Realität nie aus dem Auge lässt, uns aber auffordert, nicht alles zu ernst zu nehmen und auch im Scheitern noch eine würdevolle Handlung zu sehen, der man sogar ein wenig Spaß abgewinnen kann. Seit mehreren Jahren ist der Musiker sowohl als Solist, aber auch mal mit Bandbegleitung unterwegs – in Rockkneipen ebenso wie auf großen Open-Air Festivals. Dabei hat er seine ganz eigene Stilrichtung und Vortragsart immer weiter entwickelt, die neben Songs auch Improvisationstheater und „Underground-Poesie“ umfasst. Man darf also auf einen vielfältigen Auftritt gespannt sein! Vorverkauf: rheinpfalz.de/ ticket sowie alle Rheinpfalz-Service-Punkte, Spei’rer Buchladen, Telefon 0 62 32/7 20 18, Tourist-Info Speyer, Telefon 0 62 32/14 23 92, reservix.de Reservierung: kulturing, 0 62 32/29 07 36


 


 

JACKIE BRISTOW (Folk, Singer/Songwriter, Pop, Country aus USA/Nashville) 

Gefühlvolle und wunderschön komponierte Songs! In Neuseeland geboren, in ihrer früheren Heimat Australien verwurzelt und nun in den Vereinigten Staaten (Nashville TN) mitsamt Gitarre, Koffer und Songs angekommen, reist Jackie zwar mit leichtem Gepäck – fährt dabei in musikalischer Hinsicht aber gewichtiges Geschütz auf. Ihr 2016 erschienenes viertes Studioalbum „Shot of Gold“, begeisterte die Kritiker und erzielte in Neuseeland sogar Charterfolge. Nicht umsonst hatte Jackie Bristow bereits die Ehre mit vielen große Namen die Bühne zu teilen. Z.B. mit Herbert Grönemeyer, Marc Cohn, Art Garfunkel, John Oates, John Waite, Bettye Lavette, B.J. Thomas, Joe Ely, Marcia Ball, Charlie Robison, Rick Springfield, Bob Schneider, Jimmy Lafave, Euge Groove, Ruthie Foster, Howard Jones, Phoebe Snow, Daniel Lanois, Madeline Peryoux, Jimmy Webb, Paul Williams und Shawn Mullins. Außerdem begleitete Jackie mehrfach den Gitarrenvirtuosen Tommy Emmanuel auf seinen ausgedehnten Tourneen als Support-Act. Sie spielten 2011, 2015 und 2016 vor ausverkauften Konzerthäusern in ganz USA. Im Vorprogramm von US Star Bonnie Raitt in Neuseeland auf deren 2013er „Slipstream“-Tournee zu spielen war für Jackie ein wahr gewordener Traum. Jackie wurde 2017 erneut eingeladen, um für Bonnie Raitt die „Dig in Deep“- Tour zu eröffnen. Zudem spielte sie in den USA im Jahre 2017 für die Band Foreigner und im Jahre 2016 für die Steve Miller Band die Eröffnungskonzerte vor begeisterten Fans. Auf wunderbare und mitreißende Weise kombiniert Jackie Bristow subtile und zugleich wunderschöne Melodien und Hooklines. Ihre einzigartige Stimme ziehen das Publikum in ihren Bann. Ein Journalist schrieb: „Auch wenn die Aufgabe für Jackie einschüchternd erschien, für einen musikalischen Giganten wie Tommy Emmanuel das Vorprogramm zu bestreiten, so ließ eine ganz entspannte Bristow ihre soulig-verführerischen Melodien frei heraus durch den Hörsaal schwingen. Ihre zauberhafte Stimme und ihre wunderschönen Lieder fanden beim Publikum solch regen Anklang, dass sie damit tobende Standing Ovations erntete.“ 2014 wurde Jackie zum Musikbotschafter des Jahres des neuseeländischen Southland gekürt (New Zealand Southland Music Ambassador of the Year). 2017 zog sie nach Nashville, Tennessee, einem echten Mekka der Musik. Ganz sicher gehört Jackie Bristow zu einen der vielversprechendsten Sängerinnen und Komponistinnen des Genre Folk, Singer/Songwriter, Country, Pop und wird man noch sehr viel von ihr hören! Am Samstag, den 03. November 2018 ist die Künstlerin Jackie Bristow zusammen mit Mark Punch an der Gitarre erstmalig in Karlsruhe zu sehen. Karten an allen Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix, Tel. Kartenservice: 0721/23000 oder www.foerderkreis-kultur.de


 


 

16.DEUTSCH-FRANZÖSISCHER BAUERNMARKT UND TAFELFREUDEN IN BAD BERGZABERN Regionale Produkte aus dem Bergzaberner Land und dem Elsass genießen und kaufen Die Verbandsgemeinde Bad Bergzabern lädt herzlich ein, gemeinsam mit Familie und guten Freunden am Muttertagssonntag, 12. Mai 2019, einen erlebnisreichen Tag auf dem 16. Deutsch-Französischen Bauernmarkt und Tafelfreuden zu verbringen. Rund um das Schloss von Bad Bergzabern heißen über 100 Anbieter, teils auch aus dem nahen Elsass, von 11 bis 18 Uhr alle Besucher herzlich willkommen und laden ein, die landwirtschaftlichen und handwerklichen Erzeugnisse zu entdecken. Es besteht die Gelegenheit, hervorragende Lebensmittelprodukte zu verkosten und diese zu erwerben. Genießen kann man ein Gläschen Wein, einen herrlichen Cocktail und viele andere Leckereien - von Dampfnudeln über Holzofenbrot, Fischspezialitäten bis hin zu Pfälzer Leckerbissen. Der Besuch des Marktes kann mit der ganzen Familie als erlebnisreicher und kulinarischer Festtag genossen werden. Die Veranstaltung wurde erstmals 2018 als barrierefreie Veranstaltung zertifiziert und ermöglicht somit auch Besuchern mit Handycap einen barrierefreien Zugang im gesamten Bereich des Veranstaltungsgeländes sowie zu und in der Schlosshalle. Die Besucher des Bauernmarktes können sich von ihrem ausgiebigen Rundgang und der Einkaufstour in der angrenzenden Schlosshalle an einer schön gedeckten Tafel erholen und auf kulinarische Entdeckungsreise gehen. Den Besuchern werden hier in angenehmer Atmosphäre ausgesuchte Speisen von Joachim Wenz, Kandel, angeboten. Zu allen Speisen werden entsprechend ausgewählte Weine von der Genossenschaft Deutsches Weintor (Schweigen-Rechtenbach) und Säfte gereicht. Der Konditormeister Markus Koppenhöfer vom Café „Rebmann“ präsentiert verschiedene Torten und Kuchen, zu denen gerne ein Kaffee gereicht wird. Umrahmt wird das gastliche Ambiente mit Bildern eines Künstlers aus der Region. Das Sortiment des Deutsch-Französischen Bauernmarktes rund um das Schloss reicht vom Verkauf von Obst, Gemüse, Fleisch, Wurst, Fisch, Käse, Trüffeln und Nudeln bis hin zu Blumen, Kräutern, Marmelade, Säften, Wein, Sekt, Bränden, Brot und Backwaren, Produkte vom Strauß und vielem mehr. Auch Vorführungen wie das Räuchern von Forellen, Schnitzen von Figuren, Korbflechten, Decoartikel für den Garten und vieles mehr stehen auf dem Programm des Bauernmarktes. Am gleichen Tag, in der Zeit von 13 bis 18 Uhr, werden die Bad Bergzaberner Geschäfte geöffnet sein. Rahmenprogramm: Attraktionen für die Kleinen / ab 11 Uhr Kutschfahrten / rollende Waldschule / Jazz Combo des Alfred Grosser Schulzentrums, unter der Leitung von Theo Schmidt / Jagdhornbläsergruppe Kreisgruppe Südliche Weinstraße uvm. Nähere Informationen unter www.bad-bergzaberner-land.de


 


 

BigCityBeats WORLD CLUB DOME Space Edition 2019 

The New Outdoor Mainstage: One WORLD CLUB DOME – all Styles of Club Music Der größte Club der Welt mit der größten Vielfalt an Club Music – so könnte man die Subline für das Line-up der neuen, großen Outdoor Mainstage mit Platz für 15.000 Partypeople betiteln. Denn: In den weltweiten Clubs läuft nicht nur EDM, Techno, Trance, House oder Hardstyle – nein! In den weltweiten Clubs läuft auch Electro-Pop, Future Bass, Hip-Hop, Pop und Trap. Club Music – das sind Bass, Beat, Melody und Vocals. Das sind Live Performances. Das sind Konzerte mit Synthesizern, Drums und Mikrofon. Das ist der globale Sound der Clubs – in all seinen Facetten. Das ist The New Outdoor Mainstage beim BigCityBeats WORLD CLUB DOME am 8. und 9. Juni 2019 in Frankfurt. Getreu des diesjährigen Mottos „Space Edition“ ist das Line-up auf der Outdoor Mainstage so unendlich groß wie es die Weiten des Weltalls sind. Genre-Grenzen: Gibt es nicht. Hier trifft eine der erfolgreichsten Bands wie Clean Bandit auf einen der derzeit angesagtesten Hip-Hopper der Nation: Capital Bra. Hier steht Future-Bass-Superstar Alison Wonderland auf der gleichen Stage, auf der auch der Mann performt, der weltweit bisher rund 57 Millionen Tonträger verkaufte: Jason Derulo. Hier spielt der Franzose HUGEL seine Hits „Bella Ciao” und „WTF”, die in nahezu jedem Club des Planeten liefen. Es ist die gleiche Bühne, auf der auch BRIT-Award-Gewinner Tinie Tempah rappt sowie die Hitmaschine aus Belgien Lost Frequencies live performt. Oder anders: Die weltweite Clubmusik – vereint auf nur einer Bühne! SATURDAY JASON DERULO / TINIE TEMPAH / LOST FREQUENCIES / GESTÖRT ABER GEIL / SAM FELDT / HUGEL / LOVRA / ZONDERLING / JAMES HYPE SUNDAY CLEAN BANDIT / CAPITAL BRA / NGHTMRE & SLANDER / MIAMI YACINE / ALISON WONDERLAND / DRUNKEN MASTERS B2B ESKEI83 FEAT. ALI AS / CHEFBOSS / KAROL TIP B2B LARI LUKE Tickets: ab 72 € zzgl. Gebühren unter www.worldclubdome.com Stay tuned: www.worldclubdome.com und www.facebook.com/worldclubdom


 


 

AFRIKA! AFRIKA! Nach einer Idee von André Heller 

Die Erfolgsshow vom Kontinent des Staunens begeistert bei Premiere in Berlin - zweifache Standing Ovations für die Neuinszenierung von Georges Momboye. Im Januar 2018 feierte die Neuinszenierung von AFRIKA! AFRIKA! ihre umjubelte Premiere im Theater am Potsdamer Platz in Berlin. Neben zahlreichen Neuentdeckungen, neugestalteten Highlights der vergangenen Shows und der beeindruckenden LED-Wand geht auch der lebensgroße afrikanische Elefant „Dumbo“ mit auf Tournee (erschaffen in den Werkstätten des Star-Puppen- und Figurengestalters Michael Curry). Die Premiere bildete den Auftakt zur großen Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Publikum und Presse zeigten sich gleichermaßen begeistert von der Neuinszenierung, die bereits in der ersten Hälfte die Zuschauer von den Stühlen riss und zum Finale mit 15minütigen Standing Ovations bedacht wurde. Die Leitung der vom österreichischen Aktionskünstler André Heller erschaffenen „Extravaganz“ hat dessen langjähriger Choreograf, Weggefährte und Freund Georges Momboye übernommen. So darf sich das Publikum beispielsweise auf die Premiere sogenannter „Ikarischer Spiele“ bei AFRIKA! AFRIKA! freuen, bei denen ein Artist von einem Partner spektakulär mit den Füßen durch die Luft gewirbelt wird. Auch der Banquin-Act – neun Männer, die ihre starken Arme als Trampoline nutzen – ist erstmals in der Show zu sehen, genauso wie die Stuhlpyramide und die atemberaubende Nummer mit sieben Artisten auf dem „Koreanischen Schleuderbrett“. Für bedächtiges Staunen sorgt Andreis Jacobs Rigolo mit seiner sinnlichen Sanddorn-Balancenummer, die einen spannenden Ruhepol in der ansonsten sehr lebendigen Show darstellt. Unter den rund 70 Künstlerinnen und Künstlern sind auch alte Bekannte, wie die Menschenpyramiden und Stangenakrobaten aus Tansania oder die afro-amerikanischen SlamDunk-Basketballer aus den USA, die ihre neugestalteten Showacts präsentieren. Für die Show steuert Michael Curry eine weitere Premiere bei: den Auftritt eines lebensechten und lebensgroßen, afrikanischen Elefanten, genannt „Dumbo“, der von mehreren Artisten bewegt wird. Der Elefant wurde in Currys Kreativschmiede in Portland, Oregon, USA, gebaut. Curry zählt zu den weltbesten auf diesem Gebiet. Führenden Unternehmen der Unterhaltungsbranche wie Walt Disney, Cirque du Soleil, das Olympische Komitee aber auch die Metropolitan Opera bedienen sich seiner außergewöhnlichen Kenntnisse. Hierzulande kennt man seine beweglichen Figuren unter anderem aus „Der König der Löwen“, der „Blue Man Group“ oder dem Musical „Gefährten“. Afrikanischer Tanz durch Epochen und Kulturen Tänzerisch führt die Show vom traditionellen Tanoura-Tanz aus Ägypten über die westafrikanischen Tänze der Elfenbeinküste und aus dem Senegal bis zum südafrikanischen „Gumboot-Dance“ sowie zu den afro-amerikanischen Weiterentwicklungen und Re-Imports von Break- und Street-Dance. Die wilden und gestenreichen Tänze aus dem westafrikanischen Senegal treffen dabei auf die schnellen Füße der südlich des Senegal gelegenen Elfenbeinküste. Der ägyptische Volkstanz Tanoura symbolisiert mit seinen Gesten, Drehungen und Kleidern (Tennuren) den rituellen Brückenschlag zwischen Himmel und Erde. Während sich im südafrikanischen Gumboot-Dance (zu dt.: Gummistiefel-Tanz) die Energie des Widerstands gegen Ausbeutung und Kolonialismus widerspiegelt. Live-Musik voller Rhythmus und Emotionen „AFRIKA! AFRIKA!“-Bandleader Francky Moulet hat für die 2018er Tournee erneut ein Ensemble von Weltklasse-Musikern zur rhythmisch-emotionalen Live-Untermalung der Show zusammengestellt. Moulet war bereits bei der Tournee 2013/2014 für den mitreißenden Soundtrack von AFRIKA! AFRIKA! verantwortlich. Seine aktuellen Lebensmittelpunkte liegen in Paris und Brooklyn. Als musikalischer Multi-Instrumentalist, Komponist und Arrangeur arbeitete er bereits mit Musikgrößen wie Rita Marley, Jimmy Cliff, den Fine Young Cannibals, Phil Collins und Barry White zusammen. Für AFRIKA! AFRIKA! zeigt Moulet erneut seine musikalische Vielfalt mit afrikanischen Klängen und verschiedenen afrikanisch-inspirierten Musikstilen von Jazz über Reggae bis Pop und Rock. Karten an allen Vorverkaufsstellen von CTS Tel.: 0721/23000 www.foerderkreis-kultur.de


 


 

INDEPENDENT DAYS

Die internationale unabhängige Filmbranche trifft sich vom 3.-7. April bei den INDEPENDENT DAYS 19. Internationale Filmfestspiele Karlsruhe. Das fünftägige Filmprogramm lädt zu einer cineastischen Reise durch die Welt des unabhängigen Kinos ein, insgesamt 150 Filme aus 43 Ländern werden gezeigt, darunter viele Welt-, Europa- und Deutschlandpremieren. Karlsruhe wird hierbei von den Filmemachern und vom Publikum als Plattform für kontroverse Diskussionen, gesellschaftspolitische Auseinandersetzungen, aber auch durch die große Bandbreite der verschiedenen inhaltlichen und kreativen Positionen cineastischen Ausdrucks geschätzt.  Die Kurz- und Langfilme des Programms zeichnen hier wichtige Fragestellungen nach, die aktuell in der Öffentlichkeit diskutiert werden. Es werden aber auch sehr sensible, höchst persönliche Werke zu sehen sein, die den Filmdiskurs bereichern. Dies wird schon im Eröffnungsprogramm am 3. April um 17 Uhr deutlich, das jedes Jahr aufs Neue die inhaltliche Richtung des Festivalprogramms vorgibt. Generationenkonflikte einer überalternden Gesellschaft, der Ausbruch aus der gesellschaftlichen Zwangsjacke, der alltägliche Stress am Arbeitsplatz mit drohendem Burnout: die vermeintlich tragischen Themen verpacken die Filmemacher in erfreulich komisch daher kommenden Kurzfilmen, kurzweilig, amüsant, ohne moralisch erhobenen Zeigefinger. Hoffnungsvolle Lichtblicke in einer scheinbar immer düster werdenden Realität!  Dank der Förderung durch die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg wagt das Festival zudem einen Blick auf Umweltfragen mit dem Programmpunkt “Green World” am Donnerstag, 4. April, um 12 Uhr, der sich aus einem Kurzfilmprogramm und einer Podiumsdiskussion zusammen setzt, in welchem Fragen zu regenerativen Energien, zum Müllproblem oder zu ökologisch nachhaltiger Ernährung unter die Lupe genommen werden. Der Eintritt zu diesem Kurzfilmprogramm und Podiumsdiskussion ist frei! In diesem Jahr locken gleich mehrere Kurzfilmprogramme mit Fokus auf verschiedene Länder, Regionen und Kontinente, zum Beispiel “The Voice Of Africa!” am 06. April um 15 Uhr mit afrikanischen Kurzfilmen, die vom Ngalabi Short Film Festival in Uganda kuratiert wurden. Dank der Unterstützung durch die Wirtschaftsförderung Karlsruhe kann zudem ein Programm mit indischen Kurzfilmen gezeigt werden. “India Shorts” läuft am Samstag um 13 Uhr. Aufgrund der starken inhaltlichen Ausrichtung auf das europäische Kino wird am Donnerstag, 04. April, um 15 Uhr das Kurzfilmprogramm “Vive la France!” gezeigt, zudem findet ein Austausch mit Filmmusik-Kompositions-Professoren und Studierenden der Music Academy International aus Karlsruhes Partnerstadt Nancy, die in diesem Jahr begleitet werden von Studierenden aus Valencia und Kopenhagen statt, die einen viertägigen Filmmusik-Workshop abhalten werden. Ein Höhepunkt ist hier der Vortrag des international renommierten Komponisten Lucio Godoy (“The Others”, “The Hidden Face”) am Samstag, 06. April, um 11:30 Uhr. Ein Kurzfilmprogramm für Teenager mit dem Titel “Ausgrenzung? Gibt´s nicht!” gibt es am Freitag, 5. April, um 15 Uhr zu sehen: Sensible Geschichten, welche die Hoffnungen, Sorgen und Nöte von Teenagern thematisieren und die zeigen, warum es sinnvoll ist, auch einmal mutig zu sein, um die eigene Situation zu verbessern und von anderen Menschen akzeptiert zu werden. Das Filmprogramm ist für Jugendliche bis 18 Jahren kostenlos und wird durch das Bundesprogramm “Demokratie leben!” des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Die Filmpräsentation findet zudem mit inklusiven Untertiteln “WaveFont” statt, die von der Ettlinger Firma Silicon Surfer entwickelt wurden, um auch Emotionen in der Schrift für gehörlose und hörgeschädigte Menschen sichtbar zu machen.  Insgesamt zwölf Filmpreise werden auf den INDEPENDENT DAYS verliehen, darunter die beiden Hauptpreise, der FILMPREIS DER KULTURSTIFTUNG der Sparkasse Karlsruhe und der FILMPREIS der STADT KARLSRUHE, zudem der GEORG FRICKER AWARD für den besten osteuropäischen Film, der FEMALE AWARD für die beste weibliche Regiearbeit und der INDIE-AWARD für den Besten Feature Film, der ZEUS AWARD für die beste schauspielerische Leistung sowie der Roncalli-Forum Filmpreis und Die Kleine ID. Erstmalig werden diese Preise in diesem Jahr mit einer neuen Trophäe verliehen: die KARLINA, eine kleine Mops-Dame, die auch insgesamt das künftige Gesicht des Festivals sein wird. Die große Award Gala findet hierbei am Samstag, 6. April, um 21 Uhr statt, davor läuft um 19 Uhr das Finale des Publikumswettbewerbs. Die Zuschauer haben die Möglichkeit, für diese beiden Programmpunkte ein vergünstigtes Bundle-Ticket zu erwerben. Der Festivalsonntag zeigt verschiedene Best Of-Programme mit den nominierten Filmen sowie Preisträgern, sodass hier viele hochkarätige Filme locken. www.independentdays.de


 


 

OFFENE HORIZONTE – Schätze zu Humboldts Reisewegen 

Pforzheim, Schmuckmuseum: 13. April bis 8. September 2019 Eröffnung Freitag, 12. April, 19 Uhr Alexander von Humboldt war Wegbereiter einer völlig neuen Auffassung von Wissenschaft. Das Denken und Handeln des vor 250 Jahren geborenen Forschers legte viele Grundlagen für unsere heutige Weltsicht. In seinem 90-jährigen Leben brach der Weltbürger zweimal zu großen Expeditionen auf: durch Süd- und Mittelamerika sowie durch Russland bis an die Grenze Chinas. Von den Idealen der Aufklärung geprägt, war er der Überzeugung, dass es zwischen den Menschen lediglich Unterschiede hinsichtlich ihrer Bildung oder Kultur gebe und alle gleichermaßen zur Freiheit bestimmt seien. »Die Horizonte seines Denkens waren offen«, wie der Humboldt-Kenner Ottmar Ette unterstreicht. Wirkliche Bildung bedeutete für Humboldt, Dinge zusammen zu denken. Entsprechend breit gefächert waren seine Forschungsgebiete. Seine heutige Bedeutung verdankt er genauem Hinsehen und wissenschaftlichen Analysen, gepaart mit einem zutiefst humanistischen Ansatz. Anhand von Texten, Bildern, Messinstrumenten, vielfältigen Artefakten und Schmuckstücken von seinen Reisewegen und Lebensorten entwirft die Ausstellung ein ganzheitliches Bild des berühmten Forschers. Begleitend findet ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm statt, etwa mit szenischen Lesungen, einem Vortragsabend mit Prof. Dr. Oliver Lubrich sowie einem Symposion am Internationalen Museumstag. Zur Eröffnung wird der Humboldt-Kenner Prof. Dr. Ottmar Ette sprechen. Ausstellung im Dialog zu »Offene Horizonte« Expedition | Berufskolleg für Design, Schmuck und Gerät 13. April bis 23. Juni 2019 | Eröffnung Freitag, 12. April, 19 Uhr Im Rahmen der Ausstellung »Offene Horizonte« präsentiert das Berufskolleg für Design, Schmuck und Gerät der Goldschmiedeschule Pforzheim neue Arbeiten, die zu einem kreativen Ausflug einladen. Rund 70 Schüler der drei Klassenstufen begaben sich auf ihre jeweils eigene Expedition. Dabei standen Weltentdecker und Forschungsreisen Pate für eine große Ideenvielfalt, die in der Werkstatt mit schöpferischen Lösungen umgesetzt wurden.


 


 

DELTA METAL MEETING mit BATTLE BEAST / VICIOUS RUMORS / DOUBLE CRUSH SYNDROME / RAM / ARION und AIR RAID 

Sie zählen derzeit zu den gefragtesten jungen Bands: Überaus erfolgreiche Headlinetouren durch Europa, Konzerte in Russland und Asien, Nordamerikatourneen als Support von Größen wie SABATON, KAMELOT, DELAIN und LEAVES’ EYES sowie zahlreiche Festivalauftritte in aller Welt: Die finnischen Heavy Metaller BATTLE BEAST sind derzeit international aufstrebend. Für 2019, passend zur Show beim Delta Metal Meeting, steht ein neues Album ins Haus, zu dem Frontbiest Noora Louhimo kommentiert: „Das BATTLE BEAST hat sich ein schillerndes neues Aussehen verpasst, das wir euch voller Stolz vorstellen möchten. Mit unseren neuen Songs, die theatralischer und mächtiger als jemals zuvor sind, werden wir unsere Fans in brandneue, ungeahnte Höhen katapultieren, sowohl emotional als auch musikalisch. Dieses kommende Kapitel müsst Ihr einfach live erleben!“ ARION stammen ebenfalls aus Finnland und stehen für symphonischen Metal. Die Band debütierte erst 2013 und zählen mit ihren Anfang 20 zum jüngsten und hoffnungsvollsten, was die Szene zu bieten hat. Und auch mit AIR RAID komplettieren Skandinavier das Line Up. Sie sind sozusagen die schwedische Antwort auf den NWOBHM und verleihen traditionellem Metal neuen Spirit. Erneut kooperieren die Veranstalter auch mit der Metalbörse, die vor Ort ihre raritätenreichen Verkaufsstände aufschlagen und sich - darüber hinaus - um den Versand der beliebten Hardticket/ Shirt-Festival- Pakete kümmern wird. Rock – und Metal-Events haben in Mannheim Tradition. In den 80ern tat sich die Metropole als erster Austragungsort des Monsters Of Rock hervor, der ersten Rock-Großveranstaltung seiner Art auf deutschem Boden. Der Zeitgeist hat sich seitdem verändert: während sich die großen Massenveranstaltungen mit unnahbaren Riesen-Stars zunehmend nicht mehr ganz so leicht tun , präferiert insbesondere die Metal-Szene zunehmend familiäre Atmosphäre und Klasse statt Masse in der Bandauswahl. Anstatt 120 Bands auf fünf Bühnen, einem unübersichtlichen Gelände mit vielem, was man eigentlich gar nicht braucht, mit Stress und dem Gefühl, für viel Geld auch nicht mehr erlebt zu haben, konzentriert sich das DELTA METAL MEETING lieber aufs Wesentliche: eine Bühne, eine sorgfältige Auswahl an Bands, ein familiäres Gelände, einen hochwertigen Metal-Markt mit hochkarätiger CD-Börse, einer qualitativ anspruchsvolleren Food Area und genügend Platz für Chill Out. Tickets und Infos: www.deltametalmeeting.de - www.adticket.de


 


 

RADIO REGENBOGEN AWARD 2019 

Am 12. April wird im Europa-Park in Rust der Radio Regenbogen Award 2019 in der Europa-Park Arena verliehen. Preisträger sind Johannes B. Kerner, Carolin Kebekus, Rea Garvey, Revolverheld, Bosse, Namika, Lost Frequencies, Alvaro Soler, The Night Game, The Lords, ABBAMANIA THE SHOW und Fatuma Musa Afrah. Laudatoren sind Judith Williams, Christian Wulff, Ruth Moschner, Jörg Wontorra, Sonja Kirchberger, Anna Loos, Suzanne von Borsody, Natalia Wörner, Sven Plöger und Cornelia Poletto. Thomas Hermanns moderiert. Erst vor drei Jahren erhielt NAMIKA einen Radio Regenbogen Award als „Newcomer National 2015“. Jetzt wird sie erneut auf der Bühne der Europa-Park Arena stehen, um diese Auszeichnung in Empfang zu nehmen: als „Künstlerin National 2018“. „Je ne parle pas français“ stürmte geradezu mit aller Macht auf die Spitzenposition der deutschen Single-Charts. Die Laudatio hält ARD-Wettermann Sven Plöger. JOHANNES B. KERNER ist eine Macht im deutschen TV-Geschäft. Er ist eines der bekanntesten deutschen Fernsehgesichter. Unter anderem für seine herausragende Beliebtheit und Präsenz als TV-Moderator erhält Johannes B. Kerner den Radio Regenbogen Award als „Medienmann 2018“. Die Auszeichnung überreicht ihm Sportmoderator Jörg Wontorra. Mit seinem „La Cintura“ hat uns ALVARO SOLER den Sommerhit des Jahres beschert. Alvaro Soler ist ein Phänomen. Zu seinen Hits tanzt die ganze Welt! Dafür erhält er den Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Sommerhit 2018“. Dieser feurige Musiker ist ein Sommerhit-Garant! Schauspielerin Sonja Kirchberger überreicht ihm den Award. CAROLIN KEBEKUS hat die Männerdomäne „Comedy“ konsequent erobert. Erfolge erzielte sie zuletzt nicht nur mit ihrer eigenen WDR-Show „PussyTerror TV“, sondern auch als Ensemble-Mitglied der „heute show“ im ZDF. Sie erhält den Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Comedy 2018“ aus den Händen von Moderator Thomas Hermanns. Die Aktivistin FATUMA MUSA AFRAH gibt geflüchteten Frauen eine Stimme – und erhält dafür den Sonderpreis 2018 des Radio Regenbogen Award aus den Händen von Alt-Bundespräsident Christian Wulff. Die Musik des Singer/Songwriter und Produzent Martin Johnson als THE NIGHT GAME überzeugt mit einer Kombination aus maskulinen Gitarren, New Wave Synths und leinwandwürdigen Geschichten und wird „Newcomer International 2018“. Schauspielerin Suzanne von Borsody hält die Laudatio. BOSSE sprudelt in seinen Songs vor musikalischen Ideen, unnachahmlichem Wortwitz und bemerkenswerter Schärfe in seinem Blick auf die Dinge. Mit seinem siebten Studio-Album „Alles ist jetzt“ rauscht er einfach mal so auf Platz 1 der Album-Charts. Dafür wird er mit dem Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Aufsteiger des Jahres 2018“ ausgezeichnet. Schauspielerin Anna Loos überreicht ihm den Award. REA GARVEY ist einer der bekanntesten und beliebtesten Solo-Künstler Deutschlands, der „Live Künstler des Jahres 2018“ und erhält damit nach 2012 und 2015 bereits zum dritten Mal einen Radio Regenbogen Award. Sterne- & TV-Köchin Cornelia Poletto hält die Laudatio. Nummer 1 – auf diese Chartposition hat LOST FREQUENCIES alias Felix de Laet fast schon ein Abonnement. Der DJ aus Brüssel schoss 2014 zum ersten Mal an die Spitze der Single-Charts. Lost Frequencies erhält den Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Best Dance 2018“. Die Laudatio hält TV-Moderatorin Ruth Moschner. Eine außergewöhnliche Bandkarriere seit mehr als einem Jahrzehnt, die 2018 auf einen neuen Höhepunkt zusteuerte, REVOLVERHELD erhalten nach 2011 bereits zum zweiten Mal einen Radio Regenbogen Award – diesmal als „Band National 2018“. Schauspielerin Natalia Wörner überreicht den Preis. Die THE LORDS haben in den 60er Jahren Deutschland aufgerollt. Mit den Rolling Stones gehören Sie weltweit zu den am längsten aktiven Bands. Im Europa-Park Confertainment Center werden The Lords mit dem Radio Regenbogen Award „Lifetime 2018“ für ihr Lebenswerk geehrt. Unternehmerin Judith Williams hält die Laudatio. Die größte ABBATribute-Show ABBAMANIA THE SHOW erobert die Bühnen in ganz Deutschland und in aller Welt. Als „Beste Show 2018“, wird sie dafür mit einem Radio Regenbogen Award ausgezeichnet. Den Preis überreicht Moderator Thomas Hermanns. NICO SANTOS eröffnet als „Special Guest“ die Verleihung des Radio Regenbogen Award. Er ist einer der erfolgreichsten deutschen Songwriter und mit gleich drei Hits in den Top100 damit 2018 der erfolgreichste Künstler in den Airplay-Charts. Radio Regenbogen Chef Klaus Schunk: „Der Radio Regenbogen Award ist nicht nur eine Anerkennung für Künstler und Medienschaffende, die uns im zurückliegenden Jahr berührt, unterhalten und begeistert haben, wir wollen auch gesellschaftlich immer wieder ein Zeichen setzen – wie in diesem Jahr mit der Auszeichnung von Fatuma Musa Afrah. Als wir den Radio Regenbogen Award 1998 in Mannheim erstmals verliehen haben, hätte niemand geglaubt, dass er sich zu einem der wichtigsten Medienpreise in Deutschland entwickelt.“ Roland Mack, Inhaber des Europa-Park: „Bereits zum siebten Mal findet der Radio Regenbogen Award im Europa-Park statt. Als weltweit bester Freizeitpark bieten wir mit der Europa-Park Arena einen glamourösen Rahmen für die hochkarätige Award-Verleihung. Der Radio Regenbogen Award hat in Deutschlands größtem Freizeitpark das perfekte Zuhause gefunden.“ Die Veranstaltung ist ausverkauft


 


 

INVENTA – LIFESTYLE-MESSE INVENTA – INSPIRATION FÜR MEIN ZUHAUSE 

Trends für schönes Wohnen – drinnen wie draußen Die INVENTA ist Inspirationsquelle und Marktplatz für alle Hobby-Gärtner, Liebhaber exklusiver Inneneinrichtung sowie Bauherren und Eigenheimbesitzer. Die Lifestylemesse mit ihren drei Themenbereichen Garden, Living und ECO Building präsentiert vom 15. bis 17. März in der Messe Karlsruhe aktuelle Trends der Gartengestaltung, Design-Klassiker und neueste Kreationen der Möbelbranche. Zeitgleich lädt die RendezVino – Messe für Wein, Genuss und Tasting, zum Entdecken, Genießen und Kaufen von Weinen, ausgefallenen Spirituosen und Delikatessen direkt vom Erzeuger ein. Der Bereich INVENTA ECO Building stellt alle relevanten Gewerke für ein Bau- oder Sanierungsvorhaben vor, inklusive fachkundiger Beratung. Stark vertreten auf der INVENTA sind außerdem Fertighaus- und Massivhausanbieter, die unterschiedliche nachhaltige Baumaterialien verarbeiten. Möbelstücke der Designmarke Thonet werden in der Sonderschau „200 Jahre Thonet, 100 Jahre Bauhaus“ auf der INVENTA im Bereich Living zu sehen sein. Hochwertige Innenarchitektur mit trendgebenden Marken und exklusiven Designobjekten stellt der Bereich INVENTA Living vor. Eines der Highlights ist die Sonderschau des Traditions-Möbelherstellers Thonet. Unter dem Motto „200 Jahre Thonet, 100 Jahre Bauhaus“ werden Klassiker aus Bugholz, wie der Wiener Kaffeehausstuhl Nr. 14, und Stahlrohr-Möbel, wie der berühmte Freischwinger, zu sehen sein. Exklusive Möbel finden ihren Weg immer öfter auch nach draußen. Denn der Garten wird zunehmend als Wohn- und Essplatz genutzt. Im Bereich der INVENTA Garden erwartet die Besucher deshalb ein vergrößerter Grillbereich und eine große Auswahl an Outdoor-Möbeln. Hobbygriller können sich bei der ersten INVENTA Keramikgrill-Meisterschaft messen. Außerdem gibt es ein besonderes Event für alle Grill-Begeisterten: die erste INVENTA Keramikgrill-Meisterschaft. Die Idee: Zehn Teams, bestehend aus zwei bis sechs Amateurgrillern, treten am INVENTA-Samstag (16. März) in drei Gängen gegeneinander an. Angerichtet werden müssen Gerichte rund um Fisch, Schweinefleisch sowie ein Dessert – alles zubereitet auf Keramikgrills der Marke Big Green Egg – dem Pioneer von Keramik-Holzkohlegrills, der auch den Siegerpreis sponsert. Eine Experten-Jury bewertet die Speisen anhand Aussehen, Geschmack, Kreativität, Gargrad und Gesamteindruck. Sa. 9. März, Neustadt, 20 Uhr Fr. 15. März – So. 17. März, Messe Karlsruhe


 


 

RENDEZVINO – MESSE FÜR WEIN, GENUSS UND TASTING 

Einzigartige Geschmackserlebnisse für Genießer und exklusive Tastings Von Wein über Whisky bis hin zu edlen Trüffelspezialitäten – vom 15. bis 17. März präsentiert die RendezVino – Messe für Wein, Genuss und Tasting in der Messe Karlsruhe die neuesten Weinkreationen und edle Delikatessen aus aller Welt. Besondere Highlights sind die Whisky-, Gin- und Craft-Beer-Tastings, bei denen Interessierte verschiedene Sorten der Spirituosen und Biere entdecken und probieren können. Erstmals in diesem Jahr wird zudem ein Kaffee-Tasting angeboten. RIECHEN, SCHMECKEN, GENIESSEN: TASTINGS FÜR ANFÄNGER UND KENNER Jungunternehmen aus dem Schwarzwald: neeka PREMIUM DRY GIN Ob Premium Dry Gin von dem jungen Unternehmen neeka aus dem Schwarzwald, feinste O’Donnell-Moonshine-Spirituosen aus Berlin oder Whisky, Gin und Edeldestillate der Karlsruher Brennerei Scriptor: Aussteller aus ganz Deutschland präsentieren den Messebesuchern ihre besten Spirituosen und Gebräue. An allen drei Messetagen bietet die RendezVino zudem verschiedene Tastings an, bei denen die Teilnehmer ihr Wissen über die Trendgetränke Whisky, Gin, Craft Beer und Kaffee vertiefen können. Coffeologe Sven Herzog stellt auf der RendezVino seinen selbstgerösteten Kaffee vor. Sven Herzog, Coffeologe aus Karlsruhe, teilt sein Wissen über Kaffee und dessen Anbau. Er erklärt, worauf Kunden beim Kaffeekauf achten sollten: „Es gibt unzählige Kaffeeverpackungen, auf denen weder das Herkunftsland noch die Farm vermerkt sind. Ich empfehle also, nur Kaffees zu kaufen, die diese Angaben offenlegen. So kann sich jeder Verbraucher über die Arbeitsbedingungen und Anbauweisen der Bohnen online informieren.“ Vom Geschmack der verschiedenen Sorten aus der eigenen Rösterei des leidenschaftlichen Kaffee-Experten können sich die Besucher auf der Messe selbst überzeugen. Von traditionell bis innovativ: Weinvielfalt für Entdecker Volker und Kai Saulheimer bringen die Rebsorte „Früher Roter Malvasier“ mit - eine echte Rarität unter Weinkennern. Neben den Tastings stehen auch in diesem Jahr die neuesten Winzerkreationen im Mittelpunkt der RendezVino. Vom traditionellen Familienbetrieb bis hin zum innovativen Bioweingut stellen zahlreiche Weingüter und -händler ihre Rebsorten und Jahrgänge vor. Die Besucher können sich direkt vor Ort bei den Winzern über Herkunft und Besonderheiten informieren und ihren Lieblingswein auch gleich mit nach Hause nehmen. Erstmals präsentiert sich das Weingut Volker und Kai Saulheimer aus Zotzenheim. Die Winzerfamilie, die 15 Hektar Weinberge betreibt, setzt insbesondere auf junge, fruchtbetonte Weine und hat sogar eine echte Rarität im Gepäck: die Rebsorte „Früher roter Malvasier“. Bereits Martin Luther soll ein echter Fan des lieblichen Weißweins gewesen sein, den nur noch einige wenige Winzer anbauen. Auch das Bioland-Weingut Neuspergerhof lädt die Messebesucher zum Kennenlernen und Probieren seiner Weine ein. Die Besonderheit: Alle Weine des Neuspergerhofs sind vegan. Inhaber Jochen Gradolph betreibt sein Weingut nach den strengen Richtlinien des Verbands Bioland und verzichtet dabei vollständig auf den Einsatz von Pestiziden, Insektiziden und Herbiziden. Der Jungwinzer des Jahres 2017 sieht Weinbau als harmonische Kombination von Natur und Mensch: „Geduld, Fingerspitzengefühl, Handwerkskunst und Liebe zur Natur – so lautet die Philosophie unseres Weinguts.“ RendezVino-Besucher, die mehr über Wein lernen möchten, können ihr Wissen bei verschiedenen Führungen sowie Seminaren erweitern. Für eine kleine Stärkung zwischendurch sorgen zahlreiche Delikatessenstände, die von Käse- und Wurstspezialitäten über vegane Schokolade bis hin zu würzigen Dips eine breite Auswahl an Köstlichkeiten von bester handwerklicher Qualität anbieten. Tickets unter www.inventa.info/ tickets


 


 

KONSTANTIN WECKER TRIO Poesie und Musik

Konstantin Wecker, Fany Kammerlander und Jo Barnikel verbindet die Liebe zum Lied. „Poesie und Musik können vielleicht die Welt nicht ver-ändern, aber sie können denen Mut machen, die sie verändern wollen“, so Konstantin Wecker, der sich seit über 40 Jahren für eine Welt ohne Waffen und Grenzen einsetzt. Nun setzt der Münchner Liedermacher mit zwei kongenialen Mitstreitern an seiner Seite zu einem musikalisch-poetischen Liebesflug der ganz besonderen Art an. Neben seinem langjährigen Bühnenpartner und Alter Ego am Klavier, Jo Barnikel, ist auch Fany Kammerlander bei seinem aktuellen Trio-Programm dabei. Die Ausnahme-Cellistin, die mit ihrem Spiel sowohl in der Klassik- als auch in der Popwelt zuhause ist, steht ebenso seit längerem mit Konstantin Wecker auf der Bühne. Die drei Musiker vereinen lyrisch-sensible Klavierstücke mit dem zartschmelzenden Klang des Cellos, das Konstantin Weckers Liedern seit jeher ihre ganz persönliche Note gab. Am liebsten würde man sie festhalten. Die Melodien. Und die Sehnsüchte. Auch darin sind sich die drei Musiker einig, deren aktuelles Bühnen-programm geprägt ist von Wut und Zärtlichkeit, Mystik und Widerstand - und immer auch von der Suche nach dem Wunderbaren. Eine Suche, die Mut macht. Und Hoffnung. Denn wer in die Lieder des neuen Trio-Programmes eintaucht, wird schnell erkennen, dass es durch- aus eine Welt ohne Grenzen geben kann. Konstantin Wecker: Sein Name und seine Stimme rütteln wach. Seit über vier Jahrzehnten zählt Konstantin Wecker zu den bedeutenden deutschen Liedermachern. Gestern. Heute. Und morgen. Denn 2017 und 2018/2019 geht der Musiker, Autor und Schauspieler anlässlich seines 70sten Geburtstages auf große Tournee. Der Titel: Poesie und Musik. 70 Jahre Ungehorsam- Verändert hat sich der Künstler in seinem Leben schon oft, ein Anderer ist er nie geworden. Seit über 40 Jahren ist der Münchner ein Garant für volle Säle und aufgeweckte Besucher. Genug war ihm eben nie genug, wenn er im Lauf seiner Karriere zu träumerischen Liebes-flügen ansetzte, durch stürmische Zeiten ging, sich Revolte gestattete, liedestoll, wütend, zärtlich, inwendig warm und immer auch uferlos war. Auch wenn er allzu gerne unter dem Blütenfall des Meeres am Strand lebte, ist er sich und seinen Anhängern immer treu geblieben. Denn seine Heimat ist die Bühne und sie wird es immer bleiben. Also, kein Grund zu klagen. Obwohl, aufschreien möchte er schon. Immer wieder. Und immer öfter. Noch lauter seine Stimme erheben für die Schwachen, die Gestrandeten am Rande der Gesellschaft, die seitlich Umgeknickten, die er schon immer mit seinen Melodien und Texten in den Arm genommen hat. Seine Lieder und Schriften sind seit jeher die reinsten Abbilder seiner Seele. Denn verbogen hat sich Konstantin Wecker nie, sein Song „Ich singe, weil ich ein Lied hab“ ist und bleibt für ihn der freudigste und wahrhaftigste Grund zu singen. Also alles beim Alten? Mitnichten. Jetzt, wo die soziale Kälte wieder grölend Einzug feiert in Europa und in Deutschland, wehrt sich der Liedermacher nicht mehr so stark wie noch in den 70er – und 80er-Jahren dagegen, ein politischer Liedermacher zu sein: „Ich wollte immer Liebeslieder schreiben. Schon als 18-Jähriger, als ich begonnen hatte, meine Gedichte zu vertonen. Doch meine immer stärker werdende Wut über Neid, Hass und Profitgier zwingen mich dazu, mich mehr denn je einzumischen. Doch die Liebe und die Zärtlichkeit ging dem Poeten nie verloren: „Im Grund sind meine politischen Lieder Ausdruck meiner Liebe für die Menschen, meiner Leidenschaft für den Humanismus.“ Konstantin Wecker gestattete sich schon immer eine Ganze Menge Leben, aus dem die schönsten Melodien sprudelten. Seine Musik ist ein stetiger Fluss, ein Weg, auf dem ihn immer wieder großartige KollegInnen aus der internationalen Musikszene begleitet haben. Darunter Joan Baez, Mercedes Sosa, Charlie Mariano, Arlo Guthrie, Pete York, Pippo Pollina - um nur einige zu nennen. Berührungsängste kannte Konstantin Wecker nie. Im Gegenteil. Seine Bühnenpartner waren für ihn immer ein purer Gewinn, von ihnen hat er gelernt. Sich auf einen Stil festlegen wollte und konnte er nicht: „Meine Musik folgt immer meinen Texten. Von Schubert bis Hardrock– bei mir ist immer alles möglich.“ Und ist es noch immer. Dies werden die Besucher auch bei seinen Konzerten im Jahr 2019 spüren und erleben. Neben seinem langjährigen Bühnenpartner und Alter Ego am Klavier, Jo Barnikel, ist auch Fany Kammerlander bei seinem aktuellen Programm dabei. Die begnadete Cellistin, die mit Ihrem Spiel sowohl in der Klassik, als auch in der Popwelt zuhause ist, steht seit längerem mit Konstantin Wecker auf der Bühne. 70 Jahre Konstantin Wecker - das steht auch für ein uferloses Werk mit über 2.500 Konzerten im deutschsprachigen Raum, 25 Studio-, 17 Live-Alben, 52 Filmund Fernsehmusiken, 28 Musicals und 12 Bühnenmusiken. Für den Musiker und Autor, der bereits über 31 Bücher und 12 Hörbücher veröffentlicht hat, ist sein runder Geburtstag kein Grund innezuhalten. Eher, um Bilanz zu ziehen, einfach so, mal zwischendrin. Weiterzumachen. Stellung zu beziehen. Für sich. Seine Freunde. Sein Publikum. Und für eine Welt ohne Grenzen. Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von CTS / Tel. Kartenservice: 0721/ 23000 oder 07222/789-800 / www.foerderkreis-kultur.de


 


 

MANFRED MANN`s EARTHBAND TOUR 2019 

Wer kennt sie nicht? Hits wie “Blinded By The Light”, “Davy´s On The Road Again”, “Father of Day, Father of Night”, “Mighty Quinn”, “I came for you” besitzen Klassiker-Status . Vor über 40 Jahren hat MANFRED MANN seine legendäre EARTHBAND gegründet, mit der er in den 70igern und Anfang der 80iger Jahre regelmäßig in den Charts war und europaweit in ausverkauften Hallen spielte. Berühmt wurde die Earthband damals schon durch Ihre sensationellen Livekonzerte. Gründungsmitglied 1971 war auch Mick Rogers, der immer noch in der Band spielt. Anfang 1992 wurde die 1988 aufgelöste Gruppe von Manfred Mann wieder ins Leben gerufen. Waren zuerst außer dem Wahl-Londoner (Jahrgang 1940) nur Noel McCalla (Gesang), Mick Rogers (Gitarre, Gesang), Steve Kinch (Bass) und Ex-Jethro Tull Drummer Clive Bunker mit von der Partie, so stieß später kurzzeitig Chris Thompson (Earthband-Mitglied zwischen 1976 und 1980) dazu. Chris Thompson hat die Earthband 1998 aber wieder verlassen. Ein legendäres Doppel - Live - Album hat 1997 die Klasse dieser Band dokumentiert. 2004 hat Manfred Mann sein letztes Studioalbum veröffentlicht mit dem Titel `2006´. Auch bei diesem Album hat Manfred Mann wiederum bewiesen wie kreativ und wegweisend er ist. Ein Auftritt bei Thomas Gottschalks TV Show Rockgiganten im November 2004 hatte die darauf folgende MMEB Tour ausverkaufen lassen. Im Dezember 2005 hat Manfred Mann mit seinem ehemaligen Sänger Chris Thompsondie Night of The Proms gespielt, das Publikum mit seinen Riesenhits begeistert und wurde mit Standing Ovations verabschiedet. Seit 2011 ist Manfred Mann`s Earthband mit neuer Stimme auf Tour, ROBERT HART (ex Bad Company). Dank Robert Hart ist das Programm der Earthband wieder rockorientiert. Karten an den bekannten Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix / Tel. Kartenservice: 0721/23000 oder Internet: www. foerderkreis-kultur.de


 


 

STAHLZEIT Die spektakulärste RAMMSTEIN Tribute Show 

RAMMSTEIN hat mit brachialem Sound, rauer Attitüde und dem Spiel mit dem Feuer ein weltweit einzigartiges Genre geschaffen. Die Shows sind explosive Inszenierungen und fulminante Gesamtkunstwerke. Während die künstlerische Dimension RAMMSTEINs für viele ein unerreichbar beein-druckendes Schauspiel bleibt, leben und atmen STAHLZEIT im Takt dieses musikalischen Brachial-Herzschlags. Durch ihre Adern fließt der unstillbare Drang, auf der Bühne neue Dimensionen zu kreieren, die mit den Grenzen des Vorstellbaren kokettieren. Eingebettet in ein Hitfeuerwerk aus RAMMSTEIN-Songs aller Schaffensphasen, erwacht Abend für Abend eine Liveshow zum Leben, die dem Original in puncto Aufwand in nichts nachsteht, inklusive einer ebenso kompromisslosen wie spektakulären Pyro-Show. Mehrere Trucks und Nightliner rollen mit der gigantischen Produktion von STAHLZEIT durch die Lande. Über 80 Shows absolviert die Band jährlich, deren Sänger Heli Reißenweber in Sachen Aussehen, Stimme und Performance verblüffende Ähnlichkeit mit Till Lindemann besitzt. Und das europaweit. Ein Mix aus Bühnenelementen verschiedener RAMMSTEIN – Tourneen rollt mit STAHLZEIT in die Städte: riesige Bühnenventilatoren, bewegliche Lichttraversen und Hebebühnen, dazu ein bombastischer Sound, der sich mit jedem Dezibel nach dem Ausmaß der charakterstarken RAMMSTEIN Gigantomanie anfühlt. Die Songauswahl wird stets aktualisiert. „Wir halten es für unsere Fans und für uns immer spannend und entwickeln das Programm regelmäßig weiter“, so Reißenweber. „All die ganz großen RAMMSTEIN-Hits sind natürlich ein permanenter Bestandteil unserer Show. Und wir haben auch ganz neue Songs und Showelemente im Programm.“ Schweiß, Feuer und diese einzigartige Brachial-Energie fährt den Besuchern während der rund zweieinhalbstündigen Show durch Mark und Bein. Kein Wunder - STAHLZEIT sind die europaweit meistgebuchte Tribute Show und setzen mit ihr neue Maßstäbe. Nicht nur für RAMMSTEIN-Fans ein gigantisches und einzigartiges Live-Erlebnis. Karten an allen Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix / Tel. Kartenservice: 0721/23000 oder 07222/789-800 / www.foerderkreis-kultur.de. Die begehrten STAHLZEIT-FANTickets und weitere Informationen gibt´s exklusiv unter WWW.STAHLZEIT.COM


 


 

RILKE PROJEKT „Wunderweiße Nächte“ 

Das Komponisten Duo Schönherz & Fleer mit Schauspielerin Nina Hoger, Ralf Bauer und Edo Zanki Rilkes Lyrik und Texten mit der Musik eine weitere Dimension hinzuzufügen, damit ist dem Komponisten- und Produzententeam Richard Schönherz und Angelica Fleer etwas ganz Besonderes gelungen. Mit ihrem Rilke Projekt nehmen sie dem bedeutendsten Dichter der Moderne nichts von der ursprünglichen Kraft und Magie seiner Worte, lassen ihnen den nötigen Freiraum und erzeugen zugleich mit originellen Klanggebilden eine neue Dimension des Hörens und Verstehens. Auf der im Februar 2019 startenden Tournee präsentieren Schönherz & Fleer ihr inzwischen fünftes Rilke Projekt »Wunderweiße Nächte«. Mit neuen Kompositionen und einer Collage aus Texten, Briefen und Gedichten nähert sich das konzertante Ensemble diesmal der einfühlsamen Naturlyrik Rainer Maria Rilkes. Die Kraft herbstlicher Stürme wird ebenso spürbar wie die nächtliche Stille von Einkehr oder die Freude des winterlichen Wohlseins. Die Zuschauer fühlen die Zeit des Umbruchs und die Freude des Aufbruchs. Denn in „wunderweißen Nächten“ erscheint der Glanz des Lebens. Einmal mehr sind Rilkes Worte klingende Vorlagen für eine Übertragung in Musik, für eine Interpretation seiner berührenden und klugen Gedanken, die das Komponisten- und Produzentenpaar Schönherz & Fleer mit großem Einfühlungsvermögen zu ihrem Herzensprojekt gemacht haben. Es ermöglicht dem Hörer ein neues sinnliches Erlebnis mit den Gedichten Rilkes. Es ist bemerkenswert, mit welcher Ernsthaftigkeit und Tiefe sich Schönherz & Fleer nicht nur auf der Ebene der Musik ihrem Idol nähern, es ausloten, es erheben und interessant machen. Traumhafte Kompositionen, atmosphärische Melodien und eindrucksvolle Stimmen machen Rainer Maria Rilkes Klang der Poesie jede Sekunde des Programms erlebbar. Und das Publikum kann sich auch auf die berühmten Klassiker des Dichters freuen wie „Der Panther“, „So singt die Welt“, „Ich lebe mein Leben“ oder „Alles ist eins“. „Ein Konzertereignis, das Balsam für die Seele ist.“ (Hanauer Anzeiger) Für ihre Arbeit wurden Schönherz & Fleer nationale und internationale Auszeichnungen verliehen, unter anderem der internationale Buchpreis Corine. Wiederholt wurden sie in der Kategorie Innovation für den Deutschen Hörbuchpreis nominiert. Drei ihrer Alben erreichten Goldstatus, mehrfach tourten sie mit Schauspielern und Musikerkollegen wie Ben Becker, Jürgen Prochnow, Hannelore Elsner, Robert Stadlober oder Nina Hoger erfolgreich durch Deutschland. Auf ihrer neuen Tournee »Wunderweiße Nächte« werden Schönherz & Fleer von den bekannten Schauspielern Nina Hoger (u.a. „Jahrestage“, „Um Himmels Willen“) und Ralf Bauer (u.a. „Helden und andere Feiglinge“, „Mein falscher Verlobter“) sowie dem deutschen Godfather of Soul, Edo Zanki, unterstützt. Zusammen mit der Rilke Projekt-Band mit Richard Schönherz am Piano entsteht ein außergewöhnliches Live-Erlebnis, das nicht nur Anhänger von Rilkes Werken begeistern wird.


 


 

MARILYN MONROE. Die Unbekannte 

Die Sonderausstellung präsentiert Idol und Mythos einer ganzen Epoche – die Schauspielerin, Sängerin und Stilikone Marilyn Monroe. Die Ausstellung „Marilyn Monroe. Die Unbekannte“ lenkt dabei den Blick auf eine bisher unbeleuchtete private Seite dieser ungewöhnlichen Frau, die selbst 56 Jahre nach ihrem Tod im Jahr 1962 nichts von ihrer Faszination verloren hat und deren Einfl uss in vielerlei Hinsicht bis heute spürbar ist.  Das Historische Museum der Pfalz in Speyer präsentiert seit dem 16.Dezember 2018 rund 400 ausgewählte Einzelstücke auf über 1000 Quadratmeter Ausstellungsfl äche. Die Ausstellungsstücke stammen überwiegend aus dem ursprünglichen Privatnachlass von Marilyn Monroe sowie von ihren Zeitzeugen, heute sind sie Teil der exklusiven Privatsammlung von Ted Stampfer, der weltweit in Art und Zusammenstellung größten Sammlung. Gezeigt werden hochwertige Kleidungsstücke, Accessoires, Pfl ege - und Stylingprodukte, Requisiten, Privatbriefe und Filmdokumente sowie Fotografi en, die erstmals in Deutschland in dieser Kombinationzu sehen sind. Ergänzt wird die Ausstellung um Einzelstücke internationaler Sammler. Die Ausstellungsbesucher tauchen in Marilyn Monroes Welt ein und verfolgen ihre wichtigsten Entwicklungsstufen und Lebensabschnitte. Sie begegnen dabei besonderen Ausstellungstücken, die sowohl Zeugnis über ihr Leben und Wirken ablegen, als auch über ihr Streben nach Emanzipation berichten. So gründete sie 1955 eine eigene Filmproduktionsfi rma „Marilyn Monroe Production‘s Inc.“. Zur Pressekonferenz der Firmenpräsentation trug sie perlweiße Satinpumps, ein Schuh ist jetzt in der Ausstellung zu sehen.  Den Satinmorgenmantel, den Sie in dem 1953 in dem Film „Blondinen bevorzugt“ auftrat, trug sie auch privat und bewahrte ihn sorgfältig auf. Auch dieser Morgenmantel zählt zu den Ausstellungsstücken. Es sind die Kleidungsstücke, Briefe, Terminkalender und persönlichen Accessoires, die viel über die bisher unbekannte Seite dieser Frau aussagen. Die zur Verfügung gestellten Objekte verdankt das Historische Museum der Pfalz der Zusammenarbeit mit Ted Stampfer, dem Leihgeber und externen Kurator dieser Ausstellung. Der gebürtige Mannheimer und studierte Betriebswirt befasst sich seit seiner Kindheit mit der Person Marilyn Monroe. Ende der 1990er Jahre begann er die ersten Stücke aus ihrem Nachlass zu ersteigern. Seit 2009 ist Ted Stampfer mit seiner Sammlung als Leihgeber und Kurator für internationale Museen tätig und fungiert darüber hinaus als Autor und Fotograf. Öff nungszeiten Das Historische Museum der Pfalz ist dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöff net, an Feiertagen auch montags. Weitere Informationen unter www.marilyn-ausstellung


 


 

WER IST DIE SCHÖNSTE IM GANZEN LAND? 

Miss Germany-Finale 2019 am 23. Februar in der Europa-Park Arena in Rust Oldenburg im Dezember 2018. In diesem Jahr verleiht die Miss Germany Corporation (MGC) dem bekannten Beauty-Contest ein neues Gesicht: Neben einer stärkeren Individualisierung geben die erstmalig 16 Bundesland-Vertreterinnen direkte Einblicke in ihr Leben. Die Finalistinnen präsentieren sich in mehreren Wertungsdurchgängen auf der Bühne persönlich sowie in eigens produzierten Videos. „Wir möchten die Persönlichkeit der einzelnen Teilnehmerinnen stärker in den Fokus rücken und setzen auf die Repräsentation eines starken Frauenbildes“, erklärt Max Klemmer von der Miss Germany Corporation, der das Familienunternehmen in dritter Generation leitet. Aus insgesamt 16 Missen, die sich in den einzelnen Bundesländern gegen ihre Konkurrentinnen durchgesetzt haben, wird am 23. Februar in der Europa-Park Arena in Rust die Siegerin gekürt. Für die Entscheidung um die Krone bedarf es bei einer Gala der Extraklasse auch einer hochkarätigen Besetzung: Sowohl Politiker Wolfgang Bosbach als auch Deutschlands bekanntester Hair- & Make-up-Artist, Boris Entrup, sorgen für reichlich Prominenz. Darüber hinaus bringen Tänzerin und Choreografin Nikeata Thompson und Sängerin Sarah Lombardi Frauenpower pur in das namhafte Komitee. Fernsehmoderator und Schauspieler Alexander Mazza begleitet die Gäste gemeinsam mit Moderatorin Laura Wontorra durch einen spannenden und abwechslungsreichen Abend. Bei der spektakulären Show präsentieren sich die Finalistinnen in mehreren Wertungsdurchgängen auf der Bühne sowie in eigens produzierten Videos von MackMedia. Ausgestattet mit glamourösen Kleidern von Flora S. sowie elegantem Schmuck von Bijou Brigitte, liefern sich die Schönsten des Landes einen harten, aber fairen Wettkampf. Für erstklassige musikalische Unterhaltung sorgt der Singer-Songwriter Ignacio Uriarte, alias „Iggy“, von der Manhattan-Pop-Band Lions Head. Bei der geballten prominenten Unterstützung soll auch der gemeinnützige Zweck an diesem Abend nicht zu kurz kommen: Im Rahmen der Veranstaltung startet die MGC offiziell ihre Zusammenarbeit mit der DKMS Life. Gemeinsam mit Boris Entrup als Botschafter sammeln ehemalige Missen Spenden, die der Organisation zugutekommen. Tickets: 99-Euro-Tickets: freie Sitzplatzwahl auf der Tribüne / 189-Euro-Tickets: bevorzugte Platzierung mit Gala-Buffet / Infos: www.missgermany.de.


 


 

WEIHNACHTSHIGHLIGHTS I

BOLSCHOIS NUSSKNACKER mit dem Bolschoi Staatsballett Belarus Nur wenige Ballettensembles stehen in großer Besetzung an Startänzern, Staatspreisträgern, mehrfach preisgekrönten Goldmedaillen und Grand Prix Gewinnern internationaler Tanzwettbewerbe für die Bewahrung der russischen Kultur und Tradition, die durch höchste Qualität Weltruhm erlangt. Bei Bolschoi Balletten kann man sicher sein, dass das russische Erbe nicht durch fremde Eingri e verunstaltet wird. Die kulturellen Errungenschaften würdigt auch die UNESCO, die das Bolschoi Staatstheater Belarus/Minsk mit dem großen Weltpreis „Fünf Kontinente“ für den bedeutenden Beitrag zur Kultur ausgezeichnet hat.  Die Inszenierung von Alexandra Tichomirowa vereint den Zauber der märchenhaften Handlung und der fantastischen Szenen mit den Kostbarkeiten, die das Schatzkästlein der klassischen russischen Ballettkunst bereithält. Da sind zum einen die herrlich anzuschauenden Arabesken, die wirbelnden Pirouetten und die kraftvollen, hoch iegenden Sprünge sowie die faszinierend schönen Formationen, auf die sie in ihrer Choreogra e zurückgreift. Schnee öckchen, Mäuse und Soldaten präsentieren in dieser Meisterleistung die lupenreine Ballett-Technik des klassischen Tanzes, und durch die hohe Professionalität bietet das Gastspiel zudem auch für den jungen Zuschauer einen besonderen Reiz. Die Choreogra e begeistert Zuschauer und Kritiker gleichermaßen, so dass der Besuch dieses kulturellen Highlights ein absolutes Muss geworden ist. Die schillernde Pracht vom Bühnenbild und die mit mehr als 1000 sündhaft teuren Swarovski-Kristallen verzierten Kostüme schaffen eine organische Einheit, die dieses vitale Meisterwerk voller Romantik und Lebensfreude vervollständigt.


 


 

SCHWANENSEE MIT DEM BOLSCHOI STAATSBALLETT BELARUS - 

Das berühmteste Ballett der Welt zur Musik von Peter I. Tschaikowsky Nur wenige Ballettensembles stehen in so großer Besetzung an Startänzern, Staatspreisträgern, mehrfach preisgekrönten Goldmedaillen und Grand Prix Gewinnern internationaler Tanzwettbewerbe für die Bewahrung der russischen Kultur und Tradition,  die durch höchste Qualität Weltruhm erlangt. Das Libretto des Balletts „Schwanensee“, das als eine der gelungensten Tanzschöpfungen gilt, hält sich an die Märchenvorlage von Wladimir P. Begitschew und Wassili Geltzer. Die Choreograe stammt von den legendären Choreografen Marius Petipa, Lew Iwanow und Alexander Gorsky, die Inszenierung von Juri Trojan und Alexandra Tichomirowa. Die zahlreichen Höhepunkte, zu denen auch die Charaktertänze, Solo-Variationen, die Pas de deux Siegfrieds mit dem weißen Schwan im 1. Akt und mit dem schwarzen Schwan im 2. Akt gehören, eine besondere Krönung für das Publikum und Prüfstein für jede Primaballerina ist der Moment, wenn es gilt, die berühmte Serie von 32 sogenannten Fouettés zu drehen - eine technisch enorm schwierige Abfolge von Pirouetten auf einem Bein, der legendäre Tanz der vier kleinen Schwäne, sowie die schillernde Pracht vom Bühnenbild und die mit mehr als 1000 sündhaft teuren Swarovski-Kristallen verzierten Kostüme schaen eine organische Einheit, die dieses vitale Meisterwerk voller Romantik und Lebensfreude vervollständigt


 


 

2018

WEIHNACHTSHIGHLIGHTS II

DIE NACHT DER 5 TENÖRE Beste Unterhaltung für OpernKenner und Klassik-Neulinge Die 5 Tenöre begeistern – ausverkaufte Gastspiele, ergriene Besucher, ein prämiertes Orchester. Zum Jahresauftakt 2019 darf das Karlsruher Publikum sich erneut an Gesangskultur in Vollendung erfreuen, wenn die StarTenöre mit ihrem neuen Programm im Konzerthaus gastieren. Mit ihrem unverwechselbar virtuosen Stil bringen die 5 Tenöre die großen Emotionen auf die Bühne. Ihr Charme und Witz überträgt sich spielend auf das Publikum bis in die letzte Reihe und begeistert auch Klassik-Neulinge. Verdi, Rossini, Donizetti, Puccini – so lauten die großen Namen der Opernkomponisten, deren Arien und Ensemblesätze von den fünf Ausnahmekünstlern präsentiert werden. Die Tenöre beweisen, dass sowohl große Opernarien als auch gefühlvolle italienische Canzonen und moderne Klassiker derselben Leidenschaft für Musik entspringen. Mit den Tenören auf der Bühne: das Symphonieorchester der Staatsoper Plovdiv unter der Leitung des charismatischen Dirigenten Nayden Todorov. Der mitreißende Querschnitt durch die große Welt der Oper wird von der Koloratursopranistin Andrea Hörkens moderiert, die sachkundig und charmant durch das Programm führt und auch selbst Kostproben ihres Könnens präsentiert. So wird die Nacht der 5 Tenöre auch zum Jahresstart 2019 wieder ein klangvolles Live-Erlebnis. Genießen Sie das Konzert selbst oder erfreuen Sie Familie und Freunde mit diesem besonderen Geschenk. Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Tickets telefonisch oder online: Tel. 01806 - 57 00 70 / www.eventim.de Ticketverkauf: Musikhaus Schlaile, TicketForum in der Postgalerie

IT TAKES TWO - DIE SCHÖNSTEN MUSICALDUETTE mit Tomas Borchert und Navina Heyne Es braucht zwei, um sich zu streiten. Es braucht zwei, um sich zu verbünden. Es braucht zwei, um sich zu lieben. Zwei braucht es auch für eine große Musicalnummer! Diese Show ist vollgepackt mit Emotionen. Erleben Sie die romantischsten, spannendsten und lustigsten Duette, die die Musicalwelt zu bieten hat mit dem Musicalstar Tomas Borchert, der unzählige Musical-Hauptrollen in ganz Europa spielte. Navina Heyne war Halbnalistin des renommierten Gesangswettbewerbs der Kurt Weill Foundation in New York und wurde bei den Gandersheimer Domfestspielen mit dem Roswitha-Ring ausgezeichnet. Eintritt: € 19,- bis € 25,- (AK: + € 3,-), Einzelplatznummerierung, Einlass: 19:15 Uhr Karten unter 06202-2003-0 oder www.bruehl-baden.reservix.de. Beim Onlinekauf fallen VVK Gebühren an.


 


 

DAS FAMILIEN-EVENT ZUR WEIHNACHTSZEIT – GROSSE JUBILÄUMS-SHOW! 

10 JAHRE KARLSRUHER WEIHNACHTSCIRCUS Manege frei für ein Festival der Superlative und Sensationen! Vom 21. Dezember 2018 bis 06. Januar 2019 heißt es wieder „Manege frei“ für das völlig neue Manegen-Spektakel des Karlsruher Weihnachtscircus! Bereits zum 10. Mal bringt die ROMANZA Circusproduction in Zusammenarbeit mit dem Marktamt der Stadt Karlsruhe die „Besten der Besten“ aus der internationalen Circuswelt in die Fächerstadt! Das große Jubiläum nehmen sich die Macher zum Anlass, dem treuen Publikum ein wahres „Festival der Sensationen“ zu präsentieren. Freuen Sie sich auf die wohl spektakulärste und hochkarätigste Show aller Zeiten mit zahlreichen internationalen Highlights, die zum Teil erstmals in Deutschland zu erleben sind! Darunter u.a. die Truppe FLYING PERCH – gefeierte Stars und GOLD-Gewinner mehrerer internationaler Circus-Festivals - mit ausgefallener Perch-Akrobatik, hoch oben in der Circuskuppel. Zum ersten Mal in seiner Geschichte präsentiert der Karlsruher Weihnachtscircus außerdem in diesem Winter die legendäre 7-Mann-Pyramide auf dem Hochseil in über 10 Metern Höhe – sensationell! Ebenfalls hoch hinaus geht es mit FLIEGENDEN MENSCHEN unter der Circuskuppel und waghalsigen Stunts am TODESRAD. Ein außergewöhnliches „tierisches Vergnügen“ gibt es mit den Eseln und Bisons von MARCEL KRÄMER zu erleben. Viele weitere faszinierende Darbietungen in der Luft und auf dem Manegenboden sowie erfrischende Comedy runden den zweieinhalbstündigen Manegenmix ab. Begleitet wird die Show selbstverständlich auch in diesem Jahr wieder von Live-Gesang und einem der größten Circus-Orchester Europas. Das 6-köp ge Show-Ballett in wunderschönen, einmaligen Kostümen wieder den “roten Faden” durch das diesjährige Programm bilden. Freuen Sie sich auf eine völlig neue, speziell für Karlsruhe zusammengestellte Show und beste Live-Unterhaltung für die ganze Familie zum schönsten Fest des Jahres! Veranstaltungsbegleitend gibt es selbstverständlich wieder eine vielfältige Gastronomie in einer gemütlichen, weihnachtlichen Atmosphäre mit Weihnachtsmarkt und unzähligen geschmückten Christbäumen im großen, beheizten Foyer-Zelt! Ein einzigartiges Ambiente, das zum Verweilen einlädt. Tickets sind ab sofort im ONLINETICKETSHOP unter  www.karlsruher-weihnachtscirus.de, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region, über das Ticketportal ReserviX unter www.reservix.de sowie ab 17.12. täglich ab 10.00 Uhr durchgehend an den Circuskassen erhältlich.  Die Ticket-Hotline unter Tel. 0152 – 38 56 53 35 oder Tel. 0152 - 38 56 56 30 /  www.karlsruher-weihnachtscircus.de www.facebook.com/karlsruherweihnachtscircus


 


 

TOXICATOR: Strictly Hard Über 30 DJs der härteren elektronischen Musik am 07.12. in Mannheim 

Bei TOXICATOR vereinen sich am 07.12. rund 10.000 Fans der harten elektronischen Musik in der Maimarkthalle in Mannheim. Das LineUp ist vielfältig und vielversprechend: Über 30 Top-DJs und LiveActs stehen auf den Bühnen der drei Floors. Mit dabei sind u.a. Sefa, Radical Redemption, Miss K8, Dr. Peacock und Atmozfears. Bereits zum 11. Mal findet mit TOXICATOR das größte Indoor-Festival der härteren elektronischen Musik im Südwesten Deutschlands statt. Gefeiert wird am 07.12. von 20-06 Uhr in der Maimarkthalle in Mannheim auf drei Floors. „Es wird gleich zwei Premieren bei der diesjährigen Ausgabe von TOXICATOR geben“ kündigt Oliver Vordemvenne vom Veranstalter I-Motion an. „Die elektronische Musikszene ist bekannt dafür offen zu sein und Neues auszuprobieren. Da das Interesse an der „Tekk-Szene“ immer größer wird, wird es in diesem Jahr zum ersten Mal einen eigenen Floor für diese Stilrichtung geben. Zudem gibt es einen DJ-Contest, bei dem Tekk-Newcomer die Möglichkeit haben einen Auftritt bei TOXICATOR zu gewinnen.“ Interessierte bewerben sich bei Ihrer Anmeldung mit einem selbst produzierten Set. Auf dem neu geschaffenen Floor sorgen ausschließlich deutsche Acts für harte Klänge. „Die Tekk-Szene ist vor allem in Deutschland sehr populär und wächst stetig. Es ist an der Zeit Künstlern wie Die Gebrüder Brett, Reche & Recall, Komacasper und Nogge eine Bühne bei TOXICATOR zu bieten“, erklärt Sven Schaller, Head of Booking bei I-Motion. Hingegen dominieren überwiegend internationale DJs die anderen beiden Floors. Auf dem „Hardcore-Floor“ spielen Stars der Szene wie Miss K8 aus der Ukraine, Partyraiser und D-Fence aus den Niederlanden. Mit Sefa steht einer der aktuell meist gefeierten Newcomer auf der Bühne. Der erst 19-jährige spielte in diesem Jahr bei allen großen internationalen Harder Styles-Festivals. Ebenfalls dabei ist sein Mentor Dr. Peacock, der seit Jahren als Markenzeichen bei allen Auftritten als Kopfbedeckung eine Melone (Bowler) trägt und als einer der besten Frenchcore-Künstler gilt. Auf dem „Hardstyle-Floor“ legen DJ-Größen wie Radical Redemption, Atmozfears und Warface auf. Den Sound zur 11. Ausgabe von TOXICATOR liefern insgesamt über 30 internationale Top-DJs und LiveActs. Die Fans erwartet bei TOXICATOR nicht nur ein vielversprechendes LineUp, sondern auch aufwendige Licht- und LED-Installationen sowie perfekt abgestimmte Tontechnik. „Bei harter elektronischer Musik kommt es nicht auf die bloße Lautstärke an, sondern vor allem auf die Qualität der Soundanlage und die richtige Aussteuerung“, so Vordemvenne. Für eine entspannte Anreise und vor allem für eine sichere Heimreise sorgt das Kombiticket: Die Eintrittskarte dient gleichzeitig als Fahrkarte im VRN-Raum. Sa., 7. Dezember, Mannheim, Maimarkthalle, 20 Uhr


 


 

THE VOICE OF GERMANY” LIVE IN CONCERT 

Anfang September ist im TV die neunte Staffel der erfolgreichsten Musik-Show „The Voice of Germany” gestartet. Nach dem großen Live-Finale werden die besten und beliebtesten Talente sowie die Wildcard-Gewinner gemeinsam ab dem 06. Dezember 2019 auf große Deutschland-Tour gehen. Vor dem offiziellen Tourstart gibt es noch ein ganz besonderes Highlight: Die Generalprobe, die am 04. Dezember am Timmendorfer Strand stattfindet, wird dieses Jahr auch für das Publikum öffentlich gemacht! In 20 Tourstädten können die Fans ihren Talenten, die sie Wochen zuvor ins Herz geschlossen haben, auf der „The Voice of Germany“-Tour besonders nah kommen. Tickets gibt es ab sofort auf www.eventim.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Mit „The Voice of Germany“ ist vor acht Jahren eine TV-Sendung gestartet, die aus der heutigen TV-Landschaft nicht mehr wegzudenken ist: Seit 2011 läuft die beliebte Musik-Show im Wechsel auf ProSieben und in SAT.1. In den TV-Folgen lernen die Zuschauer den Menschen „hinter der Stimme“ Stückchen für Stückchen kennen. Alle Teilnehmer haben eines gemeinsam: die tiefe Leidenschaft zur Musik und das Ziel, als Sänger bzw. Sängerin irgendwann den eigenen Lebensunterhalt zu verdienen. Der Traum vieler Menschen. Den Zuschauern zu Hause wachsen genau diese Träumer ans Herz. Denn sie sind Augenzeugen, wie jeder einzelne der Talente Woche für Woche hofft und bangt, die Coaches mit seiner Stimme überzeugen und am Ende als Sieger das Finale verlassen zu können. Nicht nur die Talente wachsen bei „The Voice of Germany” zu einer kleinen Familie zusammen, auch die gesamte Show ist pures Family-Entertainment. Gestern noch der Junge bzw. das Mädchen von nebenan, kurze Zeit später der Mittelpunkt im Scheinwerferlicht. Gänsehaut pur und die beste Unterhaltung für die ganze Familie. Mit dem Tourstart des Live-Ablegers „The Voice of Germany – Live in Concert“ wird die Kuschelstimmung zum Ende des Jahres erneut in Deutschlands Veranstaltungsstätten geholt. Denn die Live-Show setzt bei den Konzerten auf die gemütliche Wohnzimmeratmosphäre. Bereits seit der zweiten Staffel (2012) werden die musikalischen Geschichten um die besten Stimmen Deutschlands auf der großen Live-Bühne weitergeschrieben. On the Road sind immer mit dabei: Die Finalisten der TV-Show sowie auch vom Publikum gewählte Wildcard-Gewinner und natürlich die Tour Live-Band. Seite an Seite bringen sie die heimischen Gänsehaut-Momente in ausgewählte Konzerthallen des Landes. Eines ist sicher: Sei es die TV-Show oder die gleichnamige Tournee: Beide berühren in gleichem Maße die Herzen des Publikums, ganz egal ob vor dem Fernseher oder in der Veranstaltungsstätte um die Ecke. Bei „The Voice of Germany“ zählt lediglich die Stimme und das soll ja am Ende die beste Deutschlands sein. Chapeau! Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von CTS / Tel. Kartenservice: 0721/23000 oder www.foerderkreis-kultur.de MATHIAS RICHLINGDer neue Richling 2019 Mathias Richling wartet nicht auf Silvester; er zieht schon jetzt die Bilanz eines ereignisreichen und auch an Jubiläen gesegneten Jahres. Hilfreich sind dabei wie immer Politiker nicht nur in Deutschland, sondern auch aus dem bösen Ausland, wo sich Populisten und Diktatoren ins Fäustchen lachen über unsere (hoffentlich) für Menschenrechte und Grundgesetz sensibilisierte Gesellschaft. Mathias Richling malt ein Bild von diesen und jenen, wörtlich und auch parodistisch. Leonardo da Vinci würde vor Neid erblassen. Ach so, der tritt nach 500 Jahren auch bei Richling auf. Lassen Sie sich von Richling erklären, wie der Vitruvianische Mensch im Raster der sozialen Netzwerke gefangen ist. Und mehr… Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von CTS / Tel. Kartenservice: 0721/23000 oder 07222/789-800 / Im Internet: www.foerderkreis-kultur.de


 


 

Manege frei für den beliebtesten Weihnachtscircus der Region 

11. KARLSRUHER WEIHNACHTSCIRCUS 

Das Familien-Event zur Weihnachtszeit mit neuen Programm! Vom 20. Dezember 2019 bis 06. Januar 2020 heißt es „Manege frei“ für das neue Manegen-Spektakel des Karlsruher Weihnachtscircus! Bereits zum 11. Mal bringt die ROMANZA Circusproduction in Zusammenarbeit mit dem Marktamt der Stadt Karlsruhe die „Creme de la Creme“ der internationalen Circuswelt in die Fächerstadt! Der sensationelle Erfolg zum Jubiläum im vergangenen Jahr mit über 42.000 Zuschauern und restlos ausverkauften Vorstellungen ist für die Macher Bestätigung und Ansporn zugleich, dem treuen Publikum auch in diesem Winter wieder ein wahres „Festival der Sensationen“ zu präsentieren, mit zahlreichen Highlights, die zum Teil erstmals in Deutschland zu erleben sind. Spektakuläre Artistik, zeitgemäße Tierdarbietungen und erfrischende Comedy präsentieren sich in einer völlig neuen, speziell für Karlsruhe zusammengestellten Show und garantieren beste Live-Unterhaltung für die ganze Familie! Dazu zählen unter anderem die Truppe NEON FLY aus dem Moskauer Staatscircus mit ihrer Luftsensation im UVLicht. Die Mitglieder der Truppe CREDO aus dem Nikulin-Circus in Moskau gelten als gefeierte Stars auf dem Russischen Barren. Fingerflinke Gruppenjonglage präsentieren ELENA DROGALEVA & THE GENTLEMEN und die TRUPPE PUJE vom Staatscircus der Mongolei beeindruckt mit sensationellen Handvoltigen, einer virtuosen Seilspringdarbietung und beeindruckender Kontorsionistik.. Für ein wahrhaft „tierisches Vergnügen“ sorgen MAIKE & JÖRG PROBST mit ihrer vorwitzigen Bauernhofrevue, die bereits beim internationalen Circus-Festival von Monte Carlo ausgezeichnet wurde. Erleben Sie Kühe, Ziegen, Esel, Hunde, Hühner und Ochsen in der Manege des Karlsruher Weihnachtscircus – da bleibt kein Auge trocken! Viele weitere faszinierende Darbietungen in der Luft und auf dem Manegenboden sowie erfrischende Comedy runden den zweieinhalbstündigen Manegenmix ab. Begleitet wird die Show selbstverständlich auch in diesem Jahr wieder von Live-Gesang und modernem Big-Band-Sound. Das 6-köpfige Show-Ballett wird in wunderschönen, einmaligen Kostümen wieder den “roten Faden” durch das diesjährige Programm bilden. Tickets sind ab sofort im ONLINE-TICKETSHOP unter www.karlsruher-weihnachtscirus.de, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region, über das Ticketportal ReserviX unter www.reservix.de sowie ab 16.12. täglich ab 10.00 Uhr durchgehend an den Circuskassen erhältlich. Die Ticket-Hotline Tel. 0152 – 38 56 53 35 oder Tel. 015238 56 56 30 ist ab 01.11. geschaltet. Weitere Infos unter www.karlsruher-weihnachtscircus.de und www. facebook.com/karlsruherweihnachtscircus.


 


 

DANCEPERADOS OF IRELAND Whiskey you are the devil 2010 

Bereits der Name dieser Tanzshow versinnbildlicht die Begeisterung für den irischen Stepptanz. Frei aus dem Englischen übersetzt heißt sie „Die Tanzwütigen“. Ja, die Iren können das Tanzen, Singen und Spielen nicht sein lassen. Es liegt ihnen im Blut. Aber auch für andere Kunstfertigkeiten und Leidenschaften sind sie weltberühmt. Dazu gehört ohne Wenn und Aber der irische Whiskey. Wie beim irischen Tanz oder Gesang wird auch hier das Wissen und Können von Generation zu Generation weitergegeben. Ein großer Whiskey muss jahrzehntelang reifen und gewinnt so immer mehr an Charakter. So ist es auch mit großen Künstlern. Warum also nicht diese beiden Kulturen zusammenbringen? Die Danceperados nehmen ihre Zuschauer mit auf eine Tour durch die illegalen Pubs, g e n a n n t „Sheebens“, in denen nicht nur exzessiv getrunken, sondern auch wild musiziert und getanzt wurde. Dann geht es weiter über den Atlantik in die USA in die Zeit der Prohibition, in der irische Gangster das flüssige Gold schmuggelten und die Sheriffs clever austricksten. Auch bizarre irische Gesetze wie die „Holy Hour“ oder „bona de traveller“ dürfen dabei nicht fehlen und lassen den Zuschauer amüsiert schmunzeln. Die Show hat jedoch noch viel, viel mehr zu bieten, aber das wird hier noch nicht verraten. Eine auf Musik und Tanz fein abgestimmte Multivision mit irischen Landschaften und Motiven rund um den Whiskey gibt dem Publikum das Gefühl, mittendrin – also in Irland – zu sein. Die Zuschauer gehen mit dem Gefühl nach Hause, sie hätten einen großen Kinofilm gesehen, dessen Handlung ihnen bis unter die Haut ging. Was die Danceperados von einer herkömmlichen Tanzshow unterscheidet, ist die Qualität der Tänzer, Musiker und Sänger. Sie leisten sich den Luxus, gleich ein Sextett mit auf Tour zu nehmen. Die Musiker und Sänger gehören zur Crème de la Crème des Irish Folk und wurden international mehrfach ausgezeichnet. Für die Choreographie ist der zweimalige „World Champion“ Michael Donnellan zuständig. Er war sowohl Solist bei Riverdance als auch bei Lord of the Dance. Nach Michael Flatley dürfte er wohl der Stepptänzer mit dem größten Profil und einer beeindruckenden Biografie sein. Aus einem großen Pool an Bewerbungen hat Michael die Besten ausgewählt. Die Klasse der Tänzer/innen kann man daran ersehen, dass es alle zusammen auf mehr als 40 World Dancing Champion oder All Ireland Titel bringen. Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix / Tel. Kartenservice: 0721/23000 / www.foerderkreis-kultur.de


 


 

BigCityBeats WORLD CLUB DOME 

Winter-Club Was für ein Jahr! 2019 ist das erfolgreichste in der Geschichte von BigCityBeats. Los ging es im März, mit dem Flug in die Schwerelosigkeit. 50 Prominente – darunter die erfolgreichste deutsche Hip-Hop-Formation Die Fantastischen Vier, TV-Starkoch Tim Mälzer, Olympiasieger Fabian Hambüchen und Influencer-Superstar Amanda Cerny – erlebten insgesamt sechs Minuten Zero Gravity, in einem zum Club umgebauten Airbus, in dem die Europäische Weltraumorganisation sonst Astronautentrainings durchführt. Mediale Reichweite: Mehr als eine Milliarde Menschen verfolgten das Spektakel weltweit. Im Juni dann der bisher größte BigCityBeats WORLD CLUB DOME in Frankfurt: 180.000 Besucher aus mehr als 60 Nationen an drei Tagen, die bei der „Space Edition“ in der Frankfurter Commerzbank-Arena plus dem umliegenden Wald-, Wiesen- und Schwimmbadgelände feierten. Allein 50.000 waren live die ersten Zeitzeugen bei der Grand Opening-Show am Freitag vor dem originalgetreuen Nachbau der Ariane-5-Rakete, als Visionär und BigCityBeats-CEO Bernd Breiter mit seiner Frau Carina und den beiden ESA-Astronauten Matthias Maurer und André Kuipers verkündete: „Wir wollen den 1. Club im Weltall bauen, in dem das 1. DJ-Set aus dem Weltall gespielt wird“. Aus dem Clubvorhaben wurde Realität. Bei der BigCityBeats WORLD CLUB DOME Cruise Edition im August 2019 spielte ISS-Kommandant Luca Parmitano das 1. DJ-Set aus dem All – von der ISS direkt auf das Kreuzfahrtschiff. Live! Zuvor feierte man auf Malta noch die Pre-Party zum BigCityBeats WORLD CLUB DOME Malta 2020, ehe nun die Vorbereitungen zur Winter Edition auf Hochtouren laufen. Am 10., 11. und 12. Januar 2020 wird die Düsseldorfer MERKUR SPIEL-ARENA zum zweiten Mal zum größten Winter-Club der Welt, zu dem rund 100.000 Besucher an drei Tagen erwartet werden.


 


 

Glanzvoll funkelndes Lichtermeer WINTERZAUBER in Deutschlands größtem Freizeitpark 

Zum 19. Mal öffnet der Europa-Park in der kalten Jahreszeit seine Tore und begrüßt die Besucher vom 23. November 2019 bis zum 06. Januar 2020 (außer 24./25. Dezember 2019) sowie zusätzlich am 11. und 12. Januar in zauberhaftem Winterkleid. Tausende Lichter und Christbaumkugeln sowie 3000 verschneite Tannen verleihen den 15 europäischen Themenbereichen von Deutschlands größtem Freizeitpark festlichen Glanz. Auch in der Wintersaison dürfen sich Groß und Klein dabei auf jede Menge Achterbahnen und weitere Attraktionen freuen.* Schon vor der Eröffnung der neuen Indoor-Wasserwelt Rulantica am 28. November 2019 lädt die multimediale Themenfahrt „Snorri Touren“ zu einer Expedition auf die mystische Insel ein. Gemeinsam mit dem lustigen Oktopus Snorri kann sich die ganze Familie auf eine spannende Reise durch sieben aufregende Landschaften begeben. Außerdem sorgen ein winterliches Showprogramm und Gastronomieangebot für strahlende Gesichter. Den Tag entspannt ausklingen lassen und traumhaft nächtigen können die Gäste anschließend in einem der sechs parkeigenen Erlebnishotels. Spannende Highlights für Groß und Klein Zauberhaft geschmückt erstrahlt Deutschlands größter Freizeitpark in weihnachtlichem Gewand. Funkelnde Lichter, glänzende Christbaumkugeln und verschneite Bäume versprühen Winterromantik pur. Zu einem stimmungsvollen Ambiente trägt auch das bunt-leuchtende Riesenrad „Bellevue“ im Portugiesischen Themenbereich bei, das aus 55 Metern Höhe einen wunderbaren Ausblick über den Europa-Park bietet. In Spanien verzaubern kunstvoll gestaltete Eisskulpturen. Unter dem Motto „Batavia aus Eis – die Piraten kehren zurück“ gibt die glitzernde „MAGIC ICE“-Ausstellung spannende Einblicke in die Neugestaltung der beliebten Familienattraktion „Piraten in Batavia“, die 2020 wiedereröffnet. Nach dem Besuch können sich die Erwachsenen nebenan in der Eisbar „Glaciar“ bei einem duftenden Glühwein aufwärmen, während die Kinder die große Eislauffläche auf dem See in Skandinavien unsicher machen. Außerdem kann sich der Nachwuchs beim Langlauf ausprobieren oder mit dem Mini-Skibob um die Kurven flitzen. In Österreich wartet auf kleine Abenteurer eine riesige Schneepiste, die sie auf Reifen oder Skiern herunterrutschen können. Die farbenfrohen Motive des Chinesischen Lichterfestes leuchten bei Einbruch der Dunkelheit eindrucksvoll vor dem Historischen Schloss Balthasar. Bereits seit Juli hat der JUNIOR CLUB ein eigenes Zuhause im Herzen von Deutschlands größtem Freizeitpark. In den bunten JUNIOR CLUB Studios im Holländischen Themenbereich können die Clubmitglieder mit ihren Ausweisen verschiedene Interaktionen entdecken und fleißig Sterne sammeln. Mehrmals am Tag sind hier die beliebten Europa-Park Maskottchen Ed Euromaus, Edda Euromausi, Louis, Böckli und Olli Eurofant anzutreffen. Ein besonderes Highlight ist die interaktive Show „JUNIOR CLUB Live! Klappe und Action“. Achterbahnspaß und vieles mehr Ob eine rasante Fahrt mit der Katapultachterbahn „bluefire Megacoaster powered by GAZPROM“, der Holzachterbahn „Wodan – Timburcoaster“ oder der Stahlachterbahn „Silver Star“ − auch während der Wintersaison können die Besucher des Europa-Park einen Geschwindigkeitsrausch erleben.* Bei „Eurosat – Coastiality“ und „Alpenexpress – Coastiality“ tauchen die Fahrgäste in eine andere Welt ein. Hier werden Passagiere auf ein spannendes Virtual-Reality-Abenteuer mitgenommen. Nicht nur in der kalten Jahreszeit empfiehlt sich darüber hinaus ein Flug mit dem „Voletarium“. Das größte Flying Theatre Europas entführt die Gäste auf eine atemberaubende Reise zu den schönsten Sehenswürdigkeiten des europäischen Kontinents. Neu ist die multimediale Themenfahrt „Snorri Touren“. Im Skandinavischen Themenbereich locken tief unter der Erde riesige geheimnisvolle Welten. Die ganze Familie kann sich in komfortablen Schlauchbooten mit dem liebenswerten Oktopus Snorri auf eine spannende Expedition auf die mystische Insel Rulantica begeben. Gleich nebenan nimmt das Postamt Himmelspforten die Wunschzettel der Kinder entgegen. Bis zum 23. Dezember haben die jungen Besucher die Möglichkeit, ihre Wünsche dem Weihnachtsmann persönlich zu überreichen. Fantastische Shows und Events Mit rund 300 internationalen Künstlern sind hochkarätige Showformate in Deutschlands größtem Freizeitpark garantiert. Auch in diesem Winter dürfen sich die Besucher auf ein außergewöhnliches Programm freuen: Die Zirkus Revue im Griechischen Themenbereich begeistert mit einer neuen Inszenierung und vielen verschiedenen Artisten am Boden wie in der Luft. Das aufwändige Bühnenbild, wunderschöne Kostüme und die erstklassige Live-Band entführen in die Zeit der ersten großen Wanderbühnen und Jahrmärkte. Im Eisstadion gleich nebenan läuft die Eisshow „Surpr´Ice with the Son of Santa Claus“. Um das Geheimnis des Weihnachtszaubers zu lüften, versucht der Sohn des Weihnachtsmanns, das magische Buch aus dem goldenen Tresor zu stehlen. Außerdem zählt die „Winter Starlight Parade“ mit den aufwändig gestalteten Wagen und leuchtenden Kostümen zu den täglichen Höhepunkten im Europa-Park. Abgesehen davon finden zahlreiche überwältigende Abendveranstaltungen und Events in Deutschlands größtem Freizeitpark statt. Die hochkarätige Europa-Park Dinner-Show heißt ihre Gäste in diesem Jahr im New York der wilden 70er Jahre willkommen. In der Stadt, die niemals schläft, werden legendäre Clubs und Studios, vibrierendes Nachtleben und grandioses Entertainment bis zum 02. Februar 2020 wieder lebendig. Neben einer elektrisierenden Atmosphäre, einer rasanten Bühnenshow und fantastischen Kostümen begeistern kultige Disco-Hits und mitreißende Tanzeinlagen, während 2-Sterne Koch Peter Hagen-Wiest die Gaumen der Gäste mit einem exklusiv für die Dinner-Show kreierten Vier-Gänge-Menü verwöhnt. Die ERDINGER Urweisse Hütt‘n lädt an ausgewählten Terminen im November und Dezember auch abends zum geselligen Beisammensein ein. Ein winterliches 3-Gang-Menü mit Käsefondue oder geschmorter Rinderroulade sowie zünftige Musik garantieren nicht nur einen urigen Abend, sondern auch beste Stimmung. Besonders Feierlustige sollten die einzigartigen Silvester-Veranstaltungen des Europa-Park nicht verpassen, bei denen sie eine begeisternde Atmosphäre, wunderschöne Locations, kulinarische Köstlichkeiten und ein opulentes Feuerwerk als strahlender Höhepunkt erwartet. Romantische Weihnachtsmärkte & kulinarische Erlebnisse Auf dem Altertümlichen Christkindlmarkt rund um den Bayerischen Biergarten gibt es vieles zu entdecken: In zahlreichen Zelten werden alte Berufe wie der des Buchbinders, des Goldschmieds oder des Krippenbauers vorgestellt. Außerdem warten etwa ein Glasbläser, ein Lehmbauer und ein Steinmetz auf die Besucher. Bei Einbruch der Dunkelheit sorgen Fackeln und Feuerstellen für einen stimmungsvollen Rahmen. Vielerlei Spezialitäten und Köstlichkeiten begeistern in der Deutschen Allee. Der gemütliche Weihnachtsmarkt bietet einen bunten Mix aus altbekannten und neuen winterlichen Delikatessen aus der Region, aber auch vom gesamten europäischen Kontinent. Es gibt unter anderem Wurst- und Käsespezialitäten sowie feine Schokoladenkreationen. An der Brennhütte können die Besucher live dabei zusehen, wie hochwertige Destillate hergestellt werden und sie verkosten. Im Backhaus werden Baumstriezel ofenfrisch zubereitet. Für alle, die noch auf der Suche nach einem schönen Präsent für Feinschmecker sind, empfiehlt sich ein Blick in das Schwarzwälder Vogtshaus, das unter anderem üppige Geschenkkörbe mit erstklassigen regionalen Produkten anbietet. Darüber hinaus gibt es allerhand winterliche Leckereien wie Glühwein und Früchtepunsch oder Eintöpfe und Gegrilltes in den vielen Bistros, Cafés, Imbissen und Restaurants im Europa-Park. In „Spices – Küchen der Welt“ locken in der kalten Jahreszeit erneut die „Asiatischen Wochen“. Im wiedereröffneten Themenbereich Skandinavien wartet im Winter ebenfalls ein ganz besonderes kulinarisches Angebot, mit original finnischem Blaubeerglühwein, Rentier-Ragout und vielem mehr. Traumhafte Rückzugsorte Weihnachtlich dekoriert versprühen die sechs parkeignen Europa-Park Hotels im Winter einzigartigen Charme. Von einer Expedition in den hohen Norden bis hin in den tiefen Süden und in das junge Amerika – in den 4-Sterne und 4�Sterne Superior Erlebnishotels tauchen die Gäste jeweils in eine ganz eigene, liebevoll thematisierte Welt ein. In weihnachtlicher Atmosphäre lässt es sich herrlich entspannen. Auch großzügige Wellness- und Spa-Bereiche laden zum Erholen und Genießen ein. Nach einem ereignisreichen. 


 


 

Leinen los und klar zum Segelsetzen DIE EXPEDITION RULANTICA BEGINNT 

Nach sehnsüchtiger Zeit des Wartens war am 28. November 2019 der große Moment gekommen: „Rulantica – die neue Wasserwelt des Europa-Park“ ist bereit für seine Entdecker! Den Kompass gen Norden gerichtet, treibt es die neugierigen Seeleute nach Skandinavien in eine gigantische Indoor-Wasser-Erlebniswelt. Auf 32.600 Quadratmetern können kleine und große Abenteurer das ganze Jahr über neun thematisierte Bereiche und 25 einzigartige Wasserattraktionen auskundschaften. Hungrig und erschöpft von der spannenden Expedition bietet das angrenzende 4-Sterne Superior Hotel „Krønasår – The Museum Hotel“ vielfältige Möglichkeiten zur Stärkung und eine kuschelige Unterkunft für die Nacht. Mit neuen Kräften können sich die Forscher am nächsten Tag vom „Naturkundemuseum“ aus direkt auf eine weitere unvergessliche Reise begeben. Auch im Europa-Park warten 15 europäische Themenbereiche mit über 100 Attraktionen und Shows auf die ganze Familie. Nach nur 26 Monaten Bauzeit erstrahlte das bahnbrechende Großprojekt „Rulantica – die neue Wasserwelt des Europa-Park“ in vollem Glanz. Neben dem sechsten Erlebnishotel „Krønasår“ hat die Inhaberfamilie Mack auf einer 450.000 Quadratmeter großen Erweiterungsfläche den Traum von einem zweiten Park und einer spektakulären Wasser-Erlebniswelt in skandinavischem Stil verwirklicht. Seit Ende November garantieren in der atemberaubenden, 20 Meter hohen Halle zahlreiche Wasserattraktionen inklusive 17 Rutschen ein spritziges Vergnügen. Ein grenzenloses Vergnügen ist auch im 8.000 Quadratmeter großen Outdoor-Bereich sicher: Der beheizte Außen-Pool „Frigg Tempel“ versprüht Urlaubsflair. Außerdem warten an der Swim-up Bar „Tempel Krog“ leckere Erfrischungen und Smoothies. Ebenfalls unter freiem Himmel fasziniert „Vildstrøm“ mit dem gleichnamigen, reißenden Wildbach. Dabei können sich Klein und Groß durch das beheizte Flussbett treiben lassen. Nach etwa 40 Metern gilt es, sich für den rechten oder linken Weg zu entscheiden. Aber Achtung: Der eine hat deutlich mehr Gefälle als der andere! Nach überstandenem Abenteuer können die Besucher bei schönem Wetter herrlich auf einem der 500 Liegestühle die badische Sonne genießen. Ob vor oder nach dem Besuch der Wasserwelt – in der Lobby warten jede Menge Leckerbissen: Das Angebot des „Kelpie Cafés“ reicht von Kaffeespezialitäten über süße Snacks bis hin zu herzhaften Sandwiches. Zudem können die Gäste in den beiden Shops „Rulantica Market“ und „Rulantica Galerie“ im Erd- und Obergeschoss der Lobby ihr Schwimm-Equipment auffrischen oder ein Andenken an die Wasser-Erlebniswelt mitnehmen. Tägliche Öffnungszeiten von 10 – 22 Uhr (ab 9 Uhr für Gäste der Europa-Park Hotels). Begrenzte Kapazität. Der Eintritt in die Wasserwelt kann in der Regel nur nach vorherigem Online-Ticketkauf unter tickets.rulantica.de erfolgen. Infoline: 07822 / 77 66 55. Aktuelle Informationen sowie Eintrittspreise unter rulantica.de.


 


 

Tropical SCHWARZWALD Ein unvergessliches Silvester Event 2019 

All inklusive in der Siebentäler Therme Eine Veranstaltung der besonderen Art für Alle, die den Start in das neue Jahr mit Live-Musik im Thermalbad, prickelnde und verführerische Unterhaltung, Getränke und Peelings all inklusive, Wellness und Massagen auf außergewöhnliche Weise erleben möchten! Kulinarische Verführungen gibt es in diesem Jahr vom Caterer „Villa Lina“ aus Bad Herrenalb. Das erfahrene Team bietet Genussfreunden und Erlebnisbegeisterten eine kreative Küche, erstklassige Produkte und eine Genussdarbietung auf höchstem Niveau. Musikalische Untermalung präsentieren wir wieder direkt vom Beckenrand aus„relaxMUSIC“ – eine stimmungsvolle Band, die es auch unter den letzten 5 Coverbands im Bandwettbewerb um die goldene Gitarre 2019 geschafft hat. Na, neugierig geworden? Wir haben uns für eine Kombination von Livemusik und DJ entschieden und sind überzeugt, dass dies die beste Wahl für ein perfektes SilvesterEvent ist. Daher sorgt auch ein erfahrener DJ von relaxMUSIC für abwechslungsreiche Partymusik und bester Stimmung. Zauberhafte Tänzerinnen vom Zuckerhut in exotischen Kostümen, fantastische Capoeira-Akrobaten sowie erstklassige Percussion-Formationen präsentiert von Viva Brasil Dance Show. Lassen Sie sich verzaubern und seien Sie dabei, wenn die Tänzer & Tänzerinnen von Viva Brasil ein Feuerwerk brasilianischer Lebensfreude entzünden. Zu einer brasilianischen Tanzshow gehören natürlich auch Cocktails. Daher haben wir für unser SilvesterEvent ein gehobenes und professionelles Event-Barcatering engagiert. Das junge, dynamische und durch zahlreich anspruchsvolle Events sehr erfahrene Team von COCKTAILIER wird Sie mit verschiedene Cocktailvariationen begeistern. Das Ambiente der Siebentäler Therme in Bad Herrenalb, mit 500 qm großer Badelandschaft und 700 qm WellnessWelt in romantischer, winterlicher Landschaft, bietet den idealen Rahmen für diese Art der Veranstaltung. Selbstverständlich steht an diesem Abend auch das Team der WellnessWelt zur Verfügung. Verschiedene Peelings werden kostenlos in unseren Dampfbädern angeboten. Auch Massagen können noch zusätzlich gebucht werden, hier werden Terminreservierungen empfohlen. Bleiben Sie gespannt, was Sie sonst noch an diesem Abend in der Siebentäler Therme erwartet... Die Nachfrage ist, wie auch in den Vorjahren, wieder immens: Sichern Sie sich daher jetzt schon Ihre Karten für Ihren Wohlfühlstart ins Jahr 2020 in unserem Shop auf unserer Homepage www.siebentaelertherme.de., Tel.: 07083-9259-0 oder www. facebook.com/SiebentaelerTherme


 


 

Espen Nowacki‘s AB IN DEN SÜDENDAS MUSICAL 50 der größten deutschen Hits aus Rock, Pop & Schlager 

Seit drei Jahren ist diese Erfolgsproduktion deutschlandweit auf Tournee, nun ist es auch in Mannheim soweit: Mitten im Winter geht es im März buchstäblich in den SÜDEN der Republik. Sechs Musicalstars präsentieren die 50 größten deutschen Hits aus Rock, Pop und Schlager in einer turbulenten Show. Ein fantastisches Unterhaltungserlebnis erwartet das Publikum mit viel Glamour,Glanz, Humor und einigen Verwechslungen. Drei Paare, die unterschiedlicher nicht sein könnten, treffen im Ferienhotel an Italiens Mittelmeerküste aufeinander und sorgen mit ihren Flirts, Launen und liebenswerten menschlichen Dramen für einige Verwirrung und Kuriositäten. Das ist die Geschichte, um die sich rund 50 deutsche Hits aus den vergangenen 60 Jahren ranken. In der professionell choreografierten Show verbinden sich Klassiker wie ANITA, HULAPALU, ER GEHÖRT ZU MIR, TAGE WIE DIESE, SCHULD WAR NUR DER BOSA NOVA, VERDAMMT, ICH LIEB DICH, WAHNSINN, MAJOR TOM und viele mehr gekonnt mit einer turbulenten Story. Eine brillante Ton-und Lichtshow setzt das Geschehen auf der Bühne perfekt in Szene. Die sechs professionell ausgebildeten Musical-Darsteller „leben“ ihre Rollen mit großem Enthusiasmus: Da ist das junge, verliebte Ruhrgebietspärchen Marina und Torben, das schon zu Beginn der turbulenten Reise auf die stimmgewaltige, sehr resolute Resi stößt. Und Resis Ehemann, der resignierte Mathelehrer Michael, erlebt unverhofft den Rausch des zweiten Frühlings. Als drittes Paar im Bunde stellt das Münchner Schickeria-Paar Anita und Jonny am Ende fest, dass es trotz gemeinsamer Vorliebe für guten Champagner unterschiedlicher ist als gedacht. Konzipiert und stetig weiterentwickelt wurde die Hit-Komödie von Espen Nowacki, der in Norwegen geboren wurde. Nach seinem Diplom zum Musical-Darsteller spielte Espen Nowacki unzählige Hauptrollen an den großen Musical-Bühnen Europas. Heute produziert der 47-jährige seine eigenen Konzert-und Kulturveranstaltungen und arbeitet als Künstlerischer Leiter für die verschiedensten Produktionen. Seit der Premiere 2016 wird das Erfolgsmusical AB IN DEN SÜDEN vom Publikum an deutschen Bühnen frenetisch gefeiert. Bereits über 100 Mal aufgeführt, freuen sich die Veranstalter über eine treue und enorm wachsende Fan-Gemeinde dieser rasanten, turbulenten Show mit namhaften Profis aus der Musical-Szene.„Nun auch endlich in Mannheim“ begeistert sich Initiator Espen Nowacki. „Wir haben schon vom Kurpfälzischen Humor gehört und freuen uns auf den herzlichen Empfang des Mannemer Publikums.“ Ausgelassene Stimmung zum Mitsingen und Mitfeiern, echter Spaß und zwei Stunden musikalisches Urlaubsparadies sind den Mannheimern garantiert. Versprochen! Der Vorverkauf für AB IN DEN SÜDEN im Mannheimer CAPITOL hat bereits begonnen. Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhätlich.


 


 

FRIEDRICHSBAD BADEN-BADEN DER SCHÖNSTE WEG ZU SICH SELBST.... 

Seit über 140 Jahren gehört das ehrwürdige Friedrichsbad zu den Wahrzeichen Baden-Badens. Das im Renaissance-Stil erbaute Gebäude galt bei seiner Eröffnung im Jahre 1877 als das modernste Badehaus Europas und hat seither nichts an Charme und Atmosphäre verloren. Bereits die Eingangshalle und der Aufgang zum Friedrichsbad lassen ein außergewöhnliches Badeerlebnis erahnen. Das antike Ambiente des Badetempels aus dem 19. Jahrhundert gewährt zwischen eindrucksvollen Duscharmaturen, handbemalten Majolika-Kacheln und dem prächtigen Kuppelsaal einen unvergesslichen Einblick in jahrhundertealte Badetraditionen. Die siebzehn aufeinander abgestimmten Wohlfühlstationen des historischen Friedrichsbades bilden den perfekten Ausgleich zwischen Entspannung und Energietanken. Zu Beginn wartet ein einzigartiges Dusch-Erlebnis auf den Besucher: Aus riesigen Duschköpfen prasselt reines Thermalwasser auf den Körper. Danach macht man es sich auf warmen Holzliegen im Warmluftraum (54 Grad) und später im Heißluftraum (68 Grad) bequem. Die paradiesischen Motive der Kacheln ziehen die Blicke auf sich und lassen den Alltag vergessen. Nun folgt die Seifenbürstenmassage, bei der man nach erneutem Duschen zunächst mit Seife eingerieben und mit einer Bürste massiert wird. Dies ist die optimale Vorbereitung für das Bad im wohltuenden Thermalwasser. Alternativ wird ein pflegendes Honigpeeling angeboten. Nach etwa zehn Minuten geht es in die Thermaldampfbäder, die mit 45 und 47 Grad den Körper weiter erwärmen. Heißer Nebel legt sich angenehm auf die Haut. Im ersten Thermalbecken, dem Vollbad, entspannt sich der Besucher dann bei 36 Grad und lässt die Seele baumeln. Danach folgt das Sprudelbad mit 34 Gradbehaglich warm trommelt frisches Thermalwasser massierend gegen den Rücken. Völlig entspannt wandelt man nun hinüber zum berühmten Kuppelsaal, in dessen kreisrunden Bewegungsbecken (28 Grad) er sich ein paar Minuten aufhält, bevor er die Kühle des Tauchbeckens (18 Grad) kurz auf sich wirken lässt. Beim Heraussteigen wartet bereits ein Mitarbeiter mit vorgewärmten Laken zum Abtrocknen. Um der Haut wieder die nötige Feuchtigkeit zu geben, stehen verschiedene Cremes zur Verfügung. Für den besonderen Luxus sorgt alternativ eine pflegende Crememassage. Eingepackt in warme Decken lädt der Ruheraum zum Entspannen ein, während man zum guten Schluss bei einer Tasse Tee im Lesesaal das Wohlfühlerlebnis im Friedrichsbad noch einmal auf sich wirken lässt. Darüber hinaus laden die charmanten Sonnenbalkone mit einer kleinen Erfrischung zur Entspannung ein. Und auch das ThermenRestaurant im Nachbargebäude hält leckere und frische Speisen für die Gäste bereit. Für einen einzigartigen Tag im Friedrichsbad brauchen Besucher nichts mitzubringen. Im textilfreien Bad bekommt man Schuhe (bis Station 4), Handtücher und Duschgel gestellt, ebenso besteht die Möglichkeit, sich mit pflegender Körperlotion einzucremen. Der Wechsel zwischen trockener Warm- und Heißluft kombiniert mit Dampf-, Bewegungs- und Thermalsprudelbädern ist ein bewährtes Rezept zur Erholung, Steigerung der Abwehrkräfte und zum Training des Kreislaufs. Weitere Informationen unter www.friedrichsbad.de.


 


 

ZOË CONWAY und JOHN Mc INTYRE Live in Concert 

Mit einer spannenden Mischung aus vielseitiger Geigen- und Gitarrenmusik bringen Zoë Conway und ihr Ehemann John Mc Intyre innovative Arrangements traditioneller irischer Musik, eigene Kompositionen und Lieder, alte und neue, sowie Musik aus den Genres Klassik, Jazz und Weltmusik auf die Bühne. Zum Jahresende war sie als Solistin mit dem RTE Orchester auf einer Gastspielreise in China. Zoë ist seit vielen Jahren in der Elite irischer Fiddlespieler Zuhause. Sie war die Erste Geige von Riverdance in den frühen Jahren, arbeitete im Studio mit Damien Rice, Lou Reed, Nick Cave, Rodrigo y Gabriella, um nur einige zu nennen. Zur Zeit spielt sie auch in einem Bandprojekt mit Donál Lunny und Mairtin O‘Connor. Ihr war die Ehre zu Teil, sowohl als beste Fiddleplayerin als auch als beste Klassikgeigerin ausgezeichnet zu werden. Es ist also kein Wunder, das Zoë immer wieder zu Gastspielen großer Orchester eingeladen wird, wie z.B. dem irish Chamber Orchestra, National Symphony Orchestra Ireland, dem BBC Symphony Orchetras oder dem WDR Symphony Orchestra. John, aufgewachsen in den Cooley Mountains im County Louth, kam mit acht Jahren zur Gitarre und erzielte mit der Indieband The Revs internationale Erfolge, u.a. mit Tourneen in USA, Australien und Europa. Zusammen bilden Zoë und John ein außergewöhnliches Duo, dessen Musik weit über die bekannten klanglichen Grenzen der grünen Insel hinausgeht. Die BBC nannte die beiden: “simply one of the best folk duos on the planet” Karten an allen Vorverkaufsstellen von Reservix und CTS Tel. Kartenservice: 0721/23 000 www.foerderkreis-kultur.de


 


 

THE RED HOT CHILLI PIPERS “FRESH AIR”WORLD TOUR 2019 

In 2002 überlegen vier talentierte und preisgekrönte schottische Musiker, was sie noch aus ihren Pipes und Drums herausholen können. Der reglementierte Musikstil von Pipe- Bands ist ein wichtiger Teil ihrer stolzen Kultur, aber die Jungs wollten mehr Pepp und die Pipes in neuem Licht präsentieren. Sie holten drei “Rock” Musiker dazu und kombinierten Pipes and Drums mit Rock ´n´Roll Hymnen wie “Smoke on the Water” von Deep Purple oder “Thunderstruck” von AC/DC,Bagrock is born! In 2006 kommt der Durchbruch: Die Pipers bewerben sich für den zur besten Sendezeit ausgestrahlten BBC TV Talentshow “When Will I Be Famous” … und gewinnen. Seitdem sind sie kaum zum Luft holen gekommenes sei denn, um in ihre Dudelsäcke zu blasen. Das Debütalbum “Bagrock to the Masses” wird mit Platin ausgezeichnet. The Red Hot Chilli Pipers sind und bleiben “The most famous Bagpipe band in the world, ever!” Ihr charakteristischer “Bagrock”- Sound hat den RED HOT CHILLI PIPERS ein breites Publikum beschert und die Chilli Pipers zu einem globalen Phänomen gemacht. Die Band bringt Konzertsäle von den USA bis nach China zum Rocken. 2007 und 2010 gewannen sie den Scots Trad Music Award als bester Live Act. Raffinierte Cover-Versionen von „La Grange“ von ZZ Top und eine großartige Version von The White Stripes „Seven Nation Army“ sind nur zwei Beispiele, wie gut Rockmelodien mit Dudelsäcken harmonieren. Neben den Rocksongs werden auch Originals wie “The Fallen” und traditionelle Stücke wie “Wild Mountain Thyme” oder “Highland Cathedral” performt. Den größten Teil der letzten 10 Jahre haben die RED HOT CHILLI PIPERS damit verbracht, vor weltweit ausverkauften Häusern ihre phänomenale Live-Show zu perfektionieren. Reisen nach Europa und in die USA festigten den Ruf der Band als einen der angesagtesten Live-Acts! Bei den MTV Europe Awards in Glasgow haben die Chilli´s gespielt und Sketches mit Ed Sheeran und David Hasselhof gedreht. Ihre Bühnenshow ist ausgefallen, originell, für eine große Publikumsvielfalt zugänglich, aber auch kulturell sehr wertvoll. Nach einer erfolgreichen Tour in 2017, werden die RED HOT CHILLI PIPERS mit ihrem Original Scottish-BagRock die deutschen Bühnen auch in 2019 wieder erobern und ihr Publikum davon überzeugen, dass Dudelsäcke und Rockmusik einfach zusammengehören! Im Juni 2019 ist das neue Red Hot Chilli Pipers Studio Album “Fresh Air”. Erschienen. Das Album “Fresh Air” ist eine aufregende Kollektion von brandneuen Songs und sorgfältig ausgewählten Coverversionen. Einige der neuen Songs sind mit Gesang, Highlights sind u.a. „Leave the Light On“ gesungen von Tom Walker und Hallelujah. ”Hallelujah“ von Leonard Cohen und „Shut Up and Dance“ von der amerikanischen Band Walk the Moon werden von Chris Judge gesungen, dem Leadsänger der Chilli Pipers. Für die kommende Deutschland/Schweiz Tour haben die Pipers einige Überraschungen im Gepäck und auch deutschsprachige Hits einstudiertwelcher davon am besten zu ihrem Bagrock passt? Entscheidet auf der Tour im Oktober und November! Karten an den bekannten Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix. Tel. Kartenservice: 0721/23000 oder www.foerderkreis-kultur.de


 


 

HOLGER GÖRRISSEN mit einer Auswahl an Songs des kanadischen Singer-Songwriters Leonard Cohen Bei diesem Konzert trifft eine der außergewöhnlichsten Stimmen der Pfalzvom finsteren Raubass bis zum hohen Falsett und unterstützt von Klavier, Akkordeon, Megafon, Fuß-Percussion, Looper und Casouauf bekannte und weniger bekannte Songs von Leonard Cohen. Dabei werden Songs aus der fast 50jährigen Schaffensphase des 2016 verstorbenen Kanadiers zu hören sein – von seiner ersten Platte aus dem Jahr 1967 bis zu den letzten Aufnahmen aus dem Jahr 2016. Cohen hinterließ neben Klassikern wie Hallelujah, Suzanne, So long Marianne, Chelsea Hotel, First we take Manhattan, I`m your man und vielen anderen auch jede Menge unbekanntere Songs. Im Weintor wird eine ausgewogene Mischung aus den „alten“ Cohen-Klassikern und neueren Songs zu erleben sein. Die kontrastreiche Stimme von Görrißen wird in einigen Songs durch Rhythmen unterstützt, die aus Alltagsgeräuschen wie zuschlagenden Autotüren, kehrenden Besen, Axthieben, scheppernden Getränkekisten etc. komponiert wurden. Diese Rhythmen zeichnen mit für die urige Underground-Atmosphäre verantwortlich. Zwischen den Songs erzählt Görrißen kurze Anekdoten und Wissenswertes aus dem Leben Cohens, wozu auch die Entstehungsgeschichte des ein oder anderen Songs gehört. Holger Görrißen steht bereits zum 4. Mal auf der Bühne des Weintors. Nachdem er bereits im Jahr 2014 mit seinem Tom Waits-Tribute die Mauern des damals ganz in rotes Licht getauchten Weintorsaals hat erzittern lassen, feierte er dort im November 2017 die Premiere seines Cohen-Tributes und kam im Jahr 2018 mit einigen „neuen“ Cohen-Songs wieder auf die Weintor-Bühne. Einlass ist um 19 Uhr, das Konzert beginnt um 20 Uhr und der Eintritt an der Abendkasse kostet 15 EUR. Daneben steht ein Vorverkauf über Reservix.de zur Verfügung. Fr., 08. November, 20.00 Uhr Schalander Karlsruhe Sa., 09. November, 20.00 Uhr im Weintor SchweigenRechtenbach So., 10. November, 19.00 Uhr in der Festhalle Karlsruhe-Durlach


 


 

HERBERT PIXNER PROJECT meets Berliner Symphoniker 

Zwei musikalische Schwergewichte gehen gemeinsam auf Deutschland-Tournee: Herbert Pixner Projekt meets Berliner Symphoniker. Mit Bekanntgabe der Tourneedaten waren die ersten Konzerte bereits wieder ausverkauft! Ja, es gibt sie noch die echten Phänomene! Das Herbert Pixner Projekt gehört wahrlich zu diesen Phänomenen! Ohne großes PR und Marketing Getöse begeistert dieses einzigartige Musikprojekt aus Südtirol seine Konzertbesucher. Es gibt einfach Dinge, die kann man nicht beschreiben, die muss man erlebt haben, und ein Konzert des Herbert Pixner Projekts gehört dazu! Diese vier Vollblutmusiker reißen ihre Besucher immer wieder zu stehenden Ovationen hin, die Konzerte sind mit Bekanntgabe vielfach ausverkauft – und das in renommierten Konzertsälen wie: die Hamburger Elbphilharmonie, die Alte Oper in Frankfurt, die Tollwood Arena oder das Prinzregententheater in München. Das Herbert Pixner Projekt sind Manuel Randi an den Gitarren, Heidi Pixner an der Harfe, Werner Unterlechner am Kontrabass und der Multiinstrumentalist Herbert Pixner an der diatonischen Harmonika und diversen Blasinstrumenten. Das Herbert Pixner Projekt wurde 2005 von dem in Meran geborenen Herbert Pixner gegründet und erobert seither die durchaus nicht kleinen Konzertsäle. Wie beschreibt man einen Abend mit dem Quartett? Ganz einfach: es ist ein Konzertabend der einfach nur glücklich und Spaß macht! Die Musik ist eine einzigartige Kombination aus neuer Volksmusik, Weltmusik, Jazz, Blues,Tango und Rockelementen. Herbert Pixner nimmt sein Publikum von Stück zu Stück mit auf eine ganz besondere musikalische Reise. Für seine Alben wurde Pixner fünf Mal mit einem „Gold Award“ ausgezeichnet und 2016 sahen 100.000 Besucher seine Konzerte, 1.200 Konzerte waren bisher ausverkauft! Nun werden die songs des Herbert Pixner Projekts erstmalig symphonisch arrangiert und von den Berliner Symphonikern begleitet. Die Berliner Symphoniker gehören zu den renommiertesten deutschen Orchestern, dass mit seinem Chefdirigenten Lior Shambadal in das sechste Jahrzehnt seines musikalischen Schaffens geht. Dieser Abend verspricht zu Recht ein Klangspektakel sondergleichen! Das Herbert Pixner Projekt – die Könige der Nacht – perfekter geht es kaum! Weitere Informationen unter: www.herbert-pixner.com und www.berliner-symphoniker.de


 


 

SKANDIDORF Das skandinavische Dorf auf dem Festplatz in Karlsruhe 

Vom 15. November 2019 bis 16. Februar 2020 dreht sich im Skandidorf wieder alles ums Feiern und Genießen. Dafür stehen sieben Hütten aus Vollholz und die Festscheune am Ostring des Karlsruher Messplatzes bereit. Nirgends sonst gibt es Wirtshausstimmung, nordische Gastlichkeit und badische Tradition unter einem Dach vereint. Ein einmalig geschaffener Sehnsuchtsort für urgemütliches Feiern mit Freunden, Kollegen in kleiner oder großer Runde, mit der Familie oder nur zu zweit. Nonstop, fast rekordverdächtig, geht es los mit neuen und bewährten Programm-Highlights in punkto Essen und Musik. Das skandinavische Dorf ist eine temporäre Erlebnisgastronomie, die sich von Jahr zu Jahr neu erfindet. Seit 2006 macht das Dorf während der Winter-Saison Station an besonderen Orten, wie in Bad Wimpfen, Reutlingen, Bad Herrenalb, Bretten, Karlsruhe-Grünwinkel oder Durlach. Auf dem Messplatz in Karlsruhe ist das Skandidorf seit 2012 eine festverankerte Institution und nach dem dritten Umzug und Wiederaufbau auf dem Messplatz nun am Ostring beheimatet. Ein Kraftakt, der sich über 15 Wochen mit über 4.000 Arbeitsstunden hinzog. Der skandinavische Look der urigen Holzhütten und der Festscheune bildet den gastlichen Rahmen. Spontane Laufkundschaft, kleine und große Gruppen sowie Familien finden die optimale Location, um nach Herzenslust zünftig zu feiern und nach skandinavisch-badischem Brauch ein gutes Essen zu genießen. Der Ideengeber, Andreas Ludwig ist auch Festwirt beim „Metzgerwirt“ während der Karlsruher Frühjahrsund Herbstmess‘. Auch hier kann man mit Freunden, Verwandten und Kollegen kostbare Momente erleben, die Live-Musik bekannter Bands und ein gutes Essen miteinschließen. Gleich zum Auftakt am 15.11., der 50%-Knaller: Alle à la carte-Speisen auf der Speisekarte (nicht auf Sonderangebote) zum halben Preis, da kommt Leben in die Bude. Am ersten Samstag, 16.11. steigt die fetzige ABBA-Party in der Festscheune mit einer der besten Coverbands ABSOLUTELY ABBA und ihrer Show in Originalkostümen und den weltbesten ABBA-Hits – Gänsehaut-Feeling inklusive. Öffnungszeiten Skandidorf: Wintersaison: 15.11.2019 bis 16.02.2020 Nov/Dez: Mittwoch bis Sonntag / Jan/Feb: Donnerstag bis Sonntag Mi/ Do-Sa: ab 17 Uhr / Sonntag: ab 15 Uhr / Feiertag: ab 11 Uhr; Ruhetage: 23./24.12.2019 und vom 27.12.2019 bis 02.01.2020 Weitere Infos unter www.skandidorf.de


 


 

CHRISTMAS GARDEN STUTTGART 

In der Dämmerung beginnt die magische Reise Im vergangenen Winter feierte der Christmas Garden Stuttgart seine erfolgreiche Premiere. Der Christmas Garden ist eine winterliche Oase, in der Familien, Kinder, Freunde, Kollegen und Romantiker echte vorweihnachtliche Atmosphäre und besinnliche Stimmung erleben können. Die Wilhelma bietet sich aufgrund ihrer Weitläufigkeit und der einmaligen Architektur perfekt dafür an, die Besucher in eine unbeschwerte, märchenhafte Welt zu entführen. Die Highlights auf einen Blick… • Über 30 liebevoll und aufwendig inszenierte Lichtinstallationen mit über 1.500.000 Lichtpunkten • Ein rund 2 km langer Weg, auf dem man sich verzaubern lassen kann und der zum Staunen einlädt. • Komponist und Sound-Designer Burkhard Fincke zeichnet in diesem Jahr für die Musikauswahl der unterschiedlichen Installationen verantwortlich und komponierte neue Stücke zur musikalischen Untermalung. • Nostalgisches Karussell: Als besonderes Highlight gibt es auch in diesem Jahr ein besonders liebevoll gestaltetes historisches Karussell, auf dem die kleinen Besucher eine Runde drehen können. • Wishing Tree: Nach der positiven Resonanz in der vergangenen Saison gibt es auch in diesem Winter wieder den Wishing Tree, an den die Besucher ihre ganz persönlichen Weihnachtswünsche hängen können. Wishing Trees finden sich in vielen Kulturen rund um den Globus wieder, und sie alle bringen eine lange Tradition und spirituelle Bedeutung mit sich. Mit freundlicher Unterstützung der Sparda Bank werden am Ende vom Christmas Garden drei Wünsche vom Wishing Tree ausgelost und erfüllt. • Kulinarisches Angebot: Erleben Sie entlang des Rundweges zahlreiche kulinarische Überraschungen. Im Restaurant Amazonica können die Besucher zudem aus einem breiten Angebot verschiedener Speisen (z.B.Grillspezialitäten vom Lavasteingrill, vegetarische Gerichte, saisonale und schwäbische Küche) auswählen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Weihnachtsfeiern im nahezu komplett verglasten Gastbereich des Restaurants durchzuführen. Die Wilhelm Kern GmbH aus Kernen-Rommelshausen wird in diesem Jahr das Lichterlebnis zur Weihnachtszeit mit ihrem leckeren Punsch und hausgemachten Glühwein EDELHEISS bereichern... Karten gibt es auf www.christmas-garden.de, an den bekannten Vorverkaufsstellen und auf www.myticket.de sowie unter 01806777 111* (0,20 EUR/Anruf aus dem dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz).


 


 

DAS AKTUELLE KABARETTPROGRAMM VON UND MIT CHRISTOPH SIEBER „MENSCH BLEIBEN“ 

Das Gute vorweg: Christoph Sieber ist sich mal wieder treu geblieben. In „Mensch bleiben“ hat er erneut das aufgeboten, was ihn ausmacht: Den schonungslosen, satirischen Blick auf Politik, Kunst und Gesellschaft. Sieber gelingt mit seinen bitterbösen Texten eine gnadenlose Sicht auf unsere Zeit: Warum werden die, denen wir unsere Kinder anvertrauen schlechter bezahlt als die, denen wir unser Geld anvertrauen? Was wird man über uns sagen in 20,30 Jahren? Wer werden wir gewesen sein? Und wie konnte es so weit kommen, dass wir Konsumenten sind, User, Zuschauer, Politiker, Migranten, Deutsche, aber immer seltener Mensch? Doch Sieber wäre nicht Sieber, gäbe es nicht auch immer die andere, die schelmische, urkomische und komödiantische Seite, die uns lachen lässt über unser Dasein und so einen eindrucksvollen und begeisternden Kabarettabend schafft. Christoph Sieber steht seit fast 20 Jahren auf den Brettern der Kabarettbühnen. „Mensch bleiben“ ist sein 6. Kabarettsolo. Ganz nebenbei ist er zusammen mit Tobias Mann auch Gastgeber der Sendung „Mann, Sieber!“ im ZDF. Er ist Träger des Deutschen Kleinkunstpreises und in seiner Freizeit ist er gerne und ausgiebig Mensch. Und was sagt Sieber selber über den Abend? „Hallo Leute! Ich habe ein neues Programm geschrieben. Und es ist sehr gut geworden. Sagt zumindest meine Mutter. Aber die findet eh alles toll, was ich mache. Einen bombastischen Abend mit einem Feuerwerk aus Zauberei, Showtanz, Jonglage und 20 brasilianischen Tänzerinnen wollte ich ihnen nicht zumuten. In „Mensch bleiben“ geht es lediglich um uns und unser Leben. Da hatten 20 brasilianische Tänzerinnen einfach keinen Platz.“ Das Leben ist unzumutbar, aber mit Christoph Sieber lässt sich diese Zumutung vorzüglich ertragen. Rechnen Sie mit dem Schlimmsten. Er wird es übertreffen. Eintritt: 19 bis 25,- €, TK + 3,- € (Einzelplatznummerierung). Saaleröffnung: 19.15 Uhr. Karten unter: 06202-2003-0 oder www.bruehl-baden.reservix.de. Beim Onlinekauf fallen VVK Gebühren an.


 


 

MIT DER MS KARLSRUHE IN DIE NEUE JAHRESZEIT 

Der goldene Herbst beginnt, Zeit für eine Schifffahrt! Und wie könnte man diese besser genießen als die Natur von der MS Karlsruhe zu beobachten? Im goldenen Licht der letzten Sonnenstrahlen auf dem Aussichtsdeck oder bei etwas raueren Bedingungen im geschützten Unterdeck verweilen, genau das Richtige für Jung und Alt. Städte in der Region entde- cken mit der MS Karlsruhe Kulinarisch geht es am 14. Dezember mit der Weihnachtsfahrt nach Straßburg zum Besuch des berühmten Weihnachtsmarkts. Französische Köstlichkeiten probierenein besonderes Erlebnis im idyllischen Straßburg zur Weihnachtszeit. Mit der MS Karlsruhe wird die Hinfahrt zum Erlebnis und die 4,5 Stunden Aufenthalt danach laden zum Verweilen ein. Danach geht es mit dem Bus wieder zurück. Besonderheiten mit Zipfelmütze im Dezember Die legendäre Zipfelmützenpartysponsored by Hatz-Moningerist wieder da! Wie letztes Jahr wird auf der MS Karlsruhe bis in die Nacht gefeiert. Eine unterhaltsame Live-Band sorgt am 6. Dezember für gute Musik, Zipfelmütze und Begrüßungsgetränk gibt es gratis dazu und obendrauf noch zwei Stunden Schifffahrt. Nicht verpassen!! Wer es jedoch ein bisschen ruhiger möchte und die Familie mitnehmen will, der nimmt an der Nikolausfahrt teil. Die MS Karlsruhe fährt am 7. Dezember über den Rhein mit dem Nikolaus an Bord und bringt die Gäste so in eine wunderbare Vorweihnachtsstimmung. Tickets für die MS Karlsruhe sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen im Raum Karlsruhe, der Südpfalz, Pforzheim und Rastatt erhältlich. Fahrkarten können unter www.fahrgastschiff-karlsruhe.de erworben werden. Falls verfügbar, ist der Erwerb von Restkarten noch bis eine Stunde vor Abfahrt möglich. Der Fahrplan ist über die Webseite einsehbar und steht zum Download bereit. Weitere Informationen unter www.fahrgastschiff-karlsruhe.de 


 


 

Die spektakulärste PALAZZO-SHOW aller Zeiten NICHT NUR „DAMN BEAUTIFUL“ SONDERN „SIMPLY THE BEST“ 

Mit einem Raketenstart beginnt die neue Palazzo-Show “So damn beautiful” und dieser Auftakt ist Programm. Temporeich und kurzweilig, angereichert mit einer ordentlichen Portion Humor und spektakulärer Akrobatik, folgt in einer gleichsam harmonisch wie brillanten Inszenierung ein Höhepunkt dem nächsten. Gleich zu Beginn stemmt sich Ivan Peres auf der dreifach ausfahrbaren Mittelbühne mit einer unglaublichen Handstandakrobatik kopfüber bis kurz unters sternenglitzernde Firmament des Spiegelpalasts, bis Entertainer Dustin Nicolodi das Zepter in die Hand nimmt und mit Charme und Witz den ersten Gang verkündet. Das Schweizer Multitalent hat das Publikum schnell auf seiner Seite. Sein Humor, der sich vor allem durch große Selbstironie auszeichnet, produziert einen Lacher nach dem anderen. Danach geht es mit Schwung weiter und die optisch opulent und perfekt in Szene gesetzten Tänzerinnen in phantasievollen Kostümen bereiten an der Seite von Sänger Jimmy Wilson die Bühne für das koreanische Trio Hoop Loop vor, die im Gangnam Style durch bis zu sechs übereinander gestapelte Reifen in unterschiedlicher Größe springen, tanzen und purzeln. Nach so viel Tempo ist die Zeit für einen poetischen Moment gekommen. Emily Kinch, einst Tänzerin im Palazzo, hat sich eine Solonummer erarbeitet und schwebt in stilvoller Eleganz und berauschender Leichtigkeit im Koffertrolley durch den Spiegelpalast. Waghalsig mutet dagegen die Rola-Rola-Darbietung von Dany Daniels an, der auf wackeligem Grund mit acht übereinander gestapelten Rollen und viel Körpergefühl die Balance in Schwindel erregender Höhe hält. Um Körpergefühl geht es auch in der nächsten Nummer. Miteinander, übereinander, durcheinander scheint das Motto der drei jungen Ukrainier von 3J zu sein. Ihre faszinierende und moderne Jonglage-Nummer vereint Dynamik und Entspannung auf wundersame Weise. Dabei unterstreicht die Inszenierung ihr erstaunliches handwerkliches Können. Noch mehr Grund zum Staunen liefern drei bildhübsche Damen, die mit ihrer Hand-auf-Hand-Akrobatik ihre Körper mit großer Anmut und Grazie miteinander verschmelzen lassen. Das Trio Bellissimo ist ein ästhetischer Höhepunkt des Programms. Nach dem Hauptgang, bei dem das sous-vide-gegarte Kalbfleisch auf der Zunge zergeht, geht es rasant weiter. Mit den Jambo-Brothers kommt eine geballte Ladung Energie auf die Bühne. Die fünf Kenianer verwandeln sich zu menschlichen Pyramiden, drehen ihre Salti und springen dabei noch Seil. Kraft und Körperspannung sind die wichtigsten Komponenten für die Pole-Nummer von Leosvel und Diosmani. Völlig mühelos schreiten sie vertikal und horizontal an einer Stange durch die Lüfte und kombinieren kraftstrotzende Ästhetik mit perfekter Athletik. Absoluten Nervenkitzel garantiert das Todesrad, das eigens für die Mannheimer Show gebaut wurde und erstmals in einem Dinnerzelt gezeigt wird. Waghalsige Kunststücke vollführen die Navas-Brüder auf dem in sich drehenden Doppel-Rad und treiben so den Adrenalinspiegel des Publikums kurz vor dem Finale auf den Höhepunkt. Bei so viel Show – immerhin sind 36 Künstler aus der ganzen Welt angereist und mehr als hundert helfende Hände vor und hinter den Kulissen tätig – darf ein wahrer Star des Abends nicht vergessen werden: Das Vier-GangGourmet-Menü aus Küche von Starkoch Harald Wohlfahrt, der es versteht die 500 Gäste mit einer außerordentlichen Qualität und fein aufeinander abgestimmten Geschmacksaromen zu begeistern. Von der Vorspeise bis hin zum Dessert ist der Kochikone mit dem diesjährigen Menü eine Punktlandung gelungen. Fazit: Verdammt schön ist der diesjährige Palazzo und die wirklich beste Dinnershow weit und breit. Tickets für Show und Menü sind ab 75 € unter www.palazzomannheim.de oder unter 0180560 90 30* erhältlich. Die Show beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. An Sonn- und Feiertagen beginnt die Show bereits um 18.00 Uhr, Einlass ab 17.00 Uhr. Montags sowie am 24.12.19 und 1.1.20 ist spielfrei. *Mo-Fr 9-17 Uhr – 14 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz, max. 42 Ct./ Min. aus dt. Mobilfunknetzen.


 


 

DIRE STRATS in concert 

Erleben Sie die meistgebuchte Dire Straits-Tribute-Band Europas live! Diese erfahrene, sympathische Formation hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihrem Publikum die Musik der Dire Straits mit voller Leidenschaft und musikalischer Klasse zu präsentieren. Im Vordergrund steht der Sound, der um die Welt gingeine Gitarre, die keiner von uns je vergessen wird. Wolfgang Uhlich wird dabei von vielen fachkundigen Fans im In- und Ausland als bester Mark Knopfler Imitator angesehen„Gänsehaut pur“. Diesmal in Karlsruhe mit 6 Musikern und Matthias Schinkopf am Saxofon. Somit kann die Setliste auch mit den bekannten Songs der Dire Straits mit Saxofon ergänzt werden. Die Band hat sich im Laufe von vielen Jahren Tourerfahrung und durch über 60 Konzerte pro Jahr fest in der deutschen und europäischen Tributelandschaft etabliert. Durch enorme Wandlungsfähigkeit wird ein Live-Programm für alte Kenner und neue Fans geschaffen, getreu dem Motto: „Es ist für jeden etwas dabei“! Klassiker wie „Walk of Life“, „Sultans of swing“ und „Brothers in Arms“ dürfen nicht fehlen, ebenso wenig wie neuere Solostücke von Mark Knopfler. Das alles geschieht zu 100% live! Keine Hilfsmittel, keine Tricksmit Individualität, musikalischem Feingefühl, präzisem Solospiel und dem richtigen „Draht“ zum Publikum wurden in den letzten Jahren die Bühnen und die Herzen der Fans im Sturm erobert. Im Juni 2011 konnten die dIRE sTRATS als Höhepunkt den Tributebandcontest der Bundesgartenschau am Deutschen Eck in Koblenz gewinnen (bei 100 teilnehmenden Tributebands). Und seit 2004 sind die dIRE sTRATS die erste Adresse, um die Musik der 1992 aufgelösten Dire Straits wieder live zu erleben! Wer diese einzigartige Band bei einer Live-Performance mit ihrer Musik hautnah erleben möchte, der sollte sich eines ihrer Konzerte nicht entgehen lassen. Einen Vorgeschmack gibt es unter www.direstrats.de. Karten an den bekannten Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix Tel. Kartenservice: 0721/23000 oder Internet: www. foerderkreis-kultur.de


 


 

THE IRISH FOLK FESTIVAL 2019 

The Calm before the Storm mit Manran, The Fitzgeralds ua. Jeder, der das Irish Folk Festival (IFF) besucht hat, weiß, was ihn erwartet. Die Ruhe vor dem Sturm. Ein spannendes Musikerlebnis lebt von Gegensätzen, die unsere Gefühle in Wallung bringen. Es ist wie mit dem Wetter, das sich zwischen Hochs und Tiefs entwickelt. Das dreistündige Konzert fängt immer mit ruhigen, erdigen und oft mythischen Tönen an. Sie sind der Energiespeicher, den Musik, Tanz und Gesang brauchen, um später ihre volle Energie entfalten zu können. Dass sich hier etwas zusammenbraut, spürt man spätestens, wenn die letzte Gruppe vor der Pause die Bühne betritt. Dann weht eine frische Brise durch die Hallen. Beim Pausenbier kribbelt es einem im Bauch. Man spürt, dass sich hinter den Kulissen ein Sturm zusammenbraut, der sich mit dem Headliner gleich auf der Bühne entfaltet. Orkanstärke ist spätestens dann angesagt, wenn alle vier Programmpunkte gemeinsam die Bühne zu der berühmt berüchtigten Session betreten. Diese entfesselten Wetterphänomene wären aber ohne das enthusiastische IFF Publikum nicht denkbar. Ihr seid die treuesten Wetterfrösche und Wetterhexen, weil ihr seit 46 Jahren bei Wind und Wetter zu unseren Tourneen pilgert. Das IFF verdankt seine Faszination der ausgewogenen Balance von Hoch und Tief, von Ent- und Anspannung, von Neu und Alt. Mit etwas Selbstkritik sei gesagt: Man hätte nicht 46 Jahre damit warten sollen, eine IFF Tour „The calm before the storm“ zu nennen. CAROLINE KEANE & TOM DELANY • Free flowing music Die Uillean Pipes mit Rohrblättern aus Schilf und die Concertina mit Zungen aus Metall sind eine wunderbare Klangkombination. Vor allem wenn zwei wahre Meister ihres Fachs diese spielen. Caroline Keane wurde im zarten Alter von 8 Jahren schon von einem der größten irischen Concertina-Gurus – Noel Hill – unterrichtet. Tom Delany ist ein Vertreter des „open style“ wie er von den irischen „travelling pipers“ gemacht wurde. Sie sind eine Hälfte des Quartetts „Four Winds“, das sich weltweit nach und nach einen Namen macht. Das Zusammenspiel des Duos ist geschmeidig, frei fließend und von einer großen Ausdrucksstärke. Ein Klang so erfrischend wie ein sprudelnder Bergbach. Wer seinen Durst nach Tradition pur mal so richtig löschen möchte, der hat jetzt dazu die Gelegenheit. BARRY KERR • Soulful songs Hervorragende Interpreten wie Cara Dillon, Karan Casey, Beoga, Kate Rusby oder auch The Rapparees coverten schon seine Lieder. Da die meisten dieser Künstler genauso wie Barry aus Nordirland kommen, trifft sein Songwriting wohl den Nerv der dort lebenden Menschen. Barry ist ein kleines Universalgenie. Er ist Multiinstrumentalist, der meisterhaft Gitarre, Uillean Pipes, Whistles und Flute spielt. Weiterhin ist er ein Maler mit einer ganz eigenen Handschrift. Seine Bilder – viele davon mit einem Bezug zur Musikszene – kann man in Galerien und Kulturzentren in ganz Irland und inzwischen auch international bewundern. THE FITZGERALDS • Canada’s new Folk sensation Die drei Geschwister Kerry, Julie und Tom sind hochkarätige Fiddlespieler, die alle Nuancen der Tradition verinnerlicht haben. Oft schaffen zwei Fiddles eine groovende Polyrhythmik und die dritte Fiddle tobt sich dann auf diesem Fundament in halsbrecherischen Soli aus. Haben aber auch Einsprengsel aus Bluegrass, French-Canadian und Jazz im Repertoire. Zudem laden sie als vierten im Bunde immer wieder die Crème de la Crème der kanadischen Gitarristen ein. Sie spielen ihre Fiddles und steppen auch noch dabei auf eine völlig ausgeflippte Art und Weise. Atemberaubend, explosiv, geladen mit ungestümer Lebensfreude und überschäumender Kreativität! MÀNRAN • Trademark Scot Rock Schottlands führende Scot Rock Band reist mit der Mission an, beim IFF – wie man so schön sagtdie Puppen tanzen zu lassen. Was macht den Mànran Sound so tanzbar bzw. attraktiv? Es ist die einzigartige Stimme vom Ewen Henderson und das weltweit einzigartige Duett zwischen irischen Uillean und schottischen Bagpipes. Es ist teuflisch schwer zwei Dudelsäcke mit zwei verschiedenen Tonlagen stimmig zu spielen. Das schafft einen Klang, den keine andere Band als Bläsersatz zu bieten hat. Gesungen wird sowohl auf Gälisch als auch Englisch, wobei sich das berühmte Zünglein an der Waage eher in Richtung Gälisch neigt. Die fünf Schotten und ein Ire sind Meister, wenn es um eine feine Balance von Pipes, Fiddle, Akkordeon mit Schlagzeug, Gitarre und E-Bass geht.


 


 

PHIL Der originale Sound von Phil Collins und Genesis. 

Die elfköpfige Band um den charismatischen Sänger Jürgen „Phil“ Mayer hat die größten Hits des englischen Megastars und seiner früheren Band „Genesis“ im Programm. Neben Chartsstürmern wie „Easy Lover“, „Another Day in Paradise“, „Invisible Touch“ und „Carpet Crawlers“ gibt es für die Fans von Collins & Co. auch den ein oder anderen Geheimtipp zum Wiederhören. „Phil“ sind : (von links nach rechts): Frank Stolzenthaler (Percussions), Kurt Meister (Bass, Gesang), Bernd Schubach (Schlagzeug, Gesang), Simone Weber (Gesang), Jürgen „Phil“ Mayer (Gesang), Lalena Katz (Gesang), Matthias Engel (Keyboards, Gesang), Marco Vincenzi (Saxophon, Percussions), Ray Denzel (Posaune), Thomas Sturm (Trompete), Alexander Lang (Gitarre, Gesang). „Phil“ aus dem Raum Karlsruhe gilt als eine der authentischsten Phil Collins und Genesis Tribute Shows in Europa. Seit mehr als eineinhalb Jahrzehnten folgt der Band eine große und treue Fangemeinde bei zahlreichen Livekonzerten in Deutschland, Italien, Frankreich, Holland, Belgien und Luxemburg. Im Mittelpunkt der zweieinhalbstündigen, perfekten Show mit Licht-und Videoelementen steht der Entertainer Jürgen Mayer. Er sieht Phil Collins nicht nur sehr ähnlich, sondern verfügt auch über eine einmalige Stimme, Ausstrahlung und eine humorvolle Bühnenpräsenz. „Phil“eine eingespielte Band mit Bläsersatz und zwei Sängerinnensetzt die vielseitige und komplexe Musik von Phil Collins und Genesis auf höchstem Niveau auf der Bühne um. Fans, Veranstalter und Medien schätzen die sympathische Truppe. „Phil“ steht für Spielfreude, gute Laune, einfallsreiche Showideen, große musikalische Nähe zum Originalund herzliche Publikumsnähe. Mit Phil Collins steht die Band über sein Management seit Jahren in gutem Kontakt. „Phil“ traf Phil 2004 in Stuttgart anlässlich der „First Final Farewell Tour“. Auf seiner Internetseite verwies Collins bis zum Re-Launch auf die Kollegen aus Deutschland. Zum zehnjährigen Bandjubiläum 2008 gratulierte er persönlich! Mehr Informationen über „Phil“ gibt es im Internet unter www. phil-online. Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von Reservix und CTS. Tel. Kartenservice: 0721/23 000 Internet: www.foerderkreis-kultur.de Sa, 26. Oktober, Festhalle KarlsruheDurlach, 20 Uhr Sa, 26. Oktober, Festhalle KarlsruheDurlach, 20 Uhr


 


 

ROLAND BLESS G.E.M.E.I.N.S.A.M. Den Blick nach vorn. 

Roland Bless startet im neuen Jahr 2019 weiter durch. WIR TANZEN INS LICHT heißt die aktuelle Single-Auskopplung aus dem im März 2019 erscheinenden Album STERNENSTAUB. „Freiheit und Frieden“ und 2 weitere Songs wurden bereits im letzten Jahr vorgestellt. Was mit der vorherigen CD „Zurück zu Euch“ schon erfolgreich umgesetzt wurde, ist auch jetzt wieder wegweisend für das neue musikalische Werk. „GEMEINSAM“ ist Motto und Antrieb zugleich. Gemeinsam mit den Fans, dem Publikum, den Medien verkörpert Roland Bless die gelungene Symbiose zwischen dem Talent tiefgründiger, gehaltvoller Songlyrik, einprägsamer Stimme und kompositorischer Vielfalt. Ob nachdenklich oder lebensfroh unbeschwert: In den von Roland Bless durchweg selbst komponierten und geschriebenen Songs findet sich alles wieder, was das Leben ausmacht. Authentizität ebenso wie Empathie für die emotionale Bandbreite, die auch seine Fans empfinden. „Konzerte sind für mich wie eine Reise, auf die ich mein Publikum mitnehme“, erklärt Roland Bless seine Intention. Er schreibt und singt, was er empfindet und erlebt, und ist damit nah dran an seinen Zuhörern, die das Gefühl haben, genau verstanden zu werden. Dabei bleibt Roland Bless bodenständig und ehrlich. Als Mitbegründer, Schlagzeuger und langjähriger Manager von PUR kennt der Solo-Musiker die Höhen und Tiefen der Musikbranche. Sich selbst treu bleiben und den eigenen Weg gehen, ist die eine Seite von Roland Bless. Die Nähe und Verbindung zu seinem Publikum zu leben, die andere. „Gemeinsam“ ist weit mehr als nur ein Wortes ist eine Lebenseinstellung. Das zeigt auch das soziale Engagement von Roland Bless, der 2009, nach dem Amoklauf in Winnenden, die „Gemeinschaft für starke Kinder“ gründete und sich bis heute in vielen sozialen Projekten engagiert. Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Tel.-Kartenservice: 0721/23000 Do. 31. Oktober, Schalander der Brauerei Hoepfner Karlsruhe, 20 Uhr 


 


 

HERBERT PIXNER PROJECT meets Berliner Symphoniker 

Zwei musikalische Schwergewichte gehen gemeinsam auf Deutschland-Tournee: Herbert Pixner Projekt meets Berliner Symphoniker. Mit Bekanntgabe der Tourneedaten waren die ersten Konzerte bereits wieder ausverkauft! Ja, es gibt sie noch die echten Phänomene! Das Herbert Pixner Projekt gehört wahrlich zu diesen Phänomenen! Ohne großes PR und Marketing Getöse begeistert dieses einzigartige Musikprojekt aus Südtirol seine Konzertbesucher. Es gibt einfach Dinge, die kann man nicht beschreiben, die muss man erlebt haben, und ein Konzert des Herbert Pixner Projekts gehört dazu! Diese vier Vollblutmusiker reißen ihre Besucher immer wieder zu stehenden Ovationen hin, die Konzerte sind mit Bekanntgabe vielfach ausverkauft – und das in renommierten Konzertsälen wie: die Hamburger Elbphilharmonie, die Alte Oper in Frankfurt, die Tollwood Arena oder das Prinzregententheater in München. Das Herbert Pixner Projekt sind Manuel Randi an den Gitarren, Heidi Pixner an der Harfe, Werner Unterlechner am Kontrabass und der Multiinstrumentalist Herbert Pixner an der diatonischen Harmonika und diversen Blasinstrumenten. Das Herbert Pixner Projekt wurde 2005 von dem in Meran geborenen Herbert Pixner gegründet und erobert seither die durchaus nicht kleinen Konzertsäle. Wie beschreibt man einen Abend mit dem Quartett? Ganz einfach: es ist ein Konzertabend der einfach nur glücklich und Spaß macht! Die Musik ist eine einzigartige Kombination aus neuer Volksmusik, Weltmusik, Jazz, Blues,Tango und Rockelementen. Herbert Pixner nimmt sein Publikum von Stück zu Stück mit auf eine ganz besondere musikalische Reise. Für seine Alben wurde Pixner fünf Mal mit einem „Gold Award“ ausgezeichnet und 2016 sahen 100.000 Besucher seine Konzerte, 1.200 Konzerte waren bisher ausverkauft! Nun werden die songs des Herbert Pixner Projekts erstmalig symphonisch arrangiert und von den Berliner Symphonikern begleitet. Die Berliner Symphoniker gehören zu den renommiertesten deutschen Orchestern, dass mit seinem Chefdirigenten Lior Shambadal in das sechste Jahrzehnt seines musikalischen Schaffens geht. Dieser Abend verspricht zu Recht ein Klangspektakel sondergleichen! Das Herbert Pixner Projekt – die Könige der Nacht – perfekter geht es kaum! Weitere Informationen unter: www.herbert-pixner.com und www.berliner-symphoniker.de


 


 

BUNTER ALTWEIBERSOMMER IN TRIPSDRILL 

Allmählich neigt sich der Sommer dem Ende zu. Das Laub der Wälder und Weinberge wird schon bald in bunten Herbstfarben erstrahlen – der Altweibersommer steht vor der Tür. Der herbstlich dekorierte Erlebnispark Tripsdrill sorgt noch bis zum Ende der großen Jubiläumssaison am 3. November mit über 100 originellen Attraktionen für Begeisterung bei Jung und Alt. Mit den Schaurigen Altweibernächten und „Feuer & Flamme“ stehen im Oktober zudem zwei Event-Höhepunkte bevor. Herbstliche Stimmung im Erlebnispark Der Erlebnispark Tripsdrill bei Stuttgart, der 2019 sein 90-jähriges Jubiläum feiert, präsentiert sich im Oktober in einem herbstlichen Gewand. Erntewagen, Kürbispyramiden, Holzdrachen in den Bäumen und Vogelscheuchen sorgen für ein zur Jahreszeit passendes, farbenfrohes Ambiente. Noch bis zum Abschluss der großen Jubiläumssaison am 3. November ist in Tripsdrill grenzenloser Spaß mit über 100 originellen Attraktionen garantiert. Rasant wird es auf der Katapult-Achterbahn „Karacho“, die in nur 1,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Der Nachwuchs kann sich in der neuen Spielewelt „Sägewerk“, einem der größten Abenteuerspielplätze in Süddeutschland, so richtig austoben. Schaurige Altweibernächte Im Erlebnispark herrscht am Fr. 11./ Sa. 12. sowie am 18./19. Oktober Gruselstimmung: Zum 6. Mal in Folge finden die Schaurigen Altweibernächte in Tripsdrill statt. (Un)erschrockene Besucher treffen zwischen 18.00 und 21.30 Uhr in erstmals vier Grusellabyrinthen auf furchterregende Gestalten. Neu ist das Labyrinth „Erntet Furcht!“: Die Besucher bahnen sich dabei den Weg zu einer verlassenen Scheune, die ihre eigene Geschichte erzählt. Ganz neu gestaltet wurde zudem der Düstere Werkskeller, in welchem es die dunklen Seiten des Erfinders Karle Kolbenfresser zu ergründen gibt. Für noch mehr Nervenkitzel sorgen Fahrten bei Nacht (18.0021.30 Uhr) auf allen vier Achterbahnen, dem Höhenflug sowie der Familienattraktion „Heißer Ofen“. Für die Jüngsten sind der Indoor-Spielebereich „Gaudi-Viertel“ und die Spielewelt „Sägewerk“ geöffnet. Ab 18:00 Uhr gilt der Altweibernacht-Pass: Dieser ist für nur € 19,00 (Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren) sowie € 16,00 für Kinder von 4 bis 11 Jahren und Senioren ab 60 Jahren erhältlich. Für Inhaber eines gültigen Tages- oder Jahres-Passes ist der Besuch der Veranstaltung inklusive. Feuer & Flamme Am 30./31. Oktober erleben die Tripsdrill-Besucher bei „Feuer & Flamme“ die Magie des Feuers: Das schon zum dritten Mal in Folge stattfindende Familien-Event begeistert Groß und Klein mit Zauberei, Feuerkunst und Akrobatik. Die Kleinsten können sich auf einen Laternenumzug durch den Erlebnispark freuen. Um 20.00 Uhr gibt es ein feuriges Finale mit einem farbenprächtigen Feuerwerk. Zusätzlich werden Nachtfahrten (bis 21.00 Uhr) auf den Achterbahnen Karacho, Mammut und G’sengte Sau sowie auf der Familien-Attraktion „Heißer Ofen“ angeboten. Besucher können ab 17.00 Uhr den günstigen Feuerabend-Pass nutzen (€ 18,00 für Erwachsene und Jugendliche sowie € 15,00 für Kinder und Senioren). Im gültigen Tripsdriller Tages- und Jahres-Pass ist der Besuch der Veranstaltung inklusive – dann heißt es sowohl bei Feuer & Flamme als auch bei den Schaurigen Altweibernächten 12 Stunden Tripsdrill-Spaß ab 9.00 Uhr! Beide Veranstaltungen sind zudem auch über den Online-Shop shop.tripsdrill.de buchbar. Öffnungszeiten und Preise Der Erlebnispark Tripsdrill hat bis zum 03. November 2019 täglich ab 9.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt für Erwachsene € 33,00 und für Kinder und Senioren € 28,00. Im Eintritt für den Erlebnispark ist auch das Wildparadies enthalten. Kinder unter 4 Jahren bekommen freien Eintritt. Übrigens: In Tripsdrill ist das Parken kostenlos – ca. 4.000 Plätze stehen vor Erlebnispark und Wildparadies zur Verfügung. Die SZENE verlost 4x 2 Tagespässe für den Erlebnispark Tripsdrill, E-Mail bis 10.10 an redaktion@dasszenemagazin.de


 


 

GESPENSTISCHER HALLOWEEN-SPASS IM EUROPA-PARK Erschrecken, Zittern und Gruseln

Bis zum 03. November 2019 kommen Gruselfans voll auf ihre Kosten, denn es spukt wieder in Deutschlands größtem Freizeitpark. Klapprige Skelette, unheimliche Gestalten und dämonische Nachtgespenster treiben in einer beeindruckenden Herbstkulisse ihr Unwesen und ziehen Klein und Groß in ihren Bann. Die Attraktionen, die Parade, das Showprogramm und die Gastronomie stehen ebenfalls im Zeichen der schaurig-schönen Jahreszeit. Die besonders furchtlosen Besucher ab 16 Jahren können sich bis zum 02. November bei den „Horror Nights – Traumatica“ in eine Welt nach der Apokalypse entführen lassen. 

Die gruselige Zeit der Vampire und Kobolde macht auch vor dem Europa-Park nicht halt. Über 180.000 Kürbisse in unterschiedlichen Orangetönen sowie 15.000 Chrysanthemen, 6.000 Maispflanzen und 3.000 Strohballen verwandeln die 15 europäischen Themenbereiche in eine schaurig-schöne Szenerie. Unter anderem sorgen dicke Spinnweben, gruselige Hexen und schaurige Gespenster für eine furchterregende Stimmung. Halloween-Specials Neben der grausigen Dekoration versprechen zahlreiche weitere Highlights wahrhaft schreckliche Gruselerlebnisse im Europa-Park. Besonders die Kleinen dürfen sich im Schweizer Themenbereich auf das „Spooky Kids Village“ freuen: Bunte Schminke und Plastikspinnen verwandeln die Kinder in kleine Vampire, Hexen und unheimliche Piraten. Im Kinder-Grusel-Labyrinth „Spooky Steps“ erwarten zudem kleine Geister und frech grinsende Kürbisse die mini Gruselfans. Die „Koffiekopjes“ in Holland werden mit Nebel, Blitzen und gespenstischer Musik in die „Griezelkopjes“. Auch vor dem Englischen Themenbereich machen die Geister nicht Halt: Im „Bloody Mary´s Mansion“ sorgen Live-Darsteller für alle ab 10 Jahren tagsüber für echte Schreckmomente. Rund um die Tiroler Wildwasserbahn entstehen zudem in liebevoller Handarbeit fantastische Figuren und Skulpturen zum Thema „Halloween“ aus Sand. Für begeisterte Halloweenfans ist die Eisshow „Celtic Shadows“ im Griechischen Themenbereich genau das Richtige. Durstige Vampire und tanzende Skelette sorgen für eine düstere Stimmung. Zudem lockt die neue Show „Der Geisterjahrmarkt“ auf der Italienischen Freilichtbühne und in Grimms Märchenwald können Groß und Klein gemeinsam auf die Suche nach den Kürbiswichteln gehen. Während der täglichen „Halloween-Parade“ um 17.30 Uhr bevölkern finstere Gestalten die Straßen und Plätze des Europa-Park. Wer nicht aufpasst, wird nach allen Regeln der Geisterkunst erschreckt. Beim Showstopp auf dem Luxemburger Platz reißt der von MackMusic produzierte Song „Tonite it’s Halloween“ die Besucher mit und beschwört dunkle Mächte und Geister aus der Unterwelt herauf. HORROR NIGHTS – TRAUMATICA In einer Welt nach der Apokalypse herrschen grauenhafte Kreaturen und verbreiten Angst und Schrecken bei „Horror Nights – Traumatica“, dem mehrfach international ausgezeichneten Horror-Event im Europa-Park. Fünf rivalisierende Gruppen kämpfen um die Macht – und der Besucher ist mittendrin. Für welche Gruppe wird man sich entscheiden? Wer hilft, unbeschadet aus der Gefahrenzone zu kommen? Jeder muss seine Wahl treffen und mit der Entscheidung leben oder sterben. The Fallen, The Pack, Ghouls, Resistance und Shadows sind bereit für den Showdown. Zusätzlich zu den fünf Gruselhäusern ist die „The Traumatica Show“ im Eisstadion zu erleben. „Pegasus – The Night Coaster“, der „Matterhornblitz“, Abenteuer Atlantis sowie die Illusionsfahrt „Fluch der Kassandra“ sind ebenfalls für die Event-Gäste geöffnet. Wer nach der gruseligen Action noch Lust auf fetzige Beats und leckere Drinks hat, für den ist der „Vampire´s Club“ die passende Location. Er öffnet an ausgewählten Tagen um 23 Uhr. Die „Horror Nights – Traumatica“ finden immer freitags und samstags bis 02. November sowie am 02., 03., 13. und 20. Oktober und vom 24. Oktober bis 02. November täglich, außer 28. und 29.10., statt. Alle Eintrittspreise unter www.traumatica.com. Einlass ist ab 18.45 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr. Um 21 Uhr und 22.30 Uhr findet die „The Traumatica Show“ in der Eis-Arena statt. Der Vampire’s Club ist immer freitags und samstags sowie am 31. Oktober geöffnet. Der Zutritt ist ab 16 Jahren gestattet. Besucher/innen unter 16 Jahren, auch in Begleitung eines Erziehungsberechtigten, haben keinen Zutritt zum Event. SWR3 Halloween-Party Nachtgespenster und Vampire aufgepasst: Am 31. Oktober steigt wieder Deutschlands größte Halloween-Party im Europa-Park. Von 22 bis 2 Uhr heizen verschiedene SWR3-DJs den Tanzwütigen an unterschiedlichen Locations im Europa-Park ein. Musik von Schlager bis Rock sorgt für ausgelassene Partystimmung. Für Adrenalinfans sind ausgewählte Fahrgeschäfte an diesem Abend extra länger geöffnet. Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2019 bis zum 3. November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison). Infoline: 07822 / 77 66 88. Weitere Informationen auch unter www.europapark.de


 


 

SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe 2019 

Unter dem Motto „Ein Sommer der Liebe und des Lebens. Hate comes late – Love comes first“ zelebrieren die Schlosslichtspiele noch bis 15. September 2019 die Liebe in all ihren Formen. Die Ursprünge des Universums, der Erde, des Lebens und nicht zuletzt der Liebe selbst, stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Spielzeit, die wieder von der erfolgreichen Kombination ZKM Karlsruhe, verantwortlich für den künstlerischen Inhalt sowie der Karlsruhe Marketing und Event GmbH, zuständig für die Organisation, veranstaltet wird. In Anlehnung an die psychedelische Kunst und die Philosophie der 1960er-Jahre beschreibt die Projektionsshow „Walls of Perception“ der Künstlergruppe XENORAMA die bewusstseinserweiternde Reise einer fiktiven Protagonistin. Kaleidoskopartige Räume, andersweltliche Arrangements und scheinbar unmögliche Szenerien enden in einer atmosphärischen Darstellung der Unendlichkeit auf der Fassade des Schlosses. Im Angesicht des unendlichen Universums und der Erde als dem einzigen Ort für Leben wie wir ihn bisher kennen, erfassen wir die Einzigartigkeit und Kostbarkeit des Lebens. Das ZKM, das in diesem Jahr zum ersten Mal ein eigenes Werk zu den Schlosslichtspielen beisteuert, konzeptionierte gemeinsam mit Gabor Kadi (Global Illumination) die Arbeit „Evolution of Love“. Das Werk zelebriert das Wunder der Liebe, die die Lebenskräfte versammelt und ein Leben auf der Erde überhaupt erst ermöglicht. Auf naturwissenschaftlicher Basis zeigt das ZKM die Entstehung des Lebens und der Liebe als Garanten des Lebens in mehreren Phasen. Die Erde als ein Garten Eden wird dabei zur Paraphrase. Immer wieder tauchen Paradiesvorstellungen auf, in denen die Erde in einen Garten Eden verwandelt wird, in welchem Hass, Destruktion, Feindschaft keinen Platz haben dürfen. Die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe sind eine Erfolgsgeschichte. Bislang sahen rund 1,4 Millionen Gäste die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe in ihrer vierjährigen Geschichte und machten damit den Karlsruher Schlossplatz zum Erlebnismittelpunkt der Stadt. Im Rahmen der SCHLOSSLICHTSPIELE finden wie in den Vorjahren verschiedene Veranstaltungen statt. Hierzu gehört beispielsweise die Foodtruck-Convention (06.08.09.). Weitere Informationen unter www.schlosslichtspiele.info


 


 

UND JETZT IST PAPA DRAN!“ 

Schon während Chris Talls gefeierter „Selfie von Mutti“-Tour“, auf der der mehrfach preisgekrönte Shootingstar der Comedyszene 2016 und 2017 reihenweise die Arenen der Republik füllte, wurde ihm immer wieder die Frage gestellt: „Ey, wie viel wiegst Du eigentlich?“ Gefolgt von: „Und wann ist Papa dran?“ Jetzt! Das sehnsüchtige Warten hat ein Ende! Ab Januar 2018 präsentiert Chris Tall sein neues Solo-Programm „Und jetzt ist Papa dran“! Nach Mutti knöpft er sich den werten Herrn Papa vorund das wilder, schneller, interaktiver als je zuvor! #darferdas? Und ob! Er muss sogar! – Denn was ist krasser als eine fürsorgliche Mutter? Genau: die männliche Variante! Wenn Sie dachten, Chris´ Mama ist lustig, warten Sie mal den Papa ab: Der Papa. Ein wundersames Wesen, vollgepackt mit wenig Taschengeld, angezogen wie Oliver Kahn und immer einen Ratschlag über Energiesparbirnen parat. Er hält “Whats Appiiie?” für eine lustige Variante von “Guten Tag!”, sucht am Sonntag immer noch nach Pokemons und schickt lässig eine Sprachnachricht in 25 Teilen. Natürlich will Papa aus seinem harmlosen dicken Sohn Chris einen knackigen Olympiasieger machen, und im Sommer mit ihm angeln, während Chris von einem Matjesbrötchen bei “Nordsee” träumt. Wenn Papa den Junior beim Lagerfeuer dann über die Dinge des Lebens aufklärt, geht’s los mit dem Unterschied zwischen Domina und Domino. Vielen Dank. Den Vogel schießt Papa aber in der Regel beim Kennenlernen der ersten Freundin ab: “NEIN PAPA! ´Was geht, Schwester?!` IST NICHT COOL!” Chris Tall hat das alles erlebt und lässt sein Publikum wort-, und körpergewaltig daran teilhaben. Dabei ist keine Show ist wie die andere. Immer wieder stellt Chris Tall seine eigenen Gags auf den Kopf und tritt in komischen Schlagabtausch mit seinem Publikum, um am Ende festzustellen: Verdammt, jetzt habe ich mich schon wieder selbst verarscht! Jeder findet sich in den Geschichten von Chris Tall wieder, die er authentisch und lebensnah erzählt. So begeistert er alle Generationen mit viel Liebe im Herzen: Denn am Ende der Show heißt es immer: Wir sind doch alle Teil einer großen, verdammt liebenswerten Familie! Sogar Papa 


 


 

HANS SÖLLNER „Genug Live 2019“ 

„.. Der Mann gehört ins „Great Bavarian Songbook“, in die Ruhmeshalle Bayerischer Songschmiede“ sagt der Bayerische Rundfunk – und da hat er ausnahmsweise mal in allen Punkten recht. Seit 20 Jahren ist er nun unterwegs, der Mann aus Bad Reichenhall und irgendwo zwischen Bob Dylan, Johnny Cash und einem bayerischen Wilderer treibt Söllner sein Wesen – singt in der Songwriter-Tradition amerikanischer Direktheit, mit großem musikalischem Instinkt und so, als seien freiheitssuchende Pioniere in die Alpen zurückgekehrt. Söllners Blick aufs Leben ist unbestechlich, sein Bild von der Welt in der er leben will, ist ein Gerechtes und seine Wut auf die, die diese Welt und ihre Lebewesen zerstören wollen, kommt mit Urgewalt. „Wir haben vergessen, dass wir die einzige Spezies sind, die sich dazu entscheiden kann, etwas zu verändern. Wir können das Elend beenden, bevor das Elend uns beendet. Ich versuche an das Gute zu glauben, auch wenn mir das nicht immer gelingt und ich immer wieder in meinen Liedern unsere Verlogenheit zeige“, sagt Söllner. Trotzdem oder gerade deshalb ist die Hoffnung immer die größte Kraft in seinen Liedern, ist Zärtlichkeit und Liebe immer stärker als die Wut oder die Verzweiflung. Aber wehe denen, die den Begriff von Freiheit missbrauchen, oder Söllners ureigenste Freiheit beschneiden wollen, seine Direktheit und Grobheit kann gnadenlos sein und seine Zielgenauigkeit bei der Ortung falscher Töne ist legendär. Also haltet Euch fest, Ihr Feingeister und Konflikt-Vermeider, hier geht’s zur Sache. In seiner Sprache, die nicht nur ein bisschen Bayern spielen will, lebt Söllner in dem was und wie er es sagt, mit aller Kraft und unglaublichem Nachdruck. Hans Söllner jault und flüstert – schreit und schimpft – spricht und erzählt – lacht und grinst – macht einen traurig oder fröhlich – treibt einen voran und hält einen fest. Eindringlichgenauunerbittlich und immer im Rhythmus des Lebens.


 


 

VIELFÄLTIG UND MITREISSEND: 24. FESTIVAL SPEYERER GITARRENSOMMER 2019 MIT HOCHKARÄTIGEM PROGRAMM 

Das 24. Festival Speyerer Gitarrensommer präsentiert wie gewohnt einen Ohrenschmaus für Gitarrenliebhaber Gekonntes Fingerstyle-Spiel, fetzige Rocktöne, melancholische Balladen – das 24. Festival Speyerer Gitarrensommer hat wieder ein breitgefächertes Programm zu bieten, das viele Musiksparten abdeckt – immer mit der Gitarre im zentralen Mittelpunkt der Konzertabende. Das in Speyer längst zur festetablierten Kulturszene zählende Festival präsentiert bekannte und hochkarätige Gitarrenvirtuosen zum zweiten Mal in dem ansprechenden Ambiente der Heilig-Geist-Kirche Speyer, deren ausgezeichnete Akustik bereits im Jahr zuvor die Zuhörer begeisterte. Festivalleiter Christian Straube und seine Mitstreiter haben wiederum keine Mühen gescheut, um Spitzenmusiker wie Jacques Stotzem oder Ramesh Shotham in Speyer auf die Bühne zu bringen. Für einen fulminanten Rockklang sorgt am Donnerstagabend die Band Epitaph. Marion & Sobo Band werden die Gäste am Freitag mit ihren Chansons verzaubern. Für den Sonntag gelang es Straube, Deutschlands führenden Klassik-Gitarristen zu verpflichten. Frank Bungarten wird mit virtuoser Souveränität und überzeugendem Können die Musik der Klassik auf der Gitarre zum Klingen bringen. Ein würdiger Abschluss für einen sicherlich rundherum alle Geschmäcker und Interessen begeisternden Gitarrensommer 2019! Rückfragen bitte an Christian Straube, den künstlerischen Leiter Vhristian Straube, Telefon 0160 41 00 290. Ticket Vorverkauf: Alle Rheinpfalzvorverkaufsstellen, Spei’rer Buchladen 0 62 32/7 20 18, / Tourist-Info Speyer 0 62 32/14 23 92, Reservix / Reservierung: 0 62 32 / 29 07 36, kulturing@ web.de / www.kulturing.com


 


 

HYGGE PUR IM EUROPA-PARK! WIEDERERÖFFNUNG DES SKANDINAVISCHEN THEMENBEREICHS 

Bereits vom weitem sind die bunten Häuschen zu sehen und vermitteln einen ersten Eindruck der hyggeligen Kultur aus dem Norden. Ab sofort können die Besucher von Deutschlands größtem Freizeitpark den wiederaufgebauten Skandinavischen Themenbereich entdecken. Die Gäste dürfen sich auf tolle Highlights wie die Eisdiele „Is Huset“, die Spielbude „Poengsum“ und den Fotopunkt mit dem großen weißen Hai freuen. Zudem ist besonders das neugestaltete „Fjord Restaurant“ einen Besuch wert. Auf einer kleinen Erhebung direkt neben der norwegischen Stabkirche und begrenzt durch den Fjord-Rafting-Kanal, begrüßt der wiederaufgebaute Themenbereich Skandinavien alle großen und kleinen Entdecker. Seit 1992 ist die nordische Halbinsel Teil von Deutschlands größtem Freizeitpark. Leckere Fischspezialitäten, die märchenhaften Türme und der beliebte weiße Hai, erstrahlen nach nur einem Jahr Bauzeit in neuem Glanz. Sowohl die Hafensilhouette als auch die leichte Meeresbrise der Wasserfontänen des Fjord Rafting sind die ersten Vorboten für eine spannende Erkundungstour der nordischen Kultur. Das im skandinavischen Landhausstil erbaute „Fjord Restaurant“ überzeugt zusammen mit der Fischtheke „Fiskehuset“ mit einer großen Auswahl an frischen Gerichten direkt aus dem hohen Norden. Ob saftige Köttbullar, gebackener Seelachs, frische Salate oder leckeres Smørrebrød, bei den landestypischen Gerichten findet sich für die ganze Familie etwas. Zahlreiche frisch belegte Brötchen mit Krabben, Räucherlachs und Heringssalat können am „Fiskehuset“ als Snack mitgenommen werden. Wer Lust auf Kuchen hat, der kann es sich im zweiten Stock auf der wunderschönen Sonnenterrasse bei einer Beeren-Skyr-Torte gut gehen lassen. Auch das „Is Huset“ ist definitiv ein Besuch wert und hat einige süße Leckereien zu bieten: Sowohl skandinavisch inspirierte Eisbecher, als auch Bubble Waffeln mit leckeren Füllungen warten auf die kleinen und großen Besucher. Bei „Poengsum“ können die Besucher ihre Geschicklichkeit testen und das eigene Glück auf die Probe stellen. Über eine schräge Wand muss dabei der Ball in den Korb geworfen werden ‒ ein Spaß für die ganze Familie. In Sichtweite erwartet die Entdecker zudem schon das nächste Highlight: Der begehrte Fotopunkt mit dem Haifisch ist zurück. Direkt neben der Fashionworld von Camp David & Soccx haben die Gäste die Möglichkeit, zusammen mit dem Meeresbewohner ein lustiges Erinnerungsfoto zu machen. Auch in den Shops „Sportsbutikk“ und in „Snorri´s Varehus“ gibt es eine Vielzahl an Erinnerungsstücken, welche Groß und Klein mit nach Hause nehmen können. Die Entdeckungsreise ist aber noch nicht zu Ende: Bereits im Herbst eröffnet mit „Snorri Touren“ eine neue Familienattraktion ihre Türen. Zusammen mit dem frechen Oktopus können sich die Besucher bei der neuen multimedialen Themenfahrt auf eine geheimnisvolle Reise über die Insel Rulantica begeben.


 


 

DIE SPÄTSOMMERHIGHLIGHTS IM EUROPAPARK

Zum Spätsommer warten wieder einige Highlights auf die Besucher von Deutschlands größtem Freizeitpark. Noch bis Anfang September können sie ihren ereignisreichen Tag im Rulantica Beach Club oder bei einem kühlen Drink in der After Park Lounge ausklingen lassen. „O‘ zapft is‘!“ heißt es dann ab dem 13. September, wenn das Oktoberfest wieder seine Gäste lockt. Ende September läuten dann die allseits beliebten Horror Nights - Traumatica den gruseligen Herbst ein und lehren ihren Besuchern das Fürchten. Bis 08. September: Immer wieder sonntags Stefan Mross präsentiert die beliebte Live-Sendung im Ersten. Erleben Sie Volksmusik- und Schlagerstars hautnah im Europa-Park! Sandskulpturen in Perfektion Beeindruckende Kunstwerke aus Sand erwecken neben der Tiroler Wildwasserbahn unter anderem die Welt von „Rulantica“ zum Leben. 

Bis 10. September: Rulantica Beach Club Was gibt es Schöneres, als einen erlebnisreichen Tag bei entspannender Lounge-Musik und coolen Cocktails ausklingen zu lassen. Erleben Sie sommerliches Abenteuerfeeling mit einem Vorgeschmack auf die neue Wasserwelt Rulantica. Der Rulantica Beach Club im Portugiesischen Themenbereich ist täglich ab 14 Uhr geöffnet. 

Am 11. September: Kaiserberg Weintage Wie wird aus Trauben Wein? Was ist eine Trotte und warum gibt es den „Neuen Süßen“ nur einmal im Jahr? Winzer aus der Region rund um den Kaiserberg weihen die Besucher des Europa-Park in die Geheimnisse der Weinherstellung ein. 

13. September - 05. Oktober: Oktoberfest O’zapft is‘! An neun Abenden lässt es sich in geselliger Atmosphäre in der Europa-Park Arena urig bei köstlichem Bier und herzhaften Schlemmereien feiern. 

Am 22. September und 03. Oktober freut sich der Europa-Park zudem, Sie bereits zum Frühschoppen in der Europa-Park Arena begrüßen zu dürfen. 

21. + 22. September: Street Art Days Beim Straßenkünstlerfest können Sie Graffiti-Künstlern live bei der Arbeit zusehen und großartige Straßenmalereien auf dem Luxemburger Platz bestaunen. 

Ab 25. September: Horror Nights – Traumatica Dieses Spektakel des Schreckens lockt mit Grusel pur. Die Welt nach der Apokalypse zeigt sich von ihrer grausamen Seite. Horrorhäuser, der Vampire‘s Club, eine neue Show und viele Specials erwarten Sie. www.traumatica.com 

Ab 28. September: Halloween im Europa-Park Es spukt wieder in Deutschlands größtem Freizeitpark: klapprige Skelette, unheimliche Gestalten und dämonische Nachtgespenster treiben ihr Unwesen. Zahlreiche Attraktionen, sowie die Parade, das Showprogramm und die Gastronomie stehen im Zeichen der schaurig-schönen Jahreszeit. Und...... It´s Halloween … aus Sand! Rund um die Tiroler Wildwasserbahn entstehen in liebevoller Handarbeit fantastische Figuren und Skulpturen zum Thema „Halloween“ aus Sand.


 


 

NACH DER APOKALYPSE HORROR NIGHTS - TRAUMATICA 

Das Böse hat die Macht übernommen in einer Welt nach der Apokalypse. Noch mehr grauenhafte Kreaturen als je zuvor herrschen und verbreiten Angst und Schrecken bei „Horror Nights – Traumatica“, dem mehrfach international ausgezeichneten Horror-Event im Europa-Park. Vom 25. September bis 02. November 2019 kämpfen fünf rivalisierende Gruppen um die Macht und müssen ihren Platz in der Hierarchie finden – und der Besucher ist mittendrin. Für welche Gruppe wird man sich entscheiden? Jeder muss seine Wahl treffen und mit der Entscheidung leben oder sterben. Ghouls, The Fallen, The Pack, Resistance und Shadows sind bereit für den Showdown. Seit dem Untergang der Menschheit dienen The Fallen dem Bösen. Sie zählen zu den wenigen Überlebenden der Apokalypse, haben sie allerdings nicht ganz unbeschadet überstanden. Der Verstand hat gelitten. Sie ernähren sich in der Dunkelheit von Ungeziefer und Ratten. Viele von ihnen sind bereits den anderen Gruppen zum Opfer gefallen oder auf die Straßen von Traumatica geflohen. Selbst The Fallen haben zu viel Angst, ihr eigenes Haus zu betreten. Wer doch den Mut aufbringt, sollte besser leise sein – Shhhhh! The Pack stellen eine wertvolle Substanz her, die Myra Moon Mistress für ihren Moonshine benötigt – das sogenannte Moondust. Dieses ermöglicht es der wilden Truppe, sich in Werwölfe zu verwandeln, unabhängig vom Mondlicht. Die zankenden, lärmenden und stinkenden Biker mit ihren Höllenrädern geben mit ihrer gewaltigen Statur und ihren behaarten Körpern ein bedrohliches Bild ab. Randale und Vandalismus stehen auf der Tagesordnung bei den ungehobelten Typen. Wenn sie eine Fährte aufgenommen haben, lassen sie nicht mehr von ihren Opfern ab. Man sollte schnell sein, um den gigantischen Klauen der fiesen Geschöpfe zu entkommen. Die Welt steht unter der Herrschaft beängstigender Kreaturen. Doch Dragoş Shadowborn hat einige von ihnen als unwürdig erachtet. Diese armen Wesen verwandelten sich in abscheuliche, gekrümmte Geschöpfe, die tief unter der Erdoberfläche hausen und in der Incubation dahinvegetieren. Die Ghouls haben sich aus der pechschwarzen Dunkelheit ihrer stockfinsteren Höhlen emporgearbeitet und die Abhängigkeit von ihren Schöpfern überwunden. Ihr Durst nach Menschenblut ist stark wie eh und je. Jetzt gehen sie angeleitet von ihrer Königin Tara, die ihnen ungeahnte Stärken vermittelt, gezielt auf Jagd. Sie haben angefangen zu brüten – und das heißt nichts Gutes. Die Ghouls haben Kräfte, gegen die der Rest der Traumatica-Welt nicht anzukommen scheint. Operation: Invasion. hat begonnen: Die Rotters attackieren den Bunker und versuchen, ihn einzunehmen. Die Resistance sind ohne Anführer und versuchen, alles aufzubringen, um nicht unterzugehen. In Legenden tragen sie viele Namen – zum Beispiel Dämonen oder Blutsauger. Menschliche Zungen können ihren Namen nicht aussprechen und nennen sie Shadows. Sie konnten den Angriff der Fallen abwehren und sind wütend, sehr wütend. In Shadowborn – Redemption setzen sie sich zur Wehr. Jeder, der es wagt, das Haus zu betreten, ist ein potentielles Opfer der grausamen Foltermethoden. Seit Anbeginn der Zeit kämpfte das Licht gegen die Dunkelheit und die Dunkelheit gegen das Licht. Als die Sonne zum letzten Mal im Westen unterging, schien dieser Kampf entschieden. Die Kreaturen von Traumatica tauchten aus der Nacht auf, um die Erde zu beherrschen und die Überreste der Menschheit abzuschlachten. Da der Tod aber auch das Leben braucht, entstand aus der Dämmerung des Mondes eine Göttin mit der Macht über das Gleichgewicht der Herrschaft in Traumatica: Myra Moon Mistress. Myra Moon Mistress kann die Existenz jedes Wesens in Traumatica auslöschen. Und sie ist es, die die Fähigkeit besitzt „Moonshine“ zu schaffen - ein Serum mit außergewöhnlicher Wirkung. Jedes Wesen, das einmal einen Tropfen „Moonshine“ probiert hat, wird das Gefühl der unüberwindlichen Kraft und Lebendigkeit nie vergessen. Nur wenige gewinnen die Gunst der Herrin und werden Teil ihres Gefolges, den sogenannten „Moon Servants“. Allein die Herrin weiß, wie man „Moonshine“ herstellt. Bekannt ist nur, dass das Blut der Shadows gebraucht wird. Doch wirkt es, als ob Myra mehr in sich birgt als sie preisgibt. Was ist ihre Rolle in der Welt? Ist sie wirklich die Göttin, die sie vorgibt zu sein? Bei „Horror Nights – Traumatica“ hat man die Wahl: Verfällt man dem Wahnsinn von The Fallen? Will man zusammen mit The Pack Unschuldige jagen oder alle menschlichen Züge als Ghoul verlieren? Möchte man mit den Resistance um die Macht kämpfen? Oder geht man gemeinsam mit den Shadows auf einen Rachefeldzug? Jetzt muss man sich schnell entscheiden. Die Zeit von „Horror Nights – Traumatica“ hat begonnen! Folgende Attraktionen sind neben den Horrorhäusern und den Scarezones Frontline, Hunting Ground und No Man´s Land folgende Attraktionen geöffnet: Fluch der Kassandra, Matterhornblitz, Abenteuer Atlantis und Pegasus. Die „Horror Nights – Traumatica“ finden immer freitags und samstags vom 27. September bis 02. November 2019 sowie am 25. September, 02., 03., 13. und 20. Oktober und vom 24. Oktober bis 02. November 2019 täglich, außer 28. und 29.10., statt. Die Vorpremiere ist am 25.9. Tickets sind ausschließlich im Vorverkauf erhältlich. Alle Eintrittspreise unter www.traumatica.com. Einlass ist ab 18.45 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr. Um 21 Uhr und 22.30 Uhr findet die The Traumatica Show in der Eis-Arena statt. Der Vampire’s Club ist immer freitags und samstags sowie am 31. Oktober geöffnet. Der Zutritt ist ab 16 Jahren gestattet. Besucher/innen unter 16 Jahren, auch in Begleitung eines Erziehungsberechtigten, haben keinen Zutritt zum Event. Neu ist die Not Alone Experience: Dieses Ticket beinhaltet den Eintritt zur Veranstaltung und den ShoxterPass unlimited (unbegrenzter Einlass durch den VIP-Eingang), VIP-Bereich in der Opening Arena inkl. Welcome-Drink, VIP Flanierticket inkl. Begrüßungsgetränk, Not Alone Experience und reservierte Plätze in der Show. Fotos von Myra Moon Mistress auf Instagram @myramoon_official Story und weitere Infos zu den Horror Nights – Traumatica auf Facebook: https://www. facebook.com/horrornights. traumatica/ Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2019 bis zum 3. November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison). Infoline: 07822 / 77 66 88. Weitere Informationen auch unter www.europapark.de 


 


 

WEIHNACHTSSTADT KARLSRUHE: BESINNLICHE ERLEBNISSE ZUR WEIHNACHTSZEIT 

Einzigartig strahlt die Weihnachtsstadt Karlsruhe zum Jahresende in die ganze Region. Der traditionelle Christkindlesmarkt und die Stadtwerke EISZEIT mit der größten Open-Air-Eislaufbahn Süddeutschlands sind nur zwei der zahlreichen Höhepunkte, die den Besuch in der Karlsruher Innenstadt unvergesslich machen. Getaucht in bunte Lichter, adventliche Düfte und weihnachtliche Klänge verwandelt sich die ganze Stadt in eine märchenhafte Weihnachtsstadt. Der Christkindlesmarkt lockt mit einer urig-gemütlichen Waldweihnacht auf dem Friedrichsplatz und begeistert als strahlende Lichtweihnacht auf dem Marktplatz mit warm leuchtenden Ständen rund um das Wahrzeichen der Stadt. Da die Pyramide wieder vollständig restauriert und herausgeputzt den Marktplatz schmückt, bildet sie festlich beleuchtet den Mittelpunkt des Marktes und erstrahlt zusammen mit den Weinbrenner-Gebäuden, dem Rathaus und der Evangelischen Stadtkirche, in warmweiß und orange. Bei einer Fahrt bis über die Dächer von Karlsruhe ermöglicht hier erstmals ein Riesenrad einen herrlichen Blick über die Weihnachtsstadt Karlsruhe. Daneben erstrahlt zweimal täglich der „Leuchtende Musikwald“ im Takt der Musik. Für leuchtende Augen bei den kleinen und großen Gästen sorgt der „Fliegende Weihnachtsmann“, wenn er zweimal täglich mit seinem Schlitten über den Friedrichsplatz schwebt. Nach einem Zwischenstopp in luftiger Höhe seilt er sich ab, um kleine Geschenke an die wartenden Kinder vor dem Naturkundemuseum zu verteilen, an dessen Fassade jeden Sonntag eine weitere große Adventskerze erleuchtet. Freude und Spannung verspricht auch das Kinderland auf dem Kirchplatz St. Stephan mit dem märchenhaften Zauberwald und der Kindereisenbahn bis zum 6. Januar. Zur musikalischen Einstimmung auf das Weihnachtsfest laden die christlichen Kirchen am 23. Dezember bei freiem Eintritt zum weihnachtlichen Stadionsingen ins Carl-Kaufmann-Stadion ein. Um auch in Not geratenen Menschen eine Freude zu machen, führen Diakonie und Caritas traditionell die Aktion „Weihnachtsfreude in der roten Tüte“ durch. Karlsruher Bürgerinnen und Bürger können die gefüllten Tüten bei den teilnehmenden Geschäften und allen Pfarrämtern ab- und Freude weitergeben. Die Stadtwerke EISZEIT bietet mit über 2.000 Quadratmetern Eis äche und dem einzigartigen Zoo-Rundweg unter der Baumallee ein ganz besonderes Wintersport-Erlebnis vor der herrlichen Kulisse des Karlsruher Schlosses. Die Eislaufbahn als Zentrum des Winterdorfs mit gastronomischen Leckereien im rustikalen Ambiente, das in der vergangenen Saison rund 100.000 Eisläufer, Eisstockschützen und Besucher anzog, bleibt auch nach den Weihnachtstagen bestehen: Der Winterspaß dauert bis zum 27. Januar an! Weihnachten in Karlsruhe bedeutet einen erlebnisreichen Streifzug durch die ganze Stadt. Festliche Gebäudeilluminationen und die eigens für Karlsruhe gestaltete Weihnachtsbeleuchtung in der Kaiserstraße verknüpfen die Attraktionen der Weihnachtsstadt zu einer strahlenden Einheit, feierlich dekorierte Schaufenster laden auch in den Nebenstraßen zum Einkaufen und Flanieren ein. Das Programmheft mit ausführlichen Informationen zu allen Veranstaltungen und Höhepunkten der Weihnachtsstadt sowie einem detaillierten Stadtplan ist gedruckt an vielen Stellen in der ganzen Region sowie online als e-Paper erhältlich. www.weihnachtsstadt-karlsruhe.de www.karlsruher-christkindlesmarkt.de www.stadtwerke-eiszeit.de


 


 

WINTERERLEBNIS VOR SPEKTAKULÄRER KULISSE: DIE STADTWERKE EISZEIT 2018 am Schlossplatz Karlsruhe 

Stadtwerke EISZEIT verzaubert den Schlossplatz bis Ende Januar mit der größten Open Air-Eislaufbahn Süddeutschlands in eine einzigartige Winterkulisse. Mit zahlreichen Neuerungen erstrahlt die Stadtwerke EISZEIT in diesem Jahr noch heller als je zuvor. Die Kombination aus einer großen und abwechslungsreichen Eis äche, einer atemberaubenden Illumination und einem neuen gastronomischen Angebot verspricht rund neun aufregende Wochen Winter- und Schlittschuhvergnügen. Auch in diesem Jahr versorgen die Stadtwerke Karlsruhe als Hauptsponsor den Wintertraum auf dem Schlossplatz mit Ökostrom. Vor der traumhaften Kulisse des Karlsruher Schlosses lockt die Eisbahn mit einem romantischen Rundweg unter Bäumen. Mit einer Gesamt äche von über 2.000 Quadratmetern ist die Stadtwerke EISZEIT die größte Open Air-Eislaufbahn in ganz Süddeutschland. Auch in diesem Jahr stehen zwei separate Eis ächen auf dem Schlossvorplatz zum Eislaufen und Eisstockschießen zur Verfügung: Fortgeschrittene können sich auf der großen Eis äche rund um das Großherzog-Karl-Friedrich-Denkmal austoben und Eis-Neulingen steht vormittags ein Anfängerbereich zur Verfügung. Zudem bieten Eislauftrainer vom ERC Waldbronn und die Ice Freestyler Karlsruher zahlreiche Anfängerund Fortgeschrittenenkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an und alle Eislau ans haben die Möglichkeit, unter professioneller Anleitung erste Schritte und tolle Tricks auf dem Eis zu lernen. Eisspaß ganz ohne Kufen bietet die Stadtwerke EISZEIT täglich ab 11 Uhr beim geselligen Eisstockschießen: Der Eisstockbereich lädt auf fünf Bahnen zum freundschaftlichen Wettkampf mit tollem Blick auf das festlich illuminierte Schloss ein. Rund um die Eisbahn lockt ein gemütliches Winterdorf mit liebevoll geschmückten Holzhütten und kuschlig-warmem Restaurant, der EISZEIT-Stube. Angeboten werden leckere Grillspezialitäten, Crêpes-Variationen, winterlich duftende Glühweinvarianten und vielerlei süße Naschereien. Die EISZEIT-Stube im Herzen des Winterdorfs lädt zum gemütlichen Zusammensitzen ein und hält zur Stärkung wärmende Suppen und, traditionell badisch, deftige Vesperplatten bereit. Mit ihrem beheizten Gastraum und speziellen Weihnachtsmenüs eignet sich die EISZEIT-Stube bestens für private Geburtstags- und Weihnachtsfeiern, Geschäftsessen und Firmenevents in außergewöhnlicher Atmosphäre. Am 11. Dezember wird es blau: Beim KSC-Battle tauschen die Fußballpro s den Rasen gegen das Eis und treten im Eisstockschießen gegen ihre eigenen Fans an! Sportlich geht es auch am 19. Dezember zu: Erstmals lädt die Stadtwerke EISZEIT zu den EISZEIT Wintergames ein. In vier Disziplinen dürfen Fans des Wintersports gegeneinander antreten und um tolle Preise wetteifern. Altbewährte Formate wie die „EISZEIT Beat Nights“ sowie das traditionelle Eisstockturnier im Januar runden das abwechslungsreiche Rahmenprogramm der diesjährigen EISZEIT ab: Bei den „EISZEIT Beat Nights“ an sieben Donnerstagabenden verwandelt sich die Eis äche nach Einbruch der Dunkelheit in einen riesigen Dance oor und DJs aus dem Krokokeller geben den Takt auf dem Eis an. Beim Eisstockturnier am 17. Januar können die Besucherinnen und Besucher nochmals alles geben: Viererteams treten in mehreren Runden gegeneinander an und spielen um tolle Preise. Am letzten Januarwochenende geht die Eislaufsaison mit einem standesgemäßen Abschluss zu Ende: Bei der großen Abtauparty am 27. Januar zeigen die Ice Freestyler Karlsruhe spontane Showeinlagen und ein DJ des Krokokellers sorgt noch ein letztes Mal für Partystimmung auf dem Eis, bevor die EISZEIT bis zur nächsten Saison ihre Pforten schließt. www.stadtwerke-eiszeit.de


 


 

Bis zum 27. Januar 2019: KARLSRUHER CHRISTKINDLESMARKT 2018 

Mit der urigen Waldweihnacht auf dem Friedrichsplatz und der strahlenden Lichtweihnacht auf dem Marktplatz verwandelt sich Karlsruhe in eine Weihnachtsstadt mit besonderem Flair. Bereits zum 47. Mal ndet der Karlsruher Christkindlesmarkt statt und er ndet sich doch jedes Jahr ein Stück weit neu. Die Gäste können sich auf einen „Leuchtenden Musikwald“, eine Fahrt im Riesenrad, „Karls-Ruhe-Plätzle“, den „Fliegenden Weihnachtsmann“ und viele weitere Highlights freuen.  Bis einschließlich 23.12. locken über 100 Stände auf dem Friedrichsplatz und Marktplatz und entführen Besucherinnen und Besucher in eine weihnachtliche Winter-Wunder-Welt. Gewohnt urig rustikal zeigt sich die „Waldweihnacht“ auf dem Friedrichsplatz. Beleuchtete Bäume und gewundene Wege scha en eine romantisch-märchenhafte Stimmung. Das neu eingerichtete „Karls-Ruhe-Plätzle“ an der Erbprinzenstraße bietet überdachte Sitzgelegenheiten und lädt zum Verweilen und Genießen ein. Nicht mehr wegzudenken auf dem Friedrichsplatz ist die 17 Meter hohe Glühweinpyramide, das romantische Glühweinwäldchen sowie die zahlreichen Imbiss- und Getränkestände, die auch in diesem Jahr wieder beliebter Tre - punkt sein werden. Und schon aus der Ferne kann man die rote Nase von seinem Rentier Rudolph sehen, welche ihn ankündigt – den „Fliegenden Weihnachtsmann“. Er sorgt für leuchtende Augen bei kleinen und großen Gästen, wenn er zweimal täglich mit seinem Schlitten über den Friedrichsplatz hinweg schwebt. Nach seinem Zwischenstopp in luftiger Höhe seilt er sich ab, um kleine Geschenke an die Kinder zu verteilen.  Die Kunsthandwerkerhütte an der Erbprinzenstraße freut sich weiterhin über regen Zulauf. Rund 30 Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker haben abwechselnd die Möglichkeit, an zwei bis vier zusammenhängenden Tagen ihre Waren zu präsentieren. Ob man eine liebevolle Kleinigkeit oder interessante und anspruchsvolle Handwerkskunst sucht – bei über 80 Verkaufsständen auf dem Friedrichs- und Marktplatz ndet sich für jeden Geschmack das geeignete Geschenk und Mitbringsel.  In der KSC-Hütte werden Autogrammstunden mit den Spielern des Karlsruher Fußballvereines sowie Merchandisingartikel angeboten und in der Kulturhütte originelle Geschenkideen und Informationen rund um das ema „Kultur in Karlsruhe“.  Auf dem Marktplatz inszenieren sich die Christkindlesmarktstände als zauberhafte „Lichtweihnacht“ und gruppieren sich ellipsenförmig um die Pyramide, dem Wahrzeichen und Zentrum Karlsruhes. Das wohl weltgrößte transportable Kuckucksuhrhaus mit seinen Spezialitäten und weitere Verzehrstände mit Winzerglühwein, Wildspezialitäten, Langos, Pizza und Crêpes sorgen für das leibliche Wohl. Hingucker sind aber auch das begehbare Glashaus der Firma Franconia Decor mit seinem exklusiven Baumschmuck und weitere Verkaufsstände, die Weihnachtssterne, handgefertigten Schmuck, Wärmekissen, Textilien, Felle und andere Geschenkartikel anbieten.  Der „Leuchtende Musikwald“ mit seinen funkelnden und glitzernden Bäumen erstrahlt täglich um 18 und 20 Uhr im Takt der Musik und sorgt für zauberhafte Weihnachtsstimmung. Eine weitere besondere Attraktion ist das Riesenrad im Hintergrund der Lichtinstallation. Hoch oben bietet sich ein herrlicher Blick über die funkelnde Lichtweihnacht bis hin zum Schlossplatz.  Am 6. Dezember, dem Nikolaustag, ist Chorkönig Gotthilf Fischer zu Gast auf dem Karlsruher Christkindlesmarkt. Als besondere Überraschung wird der weltgrößte Dambedei angeschnitten und an die Gäste verteilt. An den anderen Tagen sind täglich um 18 Uhr Chöre und Musikvereine aus Karlsruhe und Umgebung auf der zentralen Bühne am Friedrichsplatz zu Gast und geben ihr Können zum Besten.  Der Veranstalter, das Marktamt der Stadt Karlsruhe, lädt alle Besucherinnen und Besucher ein, sich in den nächsten Wochen von der einmaligen Atmosphäre der Waldweihnacht auf dem Friedrichsplatz und der Lichtweihnacht auf dem Marktplatz mitreißen zu lassen und ganz und gar in die Welt der Weihnacht einzutauchen.


 


 

MITTELALTERLICHER WEIHNACHTSMARKT IN DURLACH 

Die Adventszeit in mittelalterlichem Ambiente genießen Mittelalterliches Handwerk bei Lagerfeuer und Kerzenschein: bis zum 22. Dezember ö net der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt Durlach seine Pforten. Vor der Kulisse der Karlsburg lädt er die Besucherinnen und Besucher dazu ein, in die vergangene Welt der Handwerker, Gaukler, Musikanten und Ritter einzutauchen. Das mittelalterliche Lagerleben wird bei der Märchen- und Geschichtenerzählerin Uta, der Lederey sowie der historischen Färberei und Schneiderei wieder lebendig. Von Freitag bis Sonntag schlagen zudem die Badischen Schwertspieler ihr Lager auf und stellen ihre Kampfeskunst samstags und sonntags um 15 Uhr zur Schau. Das tägliche Programm auf der Bühne bietet musikalische Vielfalt. Jeden Donnerstag ab 19 Uhr gibt es traditionell Live-Konzerte mit Künstlern aus der Region. Deftige Bratwürste, Schupfnudeln, leckerer Met und Glühwein sowie zahlreiche Aktionen, wie z. B. Bogenschießen, Märchenerzählungen, Armbrustschießen, Baden im Holzzuber oder eine atemberaubende Feuershow, machen den Besuch auf dem Mittelalterlichen Weihnachtsmarkt Durlach zu einem ganz besonderen Erlebnis für die ganze Familie. Viel zu Entdecken und Erleben gibt es auch für die jüngsten Mittelalterfans: Authentische Kinder-Spiele wie Drachentöter, Büchsenwerfen, Mäuseroulette und Eierwerfen sowie eine Fahrt mit dem handbetriebenen Holzkarussel lassen echtes MittelalterFeeling aufkommen. Der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt ist Sonntag bis Mittwoch von 11-21 Uhr und Donnerstag bis Samstag sogar bis 22 Uhr geöffnet. Informationen zum Markt gibt es unter www.weihnachtsmarkt. durlacher.de.

DEJA VU Gerd Dudenhöffer spielt aus 30 Jahren Heinz Becker-Programmen 

Kennen Sie das nicht auch? Da passiert Ihnen etwas und Sie denken sich: Das habe ich doch schon einmal erlebt!? Die Psychologie spricht hier von einem Déjà-vu, zu Deutsch: schon gesehen. Genau so heißt das neue Programm des Kabarettisten Gerd Dudenhöffer alias Heinz Becker. Und tatsächlich wird sich der aufmerksame Zuschauer sagen: Déjà vu – schon gesehen! Denn Dudenhöffer, seit nunmehr über 30 Jahren als Heinz auf der Bühne, hat in seinen bislang 16 Programmen geblättert und die Highlights herausgepickt. Doch ein Herunterleiern von alten Pointen ist „DEJA VU“ keineswegs: Dudenhöffer legt einmal mehr den Finger auf die Wunden der Gesellschaft und zeigt, wie sich Geschichten wiederholen und sich Geschichte zu wiederholen droht. Gerade aus dem Blickwinkel des engstirnigen Spießbürgers, den das Publikum so gerne belächelt, liefert der Kabarettist bittersüße An- und Einsichten, die beweisen, dass nicht alles Gold ist, was glänzt – und umgekehrt. Nicht umsonst erfreuen sich Fernsehaufzeichnungen vergangener Dudenhöffer-Programme immer wieder großer Beliebtheit. So wie Forscher der Universität im schottischen St. Andrews mit Gehirn-Scans die Entstehung eines Déjà-vus erforscht haben, hat sich auch Heinz Beckers Schöpfer in die Erinnerungen seiner Bühnen - gur eingeloggt. Was er dort gefunden hat, kann man ab März 2017 auf den deutschsprachigen Bühnen erleben. Bienvenue DEJA VU. Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von CTS Tel. Kartenservice: 0721/23000 oder 07222/789-800 Internet: www.foerderkreis-kultur.de


 


 

MARIINSKY BALLETT 21.-27. Dezember, Baden-Baden Festspielhaus 

Im Spagat zwischen Klassik und Moderne Weiße Weihnachten können nicht versprochen werden, wohl aber weiße Schwäne: Dargeboten werden sie auf Spitzenniveau vom Mariinsky Ballett, das auch in dieser Saison zur Weihnachtszeit in Baden-Baden gastiert. Neben Schwanensee präsentiert das Mariinsky Ballett Dance Revolution à la Russe, Die vier Jahreszeiten (Musik von Vivaldi) und zum krönenden Abschluss eine Ballett-Gala. Im Graben bei allen Vorstellungen das renommierte Mariinsky Orchester. Bei ihrem Gastspiel vom 21. bis 27. Dezember zeigt die St. Petersburger Kompanie gleich fünf Ballette von jungen russischen Choreografen, die bei aller Modernität doch fest auf dem Boden der klassischen Tradition stehen. An dem Abend „Dance Revolution à la Russe - Das Mariinsky Ballett St. Petersburg tanzt Prokoffiew“ dirigiert er Musik von Sergej Prokoffiew. Gezeigt werden neben zwei Neuheiten ein frühes Handlungsballett des Neoklassikers George Balanchine. „Prodigal Son“ entstand als letztes Stück für die berühmten Ballets Russes von Sergej Diaghilew. Für den Prokoffiew-Abend schuf Petrov zu dessen motiv- und farbenreicher „Russischer Ouvertüre“ ein helles, humorvolles Ballett, das die russischen emen und folkloristischen Motive der Musik aufgreift. Vor Weihnachten (21. und 22. Dezember) und am ersten Feiertag gibt es drei Au ührungen des Tschaikowsky-Klassikers „Schwanensee“ von Marius Petipa. Erneut brillieren das unvergleichliche Corps de ballet des Mariinsky Balletts als Schwäne und die berühmten Primaballerinen der Kompanie in der zweigeteilten Hauptrolle des weißen und schwarzen Schwanes. Am zweiten Weihnachtsfeiertag folgen in der Doppelvorstellung eines modernen Programms weitere Beispiele für die Arbeit der jungen russischen Choreografen: In einem modernen, locker abstrakten Stil kreierte Anton Pimonov „ e Cat on the Tree“ zu lakonischen Songs des amerikanischen Komponisten Nico Muhly und des Songwriters Teitur. Der Choreograph Ilya Zhivoi bleibt in „Die Vier Jahreszeiten“ ebenfalls dem Spitzentanz treu und zeigt ein liebendes Paar mitsamt Corps de ballet beim Durchleben der vier Jahreszeiten. Weitere Informationen und Tickets: www.festspielhaus.de Persönliche Beratung und Reservierungen: Tel. 07221 / 30 13 101 Fr. 21.12., 20 Uhr DANCE REVOLUTION À LA RUSSE Das Mariinsky Ballett St. Petersburg tanzt Proko ew Sa. 22.12., 19 Uhr / So., 23.12., 17 Uhr / Di., 25.12., 19 Uhr SCHWANENSEE Mi. 26.12.,14 und 19 Uhr DIE VIER JAHRESZEITEN Stimmungsvoll getanzte Neuinterpretation der Vivaldi-Musik. Do. 27.12., 19 Uhr BALLETT-GALA Stars des Mariinsky Balletts in Preziosen des Repertoires. Sa. 29.12., 19.30 Uhr, Schwarzwaldhalle Karlsruhe


 


 

Das Familien-Event zur Weihnachtszeit – große Jubiläums-Show! 10 JAHRE KARLSRUHER WEIHNACHTSCIRCUS Manege frei für ein Festival der Superlative und Sensationen! Vom 21. Dezember 2018 bis 06. Januar 2019 heißt es wieder „Manege frei“ für das völlig neue Manegen-Spektakel des Karlsruher Weihnachtscircus! Bereits zum 10. Mal bringt die ROMANZA Circusproduction in Zusammenarbeit mit dem Marktamt der Stadt Karlsruhe die „Besten der Besten“ aus der internationalen Circuswelt in die Fächerstadt! Das große Jubiläum nehmen sich die Macher zum Anlass, dem treuen Publikum ein wahres „Festival der Sensationen“ zu präsentieren. Freuen Sie sich auf die wohl spektakulärste und hochkarätigste Show aller Zeiten mit zahlreichen internationalen Highlights, die zum Teil erstmals in Deutschland zu erleben sind! Darunter u.a. die Truppe FLYING PERCH – gefeierte Stars und GOLD-Gewinner mehrerer internationaler Circus-Festivals - mit ausgefallener Perch-Akrobatik, hoch oben in der Circuskuppel. Zum ersten Mal in seiner Geschichte präsentiert der Karlsruher Weihnachtscircus außerdem in diesem Winter die legendäre 7-Mann-Pyramide auf dem Hochseil in über 10 Metern Höhe – sensationell! Ebenfalls hoch hinaus geht es mit FLIEGENDEN MENSCHEN unter der Circuskuppel und waghalsigen Stunts am TODESRAD. Ein außergewöhnliches „tierisches Vergnügen“ gibt es mit den Eseln und Bisons von MARCEL KRÄMER zu erleben. Viele weitere faszinierende Darbietungen in der Luft und auf dem Manegenboden sowie erfrischende Comedy runden den zweieinhalbstündigen Manegenmix ab. Begleitet wird die Show selbstverständlich auch in diesem Jahr wieder von Live-Gesang und einem der größten Circus-Orchester Europas. Das 6-köpfige Show-Ballett in wunderschönen, einmaligen Kostümen wieder den “roten Faden” durch das diesjährige Programm bilden. Freuen Sie sich auf eine völlig neue, speziell für Karlsruhe zusammengestellte Show und beste Live-Unterhaltung für die ganze Familie zum schönsten Fest des Jahres! Veranstaltungsbegleitend gibt es selbstverständlich wieder eine vielfältige Gastronomie in einer gemütlichen, weihnachtlichen Atmosphäre mit Weihnachtsmarkt und unzähligen geschmückten Christbäumen im großen, beheizten Foyer-Zelt! Ein einzigartiges Ambiente, das zum Verweilen einlädt. Tickets sind ab sofort im ONLINETICKETSHOP unter  www.karlsruher-weihnachtscirus.de, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region, über das Ticketportal ReserviX unter www.reservix.de sowie ab 17.12. täglich ab 10.00 Uhr durchgehend an den Circuskassen erhältlich.  Die Ticket-Hotline unter Tel. 0152 – 38 56 53 35 oder Tel. 0152 - 38 56 56 30 /  www.karlsruher-weihnachtscircus.de


 


 

THE VOICE OF GERMANY Live in Concert 

Am 18. Oktober startete die achte Staffel der erfolgreichsten deutschen Musik-Show „ The Voice Of Germany”. Direkt im Anschluss, am 27. Dezember, gehen die besten vier Talents und zwei Wildcard-Gewinner gemeinsam mit Live-Band auf große Deutschland-Tour. In 20 Tourstädten können die Fans ihren Talents, die sie Wochen zuvor ins Herz geschlossen haben, besonders nah kommen. Tickets gibt es ab sofort auf www.eventim.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Mit „ The Voice of Germany“ ist vor acht Jahren eine TV-Sendung gestartet, die aus der heutigen TV-Landschaft nicht mehr wegzudenken ist: Seit 2011 läuft die oft betitelte „Casting-Show fürs Herz im Wechsel auf ProSieben und SAT.1. Binnen weniger Sekunden werden die Zuschauer von der Stimmgewalt der Talents in ihren Bann gezogen, denn hier zählt einzig und allein die Stimme. In 17 Folgen lernen die Zuschauer den Menschen „hinter der Stimme“ Stückchen für Stückchen kennen. Alle Teilnehmer haben eines gemeinsam: die tiefe Leidenschaft zur Musik und das Ziel, als Sänger bzw. Sängerin irgendwann den eigenen Lebensunterhalt zu verdienen. Der Traum vieler Menschen. Den Beobachtern zu Hause wachsen genau diese Träumer ans Herz. Denn sie sind Augenzeugen sehr persönlicher Geschichten der Talente, die Woche für Woche ho en und bangen am Ende als Sieger das Finale zu verlassen.  Nicht nur die „ The Voice of Germany“-Talente wachsen in den über zwei Monaten zu einer kleinen Familie zusammen, auch die gesamte Show ist pures Family-Entertainment. Gestern noch der Junge bzw. das Mädchen von nebenan, kurze Zeit später der Mittelpunkt im Scheinwerferlicht. Gänsehaut pur und die beste Unterhaltung für die ganze Familie. Mit dem Tourstart von dem Live-Ableger „ The Voice of Germany – Live in Concert“, am 27.  Dezember wird die Kuschelstimmung zum Ende des Jahres erneut in Deutschlands Veranstaltungsstätten geholt. Denn die Live-Show setzt bei den Konzerten auf die gemütliche Wohnzimmeratmosphäre. Bereits seit der zweiten Staffel (2014) werden die musikalischen Geschichten um die besten Stimmen Deutschlands auf der großen Live-Bühne weitergeschrieben. On the Road immer mit dabei: Die vier Finalistinnen der TV-Sendung, zwei vom Publikum gewählte Wildcard-Gewinner und natürlich die Live-Band. Seite an Seite bringen sie die heimischen Gänsehaut-Momente in ausgewählte Konzerthallen des Landes. Eines ist sicher: Sei es die TV-Sendung oder die gleichnamige Tournee: Beide berühren im gleichen Maße die Herzen des Publikums, ganz egal ob vor dem Fernseher oder in der Veranstaltungsstätte um die Ecke. Bei „ The Voice of Germany“ zählt lediglich die Stimme und das soll ja am Ende die Beste Deutschlands sein. Chapeau! Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von CTS /  Tel. Kartenservice: 0721/23000 oder Internet:  www.foerderkreis-kultur.de


 


 

SCHWANENSEE mit dem Bolschoi Staatsballett Belarus - das berühmteste Ballett der Welt zur Musik von Peter I. Tschaikowsky 

Nur wenige Ballettensembles stehen in so großer Besetzung an Startänzern, Staatspreisträgern, mehrfach preisgekrönten Goldmedaillen und Grand Prix Gewinnern internationaler Tanzwettbewerbe für die Bewahrung der russischen Kultur und Tradition,  die durch höchste Qualität Weltruhm erlangt. Das Libretto des Balletts „Schwanensee“, das als eine der gelungensten Tanzschöpfungen gilt, hält sich an die Märchenvorlage von Wladimir P. Begitschew und Wassili Geltzer. Die Choreograe stammt von den legendären Choreografen Marius Petipa, Lew Iwanow und Alexander Gorsky, die Inszenierung von Juri Trojan und Alexandra Tichomirowa. Die zahlreichen Höhepunkte, zu denen auch die Charaktertänze, Solo-Variationen, die Pas de deux Siegfrieds mit dem weißen Schwan im 1. Akt und mit dem schwarzen Schwan im 2. Akt gehören, eine besondere Krönung für das Publikum und Prüfstein für jede Primaballerina ist der Moment, wenn es gilt, die berühmte Serie von 32 sogenannten Fouettés zu drehen - eine technisch enorm schwierige Abfolge von Pirouetten auf einem Bein, der legendäre Tanz der vier kleinen Schwäne, sowie die schillernde Pracht vom Bühnenbild und die mit mehr als 1000 sündhaft teuren Swarovski-Kristallen verzierten Kostüme schaen eine organische Einheit, die dieses vitale Meisterwerk voller Romantik und Lebensfreude vervollständigt. DIE NACHT DER 5 TENÖRE Beste Unterhaltung für OpernKenner und Klassik-Neulinge Die 5 Tenöre begeistern – ausverkaufte Gastspiele, ergriffene Besucher, ein prämiertes Orchester. Zum Jahresauftakt 2019 darf das Karlsruher Publikum sich erneut an Gesangskultur in Vollendung erfreuen, wenn die StarTenöre mit ihrem neuen Programm im Konzerthaus gastieren. Mit ihrem unverwechselbar virtuosen Stil bringen die 5 Tenöre die großen Emotionen auf die Bühne. Ihr Charme und Witz überträgt sich spielend auf das Publikum bis in die letzte Reihe und begeistert auch Klassik-Neulinge. Verdi, Rossini, Donizetti, Puccini – so lauten die großen Namen der Opernkomponisten, deren Arien und Ensemblesätze von den fünf Ausnahmekünstlern präsentiert werden. Die Tenöre beweisen, dass sowohl große Opernarien als auch gefühlvolle italienische Canzonen und moderne Klassiker derselben Leidenschaft für Musik entspringen. Mit den Tenören auf der Bühne: das Symphonieorchester der Staatsoper Plovdiv unter der Leitung des charismatischen Dirigenten Nayden Todorov. Der mitreißende Querschnitt durch die große Welt der Oper wird von der Koloratursopranistin Andrea Hörkens moderiert, die sachkundig und charmant durch das Programm führt und auch selbst Kostproben ihres Könnens präsentiert. So wird die Nacht der 5 Tenöre auch zum Jahresstart 2019 wieder ein klangvolles Live-Erlebnis. Genießen Sie das Konzert selbst oder erfreuen Sie Familie und Freunde mit diesem besonderen Geschenk. Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Tickets telefonisch oder online: Tel. 01806 - 57 00 70 / www.eventim.de Ticketverkauf: Musikhaus Schlaile, TicketForum in der Postgalerie


 


 

NEUES AUS DEN KARLSRUHER BÄDERN I 

NEUE M(E/A)SSAGE AUS DEM EUROPABAD KARLSRUHE! Das Europabad Karlsruhe vergrößert sein Spa-Angebot und überzeugt nun auch durch einen neuen exklusiven Spa-Bereich. Ein großzügig gestalteter Empfangsbereich lädt bereits bei Betreten zum Verweilen ein. Die Gäste können in aller Ruhe, aus einer der unzähligen Massage- und Kosmetikanwendungen wählen. Eine 16 m lange und raumhohe Glasfassade setzt architektonische Akzente und lässt ungehindert die Räumlichkeiten durch Tageslicht erhellen. Der neue Bereich erstreckt sich auf über hundert Quadratmeter, der in nur fünf Monaten Bauzeit errichtet worden ist. Zwei Massageräume mit beheizbaren Massageliegen, ein Kosmetikzimmer sowie ein separater Sanitärbereich sorgen für Wohlfühlatmosphäre, die energieeffiziente Lichtbanddecke zaubert in den Abendstunden eine angenehme und beruhigende Atmosphäre. Höhepunkt des neuen Erholungsbereiches ist eine Doppelliege. Im Europabad Karlsruhe ist es nun möglich gemeinsam mit seinem Partner eine Massage zu erleben. Bei der Paar-Massage kann jeder seine bevorzugte Massagevariante auswählen und sich zusammen mit seinem Partner verwöhnen lassen. Neben den Paarmassagen wird das Behandlungsangebot des Spa-Bereiches mit vielen weiteren neuen Massagen und Ritualen erweitert. Eine exotische und tiefenentspannende Sinnesreise bietet z. B. das neue einzigartige japanische Ritual. Der neue Spa-Bereich ist für Sauna -, Badegäste und weiterhin auch für externe Gäste zugänglich. 

Aufregendes Rutscherlebnis: TARANTULA Die Spinne hat ihr Netz gebaut Der Klassiker unter den Wasserrutschen ist die Röhrenrutsche, in der abgedunkelten Variante auch als Black Hole bekannt. Im Europabad Karlsruhe erö nete eine neue Erlebnisrutsche der ganz besonderen Art. Ein sogenannter „Fake Slide“ ist der erste Höhepunkt der giftgelben Trichterrutsche „Tarantula“. Dieses Rutschenelement täuscht dem abenteuerlustigen Badegast einen geraden Verlauf vor, obwohl die tatsächliche Linienführung als Kurve verläuft. Die Fake Slide lässt sich wie ein normales Kurven-Element rutschen, eine Plexiglasscheibe gibt dabei den Blick ins beängstigende Nichts frei. Neben dem E ekt der optischen Täuschung werden zusätzlich verschiedene E ekte in die Fake-Elemente eingebaut. Auf einer Länge von 111 m und fast 14 % Gefälle gibt es transluzente Bereiche im Inneren, eindrucksvolle Lichte ekte machen das Rutschen zu einem visuellen Erlebnis. Herzstück des neuen Action-Ungetüms ist der imposante Trichter mit dem beeindruckenden LED-Himmel auf dem sich einige Spinnen tummeln. Je nach Geschwindigkeit sind zwei bis fünf Runden im „Netz der Spinne“ möglich, bevor man vom Sog des Wassers in Richtung Spinnenhöhle gezogen wird, um wieder in die Tiefe der „Tarantula“ einzutauchen.


 


 

NEUES AUS DEN KARLSRUHER BÄDERN II

MÄRCHENHAFTE THERME VIERORDTBAD – die historische Wellnessoase in Karlsruhe Die Therme Vierordtbad ist das schönste historische Bad im Herzen der einzigartigen Fächerstadt Karlsruhe. Die fantastische Saunaanlage bietet mit ihrem eindrucksvollen Badehaus, der im Haus gelegenen Physiotherapie- und Massagepraxis „Mettlach“ und dem Schönheitsinstitut „Comfort & Schönheit“ ein perfektes Zusammenspiel von Wärme, Wasser, Wohlbefinden. Nicht zuletzt ist es, neben dem besonderen Wellnessvergnügen mit Erlebnisaufgüssen, Meditation und Honiganwendungen, dem kulturellen Angebot, dem einzigartigen Ambiente sowie viele weitere Highlights im Innen- und Außenbereich, das geschichtsträchtige „Vierordtbad“ selbst, das einen Besuch absolut unvergesslich macht. 1873, also vor etwa 145 Jahren, eröffnete das „Vierordtbad“ dank des Bankiers Heinrich Vierordt und bietet bis heute eine einzigartige Kulisse für Gäste und Besucher. 

DAS FÄCHERBAD: Neu eröffnet für Sportbegeisterte und Entspannungssuchende. Die Karlsruher Bäderlandschaft bietet für fast jeden Geschmack das passende Schwimmbad. Jedoch genießen Sportschwimmerinnen und -schwimmer beispielsweise die Vorteile des Fächerbades in der Karlsruher Waldstadt. Herzstück des Badebereichs ist das 50-Meter Becken im Innenraum, erholungsuchende Gäste kommen im Saunabereich voll auf ihre Kosten. Nach der Neugestaltung des Eingangsbereichs und der Erneuerung der Sauna-Umkleiden hat sich das beliebte Sport- und Familienbad für Besucherinnen und Besucher in Schale geworfen und erstrahlt in neuem Glanz. Die gastronomische Verpflegung wird durch einen neuen Pächter sichergestellt und die beliebte Kinderbetreuung ist nun wieder möglich. www.ka-faecherbad.de Weitere Informationen auf www.ka-baeder.de


 


 

CHIPPENDALES mit ihrem neuen Programm „about last night…“ – mit Paul Janke 

Ab Spätherbst kommen die legendären Gentlemen aus Las Vegas mit den bekannten Kragen und Manschetten wieder nach Deutschland und sorgen auch 2018 für einen heißen Winterabend. Die Karten für die neue Tournee sind im Vorverkauf erhältlich. In Mannheim und in fünf weiteren Städten wird es eine Sensation geben, denn die Gentlemen aus Las Vegas haben dann zum ersten Mal auch einen „Celebrity Host“ (Promi-Gastgeber) mit dabei. Der „wahre“ Bachelor Paul Janke wird gemeinsam mit den CHIPPENDALES auf der Bühne stehen, seinen „Traumkörper“ gekonnt in Szene setzen und als Moderator durch einen Abend voller prickelnder Momente führen. „Gemeinsam mit den bekanntesten Tänzern der Welt auf der Bühne zu stehen und die Halle zum Kochen zu bringen, war schon immer ein heimlicher Traum von mir!“, verrät Paul Janke. „Ich kann es nicht abwarten, Teil dieser spektakulären Show zu sein, die neben all der Action und Leidenschaft auch eine ordentliche Portion Romantik und Humor mit sich bringt.“  Die CHIPPENDALES stehen seit über 35 Jahren für niveauvolle Unterhaltung und sind die weltweite Nummer eins im Bereich Frauenentertainment. In der reizvollen Revueshow überraschen die unverschämt gutaussehenden Männer immer wieder mit aufregend neuen Showelementen. Neben ihren gestählten Muskeln zeigen die CHIPPENDALES eine professionelle Tanz- und Gesangsperformance. Mit stilvoll arrangierten Choreographien, Live-Gesang, fantasievollen Kostümen und großartiger Lichttechnik bieten sie eine glamouröse Show. Oft wurden sie kopiert, aber ihre durchweg ausverkauften Shows zeigen, dass eben nur sie das Original sind. Die 1979 entwickelte Idee, eine Show nur für Frauen zu entwickeln, wurde so erfolgreich, dass die CHIPPENDALES und ihre Markenzeichen „Collars & Cuffs“ (Kragen und Manschetten) weltweit bekannt wurden. Das Ensemble aus unterschiedlichen Männer-Typen, die in der mitreißenden Show ästhetisch mit Phantasien spielen, engagiert sich aber weltweit auch stark für ernstere Themen: zum Beispiel dem Kampf gegen Krebs. Die CHIPPENDALES versprechen am 07. November in Mannheim auf jeden Fall eine ausgelassene Party mit viel Spaß bei dem Programm „about last night…“  Tickets bei allen bekannten VVK-Stellen oder unter  www. tourneen.com  und Tickethotline: 01806 – 999 000 200 (20 Ct./Verbindung aus dem Festnetz; 60 Ct./ Verbindung aus dem Mobilnetz) Preise: ab 58,09 Euro


 


 

FRÜHER WAR ALLES BESSER!

Da musste man als Frau zum Aufpolieren des Selbstbewußtseins nur mal eben an einer Baustelle vorbeistolzieren – und heute? Jenseits der 40? Hat man die besten Chancen, sich einen Mann zu angeln, na klar – auf dem Friedhof. Oder beim Urologen. Oder gibt es gar andere Strategien, und wenn ja, wie sehen die aus? „Teufelsweiber“, „Mannheims schönste Giftspritzen“, „Hochmusikalische Powerfrauen“ - das sind nur einige von vielen Bezeichnungen, mit denen man das fröhliche Quartett seit seiner Gründung 2011 bedacht hat. Nach dem ersten großen Wurf „Hormonyoga“ gehen die Schönen Mannheims in ihrem zweiten Bühnenprogramm „Ungebremst“ gewohnt frech und charmant ihrer eigenen musikalisch-szenischen Wege, um sowohl Drastisches als auch Klassisches genussvoll zu zelebrieren. Einen wichtigen Qualitätstest haben die Vier dabei schon bestanden: Bei Künstlern ist es das zweite Werk, mit dem sie die Qualität des ersten bestätigen und ihre Kontinuität auf hohem Niveau nachweisen. Die einzigartige Mischung aus Pop, klassischer italienischer Arie, hebräischem Folk, Chanson, urkomischen Sketchen und eigenen musikalischen Kompositionen, die das Publikum mitreißen in ein Wechselbad der Gefühle, macht ihnen so schnell niemand nach. Denn dieser Cocktail enthält Alltägliches und Skurriles, Naheliegendes und Abseitiges. Dazu Kabarett und exzellentes gesangliches Können, nicht gerührt sondern geschüttelt mit einer Prise Sexappeal und einer gehörigen Portion Selbstironie. Die Schönen - das sind die Sängerinnen und Schauspielerinnen Anna Krämer und Susanne Back, sowie Operndiva Smaida Platais. Am Klavier: Stefanie Titus - virtuos, einfühlsam und nervenstark. Und nicht nur das: Die Meisterin der hochgezogenen Augenbraue kommentiert auch diesmal äußerst trocken die gedanklichen Ergüsse der Kolleginnen. Die Schönen Mannheims - mit stets gelöster Handbremse überschreiten sie so manche Verbotsschilder und machen nie Halt vor Neuem. Sie sind echt und geradeaus, tanken nur super und machen sich den Weg frei! Schnallen Sie sich an! Karten unter 06202-2003-0 oder  www.bruehl-baden.reservix. de Bei Onlinekauf fallen VVK Gebühren an


 


 

ELEONORE McEVOY

„A Woman‘s Heart“, veröffentlicht 1992, ist das meistverkaufte Musikalbum in der Geschichte der irischen Charts. Dieses Album und auch seine beiden gleichnamigen Nachfolger kennen viele Liebhaber irischer Musik. Deutlich weniger wissen vermutlich, dass der Titelsong und Namensgeber des Longplayers aus der Feder von Eleanor McEvoy stammt. Mit einem solchen Erfolg im Rücken hätte sich die studierte Violinistin eigentlich zufrieden geben können, zumal Verträge mit großen Plattenfirmen nicht lange auf sich warten ließen. Aber Eleanor hatte andere Pläne, Ziele, die ihr wichtiger waren. Schon einmal hatte sie eine sichere Karriere beim irischen Nationalorchester über Bord geworfen, um den unsicheren Weg einer Sängerin und Songschreiberin zu beschreiten. Eleanor McEvoy hat etwas zu sagen, sie will mit ihren Liedern berühren, mit ihren Texten aufrütteln und zuweilen gar provozieren. In ihren Songs nimmt sie immer wieder gesellschaftliche Entwicklungen kritisch unter die Lupe und macht dabei auch vor schwierigen Themen nicht halt. Ihre Lieder gehen unter die Haut, sie berühren, rütteln wach, aber sie können auch amüsant, witzig und romantisch sein oder einfach alles zusammen. Ihre Stimme und die ansprechenden Melodien tun ein Übriges, um Eleanors Songs unvergesslich zu machen. Sie tritt regelmäßig bei renommierten Folk-Festivals auf, denn in vielen Ländern gilt sie seit langem als Star der zeitgenössischen irischen Folkmusikszene. Eleanor jedoch auf ein Genre beschränken zu wollen, würde zu kurz greifen, denn dafür bedient sie sich viel zu häufig und viel zu gerne anderer Musikstile. Ein Artikel über Eleanor McEvoy in der renommierten Musikzeitschrift „Folker“ trägt die Überschrift: „Lieber ein Freigeist bleiben“ und im selben Beitrag wird auch aus einem Gedicht des amerikanischen Poeten Robert Frost zitiert: „Im Wald zwei Wege boten sich mir dar, und ich ging den, der weniger betreten war.“ Diese Gedichtzeile beschreibt Eleanors Charakter und ihr musikalisches Werk sehr treffend. Eleanor McEvoy ist vielseitig, zu vielseitig um in eine musikalische Schublade gesteckt werden zu können. Die besten Stücke Ihrer zahlreichen Alben sowie aus dem letzten 2017 erschienenen Album „ The Thomas Moore Project „ , wird Sie im Herbst 2018 auch auf Ihrer Deutschlandtournee vorstellen. Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von Reservix / Tel. Kartenservice: 0721/ 23000 /  www. foerderkreis-kultur.de


 


 

Bach and Baltic“: Kremerata Baltical mit ECHO-Gewinnerin Iveta Apkalna an der Orgel 

Eine Frau an der Orgel ist – leider – noch immer eine Ausnahmeerscheinung. Iveta Apkalna unterstreicht diese Extrastellung mit furiosem Tastentanz und erlesenem Klang. Als erste Organistin überhaupt wurde sie 2005 mit dem Klassik-ECHO als „Instrumentalistin des Jahres” ausgezeichnet und sorgt nun als Titularorganistin an der Elbphilharmonie Hamburg für Furore. Die Kremerata Baltica wurde vom lettisch-deutschen Violinisten und Dirigenten Gidon Kremer im Jahr 1992 gegründet. Sie besteht aus exzellenten Nachwuchsmusikerinnen und Nachwuchsmusikern aus Lettland, Litauen und Estland und wird bei Festivals weltweit gefeiert. Im Jahr 2002 konnte das Streichorchester ebenfalls den Klassik-ECHO gewinnen. Iveta Apkalna, 1976 in Lettland geboren, studierte Klavier und Orgel in Riga und London. Ihr Repertoire umfasst Werke von Bach bis hin zu zeitgenössischer Musik. In ihrer Heimat wurde sie 2015 mit dem „Excellence Award in Culture“ geehrt und zur Kulturbotschafterin Lettlands ernannt. In Landau führen die baltischen Musikerinnen und Musiker Pēteris Vasks‘ Sinfonie für Streicher „Voices“, Johann Sebastian Bachs Konzert für Orgel und Orchester d-Moll, BWV 1052 sowie seine Chaconne aus der Partita d-Moll, BWV 1004, Lepo Sumeras Sinfonie für Streichorchester und Schlagwerk und Ēriks Ešenvalds‘ Konzert für Orgel und Streichorchester „Voice of the Ocean“ auf. Das Konzert in der Jugendstil-Festhalle beginnt um 20 Uhr. Bereits ab 19:20 Uhr gibt Peter Imo im Kleinen Saal eine Einführung.  Für die Veranstaltung im Abonnement 1, dem „Klassik-Abo“ der städtischen Kulturabteilung, gibt es nur noch Stehplatztickets. Diese sind im Büro für Tourismus im Rathaus und über die Tickethotline der Kulturabteilung.


 


 

MARCO RIMA - JUST FOR FUN! Ein Blick zurück in vergangene Zeiten. 

Marco Rima gehört seit 30 Jahren zu den beliebtesten und bekanntesten Künstlern in der Schweiz. Nicht umsonst wurde er mit zahlreichen Auszeichnungen und Preisen geehrt, was er vor allem seiner treuen Fangemeinde zu verdanken hat. Ob als Komiker, Schauspieler, Autor oder Produzent – Rimas Fähigkeiten und Talente sind vielfältig. Durch seine Auftritte in der «Wochenshow» in SAT 1, machte er sich im gesamten deutschsprachigen Raum einen Namen.  Früher war alles besser. Natürlich stimmt das so nicht, es war einfach anders. Oder wenn man Marco Rima glaubt: „Es war alles anders-besser!“  Und der Frage - warum ist er so wie er ist? Also etwas zu dick und zu laut! Und warum hat er so grosse Probleme mit dem Älterwerden - geht der Wilhelm Tell, der Godfather der Schweizer Comedy in seinem Bühnenprogramm „JUST FOR FUN“ auf den Grund! Seinen Anfang auf der Bühne nahm er jedoch bereits 1980 mit dem «Cabaret Marcocello», gefolgt von eigenen Musicalproduktionen wie «Keep Cool», «Hank Hoover» oder «Die Patienten», mit denen er in Deutschland und der Schweiz über 1 Mio. Zuschauer begeisterte. Vor allem als Comedian und Kabarettist hat Marco Rima mit seinen erfolgreichen Solo-programmen «Think Positiv», «No Limits», «Time Out» und zuletzt «Humor Sapiens» neue Maßstäbe gesetzt. Tiefgründig an der Oberfläche oder knapp unter der Gürtellinie schaut Marco Rima schonungslos inkorrekt und mitreissend unterhaltend auf seine eigenen Unzulänglichkeiten und nimmt dabei nicht nur sich, sondern auch die Zuschauer ordentlich auf die Schippe! JUST FOR FUN! Mit seinen besten Nummern aus 38 Jahren Comedy-Schaffen wird Marco Rima auch die Zuschauer im grossen Kanton (Deutschland) restlos begeistern. Marco Rima ist ein kreatives Kraftwerk, das immer neue Wege auslotet und vor Ideen nur so sprudelt. Ganz gleich, ob Bühne, TV oder Kino, man darf immer gespannt sein, was noch kommt.  Weitere Informationen unter www. marco-rima.ch Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix / Tel. Kartenservice: 0721/ 23000 / www.foerderkreiskultur.de


 


 

TOXICATOR 10 “harte” Jahre Hardcore, Hardstyle & Hardtechno auf drei Floors. 

Jubiläum beim größten Festival der „Harder Styles“ im Südwesten Deutschlands: Zur zehnten Ausgabe von TOXICATOR vereinen sich am 01.12. über 11.000 Fans der harten elektronischen Musik. Das LineUp ist vielfältig und vielversprechend: Über 30 Top-DJs und LiveActs stehen auf den Bühnen der drei Floors. Mit dabei sind u.a. Art of Fighters, Frontliner, Partyraiser, Ran-D, Scarphase und Wildstylez. Seit 2009 gilt in Mannheim: „Strictly: Hardcore, Hardstyle und Hardtechno.” Angefangen mit 3.600 Besuchern ist TOXICATOR heute eines der größten deutschen Festivals für die „Harder Styles“ mit jährlich über 11.000 Besuchern. Dass die härteren Stile der elektronischen Musik längst keine Nischenmusik mehr sind, zeigen auch Schwester-Veranstaltungen wie SYNDICATE in Dortmund mit bis zu 20.000 Besuchern. „Bis Mitte der 2000er waren die Harder Styles noch ziemlich unbekannt und unpopulär – heute dafür umso beliebter. Das zeigen vor allem Stars wie „Frontliner“ und „Wildstylez“, die weltweit viele Hundertausend Follower haben“, so Oliver Vordemvenne vom Veranstalter I-Motion.  Kein Wunder also, dass TOXICATOR immer mehr Besucher in die Maimarkthalle nach Mannheim zieht. Fast alle prägenden DJs der Szene standen hier bereits an den Decks. Den Sound zum diesjährigen Jubiläum liefern über 30 internationale Top-DJs und LiveActs aus Brasilien, Holland, Italien und Deutschland. Von 20-06 Uhr feiern die Fans auf drei Floors, die nach den Subgenres aufgeteilt sind. Auf dem „Hardcore-Floor“ stehen neben dem gemeinsamen Projekt „Scarphase“ von „Partyraiser“ und „F.Noize“, die italienischen DJ-Duos „Art of Fighters“ und „The Sickest Squad“ vom Künstler-Kollektiv „Hardcore Italia“ auf der Bühne. Das Tragen von Hockeymasken bei ihren Auftritten wurde bei „Art of Fighters“ über die Jahre zum Markenzeichen.  Neben Italien bringen die Niederlande die wohl angesagtesten Künstler der härteren Klänge hervor. Auf dem „Hardstyle-Floor“ legen gleich vier aus den Niederlanden stammende DJs auf. Fast eine Million Facebook-Fans sprechen bei „Frontliner“, der auch „the Melodyman“ genannt wird und „Wildstylez“ für sich. Letzterer produzierte zuletzt einen Track mit dem bekannten DJ „Hardwell“ (9 Mio. Facebook-Fans) und tourte weltweit von Südamerika über Europa bis Asien. Das HardtechnoDuo „BMG“ aus Wiesbaden gehört schon fast zum Inventar von TOXICATOR, denn sie sind bereits seit 2009 fester Bestandteil der Veranstaltung. Freuen können sich die Besucher auch auf „PETDuo“ aus São Paulo.  „Die Stimmung bei den Harder Styles-Events ist einzigartig. Für die Fans ist TOXICATOR eine der seltenen Gelegenheiten ihre Lieblingsacts live zu sehen,“ erklärt Oliver Vordemvenne. „Sie erwartet nicht nur ein vielversprechendes LineUp, sondern auch aufwendige Licht- und LED-Installationen sowie perfekt abgestimmte Tontechnik.“ Das LineUp in alphabetischer Reihenfolge:  Amentis (Hamburg), Art of Fighters -live- (Brescia), BMG -live- (Wiesbaden), Broken Element (Paderborn), D-Ceptor (Aachen), Dominik Stuppy (Heidelberg), F.Noize (Amsterdam), Frontliner (Amsterdam), Greg Notill (Straßbourg), ILL pAtrOn vs KaNNa[d]iSs (Magdeburg), Minupren (Limburg), Nick Novity (Blankenheim), Partyraiser (Den Haag), PETDuo (São Paulo), Phrantic (Zürich), Quitara (Maastricht), Ran-D (Zeeland), Re-Style (Utrecht), Scarphase (Den Haag / Amsterdam), Sound Rush (Breda), Tempest (Backnang), Tha Playah (Arnheim), The Sickest Squad (Mailand), THORAX (Gum - mersbach), Villain (Blaricum), Wildstylez (Veenendaal)  Hosts: Tha Watcher (Tilburg), Villain (Blaricum)  Tickets und Infos gibt’s unter  toxicator.de  und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.


 


 

KLASSIK, SALONMUSIK UND FEUERSHOW 

Die Thermennächte der THERMEN & BADEWELT SINSHEIM am 2. und 16. November, jeweils ab 17:15 Uhr. Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Fühlen – die Symphonie der Sinne. Besucher der textilfreien Thermennächte erleben an den zwei Freitagen im November ein entspannendes und einzigartiges Musik- und Erlebnisprogramm in der THERMEN & BADEWELT SINSHEIM. Ob Klassik oder ein einzigartiger Mix aus Hits und Evergreens von Pop bis hin zu Salonmusik – entspannte und ruhige Klänge des Streichquartetts Manon Co. stehen im Vordergrund der beiden Abende. Zudem erwartet die Gäste während ihrem Aufenthalt bei 32° unter Palmen eine faszinierende Feuershow der Künstlerin Sabrina Wolfram aus Heidelberg. Die ausgebildete Musicaldarstellerin und Choreografin zieht mit einem beeindruckenden Feuerspiel in ihren Bann. Ebenfalls vor Ort: Die Athletinnen des Nationalkaders des Olympiastützpunktes Metropolregion Rhein-Neckar, die den Gästen eine besondere Vorführung im Synchronschwimmen darbieten. Die Thermennächte der THERMEN & BADEWELT SINSHEIM Jeden ersten und dritten Freitag im Monat stehen die Nächte in der Wellnessoase unter einem besonderen Motto. Los geht es um 17:15 Uhr mit einer Aqua-Fitness-Show - zum Zuschauen oder Mitmachen (in Badebekleidung).  Ab 18 Uhr ist dann an den beiden Eventabenden auch das Palmenparadies mit der großen Lagune und den Gesundheitsbecken mit Sole, Calcium/ Lithium und Selen textilfrei zu nutzen. Ab 18.30 Uhr wird automatisch der Tarif Vitaltherme & Sauna aufgebucht. Das Eventprogramm ist im regulären Eintrittspreis inkludiert. An diesen Freitagen hat die Therme bis 24 Uhr geöffnet.  Weitere Informationen unter www.badewelt-sinsheim.de/events 


 


 

THERMEN & BADEWELT SINSHEIM 

Was gibt es Schöneres als an einem lauen Spätsommerabend unter Palmen im warmen türkisblauen Wasser mit einem fruchtigen Cocktail zu entspannen? Es muss nicht immer ein Fern ug sein, um in Urlaubsstimmung zu kommen – die THERMEN & BADEWELT SINSHEIM liegt zwischen Heilbronn und Heidelberg und verspricht 365 Tage im Jahr Südseefeeling pur.  Zu den langen Thermennächten (textilfrei) am 7. und 21. September dürfen sich die Thermenbesucher auf einen bunten Abend rund um das ema „Latino Fieber“ freuen. Mit einer Mischung aus Latin, Reggae und Pop versprüht die Band Puente Latino die unermüdliche Lebensfreude der Karibik. Eine Darbietung zu lateinamerikanischen Rhythmen voller Leidenschaft und Eleganz bietet das Turniertanzpaar Julia Schneider und Gael Magnigan-Guepi vom TSC Grün-Gold Heidelberg e.V. Mit ausgefeilten Tricks bringt der Football Freestyle Künstler Patrick Bäurer die ermenbesucher zum Staunen. Ergänzend zu diesen Programmhöhepunkten gibt es ein auf das Thema speziell abgestimmtes feuriges Aufgussprogramm. Geschwitzt werden darf u. a. zu mitreißenden Aufgüssen wie „Samba de Janeiro“ in der Euphoria und „Latino“ im Hünenring oder „Kaffee Salsa“ im Wiener Kaffeehaus mit einem besonderen Dufterlebnis. Wohltuende Beauty- und Gesundheitsanwendungen sind ebenfalls im Wellnessangebot enthalten. Jeden ersten und dritten Freitag im Monat stehen die Nächte in der Wellnessoase unter einem besonderen Motto. Ab 18 Uhr ist dann an diesen Eventabenden auch das Palmenparadies mit der großen Lagune und den Gesundheitsbecken mit Sole, Calcium/ Lithium und Selen textilfrei zu nutzen. Ab 18.30 Uhr wird automatisch der Tarif Vitaltherme & Sauna aufgebucht. Das Eventprogramm ist im regulären Eintrittspreis inkludiert. An diesen Freitagen hat die erme bis 24 Uhr geö net.  Weitere Informationen unter  www.badewelt-sinsheim.de/ events


 


 

120 TAGE SPRUNGBUDE IN HEIDELBERG 

Schon mehr als 25.000 Besucher besuchten Heidelbergs neuestem Freizeitpark, dem ersten Trampolinpark der Region. Auf 2.500qm stehen den Sprungwütigen sieben unterschiedliche emenwelten zur Verfügung. Neben den 60 und 90 minütigen Sprungzeiten können Partys, Firmenveranstaltungen, Junggesellenabschiede und Klassenaus üge gebucht werden. Wegen der hohen Nachfrage denken die Betreiber bereits über eine Erweiterung der Halle am Standort Heidelberg nach. Zudem gibt es konkrete Pläne für weitere Sprungbuden in Süddeutschland.  Spring dich glücklich! Denn hier geht die Rechnung „Trampolin gleich Dopamin und Adrenalin“ voll auf! Sieben aufregende und abwechslungsreiche emenwelten mit 80 Trampolinen warten darauf entdeckt zu werden. Hier kann man Fitness, Geschicklichkeit und manchmal auch eine Portion Mut unter Beweis stellen. Beim 3D-Völkerball in der Dodgeball-Arena, beim Slam Dunk oder im Free Jump: sich austoben und Vollgas geben. In den SpringDichFit-Kursen lernt man unter professioneller Anleitung, wie auf dem Trampolin e ektiv trainiert werden kann. Gemeinsam-einen-Springen-Lassen ist übrigens eine super Teambuilding-Maßnahme!Die SPRUNGBUDE veranstaltet auch Firmenevents und Klassenaus üge. Oder richtet den Geburtstag aus und stellt einen eigenen Geburtstagstisch in der BudenLounge bereit.  Ob wahres Känguru-Feeling oder ein völlig neues Körpergefühl! Alleine, mit Freunden oder der Familie, ob jung oder alt........ bei jedem Sprung überwindet man für einen kurzen Moment die Erdanziehung....... also ab in die SprungBude und erleben, wie glücklich Schwerelosigkeit macht!  SprungBude Heidelberg, Harbigweg 1-3, 69124 Heidelberg, Tel: 06221 – 602106,  www. sprungbude-heidelberg.de


 


 

R(H)EIN INS VERGNÜGEN – VOLLE KRAFT VORAUS IN DEN SEPTEMBER 

Die letzten Karlsruher Sommertage mit der MS Karlsruhe auf dem Rhein genießen Die Sommerferien sind vorbei. Wo könnte man die letzten Sommertage besser genießen, als ‚outdoor’ auf dem Sonnendeck bei einer Fahrt auf dem Rhein? Die passenden Angebote hält das Fahrgastschiff ‚Karlsruhe‘ bereit. Und da ist für jeden Geschmack etwas dabei. ALLE GENERATIONEN AN BORD Ob gemütliche Rheinfahrt mit Landgang, Tanzabend mit guten Freunden oder Familienausflug – für jeden ist etwas dabei. Eine gute Gelegenheit, den Rhein Richtung Süden kennenzulernen bieten die Südrundfahrten – bei überschaubaren zwei Stunden Fahrtzeit auch besonders interessant für Familien mit Kleinkindern. Fröhlich und ausgelassen wird es bei der Baden Media Ü-30 ‚Fetengipfel‘ Tanzfahrt. Ausgewähltes Finger Food, gereicht zu kalten Getränken bei mitreißender Tanzmusik, verheißen einen unvergesslichen Abend. Wer es ruhiger bevorzugt, dem sei die Fahrt mit der MS Karlsruhe nach Germersheim inkl. Führung durch die Festungsstadt sowie eine Ausflugsfahrt in die Domstadt Speyer empfohlen. HIGHLIGHTS IM SEPTEMBER Am 4. September haben Passagiere zum letzten Mal in diesem Jahr die Gelegenheit, gleich vier Häfen anzusteuern: Leopoldshafen, Wörth, Maxau und den Karlsruher Ölhafen. Durch diese 4-Häfen-Rundfahrten begleitet Sie ein Moderator mit interessanten Hintergrunddetails. Allen, die gerne das Tanzbein zu angesagten Feten-Hits schwingen möchte, sei die Baden Media Ü-30 „Fetengipfel“ Tanzfahrt am 21. September nahegelegt. Die letzten Septembertage stehen unter dem Motto: „entspannter Ausklang“ bevor es im Oktober mit spannenden Mottofahrten weitergeht. So nimmt Sie die MS Karlsruhe am 29.09 noch einmal mit auf die Germersheimfahrt. Und am 30.09 in die Dom- und Kaiserstadt Speyer, eine der ältesten Städte Deutschlands. Alleine der Besuch des alten Kaiser- und Mariendoms, welcher zum UNESCO-Weltkulturerben gehört, macht diese Fahrt zu einem Geheimtip für alle Kulturund Historienbegeisterten. Bier-Kulinarik steht im Mittelpunkt beim Bier-Kulinarium „Sponsored by Hatz-Moninger“. Diese Fahrt beinhaltet eine 2 stündige Schifffahrt. Dabei genießen Sie sechs Bierspezialitäten und kleine Köstlichkeiten aus der Küche. Gute Fahrt und guten Appetit! Tickets für die MS Karlsruhe sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen im Raum Karlsruhe, der Südpfalz, Pforzheim und Rastatt erhältlich, oder online unter  www. fahrgastschiff-karlsruhe.de. Falls verfügbar, ist der Erwerb von Restkarten, eine Stunde vor Abfahrt möglich. Der Fahrplan ist über die gesamte Saison 2018 über die Webseite einsehbar und zum Download bereit.


 


 

NIEDECKENS BAP - LIVE & DEUTLICH- Tour 2018 

Nach einem spielfreien Jahr ist Wolfgang Niedecken mit BAP und einem erfrischend neuen Tourneeprogramm zurück auf der Bühne. Eine exquisite Kostprobe seines originellen Show-Programms gab die Band um Frontmann Niedecken bereits im Juni 2018 vor der Fußball-WM, zusammengestellt aus einem überwältigenden Repertoire an unverwechselbaren Songs. Diesen Herbst geht NIEDECKENS BAP in die nächste powervolle Tour-Runde und rockt die Bühnen wie gewohnt über drei Stunden lang. Hierbei wird sie erstmals in der 40jährigen Bandgeschichte von einem dreiköpfigen Bläsersatz, nämlich dem von der „Sing meinen Song-Band“ unterstützt. Das Spektrum der Songauswahl ist enorm und setzt sich zusammen aus altbekannten Klassikern, wie „Kristallnaach“, „Verdamp lang her“, „Do kanns zaubere“ oder „Nemm mich met“. Auch neue Songs aus dem jüngsten Solowerk „Reinrassije Strooßekööter – Das Familienalbum“, welches Wolfgang Niedecken im spielfreien Jahr in New Orleans aufgenommen hat, werden zum Besten gegeben. Daher weht auch der frische Südstaaten Wind, der sich im abwechslungsreichen Bühnenbild ebenso, wie in den groovigen Arrangements widerspiegelt. Das Bläsertrio, bestehend aus Trompete, Saxophon und Posaune, verleiht den ehrwürdigen Kölschrock-Hits wie „Waschsalon“, „Et ess, wie’t ess“ oder „Diss Naach ess alles drin“ eine prickelnde Note und fügt sich musikalisch elegant in den BAP-Sound ein. Mit viel Liebe zum Detail hat Wolfgang Niedecken diesmal auch wieder echte musikalische Fundstücke aus seiner Schatzkiste auf die Setliste gepackt und ihnen zusammen mit seiner Band ein überraschend neues Lebensgefühl eingehaucht. Illustriert werden die Songs durch Projektionen, unter anderem Privatfotos und selbstgedrehte Filmsequenzen von unterwegs, die auf einer überdimensionalen Leinwand eine ganz spezielle Atmosphäre schaffen und mit Wolfgang Niedeckens Anekdoten und Geschichten zu einem großen, fließenden Ganzen aneinander moderiert werden. Er ist nicht nur ein herausragender Musiker, sondern auch ein hinreißender Geschichtenerzähler mit einer warmherzigen Art und der Verbundenheit zu seinen Wurzeln, dem Lebensgefühl zwischen Chlodwigplatz und Rheinufer.  Eine musikalische Reise von der Kölner Südstadt in die amerikanischen Südstaaten mit vielen Überraschungen, die bei den Fans keine Wünsche offen lassen. Das geschmackvolle Bühnendesign erinnert augenzwinkernd an den zauberhaften New Orleans Charme vergangener Zeiten und wenn zum Konzertbeginn „Tara`s Theme“ aus dem Off eingespielt wird, der Titelsong des Filmklassikers „Vom Winde verweht“, sollte man auf eine musikalische Reise gefasst sein, die so manche Erinnerung wachküsst.  Wolfgang Niedecken wäre nicht Wolfgang Niedecken, wenn er nicht im Verlauf des Abends auch seinen gesellschaftspolitischen Anspruch behaupten würde, indem er deutlich Stellung bezieht. Viele seiner Texte sind heute aktueller denn je und regen unermüdlich zu mehr politischer Verantwortung und Nachdenklichkeit an. Es geht ihm um Werte wie Würde, Anstand und Respekt, die in unserer hasserfüllten Gegenwart leider viel zu oft vergessen werden. Über drei Stunden Rock`n Roll, Authentizität, Abwechslungsreichtum und geballte Ausdauer der Band bis zum letzten Ton. Ein Tourneeprogramm mit reichlich Tiefgang, das endlos viele Erinnerungen weckt, aber zum Lachen auch nicht in den Keller geht. Typisch Kölsch halt!  Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von CTS / Tel. Kartenservice: 0721/23000 www.foerderkreis-kultur.de


 


 

JULIA ENGELMANN „Poesiealbum“ Live 2018  

Als Deutschlands berühmteste Poetry-Slammerin ist Julia Engelmann vielen ein Begriff, sie trifft den Nerv der Zeit, gilt als Stimme ihrer Generation und begeisterte bereits ein Millionenpublikum. Inzwischen ist die 25-jährige Bremerin erfolgreiche Vollzeitpoetin – drei Spiegelbestsellerbücher hat sie veröffentlicht und tourt aktuell durch ganz Deutschland, Österreich und die Schweiz in über 35 Städten. Die meisten davon restlos ausverkauft.  Nun begeistert sie alle Fans auch mit Musik. Am 3.11. erscheint ihr Debütalbum Das „POESIEALBUM“ enthält 14 neue Songs. Auf ihrer aktuellen Tour JETZT, BABY gibt sie bereits einen kleinen Vorgeschmack darauf und die Fans feiern ihre Poesie und Musik. Die Nachfrage ist enorm. So wird 2018 eine neue großangelegte Tournee in ca. 35 Städten folgen. Der Vorverkauf zum Live-Programm des POESIALBUM, bei welchem Julia Engelmann neben der Musik natürlich auch noch viel alte und neue Poesie mit im Gepäck hat, startet in Kürze. Als erste Singleauskopplung ist ihr Song „Grüner wird’s nicht“ erschienen, der mit seinen Lyrics auch die Verbindung zu ihrer Poesie und dem gleichnamigen Gedicht spiegelt. Ein Lied über das Zweifeln und das Warten auf den richtigen Moment – eine Motivationshymne, zu der die Künstlerin auch noch ein sehr charmantes Musikvideo präsentiert und uns so vor Augen führt, dass jeder sein Glück selbst in der Hand hat. Auf der jetzigen Tournee präsentiert sie erstmalig LIVE einige Lieder des Albums wie „Alleine Sein“, „Kein Modelmädchen“ oder „Bestandsaufnahme“ neben neuen Texten wie „Zauberer“, „100 große Kinder“ oder auch „Aka Btw Coconutoil“, der Fortsetzung Ihres Textes „AKA“. Natürlich darf auch ihr Grapefruit-Song, der innerhalb kürzester Zeit millionenfach auf Youtube geklickt wurde,in Ihrem Programm und auf dem Debüt „POESIEALBUM“ nicht fehlen. 2018 verspricht Julia Engelmann, weitere Titel Ihres „POESIEALBUMS“ sowie eine große Auswahl an neuen und bekannten Texten in einer passend authentischen Bühnenshow zu präsentieren.  Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von CTS / Tel. Kartenservice: 0721/23000 www.foerderkreis-kultur.de 



 

BASSREPUBLIC. NEUES FESTIVALKONZEPT FÜR ELEKTRONISCHE BASS-MUSIK IN MANNHEIM  

Schnelle Beats, treibende Rhyth - men, komplexe Basslines – das erwartet die Festivalbesucher bei BassRepublic in Mannheim. Gespielt werden die basslastigen Stilrichtungen der elektronischen Musik: Drum’n’Bass, Trap, Dubstep u.v.m. BassRepublic fin - det in diesem Jahr zum ersten Mal statt. Mit dabei sind Superstars der Szene wie Chase & Status, Ghastly und DJ Hype. Insgesamt stehen fast 20 Acts auf den beiden Bühnen. Die Veranstalter rechnen mit bis zu 5.000 Besuchern. Die Macher von NATURE ONE und MAYDAY drehen den Bass auf: am 29.09. (20 - 6 Uhr) erwartet die Besucher in der Maimarkthalle ein völlig neues Festivalkonzept, das es so in Deutschland noch nicht gibt. Bei BassRepublic stehen musikalische Stilrichtungen im Vordergrund, die hierzulande sonst eher als Beiwerk größerer ElektroFestivals dienen: Bass Music, Drum’n’Bass, Trap, Dubstep und Future Bass.  „Was vor 30 Jahren mit Break - beats. Jungle und Drum’n’Bass begann, splittet sich heute in viel - fältige Subgenres“, erklärt Oliver Vordemvenne vom Veranstalter I-Motion. „Und auch wenn es sich für ungeübte Ohren manchmal so anhört – diese Musik ist alles andere als basslastiger Einheitsbrei. Typisch sind jedoch sehr schnelle und asynchrone Rhythmen mit bis zu 180 bpm.“  Warum Mannheim? „Mann - heim war schon in den 90ern eine Hochburg der Breakbeats“, so Vordemvenne. „Hier entstand das Milk! – der erste Club in Deutschland, der sich auf Bre - akbeats und später Drum’n‘Bass spezialisierte. Von Mannheim aus erreichte die Szene Frankfurt und man feierte gemeinsam in den Clubs im Südwesten. Die Parties waren legendär“, erinnert er sich und ergänzt: „Mit BassRepublic bringen wir die Tradition zurück in die Region. Auch der Mannheimer Drum‘n‘Bass-Pionier „Bassface Sascha“, ehemals Resident DJ im Milk!, ist am 29.09. mit dabei – so schließt sich der Kreis.“  Das LineUp ist repräsentativ für die Szene, die schon lange nicht mehr nur im Untergrund existiert: Junge und frische Künstler wie „Ghastly“ aus den USA pushen aktuell die Genre-Grenzen und ziehen neue Fans an. Acts wie „Chase & Status“ sind Superstars, die auf Festivals wie Coachella oder Lollapalooza spielen. Mit drei Nummer 1-Hits in den UK DanceCharts und mehr als 1 Million Followern in den sozialen Medien zählen die Briten zu erfolgreichsten Künstlern der Szene. Mit dabei ist auch „DJ Hype“ aus London, der die internationale Drum’n‘BassSzene bereits seit ihren Anfängen in den 1980ern mitprägt.  Aber auch deutsche Acts stehen bei BassRepublic an den Decks: „ESKEI83“, 8-facher Red Bull DJBattle-Gewinner aus Dresden oder auch die DJs „Flobu“ und „Sekula“ – bekannt aus dem „Bootshaus“ in Köln.  Die Veranstalter rechnen mit bis zu 5.000 Besuchern. Für die kostenlose und sichere An- und Abreise sorgt eine Kooperation mit dem VRN (Verkehrsverbund Rhein-Neckar).


 


 

REA GARVEY - NEON TOUR 2018

Mehr als 250.000 Fans sahen die letzte ausverkaufte „Get Loud“ Open Air-Tour, die vom Publikum und Medien gleichermaßen „laut“ gefeiert wurde. Diese Euphorie nehmen Rea Garvey und seine brillante Band mit auf das bevorstehende Tournee -Abenteuer 2018, das seinen stilistisch vielfältigen und packenden Song-Kanon in einem neuen Licht erscheinen lässt. Mit „Neon“ rückt REA GARVEY sein neues Album und seine nächste ArenaTour in ein besonderes Licht. Von September bis Oktober präsentiert der in Deutschland lebende Ire seine mitreißende Liveshow in 18 Städten. Neben Köln, Stuttgart, Erfurt, Rostock, Bielefeld, Leipzig, Hannover, Würzburg, Freiburg, München, Frankfurt, Oberhausen, Berlin, Hamburg, Ulm, Zürich und Wien macht REA GARVEY am 12.9 auch im Rosengarten Mannheim Station. Damit ist die „Neon“-Tour die umfangreichste in seiner erstaunlichen Karriere. Der „Irishman in Berlin“ schlägt mit seinem vierten Studioalbum erneut andere Töne an, obwohl er sich selbst treu bleibt. Beats und Sounds schaffen nach Aussage des Künstlers eine „urban/streetlike“-Atmosphäre, die zuvor so noch nicht im Fokus gestanden hatte. Natürlich dürfen sich die Fans auch auf Hits aus den drei vorangegangen Solo-CDs freuen, allesamt Top 5-Charterfolge, die sich mehr als eine Million Mal verkauften. Der Schritt vom Bandprojekt zur Solokarriere hatte REA GARVEY bereits mit seinem ersten Solo-Album Can’t Stand The Silence erfolgreich vollzogen. Hier demonstrierte er einmal mehr seine Fähigkeit, sich stets kreativ zu erneuern. Sein absolutes Gespür für Melodie, Rhythmus und Reim, sein erzählerisches Talent und die Treffsicherheit der Songs wurden enthusiastisch aufgenommen. Auch weil sie an Erfahrungen und Empfindungen der Vergangenheit anknüpften, diese jedoch stilistisch verdichteten. Den vier Staffeln der Talentshow „The Voice of Germany“ verlieh er glaubwürdige Impulse. Beim neuen Live-Zyklus 2018 von „Sing meinen Song“ wird er ebenfalls im Mittelpunkt stehen.


 


 

EUROSAT COASTIALITY Die neue Attraktion im Europa-Park 

Der Europa-Park bietet seinen Besuchern mit der Eröffnung der neuen Attraktion „Eurosat Coastiality“ ein weltweit einzigartiges Virtual-Reality-Erlebnis. Ab September ziehen die Besucher ihr VR-Headset nämlich schon vor der eigentlichen VR-Achterbahnfahrt in einem Pre-Show-Raum auf. Was dann folgt, ist völlig neu: mit aufgesetztem VR-Headset laufen die Besucher in der Virtuellen Realität nicht nur über den Bahnhof zum Zug, sondern steigen dann auch in die Achterbahn ein, ohne das VR-Headset zwischendurch abzunehmen. Nahtlos folgt danach die eigentliche VR-Fahrt auf der Achterbahn 

DIE VERANSTALTUNGEN DES EUROPA-PARK IM HERBST Beim „Broadway Dreams Camp“ können die Teilnehmer erste Bühnenluft schnuppern, bei den „Street Art Days“ zeigen Graffitikünstler sowie Straßenmaler am Luxemburger Platz ihr Können und bei „Europa-Park: Live on Stage“ begeistern verschiedene Showgruppen. Ende des Monats beginnt dann mit Halloween und den „Horror Nights – Traumatica“ die schaurig-schöne Gruselsaison: Bis 9. September: Immer wieder sonntags  Der beliebte Entertainer und Moderator Stefan Mross präsentiert die 16 Folgen der Live-Sendung „Immer wieder sonntags“ im Ersten. Die Gäste erleben die Volksmusik- und Schlagerstars hautnah auf dem Festivalgelände im Europa-Park! 

Bis 7. September: Broadway Dreams Camp  In Kooperation mit der „Broadway Dreams Foundation“ veranstalten der Europa-Park und die Europa-Park Talent Academy das „Broadway Dreams Camp“ in Deutschlands größtem Freizeitpark. Zwischen 60 und 80 Teilnehmer haben die Chance, in intensiven Trainings und Workshops mit namhaften Broadway Dozenten und Choreographen eine eigene Show zusammenzustellen.

5. September: Kaiserberg Weintag  Wie wird aus Trauben Wein? Was ist eine Trotte und warum gibt es den neuen Süßen nur einmal im Jahr? Wer schon immer mehr über die Herstellung des beliebten Breisgauer Weins wissen wollte, ist hier genau richtig.

8.- 9. September: Street Art Days  Die Gäste können großartige Straßenmalereien auf dem Luxemburger Platz bestaunen und den Graffiti-Künstlern beim „Live Painting“ über die Schultern schauen.

14. September - 6.Oktober: Oktoberfest  O’zapft is! An zwei Frühschoppen-Terminen und neun Oktoberfest-Abenden lässt es sich in geselliger Atmosphäre in der Europa-Park Arena urig feiern bei köstlichem Bier und herzhaften Schlemmereien.

15.+16. September: Europa-Park: Live on Stage!  Zahlreiche Tanz-, Show- und Kinderzirkusgruppen haben die Möglichkeit, ihr Können auf den großen Showbühnen des Europa-Park zu präsentieren und die Gäste zu begeistern.

22.September - 4.November: Halloween  In beeindruckender Herbstkulisse erzeugen Tonnen von Kürbissen, Äpfeln, Maisstauden, Chrysanthemen und Strohballen eine schaurig-schöne Szenerie. Vor diesem herbstlichen Hintergrund treiben Vampire und Kobolde ihr Unwesen. Perfekt abgestimmt sorgen auch das Showprogramm, die Parade, die Gastronomie sowie die Hotels und Attraktionen für ein grausiges Gruselerlebnis.

26.September - 3. November: Horror Nights - Traumatica  Das Spektakel des Schreckens lockt mit Grusel pur. Die Welt nach der Apokalypse zeigt sich von ihrer grausamsten Seite. www. traumatica.com Im Oktober wird es gruselig in Deutschlands größtem Freizeitpark. Mit Tonnen von Kürbissen und gespenstischer Deko stimmt der Europa-Park seine Gäste perfekt auf die schaurig-schöne Zeit ein. Bei den Horror Nights - Traumatica erleben alle Mutigen ein Gruselerlebnis der besonderen Art und können sich herrlich schön erschrecken lassen. Ausgelassen feiern können alle Besucher der SWR3 Halloween-Party am 31. Oktober. 14.September – 6.Oktober: Oktoberfest  O’zapft is! An zwei Frühschoppen-Terminen und neun Oktoberfest-Abenden lässt es sich in geselliger Atmosphäre in der Europa-Park Arena urig feiern bei köstlichem Bier und herzhaften Schlemmereien.

22.September - 4.November: Halloween  In beeindruckender Herbstkulisse erzeugen Tonnen von Kürbissen, Äpfeln, Maisstauden, Chrysanthemen und Strohballen eine schaurig-schöne Szenerie. Vor diesem herbstlichen Hintergrund werden Vampire und Kobolde ihr Unwesen treiben. Perfekt abgestimmt werden auch das Showprogramm, die Parade, die Gastronomie sowie die Hotels und Attraktionen für ein grausiges Gruselerlebnis sorgen.

26.September - 3.November: Horror Nights - Traumatica  Das Spektakel des Schreckens lockt mit Grusel pur. Die Welt nach der Apokalypse zeigt sich von ihrer grausamsten Seite. www. traumatica.com  1. Oktober: Vortragsreihe „Neue Perspektiven“  Marianne Mack begrüßt einen weiteren Gast im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Vortragsreihe. „Gesunde Füße – gesunder Mensch“ ist das Motto von Carsten Stark, Bestsellerautor, Entwickler der Fußkartographie, Spezialist für Füße und deren Wirkung auf den Körper. Freuen Sie sich auf seinen Vortrag „Füße gut - alles gut!“, der den Weg zur natürlichen Fußgesundheit zeigt.  3.Oktober: Tag der deutschen Einheit  Mit einer großen Trabi-Parade und einem spektakulären Abschlussfeuerwerk steht der Europa-Park ganz im Zeichen der Deutschen Einheit.

6.-7.Oktober: Großer Flohmarkt für den guten Zweck  Der Charity Flohmarkt findet erneut in der Gärtnerei des Europa-Park statt. Der Erlös kommt über den Förderverein „Santa Isabel e.V.“ Menschen zugute, die unverschuldet in eine schwierige Lebenssituation geraten sind.  Informationen und Anmeldungen unter flohmarkt@europapark.de

18.-20. Oktober: Science Days  Eine gigantische Experimentier- und Erlebniswelt erwartet die Kinder und Jugendlichen. Zahlreiche Angebote rund um Wissenschaft und Technik versprechen spannende Erlebnisse.  31.Oktober: SWR3 Halloween Party  Bei Deutschlands größter HalloweenParty ist für jeden Musikgeschmack der Gruselfans etwas dabei. Am Abend heizen diverse Live-Acts sowie DJs von SWR3 den Tanzwütigen Gästen so richtig ein.


 


 

DAS FEST - Vorfest

Vielfältiges kostenfreies Programm auf über 135.000 Quadratmetern Pünktlich zum kalendarischen Sommeranfang präsentieren die DAS FEST-Macher das Programm des größten Familienfestivals im Südwesten. Drei Tage lang wird die Karlsruher Günther-Klotz-Anlage bei DAS FEST vom 20. bis 22. Juli wieder zur Festivalzone – weitgehend kostenfrei und ohne Ticket zu genießen. Lediglich die ticketp ichtige Hauptbühne am Fuße des Mount Klotz ist ausverkauft (ganz aktuell sind noch einige wenige Rückläufer-Tickets bei Eventim erhältlich). Auf vier weiteren kostenfreien Bühnen – eigentlich kann hier auch von vier eigenen kleinen Festivals gesprochen werden – wird ein kulturelles Programm präsentiert, das von Performances für Kids, über europäisch geförderten Musiknachwuchs bis hin zu weltbekannten DJs alles bietet. Dazu kann im Kinder- und Kulturbereich oder im Sportpark generationsübergreifend viel erlebt werden. Und für jeden, der vorab schon in Festivalstimmung kommen will, bietet das Vor-FEST ab dem 13. Juli täglich mindestens zwei regionale Bands, die Vorfreude auf DAS FEST 2018 wecken. VOR-FEST – die schönste Einstimmung auf DAS FEST (13. bis 19. Juli) Das Vor-FEST bringt Vorfreude auf DAS FEST und heizt die Günther-Klotz Anlage auf Festivaltemperatur. Auf der Cafébühne spielen jeden Abend regionale Musikgrößen. Den Auftakt macht dabei der SWR3-Tag am Freitag, 13. Juli, mit Tonic und Kemi Cee. Die Hoepfner Summer Night mit Amy Sue & Friends und Human steigt am Samstag, 14. Juli. Der dm-Tag zum Abschluss des VorFESTs am 19. Juli gibt mit Impala Ray und den Bazzookas nochmal kräftig Gas, bevor es dann einen Tag später so richtig mit DAS FEST losgeht. KULTURBÜHNE – von Flamenco über Cabaret bis hin zum Moulin Rouge Und so geht es mitten hinein in das Kulturprogramm. Zwischen Karl-Wolf-Weg und Wilhelm-BaurStraße gibt es zahlreiche Aktionen für die ganze Familie. Hier im Kinder- und Kulturbereich erlebt man auf der Kulturbühne ein vielfältiges Programm aus den Sparten Varieté, Tanz, Theater, Comedy und Zirkusentertainment. Dieses verspricht abwechslungsreiche Unterhaltung – auch für Kids, die gerade beim interaktiven TanzEvent Rock den Rasen eingeladen werden, loszutanzen und eben den Rasen zu rocken. 


 


 

DAS FEST Das Programm:

Temperament und Lebensfreunde pur verspricht die international besetzte Compañía Dulce Amargo. Wie der Name ihres Stückes Fuego Andaluz schon sagt, bringen sie das Feuer Andalusiens am Freitag, 20. Juli, 19:00 Uhr auf die Kulturbühne und interpretieren mit kraftvoller Schönheit und impulsivem Ausdruck die typischen Flamenco-Stücke aus jener Region. Im Anschluss um 21:00 Uhr sorgt das ukrainische Frauentrio Panivalkova in extravaganten Kostümen für Aufsehen. Witzig-ironische Texte auf Russisch, Ukrainisch, Englisch, Französisch und Spanisch werden von seltsamen Instrumenten begleitet – ein echter Hingucker. In ein rotlichtgetränktes Cabaret à la Moulin Rouge verwandelt sich die Kulturbühne am Samstagabend ab 21:00 Uhr. Evi und das Tier – die Botschafter des burlesken Entertainments – präsentieren ihre neue Show Le Cabaret Burlesque! In einer Karlsruher Premiere bei DAS FEST. Alles LIVE – alles ECHT! ... und ausnahmsweise nur für Erwachsene. Eine Spezialausgabe Vivarium Artistikum bringt der Pyramidale Klein Kunst-Verein zum 20-jährigen Bestehen mit einer eigens arrangierten Show auf die Kulturbühne am DAS FESTSonntag um 20:30 Uhr. Dazu gibt es entlang des Karl-Wolf-Wegs jede Menge zu erleben: Hier wird quasi die Sau durch den Kulturbereich getrieben, denn die beiden Höhlenmenschen Urki und Baraka aus der Steinzeit sind in badischen Ge lden gelandet und erleben mit einem großen Wildschwein @ DAS FEST jede Menge Abenteuer. FELDBÜHNE – Karlsruher Rap tri t auf europäische Nachwuchstalente Auf der Feldbühne, die schon lange kein Geheimtipp mehr ist und die bereits ein Festival für sich sein könnte, geht es ab Freitag, 20. Juli, 17:30 Uhr ordentlich zur Sache, wenn der junge Karlsruher Rapper Siratto loslegt. Ein großartiges Finale am Freitagabend gibt es dann ab 22:30 Uhr mit Sookee. Intelligent, queer und feministisch ist die „Quing of Berlin“ in der Rapperszene bekannt und singt gegen Sexismus, Homophobie und Rassismus. Zudem ist die Feldbühne eine Plattform für die Förderung des europäischen Musiknachwuchses. Im Rahmen des European Talent Exchange Programms (ETEP) tritt hier am Samstag, 21. Juli, 18:30 Uhr Peter Kernel auf. Das Duo besteht aus der kanadischen Sängerin Barbara Lehnho und dem Tessiner Gitarristen Aris Bassetti und ist irgendwo zwischen Art Punk, Post Punk und Indie Rock angesiedelt. 


 


 

DAS FEST Das Finale

Auch DAS FEST-Finale auf der Feldbühne am Sonntag, 21. Juli, steht im Zeichen den ETEP: Erst entführt um 19:45 Uhr die portugiesische Entdeckung Débora Umbelino alias Surma in einen überirdischen Klangkosmos, den sie mit einer Vielzahl von Instrumenten und einer Batterie von Loopern und E ektgeräten im Alleingang erstellt, bevor dann um 21:45 Uhr Altin Gün, eine türkisch-niederländische FusionBand, mit einer aufregenden Mischung aus türkischer Folklore, Psychedelic, Funk und Rock für Furore sorgen wird. DJ-BÜHNE – vom badischen Clubsound bis zum Weltsound von David Mayer Feinste DJ-Performances aus der Region gibt es auf dem Grund des abgelassenen Modellbootsees. Den Auftakt macht am Freitag um 18:00 Uhr Adrian Schneider, der sich den Platz an den Mischpulten beim Mashody-Contest 2017 erobert hat. Aus dem Freiburger Nachtleben kommt Martin Kassuben alias Kollektiv B, der dort eine feste Größe ist. Er legt am Samstag auf wie auch Chillah Dee, der fester Bestandteil der Karlsruher Drum ´n´ Bass-Szene ist. Am Sonntag präsentiert dann DASDING zum Abschluss von DAS FEST mit David Mayer (Connected/Mobilee) ein housiges Highlight auf der DJ-Bühne. Von Brasilien bis Italien spielt er seine deepen Tracks auf der ganzen Welt und eben nun auch in Karlsruhe. SPORTPARK – Aktion und Enspannung Im Sparda-Sportpark rund um die Europahalle suchen beim FEST CUP die Skater ihre Besten. Zahlreiche internationale & nationale Starter gehen auf der Kingsize Halfpipe an den Start, der auch Tourstopp der O cial German Skateboarding Association ist. Spektakulär werden die Skateboarder die 4 Meter hohe Halfpipe vor der Europahalle skaten. Neu sind 2018 im Sportpark die Yoga-Sessions mit dem Yogadude omas Meinhof. Er bietet mit seinen einstündigen Yogasessions mehrmals eine kleine Auszeit vom Trubel des DAS FEST-Wochenendes. in fernöstliche Kampfkunst hingegen bietet der Budo-Club an seinem Stand. INFOMEILE und MOBI-RUMMELPLATZ – der Stadtjugendausschuss e.V. präsentiert Auf der Infomeile, die vom Stadtjugendausschuss e.V. organisiert wird, präsentieren sich am Samstag und Sonntag Jugendverbände und SZENE AKTUELLandere in Karlsruhe aktive gemeinnützige Vereine und Organisationen. Die Infostände präsentieren sich in zwei Abschnitten entlang des Karl-Wolf-Wegs und der Wilhelm-Baur-Straße. Ebenfalls vom Stadtjugendausschuss organisiert ist der Mobi-Rummelplatz. Der Erlebnisbereich für alle großen und kleinen Kinder lädt am FEST-Wochenende in bewährter Manier dazu ein, sich auf dem Platz zu tummeln und besondere Spielwelten auszuprobieren. In den verschiedenen Bereichen können die Kinder wieder experimentieren, bauen, konstruieren und staunen. KREATIVDORF beim Aktivspielplatz – für jeden Geschmack ist etwas dabei Mit einem bunten Querschnitt durch das Kunsthandwerk sowie dem Charme der Lage beim Aktivspielplatz hat sich das Kreativdorf als FEST-Bestandteil etabliert. Von Hüten aus recycelten Kaffeesäcken bis zu Schmuck aus unterschiedlichsten Materialien bietet das Kreativdorf attraktive Objekte für jeden Geschmack. Gefertigt und designt werden die Werke von Kunsthandwerkern, kleinen Modelabeln und Karlsruher Künstlern. 


 


 

DAS FEST India Summer Days

INDIA SUMMER DAYS – authentisches Indien mitten in Karlsruhe (14. bis 15. Juli) Parallel zum Vor-FEST nden wieder die India Summer Days in der Günther-Klotz-Anlage statt. Bei der Premiere im vergangenen Jahr erlebten rund 12.000 Besucher ein farbenfrohes und lebendiges Stückchen Indien mitten in Karlsruhe. Hier ist die große Vielfalt der indischen Kultur und Tradition auf authentische Art und Weise erlebbar. Den Besucher erwartet hier ein wahres Fest – mit Konzerten, Shows, Workshops, Tanz, Musik, Filmen, Yoga, Informationen, Farben, Basar, Düften und vielen beeindruckenden Erlebnissen. Eintauchen ist hier angesagt. ANREISE – umweltfreundlich am besten mit dem Rad Eine frühzeitige Planung der Anreise zu DAS FEST kann Nerven sparen und auch die Umwelt schonen. Erstmals ist im DASFEST-Ticket auch ein KVV-Ticket inkludiert. Damit kann man ohne Zusatzkosten mit dem ö entlichen Nahverkehr zu DAS FEST an- und abreisen. Dies sorgt für eine umweltfreundliche Anreise und verbessert die CO2-Bilanz. Auch die Anreise mit dem Fahrrad ist sehr zu empfehlen. Aufgrund der positiven Resonanz aus dem vergangenen Jahr wird – gemeinsam mit dem DAS FEST-Partner BGV / Badische Versicherungen – ein weiterer bewachter BGV-Fahrradparkplatz eingerichtet. So kann man sowohl im Westen als auch im Osten des Festivalgeländes seinen Drahtesel in Obhut geben. Zudem kann man sein Fahrrad vom ADFC codieren lassen und ein kurzer Check wäre auch möglich. Für die E-Biker wird zudem eine E-Bike-Station der Stadtwerke Karlsruhe eingerichtet. Immer aktuell informiert die Webseite www.dasfest.de zum Festival-Geschehen in der Günther-Klotz-Anlage. Zudem gibt es hier alle Hinweise, die im Vorfeld eines Besuches von DAS FEST wichtig sind. Über die DAS FEST-App von YellowMap ist das Sommer-Highlight auch mobil überall mit dabei. Auch bei Twitter, Facebook und Instagram ist DAS FEST präsent. www.dasfest.de www.facebook.com/dasfeschd www.twitter.com/das_fest www. instagram.com/ dasfestkarlsruhe


 


 

BOX-GALA LIVE AUS DER BADEN-ARENA OFFENBURG WM-KNALLER: 

TYRON ZEUGE boxt gegen englischen Champion ROCKY FIELDING: Supermittelgewichts-Weltmeister TYRON ZEUGE wird am 14. Juli wieder in den Ring steigen. In der Offenburger Baden-Arena muss der Schützling von Jürgen Brähmer seinen WM-Tittel gegen den starken Engländer ROCKY FIELDING (26-1, 14 K.o.`s) verteidigen. Der 26-jährige ZEUGE (22- 0-1, 12 K.o.`s), der zuletzt einen eindrucksvollen K.o.-Erfolg gegen den Nigerianer ISAAC EKPO (24. März in Hamburg) feiern konnte, bekommt mit Fielding einen der besten britischen Boxer vor die Fäuste. Der 30-jährige gebürtige Liverpooler musste in seiner erfolgreichen Karriere (u.a. Britischer-, Commonwealth- und WBC-International-Champion) nur ein Mal den Ring als Verlierer verlassen (K.o.-Niederlage gegen Callum Smith 2015). Für Zeuges Gegner geht mit dem Kampf ein Traum in Erfüllung. „Ich habe schon als kleines Kind davon geträumt, eines Tages Weltmeister zu sein. Und nun ist die Chance zum greifen nah. Ich habe Tyron seit seinen Kämpfen gegen De Carolis beobachtet. Er ist ein ungeschlagner Champion und ich freue mich auf einen großen Kampf“, so Fielding. Promoter Nisse Sauerland freut sich auf ein „großes Spektakel“ in Oenburg. „Das wird ein toller Kampf für die Fans. Beide Boxer sind technisch versiert und verfügen über eine hohe Schlagkraft. Beide gehören zu den besten Boxern im SuperMittelgewicht - und Fielding wird sicherlich nicht nach Deutschland kommen, um zu verlieren.“ Ebenso wird die Karlsruherin und Doppelweltmeisterin im Weltergewicht VERENA KAISER am Abend einen 6 Runden Fight gegen MARI TATUNASHVILI hinlegen. Karten für die Veranstaltung am 14. Juli in Offenburg sind online unter: www.eventim.de, telefonisch unter der Hotline: 0180 6533933 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Veranstaltungsort ist das Messegelände Offenburg, Schutterwälder Str. 3, 77656 Offenburg. Veranstalter ist die Sauerland Event GmbH / Team Sauerland


 


 

Die Band „PHIL“ originaler Sound von Phil Collins und Genesis / im Vorprogramm: Ina BOO „

Phil“ wieder bei FlugplatzOpen-Air. Neuauage der Konzertreihe zum 20. Bandjubiläum. Die Flugplatz-Open-Air-Konzerte von „Phil“ in Bruchsal sind legendär und haben den Erfolg der Band weit über die Region hinaus begründet: Von 2001 bis 2010 zogen die jährlichen Events auf dem Segelugplatz in der Nähe der Autobahn jeweils mehrere Tausend Besucher an. Nach achtjähriger Pause ist die renommierte Phil Collins und Genesis Tributeband anlässlich ihres 20. Bandjubiläums am Samstag, 28. Juli 2018, auf dem Gelände des Luftsportvereins (LSV) Bruchsal zurück. Unter dem Motto „In the AirPORT Tonight – 20th Anniversary“ lädt die elfköpge Band um den Sänger Jürgen „Phil“ Mayer dort zu einer großen multimedialen Show ein. Im Gepäck hat „Phil“, die als eine der besten Collins-Tributebands in Europa gilt, nicht nur eine Auswahl der besten Songs des britischen Superstars und seiner früheren Band „Genesis“. Wie bei den früheren Flugplatz-Open-Airs sorgen auch eine professionelle Ton- und Lichttechnik mit Videoeinspielungen sowie musikalische Gäste für höchsten, zweieinhalbstündigen Konzertgenuss. Im Vorprogramm tritt ab 20.00 Uhr Ina Boo aus Bruchsal auf. Ohne Zweifel – Ina Boo hat den Groove im Blut. Kraftvoll, melodiös, emotional. Die Singer/ Songwriterin trit ins Herz. Ihre markante Stimme lässt sie von ihrem gleichermaßen mitreißenden Gitarrenspiel gekonnt tragen. Eigene deutschsprachige Kompositionen mischt die charismatische Sängerin und Gitarristin mit Cover-Interpretationen aus den Genres Rock und Pop. Einüsse von beispielsweise Melissa Etheridge und Tracy Chapman klingen vertraut durch und doch ist und bleibt Boo unverkennbar. 2005 erschien ihr Debutalbum „ina boo“, das mit dem „Deutschen Rock & Pop Preis 2006“ ausgezeichnet wurde. Ihr zweites Album „schein“ wurde 2010 ebenfalls prämiert. Seit 2014 begleitet Ina Boo hauptsächlich Anne Haigis auf ihrer Deutschland-Tour. Da bleibt nicht viel Zeit für eigene Konzerte. Ab und zu allerdings schon. Und so freut sich die Bruchsalerin besonders über die Einladung von „Phil“, das Open-AirKonzert am 28.07.18 auf dem Bruchsaler Flughafen erönen zu können. Einlass 19 Uhr / Ina Boo ab 20.00 Uhr / PHIL spielt ab 21.30 Uhr. Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von Reservix und CTS / Tel. Kartenservice: 0721/23000 / www.foerderkreis-kultur.de und www.phil-online.de 


 


 

25 Jahre INTERNATIONALES OLDTIME JAZZ FESTIVAL 

Bereits zum 25. Mal lockt das beliebte Internationale Oldtime Jazz Festival in Speyer vom 16. bis 19. August in den wunderschönen Innenhof des historischen Rathauses. Mit KRÜGER ROCKT! und den Original-Blütenweg-Jazzern stehen zwei altbekannte Bands auf der Bühne. Bei der Jubiläumsauflage ebenfalls mit von der Partie sind die MAMA SHAKERS, die WHISKYDENKER und die MEN IN BLUE des Landespolizeiorchesters Rheinland-Pfalz. Unter dem Motto „frisch und frech, ungestüm und galant, traditionsbewusst und doch jung“ wird vier Tage getanzt, gesungen und gelacht! Zum Auftakt des Festivals betritt mit KRÜGER ROCKT! am Do.16. August um 19:30 Uhr die schärfste Rock’n’Roll-Band seit Einführung der Anschnallpflicht die Bühne. Elvis kann post mortem froh um das Glück seiner frühen Geburt sein. Der bekannte Heidelberger Boogie Woogie Pianist Harald „Lee“ Krüger malträtiert das Piano mit Händen, Füßen und anderen Körperteilen. Am Freitag, dem 17.August um 19:30 Uhr werden die Besucher von den MAMA SHAKERS empfangen. Die fünf jungen, temperamentvollen Künstler kommen aus Frankreich, Schweden und der Türkei, haben sich in Paris kennengelernt und aus Liebe zum ganz alten, wilden Jazz der „Roaring Twenties“ vor zwei Jahren ihre Band gegründet. Sie spielen eine bunte Mischung aus tanzbaren Jazzund Blues-Titeln der 20er und 30er Jahre, gewürzt mit Gesangseinlagen aus dem Fundus des Jazz, Blues und Chanson. Dixieland und Oldies von der Bergstraße, am Samstagmittag, dem 18.August ab 11:30 Uhr stehen DIE ORIGINAL-BLÜTENWEG-JAZZER auf der Bühne. Original steht für die unverwechselbare Art sowie humorvolle Interpretation bekannter und weniger bekannter Jazzstandards und Oldies, die ein breites Publikum aus Alt und Jung gleichermaßen begeistert. Am Sa,18 August um 19:30 Uhr laden die WHISKYDENKER dazu ein, eine flotte Sohle auf’s Parkett zu legen. „Die ham dit jewisse avec“, könnte der Berliner sagen. Und das kommt nicht von ungefähr, sondern von vier Musikern, die sehr häu g wissen was sie tun und dies dazu ausgefallen instrumentieren: deutscher Gesang und Trompete, Banjo, Schlagwerk – und der Bass bläst aus dem Tubax, einem monströsen Bastard aus Saxophon und Tuba. Mit den MEN IN BLUE, der Brass-Band des Landespolizeiorchesters Rheinland-Pfalz, klingt das Festival am Sonntag, dem 19.August ab 11:30 Uhr aus. Mit Saxophonen, Trompeten, Posaunen, mit Sousaphon und Schlagzeug ist die neunköpfige Band genauso besetzt, wie die Marching-Bands und BrassBands aus New Orleans. Das 25. Internationale Oldtime Jazz Festival wird vom Kulturbüro der Stadt Speyer veranstaltet. Die Künstlerische Leitung hat Bernhard Sperrfechter. Für den kulinarischen Genuss im schönen Rathausinnenhof sorgen Gunter Braun und Team vom Restaurant Ratskeller. Eintrittskarten für die Abendkonzerte kosten € 15,00 (ermäßigt €  13,00) bzw. € 38,00 im 3er-Paket und sind bei der Tourist-Information Speyer, Maximilianstraße 13, Tel. 06232 / 14 2392 sowie allen anderen ReserviXVorverkaufsstellen oder unter www.reservix.de erhältlich. Der Eintritt zu den Mittagskonzerten ist frei. 


 


 

FESTIVAL DU HOUBLON mit 500 Künstler aus 5 Kontinenten 

Eine Reise rund um die Welt in 6 Tagen direkt ab Haguenau Vom 21. bis 26. August in Haguenau im Nordelsass lädt das Festival du Houblon sprich das Hopfenfestival ein zu einem Treffen der Kulturen unserer Erde und o eriert bei seiner 59. Ausgabe ein festliches Programm, reich und vielfältig im Rhythmus von Tänzen und Klängen aus 5 Kontinenten. Auch in diesem Jahr ist die Unterhaltung wieder dabei: 500 Künstler aus 17 Ländern und Regionen verwandeln die Stadt Haguenau während der 6 Tage zu einem kulturellen Treffpunkt. Fast 25 folkloristische Tanzgruppen und Musikensembles wechseln sich auf den verschiedenen Bühnen ab zu einer wilden Reise um den Erdball: Deutschland, Chile, China, Costa Rica, Kroatien, Frankreich (Elsass, Provence), Kasachstan, Kenia, Nepal, Niederlande, Polynesien, Quebec, Dominikanische Republik, Russland, Ruanda und Singapur. Über 100 Stunden mit Spektakeln, Konzerten und Workshops stehen auf dem Programm: thematische Dinner-Spektakel in der Hopfenhalle, dem historischen Mittelpunkt des Festivals, das Spektakel „Von einer Welt in die andere“ im Stadttheater von Haguenau und die Tanzabende in der Weltbar mit Vaiteani (Folklore aus Polynesien), Malaka (kreolische Musik), Solycuba (Musik aus Kuba), Dapper Dan Men (Bluegrass), das Orchester der Dominikanischen Republik (Merengue und Bachata). Für die Kleinen gibt es Mitmachaktionen für Kinder von 3 bis 11 Jahren, welche neugierig genug sind, andere Kulturen zu erleben. Jedes Jahr nehmen fast 1.000 Kinder teil.Und viele Stunden Unterhaltung und Gratiskonzerte unter freiem Himmel auf dem Forum der Kulturen und in teilnehmenden Restaurants.Die Festivalbesucher dürfen sich auf zwei besondere Ereignisse freuen, einmal die große Parade durch die Stadt am Sonntag, 26. August um 15 Uhr und ein erstmaliges Konzert „Die Stimmen unserer Erde“, eine Neuheit auf dem Festival 2018, am Samstag, 25. August um 17.15 Uhr. Unter der Leitung der Städtischen Musik- und Tanzschule von Haguenau vereinigen sich die Chorschüler von Haguenau mit den Sängern aus Ruanda, Kroatien, Russland und der Provence zu einem erdumspannenden Musical. Durch dieses interkulturelle Zusammenspielen und -treffen der Musiker aus verschiedenen Kulturkreisen sollen neue Freundschaften entstehen. Erwähnenswert: Anwesenheit von zwei Nationalballetts aus der Dominikanischen Republik und aus Kasachstan sowie die erstmalige Teilnahme von Ruanda, Singapur und Kasachstan. Der Besuch einer Jugendgruppe aus der Stadt Changzhou in China und Die Fanfare Benny Boys aus den Niederlanden sowie das kroatische Ensemble Kud Anka Osp. Im zarten Alter von 59 Jahren ist das Festival du Houblon heute in und um Haguenau ein Fest, welches seinen festen Platz in der Region hat. Rund 1.200 freiwillige Helfer und mehr als 80 Vereine, die Mitglieder sind im Office des Sports et Loisirs (Sport- und Freizeitamt der Stadt) arbeiten mit rund 50 Partnern zusammen. Weitere Infos unter www.festivalduhoublon.eu/de/ oder www. facebook.com/festivalhoublon/ 


 


 

SOMMERLAUNERABATT 4 STUNDEN EINTRITT BEZAHLEN – DAFÜR UNBEGRENZT GENIESSEN 

Die Siebentäler erme Bad Herrenalb, das WellnessErlebnis im Albtal, ist auch im Sommer immer einen Besuch wert. Mit einem attraktiven SommerLauneRabatt lockt wieder die erme: vom 5. Juli bis zum 9. September 2018 kann man die erme und die WellnessWelt günstiger genießen. Ein unbegrenzter Aufenthalt mit Baden und Saunieren kostet in diesem Zeitraum nur so viel, wie man gewöhnlich für einen 4-stündigen Aufenthalt zahlt, nämlich 17,50 Euro anstatt 19,50 Euro. Die großzügige Liegewiese und eine sonnige Dachterrasse in herrlicher Landschaft garantieren Sommerlaune in einem ruhigen, erholsamen Ambiente. Waldfreibad und Siebentäler erme in Bad Herrenalb werden bei Regenwetter zu „Freibad-Deluxe“ Freude und Badespass auch bei schlechtem Wetter – bezahlter Freibad-Eintritt wird bei einem „Schlechtwetter-Einbruch“ für die Siebentäler erme gutgeschrieben Und so funktioniert es: bei eintretendem Regen können sich die Badegäste des Waldfreibades gegen Vorlage ihres Kassenbons einen „Freibad-Deluxe-Coupon“ besorgen, für den ihnen in der erme am gleichen Tag der Eintritt des Freibades auf den gewählten ermeneintritt vergütet wird. So ist die Sommerlaune bei jedem Wetter garantiert! Think green! – Lassen Sie Ihr Auto stehen und machen Sie sich mit der Straßenbahn auf die Reise in den einladenden Nordschwarzwald. Mit der Linie „S1“ kommen Sie bequem bis fast vor die Tür der Siebentäler erme. In 40 Minuten vom hektischen Stadtleben zum Kurzurlaub in die Siebentäler erme Bad Herrenalb im schönen Albtal. Weitere Informationen sind auch unter www.siebentaelertherme.de sowie www. facebook.de/siebentaelertherme zu nden. Einfach auf der Facebook-Seite der Siebentäler erme auf „gefällt mir“ klicken und immer aktuelle Infos über Wellness-, Massage- und Entspannungsangebote sowie ganz viel BadeSpaß erhalten! Selbstverständlich ist die Siebentäler erme auch immer telefonisch unter 07083- 92590 oder per E-Mail siebentaelertherme@ stw-badherrenalb.de, für die Anliegen ihrer Gäste, erreichbar.


 


 

THE IRISH FOLK FESTIVAL

Wer sich mit irischer Kultur auskennt, der weiß: Musik, Tanz und Gesang sind der Stoff aus dem Träume sind. Sie kennen keine Grenzen. Bisher waren die Beziehungen zwischen Irland und England vom irischen Nationalismus bestimmt und seit dem Brexit ist dieser Zustand plötzlich auf den Kopf gestellt. Die Iren strebten nach Unabhängigkeit und das mit gutem Grund. Als Gastarbeiter waren sie ein notwendiges Übel und täglichen Rassismus und Diskriminierung ausgesetzt. Diese bittere Erfahrung und auch ein ungebrochener Stolz, waren Stoff für viele Lieder. Lieder, die um Unabhängigkeit, Revolution und Wiedervereinigung kreisten, gingen uns in Europa unter die Haut. Was wird aus diesen Liedern, wenn plötzlich die Engländer die Iren nicht mehr haben wollen? Der Brexit bedeutet nicht nur Abkehr von Europa sondern auch von Irland. Das Irish Folk Festival zeigt seit 45 Jahren wo Irland wirklich hingehört. Es gehört nach Europa. Sollte es bald wieder eine harte Grenze zwischen Nordirland und der Republik geben, dann werden die alten Lieder mit noch mehr Inbrunst gesungen werden. Die erneute Trennung wird schmerzen und daran erinnern, dass man einst in einem Land ohne Grenzen lebte. Dass das Leben in einer Welt ohne Grenzen lebenswerter ist, daran will die „Music knows no borders“ Tour dieses Jahr erinnern. CHRISTY BARRY & JAMES DEVITT • Doolin music house Die zwei in Ehren ergraute Gentlemen sind Urgesteine der traditionellen Szene der Grafschaft Clare. Seit über 50 Jahren sind Christy Barry & James Devitt aus dem musikalischen Leben rund um Doolin und die Cliffs of Moher nicht wegzudenken. Als junge Burschen haben sie vom legendärem Micho Russell gelernt und werden als seine legitimen Nachfolger gesehen. So hat z.B. 2016 das Doolin Folk Festival Christy Barry für sein Lebenswerk ausgezeichnet. JOANNA HYDE & TADHG Ó MEACHAIR • Folk for the foxes Joanna Hyde & Tadhg Ó Meachair haben neulich geheiratet und das IFF ist für die zwei eine Art verspätete Hochzeitsreise. Wie gut das frisch gebackene Ehepaar harmoniert, kann man auf ihrem Debüt-Album „One for the foxes“ hören. Hier finden sich sowohl irische als auch amerikanische Tunes und Songs wieder. Kein Wunder, denn Joanna ist Amerikanerin und Tadhg (ausgesprochen Teig) Ire. Weder der amerikanische noch der irische Folk gewinnt die Überhand. Es entsteht ein eher transatlantischer Klang, der sich frisch anhört und neugierig auf mehr macht. So holt man auch den scheusten Fuchs / Hörer aus dem Bau oder hinter dem Ofen hervor. AILIE ROBERTSON’S TRADITIONAL SPIRITS A musical tribute to Scottish whisky Ein großer Whisky muss jahrzehntelang reifen und gewinnt so immer mehr an Charakter. So ist es auch mit großen Künstlern wie Ailie Robertson, die als eine der führenden Harfenistinnen und Komponistinnen Schottlands gilt. Beim IFF stellt sie ihr einmaliges Projekt „TRADITIONAL SPIRITS“ vor. Es ist eine Hommage an das flüssige Gold Schottlands. Ailie sieht deutliche Parallelen zwischen den uralten Traditionen des Whisky und des Scottish Folk. Beide werden von Generation zu Generation weitergegeben und beiden liegen nur ein paar wenige Elemente zu Grunde. Whiskybrenner verwenden Gerste, Wasser und Hefe. Musiker legen los mit sieben Tönen und einer Handvoll Rhythmen. Trotzdem gleicht kein Whisky dem anderen und so ist es auch mit den vielen regionalen Stilen des Scottish Folk. Die „TRADITIONAL SPIRITS“ sind ein Dutzend Kompositionen, die im Stile einer symphonischen Dichtung verschiedene Phasen der Whiskyherstellung zu Gehör bringen. Ganz nach der alten Kunst des „whisky blending“ wird Tradition, Jazz und Klassik zu einem hochprozentigen und berauschenden Hörerlebnis gemischt. THE OUTSIDE TRACK • Tradition with new wings Überschäumende Spiellaune, beeindruckende Virtuosität, Stepptanzeinlagen, eigenwillige Arrangements und eine Sängerin mit einmaliger Stimme. Die Musikerinnen pumpen die althergebrachten Melodien mit Energie, Frische und guter Laune auf, so dass diese schwerelos werden und einfach abheben. Diese beflügelte Musik begeistert nicht nur die Zuschauer sondern auch gestandene Journalisten.


 


 

ETTLINGER SCHLOSSKULTURNACHT

Erlebnisnacht mit Crossover aus Musik, Kabarett, Tanz, Führungen und Kulinarik in allen Räumen des Schlosses 90 Künstlerinnen und Künstler an 10 Orten im gesamten Ettlinger Schloss: Die SchlossKulturNacht verspricht ein Höhepunkt in der diesjährigen Kultur live-Saison zu werden. Zum Thema „Zeitenwende um 1918“ sind von 18 Uhr bis Mitternacht alle Räume des Schlosses geöffnet, die Säle verwandeln sich in Kleinkunstbühnen. Chanson, Charleston, Swing, Jazz, Kabarett, Puppentheater und feine Schlemmereien zaubern einen besonderen Abend. Die Veranstaltungen finden parallel statt, alle Künstler sind mehrfach zu sehen, so dass die Gäste keinen Programmpunkt verpassen. Auch das Museum hat geöffnet und stellt in spannenden Kurzführungen seine aktuellen Ausstellungen vor. Musikalisch und äußerst spektakulär zeigt sich bereits die Eröffnungsperformance im Schloss: Mit Pauken und Trommeln begrüßt die Gruppe Drums and More der Musikschule Ettlingen in einem Percussion-Walk vom Innenhof ins Schloss die Gäste. Im Anschluss an die Eröffnung durch Oberbürgermeister Arnold zeigt das neunköpfige Ensemble „Raummusik für Saxophone“ auf eindrucksvolle Weise, was in diesem Instrument steckt. Im Epernaysaal präsentiert der renommierte Chansonnier Jo van Nelsen mit seinem Pianisten Bernd Schmidt seine Lieblingsschlager aus den Revuetheatern und Hinterhöfen der Weimarer Republik, wie „Solang nicht die Hose am Kronleuchter hängt …!“ Das Bad Mouse Orchestra begeistert mit Ukulele Swing und lässt den unvergleichlichen Sound der 20er Jahre aufleben. Anika Kopfüber und ihre charmanten Chorus Girls entführen mit waghalsigen Choreographien und grotesken Formen in die mitreißende Welt des Charleston. Die passionierte Band CT Project frönt an diesem Abend der Frühzeit des Jazz. Die vier Musiker von Agua Nova haben ihre Künslterseeln an Jazz, Swing und Bossa Nova verkauft und zeigen auf eindrucksvolle Weise, wie viel Spaß diese Musik macht. Beim Blockflötenquartett Quartet Revoiced der Musikhochschule Karlsruhe trifft im Asamsaal Minimal Music auf Vivaldi und James Bond auf barocke Fugenkunst. Ausdruckstänzerin Freia Leonhardt malt mit Cellistin Isabel Eichenlaub ein tänzerisches Saitenspiel. Außerdem begeistert der Jazzchor Ettlingen in altbewährter Weise. Puppenspieler Carsten Dittrich alias Mirko Sommer entführt seine Besucher in die Archäologische Abteilung unterm Schloss, um mit ihnen die Mitternachtsmesse aus den Ettlinger Sagen bei Nacht abzuhalten. Währenddessen sorgen „Die Beleuchter“, ein Nachtwächter mit dem Nachtvogel und andere illuminierte Sternen-Reisende, für eine poetisch-fantasievolle Atmosphäre im Schlosshof. Außerdem gibt es ganz besondere Kurzführungen durch die aktuellen Ausstellungen. „Vom Seifenkraut zur Badepraline“ bietet eine vergnügliche Zeitreise durch die neu eröffnete Ausstellung „Sauber?“ „Hier spielt die Musik“ zeigt sachkundig und unterhaltsam die Sammlung mechanischer Musikinstrumente in den prachtvollen barocken Räumen. Die Führung „Revuetänzerinnen und Jazzbands“ ist ein kurzer, spannender Spaziergang durch Ausstellung „Zeitenwende – Zwischen Depression und Aufbruch“. Als Besonderheit außerdem dabei: Die instrumentalen Bildinterpretationen mit Ilmar Klahn und Axel Traub zeigen einen außergewöhnlichen Blick auf die Bilder. Die Karten zu 18,- € (erm. 50%) im Vorverkauf bei der Stadtinfo Ettlingen, Tel. 072437101-333, sowie unter www.ettlingen.de, oder an der Abendkasse zu 20,50,- € (erm. 50 %). Das Essen ist nicht im Eintrittspreis inbegriffen. 


 


 

SHARON SHANNON & BAND

Sharon Shannon stammt aus einer musikalischen irischen Familie, sie spielt Akkordeon und Geige und ist eine begnadete und Weltberühmte Solokünstlerin. Bereits in jungen Jahren gründete sie die Band Arcady, konzentrierte sich aber Ende der 1980er Jahre auf ihre Solokarriere. Bei Aufnahmen für ein Album lernte sie zwei Mitglieder der Waterboys kennen und schloss sich der Band an. Auf dem Album “Room to Roam” ist sie vertreten, es war das letzte der Waterboys vor deren Auflösung. Die letzten Jahre waren für Sharon äußerst erfolgreich. Unter anderem wurde ihr Song “Galway Girl” aus dem Film “P.S. - Ich liebe dich”, ein weltweiter Hit. Auch für U S - Pr ä s i d e n t Barack Obama durfte sie bei seinem Besuch 2011 in Irland performen. Nach Bill Clinton war er der zweite US-Präsident, für den Sharon live auftreten durfte. Doch auch die irischen Präsidenten Robinson, McAleese und nicht zu vergessen Michael D. Higgins konnten schon ihren unglaublichen Klängen lauschen. Auf ihrer Festival-Tour in 2014 spielte sie bei verschiedenen amerikanisch-irischen Festivals, u. a. dem Dublin Ohio Irish Festival, dem Edmonton Folk Festival und dem Milwaukee Irish Festival. Sharon Shannon hat die Musik wortwörtlich in ihren Fingerspitzen. Die Akkordeonspielerin aus Irland hat mittlerweile einen legendären Status auf der ganzen Welt und hat es sogar geschafft, dass das Akkordeon in ihrer Heimat nun zu den “coolen” Instrumenten gehört. Sie ist berühmt für das Zusammenführen verschiedenster Musik-Genres, welche sich oft auch außerhalb der irischen Volksmusik bewegen. Seit nun mehr 20 Jahren ist sie als musikalische Ikone, mit der traditionellen irischen Musik im Rücken, auf den Bühnen dieser Welt zu Hause. Und doch hat sie sich nie gescheut, auch andere musikalische Ausflüge in Angriff zu nehmen. Dadurch konnte sie ihren einzigartigen Stil auch im musikalischen Bereich von Country, französisch-kanadischem Reggae, Hip-Hop, Dance und der Klassik einweben. Schon des Öfteren hat Sharon mit verschiedensten Persönlichkeiten und Berühmtheiten aus der weiten Welt der Musik zusammengearbeitet, getourt und aufgenommen. Darunter befinden sich Weltstars wie Bono und Adam von U2, Steve Earle, Jackson Browne, Nigel Kennedy, Willie Nelson, John Prine und Christy Moore - um nur ein paar zu nennen. Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix, Tel. Kartenservice: 0721/ 23000, www.foerderkreis-kultur.de 


 


 

BUNTER ALTWEIBERSOMMER IN TRIPSDRILL

Erlebnispark Tripsdrill, Cleebronn: Wenn sich das Laub der Wälder und Weinberge bunt färbt und die Tage kürzer werden, dann steht der Altweibersommer vor der Tür. Der Erlebnispark Tripsdrill bei Stuttgart bietet während der schönsten Wochen des Herbsts viel Abwechslung für einen Ausflug oder Kurzurlaub im Schwabenland – mit über 100 originellen Attraktionen im Erlebnispark, mehr als 50 Tierarten im Wildparadies und außergewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeiten im Baumhaus oder Schäferwagen. Mit den Veranstaltungen „Schaurige Altweibernächte“ und „Feuer & Flamme“ stehen im Oktober zudem zwei Event-Höhepunkte bevor.. Herbstliche Stimmung im Erlebnispark Der Altweibersommer in Tripsdrill ist farbenfroh: Herbstliche Dekoration mit Erntewagen, Kürbispyramiden, Holzdrachen und Vogelscheuchen deutet an, dass sich die Saison dem Ende zuneigt. Noch bis zum Saisonabschluss am 4. November ist in Tripsdrill grenzenloser Spaß mit über 100 originellen Attraktionen garantiert. Richtig rasant wird es auf der Katapult-Achterbahn „Karacho“, die in 1,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Hoch hinaus geht es mit dem „Höhenflug“, einem turbulenten Flug-Duell. Direkt nebenan lädt das ganz neue Höhenflug-Café zu einer Stärkung mit frisch zubereiteten Crêpes und Waffeln ein. Für den größeren Hunger ist man im Gasthaus zur Altweibermühle genau richtig: Hier sollten sich Feinschmecker auf keinen Fall die saisonalen Kürbis- und Wildspezialitäten entgehen lassen. Schaurige Altweibernächte – 12 Stunden Tripsdrill-Spass Zum 5. Mal in Folge finden am 12./13. sowie am 19./20. Oktober die Schaurigen Altweibernächte in Tripsdrill statt. (Un) erschrockene Besucher treffen zwischen 18.00 und 21.30 Uhr in drei Grusellabyrinthen auf furchterregende Gestalten. Neu ist das Labyrinth „Trau Dich!“: Die Besucher erleben hier die unheilvolle Geschichte eines Brautpaares. Wird ihnen das gleiche traurige Schicksal widerfahren wie dem Bräutigam? Für noch mehr Nervenkitzel sorgen Fahrten bei Nacht (18.00 - 21.30 Uhr) auf allen vier Achterbahnen, dem Höhenflug sowie der Familienattraktion „Heißer Ofen“. Für die Kleinsten ist der Indoor-Spielebereich „Gaudi-Viertel“ geöffnet. Ab 18:00 Uhr gilt der Altweibernacht-Pass: Dieser ist für nur € 18,00 (Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren) sowie € 13,00 für Kinder von 4 bis 11 Jahren und Senioren ab 60 Jahren erhältlich. Für Inhaber eines gültigen Tages- oder Jahres-Passes ist der Besuch der Veranstaltung inklusive. Feuer & Flamme Am 30./31. Oktober wird es in Tripsdrill bei „Feuer & Flamme“ noch einmal so richtig heiß: Das Familien-Event rund um das Thema Feuer begeistert Groß und Klein mit Magie, Feuerkunst und Akrobatik. Die Kleinsten können sich auf einen Laternenumzug durch den Erlebnispark freuen. Feuriger Höhepunkt wird ein farbenfrohes Feuerwerk um 20.00 Uhr. Zusätzlich werden Nachtfahrten (bis 21.00 Uhr) auf den Achterbahnen Karacho, Mammut und G’sengte Sau sowie auf der Familien-Attraktion „Heißer Ofen“ angeboten. Besucher können ab 17.00 Uhr den günstigen Feuerabend-Pass nutzen (€ 16,00 für Erwachsene und Jugendliche sowie € 13,00 für Kinder und Senioren). Im gültigen Tripsdriller Tages- und Jahres-Pass ist der Besuch der Veranstaltung inklusive – dann heißt es sowohl bei Feuer & Flamme als auch bei den Schaurigen Altweibernächten 12 Stunden Tripsdrill-Spaß ab 9.00 Uhr! Beide Veranstaltungen sind zudem auch über den Online-Shop shop.tripsdrill.de buchbar. Natur pur im Wildparadies Beim Besuch des Erlebnisparks ist der Eintritt ins zugehörige Wildparadies enthalten. In weitläufigen Freigehegen beherbergt es über 50, meist einheimische Tierarten – von A wie Auerochse bis Z wie Zwergziege. Greifvögel und ihre eleganten Flugmanöver gibt es zudem bei den Flugshows um 11.30 und 15.30 Uhr zu bestaunen. Um 14.30 Uhr gewährt die Fütterungsrunde von Wolf, Luchs, Bär & Co einen Einblick in das Leben der heimischen Beutegreifer (beides täglich außer freitags). Neben Walderlebnis und Barfußpfad verfügt das Wildparadies über einen großen Abenteuerspielplatz, auf dem sich kleine Naturfreunde richtig austoben können. Naturnaher Kurzurlaub im Natur-Resort ripsdrill Eine Übernachtung im Natur-Resort vor den Toren vom Wildparadies Tripsdrill ist auch im Herbst ein Erlebnis. 28 Baumhäuser bieten Hotelkomfort in luftigen Höhen - inklusive Aufenthaltsbereich mit Flachbildfernseher und Kaffeemaschine sowie einem eigenen Sanitärbereich mit Dusche und WC. Wenn die Nächte langsam kühler werden, spendet die Fußbodenheizung behagliche Wärme. Mit etwas Glück können Übernachtungsgäste von der eigenen Terrasse aus den Brunftrufen der Hirsche lauschen. Die 20 Schäferwagen mit jeweils vier Betten sind komfortabel eingerichtet und verfügen über Heizung, Kühlschrank, Waschbecken und TV. Den Gästen, die in den Schäferwagen übernachten, steht ein thematisiertes Badehaus zur Verfügung. W-LAN ist sowohl in den Baumhäusern als auch in den Schäferwagen kostenfrei verfügbar.


 


 

SPEKTAKULÄRE WASSERSHOW BEI CRAZY PALACE

Varieté, Entertainer und erstklassige Artistik: Die Dinnershow Crazy Palace in Karlsruhe geht ab dem 27. November in die sechste Spielzeit – wieder mit dem erfolgreichen Mix aus Show, Musik, ansprechender Atmosphäre, bester Unterhaltung und erlesenem 4-Gänge-Menü von Spitzenkoch Sören Anders. „Natürlich wieder mit einem atemberaubenden und völlig neuen Spektakel“, freuen sich die Crazy Palace-Macher um Rolf Balschbach und Günter Liebherr, und betonen besonders die spektakuläre Wassershow!. Clio Togni bietet dabei Handstandakrobatik bei einer erstklassigen Performance – auf der Erde, in der Luft und auch im Wasser! Dazu gibt’s jeden Abend zum Auftritt eine große Halbschale mit 900 Litern Wasser, „natürlich auf Körpertemperatur angewärmt“. „Wir wollen damit wieder neue Maßstäbe setzen“, so die Crazy PalaceMacher Balschbach und Liebherr: „Nicht Alltägliches gibt’s in der Show zu erleben!“Faszination pur eben: Wichtig ist den Machern, dass alles in der Show ineinander greift: „Dazu haben wir wieder Spitzen-Künstler verpflichtet.“ Schließlich ist Crazy Palace längst eine Hausnummer in der Artisten-Szene: „Auch viele mehrfach ausgezeichnete Top-Künstler melden sich bei uns, wollen in Karlsruhe auftreten“, so die Macher, die betonen, dass die im vergangenen durchgeführten Änderungen Crazy Palace nach vorne gebracht haben: „Die Bedingungen und das familiäre Umfeld in Karlsruhe sprechen sich auch bei den Künstlern rum.“ Top-Artisten lassen die Show in Karlsruhe zu einem Erlebnis werden Alexander Batuev ist ein richtiger Stern am Zirkushimmel, der eine unglaubliche Flexibilität seines Körpers mit äußerst komplexen und einzigartigen akrobatischen Elementen zeigt, von „Crazy Flight“ gibt’s erlebenswerte Gruppenakrobatik mit Kraft, Flugelementen und Körperbeherrschung, Akrobatik der absoluten Spitzenklasse zeigen Dany Daniel & Edina, die Stück für Stück in den Zelthimmel hinaufgeht, Clio Togni sorgt für eine spektakuläre Wassershow, Natalya Netselya erweckt mit Sand Geschichten zum Leben, Shirley Larible schwebt fast schon federleicht in die Höhe, Zauberer und Moderator Thomas Otto entführt mit Close-Up-Zauberei in die Welt der Illusion – und die „Crazy Palace-Showgirls“ sind das verbindende tänzerische Element der sehenswerten Show. Das Publikum darf sich freuen, denn die Top-Artisten bei Crazy Palace zeigen – bis 20. Januar 2019 – wieder eine faszinierende und außergewöhnliche Show, runden die Abende zu einem exklusiven Erlebnis ab! So wird der Karlsruher Messplatz wieder zum richtigen Ort, mit Freunden, Familie oder auch mit Partnern zu feiern, zu genießen, zu lachen – und natürlich auch zu staunen. Infos: Der Vorverkauf läuft – Crazy Palace bietet in dieser Spielzeit Karten bereits ab 99 Euro (Rang, dienstags und mittwochs, bei der Preview ab 89 Euro). Der Messplatz bietet ausgezeichnete Möglichkeiten für die Bedürfnisse der Gäste und der Show, ob genügend Platz, hervorragende verkehrstechnische Anbindung, keine Anwohnerproblematik oder ausreichend Parkraum. Tickets gibt’s telefonisch unter 0721 - 9 70 70 75, www.crazy-palace.de 


 


 

Spitzensport zum Anfassen „Genki Games“ in der THERMEN & BADEWELT SINSHEIM am 9. Juni 2018  Die THERMEN & BADEWELT SINSHEIM lädt am Samstag den 9. Juni zu den ersten „Genki Games“, einem Sport- und Gesundheitsfest in Kooperation mit dem  Olympiastützpunkt Metropolregion Rhein-Neckar.  „genki“ ist japanisch und bedeutet „Gesundheit“, „Lebenskraft“ oder „Vitalität“.  „Die „Genki Games“ sind die Fortsetzung der erfolgreichen Aqua-Olympiade, welche im letzten Jahr  anlässlich der offiziellen Teamvorstellung des Teams Pyeonchang zum Sommernachtstraum bei uns in der Therme stattgefunden hat“, so Petra Semik, Leitung Marketing und führt fort: „Das Event unter dem Motto „Powern und Pausieren“ kam bei unseren Gästen so gut an, dass wir uns entschlossen haben eine zweijährige Eventserie bis zu den olympischen Spielen 2020 in Tokio ins Leben zu rufen. Mit den „Genki Games“ bieten wir unseren Gästen eine einzigartige Möglichkeit die Top-Athleten der Region hautnah zu erleben, gemeinsam mit ihnen (spielerisch) zu trainieren und sie so auf ihrem Weg zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio, Japan zu begleiten.“  Neben Aqua Boxing mit Pinar Touba, Mitglied in der Box-Nationalmannschaft, Kanu-Schnuppertraining mit Felix Landes, dem U23 Vize-Weltmeister, meditativem Bogenschießen mit Milena Ziegler, Mitglied der Deutschen Nationalmannschaft, wird auch Aqua QiGong mit den Karate-Weltmeisterinnen, Aqua Jogging mit Stützpunkttrainern und Athleten aus dem erweiterten Nationalkader und Aqua Dance mit den Rhythmischen Sportgymnastinnen, mehrfachen Deutschen Meisterinnen vom TV Dahn angeboten. Ergänzend zu den Programmhöhepunkten im Palmenparadies dürfen sich Saunaliebhaber in der Vitaltherme auf die Genki-Entspannungskurse der Firma VENEX freuen. Die japanische Firma mit Sitz in Mannheim befasst sich intensiv mit dem Thema Regeneration und vertreibt Regenerationsbekleidung aus einer patentierten Faser mit einem Platin-Mineral-Mix. Neben verbrannten Kalorien, viel Spaß und einmaligen Begegnungen, können alle Gäste auch am großen „Genki Games Reise Gewinnspiel“ teilnehmen. Mit ein bisschen Glück winkt dann eine 10-tägige Japanrundreise, die in Zusammenarbeit mit TUI Deutschland GmbH und FOX-TOURS Reisen GmbH verlost wird. Mehr Infos unter: www.badewelt-sinsheim.de/events/genki-games-1 


 


 

KUNSTHALLE MANNHEIM „Jeff Wall. Appearance“ wird am 01. Juni 2018 mit dem Grand Opening eröffnet Die Kunsthalle Mannheim würdigt den Pionier der Fotokunst in großer Sonderausstellung Mit großformatigen Fotografien in Leuchtkästen hat Jeff Wall in den 1970er Jahren seinen Ruhm begründet und den Blick auf die Fotografie als Kunst erneuert. „Jeff Wall. Appearance“ (02. Juni bis 09. September 2018) ist die erste Sonderausstellung der neuen Kunsthalle Mannheim, die am Freitag,1. Juni 2018 (18 Uhr) mit einem Grand Opening eröffnet wird. In sechs Räumen auf knapp 900 Quadratmetern konzentriert sich die Schau auf zentrale Elemente in der Arbeit von Jeff Wall: auf das Rätselhafte und das Groteske, auf Bild-im-Bild-Beziehungen, Menschen im Interieur, Sprache und Geste sowie Rollenspiel und Interaktionen. „Wir setzen auf Bilder aus der jüngeren Schaffenszeit und zeigen neben Leuchtkästen und Schwarz-Weiß-Fotos erstmals eine bisher einmalige Gruppierung von Farbabzügen“, erläutert Kurator Dr. Sebastian Baden, der die Ausstellung mit Christophe Gallois und Clément Minighetti vom Mudam-Luxembourg Musée d’Art Moderne Gran-Duc Jean konzipiert hat. In der aktuellen Werkschau kommt die Mehrdeutigkeit des Begriffs „Erscheinung“ mit dem vom Künstler gewählten Ausstellungstitel „Appearance“ zum Ausdruck. Damit verfolgt Jeff Wall eine dem fotografischen Bild technisch und metaphorisch zugeschriebene Eigenschaft. Darüber hinaus spielt der Titel auf die Frage nach der Wirklichkeit im Bild und ihrer Inszenierung an. Aus dem Atelier des Künstlers und von internationalen Leihgebern wurden über dreißig Werke aus verschiedenen Schaffensperioden ausgewählt. Jüngere Fotografien werden zusammen mit frühen Schlüsselwerken in thematischen Kontexten präsentiert und schaffen so einen neuen Blick auf das Werk des 71-jährigen Künstlers. Der Großteil der ausgestellten Werke stammt aus den vergangenen zwanzig Jahren. Ausgangspunkt für das Ausstellungskonzept war das Werk „Search of Premises“ (2009), auf dem die Spurensuche und Beweisaufnahme an einem Tatort abgebildet sind. Mit „Picture for Women“ (1979) wird zudem ein wichtiges Frühwerk gezeigt, das fotografische Selbstbeobachtung und Selbstdarstellung des Künstlers als Ursprung seines Schaffens zeigt. Abgerundet wird die Schau mit neuen Werken, die Szenen der Kostümierung und Maskierung zeigen, was wiederum auf die inszenierende Praxis von Jeff Wall verweist (wie z.B. „Mask Maker“, 2015 oder „Changing Room“, 2014). Jeff Wall zählt zu den wichtigsten Positionen zeitgenössischer Fotografie als Kunst: Der gebürtige Kanadier, der 2002 mit dem internationalen Hasselblad Award for Photography geehrt wurde, hat seit seiner ersten Ausstellung mit fotografischen Werken 1978 sowohl die Geschichte der bildenden Kunst als auch die Bedeutung der künstlerischen Fotografie maßgeblich beeinflusst. Seine leuchtenden, atmosphärisch dichten Bilder sorgen stets wieder für neues Staunen, weil sie erzählerische Aspekte alltäglich und doch rätselhaft erscheinen lassen. Mit seinen Werken schafft Wall es, die Wahrnehmung der Umwelt und des Selbst künstlerisch eindrucksvoll darzustellen. Die Ausstellung findet in Kooperation mit dem Mudam Luxembourg (Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean) statt, wo sie im Anschluss gezeigt wird (05.10.18–06.01.19). Zur Ausstellung erscheint ein Katalog beim Berliner Hatje Cantz Verlag, u.a. mit Beiträgen von David Campany, Jean-François Chevrier und Bernd Stiegler (142 Seiten, 30 großformatige Abbildungen, 29,80 Euro). „Search of Premises“ (2009, Lightjet print, 192,3 x 263 cm, Courtesy of the Artist) ist ein Schlüsselbild der Ausstellung „Jeff Wall. Appearance“ in der Kunsthalle Mannheim (02. Juni bis 09. September 2018)


 

Ost trifft West — exquisite Kostbarkeiten des Art déco Die Sammlung von Prinz und Prinzessin Sadruddin Aga Khan Bis 6. Januar 2019 Die gegenseitige Faszination zwischen Orient und Okzident hat seit der Antike immer neue Kunstformen hervorgebracht. Exotische Ornamentik von persischen Miniaturen oder japanischen Drucken, aus China und dem Nahen Osten ließen sich trefflich mit dem Wunsch nach dekorativem und außergewöhnlichem Luxus in der Zeit des Art déco verbinden. Ebenso waren die 1920er-Jahre durch technologischen Fortschritt und rasante Veränderungen in der Gesellschaft gekennzeichnet. Beides spiegelte sich in der (Schmuck-) Kunst jener Zeit wider, indem überbordende Motive und Farbigkeit in klare Formen und kühle Materialien gebracht wurden. Die Nécessaires, Zigarettenetuis und Uhren der Sammlung des Prinzen und der Prinzessin Sadruddin Aga Khan sind herausragende Zeugnisse davon. »Diese Glanzstücke der renommiertesten Pariser Juweliere hier im Schmuckmuseum erstmals vollzählig in Europa zeigen zu können, bevor sie im Musée des Arts décoratifs in Paris zu sehen sein werden, ist etwas ganz Besonderes«, betont Museumsleiterin Cornelie Holzach.Die Sammlung nahm ihren Anfang, als Prinz Sadruddin seiner Frau an Heiligabend 1972 eine exquisite Zierdose von Cartier schenkte. Daraus erwuchs mit 116 Stücken die größte Einzelsammlung an Etuis und Uhren des Art déco. Sie stammen zumeist von Cartier, aber auch von Van Cleef & Arpels, Boucheron oder Bulgari und waren allesamt persönliche Gaben Sadruddins an seine Frau. Von der Motivik her sind sie Ausdruck des reichhaltigen Kulturaustauschs zwischen Ost und West. Lieblingsthemen des Prinzen waren Gärten, Blumen, die Jagd, und Tiere, vor allem Großkatzen. Ein herausragendes Beispiel ist das »Panther«-Schminketui von Cartier aus dem Jahr 1925. Es zeigt einen Panther vor einer Szenerie mit Zypressen, den vornehmlichen Bäumen persischer Miniaturlandschaften, gearbeitet in Email sowie mit Perlmutt, Rubinen, Türkis, Onyx und Diamanten. Der Panther war möglicherweise auch von den Zeichnungen Paul Jouve inspiriert, der Rudyard Kiplings Dschungelbuch illustriert hatte. Im Vergleich zu Schmuck boten Nécessaires und Etuis eine ideale Fläche für Neuinterpretationen solch exotischer Motive. Dieses Meisterwerk war auf der  Exposition internationale des Arts décoratifs  in Paris 1925 ausgestellt. Neben Zigaretten- und Schminketuis befinden sich auch Uhren in der Sammlung Aga Khan, die meisterhaft ausgeführte Werke mit extravaganten Gehäusen kombinieren.  Unter dem Titel »Jeweled Splendors of the Art Deco Era. The Prince and Princess Sadruddin Aga Khan Collection« ist 2017 bei Thames & Hudson in New York ein prächtiger Band über die Sammlung erschienen, der für 49 € im Museumsshop erhältlich ist.  Öffnungszeiten des Schmuckmuseums Pforzheim Di bis So und feiertags 10 bis 17 Uhr (außer Hl. Abend und Silvester) | Eintritt in die Dauerausstellung 4,50 €, ermäßigt 2,50 €, z.B. mit der SWR2-Kulturkarte, 6 € Kombiticket mit dem Technischen Museum der Pforzheimer Schmuck- und Uhrenindustrie, bis 14 Jahre und mit Museums-PASS-Musées frei | Gruppenführungen auf Anfrage | Öffentliche Führung durch die Dauerausstellung sonntags 15 Uhr, 6,50 €, ermäßigt 4,50 € | Medien- bzw. Kulturpartner des Schmuckmuseums sind Pforzheimer Zeitung und SWR2 | Weitere Informationen unter www. schmuckmuseum.de 


 


 

SCHUSS, TOR, FREUDENTAUMEL: 

Große Public Viewing Fanmeile im Europa-Park Deutschlands größter Freizeitpark überträgt alle 64 Spiele der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft in Russland live. Vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 verwandelt das Public Viewing Angebot den Europa-Park in eine riesige Fanmeile. Auf der Piazza Colosseo des gleichnamigen 4-Sterne Superior Hotels wird jede Partie kostenfrei gezeigt. Auch unweit des Russischen Themenbereichs sorgt eine große Leinwand bei der Arena of Football für unvergessliche Partystimmung im beliebtesten Freizeitpark Europas. Wird Jogis Elf den Coup von der Copacabana vier Jahre später bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft in Russland wiederholen können? Egal wer nach dem Finale im Luzhniki-Stadion am 15. Juli 2018 den Pokal in den Moskauer Nachthimmel strecken wird, im Europa-Park ist mit dem ersten Anpfiff Partystimmung und Public Viewing angesagt. Mit Beginn der Weltmeisterschaft am Donnerstag, 14. Juni regiert in Deutschlands größtem Freizeitpark König Fußball und sorgt für nervöses Nägelkauen und johlende Jubeltrauben. Der Europa-Park wird zur großen Fanmeile und bietet seinen Besuchern mit einer 12 Quadratmeter großen LED-Leinwand vor der Arena of Football im Englischen Themenbereich und auf einer 16 Quadratmeter großen LED-Leinwand auf der Piazza des Hotels Colosseo das Fußball-Highlight des Jahres. Alle 64 Partien werden live übertragen. Die Spiele mit Anpfiff zwischen 13 Uhr und 18 Uhr werden bei der Arena of Football – je nach Öffnungszeiten des Europa-Park – komplett gezeigt und sind im Parkeintritt enthalten. Unabhängig von der Anstoßzeit können alle Begegnungen auch kostenfrei auf der Piazza Colosseo des gleichnamigen 4-Sterne Superior Hotels erlebt werden. Zahlreiche Fähnchen und Flaggen sorgen an beiden Locations für ein buntes und stimmungsvolles Bild sowie eine einmalige Atmosphäre. Kühle Getränke und Foodtrucks mit einem reichhaltigen Angebot im Innenhof des Colosseo lassen kulinarisch das Fußballherz höherschlagen und die 21. Auflage der Fußball-Weltmeisterschaft zu etwas ganz Besonderem werden. Der Europa-Park bietet seinen Besuchern seit der Fußball-WM 2006 in Deutschland ein Public Viewing Angebot. Auf der Piazza Colosseo haben bis zu 2.000 Fußballfans bei den letzten Großereignissen wie WM und EM die Spiele der deutschen Mannschaft verfolgt.


 


 

Dreitägiges buntes „SPECTACULUM“ Mittelalterliches Leben rund um den Bruchsaler Bergfried: Ritterkämpfe, Feuershows und Tanzdarbietungen Zum mittlerweile siebten Mal seit 2006 lebt in Bruchsal, am Fuß des mächtigen Bergfrieds, das Mittelalter wieder auf. Vom 15. bis 17. Juni schlagen Ritter und Vaganten, Landsknechte und Handelsleute im Bürgerpark am Fuß des über 650 Jahre alten Turmes ihre Zelte auf. Eingeladen haben der Bruchsaler Kultur- und Heimatverein, der Fanfarenzug und die „Schwallebrunnegeister“ gemeinsam mit der Stadtverwaltung. Die Zeitreise rund um Lagerleben und Bewirtung beginnt am Freitag, 15. Juni, um 12 Uhr. Das Besondere daran: Der Eintritt ist durchweg frei. Ein solches Fest für die ganze Familie unter vollständigem Verzicht auf Ticketkosten dürfte wohl landesweit in der Mittelalterszene ziemlich einzigartig sein und ist nur möglich durch das große Engagement der drei ausrichtenden Vereine. Freitag und Samstag bis 24 Uhr, am Sonntag bis gegen 20 Uhr dauert täglich das bunte Treiben. Vorhang auf also für das 7. Bruchsaler Bergfried-Spectaculum. Zu erleben ist ein abwechslungsreiches Programm, das sich verteilt über den Bürgerpark sowie schwerpunktmäßig im Atrium direkt beim Bergfried abspielen wird. Ritterkämpfe, Feuershows und Tanzdarbietungen wechseln regelmäßig, Gaukler ziehen durch das Gelände, Handwerker lassen sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Mittelalterliche Musik steht ebenso auf dem Programm wie Auftritte zweier Fanfarenzüge und zahlreiche Angebote besonders für Kinder. Ganz im Zentrum des Interesses steht an allen drei Tagen auch der Bergfried selbst, das älteste Bauwerk der Stadt aus dem 14. Jahrhundert. Besteigungen sind jederzeit möglich, die oberste Plattform erlaubt einen weiten Blick herab auf Bruchsal und die abwechslungsreiche Landschaft.Eintritt an allen Veranstaltungstagen frei.


 


 

Die Band „PHIL“... ...bietet den originalen Sound von Phil Collins und Genesis / Im Vorprogramm: Ina BOO „Phil“ wieder bei FlugplatzOpen-Air. Neuauflage der Konzertreihe zum 20. BandjubiläumDie Flugplatz-Open-Air-Konzerte von „Phil“ in Bruchsal sind legendär und haben den Erfolg der Band weit über die Region hinaus begründet: Von 2001 bis 2010 zogen die jährlichen Events auf dem Segelflugplatz in der Nähe der Autobahn jeweils mehrere Tausend Besucher an. Nach achtjähriger Pause ist die renommierte Phil Collins und Genesis Tributeband anlässlich ihres 20. Bandjubiläums am Samstag, 28. Juli 2018, auf dem Gelände des Luftsportvereins (LSV) Bruchsal zurück. Unter dem Motto „In the AirPORT Tonight – 20th Anniversary“ lädt die elfköpfige Band um den Sänger Jürgen „Phil“ Mayer dort zu einer großen multimedialen Show ein. Im Gepäck hat „Phil“, die als eine der besten Collins-Tributebands in Europa gilt, nicht nur eine Auswahl der besten Songs des britischen Superstars und seiner früheren Band „Genesis“. Wie bei den früheren Flugplatz-Open-Airs sorgen auch eine professionelle Ton- und Lichttechnik mit Videoeinspielungen sowie musikalische Gäste für höchsten, zweieinhalbstündigen Konzertgenuss. Im Vorprogramm tritt ab 20.00 Uhr Ina Boo aus Bruchsal auf. Ohne Zweifel – Ina Boo hat den Groove im Blut. Kraftvoll, melodiös, emotional. Die Singer/Songwriterin trifft ins Herz. Ihre markante Stimme lässt sie von ihrem gleichermaßen mitreißenden Gitarrenspiel gekonnt tragen. Eigene deutschsprachige Kompositionen mischt die charismatische Sängerin und Gitarristin mit Cover-Interpretationen aus den Genres Rock und Pop. Einflüsse von beispielsweise Melissa Etheridge und Tracy Chapman klingen vertraut durch und doch ist und bleibt Boo unverkennbar. 2005 erschien ihr Debutalbum „ina boo“, das mit dem „Deutschen Rock & Pop Preis 2006“ ausgezeichnet wurde. Ihr zweites Album „schein“ wurde 2010 ebenfalls prämiert. Seit 2014 begleitet Ina Boo hauptsächlich Anne Haigis auf ihrer Deutschland-Tour. Da bleibt nicht viel Zeit für eigene Konzerte. Ab und zu allerdings schon. Und so freut sich die Bruchsalerin besonders über die Einladung von „Phil“, das Open-Air-Konzert am 28.07.18 auf dem Bruchsaler Flughafen eröffnen zu können. Einlass 19 Uhr / Ina Boo ab 20.00 Uhr / PHIL spielt ab 21.30 Uhr. Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von Reservix und CTS / Tel. Kartenservice: 0721/23000 / www. foerderkreis-kultur.de und www. phil-online.deAb sofort sind auch die begehrten Hardtickets als Sammlerobjekt und zu reduzierten Vorverkaufsgebühren an folgenden Stellen erhältlich: Karlsruhe: Musikhaus Schlaile, Kunstgalerie Hess Bruchsal: Buchhandlung Braunbarth, Musikhaus Pietsch Wiesental: World of Tickets im Globus Sulzfeld: Fashion4You sowie den Filialen der Volksbank Bruchsal-Bretten in Bruchsal, Bretten Mitte und Kraichgaucenter, Hambrücken und Untergrombach. 


 


 

HAFENKULTURFEST VOM 22. BIS 24. JUNI 2018 

Bewegte und bewegende Momente im Rheinhafen Von der Oldtimer-Rallye bis zum WM Public Viewing. Seit 2001 wird das HafenKulturFest im Karlsruher Rheinhafen gefeiert. Als eines der größten Feste in Deutschlands Binnenhäfen zieht es mit einem abwechslungsreichen Programm für die ganze Familie jährlich Tausende aus Karlsruhe und der Region an. Von Freitag bis Sonntag haben die Besucherinnen und Besucher Gelegenheit, das Rheinhafengelände zu erkunden und sich bestens unterhalten zu lassen. Der Startschuss fällt traditionell am Freitagnachmittag um 15.00 Uhr mit der großen Hafenregatta um den Stadtwerke-Cup. Ob Unternehmen, Verein oder Freundeskreis – die Mannschaften stellen sich dem spannenden Wettbewerb im Hafenbecken. Gäste können das Spektakel bei einem kühlen Getränk hautnah vom Ufer aus verfolgen und mitfiebern, wer den Pokal mit nach Hause nehmen darf. Bürgermeister Michael Obert eröffnet dann um 18.00 Uhr mit dem traditionellen Fassanstich das HafenKulturFest 2018. Schauplatz dafür wird die zur Festhalle umgestaltete Rhenus-Lagerhalle, direkt am Hafenbecken in der Werftstraße, sein. Musikalisch begleitet die Europafanfare Karlsruhe e.V. den Festakt. Erleben Sie die unterschiedlichsten Perspektiven auf dem Hafengelände: auf Schienen erkunden Sie in historischen Bahnwagen das weitläufige Hafengelände. Mit einer schnaubenden Dampflokomotive voran fährt die Bahn der Ulmer Eisenbahnfreunde regelmäßig von der Schiffsanlegestelle bis zum Containerterminal nahe des Hafensperrtors und zurück.Wer schon lange von einer Schifffahrt auf dem Rhein träumt, kann sich diesen Wunsch beim HafenKulturFest erfüllen. An allen drei Festtagen lädt das moderne Fahrgastschiff ‚Karlsruhe’ die Besucherinnen und Besucher zu kostenlosen Schnupperrundfahrten ein. Den Rheinhafen aus der Vogelperspektive überblicken – auch das ist auf dem HafenKulturFest möglich. Lassen Sie sich außerdem von einem abwechslungsreichen Familienprogramm unterhalten. Neben den traditionellen Seemannsliedern von Akkordeonorchestern, Blasmusikanten und Shanty-Chören, sowie dem beliebten typischen ‚New-Orleans-Jazz‘ der ,Speyer City Stompers’ wird auch eine der besten Soulstimmen Süddeutschlands auf der Hafenbühne performen, Amy Sue begeistert am Freitagabend mit Soul, Funk, Pop, House und Rock vom Feinsten und versetzt das Hafenbecken in eine Partymeile. Am Samstagabend verbreiten die Musiker von ‚Human – Livin’ the 80s‘ das typische 80er-Jahre-Feeling mit einem bunten Stilmix, bei dem ein hoher Unterhaltungs- und Spaßfaktor garantiert ist. Wer in dem Repertoire kein Stück findet, das die Mundwinkel in die Höhe stemmt, hat die 80er-Jahre nicht erlebt. Auch die kleinen Gäste kommen beim HafenKulturFest auf ihre Kosten: Die Mobile Spielaktion des Stadtjugendausschusses, ein Kinderkarussell und Clown Claus Augenschmaus lassen Kinderaugen leuchten. Beim kostenlosen Kinderschminken sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Zwei weitere Höhepunkte beim HafenKulturFest in diesem Jahr: Die 11. Fächerstadt-Rallye der Oldtimerfreunde-Neureut e.V., bei der bis zu 40 Oldtimer eine Strecke von über 80 km zurücklegen und dabei auch das Festgelände direkt an der Kailadestraße passieren – ein Muss für alle Oldtimer-Liebhaber und Auto-Fans. Fußballfreunde aufgepasst: Nervenkitzel ist angesagt, wenn in der Festhalle direkt am Hafenbecken die Vorrundenspiele der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland zum gemeinschaftlichen Public Viewing auf der Großbildleinwand einladen.Die Rheinhäfen Karlsruhe begrüßen alle Besucherinnen und Besucher zu bewegten und bewegenden Momenten auf dem HafenKulturFest 2018.Weitere Informationen finden Interessierte im ausführlichen Programmheft mit Standplan, das Anfang Juni in Karlsruhe und der Region verteilt wird. 


 


 

EUROPA-PARK SAISON 2018

In der Saison 2018 widmet sich Deutschlands größter Freizeitpark ganz seinem beliebten Nachbarland Frankreich: Nach umfassender Modernisierung können sich die Besucher des Europa-Park auf einen umgestalteten Französischen Themenbereich freuen. Mit frischem Look sowie neuen Attraktionen und Gastronomieangeboten ist die Grande Nation das Highlight der kommenden Saison. Dabei dürfen Groß und Klein ab Sommer besonders auf den „Eurosat ‒ CanCan Coaster“ inklusive eines weiteren Coastiality-Erlebnisses gespannt sein. Bereits ab dem Saisonstart begeistert das neue Gesicht der ehemaligen „Old 99“ mit Michael Endes „Jim Knopf – Reise durch Lummerland“. Im Englischen Themenbereich lockt außerdem Paddington, der beliebte Bär und in Griechenland dreht sich sogar eine ganze Eisshow um die kuschelige Kinderbuchfigur. Damit die Herzen der Besucher auch in diesem Jahr wieder höher schlagen, investiert die Inhaberfamilie Mack 25 Millionen Euro in die Neuheiten. NEUHEITEN 2018 Der Europa-Park hat umfangreiche bauliche Veränderungen im Französischen Themenbereich vorgenommen. Im Fokus der Sanierungsarbeiten steht die 45 Meter hohe Dunkel-Achterbahn „Eurosat“. Sowohl die Schienen als auch alle technischen Aspekte und die Thematisierung werden bis zum Sommer gänzlich erneuert und überarbeitet. Dann erwartet der neue „Eurosat ‒ CanCan Coaster“ von Mack Rides seine Fahrgäste nicht nur mit neuen Zügen mit komfortableren und größeren Fahrzeugen, sondern bietet auch ein erheblich verbessertes Fahrgefühl. Darüber hinaus dürfen sich die Besucher im Rahmen der Umgestaltung auf ein zusätzliches Virtual Reality-Erlebnis von MackMedia freuen. Um das innovative Fahrvergnügen „Eurosat Coastiality“ zu ermöglichen, wird erstmals weltweit ein separater Bahnhof mit Drehweiche und eigenen Zügen integriert. Somit existieren künftig zwei Attraktionen in einem Fahrgeschäft. In Gedenken an den Erfinder Franz Mack und auf Wunsch der Inhaberfamilie wird sich das Streckenlayout dabei am Original der futuristischen Silberkugel orientieren und weiterhin rund 900 Meter lang sein. Auch der Eingangsbereich des traditionsreichen Symbols im Französischen Themenbereich erhält im Zuge der Umbaumaßnahmen einen neuen Anstrich: Eine typische Pariser Architektur mit einem originalgetreuen Nachbau des Varieté-Theaters „Moulin Rouge“ lädt in die Belle Époque der Hauptstadt ein. Die attraktive Neugestaltung versetzt die Besucher in das 19. Jahrhundert und lädt zur Einstimmung auf den „Eurosat ‒ CanCan Coaster“ und eine „Nachterbahnfahrt“ der besonderen Art ein. Eine weitere Neuheit ist die Welt von „Madame Freudenreich Curiosités“, die in einer typischen Fachwerkhaus-Optik erstrahlt und die bisherige Attraktion „Universum der Energie“ ersetzt. Neben dem Eingang zum umgestalteten Coaster können Groß und Klein auf verschiedene Szenarien im „Haus des großen Dinosaurier-Fans“ gespannt sein und jede Menge Relikte von den Giganten der Vorzeit erblicken. Auf dem schwimmenden Bistro-Boot „Liberté“ auf dem See lässt es sich anschließend nicht nur auf zwei Etagen bestens stärken, sondern auch eine spektakuläre Wasser-Fontänen-Show beobachten, welche mehrmals pro Stunde zu französischer Musik läuft. Nach der vierten Formel 1-Doppel-Weltmeisterschaft in Folge steht die Mercedes-Benz Hall auch in dieser Saison ganz im Zeichen der schnellsten Rennserie der Welt. Die Formel 1-Themenwelt „MONACO“ widmet sich den siegreichen Silberpfeilen, ihren Rennfahrern und ihrem Team. Im angrenzenden Deutschen Themenbereich überrascht ab Saisonstart zudem das besonders bei Familien beliebte ehemalige Fahrgeschäft „Old 99“ mit neuer Thematisierung: Passend zum Kinostart der Realverfilmung von „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“, die ab dem 29. März bundesweit zu sehen ist, können sich die Jüngsten mit Michael Endes „Jim Knopf – Reise durch Lummerland“ auch im Europa-Park auf ein großes Abenteuer begeben. Ermöglicht wird die Einbettung dieses bedeutenden deutschen Kulturguts im Herzen von Europas beliebtestem Freizeitpark durch eine Kooperation mit Warner Bros., Rat Pack, Malao und der Erbengemeinschaft Michael Ende. Bereits seit der Wintersaison ist Paddington in Deutschlands größtem Freizeitpark zu Hause. Auf dem „Alpenexpress Coastiality“ in Österreich können die Gäste dank einer Kooperation mit StudioCanal nicht nur gemeinsam mit der beliebten Kinderbuchfigur unterwegs sein, sondern die Fahrt auch aktiv durch Kopfbewegungen beeinflussen. Darüber hinaus gibt es vieles rund um das süße Kuscheltier mit den großen Knopfaugen im Englischen Themenbereich zu entdecken. Mit der dampfenden Panoramabahn am Bahnhof „Paddington Station“ angekommen, lässt es sich im eigenen Shop herrlich nach kleinen Mitbringseln Ausschau halten. Außerdem begrüßt der beliebte Bär die Besucher des Europa-Park in der neuen Eisshow „Paddington on Ice – The Marmalade Mission“. Die 30-minütige, lebhafte und interaktive Vorführung im Griechischen Themenbereich rückt den kuscheligen Bären und besonders seine Leibspeise – das Orangenmarmeladen-Sandwich – in den Mittelpunkt und sorgt für beste Unterhaltung. Abgesehen von dem VR-Erlebnis mit Paddington wartet auf dem „Alpenexpress Coastiality“ ab Saisonstart noch ein weiteres Abenteuer. Da der Spielwarenhersteller Simba-Dickie und MackMedia zusammenarbeiten, können die Fahrgäste auch mit den „Alpha Mods P.D.“ unterwegs sein und vier Jungs auf einer spannenden Verfolgungsjagd begleiten. Außerdem wird die Spielzeuglinie in der neuen „Majorette Factory feat. Alpha Mods P.D.“ im Russischen Themenbereich erhältlich sein, in der sich Fans ihr eigenes individuelles Spielzeugauto zusammenstellen können. Am neuen Imbiss „CMAK Russian Food & Burger“ lässt es sich anschließend bestens stärken. Wer mehr Lust auf die mediterrane Küche hat, kann sich voraussichtlich ab Pfingsten bei der „Pastaria di Enzo“ im Italienischen Themenbereich „Pasta to go“ holen.


 


 

RULANTICA – DIE NEUE WASSERWELT DES EUROPA-PARK Vor den Toren des besten Freizeitparks weltweit laufen die Bauarbeiten auf Hochtouren. Im September 2017 hat der Europa-Park den Grundstein für „Rulantica“ gelegt. Die ersten Anzeichen der neuen Wasserwelt sind schon erkennbar. Bis Ende 2019 soll die gigantische, 450.000 Quadratmeter große Resort-Erweiterung rund um das Thema Wasser in vollem Glanz erstrahlen. Zusätzlich zu Europas beliebtestem Freizeitpark lockt dann ganzjährig eine sensationelle Wasser-Erlebniswelt. Eine aufwändige nordische Thematisierung und 25 spannende Wasserattraktionen garantieren ein unvergessliches Abenteuer für die ganze Familie. Nach einem ereignisreichen Tag lädt das neue Erlebnishotel Hotel „Krønasår“ große und kleine Wasserratten zum Träumen und Entspannen ein. Im ehemaligen „Historama“ im Luxemburgischen Themenbereich dürfen sich die Besucher ab Saisonstart außerdem auf die „Reise nach Rulantica“ freuen. Die Ausstellung gewährt erste spannende Einblicke in die neue Wasserwelt. Im barocken „Europa-Park Teatro“ im Italienischen Themenbereich gibt es ab dem 28. April mit „Rulantica – The Musical“ ebenfalls einen Vorgeschmack auf die kommende Großattraktion. Dabei wird die bewegende Geschichte über die Entdeckung von „Rulantica“ und die Kraft der wahren Liebe erzählt.

QUER DURCH EUROPA Im Herzen des Dreiländerecks, zwischen Schwarzwald und Vogesen, liegt der beste Freizeitpark weltweit. Ob Irland, Frankreich oder Spanien – 15 europäische Themenbereiche mit landestypischer Architektur, Gastronomie und Vegetation warten darauf, von den Besuchern entdeckt zu werden. Auf der Reise durch Europa laden über 100 Attraktionen und Shows zu einer spannenden Tour ein und versprechen jede Menge Spaß und Abwechslung für die ganze Familie: Anschnallen und bereit machen zum Abflug heißt es im „Voletarium“ im Deutschen Themenbereich. Das größte Flying Theater des Kontinents nimmt die Passagiere mit auf einen atemberaubenden Flug über Europa und entführt sie in die faszinierende Welt der Flugpioniere Kaspar und Eckbert Eulenstein. Wer es rasant mag, steigt danach in eine der 13 spektakulären Achterbahnen des Europa-Park. In Island locken die 100 km/h schnelle Holzachterbahn „WODAN – Timburcoaster“ oder die Katapult-Achterbahn „blue fire Megacoaster powered by GAZPROM“, die in 2,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. In Russland kommen Adrenalinbegeisterte bei einer Fahrt mit der Hochgeschwindigkeits-Achterbahn „Euro-Mir“ ebenfalls voll auf ihre Kosten. Nervenkitzel pur verspricht außerdem eine Runde mit dem 73 Meter hohen „Silver Star“ im Französischen Themenbereich. Doch nicht nur für mutige Achterbahnfans ist Deutschlands größter Freizeitpark genau das Richtige; auch ruhigere Gemüter finden, was das Herz begehrt: In Italien schweben die Gäste mit „Volo da Vinci“ sanft durch die Lüfte. Beliebt bei Jung und Alt ist zudem Grimms Märchenwald, wo hinter jeder Ecke sagenhafte Wesen wie Frau Holle, Rapunzel und Aschenputtel und ihre liebevoll inszenierten Geschichten warten. Vor allem an warmen Sommertagen bieten die familienfreundliche „Tiroler Wildwasserbahn“ in Österreich oder die Wasserachterbahn „Poseidon“ in Griechenland eine willkommene Abkühlung. Shows Darüber hinaus begeistern über 23 Stunden Showprogramm täglich. Im „Globe Theatre“ im Englischen Themenbereich dürfen die Besucher auf „Times – The Show“, eine große akrobatische Zeitreise von Shakespeare über Sherlock Holmes bis in die Neuzeit, gespannt sein. Mit rund 4,5 Stunden Dauer können Klein und Groß im „Bamboe Baai“ ab Saisonstart mit „The House of Chinese National Circus ‒ Die unendliche Übung“ zudem die wahrscheinlich längste Show der Welt erleben. Abgesehen davon warten in Deutschlands größtem Freizeitpark das ganze Jahr über zahlreiche Eventhighlights. FREIZEITSPASS ZU JEDER JAHRESZEIT Seit über 15 Jahren präsentiert sich der Europa-Park seinen Besuchern in vier wunderschön dekorierten Jahreszeiten. Während das Frühjahr im Zeichen der Neuheiten steht, verspricht der Sommer mit spritzigen Attraktionen herrliche Abkühlung. Zu Halloween halten düstere Gestalten Einzug und 180.000 Kürbisse tauchen den besten Freizeitpark weltweit in ein strahlendes Orange. Passend zur Winteröffnung verwandelt sich der Europa-Park mit 2.500 Christbäumen, Millionen von Lichtern und einem fantastischen Showprogramm in ein traumhaftes Winterwunderland. Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2018 vom 24. März bis zum 04. November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison). Info: 07822 / 77 66 88. www.europapark.de 


 


 

HOCH HINAUS BEIM SAISONSTART IN TRIPSDRILL 

Erlebnispark Tripsdrill, Cleebronn: In Kürze startet der Erlebnispark Tripsdrill bei Stuttgart in die neue Saison. Nach 138 Tagen Winterpause bietet Deutschlands erster Erlebnispark wieder Abwechslung pur mit über 100 originellen Attraktionen für die ganze Familie – ob rasante Achterbahnen, gemütliche Familien-Attraktionen oder spannende Abenteuer. Gepflegte Gartenanlagen mit tausenden von Blumen sorgen für Frühlingsgefühle und wecken Vorfreude auf eine bunte Saison. Ab dem 24. März ist im Erlebnispark Tripsdrill wieder grenzenloser Spaß für Jung und Alt angesagt. Adrenalin pur verspricht zum Beispiel die Katapult-Achterbahn „Karacho“, die in 1,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Die kleinsten Besucher können sich im Indoor-Spielebereich „Gaudi-Viertel“ selbst bei Wind und Wetter spielerisch austoben. Aufgrund seiner Vielfalt und seiner einzigartigen Thematisierung konnte sich Tripsdrill nun zum dritten Mal in Folge beim European Star Award als Europas bester Erlebnispark (unter 1 Mio Besucher) behaupten – und ist damit ein wahrer „Europameister“. Weitere Anerkennung gab es durch den Golden Pony Award, den parkscout|plus Award und den Parkscout Publikums Award. Zum Start in die neue Saison wird der Themenbereich rund um die neue Attraktion „Höhenflug“ im Fachwerkstil der Altstadt von Ulm fertiggestellt sein. Originalgetreue FlugModelle geben einen Rückblick in die Zeit der Flugversuche des Schneiders von Ulm. Dieser hatte im Jahre 1811 einen erfinderischen Höhenflug und konzipierte ein mit den eigenen Armen angetriebenes Fluggerät. Sein erster Flugversuch endete allerdings im Wasser der Donau. In einem Drehtunnel kann der Besucher nachempfinden, wie der Schneider in die Donau stürzte und verspottet wurde. Anschließend wird die wahre Geschichte fiktiv weitererzählt: In Tripsdrill bekam der Überflieger eine zweite Chance, baute ein neues Atelier auf und entwickelte ein funktionstüchtiges Fluggerät, den „Höhenflug“. Die Attraktion bereitet turbulenten Flug-Spaß in rund 20 Metern Höhe. NATURERLEBNIS IM FRÜH- LINGSWALD Das 47 Hektar große Wildparadies ist 365 Tage im Jahr geöffnet und beherbergt rund 40 Tierarten. Zutrauliche Hirsche lassen sich in begehbaren Freigehegen aus der Hand füttern und oft sogar streicheln. Ab dem 24. März finden die Fütterung von Wolf, Bär, Luchs & Co. mit dem Wildhüter (14.30 Uhr) sowie die Greifvogel-Flugschau (11.30 Uhr & 15.30 Uhr) wieder täglich, außer freitags, statt. Noch mehr Naturerlebnis bieten der Walderlebnispfad, der Barfußpfad und der große Abenteuerspielplatz: Jung und Alt können hier spielerisch die Geheimnisse des Frühlingswaldes entdecken. Wer sich zwischendurch stärken möchte, findet in der rustikalen Wildsau-Schenke eine Auswahl an deftigen Gerichten. VERANSTALTUNGEN FÜR GROSS UND KLEIN Das Veranstaltungsjahr in Tripsdrill ist vielfältig und farbenfroh. Los geht es mit der Bunten Ostereierei (29. März bis 8. April): Beim Ostereier-Suchspiel im geschmückten Park gibt es tolle Preise zu gewinnen. Zu Beginn der Sommerferien findet vom 30. Juli bis zum 3. August die DRK-Blutspende statt. Seit 2011 haben über 50.000 Tripsdrill-Besucher auf diese Weise geholfen, Leben zu retten. Ein feuriges Spektakel sind die „Pyro Games – Duell der Feuerwerker“ am 5. August. Unheimlich wird es am 12./13. sowie am 19./20. Oktober bei den Schaurigen Altweibernächten mit düsteren Gestalten, Grusellabyrinthen und nächtlichem Fahrspaß auf allen Achterbahnen. Am 30. und 31. Oktober garantiert „Feuer und Flamme“ mit Feuerkünstlern, Zauberern und Akrobaten flammende Unterhaltung für die ganze Familie – Nachtfahrten auf ausgewählten Attraktionen inklusive! 


 


 

DAS FEST UND DIE SCHLOSSLICHTSPIELE KARLSRUHE SIND DIE GROSSEN AUSHÄNGESCHILDER IN 2018 

Am Wochenende vom 21. - 22. April zeigt sich Karlsruhe mit dem FEST DER SINNE von seiner farbenprächtigen Seite und lädt zu einer wahren Genussreise ein. Die gesamte Innenstadt verwandelt sich in eine bunte Frühlingslandschaft und lädt ein zum Schlendern, Schlemmen, Genießen und Shoppen. Das FEST DER SINNE, organisiert vom Kooperationsmarketing, verwandelt am Wochenende vom 21. bis 22. April, jeweils von 11 bis 20 Uhr, die Karlsruher Innenstadt in eine Erlebnislandschaft für alle Sinne. Vom Stephanplatz über den Kirchplatz St. Stephan sowie den Marktplatz erstreckt sich das FEST DER SINNE hin zum Schlossplatz, wo ein Genussmarkt mit Spezialitäten aus der Genussregion lockt. Hier können Köstlichkeiten erfahren werden, dazu gibt es jede Menge Unterhaltung und musikalische Untermalung unter anderem mit der “JUKE BOX ZUM MITNEHMEN” und Lothar Meunier. In bunte Farben wird der Marktplatz getaucht sein wenn tausende von Blumen beim BLUMENMARKT auf Käufer und Verschenker warten, dazu gibt es einen großen Infostand vom Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord e.V. der einlädt, auf den Schwarzwaldhöhen und in den tiefen Täler die Rückkehr des Frühlings mitzuerleben, quasi direkt vor der Haustüre. Auch das KVV-Eventmobil und der Freizeitpark Tripsdrill werden an diesem Wochenende auf dem Marktplatz Station machen. Auch das Modehaus Schöpf ist hier vertreten. Kunterbunt geht es auf dem Kirchplatz St. Stephan bei einem vielfältigen Programm für Kinder zu. Viel zu Entdecken gibt es rund um den KINDERBAUWAGEN von Keks, bekannt aus dem ZDFtivi‐Klassiker Löwenzahn. Experimentiertische schaffen Raum für kleine Forscher im Alter von 3‐8 Jahren,um die Welt zu entdecken. Dazu bereichern Sinnestafeln, Pflanzendomino, Naturbausteine und Tierratespiele das Angebot des Wagens. Die JUNGE KUNSTHALLE bietet Malaktionen an. Sonntags gibt es am Stand des Deutschen Kinderschutzbundes Karlsruhe Kinderschminken und ein Glücksrad. Für Action auf dem „Kirchplatz Kunterbunt“ sorgt die Hüpfburg der KSC Wildpark‐ Kids sowie weitere aktionen Karlsruher Akteure. Am Samstag findet von 10 bis 18 Uhr der „STOFFMARKT HOLLAND“ statt. 


 


 

AM STEPHANSPLATZ

Der traditionelle FLOHMARKT auf dem Stephansplatz breitet seine Stände hingegen am Sonntag von 13-18 Uhr aus. Zum Shopping in der Innenstadt und in Durlach lädt der Verkaufsoffene Sonntag der Innenstadt und in Durlach lädt der Verkaufsoffene Sonntag. Dabei rücken die beiden Einkaufshochburgen mit Unterstützung des Karlsruher Verkehrsverbunds KVV noch näher zusammen: Auf der Tramlinie 1 ist die Fahrt zwischen Europaplatz und Durlach Turmberg mit einem speziellen Ticket kostenlos. Das FEST DER SINNE mit dem verkaufsoffenen Sonntag wird vom Kooperationsmarketing veranstaltet bei dem die Karlsruhe Marketing und Event GmbH, die CIK und die KASIG zusammenarbeiten mit dem Ziel, die Einkaufsund Erlebnisstadt Karlsruhe während der Bauzeit der Kombilösung bestmöglich zu unterstützen und die Beeinträchtigungen der Besucher durch die Baustellen zu reduzieren. „KARLSRUHE KLINGT – MUSIC TO GO“ findet am 30. Juni bereits zum achten Mal statt und über 100 Studierende und Dozenten der Hochschule für Musik versetzen dabei die Karlsruher Innenstadt in Schwingung. Im Rahmen von SCHLOSS IN FLAMMEN steht die wunderschöne Karlsruher Residenz am 8. Juli im Mittelpunkt einer konzertanten und pyrotechnischen Inszenierung. 12.000 Besucher lockte die Premiere der INDIA SUMMER DAYS im vergangenen Jahr in die Günther-Klotz-Anlage. Dieses Jahr geht die Veranstaltung vom 14. - 15. Juli in die zweite Auflage. - „DISCOVER THE AUTHENTIC INDIA” heisst es dann wieder mit Konzerten, Shows, Lesungen sowie einem Markt in den leuchtenden Farben Indiens und natürlich zahlreichen kulinarischen Genüssen. Einstimmen auf DAS FEST heißt es beim VOR-FEST vom 13. bis 19. Juli wenn auf der CAFE-BÜHNE allabndlich regionale Bands in gechillter Atmospäre spielen. DAS FEST ist das größte Familienfestival im Südwesten Deutschlands und findet vom 20. bis 22. Juli in der Günther-Klotz-Anlage statt. Für den Hügelbereich startete der Vorverkauf der Tickets zwar bereits im November 2017, aber gut 70 Prozent des Festivalprogramms sind frei zugänglich. So können auf der Feldbühne neue Bands entdeckt werden, die Kulturbühne bietet ein breites Angebot an Kleinkunst und für die kleinen FEST-Gäste gibt es hier ebenfalls ein großes Programm. Jeden FEST-Abend geht vor der DJ-‐Bühne die Post ab wenn angesagte Djs aus der Region auflegen. 


 

SCHLOSSLICHTSPIELE

Ab dem 28. Juli findet die vierte Spielzeit der SCHLOSSLICHTSPIELE KARLSRUHE statt. In einzigartiger Weise wird die Barock-Fassade wieder zur größten Leinwand Deutschlands, wenn die vom Zentrum für Kunst und Medien | ZKM Karlsruhe kuratierten und extra für das Karlsruher Schloss kreierten Projektionen das Karlsruher Schloss erleuchten. Keine Projektionen wird es am 4. August 2018 geben, um der Bevölkerung den Besuch der Karlsruher Museumsnacht KAMUNA – unteranderem im Badischen Landesmuseum im Schloss – ungestört zu ermöglichen. Die SCHLOSSLICHTSPIELE 2018 finden bis zum 9. September statt. Auch der Zoologische Stadtgarten Karlsruhe wird in diesem Sommer wieder leuchten. Vom 17. bis 19. August werden beim Lichterfest rund 25.000 Pergament-‐Leuchtbecher, 5.000 Lampions und 21.000 bunte Glühbirnen zu einer Vielzahl von Figuren, Motiven und Lichterketten arrangiert und sorgen für eine ganz besondere Atmosphäre. Im Rahmen der SCHLOSSLICHTSPIELE findet vor dem Karlsruher Schloss vom 24. bis 26. August wieder das SWR-‐WOCHENENDE statt. Ein Wochenende Schlemmen und Genießen heißt es vom 7. bis 9. September. Zum Finalwochenende der SCHLOSSLICHTSPIELE findet die dritte FOODTRUCK CONVENTIONKARLSRUHE auf dem Schlossplatz statt. Mehr als 4.500 Teilnehmer aus rund 15 Nationen werden zum 9. Internationalen GOSPELKIRCHENTAG vom 21. bis 23. September in Karlsruhe erwartet. Von Freitagnachmittag bis Sonntagnachmittag gibt es jede Menge Programm mit (Open Air-) Konzerten, Workshops, Mitsingchor, Chorprojekten und Gottesdienst. Jedes Jahr zum STADTFEST pulsiert das Leben in der gesamten Innenstadt. Shopping, Erlebnis und Unterhaltung für die ganze Familie stehen vom 13. bis 14. Oktober im Mittelpunkt. Am 27. November öffnen dann CHRISTKINDLESMARKT und die STADTWERKE EISZEIT wieder ihre Tore und locken in die Weihnachtsstadt Karlsruhe. Mehr Infos auf der jeweiligen Seite: www.karlsruhe.de www.karlsruhe‐event.de www.meeting‐karlsruhe.de www.schlossinflammen.de www.indiasummerdays.com www.dasfest.de www.schlosslichtspiele.info www. gospelkirchentag.de 


 


 

BAD DÜRKHEIMER NIGHTGROOVE 

1 Stadt, 1 Nacht, überall Livemusik beim Bad Dürkheimer Kneipenwandertag Ein außergewöhnliches Erlebnis und ein abwechslungsreiches Programm erwartet die Besucher der langen Nacht der Livemusik in Bad Dürkheim. Quer durch die Stadt, quer durch die Jahrzehnte und quer durch viele Musikstile reicht das Angebot. Der Rock’n’Roll der 50er ist genauso vertreten wie zeitloser Blues, Folk und Boogie. GlamRock der 70er und Partykracher der 80er und 90er Jahre wechseln sich ab mit Latino, Funk und Soul. Es werden leise und laute Akzente gesetzt und Musik zum schweißtreibenden Abfeiern und genießerischen Fingerschnippen präsentiert. Traditionshäuser, Cafés und Szenekneipen lpräsentieren sich von Ihrer besten Seite.... und so funktioniert’s: Der Eintritt beträgt am Abend einmalig 15 € (im Vorverkauf günstiger). Dafür gibt’s ein Eintrittsarmbändchen und freien Eintritt in alle beteiligten Kneipen, Restaurants, Bars und Cafés. Eintrittsbändchen sind ab 19 Uhr in allen beteiligten Lokalen erhältlich. Einen ersten Ausblick auf die lange Kneipenwandernacht bietet die Festivalhomepage www.nightgroove.de. Hier gibt es nicht nur ausführliche Informationen zu den auftretenden Bands mit Verlinkungen zu deren Homepages, sondern auch viele Audio- und Videoeindrücke als Appetitanreger. Altes Weingut am Maxbrunnen: JUST FOR FUN (Beat und Boogie) und CANARIAN GIPSY (Spanisch, Gipsy) / Cha Cha Bar: DIE NACHTIGALLEN (Popmusik) / Haardt Bier-Keller: SAUVAGE (RnB, Reggae) / JuKIB Jugendhaus: THE PALE WHITES (Pop), Benahuhai (Punk) / K-Bar: ACOUSTASONIXS (Acoustic Rock) / Krackwein by Götzelmann: CAFE CON LECHE (heiße Latin-Rhythmen) / Mercure Hotel: BLUESHOTEL (Rhythm‘n Blues)/ Michlers Haus der guten Weine: DENTLER & DZIALLAS (Rock und Pop) / Molly Malone‘s Irish Pub: SAINGE (Irish-Folk und Folk-Rock) / Panaderia Otto Schall: BON SIXX (Rock, Pop, Soul, Funk) / Salinarium: BETTY SUE & THE HOT DOTS (Rock‘n‘Roll und Rockabilly) / Spielbank Bad Dürkheim: Lisbania PEREZ UND CHRISTOPH STADTLER (Latin, Pop, Jazz) / Story Ville: CROCO (Rock) / Tanzhaus La Danza: SOULMAXX (Soul, Funk) und Karibik Tropical (Salsa) / Thachisia Asia Haus: SIX ON FIRE (80er, 90er, aktuelle Charts) / Autohaus Köhler: SWR3-Club-Party (House, Charts). Hier Eintritt ab 18 Jahren / Weingut Fitz-Ritter FUX SOLO (Akustik-Rock und Pop), 2-PLUGGED (Acoustic Cover), DISCOBOOOOM (70er Disco) und BETINA QUEST (Hip Hop, Electronic) / WeinStein: DUO CHABESO (Musik der 40er bis 60er Jahre) Die Bands treten von 20 bis 1 Uhr auf. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Musikbeginn. Alle Fragen rund um den Nightgroove werden unter der Telefonnummer 0931-9914770 gerne beantwortet. Aktuelle Infos gibt es unter www.nightgroove.de. 


 


 

DAS FESTIVALPROGRAMM DER INDEPENDENT DAYS| 18. INTERNATIONALE FILMFESTSPIELE 

Karlsruhe lockt an fünf Festivaltagen von Mittwoch, 18., bis Sonntag, 22. April 2018, mit insgesamt 34 Programmpunkten. Neben den 141 Kurzfilmen befinden sich auch zehn Langfilme im Programm, die durch ihre ganz besondere Narration, ihre Mise-en-scène und Dramaturgie bestechen und vermitteln, wie kreativ und spannungsvoll das unabhängige Kino weltweit heutzutage Geschichten zu erzählen weiß. Insgesamt werden so Filme aus 46 Ländern aus aller Welt gezeigt. „Unser Fokus liegt in diesem Jahr insbesondere auch auf europäischen Filmproduktionen, da wir uns dem europäischen Gedanken verpflichtet fühlen und mit unserem Filmprogramm zeigen wollen, auf welch hohem Niveau und mit oftmals sehr geringen Mitteln, dafür umso größerer Leidenschaft fürs Kino, Filmemacher aus vielen Ländern aus ganz Europa ihre Filme drehen“, betont Festivalleiter Dr. Oliver Langewitz. Nicht zuletzt wegen dieses Themen-Schwerpunkts wurden die Independent Days für die Jahre 2017/2018 mit dem EU-Label EFFE – Europe for Festivals, Festivals for Europe ausgezeichnet. Beziehungsprobleme und sexuelle Transformationen, der starke Rechtsruck in unserer Gesellschaft, die massenmediale Einflussnahme auf unser Privatleben: das sind die starken Themen der diesjährigen Independent Days. Im Eröffnungsprogramm am Mittwoch, 18. April 2018, um 17 Uhr werden aktuelle Positionen des unabhängigen, internationalen Filmemachens gezeigt, die vermitteln, wie kreativ, provokativ und vielfältig sich Filmemacher mit den heutigen Problemen auf der ganzen Welt beschäftigen. Der sehr beliebte Publikumswettbewerb, an dessen Ende der mit 1.500 Euro dotierte Filmpreis der Stadt Karlsruhe, DIE GOLDENE ID2018, steht, besteht in diesem Jahr aus sieben Vorrunden-Kurzfilmprogrammen. Am Mittwoch, 18. April, laufen um 19:15 Uhr unter dem Titel „Lost!“ und um 21:15 Uhr unter dem Titel „Across the border“ die ersten beiden Wettbewerbs-Blöcke. Am Donnerstag, 19. April, geht es weiter mit „The Great Escape“ (19:15 Uhr) und „Love Relationship“ (21:15 Uhr). und am Freitag, 20. April, um 17 Uhr mit „Die große Trickfilmschau“, um 19:15 Uhr mit „Into the Dark“ und um 21:15 Uhr mit „Lonely Souls“. Das Finale des Publikumswettbewerbs ist wie gewohnt in die große AWARD GALA eingebunden, die erstmals am vorletzten Festivvaltag, also am Samstag, 21. April 2018, ab 19:30 Uhr im großen Saal der SCHAUBURG stattfinden wird. In diesem Rahmen werden insgesamt elf Filmpreise im Wert von über 10.000 Euro verliehen, hier neben dem Publikumspreis der Hauptpreis des Festivals, der mit 2.500 Euro dotierte Filmpreis der Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe, der mit 1.500 Euro dotierte Georg Fricker-Filmpreis für die beste osteuropäische Produktion und der Best Short Film-Award, der von den Badischen Neuesten Nachrichten mit 500 Euro bedacht wird. Jeweils mit 1.000 Euro dotiert sind der Indie Award, gestiftet von der IAVF GmbH, für den besten abendfüllenden Spielfilm, der Female Award, gestiftet von der Stadt Karlsruhe anlässlich der Europäischen Kulturtage 2018, für die beste weibliche Regiearbeit, der Newbie Award, gestiftet von der Film- und Medienakademie, für das beste Erstlingswerk, sowie der Roncalli-Forum Filmpreis für einen Kurzfilm, der sich auf besondere Art und Weise mit dem Dialog zwischen den Religionen und Kulturen auseinander setzt. Die Firma Vollack GmbH stiftet bereits zum zweiten Mal den ZEUS Award für die beste Schauspielerin und den besten Schauspieler, eine Skulptur des renommierten Künstlers Andreas Helmling. Und ebenfalls zum zweiten Mal verliehen wird DIE KLEINE ID, eine Anerkennung der Festivalleitung für einen Kurzfilm, der mit besonders kleinem Budget und einem besonders kreativen Ansatz produziert worden ist. Umfangreiches Rahmenprogramm für Filmemacher und Filminteressierte Neben dem Filmprogramm locken mehrere Workshops, die nicht nur für Filmemacher, sondern auch für das filminteressierte Publikum allgemein gestaltet wurden. Der OPENING GALA am Eröffnungstag vorgeschaltet ist um 15:30 Uhr die Podiumsdiskussion „Frauen in der Filmbranche“, in deren Rahmen diskutiert werden soll, warum kreative Schlüsselpositionen an Filmsets verstärkt mit Männern besetzt werden und auch das Verhältnis von Schauspielerinnen zu Schauspielern auf der Leinwand unproportional verteilt ist. Am Podium teilnehmen werden Professor Carl Bergengruen, Geschäftsführer der MFG Baden-Württemberg, Katharina Dufner, Redakteurin Film&Planung beim SWR und Tatjana Turanskyj, Mitbegründerin der Initiative Pro Quote Regie/Film. Am Donnerstag, 19. April, findet um 11:30 Uhr im Filmhaus Karlsruhe der Workshop „Psychophysische Übungen“ statt. Das Angebot richtet sich sowohl an Schauspieler und Regisseure, die diese Technik noch nicht kennen, als auch an solche, die ihre Erfahrungen mit dieser Schauspieltechnik vertiefen möchten. Die Workshop-Leiterin Sigrid Andersson wurde als einzige Schauspielerin von George Shdanoff, dem langjährigen Mitarbeiter und Freund von Michael Chekhov, in Los Angeles zum Schauspielcoach ausgebildet. Sie hat mit ihm bis zu seinem Tod zusammen gearbeitet und gibt seit über 30 Jahren seine Arbeit an Schauspieler und Regisseure weiter. Sebastian Wehrstedt referiert am Freitag, 20. April, um 12 Uhr zum Thema „Verführerische Bilder – Die Moderne und ihr Blick in die Zukunft“. Der Vortrag und Diskussion sind ein Beitrag zum Wissenschaftsjahr 2018 und werden vom Projekt „Zurück in die Arbeitswelten der Zukunft“ präsentiert, einer Kooperation des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), der Universität Halle und des Vereins science2public. Der Workshop „Dokumentarfilm in interaktiven Formaten“ am Samstag, 21. April, um 11:30 Uhr mit den beiden Referenten Nina Mair und Matthias Neumann von der Out of Focus Filmproduktion beschäftigt sich mit webbasierten, crossmedialen Formaten und zeigen am Beispiel der prämierten Webdoku „Im Märkischen Sand“ Möglichkeiten und Grenzen interaktiver Medien im Feld des Dokumentarfilms vor. www.independentdays.de 


 


 

ROCK MEETS CLASSIC – TOUR 2018 

Nach acht erfolgreichen Jahren, über 500.000 begeisterten Besuchern in fünf Ländern und mitwirkenden Stars wie Ian Gillan (Deep Purple), Alice Cooper, Don Felder (Eagles), Steve Lukather (Toto), Joey Tempest (Europe) oder Midge Ure (Ultravox) beginnt „Rock Meets Classic“ 2018 eine weitere spektakuläre Runde. Die Rock-Show des Jahres wird 2018 erneut mit internationalen Top-Künstlern auf Tournee gehen und am 12. April 2018 in der Frankfurter Jahrhunderthalle gastieren. Ein weiterer Termin in der Region ist am 19. April 2018 im Mannheimer Rosengarten. Die Tickets sind bereits im Vorverkauf erhältlich. Mit dabei ist dieses Mal Francis Rossi, der als Gründungsmitglied, Sänger und Gitarrist von Status Quo den typischen „Quo Sound“ prägte. Die 1967 gegründete Band zählt mit über 120 Millionen verkauften Platten zu den erfolgreichsten und langlebigsten Rockgruppen überhaupt. Der charismatische Sänger und Gitarrist wird bei „Rock Meets Classic“ ein Best-Of „Quo Set“ präsentieren. John Helliwell (Saxophon) und Jesse Siebenberg (Sänger) von SUPERTRAMP sorgen mit einer Song-Zusammenstellung der legendären Superband für den nächsten Höhepunkt. SUPERTRAMP starteten ihre erfolgreiche Karriere 1970 mit dem nach ihrem Bandnamen betitelten Debutalbum. Vier Jahre später gelang mit „Crime Of The Century“ der internationale Durchbruch. Heute zählt „Crime Of The Century“ zu den berühmtesten Rockalben der 1970er Jahre. Es folgten weitere Klassiker wie „Crisis? What Crisis?”, „Even In The Quietest Moments” und „Breakfast In America” sowie Single-Bestseller à la „Dreamer”, „The Logical Song”, „Take The Long Way Home”, „Give A Little Bit” oder „Goodbye Stranger“. Sämtliche elf Studioalben sowie die atmosphärisch dichten Live-Mitschnitte erreichten multiplen Gold- oder Platin-Status. Von der erfolgreichsten Schweizer Rockband GOTTHARD sind der Gitarrist und Sänger Leo Leoni & Nic Maedervertreten. Seit über 25 Jahren überzeugt GOTTHARD mit purem, schnörkellosen Rock und gewaltigen Balladen. Eric Bazilian, der musikalische Kopf der Band THE HOOTERS, war bereits 2013 schon einmal bei „Rock Meets Classic“ zu Gast. Internationale Bekanntheit erlangten Eric Bazilian und THE HOOTERS durch ihren Auftritt beim „Live-Aid-Festival“ 1985 in Philadelphia. Ihre Lieder „All You Zombies“, „Johnny B.“ oder beispielsweise „Satellite“ wurden zu weltweiten Hits. Zudem schrieb Eric Bazilian sehr erfolgreiche Songs für Cyndi Lauper, Bon Jovi, Patti Smith, Robbie Williams und Billy Idol. Michael Sadler, der Sänger und Multi-Instrumentalist der Rock-Legende SAGA, komplettiert den Reigen aus hochkarätigen Rockmusikern bei „Rock Meets Classic“. Die kanadische Band gab nach einer ausverkauften Tournee im Januar 2017 bekannt, dass sie sich einvernehmlich zur Trennung entschlossen habe. Umso erfreulicher für die Fans, dass Michael Sadler seine Hits wie „Wind Him Up“ oder „On The Loose“ bei „Rock Meets Classic“ präsentieren möchte. Und natürlich wäre „Rock Meets Classic“ nicht „Rock Meets Classic“ ohne die Mat Sinner Band und das RMC Symphonie Orchestra, die in dem dreistündigen Konzert die weltbekannten Rocksongs mit symphonischen Elementen verbinden. (Tickets bei allen bekannten VVK-Stellen oder unter www. tourneen.com und Tickethotline: 01806 – 57 00 35 (20 Ct./Verbindung aus dem Festnetz; max. 60 Ct./Verbindung aus dem Mobilnetz) - Preise: ab 77,00 Euro 


 


 

DANCEPERADOS OF IRELAND 

Mit seinen zwei Debüt-Shows, die von 2014 bis 2017 unermüdlich auf Tournee waren, hat das Ensemble bewiesen, dass das Konzept sowohl zu unterhalten als auch irische Geschichte kreativ zu interpretieren, den Zeitgeist trifft. Die Zuschauer gehen mit dem Gefühl nach Hause, sie hätten einen großen Kinofilm gesehen, dessen Handlung ihnen bis unter die Haut ging. Eine auf Musik und Tanz fein abgestimmte Multivision mit irischen Landschaften und Motiven rund um den Whiskey gibt dem Publikum das Gefühl, mittendrin – also in Irland – zu sein. Was die Danceperados von einer herkömmlichen Tanzshow unterscheidet, ist die Qualität der Tänzer, Musiker und Sänger. Sie leisten sich den Luxus, gleich ein Sextett mit auf Tour zu nehmen. Die Musiker und Sänger gehören zur Crème de la Crème des Irish Folk und wurden international mehrfach ausgezeichnet. Für die Choreographie ist der zweimalige „World Champion“ Michael Donnellan zuständig. Er war sowohl Solist bei Riverdance als auch bei Lord of the Dance. Nach Michael Flatley dürfte er wohl der Stepptänzer mit dem größten Profil und einer beeindruckenden Biografie sein. Aus einem großen Pool an Bewerbungen hat Michael die Besten ausgewählt. Die Klasse der Tänzer/innen kann man daran ersehen, dass es alle zusammen auf mehr als 40 World Dancing Champion oder All Ireland Titel bringen. Ohne Playback zu arbeiten ist jedoch das wichtigste Alleinstellungsmerkmal. Das Publikum auf diese Weise zu täuschen, wie es so oft bei anderen Produktionen üblich ist, können die Tanzwütigen nicht mit ihrem Ethos vereinbaren. Die Tänzer und Musiker lieben die künstlerische Herausforderung ohne Netz und doppelten Boden zu steppen und zu spielen. Nur so kann man spontan reagieren und auch improvisieren. Statt das Publikum mit Showeffekten zu blenden, überzeugen die Danceperados mit überschäumenden Lebendigkeit und Authentizität. Alles ist live! Jetzt können die Weltmeister endlich zeigen, was sie können!Die Danceperados haben sich an die Spitze einer Bewegung gesetzt, die den irischen Stepptanz aus den Klauen der großen Produzenten befreien und ein Stück menschlicher, freier und näher an die Ursprünge bringen möchte. Die Medien und Fans sind von der Kraft und der Kompetenz dieses neuen und ehrlichen Konzepts elektrisiert. Mit „standing ovations“ feiern sie ein Ensemble, dem es gelungen ist, Show und Kultur miteinander zu versöhnen. 


 


 

30 JAHRE RADIO REGENBOGEN 21. April 2018 

SAP Arena Mannheim & DM Arena Karlsruhe: Mit Wincent Weiss, Atze Schröder, Ingo Appelt, Max Giesinger, Stefanie Heinzmann, Michael Patrick Kelly, The Sweet, Lou Bega, Amy Macdonald, Dr. Alban und Klingande Stefanie Heinzmann Foto: Universal Music Amy Mcdonald Foto: Universal Music Ingo Appelt Foto: Felix Rachor Klingande Foto: Universal Music Michael Patrick Kelly Foto: Andreas Nowak Lou Bega Foto: lou-bega.com Dr. Alban Foto: dralban.net Xavier Naidoo Foto: Kadir Caliskan Max Giesinger Foto: Klaus Sahm Atze Schröder Foto: atzeschroeder.de Wincent Weiss Foto: Sascha Wernike The Sweet Foto: stuff music records Radio Regenbogen wird 30 – und feiert diesen Geburtstag mit seinen Hörern gleich doppelt: Am 21. April 2018 gilt „Party pur“ in der Mannheimer SAP Arena und gleichzeitig in der dm-arena auf dem Messegelände in Karlsruhe. Zwölf Musik-Acts und Star-Comedians präsentieren ein fast vierstündiges Programm, das so bunt ist wie das Senderlogo – und der Soundtrack unseres Lebens: Die Musiker und Sänger haben die Hörer von Radio Regenbogen auf ihrem Weg durch die vergangenen drei Jahrzehnte begleitet. Mit dabei sind unter anderem Wincent Weiss, Atze Schröder, Ingo Appelt, Max Giesinger, Stefanie Heinzmann, Michael Patrick Kelly, The Sweet, Lou Bega, Amy Macdonald, Dr. Alban und Klingande. Motto: Eine MegaGeburtstags-Party für die ganze Familie. Die langsamen Schmusesongs bleiben an diesem Abend in der Kiste. Der Clou: Karlsruhe und Mannheim feiern nicht „parallel“, sondern per Live-Schalte „miteinander“. Für Interviews aber auch für Live-Auftritte wie bei den legendären „Beach Partys“, der „Radio Regenbogen Popkantine“ oder der „Arena of Pop“ mit mehr als 100.000 Fans vor dem Mannheimer Schloss waren Künstler wie Stefanie Heinzmann oder in den 90ern Lou Bega oft zu Gast bei Radio Regenbogen. Auch die Karrieren von Wincent Weiss und Max Giesinger hat Radio Regenbogen von Anfang an begleitet. Viele der Stars, die nun in Karlsruhe und Mannheim mit den Hörern von Radio Regenbogen den 30. Geburtstag des Senders feiern, wurden im Lauf der Jahre für ihre Leistungen mit einem Radio Regenbogen Award ausgezeichnet: Atze Schröder in der Kategorie „Comedy 2013“, Amy Macdonald als „Newcomer International 2008“ und Max Giesinger als „Newcomer National 2016“. The Sweet haben sogar schon zwei Radio Regenbogen Awards erhalten – in der Kategorie „Oldie“ und „Lifetime“, ebenso wie Stefanie Heinzmann, die 2009 den Hörerpreis gewann und deren „In The End“ als „Song des Jahres 2015“ gekürt wurde. Entsprechend werden A 5 und A 6 am 21. April 2018 zu den Autobahnen mit der höchsten Promi-Dichte! Die Künstler treten am gleichen Abend erst in der einen, dann in der anderen Arena auf. Video-Schalten in die jeweils andere Halle geben dem „Wir“-Gefühl des Radio Regenbogen Live-Publikums nochmals einen extra Push. „30 Jahre Radio Regenbogen – Wir feiern zusammen“ am 21. April 2018 beginnt um 19.30 Uhr – sowohl in der dm-arena in Karlsruhe als auch der SAP Arena in Mannheim. Mit Wincent Weiss, Atze Schröder, Ingo Appelt, Max Giesinger, Stefanie Heinzmann, Michael Patrick Kelly, The Sweet, Lou Bega, Amy Macdonald, Dr. Alban und Klingande. 


 


 

ROCK’N’ROLL UND FLOWER-POWER AB INS VERGANGENE JAHRHUNDERT! 

Auch im April gibt es in der THERMEN & BADEWELT SINSHEIM viel mehr als nur Wellness und Entspannung. Mit einer Zeitreise in das vergangene Jahrhundert erleben Gäste dann die 60er und 70er Jahre im Rahmen der textilfreien Thermennächte am 6. und am 20. April. Nicht nur die acht schweißtreibenden Saunen der Anlage werden dem Publikum einheizen – einzigartige Show Acts wie die Seilspringergruppe „Burning Ropes“ aus Ottweiler, dreifache deutsche Meister im „Rope Skippping“ oder Magdalena Stoilova, genannt die „Schlangenfrau“, welche zu mitreißender Musik aus den 60ern und 70ern eine atemberaubende Komposition aus Akrobatik, Körperbeherrschung und Ästhetik präsentiert, sorgen für emotionsgeladene Showauftritte auf höchstem Niveau. Musikalisch wird die Rock’n’Roll-Coverband „The Ponycars“ mit Klassikern wie „Suspicious Minds“ oder Beatles-Balladen wie „Oh! Darling“ durch den Abend begleiten. Auch die Saunaaufgiesser lassen sich von den beliebten Beats im wahrsten Sinne des Wortes nicht die Show stehlen und begeben sich auf eine geschichtliche Zeitreise durch die Dekaden. Mit Aufgüssen wie „Swinging Sixties“, „Flower-Power“ oder „Boney M.“ laden sie zu einer geschichtlichen Zeitreise durch die Dekaden – vom Mauerbau über die Mondlandung in den 60ern bis hin zur Fußball-WM `74, den Olympischen Sommerspielen in München, der Ölkrise und TV-Kulthits wie „Tatort“ oder „Sesamstraße“ in den 70ern, ein. Jeden ersten und dritten Freitag im Monat stehen die Nächte in der Wellnessoase unter einem besonderen Motto. Los geht es um 17 Uhr mit einer 30-minütigen AquaShow - zum Zuschauen oder Mitmachen (in Badebekleidung). Ab 18 Uhr sind dann an den beiden Eventabenden auch das Palmenparadies mit der großen Lagune und den Gesundheitsbecken mit Sole, Calcium/Lithium und Selen textilfrei zu nutzen. Ab 18.30 Uhr wird automatisch der Tarif Vitaltherme & Sauna aufgebucht. Das Eventprogramm ist im regulären Eintrittspreis inkludiert. An diesen Freitagen hat die Therme bis 24 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter www.badewelt-sinsheim.de/events 


 


 

MÄRCHENWELTEN in der THERMEN- UND BADEWELT SINSHEIM 

Es war einmal… … ein wundersamer Ort, der mit berauschenden Düften, Wärme, sanften Klängen und exotischen Pflanzen die Menschen glücklich machte. Dieser Ort existiert noch immer – in einem nicht allzu fernen Land verzaubert er die Menschen jeden Tag. Im März steht in der THERMEN- UND BADEWELT SINSHEIM alles im Zeichen von Grimms Erbe: Unter dem Motto „Märchenwelten“ entführen die Thermennächte (textilfrei) am 2. und am 16. März mit Showaufgüssen in Drachenhöhlen und Zauberwälder. Was Märchen mit Entspannung zu tun haben, zeigt Theaterpädagoge Tobias Gerstner, der in ruhigem Ambiente beliebte Märchen vorliest und seine Zuhörer in die Geborgenheit der Kindheit versetzt. In Gedanken durch märchenhafte Landschaften ziehen können die Gäste an den Thermennächten auch bei den zauberhaften Klängen von „Butterfly Palace“: Mal lebhaft, mal melancholisch zeigt das Duo, wie fabelhaft Gitarre und Akkordeon harmonieren. Und etwas für‘s Auge gibt es auch: In märchenhaften Kostümen bietet Tänzerin Sie Wand Fei ihr LED-Show-Ballett „Light of Dance“ dar. In ihrer Antipode-Artistik wirbelt sie unbeschwert und leicht kunstvoll verzierte Schirme und Tücher auf ihren Füßen durch die Luft – zwei Vorführungen wie im Märchen! Jeden ersten und dritten Freitag im Monat laden die Thermennächte unter einem besonderen Motto von 17 bis 24 Uhr in die Wellnessoase. Die Thermennächte beginnen jeweils um 17 Uhr mit einer 30-minütigen Aqua-Show – zum Zuschauen oder Mitmachen (in Badebekleidung). Ab 18 Uhr sind dann an den beiden Eventabenden auch das Palmenparadies mit der großen Lagune und den Gesundheitsbecken mit Sole, Calcium/Lithium und Selen textilfrei zu nutzen. Ab 18.30 Uhr wird automatisch der Tarif Vitaltherme & Sauna aufgebucht. Das Event mit Rahmenprogramm ist im regulären Eintrittspreis inkludiert. 8. März, Weltfrauentag - Prinzessin für einen Tag Welche Frau hat als kleines Mädchen nicht davon geträumt, eine echte Märchenprinzessin zu sein? Am Weltfrauentag am 8. März wird dieser Traum in der THERMEN & BADEWELT SINSHEIM wahr – zumindest dürfen sich alle Damen an diesem Tag wie eine Prinzessin fühlen. Besondere Wellness- und Beautyspecials verwöhnen alle Damen am 8. März: In der Schminkstation im Palmenparadies können sie sich gratis mit hochwertigen Produkten von mary kay schminken lassen. Natur-Effekt-Kosmetik von Juchheim Cosmetics erwartet sie an der Beautystation in der Vitaltherme. Internationales Saunafest Von Freitag, 23. März, bis Sonntag, 25. März, bringen Showaufgüsse von Christian Lohrengel und Wim Hubers beim Internationalen Saunafest die Saunen zum Beben und die Gäste zum Staunen. Neben den klassischen Aufgüssen geht es mit den Showaufgüssen auf die britischen Inseln („Very British“ und „Irish Pub“) oder nach Übersee zu „Spiderman“. Die Internationalen Saunafeste lassen am letzten vollständigen Wochenende im Monat die Herzen aller Saunaliebhaber höher schlagen. Aufgießer aus dem In- und Ausland zelebrieren dann in der THERMEN & BADEWELT SINSHEIM ihre Showaufgüsse. Geöffnet hat die Südsee-Oase an den Saunafest Freitagen von 10 bis 24 Uhr, an den Samstagen von 9 bis 24 Uhr und an den Sonntagen von 9 bis 22 Uhr. Informationen zu den Events: www.badewelt-sinsheim.de/events 


 


 

MR.M`s JAZZ CLUB

Das Festival Mr. M’s Jazz Club geht 2018 in seine elfte Runde – und wieder folgen zahlreiche Größen der nationalen wie internationalen Jazzszene dem Ruf nach Baden-Baden ins Kurhaus. Sie alle genießen die einmalige Atmosphäre mit der „umgedrehten“ Bühne unter der Empore und die Nähe zum Publikum. Der Baden-Baden Events GmbH (BBE) als Veranstalterin ist es gemeinsam mit Impresario und Gastgeber Marc Marshall gelungen, ein außergewöhnliches Festivalprogramm auf die Beine zu stellen. Von 8. bis 10. März verwandelt sich das Kurhaus erneut in einen Jazztempel von Weltformat, wenn der Vorhang auf geht für Mr. M’s Jazz Club 2018. An jedem der drei Abende steht neben namhaften Special Guests die Festivalband, die Mr. M’s All Stars Band, auf der Bühne. Seit jeher ist diese Band ein wahrer Erfolgsgarant für den letzten Abend des Festivals gewesen, 2018 sind die Musiker zum zweiten Mal in Folge an allen drei Tagen im Einsatz. In diesem Jahr besteht die „feste“ Mr. M’s All Stars Band aus Frank Lauber (Saxophon), Michael Paucker (Bass), Maze Meusel (Schlagzeug / samstags: Hans Dekker), Jan Miserre (Piano & Keyboard / samstags: Hendrik Soll), Bruno H.M. Müller (Gitarre / samstags: Hanno Busch) und Simon Oslender (Hammond-Orgel). Komplettiert wird das Feld an jedem Abend von wechselnden Musikern, die in den vergangenen Jahren schon einmal im Mr. M’s Jazz Club zu Gast waren, den sog. Mr. M’s All Stars. Do., 8. März, 20 Uhr (ab 19 Uhr à la Carte-Bewirtung u. Musik vom Duo Bassface) HELGE SCHNEIDER - Preisträger Joachim-Ernst-Berendt-Preis / NILS WÜLKER, Trompete JEFF CASCARO, Gesang / MARC MARSHALL, Gesang & Moderation / MR. M’S ALL STARS BAND Den Festival-Auftakt übernimmt kein Geringerer als Helge Schneider. Er hat Musik – oder vielmehr den Jazz – im Blut. Helge Schneider ist ein wahrer Tausendsassa und ein Universalgenie, das spielend leicht neue Instrumente erlernt. Vor allem am Piano und am Saxophon zeigt der Ausnahmenkünstler seit vielen Jahren sein Können, unter anderem gemeinsam mit Udo Lindenberg. Bei Mr. M’s Jazz Club nimmt Helge Schneider den Joachim-Ernst-Berendt-Ehrenpreis der Stadt Baden-Baden entgegen. Nils Wülker, der Songwriter mit der Trompete, ist über einen Blue-NoteSample von Herbie Hancock zum Jazz gekommen. Mittlerweile hat er eine Hybrid-Fantasie musikalischster Natur erschaffen und ist in den letzten 15 Jahren zu einem der erfolgreichsten Jazztrompeter- und Komponisten in Europa avanciert. 


 


 

JAZZ DER SPITZENKLASSE

Unterstützt werden die beiden Special Guests an diesem Abend von Jeff Cascaro (Gesang), der Mr. M’s All Stars Band und natürlich von dem Gastgeber Marc Marshall. Fr., 9. März, 20 Uhr (ab 19 Uhr à la Carte-Bewirtung und Musik vom Duo Bassface) MAGNUS LINDGREN, Saxophon COSMO KLEIN, Gesang MARIALY PACHECO, Piano TORSTEN GOODS, Gesang MARC MARSHALL, Gesang & Moderation MR. M’S ALL STARS BAND Magnus Lindgren wurde in seiner Heimat u.a. als bester Jazzmusiker des Jahres 2001 ausgezeichnet und gilt als überaus talentierter Komponist. Seine Ausdrucksstärke am Saxophon, an der Flöte und der Klarinette sind wahrlich meisterlich. Cosmo Klein wandelt zwischen den musikalischen Welten Pop, Funk, Soul & House. Bei Mr. M’s Jazz Club erweitert der Sänger aus Lippstadt sein Portfolio um den Jazz. Er bricht das Abi ab, stürzt sich ins Leben und reist von Stadt zu Stadt als Straßenmusiker und Session-Musiker. In den folgenden Jahren schreibt Cosmo drei Top Ten Hits, ist an vier Top 20 Alben beteiligt und veröffentlicht zwei eigene Pop-Alben und einen Top 10 Hit zusammen mit Maya Saban. I Marialy Pacheco ist Gewinnerin der Montreux Solo Piano Competition 2012. Als erste Frau überhaupt, erhielt sie diesen Preis in diesem seit 15 Jahren bestehenden Wettbewerb. In Havanna 1983 geboren, wuchs Marialy Pacheco in einer musikalischen Familie auf und erhielt bereits früh klassischen Klavierunterricht. Seit 2013 lebt sie in Deutschland und ist seither oft gefragte Künstlerin bei namhaften Jazz-Festivals. Torsten Goods (Gesang) sowie Marc Marshall (Gesang & Moderation) und die Mr. M’s All Stars Band runden diesen Abend ab. Sa., 10. März, 20 Uhr (ab 19 Uhr à la Carte-Bewirtung und Musik vom Duo Bassface) FOLA DADA, Gesang / KIM SANDERS, Gesang / JUDY NIEMACK, Gesang / PETER FESSLER, Gitarre & Gesang / MARC MARSHALL, Gesang & Moderation / MR. M’S ALL STARS BAND Die geballte Lady-Power gibt es am dritten und letzten Festivalabend von Mr. M’s Jazz Club. Auf der Bühne steht die zauberhafte Sängerin Fola Dada. Die Bass-Legende Hellmut Hattler hat sie als Frontfrau für seine Band „Hattler“ auserwählt. In der Jazz- und Soulszene hat sie einen festen Platz und gibt zusammen mit namhaften Kollegen Konzerte vor begeistertem Publikum. Judy Niemack ist eine Sängerin, die den Jazz erkundet und improvisiert wie virtuose Instrumentalisten. Mit ihrer gefühlvollen Stimme geht sie den Standards auf den Grund und verleiht ihnen einen neuen Anstrich. Deutschlands erste Professorin für Jazzgesang hat zahlreiche Texte geschrieben für Jazzgrößen wie Thelonious Monk, Pat Metheny und viele weitere. Sie hat bisher zehn CDs veröffentlicht, dabei mit vielen namhaften Musikern zusammengearbeitet und ist eine weltweit gefragte Jazzgröße. Die stimmgewaltige Kim Sanders komplettiert das Damentrio an diesem Abend im Mr. M’s Jazz Club. In den 90er und 2000er Jahren feiert sie große Erfolge mit Dancefloor-Projekten wie Culture Beat. In Baden-Baden bewies sie beim Festival bereits öfter ihre künstlerische Bandbreite und so zeigt Kim Sanders auch in diesem Jahr wieder ihre Liebe zum Jazz im Kurhaus Baden-Baden. Ein wahrer Stimm- künstler unterstützt das Damentrio zudem an diesem Abend: Peter Fessler, der seit vielen Jahren die Besucher von Mr. M’s Jazz Club mit seiner vier Oktaven umfassenden Stimme und seinem Gitarrenspiel begeistert. „Auf diesen Abend freue ich mich ganz besonders“, so Gastgeber Marc Marshall. 


 


 

HANS SÖLLNER Solo live 

„.. Der Mann gehört ins „Great Bavarian Songbook“, in die Ruhmeshalle Bayerischer Songschmiede“ sagt der Bayerische Rundfunk – und da hat er ausnahmsweise mal in allen Punkten recht. Seit 20 Jahren ist er nun unterwegs, der Mann aus Bad Reichenhall und irgendwo zwischen Bob Dylan, Johnny Cash und einem bayerischen Wilderer treibt Söllner sein Wesen – singt in der Songwriter-Tradition amerikanischer Direktheit, mit großem musikalischem Instinkt und so, als seien freiheitssuchende Pioniere in die Alpen zurückgekehrt. Söllners Blick aufs Leben ist unbestechlich, sein Bild von der Welt in der er leben will, ist ein Gerechtes und seine Wut auf die, die diese Welt und ihre Lebewesen zerstören wollen, kommt mit Urgewalt. „Wir haben vergessen, dass wir die einzige Spezies sind, die sich dazu entscheiden kann, etwas zu verändern. Wir können das Elend beenden, bevor das Elend uns beendet. Ich versuche an das Gute zu glauben, auch wenn mir das nicht immer gelingt und ich immer wieder in meinen Liedern unsere Verlogenheit zeige“, sagt Söllner. Trotzdem oder gerade deshalb ist die Hoffnung immer die größte Kraft in seinen Liedern, ist Zärtlichkeit und Liebe immer stärker als die Wut oder die Verzweiflung. Aber wehe denen, die den Begriff von Freiheit missbrauchen, oder Söllners ureigenste Freiheit beschneiden wollen, seine Direktheit und Grobheit kann gnadenlos sein und seine Zielgenauigkeit bei der Ortung falscher Töne ist legendär. Also haltet Euch fest, Ihr Feingeister und Konflikt-Vermeider, hier geht’s zur Sache. In seiner Sprache, die nicht nur ein bisschen Bayern spielen will, lebt Söllner in dem was und wie er es sagt, mit aller Kraft und unglaublichem Nachdruck. Hans Söllner jault und flüstert – schreit und schimpft – spricht und erzählt – lacht und grinst – macht einen traurig oder fröhlich – treibt einen voran und hält einen fest. Eindringlich - genau - unerbittlich und immer im Rhythmus des Lebens. Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix / Tel. Kartenservice: 0721/23000 o. 07222/789-800 www.foerderkreis-kultur.de


 


 

ARTISTIKA MEETS FRIENDS“ 

Erstmals findet in Deutschland, im Capitol in Mannheim die neue Veranstaltung „Artistika meets friends“ statt. Hervorgegangen ist sie aus dem Internationalen Akrobatikfestival „Artistika“, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Leistungen der hochkarätigen Künstler zur eigenen Kunstform zu erheben und bei dem sich alljährlich die Elite der Akrobatik ein Stelldichein im Schweizer Visp gibt. In Mannheim sind keine geringeren als die legendären Pelligrini Brothers mit dabei, die ausgezeichnet mit dem Goldenen Clown von Monte Carlo in der vierten Zirkusgeneration das faszinierende Wechselspiel aus Kraft und Grazie in den renommiertesten Manegen der Welt zelebrieren. Ganz anders und gleichsam einzigartig ist die Jonglage des multilingualen Entertainers Cotton McAloon, der nicht nur die sichtbaren Bälle mit hoher Treffsicherheit auffängt, sondern jeden noch so unscheinbaren Ball aus dem Publikum in Zwerchfell verbiegenden Lacher verwandelt. Mit Bronze und Silber vom Cirque de Demain ausgezeichnet wurde Equilibrist Andrey Katkov, dessen Darbietungen durch die Kombination von einmaliger menschlicher Flexibilität, ästhetischer Bewegung und anspruchsvollen Täuschungen bestechen. Eine Entschleunigungstherapie erwartet die Gäste mit dem unbeschreiblichen Thomas Leuenberger alias Baldrian, der mit seiner Helium gefüllten Gisela das Capitol zum Schweben bringen wird. Rasant geht es weiter, wenn auf engstem Raum Cirque du Soleil Star Rob Alton auf seinem BMX-Bike mit jungenhaftem Charme und sportlicher Perfektion Extremsport und rasante Tricks zu einer neuen Generation des Varieté-Entertainment verschmelzen lässt. Die Gewinner der Artistika 2016 Chris & Iris erzählen in einer poetischen Hand-auf-Hand-Nummer mit großem schauspielerischem Ausdruck die Geschichte von Angst und Vertrauen und machen in einem Wechselbard von Höhenflug und scheinbar tiefem Fall die Freude und das Zaudern für das Publikum greifbar. Ein Exportschlager des Schweizer Entertainments ist Nina Burri. Die Finalistin von „America´s Got Talent“ begann ihre Karriere als Tänzerin und entdeckte nach Engagements an renommierten Bühnen wie dem Moulin Rouge ihre Liebe zur Kontorsion erst im Alter von 30 Jahren. Die bildhübsche Schlangenfrau moderiert außerdem – gerne auch in vier Sprachen. Ein musikalisches Highlight bietet Broadway Star Yamil Borges gemeinsam mit dem israelischen Musiker und Komponisten Tal Balshaj am Klavier. Die New Yorker Jazzsängerin und Wahlberlinerin Yamil Borges ist ein Weltstar. Im Jahr 1979 engagierte Leonard Bernstein sie für die Rolle der Rosalia in der „West Side Story“ am Broadway. Der endgültige Durchbruch gelingt ihr 1985 in Richard Attenboroughts Film „A Chorus Line“ an der Seite von Michael Douglas, als sie sich gegen mehr als 3000 Mitbewerberinnen durchsetzt und in der Rolle der Diana Morales die ganze Bandbreite ihrer Kunst zeigen kann. „Artistika meets friends“ unterstützt mit einer Kindervorstellung am Nachmittag des 3. Mai den Lions Club Mannheim Rhein-Neckar, der sich insbesondere für benachteiligte Kinder an den Mannheimer Schulen engagiert. Pastpräsident Stephan Seyffer und Vizepräsident Kaspar Leistner zeigen sich begeistert: „Dass die „Artistika meets friends“ ausgerechnet in Mannheim stattfindet, ist ein Glücksfall und passt genau zu unseren Projekten. Wir werden 600 Schüler einladen, einen sorgenfreien Nachmittag zu verbringen, und freuen uns schon jetzt auf die vielen lachenden Gesichter.“ Tickets sind ab 33,90 Euro erhältlich bei: www.capitolmannheim.de, telefonisch 0621 / 33 67 333 von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr oder per Email artistika@capitol-mannheim. 


 


 

BALL DER VAMPIRE Graf Dracula macht die Nacht zum Tag

Exzellente Masken, unübertroffene Live-Musik: Die unersättlichen Nachtschattengewächse feiern ihre 44. Ballnacht am 10. Februar 2018 in der Stadthalle Heidelberg. Scharf – schärfer – Ball der Vampire! Nichts, aber auch gar nichts ist kultiger als dieser Event der ausgefallenen Masken, das den Kostümverleihern regelmäßig schlaflose Nächte bereitet. Und schlaflos wird mit Garantie erneut die Nacht, die am Samstag um 20.30 Uhr in der Stadthalle Heidelberg beginnt. Es ist die inzwischen 44. Ballnacht, in der Graf Dracula zum heißen Tanz auf dem PartyVulkan bittet. Langweiler und Heulsusen haben bei diesem Ball mit Biss nichts zu suchen, genauso wenig wie einfallslose Ringelhemdchen oder Matrosenmützen: Bei der alljährlichen Zusammenkunft der Nachtschattengewächse geht die Post ab, dass es sich gewaschen hat. Dafür sorgt – mit dem guten Händchen für das nicht zu übertrumpfende gewisse Etwas – Jochen Flamme. Seit Jahr und Tag ist der Heidelberger Konzertveranstalter der Zeremonienmeister des Karpatengrafen mit den langen Beißerchen. Jochen Flamme, der sich von Roman Polanskis „Tanz der Vampire“ hat inspirieren lassen, lange bevor Nachahmer das Ganze in eine Musical-Handlung fassten, hat sich zur Unterhaltung der versammelten Blutsauger erneut die Besten gesichert, die es weit und breit zu finden gibt. Nicht weniger als fünf handverlesene Live-Bands sorgen dafür, dass die bleiche Noblesse ins Schwitzen gerät und rote Bäckchen bekommt. Auf Wunsch kann der vampirische Teint bei professionellen Maskenbildnerinnen im Foyer aufgefrischt werden. Mit von der Dracula-Party sind 5 Live Bands wie die „Ingrid Schwarz Band“ und „Shebeen“ genauso wie die Rocker „Alien Brainsuckers“, „Silhouette Dream“ und „Krüger Rockt!“. Und wem dies noch nicht reicht, der bringt sein Blut in der Disco bei Djane Simoné in Wallung. Somit ist beim Kultball souliger Rhythm’n’Blues genauso angesagt wie schwarzer Funk, Rock und die Neue Deutsche Welle. Für jeden Musikgeschmack ist etwas dabei, so dass da so manchem Quasimodo der Buckel verrutscht und es so mancher keuschen Nonne heiß unter der Sutane wird. Wer sich das nicht entgehen lassen will oder anderen mit diesem Ball-Kult eine Freude machen will, kann umgehend aktiv werden. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, die dem Reservix-Ticketsystem angeschlossen sind. Unter anderem auch bei allen Geschäftsstellen der Rhein-Neckar-Zeitung in der Region sowie bei Zigarren Grimm am Bismarckplatz, in Wiesloch bei Bücher Dörner und in Mannheim beim Mannheimer Morgen. Restkarten gibt es an der Abendkasse. Im Internet gibt es die Karten unter http://www.reservix.de oder unter der RESERVIX-Ticket-Hotline: 01806 700 733 (kostenpflichtig). „BALL DER VAMPIRE“ am 10.2.2018 in der Stadthalle Heidelberg, 20.30 Uhr 


 


 

FASZINATION Die neue spektakuläre Show der EHRLICH BROTHERS 

Nach dem Riesenerfolg von „Magie – Träume erleben“ möchte sich keiner die neue Show der Ehrlich Brothers entgehen lassen: Bereits 500.000 Fans haben FASZINATION gesehen. Aufgrund der starken Nachfrage stehen über 100 weitere Shows bis zum 03. Juni 2018 quer durch Deutschland, Österreich und die Schweiz auf dem Tourplan. Besonders bei Familien sind die beiden Zauberbrüder so beliebt, dass in vielen Städten zusätzlich zu den Abendvorstellungen Nachmittagsshows angesetzt wurden. FASZINATION bietet spektakuläre neue Illusionen und zukunftsweisende Magie, präsentiert mit dem unvergleichlichen Charme der beiden Zauberbrüder Andreas und Chris Ehrlich. Die Ehrlich Brothers lassen einen echten Monstertruck aus dem Nichts erscheinen, 8 Tonnen schwer und 2000 PS stark! Sie teleportieren Schwiegermütter aus dem Publikum von der Bühne weg an einen anderen Ort. Einer der beiden Brüder wird auf Miniaturmaße geschrumpft und in der geheimnisvollen Streckbank wieder auf Normalgröße gebracht. Schaurig wird es, wenn der andere Bruder gefesselt unter der sechs Meter hohen und zehn Meter breiten Sensenmann-Säge das riesige, rotierende Sägeblatt mit einem Durchmesser von 2 Metern auf sich zukommen sieht. Das könnte ins Auge oder besser gesagt durch die Beine gehen! Der Aufwand der Show ist enorm: Allein zehn Trucks sind nötig, um die Showrequisiten und das aufwendige Bühnenbild zu transportieren. Die 70-köpfige Crew verlegt jeden Abend 30 Kilometer Kabel und zündet 500 Spezialeffekte. Mit FASZINATION präsentieren die Ehrlich Brothers eine atemberaubende Show mit weltweit einmaligen Illusionen. Egal ob auf der Bühne oder mitten im Publikum: Ihre Lockerheit, ihr Witz und ihr Charme übertragen sich auch in den größten Arenen mühelos auf Zuschauer von jung bis alt. Karten an allen bekannten VVK-Stellen


 


 

Ballett-Gala „YOUNG BALLET OF THE WORLD“ erstmals in Deutschland: 

Die Nachwuchselite von Bolschoi und Mariinsky. Die junge internationale Spitze des klassischen Balletts, die aufstrebenden Stars der großen Ensembles und Compagnien der Welt, stellen sich im Februar 2018 erstmals gemeinsam dem deutschen Publikum vor. Die Gala „Young Ballet of the World“ bringt die erstplatzierten Tänzerinnen und Tänzer des Bolschoi Ballettwettbewerbs 2017 gemeinsam auf die Bühne. Sie tanzen die berühmtesten Variationen und Pas de Deux des klassischen Repertoires. „Young Ballet of the World“ ist ein einmaliges Gipfeltreffen jener jungen Tänzerinnen und Tänzer, die mit ihrem außergewöhnlichem Talent und ihrer dichten poetischen Ausdruckskraft regelmäßig die Juroren bei den großen internationalen Ballettwettbewerben begeistern, wie zuletzt im vergangenen Sommer in Moskau bei dem nur alle vier Jahre stattfindenden Wettbewerb am Bolschoi Theater. Aus Japan kommt Goldmedaillengewinner Koya Okawa mit Partnerin Midori Terada, die in ihrer Kategorie mit der Bronzemedaille ausgezeichnet wurde. Aus Kasachstan nimmt der Goldmedaillengewinner „Herren Solo“ Adamzhan Bakhtiyar an der einwöchigen Tournee teil. Vom Bolschoi-Ballett haben sich die Goldmedaillengewinner der Junioren-Paare Elizaveta Kokoreva und Denis Zakharov angekündigt. Mit ihnen werden Preisträger weiterer, von der „International Federation of Ballet Competitions“ ausgerichteten Wettbewerbe zu erleben sein. Die von „I.S.B. – Ballett Agentur“ aus Mainz organisierte Tournee vereinigt die hoffnungsvollsten Newcomer der internationalen Ballettszene auf einer Bühne. Die 19-jährige Mainzerin Fabienne Hott wird als Vertreterin der Kiewer Nationaloper teilnehmen und ist die erste deutsche Tänzerin in dem renommierten Ensemble. „Young Ballet of the World“ ist ein Ballettabend der besonderen Klasse. Er konzentriert sich gleich dreifach auf die Spitze: Spitzentanz, mit Spitzentänzern aus Spitzenkompagnien. Zuschauer dürfen sich auf den besonderen Genuss freuen, klassisches Ballett der russischen Tradition ohne störende Showeffekte und überbordende Kulissen in seiner reinsten Form dargeboten zu bekommen. Das Balletterlebnis komplettieren junge, mehrfach ausgezeichnete deutsche Talente mit zeitgenössischen Choreographien der international tätigen niederländischen Choreographin Regina van Berkel. Weitere Informationen und Kartenvorkauf online unter www. ballettgala.de 


 


 

CELTIC RHYTHMS OF IRELAND BestIrish Dance Show & Live Music 

Nach der überwältigenden Erfolgsshow SPIRIT OF IRELAND mit über 300.000 Besuchern in fünf Jahren, kommen die Produzenten 2018 mit einer neuen Showsensation auf den deutschen Konzertmarkt: Eine neue , beeindruckende Irish Dance Show meisterhafter inszeniert von Startänzer und Choreograph ANDREW VICKERS. Und der Name der Show ist Programm: Elektrisierende und dynamische Rhythmen treiben die Tänzer zu immer perfekteren Ausdrucksformen, zu großer Lebendigkeit und Authentizität an. CELTIC RHYTHMS OF IRELAND vermittelt die typisch irische Stimmung. Sie verbindet rasante und temporeiche Stepptänze und eine kraftvolle Performance mit stürmischer und begeisternder Irish Folk Music. Diese Show ist tief verwurzelt in der irischen-keltischen Tradition, gepaart mit modernen Elementen und vereint die besten Tänzer und Musiker der Insel. Ausnahmetänzer und Dance Captain- Andrew Vickers konkurriert in leidenschaftlicher Intensität mit herausragenden solistischen Einlagen der Musiker um die Gunst des Publikums. Im Unterschied zu vielen anderen Tanzproduktionen paart CELTIC RHYTHMS OF IRELAND die ausdrucksstarke Atmosphäre des irischen Lebensgefühls mit der rhythmischen Kraft moderner Musikstilistik. Authentische jahrhundertealte Tradition trifft bei dieser außergewöhnlichen Show auf moderne, kreative und aktuelle Tanzperformance. Ein beeindruckendes Liveerlebnis für jeden Irish Dance- und showbegeisterten Zuschauer. ALLES LIVE! CELTIC RHYTHMS OF IRELAND baut auf die Virtuosität und Spitzenleistung seiner Ausnahmetänzer und Musiker. Deshalb gibt es kein einziges Playback in dieser Show. Dieses Alleinstellungsmerkmal unterscheidet dieses Ensemble von den meisten anderen Irish Dance Shows und verleiht ihr eine ehrliche und ursprüngliche Kraft. Ein irischer Abend voller Lebenslust, rhythmischer Dynamik, tänzerischer Ausdruckskraft und traumhaft schönen keltischen Melodien-eine atemberaubende Synthese aus Tapdance, Folklore und Musikshow. Eben ein typisch irischer Abend.


 


 

STAHLZEIT Die spektakulärste RAMMSTEIN Tribute Show 

RAMMSTEIN hat mit brachialem Sound, rauer Attitüde und dem Spiel mit dem Feuer ein weltweit einzigartiges Genre geschaffen. Die Shows sind explosive Inszenierungen und fulminante Gesamtkunstwerke. Während die künstlerische Dimension RAMMSTEINs für viele ein unerreichbar beeindruckendes Schauspiel bleibt, leben und atmen STAHLZEIT im Takt dieses musikalischen Brachial-Herzschlags. Durch ihre Adern fließt der unstillbare Drang, auf der Bühne neue Dimensionen zu kreieren, die mit den Grenzen des Vorstellbaren kokettieren. Eingebettet in ein Hitfeuerwerk aus RAMMSTEIN-Songs aller Schaffensphasen, erwacht Abend für Abend eine Liveshow zum Leben, die dem Original in puncto Aufwand in nichts nachsteht, inklusive einer ebenso kompromisslosen wie spektakulären Pyro-Show. Mehrere Trucks und Nightliner rollen mit der gigantischen Produktion von STAHLZEIT durch die Lande. Über 80 Shows absolviert die Band jährlich, deren Sänger Heli Reißenweber in Sachen Aussehen, Stimme und Performance verblüffende Ähnlichkeit mit Till Lindemann besitzt. Und das europaweit. Ein Mix aus Bühnenelementen verschiedener RAMMSTEIN – Tourneen rollt mit STAHLZEIT in die Städte: riesige Bühnenventilatoren, bewegliche Lichttraversen und Hebebühnen, dazu ein bombastischer Sound, der sich mit jedem Dezibel nach dem Ausmaß der charakterstarken RAMMSTEIN Gigantomanie anfühlt. Die Songauswahl wird stets aktualisiert. „Wir halten es für unsere Fans und für uns immer spannend und entwickeln das Programm regelmäßig weiter“, so Reißenweber. „All die ganz großen RAMMSTEIN-Hits sind natürlich ein permanenter Bestandteil unserer Show. Und wir haben auch ganz neue Songs und Showelemente im Programm.“ Schweiß, Feuer und diese einzigartige Brachial-Energie fährt den Besuchern während der rund zweieinhalbstündigen Show durch Mark und Bein. Kein Wunder - STAHLZEIT sind die europaweit meistgebuchte Tribute Show und setzen mit ihr neue Maßstäbe. Nicht nur für RAMMSTEIN-Fans ein gigantisches und einzigartiges Live-Erlebnis. Die begehrten STAHLZEITFAN-Tickets und weitere Informationen gibt´s exklusiv unter WWW.STAHLZEIT.COM


 


 

KUNST IM AUGE DER KAMERA cineart filmfestival findet erstmals in der SCHAUBURG statt 

Das cineart filmfestival findet erstmalig parallel zur art karlsruhe statt. Von Donnerstag, 22., bis Samstag, 24. Februar 2018, wird eine exklusive Filmauswahl über verschiedene Künstler wie Gerhard Richter, Julian Schnabel, Camille Claudel oder Banksy gezeigt, die mit ihren Werken die Kunst maßgeblich geprägt haben. Zudem wurden auch Filme ausgewählt, die Einblicke in die spannende Welt des Kunsthandels geben, aber auch eine historische Beleuchtung zum Beispiel des schwierigen Themas Beutekunst des Dritten Reichs wird nicht ausgelassen. „Mit dem cineart filmfestival möchten wir die art karlsruhe noch näher an die Stadt Karlsruhe heran holen und bieten hierbei ein hochwertiges Filmprogramm an“, so Filmboard-Chef Dr. Oliver Langewitz. Das Filmfestival will hierdurch zeigen, wie vielfältig sich auch das Medium Film mit dem Thema Kunst auseinander setzt und hier sehr individuelle und ungewöhnliche Perspektiven auf den kreativen, schöpferischen Akt von Künstlern gewähren kann. Das cineart filmfestival ist eine Kooperation des FILMBOARD KARLSRUHE mit der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH und der SCHAUBURG und wird wird von der Stadt Karlsruhe unterstützt. Das Filmprogramm Donnerstag, 22. Februar, 16:00 Uhr: EIN ANDALUSISCHER HUND (Originaltitel: UN CHIEN ANDALOU) ist ein Film von Luis Buñuel und Salvador Dalí, der zum ersten Mal 1929 in Paris vorgeführt wurde. Er gilt als Meisterwerk des surrealistischen Films. Der Prolog zeigt einen Mann, der ein Rasiermesser schärft, dann eine Wolke, die vor dem Vollmond vorbeizieht. Der Mann schneidet einer vor ihm sitzenden Frau mit dem Rasiermesser durchs Auge. Weitere absurde Szenen, die durch keine erkennbare Handlung zueinander gehören – wohl aber dieselben zwei Personen zeigen – sind durch Zwischentitel („Acht Jahre später“, „Gegen drei Uhr morgens“, „Vor sechzehn Jahren“, „Im Frühling“) grob voneinander getrennt. Bekannte Einstellungen sind die Brüste einer Frau, die sich unter den Händen des Mannes in ihr Gesäß verwandeln, eine in der Tür eingeklemmte Hand mit einem Loch, aus dem Ameisen kriechen und der Mann, der unterschiedliche Dinge an zwei Seilen hinter sich herzieht, darunter zwei mit je einem Eselskadaver gefüllte Konzertflügel und zwei Brüder der Armenschule. ICH UND KAMINSKI (2015) ist ein Spielfilm von Wolfgang Becker nach dem gleichnamigen Roman von Daniel Kehlmann. Sebastian Zöllner (Daniel Brühl) ist Kunstkritiker und ein überheblicher, unangenehmer Mensch. Er lebt in der Wohnung seiner Freundin Elke und auf ihre Kosten. Zöllner will eine Biografie über den als „blinden Maler“ bekannt gewordenen Manuel Kaminski (Jesper Christensen) schreiben und damit endlich einen großen Erfolg landen. Er setzt darauf, dass nach dem absehbaren Tod des betagten Künstlers sein Buch ein Verkaufsschlager sein und zu einem Standardwerk wird. Seine Vermutung: Kaminiski ist gar nicht erblindet, er hat die Kunstwelt in dieser Hinsicht betrogen. 19:00 Uhr: Gerhard Richter, einer der international bedeutendsten Künstler der Gegenwart, öffnete der Filmemacherin Corinna Belz im Frühjahr und Sommer 2009 sein Atelier, wo er an einer Serie großer abstrakter Bilder arbeitete. 


 


 

CINEART FESTIVALABEND 

Der Dokumentarfilm GERHARD RICHTER PAINTING gewährt einmalige Einblicke in die Arbeit des Künstlers. In hoch konzentrierten Einstellungen lässt uns der Film an einem sehr persönlichen, spannungsgeladenen Schaffensprozess teilhaben. Wir sehen, wie Richter malt, wie er seine Bilder betrachtet und beurteilt, wie er überlegt, abwartet, verwirft, überarbeitet, manchmal auch zerstört und neu beginnt. Corinna Belz lässt uns in ihrem klugen, aufmerksamen Film den vielschichtigen Vorgängen künstlerischen Schaffens näher kommen. Auf der art karlsruhe ist Gerhard Richter in diesem Jahr auch Schwerpunkt der Sonderausstellung „Sammlung Frieder Burda“. Freitag, 23. Februar, 17:00 Uhr: BANKSY – EXIT THROUGH THE GIFT SHOP ist ein bemerkenswerter Dokumentarfilm des britischen Streetart-Künstlers Banksy aus dem Jahr 2010. Bemerkenswert nicht zuletzt deshalb, weil der Film den leidenschaftlichen Do it yourself-Filmemacher Thierry Guetta begleitet, der einen Film über die Streetart-Szene drehe möchte. Dieser begleitet zu Beginn seinen Cousin, den französischen Künstler Invader, beim Anbringen seiner, dem Computerspiel „Space Invaders“ nachempfundenen, bunten Mosaike und lernt dadurch im Frühjahr 2006 Banksy kennen. Guetta verspricht Banksy, die beste Streetart-Dokumentation zu drehen, die es bisher gegeben hat. Allerdings nur mit mäßigem Erfolg. Daher wird er von Banksy überzeugt, selbst als StreetartKünstler zu agieren. An diesem Punkt übernimmt Banksy die Regie. Thierry Guetta wählt das Pseudonym „Mr. Brainwash“ und fängt an, im großen Stil Kunst zu produzieren. 19:00 Uhr: DIE FRAU IN GOLD (Originaltitel: WOMAN IN GOLD) ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Simon Curtis mit Helen Mirren in der Hauptrolle aus dem Jahr 2015. Der Spielfilm erzählt mit einigen Freiheiten gegenüber den tatsächlichen Geschehnissen die Geschichte um die Restitution, also die Rückgabe einiger Klimt-Gemälde, die die Nationalsozialisten enteignet hatten. Die Dramaturgie beleuchtet vor allem das Porträt der Adele Bloch-Bauer, später auch „Goldene Adele“ bezeichnet, das Gustav Klimt 1907 gemalt hatte. Der Wiener Industrielle Ferdinand Bloch-Bauer hatte das Porträt seiner Frau in Auftrag gegeben und bezahlt. Nach acht Jahren juristischen Kampfes gegen die Republik Österreich erfolgte 2006 die Rückgabe an die Erben. Samstag, 24. Februar, 13:00 Uhr: Regisseur Pappi Corsicato gibt in seinem Film JULIAN SCHNABEL – A PRIVATE PORTRAIT (2018) Einblick in das private und das berufliche Leben des New Yorker Künstlers, der als Maler und als Filmemacher („Schmetterling und Taucherglocke“) arbeitet, als Enfant terrible und als Freigeist gilt. Im Dokumentarfilm spricht Schnabel über seine ersten Schritte als Künstler, seine Erlebnisse in der skandalumwehten Kunstszene von New York in den 1980er-Jahren und die künstlerischen wie persönlichen Krisen, die er durchlebte – zu denen der Tod seines Freundes Lou Reed gehörte. Außerdem öffnete Julian Schnabel, der im Film auch als verlässlicher Freund und liebender Familienvater gezeigt wird, sein privates Archiv. Neben Schnabel selbst kommen berühmte Freunde und Weggefährten zu Wort, darunter Al Pacino, Willem Dafoe, Bono und Emmanuelle Seigner. Auf der art karlsruhe finden sich gleich vier Galeristen, die Werke von Schnabel anbieten: Circle Culture Hamburg, Geuer & Geuer Art, Galerie Martina Kaiser und dem Kunsthaus Lübeck. 15:00 Uhr: Der Spielfilm CAMILLE CLAUDEL von Regisseur Bruno Nuytten mit Isabelle Adjani und Gérard Depardieu war 1988 an den Kinokassen in Frankreich ein großer kommerzieller Erfolg. Der Film erzählt vom ersten Treffen von Camille Claudel und Auguste Rodin Im Jahr 1885. Er ist ein bekannter Künstler. Sie wird eine seiner Schülerinnen und später seine Assistentin und Geliebte. Zeitweise beflügeln sie sich gegenseitig, aber Rodin fühlt sich Camille überlegen, will seine Lebensgefährtin jedoch nicht verlassen. Nach einer langen Affäre bricht sie mit ihm und zieht in eine Kellerwohnung, wo sie isoliert lebt. Sie schwankt zwischen Ausbrüchen von Schöpfungsdrang und Zerstörungswut, in der sie alle von ihr erstellten Statuen zerschlägt. Am Ende des Films wird sie in eine psychiatrische Anstalt abgeführt. 


 


 

BOYBANDS FOREVER Die Show mit den Hits der größten Boygroups aller Zeiten! 

Ob „New Kids on the Block”, „Take That”, „Backstreet Boys” oder „One Direction” – nichts polarisiert und fasziniert so sehr wie Boybands. Seit Generationen verkaufen sie weltweit Millionen Tonträger und brechen mindestens ebenso viele Herzen. Riesenerfolge, Massenhysterien, ungebrochene Begeisterung und unsterbliche Popsongs. Kommen Sie mit uns auf eine aufregende Welt- und Zeitreise, wenn BOYBANDS FOREVER für einen Abend das Boyband-Feuer neu entfacht und die besten Songs in einer großartigen Live-Show vereint. BOYBANDS FOREVER ist eine Musical-Show, die uns das Phänomen und sein Erfolgsgeheimnis ergründen lässt – Step by Step und Hit für Hit. Zusammen mit unserer erstklassigen Cast, begeben wir uns auf eine spannende Rundreise durch die Jahrzehnte, über die Kontinente und erfahren alles über die Essenz der ultimativen Boyband. Was ist es, was diesen Zauber ausmacht, die Emotionen auslöst? Welche Rolle spielen die Charaktere, die Outfits, die Videos? Die Neugierigen werden verstehen, die Töchter die Jugend ihrer Mütter nachempfinden und die Fans dürfen endlich mal wieder Fan sein: Zwei Stunden voller perfekter Choreografie, beeindruckender Dancemoves und cooler Styles, aber auch viel Spaß, Selbstironie und vor allem einzigartiger Melodien mit den so besonderen Gesangsharmonien. Für die künstlerische Umsetzung konnte Marvin A. Smith für die Choreografien gewonnen werden. Er gilt als internationaler Fachmann in dieser Sparte, arbeitete mit Weltstars wie Michael Jackson, En Vogue, Donna Summer oder Anastacia und hat sich mittlerweile auch in Deutschland, nicht zuletzt durch seine Arbeit mit Helene Fischer, einen Namen gemacht. Die musikalische Leitung für Boybands Forever hat Christoph Papendieck übernommen. Er gehört als musikalischer Direktor ebenfalls zum Kreativteam von Helene Fischer, ist aber auch Produzent, Songwriter und international gefragter Live-Musiker u.a. als Keyboarder für Tom Jones. Für den Roten Faden durch die Show sorgt ein Moderator. Die Comedian Ole Lehmann und Dittmar Bachmann werden dies alternierend tun und ihren Beitrag leisten, um mit dem Publikum die wilde, aber auch merkwürdige Welt der Boybands zu feiern – mit einer Bestandsaufnahme und einem Rückblick auf die besten Momente und schönsten Songs und das mit einem verschmitzten Lächeln. Zusammen mit einer erstklassigen Band und Cast werden bei BOYBANDS FOREVER all die großen Hits der wichtigsten Boybands präsentiert: Mit den Hits der Backstreet Boys, Take That, East 17, New Kids on the Block, Boyzone, N´Sync und One Direction. Die fünf Protagonisten der Show werden nicht nur die weiblichen Fans verzücken. Und natürlich bringen die fünf Charaktere: der Schwiegersohn John, der süße Sascha, der sportliche Rik, der dramatische Lucian und der namenlose Fünfte neben ihren außergewöhnlichen Stimmen auch so einiges fürs Auge mit. Wir sind sehr gespannt, wer Ihr Liebling wird! BOYBANDS FOREVER ist die Musical-Show für einen perfekten Mädelsabend – oder um einfach zusammen mit seinen Liebsten in die wilde Jugendzeit zurückzublicken. Ob mit der alten Clique, der besten Freundin von damals, mit der eigenen Tochter oder dem Ehemann. Auf jeden Fall mit einem Prosecco und dem Fan-Shirt Ihrer liebsten Boyband – für einen unvergesslichen Abend wieder 17 sein! (Buch & Regie: Thomas Hermanns) Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix / Tel. Kartenservice: 0721/3848772 / www.foerderkreis-kultur.de


 


 

INVENTA – INSPIRATION FÜR MEIN ZUHAUSE Neue Ideen und Trends für Haus und Garten RENDEZVINO – Die Wein- und Genussmesse Alle Zeichen stehen auf Frühling: Die Lifestylemesse INVENTA zeigt vom 16. bis 18. März 2018 in der Messe Karlsruhe, was die kommende Saison an frischen Ideen für Haus und Garten, an neuen Designtrends und großen Klassikern bereithält. Handfeste Tipps und ein breitgefächertes Angebot zum nachhaltigen Bauen und Sanieren bieten ein gutes Fundament für die eigenen vier Wände. Zeitgleich lädt die Weinund Genussmesse RendezVino in die Welt der Weine, Spirituosen und Delikatessen ein. INVENTA Garden: neue Gartenimpulse und Koch-Events Inspirationsquelle und fachliche Beratung für die individuelle Gestaltung des Gartens bietet die INVENTA Garden mit ihren professionell angelegten Showgärten. Hochwertige Outdoormöbel, eine bunte Pflanzenwelt sowie vielfältige Accessoires bieten eine große Auswahl für die Bereicherung des eigenen Gartens. Partner der INVENTA Garden ist der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg, der sich ebenfalls aktiv an der Messe beteiligt. Im Forum Garden & Gourmet erhalten Besucher nicht nur jede Menge Expertentipps zum Thema Garten, sie können sich auch kulinarische Tipps holen: etwa bei den Koch-Events der beiden TV-Köche Alfons Schuhbeck und Johann Lafer sowie der lokalen Größe Heiko Brath. INVENTA Living: Zeitgenössische Innenarchitektur, trendige Wohnraumgestaltung sowie hochwertige Marken und Designobjekte sind im Bereich Living zu finden. Natürliche Materialien und Ressourcenschonung spielen auch bei der Inneneinrichtung nach wie vor eine große Rolle. Der Bereich Marken & Design bildet mit exklusivem Lifestyle und Individualität das Herzstück des Bereichs Living. Ausgewählte Firmen stellen dort trendgebende Marken der Möbelbranche vor. Neueste LED-Lichttechnik und Lichtplanung haben ebenso ihren Platz. Insgesamt werden über 50 hochwertige Marken im Bereich Living zu sehen sein. Die Sonderfläche Smart Home zeigt eine komplett vernetzte Musterwohnung. Kurzberatungen von Innenarchitekten sowie Tipps zur Planung und Gestaltung runden das Angebot der INVENTA ab. INVENTA ECO Building: Nachhaltig, dauerhaft, nachrüstbar – wer baut und saniert, hat diese Kriterien zunehmend im Blick. Im Fokus stehen dabei Themen wie Energieeffizienz und die Nutzung erneuerbarer Energien, innovative Heiz- und Klimasysteme sowie nachhaltige Baumaterialien. Der Messebereich ECO Building der INVENTA vereint ein breites Spektrum an Ausstellern, die ihre Produkte und Dienstleistungen für nachhaltige Bau- und Sanierungsvorhaben vorstellen. Experten beraten über aktuelle Richtlinien und geben Tipps zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten. Stark vertreten auf der INVENTA sind Fertighaus- und Massivhausanbieter, die unterschiedliche nachhaltige Baumaterialien verarbeiten. Weitere Aussteller informieren über Wärmedämmung für die Außenfassade und das Dach und zeigen Fenster sowie Möglichkeiten zur energetischen Fenstersanierung, Türen, Tor- und Dachsysteme. Fr. 16.3.: 12-20 Uhr Sa, So 17. & 18.3.: 10-18 Uhr. Weitere Informationen unter www.inventa.infound www.rendezvino.info


 


 

POLARLICHTER UND LOVESONGS IM PARADIES 

Südsee goes Norden: Palmen, warmes Wasser und tropische Cocktails – Südseefeeling pur verheißt die THERMEN & BADEWELT SINSHEIM auch im Winter. Mit Orange- und Kokos-Vanille-Düften bringen Aufgüsse und Peelings Sonne und Wärme in tristes Februarwetter. Dass jedoch auch der hohe Norden durchaus seinen Charme hat, zeigen die „Textilfreien Thermennächte“ im Februar. Jeden ersten und dritten Freitag im Monat laden die „Textilfreie Thermennächte“ unter einem besonderen Motto von 17 bis 24 Uhr in die Wellnessoase. Am 2. und 16. Februar holen Showacts und Künstler unter dem Motto „Nordische Nächte“ polares Flair in den Kraichgau. Die Lasershow „Nordlichter“ zaubert die faszinierenden Lichteffekte der Polarlichter an die gläsernen Decken und Wände, während die spektakuläre Feuershow von andy elements mit Double- Dragonstaff an die traditionellen Johannisfeuer des Nordens erinnert. Und da sich Polarlichter bekanntlich in der Heimat von Agnetha und Anni-Frid zeigen, passt die ABBA-Coverband „enjoy“ mit ihren Hits „Waterloo“, „Dancing Queen“ oder „Thank you for the music“ perfekt ins Programm. Logisch, dass auch die Saunaaufgüsse dem Motto angepasst sind; zum Beispiel der Nordlichter-Aufguss mit Farbenspiel und abgestimmter Musik oder der Kahvipaussi-Aufguss, die entspannte Kaffeepause auf Finnisch. Düfte nach Gebirge durchströmen die Sauna beim Skanden-Wind-Aufguss, während die blumigen Düfte und die ruhige Musik des Tundra-Aufguss die Sommersonnwende darstellen. Die Thermennächte beginnen jeweils um 17 Uhr mit einer 30-minütigen Aqua-Show – zum Zuschauen oder Mitmachen (noch in Badebekleidung). Ab 18 Uhr sind dann an den beiden Eventabenden auch das Palmenparadies mit der großen Lagune und den Gesundheitsbecken mit Sole, Calcium/Lithium und Selen textilfrei zu nutzen. Ab 18.30 Uhr wird automatisch der Tarif Vitaltherme & Sauna aufgebucht. Sämtliche Showacts sind im Eintritt enthalten. Wie an jedem letzten Wochenende im Monat gießen im Februar Aufgussmeister aus ganz Europa beim Internationalen Saunafest auf. Vom 23. bis 25. Februar sind Hans & Dylan aus Holland, die Zweitplatzierten bei den niederländischen Meisterschaften 2017, mit ihrem Show-Aufguss „The Karate Kit“ am Start. Gemeinsam mit Thomas Lehnert, Sechster der Deutschen Aufgussmeisterschaft 2017, und Sabine Rauh, Show-Aufgussmeisterin aus der Partnertherme Erding, heizt das Duo den Gästen mit einem Mix aus Show-Aufgüssen und klassischen Aufgüssen ein. Neben „The Karate Kid“ nehmen Aufgüsse wie „Fire of Anatolia“, „Vincent von Gogh“, „Falco“, „Fly Away“, „Geisha“ oder „E Viva Espana“ die Saunagäste mit auf eine einzigartige Reise. Pssst: Bei all den Events nicht den Valentinstag vergessen. Am 14. Februar stehen sämtliche Beauty- und Wellnessprogramme im Zeichen der Liebe: Ganztägig versetzen Valentinspeelings, Valentins-Dampfbadzeremonien, Mon-Cherie- und Lovestory-Aufgüsse Verliebte in die passende Stimmung. Von 15 bis 20 Uhr singt das Akustik-Trio „Soultrip“ im Palmenparadies die schönsten Lovesongs unplugged. An der Poolbar der Vitaltherme & Sauna ertönen die verträumten Melodien des jungen Komponisten und Pianisten Nicolai Jan Hübner. Wer es trotz der langen Öffnungszeit von 10 bis 22 Uhr nicht schafft, den Valentinstag im Wellnessparadies zu genießen, kann Wohlfühlen auch verschenken: Mit einem Gutschein für Massagen, Sauna- oder Palmenparadiesbesuche punktet jede/r bei seinem bzw. ihrem Herzblatt. Eine Übersicht der Gutscheine gibt es unter: https://shop.badewelt-sinsheim.de./ Infos unter www.badewelt-sinsheim.de/event 

 


 

MAGIC OF THE DANCE Original Irish Dance Show in neuer Inszenierung 

Irisches Lebensgefühl pur – steppen bis die Füße brennen: Die Weltmeister des Irish Dance kehren zurück. Ein Blick, eine herausfordernde Geste, ein furioser Tanz in atemberaubendem Rhythmus quer durch eine fesselnde Inszenierung: der Kampf zwischen Gut und Böse ist eröffnet. Mit explosiven Stepps und faszinierenden Formationen wird der Stepptanz bei MAGIC OF THE DANCE auf der kommenden Deutschlandtournee auf eine neue Spitze getrieben. Die vielfach preisgekrönte, international erfolg- und traditionsreichste Irish Dance Show entführt die Zuschauer auf eine emotionale Reise auf die grüne Insel – das ist irisches Lebensgefühl pur, getanzt und gesungen, gefeiert und umjubelt: Keine andere Irish Dance Show ist so authentisch wie MAGIC OF THE DANCE, keine andere Show ist tänzerisch so anspruchsvoll und akrobatisch. Die Show vereint die besten Stepptänzer der Welt, mitreißende Musik, tolle Bühnen- und Pyroeffekte in atemberaubenden Choreographien. Die getanzte Liebesgeschichte wird erzählt von der Stimme der unvergessen Hollywoodlegende Sir Christopher Lee, bekannt u.a. aus der „Herr der Ringe“- und der „Krieg der Sterne“-Saga. Die Show erzählt eine Geschichte aus den Zeiten von unbeschwerter Lebensfreude und darbender Not. Mystische Szenen voller Hingabe und Entrücktheit erinnern an die keltischen Wurzeln Irlands. Es ist die ewig wahre Story von Gut und Böse, Unschuld und Intrige, Liebe, Sehnsucht und Hass. Getanzt wird das Schicksal der irischen Auswanderer zu Anfang des 20. Jahrhunderts, die eine unwägbare und gefährliche Schifffahrt in die Neue Welt dem sicheren Tod in der Heimat vorziehen. Mittellos aber nicht entmutigt trotzen sie dem Teufelspaar namens Armut und Hunger mit dem, was ihnen blieb: dem Mut und dem Tanz. Unter den Auswanderern befindet sich ein junges Paar, das seinen ganz eigenen Kampf um Liebe und Leben bestehen muss. MAGIC OF THE DANCE bietet mehr als nur Stepptanz made in Ireland: Die Show präsentiert auch die „New York Tap All Stars“ – ganz sicher das Beste, was der US-Stepptanz heute zu bieten hat. Die Zuschauer können sich auf ein im wahrsten Sinne des Wortes „funkensprühendes Tanzereignis“ freuen. MAGIC OF THE DANCE: Irish Dance, bis die Füße brennen. Do. 25.1.2018, 20 Uhr, Stadthalle Speyer Mi. 31.1.2018, 20 Uhr, Neustadt/W. Saalbau Weitere Konzertinformationen und -tickets bei allen bekannten VVK-Stellen und unter www. eventim.de oder 01806 -570070 sowie unter www.facebook.com/ magicofthedance 


 


 

SILVESTER 2017EIN UNVERGESSLICHES SILVESTEREVENT ALL INKLUSIVE IN DER SIEBENTÄLER THERME 

Eine Veranstaltung der besonderen Art für Alle, die den Start in das neue Jahr mit Live-Musik im Thermalbad, prickelnde und verführerische Unterhaltung, Getränke und Peelings all inklusive, Wellness und Massagen auf außergewöhnliche Weise erleben möchten! Kulinarische Verführungen gibt es in diesem Jahr vom Caterer „Villa Lina“ aus Bad Herrenalb. Das erfahrene Team bietet Genussfreunden und Erlebnisbegeisterten eine kreative Küche, erstklassige Produkte und eine Genussdarbietung auf höchstem Niveau. Musikalische Untermalung gibt es direkt vom Beckenrand aus„Musik For The Kitchen“. Sie sind Vagabunden, die für Konzerte durchs Land ziehen und ihre zumeist deutschen Texte mit Witz, Charme und Intelligenz amüsieren. Sie erzählen Geschichten von der Liebe, dem Leben und dem ganzen Rest. Wenn Burlesque die kultivierte Schwester des Strip-Tease ist, ist Coco Clownesse die verdorbene Tochter kultivierter Komik. Werden Sie Zeuge einer ganz neuen Art des „Entblätterns“, denn nicht die Nacktheit wird zelebriert, sondern das Ausziehen an sich. In ihren clownesken Acts geschieht dies zufällig, unfreiwillig, übereifrig, überraschend, nicht immer charmant, aber jedes Mal schreiend komisch und sehr verführerisch. Eine schimmernde Perle für alle, die den erotischen Charme des Humors zu schätzen wissen und prickelnde Unterhaltung genießen wollen. Das Ambiente der Siebentäler Therme in Bad Herrenalb, mit 500 qm großer Badelandschaft und 700 qm WellnessWelt in romantischer, winterlicher Landschaft, bietet den idealen Rahmen für diese Art der Veranstaltung. Selbstverständlich steht an diesem Abend auch das Team der WellnessWelt zur Verfügung. Verschiedene Peelings werden kostenlos in unseren Dampfbädern angeboten. Auch Massagen können noch zusätzlich gebucht werden, hier werden Terminreservierungen empfohlen. Karten für Ihren Wohlfühlstart ins Jahr 2018 gibt es im Shop auf der Homepage. Siebentäler Therme / Schweizer Wiese 9 / 76332 Bad Herrenalb Tel.: 07083-9259-0 www.siebentaelertherme.de www.facebook.com/ SiebentaelerTherme 


 


 

Die THERMEN & BADEWELT SINSHEIM feiert 5-jähriges Jubiläum! JUBILÄUMSEVENTS UNTER PALMEN. 

Am 19. Dezember ist es soweit, dann feiert die THERMEN & BADEWELT SINSHEIM 5. Geburtstag. Zu diesem besonderen Anlass erwarten alle Gäste bis 16. Dezember jedes Wochenende außergewöhnliche Aufguss-Zeremonien, atemberaubende Bühnenauftritte und musikalische Unterhaltung, bevor am 19. Dezember die große Geburtstagsparty mit vielen Highlights steigt! Immer samstags kommen auch Familien mit Kindern voll auf ihre Kosten. „Vital und Gesund“ lautet das Motto am 2. und 3. Dezember. Saunagäste erhalten beim SaunaWorkshop wertvolle Tipps rund um das gesunde Saunieren kennen und erfahren beim Duft-Workshop, welche Duftaromen die Saunameister verwenden und wie ätherischen Öle wirken. Ernährungs- und Gesundheitscoach Harry Richter bietet neben Entspannungsübungen und Körperanalysen auch Ernährungsvorträge an. Im Palmenparadies umrahmt am 3. Dezember die Unplugged-Band „Akustiklichter“ das paradiesische Ambiente mit entspannender Akustikmusik. Das Jubiläumswochenende vom 9. bis 10. Dezember steht unter dem Motto „Entspannen und Wohlfühlen“. MeditationsAufgüsse im Hünenring sowie Aqua Balance und Aqua Stretch und Relax-Kurse schaffen ein besonderes Wohlfühlerlebnis. Einfach mal den Alltag hinter sich lassen und gänzlich entspannen, können Saunabesucher unter anderem beim Sauna Yoga (nur mit Badekleidung) in der Kino-Sauna. Vital-Aufgüsse im Hünenring, Aqua Boxing-Kurse mit David Graf und Irina Schönberger vom Olympiastützpunkt Metropolregion Rhein-Neckar sowie Aqua Body Fit-Kurse steigern Fitness und Aktivität der Besucher am 16. und 17. Dezember. „Aktiv und Fit“ lautet hier das Motto. Gesundheits- und Ernährungscoach Harry Richter gibt den Thermenbesuchern beim Gesundheitsworkshop oder bei der Körperanalyse Tricks und Tipps für ein gesundes Leben. Zum 5. Thermengeburtstag am 19. Dezember erwartet die Besucher ein buntes Show-Programm ganz unter dem Motto „Best of 5 Jahre Paradies“. Gäste dürfen sich auf musikalische Klänge von DJ FredSelector und dem Akustik-Trio „Soultrip“ freuen. Einzigartige Akrobatikkünste zeigen das „Trio di Cento“ sowie das „Duo Rollecsos“. Mit Sauna Yoga, Gesundheitsund Ernährungsworkshops, Aqua Boxing-Kursen und vielem mehr kann jeder nach seinen Bedürfnissen aktiv werden. Zum Abschluss des Thermengeburtstages wird ein musikalisches Indoor-Feuerwerk stattfinden. www.badewelt-sinsheim.de/events 


 


 

Das Familien-Event zur Weihnachtszeit MANEGE FREI FÜR EIN „FESTIVAL DER SENSATIONEN“ 

Der 9. Karlsruher Weihnachtscircus bietet „tierisches Vergnügen“ mit Preisträgern internationaler Circusfestivals. Vom 22. Dezember 2017 bis 7. Januar 2018 heißt es wieder „Manege frei“ für das völlig neue Manegen-Spektakel des Karlsruher Weihnachtscircus! Bereits zum 9. Mal bringt die ROMANZA Circusproduction in Zusammenarbeit mit dem Marktamt der Stadt Karlsruhe die „Creme de la Creme“ der internationalen Circuswelt in die Fächerstadt! Und auch im neunten Jahr wird an Superlativen nicht gespart! Nach dem sensationellen Erfolg mit über 42.000 Zuschauern im vergangenen Winter konnten auch in diesem Jahr wieder internationale Spitzenkünstler und zeitgemäße Tierdarbietungen nach Karlsruhe verpflichtet werden, die in dieser Form in Deutschland noch nicht zu sehen waren. Voller Stolz präsentieren die Macher in diesem Jahr gleich mehrere hochkarätige Preisträger internationaler Circusfestivals, darunter René Casselly jun., der Shootingstar der Circuswelt und 8-facher GOLD-Preisträger aller bedeutenden Circusfestivals, u.a. in Monte Carlo, Prag, Moskau, Budapest und Paris. Mit fünf Elefanten steht der 20-jährige allein in der Manege und zeigt u.a. als einziger Artist weltweit den dreifachen Salto vom Schleuderbrett auf den Rücken eines Elefanten – sensationell! Weitere spektakuläre Highlights sind die ebenfalls mit GOLD prämierte Truppe Jozsef Richter, die mit ihrer Jockeyreiterei erstmals in Karlsruhe zu erleben sein wird sowie Merrylu und Jozsef Richter mit dem weltweit größten „exotischen Karussell“. Für feuchte Handflächen sorgen Avital und JochenSilber-Preisträger des Cirque de Demain-Festivals in Parismit aufregenden Flugpassagen am Schwungtrapez. Viele weitere faszinierende artistische Darbietungen in der Luft und auf dem Manegenboden sowie herzerfrischende Clowns runden den 2,5-stündigen Manegenmix ab. Begleitet wird die Show selbstverständlich auch in diesem Jahr wieder von Live-Gesang und einem der größten Circus-Orchester Europas. Das 6-köpfige Show-Ballett der Shad Performance Danceart wird unter der Leitung von Esther Schneider in wunderschönen, einmaligen Kostümen wieder den “roten Faden” durch das diesjährige Programm bilden. Freuen Sie sich auf eine völlig neue, speziell für Karlsruhe zusammengestellte Show und beste Live-Unterhaltung für die ganze Familie! Veranstaltungsbegleitend gibt es selbstverständlich wieder eine vielfältige Gastronomie in einer gemütlichen, weihnachtlichen Atmosphäre mit Weihnachtsmarkt und unzähligen geschmückten Christbäumen im großen, beheizten Foyer-Zelt! Ein einzigartiges Ambiente, das zum Verweilen einlädt. Tickets sind ab sofort im ONLINE-TICKETSHOP unter www.karlsruher-weihnachtscirus.de, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region, über das Ticketportal ReserviX unter www.reservix.de sowie ab 18.12. täglich ab 10.00 Uhr durchgehend an den Circuskassen erhältlich. Die Ticket-Hotline 07942 – 78 31 622 ist ab 01.11. geschaltet. Weitere Informationen zum diesjährigen Weihnachtscircus gibt es auch im Internet unter www.karlsruher-weihnachtscircus. de und auf der offiziellen Facebook-Seite www.facebook.com/ karlsruherweihnachtscircus. 


 


 

Liebe auf Zehenspitzen: Das Mariinsky Ballett kommt! 

Das Mariinsky Ballett kommt mit großen russischen Handlungsballetten wie „Der Nussknacker“, „Romeo und Julia“ und „Paquita“ über Weihnachten ins Festspielhaus Baden-Baden. Begleitet wird die Compagnie live vom Orchester des Mariinsky Theaters. Tanz-Fans aus aller Welt reisen vom 21. bis 27. Dezember an, um die „Russische Saison“ im winterlichen Schwarzwald zu genießen. Die Wiederentdeckung „Paquita“ gilt dabei als der Geheimtipp der Saison. Begleitet wird das Gastspiel vom Orchester des Mariinsky Theaters, was für den besonderen Glanz dieser in großen historischen Bühnenbildern schwelgenden Aufführungen sorgt. Die reine Lehre In Sachen Spitzentanz wird in St. Petersburg die reine Lehre gepflegt. Von der Pike auf trainieren Jungen und Mädchen noch immer das klassische russische Ballett, das seit seiner Blütezeit um 1900 zu den meist geschätzten Kulturgütern des Landes zählt. Egal, ob die Schneeflocken in „Der Nussknacker“ tanzen oder „Romeo und Julia“ innig verschlungen niedersinken: Grundlage ist noch immer, was an Eliteschulen wie der Waganowa-Akademie wie vor 100 Jahren unterrichtet wird – präzise Technik, gepaart mit einem Ausdruck, der bis in die letzten Reihen der größten Theatersäle der Welt verstanden wird. Wiederentdeckung „Paquita“ FestspielhausIntendant Andreas Mölich-Zebhauser und Mariinsky-Ballett-Chef Yuri Fateev vereinbaren zur Weihnachtszeit für jedes Jahr ein Stück, das in Baden-Baden noch nicht zu sehen war. 2017 heißt dieses Stück „Paquita“ (23./27.12. 2017,19 Uhr) und wurde von St. Petersburgs Ballett-Ikone Marius Petipa geschaffen. Er ist der Vater solcher Ballette wie „Schwanensee“ und „Der Nussknacker“ – seine Choreografien werden daher gehegt und gepflegt. Die Geschichte von Paquita ist die ewige Geschichte vom Aschenputtel, das seinen Prinzen findet. Paquita wurde als Kind entführt und spürt deshalb bei all ihrem Liebreiz eine ständige Leere im Herzen. Aufgewachsen ist sie beim fahrenden Volk und verliebt sich nun in einen s c h m u c k e n , unerreichbaren Adligen: Als Film wäre das die schönste Hollywood-Romanze. Ein Aschenputtel, das gerne tanzt, ein rätselhaftes Medaillon, eine politische Intrige – schon im 19. Jahrhundert erzählten sich die Menschen die gleichen Geschichten wie heute, damals machten sie eben prunkvolle, teure Ballette daraus. Märchenhaftes Konfitürenburg Unverändert märchenhaft ist „Der Nussknacker“ (25./26.12. 2017, 18/14/19 Uhr), den Marius Petipa zur Musik von Peter I. Tschaikowsky schuf. Nur das Bühnenbild wurde in den 1930er Jahren erneuert, und so sieht das noch immer faszinierte Publikum durch diesen „Nussknacker“ noch immer das Original hindurchblinzeln. Die große Weihnachtsszene zu Beginn ist ebenso verträumt entrückt wie der märchenhafte Tanz der Schneeflocken im berühmten „Weißen Akt“. Und wenn Klara und ihr Prinz nach Konfitürenburg einziehen, ist die Märchen-Herrlichkeit perfekt. Shakespeare ohne Worte Sergej Prokofjew komponierte seine Ballettmusik zu „Romeo und Julia“ 1935/1936 eigentlich als Schauspielmusik. In Leningrad (St. Petersburg) nutzte man diese Musik jedoch, um ein Ballett zu produzieren, das noch heute unverändert auf dem Spielplan steht und zu den besten Ballettproduktionen weltweit gehört. Shakespeares Liebesdrama wird in mächtigen Bildern und ausdrucksstarken Pas de deux erzählt – wenngleich der Tanz jedes Wort überflüssig macht. Ballett in historisch-imposanter Ausstattung, das große Orchester des Mariinsky Theaters und ein über 80-köpfiges Corps des Ballet – das Mariinsky Ballett beschert uns üppige Ballett-Weihnachten in Baden-Baden. Eintrittskarten: 15 bis 110 Euro unter Tel. 07221 / 30 13 101 oder www.festspielhaus.de Romeo & Julia (21./22.Dez. 19/18 Uhr) „Paquita“ (23./27. Dez.19 Uhr) „Der Nussknacker“ (25./26. Dez. 18/14/19 Uhr) 


 


 

Mit WinterWorld ins neue Partyjahr

20 TopDJs und LiveActs elektronischer Musik am 20.01.2018 bei WinterWorld in Karlsruhe. Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr in Karlsruhe wird bei WinterWorld auch am 20.01.2018 (20-06 Uhr) in der dm-Arena gefeiert. 20 TopDJs und LiveActs der elektronischen Musikszene starten hier ins neue Partyjahr. Mit dabei sind u.a. DJ Rush, Klaudia Gawlas, Lexy & K-Paul, Neelix und Netsky. Rund 10.000 Besucher werden erwartet. Auf dem Mainfloor „Nordpol“ stehen Künstler unterschiedlicher Stilrichtungen der elektronischen Musik auf der Bühne. Mit dabei sind u.a. Lexy & Kpaul, Netsky, Cuebrick und Neelix, der in diesem Jahr bei den Festivals NATURE ONE und MAYDAY einer der meist gefeierten Acts war. Auf Facebook folgen dem aus Hamburg stammenden DJ bereits über eine Million Fans. Frauenpower heißt es in der „Blue Box“ mit Klaudia Gawlas, Charlotte de Witte und Kerstin Eden. Klaudia Gawlas wurde bereits vier Mal in Folge von den Lesern des FAZE-Magazins zum „Best DJ“ gewählt. Ein weiteres Highlight ist DJ Rush aus Chicago. Seit den 90er Jahren ist er fester Bestandteil der internationalen Techno-Szene. Im „Ballroom“ wird zu minimalistischen Klängen von Dominik Eulberg bis hin zum housigen Sound von HUGEL gefeiert. Mit seinem Track „I believe I’m fine“ feat. Robin Schulz war der Franzose HUGEL zuletzt neun Wochen in den offiziellen Charts vertreten. Mit WinterWorld fand 2017 erstmals eine große Veranstaltung für elektronische Musik in der dm Arena in Karlsruhe statt. Aufwendige Licht-, LEDund Laserinstallationen, perfekte Soundanlagen, Deko-Elemente und Ambient-Beleuchtung sorgten für eine optimale Atmosphäre. „Die Hallen bieten sehr gute Voraussetzungen für diese Art von Veranstaltung. Zehn Stunden Party erwarten die Fans bei WinterWorld. Um auf das Auto zur Anreise verzichten zu können, dient die Eintrittskarte gleichzeitig als Fahrkarte im KVV-Gebiet (Karlsruher Verkehrsbund). So kommen die Besucher kostenlos zur dm-Arena und zurück. Tickets gibt’s unter winter-world.com und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Kostenlose Hin- & Rückreise mit der Eintrittskarte mit allen KVV-Verkehrsmitteln (Bus/Bahn 2. Kl.) im KVV-Raum. Gültig 20.01. (ab 15 Uhr)


 


 

WEIHNACHTSSTADT KARLSRUHE STRAHLT HELLER ALS JE ZUVOR 

Ergänzend zur urig-gemütlichen Waldweihnacht auf dem Friedrichsplatz wird der Christkindlesmarkt in diesem Jahr mit besonders beleuchteten Ständen rund um die funkelnde Lichtpyramide auf einen Teil des Marktplatzes erweitert und sorgt dort für eine strahlende Lichtweihnacht im Herzen der Karlsruher Innenstadt. Die Lichtpyramide, die im vergangenen Jahr zum Hingucker der Weihnachtsstadt wurde, ist nun auch das zentrale Element des neuen Signets, das die Weihnachtsstadt Karlsruhe als Gesamtmarke repräsentiert und für die enge Zusammenarbeit der über 70 Akteure aus Kultur, Wirtschaft, Freizeit und Kirche steht. Als optische Verbindung wird sie zudem zwischen Kinderland St. Stephan und dem Christkindlesmarkt auf der Fassade der Badischen Landesbibliothek erstrahlen. Ganz auf den einzigartigen Fächergrundriss der Stadt abgestimmt ist die neue Weihnachtsbeleuchtung in der Kaiserstraße, die die zentrale Shoppingmeile Karlsruhes in weihnachtlichem Licht erleuchtet. Rund 140 golden funkelnde Fächermotive mit einer mittig angelegten leuchtenden Weihnachtskugel symbolisieren die Besonderheiten der Fächerstadt und ziehen sich durch die gesamte Einkaufsstraße. Abgerundet wird die glitzernde Szenerie durch fast 400 Kugelmotive in verschiedenen Größen und Formen, die die Kreuzungsbereiche in einen funkelnden Sternenhimmel verwandeln. Mit insgesamt über 160.000 Lichtern wird die Kaiserstraße zu einem einzigartigen Weihnachtsboulevard. Die Attraktionen der Weihnachtsstadt Karlsruhe sind in diesem Jahr durch leuchtende Akzente auch visuell verbunden: Entlang der Achse zwischen der Stadtwerke Eiszeit auf dem Schlossplatz, der Lichtweihnacht auf dem Marktplatz und der Waldweihnacht auf dem Friedrichsplatz werden prägende Gebäude wie der Rathausturm und das Säulenportal der Evangelischen Stadtkirche und das Wegstück zwischen Kaiserstraße und Zirkel festlich illuminiert. Ausführlichere Informationen zu den Veranstaltungen wie auch dem breitgefächerten Kulturangebot gibt es unter www. weihnachtsstadt-karlsruhe.de; hier ist außerdem das Programmheft der Weihnachtsstadt als e-Paper erhältlich. 


 


 

WEIHNACHTSSTADT KARLSRUHE 2017 

Alle Jahre wieder legt die Weihnachtsstadt in der Adventszeit einen Zauber über Karlsruhe und lässt die Stadt mit funkelnden Lichterketten, festlich geschmückten Weihnachtsbäumen und einem neuen ganzheitlichen Lichtkonzept in einem besonderen festlichen Glanz erstrahlen – in diesem Jahr aufgrund der speziell für Karlsruhe konzipierten neuen Weihnachtsbeleuchtung noch heller als je zuvor. Die Schaufenster sind adventlich dekoriert, weihnachtliche Melodien klingen aus den Kirchen der Stadt und der Duft nach gebrannten Mandeln und Glühwein lässt Vorfreude auf die Festtage aufkommen. Die Weihnachtsstadt Karlsruhe hat dazu ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie zu bieten. Besucherinnen und Besucher der Weihnachtstadt dürfen sich auf eine Vielzahl festlicher Besonderheiten und Attraktionen in der Innenstadt freuen: Ob ein Spaziergang über den Christkindlesmarkt, eine flotte Partie auf der Eisbahn der „Stadtwerke Eiszeit“, Märchengeschichten im Kinderland St. Stephan oder eine Reise zurück ins Mittelalter beim Weihnachtsmarkt in Durlach – die Weihnachtsstadt Karlsruhe hat mit ihrem bunten Unterhaltungsangebot für jeden etwas zu bieten und ist ein tolles Erlebnis für Gäste aus Nah und Fern. Beleuchtete Wege, festlich geschmückte Bäume und weihnachtlich leuchtende Fassaden weisen den Weg durch die Weihnachtsstadt Karlsruhe. Auf dem Christkindlesmarkt, der zur urig-gemütlichen Waldweihnacht auf den Friedrichsplatz und zur strahlenden Lichtweihnacht rund um die Lichtpyramide auf den Marktplatz einlädt, können sich die Besucherinnen und Besucher kulinarisch verwöhnen lassen. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm stimmt auf die Weihnachtszeit ein und auch das bunte Angebot der Kunsthandwerkerhütte sowie das alljährliche Glühweinwäldchen sorgen für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Eines der Highlights des Marktes ist Hochseilartist Falko Traber als fliegender Weihnachtsmann, der täglich um 17 und 19 Uhr über den Christkindlesmarkt schwebt. Nach jedem Flug seilt sich der Weihnachtsmann in Richtung Naturkundemuseum ab und hat kleine süße Gaben für die Kinder dabei. Die Kindereisenbahn auf dem Kirchplatz St. Stephan nimmt die kleinen Gäste der Weihnachtsstadt mit auf Entdeckungsreise durch das winterliche Kinderland. Märchenszenen und Geschichten des sprechenden Märchenbaums entführen Kinder und Erwachsene dabei in eine weihnachtliche Fabelwelt. Ein vielseitiges Kinderprogramm und tolle Vorführungen runden das Weihnachtserlebnis im Kinderland St. Stephan ab. Um die Höhepunkte der Weihnachtsstadt vollkommen entspannt zu erreichen, können Besucherinnen und Besucher einen besonderen Shuttle-Service in Anspruch nehmen. Zwei romantische Pferdekutschen verbinden auch dieses Jahr an den vier Adventswochenenden jeweils von 12.30 bis 16.30 Uhr die „Stadtwerke Eiszeit“ mit dem Christkindlesmarkt und dem Kinderland St. Stephan. Zur „Langen Einkaufsnacht“ laden die Geschäfte der Karlsruher Innenstadt am Samstag, 2. Dezember ein. Bei diesem besonderen Shoppingerlebnis kann im Lichtermeer der neuen Fächerbeleuchtung bis 22 Uhr nach Geschenken gestöbert und der ein oder andere Weihnachtswunsch erfüllt werden. Wer sich für die Zeit der Ritter und Gaukler interessiert, ist auf dem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt vor der Durlacher Karlsburg genau richtig. Feuershows, Schaukämpfe und mittelalterliche Musik sowie vielfältige kulinarische Köstlichkeiten versetzen die Gäste zurück in das mittelalterliche Lagerleben und lassen die Weihnachtsstadt Karlsruhe auf ganz andere Weise erlebbar werden. Mit einem umfangreichen Kulturangebot von über 70 Akteuren, Werk- und Bastelaktionen, Weihnachtsausfahrten sowie wechselnden musikalischen Darbietungen, ist das Gesamtprogramm der Weihnachtsstadt Karlsruhe 2017 etwas ganz Besonderes. Erstmalig findet in diesem Jahr das weihnachtliche Stadionsingen der Karlsruher Kirchen statt – bei Kerzen statt Flutlicht wird das Weihnachtsfest am 17. Dezember im Carl-Kaufmann-Stadion 


 


 

GRÖSSER, SCHÖNER, TOLLER: SO WIRD DIE STADTWERKE EISZEIT 2017 

Jedes Jahr aufs Neue verwandelt sich der historische Schlossplatz Karlsruhe von Ende November bis Ende Januar in eine einzigartige Winterkulisse. Mit zahlreichen Neuerungen erstrahlt die Stadtwerke Eiszeit in diesem Jahr heller als je zuvor. Eine einzigartige Kombination aus einer noch größeren Eisfläche, einer atemberaubenden Illumination durch die Aliventa GmbH und einem neuen gastronomischen Angebot verspricht neun aufregende Wochen Winter- und Schlittschuhvergnügen. Auch in diesem Jahr versorgen die Stadtwerke Karlsruhe als Hauptsponsor und Namensgeber den Wintertraum auf dem Schlossplatz mit Ökostrom. Vor der traumhaften Kulisse des Karlsruher Schlosses wurde die Multifunktionseisbahn der interevent GmbH und um einen romantischen Rundweg ergänzt. Mit einer Gesamtfläche von über 2.000 Quadratmetern ist die Stadtwerke Eiszeit die größte Open Air-Eislaufbahn in ganz Süddeutschland. Auch in diesem Jahr stehen zwei separate Eisflächen auf dem Schlossvorplatz zum Eislaufen und Eisstockschießen zur Verfügung: Fortgeschrittene können sich auf der großen Eisfläche rund um das Großherzog-Karl-Friedrich-Denkmal austoben und Eis-Neulingen steht vormittags ein Anfängerbereich zur Verfügung. Erstmals begleiten niedliche Eisbären-Lernhilfen die kleinen Eisläufer sicher bei ihren ersten Runden auf der Stadtwerke Eiszeit und sorgen für tierische Stunden auf dem Eis. Zudem bieten Eislauftrainer vom ERC Waldbronn und die Ice Freestyler Karlsruher zahlreiche Anfänger- und Fortgeschrittenenkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an und alle Eislauffans haben die Möglichkeit, unter professioneller Anleitung erste Schritte und tolle Tricks auf dem Eis zu lernen. Eisspaß ganz ohne Kufen bietet die Stadtwerke Eiszeit beim geselligen Eisstockschießen: Der Eisstockbereich wurde in diesem Jahr auf fünf Bahnen erweitert und die Spielrichtung in Richtung Schloss geändert. Bereits ab 11 Uhr können die Besucherinnen und Besucher täglich eisstockschießen und auch die kleinen Gäste können mit extraleichten Eisstöcken ihr Bestes geben. Auch in kulinarischer Hinsicht hat die Stadtwerke Eiszeit mit Unterstützung der KEG Karlsruhe Event GmbH neue Höhepunkte zu bieten: Die beheizte Karl-Friedrich-Bar im Najadenwäldchen lädt zum gemütlichen Entspannen und Aufwärmen nach dem Schlittschuhlaufen oder vor der nächsten Eisstockpartie ein. Vom kleinen Snack zwischendurch bis zum festlichen Weihnachtsmenü für Gesellschaften bietet die KarlFriedrich-Bar in stilvollem Ambiente ein abwechslungsreiches Angebot an winterlichen Speisen. Mit ausreichend Platz für 120 Gäste, eignet sich die Bar auch bestens für stimmungsvolle Weihnachtsfeiern, Firmenevents, private Veranstaltungen und Kindergeburtstage. Zudem lädt in diesem Jahr eine Auswahl an Verzehrhütten auf dem Schlossplatz und in der Lammstraße zu winterlichen Snacks und Getränken ein. Beim großen KSC-Eisstockbattle tauschen die Fußballprofis den Rasen gegen das Eis und treten bei einem Eisstockturnier gegen ihre eigenen Fans an! Altbewährte Formate wie die „Eiszeit Beat Nights“ sowie das traditionelle Eisstockturnier im Januar runden das abwechslungsreiche Rahmenprogramm der diesjährigen Stadtwerke Eiszeit ab: Bei den „Eiszeit Beat Nights“ an sechs Donnerstagabenden verwandelt sich die Eisfläche nach Einbruch der Dunkelheit in einen riesigen Dancefloor und DJs aus dem Krokokeller geben jeweils ab 18 Uhr den Takt auf dem Eis an. Beim großen Eisstockturnier am 18. Januar können die Besucherinnen und Besucher zum Ende der Saison nochmals alles geben: Viererteams treten in mehreren Runden gegeneinander an und spielen um tolle Preise. Am letzten Januarwoche geht die Saison dann ihrem Ende zu: Bei der großen Eiszeit-Abschlussparty am 27. Januar zeigen die Ice Freestyler Karlsruhe spontane Showeinlagen und tolle Tricks und ein DJ des Krokokellers sorgt noch ein letztes Mal für Partystimmung auf dem Eis. Am Sonntag, 28. Januar klingt die Eiszeit-Saison dann gemütlich aus: Zwischen 10 und 21 Uhr können alle Eislauffans die letzten Runden der Saison drehen. 


 


 

REVOLUTIONSOPER MIT RENÉ JACOBS 

Neben den Opernaufführungen warten die Baden-Badener Herbstfestspiele mit zahlreichen prominenten Instrumentalsolisten, Orchestern und Dirigenten auf. René Jacobs eröffnet den Festspielreigen am Freitag, 3. November 2017 mit seinem Dirigat der konzertanten Aufführung der Beethoven-Oper „Leonore“, die als „Fidelio“ Musikgeschichte schrieb. Es spielt das Freiburger Barockorchester. Einen Tag nach der konzertanten Aufführung der Oper „Leonore“ interpretiert das Sinfonieorchester Basel am Samstag, 4. November 2017 um 18 Uhr Beethovens 3. Sinfonie in Es-Dur – die „Eroica“. Ivor Bolton dirigiert diesen Abend, an dem der britische Geiger Daniel Hope Edward Elgars Violinkonzert h-Moll op. 61 interpretieren wird. Der russische Pianist Grigory Sokolov hat für sein Rezital am Sonntag, 5.November 2017 um 19 Uhr ebenfalls zwei wichtige Werke Ludwig van Beethovens mit im Gepäck. Im ersten Teil seines Konzerts erklingen die Sonaten Nr. 27 e-Moll op. 90 und Nr. 32 c-Moll op. 111. Traditionell wird der zweite Teil des Soloprogramms erst kurz vor dem Konzert bekannt gegeben. Darauf kann man sich bei Grigory Sokolov ebenso verlassen wie auf meist zahlreiche Zugaben, die einen besonderen Abend mit ihm unvergesslich machen. Während mit „La Bohème“ eine italienische Oper die Pariser Künstlergemeinde der vorletzten Jahrhundertwende feiert, reist der französische Counter-Tenor Philippe Jaroussky am Samstag, 11.November 2017 zu den Baden-Badener Herbstfestspielen mit Arien des deutschen Komponisten Georg Friedrich Seite 3 von 3 Händel an. Philippe Jaroussky, der schon eine Weltkarriere gemacht hat, steht im Programm der Baden-Badener Herbstfestspiele neben der nicht minder erfolgreichen deutschen Blockflötistin Dorothee Oberlinger, die mit ihrem Trio am Sonntag, 12. November 2017 um 14 Uhr in der Stadtkirche Baden-Baden auftreten wird. Ebenfalls im Programm der Herbstfestspiele: Künstler, die sich gerade erst auf den Weg gemacht haben, eine große Karriere zu beginnen. Der ungarische Trompeter Tamás Pálfalvi (5.11.2017, 14 Uhr, Stiftskirche), der in Salzburg geborene luxemburgische Percussionist Christoph Sietzen (Montag, 6.11.2017, 19 Uhr, Museum Frieder Burda) und das Duo Ellen Nisbeth (Viola) und Bengt Forsberg (Klavier) (Samstag, 11.November 2017, 11 Uhr, Florentinersaal im Casino Baden-Baden) sind von europäischen Konzerthäusern ausgewählte Nachwuchskünstler, die in Baden-Badener Meisterkonzerten zu hören sein werden. Informationen: festspielhaus.de 


 


 

Winter 2017 / 2018 im EUROPA-PARK in Rust DIE HIGHLIGHTS im November 

Diesen Winter gibt es in Deutschlands größtem Freizeitpark wieder jede Menge zu entdecken. Im November 2017 starten unter anderem die WOHLFÜHLWOCHEN, die WINTERSAISON und die DINNER-SHOW „Cirque d’Europe”. Ein weiteres Highlight ist die Deutschlandpremiere von „Weihnachten mit Stefan Mross“. 05. − 24. November 2017 und 07. Januar − 23. März 2018: WOHLFÜHLWOCHEN Pure Wohlfühlmomente in den Europa-Park Hotels mit Wellness und Kulinarik. Wenn der Europa-Park zwischen der Winter- und Sommersaison geschlossen ist, werden Entspannung und Wohlfühlen groß geschrieben. 06. November: Vortragsreihe „NEUE PERSPEKTIVEN“ Im Rahmen der ehrenamtlichen Vortragsreihe „Neue Perspektiven“ begrüßt Marianne Mack wieder eine spannende Persönlichkeit. Isabelle Müller wird eine Lesung zu „Loan - Aus dem Leben eines Phönix“ halten mit anschließender Vorstellung der LOAN Stiftung. 10. − 24. November: APRÈS-SKI-PARTY Coole Beats und Partykracher bei der Après-Ski-Party in der ERDINGER Urweisse Hütt‘n. Ausgelassene Party-Stimmung in Ski-Hütten-Atmosphäre mit deftigen Schmankerln und klassischen Après-Ski-Hits! Im Portugiesischen Themenbereich mitten im Park und umgeben von spektakulären Achterbahnen feiern die Besucher freitags und samstags ab 19.30 Uhr in der ERDINGER Urweisse Hütt‘n eine grandiose Hüttengaudi. Buchen Sie unser spezielles Übernachtungsangebot und lassen Sie den Abend mit einer traumhaften Übernachtung inkl. (Kater-) Frühstück in den Europa-Park Hotels ausklingen. 11. November CLOSINGKÜCHENPARTY Bell Rock & Colosseo Die Küchenchefs Thomas Röttele und Holger Strütt verbinden italienische und neuenglische Geschmackserlebnisse zu einem kulinarischen Streifzug der Extraklasse. Außerdem kann man die prominenten Gast-Spitzenköche Mike Süsser, Brian Bojsen und Luis Baena im Bell Rock im Restaurant Captain‘s Finest, sowie im Restaurant Harborside und im Colosseo im Restaurant Medici und Antica Roma im Einsatz erleben. 17. November 2017 − 04. Februar 2018: DINNER-SHOW „CIRQUE D’EUROPE” Im legendären Teatro dell’Arte des Europa-Park erwarten den Besucher Akrobatik, Comedy, Tanz und mitreißende Melodien in einer großen Dinner-Show – festlich begleitet von einem eigens kreierten 4-Gänge-Menü des 2-Sterne-Kochs Peter Hagen-Wiest aus dem „Ammolite – The Lighthouse Restaurant“. Ein unvergesslicher Abend von vollendeter Magie und kulinarischer Raffinesse! 25. November 2017 − 07. Januar 2018: WINTERSAISON Wenn Schneeflocken durch die Luft fliegen, feiner Plätzchenduft in die Nase steigt und die Lichterketten den Weg durch den Europa-Park weisen, dann ist in Deutschlands größtem Freizeitpark die Winterzeit da. Viele atemberaubende Attraktionen, ein altertümlicher Christkindlmarkt und ein hochkarätiges Showprogramm verzaubern die Gäste. Weitere Informationen unter www.europapark.de 


 


 

BOLSCHOIS NUSSKNACKER Staatsballett Belarus 

Kein Jahr ohne großes Handlungsballett. Auch in diesem Jahr reist eine der weltweit exzellentesten Compagnien wie die des Bolschoi Staatsballetts Belarus/Minsk an, um die traditionelle Freunde der Ballettkunst mit Tschaikowskys Klassiker „Der Nussknacker“ zu verwöhnen. Bei Bolschoi Balletten kann man sicher sein, dass das russische Erbe nicht durch fremde Eingriffe verunstaltet wird. Die kulturellen Errungenschaften würdigt auch die Weltkulturerbe UNESCO, die das Bolschoi Staatstheater Belarus mit dem großen Preis „Fünf Kontinente“ für den bedeutenden Beitrag zur Weltkultur ausgezeichnet hat. Nur wenige Ballettensembles stehen in so großer Besetzung an Startänzern, Staatspreisträgern, mehrfach preisgekrönten Goldmedaillen und Grand Prix Gewinnern internationaler Tanzwettbewerbe für die Bewahrung der russischen Kultur und Tradition, die durch höchste Qualität Weltruhm erlangt. Das Ballett „Der Nussknacker“, das mit graziöser Eleganz und athletischer Sprungfertigkeit getanzt wird, gehört zu den berühmtesten Werken des klassischen Repertoires überhaupt. Seit mehr als hundert Jahren gehört der Ballettklassiker „Der Nussknacker” zu den unabdingbaren Bestandteilen eines gelungenen Weihnachtsfestes. Die Starchoreografin Alexandra Tichomirowa legt in diesem Ballett hohen Wert auf die Ästhetik der goldenen Epoche der Tanzkunst, inszeniert das Werk des legendären Marius Petipa choreografisch neu und schenkt in der Inszenierung beträchtliche Aufmerksamkeit dem Spitzentanz. Schneeflöckchen, Mäuse und Soldaten präsentieren in dieser Meisterleistung das technische Können des klassischen Tanzes, und durch die hohe Professionalität bietet das Gastspiel zudem auch für den jungen Zuschauer einen besonderen Reiz. Hier verbindet sich das unbekümmerte Spiel des Märchens mit den Auftritten hochkarätiger Stars aus der schier unerschöpflichen Talentschmiede. Die Choreografie begeistert Zuschauer und Kritiker gleichermaßen, so dass der Besuch dieses kulturellen Highlights ein absolutes Muss ist. Die schillernde Pracht vom Bühnenbild und die mit mehr als 1000 sündhaft teuren Swarovski-Kristallen verzierten Kostüme schaffen eine organische Einheit, die dieses vitale Meisterwerk voller Romantik und Lebensfreude vervollständigt. Im Gegensatz zu den Tournee-Ballettproduktionen, die alljährlich pünktlich zur Winterzeit unter selbsterschaffenen Werbefantasiemarken die Landschaft der Ballettszene ausmachen, gehört das STAATSBALLETT, an dem aktuell ca. 110 Tänzer und Tänzerinnen engagiert sind, des Bolschoi Staatstheaters Belarus/ Minsk zu den weltweit gefeierten Staatlichen Kulturinstitutionen und zu den renommiertesten der ehemaligen Sowjetunion. Weitere Informationen unter www.bolshoibelarus.by. Tipp: 50% Ermäßigung für Kinder bis 14 Jahre! Vorverkauf: Rhein Neckar Ticket, 0621-10 10 11 und weiteren bekannten VVK-Stellen, unter www.eventim.de. 


 


 

Neue Erlebnis-Sauna in der THERMEN & BADEWELT SINSHEIM 

Die Thermen und Badewelt Sinsheim eröffnet „Euphoria“ feierlich durch den dreifachen Show-Aufgusswelt- meister eingeweiht Feierlich durchschnitten Philipp Betz, Leiter Gästebetreuung und Rob Keijzer, dreifacher ShowAufgussweltmeister aus den Niederlanden, das Band zur neuen Saunakabine und enthüllten gemeinsam ihren Namen: „Euphoria“. Die offizielle Eröffnung bwz. Einweihung der Sauna erfolgte mit dem Show-Aufguss „Sons of Arnachy“ mit dem Rob Keijzer 2015 in der Koi-Sauna in der THERMEN & BADEWELT SINSHEIM seinen Weltmeistertitel erfolgreich verteidigte. Nach nur 53 Tagen Umbauzeit wurde aus der kleinen, 60° Grad warmen, mit ca. 80 Sitzplätzen Wüstenwind Sauna, eine neue Erlebnis-Sauna der Superlative, in der nun bis zu 120 Saunaliebhaber gleichzeitig schwitzen können. So statteten bereits „Elisabeth und Kate“ der neuen Sauna einen königlichen Show-Aufguss Besuch ab und mit dem „einbeinigen Zinnsoldat und die Ballerina“ entführten das belgische Ehepaar Martijn und Hélène die Saunagäste in eine magische Märchenwelt. Besonders gut kam auch der Show-Aufguss der „bayrische Bademeister“ an, so Chris Corell, Bereichsleitung Sauna. Mit „Guter-Laune- Musik“ rockten Aufgussmeister und Saunagäste gemeinsam die Schwitzkabine. „Euphoria“ ist ein passender Name für die neue Event-Sauna“, so Philipp Betz. „Für uns war es wichtig, dass die neue Sauna auf den ersten Blick möglichst rustikal und optisch unspektakulär erscheint. Die Sauna ist eine selbsttragende Pfahlbaukonstruktion mit naturgewachsenen Erle Rundhölzern, die Bauart angelehnt an ein Wikinger-Langhaus. So schlicht die Optik der Sauna erscheinen mag, so ausgeklügelt ist jedoch die Beleuchtungs- und Beschallungsanlage, die eine Vielzahl an Effekten bietet und somit ein breites Spektrum an unterschiedlichen Aufgüssen ermöglicht. Unser Ziel ist es die Sauna durch besondere Musik- oder Lichtskripte in Szene zu setzen und so dem Saunagast einen kleinen „euphorisierenden“ Augenblick der Entspannung zu schenken.“ Rob Keijzer, dreifacher Aufguss-Weltmeister war als Berater maßgeblich an der Konzipierung der Sauna beteiligt. Als dreifacher Weltmeister im Show-Aufguss ist die Saunakabine seine zweite Heimat. Als Sauna-Fachmann aus der Praxis weiß er um die Bedürfnisse eines Aufgussmeisters und die Besonderheiten eines Show-Aufgusses. Um den Aufgussmeistern eine optimale Saunakabine zu konzipieren, wurde ein Abstand von 140 cm zwischen Saunabänken und Ofen eingehalten und eine moderne Sound- und Lichtanlage eingebaut. Rob Keijzer programmierte die Licht- und Soundanlage vor und schulte mehrere Tage die Mitarbeiter der Gästebetreuung. „Für mich gehört die neue Sauna in der THERMEN & BADEWELT SINSHEIM zu den Top 5 Saunakabinen weltweit, was die technische Ausstattung betrifft.“ Das erste Feedback von Mitarbeitern wie Gästen ist überwältigend: „Wir sind total begeistert, total euphorisiert“ , so Betz und fügt hinzu: „ Wir freuen uns unseren Gästen in der bevorstehenden Saunasaison eine neue Sauna-Attraktion und damit noch mehr Aufgüsse bieten zu können.“ www.badewelt-sinsheim.de/ events 


 


 

Karlsruher Stadtfest am 7. und 8. Oktober mit Live-Musik, Kleinkunst und verkaufsoffenem Sonntag Nach den zahlreichen Fes - ten im Karlsruher Sommer beginnt auch der Herbst mit einem Feier-Highlight: Beim Stadtfest laden Live-Musik, Kleinkunstprogramm und ein außergewöhnliches Einkaufserlebnis mit Sonderangeboten und verkaufsoffenem Sonntag zum Besuch der Karlsruher In - nenstadt ein. Die Besucherinnen und Besucher aus Karlsruhe und der ganzen Region können sich am zweiten Oktoberwochenende auf zahlreiche Attraktionen aus Kultur und Handel für die ganze Familie freuen. Mehr als 20 Kleinkünstler und Gruppen verwandeln die Innen - stadt in eine große Manege und be - geistern sowohl an festen Stationen als auch als Walking Acts mit Dar - bietungen aus allen Bereichen – bei Tanz, Akrobatik und Comedy sind Spaß und Abwechslung garantiert. Musikalisch geht es in diesem Jahr auf zwei großen Bühnen zu: Insgesamt neun Bands sorgen auf der „die neue welle“-Bühne auf dem Friedrichsplatz mit einem musikalischen Ritt durch die letzten Jahrzehnte und verschie - dene Genres für stimmungsvolle Unterhaltung – mit dabei ist auch die Séan Treacy Band, die sich mit ihren rockigen Coversongs zum Publikumsliebling gespielt hat. Beim Postgalerie Band-Contest auf dem Stephanplatz buhlen lokale und regionale Bands, Solosänger und Chöre um die Gunst von Publikum und Jury. Unter dem Motto „Kirchplatz Kunterbunt“ verwandelt sich der Kirchplatz St. Stephan in eine bunte Spiel- und Sportwelt für die jüngsten Besucherinnen und Besucher. Für Spaß, Mitmachak - tionen und Bewegung sorgen der Planet-Sports Snowboard-Parcours und eine Hüpfburg der Wild - park-Kids des KSC, die auch Mal- und Bastelaktionen anbieten, sowie weitere Angebote von der Spiele-Pyramide, der vhs Karlsruhe und dem ZKM | Zentrum für Kunst und Medien. Die bewährte Verbindung von attraktivem Unterhaltungspro - gramm, gastronomischen Spezi - alitäten und außergewöhnlichem Shopping-Erlebnis krönt auch in diesem Jahr wieder der verkaufsoffene Sonntag – von 13 bis 18 Uhr laden die Geschäfte der Innenstadt mit zahlreichen Sonder- und Ra - batt-Aktionen zum Bummeln ein. Für Smartphone-Nutzer bietet das Projekt „Digitale Stadt Karlsruhe“ einen besonderen Service: Wer sich die „Gelbe Seiten“-App installiert, bekommt über Push-Nachrichten exklusive Hinweise auf Schnäpp - chen und Rabatte direkt aufs Handy. Auch der Blumenmarkt und der Abendmarkt (zum letzten Mal vor der Winterpause) öffnen am Wochenende ihre Stände und bieten auf dem Marktplatz frische und regionale Produkte an. Was in den 1980er-Jahren als kleines Karlsruher Fest begann, ist heute zu einem herbstlichen Großereignis und Besuchermagnet für Gäste aus der ganzen Region geworden. Das Karlsruher Stadtfest ist ein Projekt des Kooperationsmarke - tings, bestehend aus der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft mbH (KASIG), der City Initiative Karlsruhe und der Stadtmarketing Karlsruhe GmbH, zur Belebung der Innenstadt und Förderung des Karlsruher Einzelhandels. Re - alisiert wird das große Programm mit Unterstützung zahlreicher Partner: dem Einkaufszentrum Postgalerie, der Entertainment GmbH Crazy Palace, der Einkaufsund Erlebnismesse Offerta, der Mineralbrunnen Teinach GmbH und dem Radiosender „die neue welle“. Das Kleinkunst-Programm wird unterstützt von der AAAA Hotelwelt, dem Badisch Brauhaus, der Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen, dem Modehaus Carl Schöpf, Ome - ga Immobilien und den Gewerbe - treibenden der Ettlinger Straße. Weitere Informationen zu Stadtfest und Programm gibt es unter www.ka-city.de und www.stadt - marketing-karlsruhe.de. 7.+8. Oktober Innenstadt Karlsruhe Die Karlsruher Innenstadt feiert! 


 


 

RENDEZVOUS TÊTE-À-TÊTE IN RASTATT 

Höhepunkt im Kulturkalender der Stadt Rastatt ist alle zwei Jahre das internationale Straßentheaterfestival tête-à-tête. Um die Wartezeit bis zum Frühjahr 2018 zu verkürzen, findet vom 5.-8. Oktober 2017 das Rendezvous tête-à-tête 2017 mit vier attraktiven Abendveranstaltungen statt. Das Rendezvous hat in diesem Jahr zwei Schwerpunkte und will insbesondere jungen Künstlern eine Plattform geben sowie die Faszination des Outdoor-Theaters gekonnt in Szene setzen. So haben wir für den allseits beliebten A-Capella Abend die junge Truppe „anders“ eingeladen, die voller Selbstironie und mit knackigen Beats das Publikum zu begeistern weiß. Nach erfolgreicher Deutschlandtournee kommen 12 junge Artisten der staatlichen Artistenschule Berlin mit ihrer gefeierten Absolventenshow „on the road“ zum krönenden Tourabschluss nach Rastatt und zeigen in einem rasanten Abend voller tollkühner Akrobatik, feinster Äquilibristik und abwechslungsreicher Jonglage wohin die Reise der Zirkuskunst in Deutschland geht. Erstmals verwandeln wir das A-Rock Parcoursgelände beim Mercedes-Benz Kundencenter in ein riesiges Lichterlabyrinth und haben hierfür die in Rastatt beliebte Gruppe Theater Anu eingeladen, die eigens für das Rendezvous am Samstag und Sonntag Abend eine „Nacht der Träume“ kreieren wird. Do, 5. Oktober 2017 / 20.00 Uhr TUSCH SPEZIAL: on the road / BadnerHalle / indoor / 90 Minuten mit Pause / 18 € Fr. 6. Oktober 2017 / 20.00 Uhr / ANDERS / BadnerHalle / indoor / ca. 60 Minuten ohne Pause / 11 € Samstag, 7. Oktober 2017 und Sonntag 8. Oktober 2017 THEATER ANU – Die Nacht der Träume- Ein „Best of“ im Lichterlabyrinth / jeweils von 19.30 -23.00 Uhr: Einlasszeiten 19.30 / 20.00 / 20.30 / 21.00 / 21.30 Uhr. Mercedes-Benz Kundencenter – A-Rock Parcoursgelände / Outdoor


 


 

ELEANOR McEVOY Tournee 2017

„A Woman‘s Heart“, veröffentlicht 1992, ist das meistverkaufte Musikalbum in der Geschichte der irischen Charts. Dieses Album und auch seine beiden gleichnamigen Nachfolger kennen viele Liebhaber irischer Musik. Deutlich weniger wissen vermutlich, dass der Titelsong und Namensgeber des Longplayers aus der Feder von Eleanor McEvoy stammt. Mit einem solchen Erfolg im Rücken hätte sich die studierte Violinistin eigentlich zufrieden geben können, zumal Verträge mit großen Plattenfirmen nicht lange auf sich warten ließen. Aber Eleanor hatte andere Pläne, Ziele, die ihr wichtiger waren. Schon einmal hatte sie eine sichere Karriere beim irischen Nationalorchester über Bord geworfen, um den unsicheren Weg einer Sängerin und Songschreiberin zu beschreiten. Eleanor McEvoy hat etwas zu sagen, sie will mit ihren Liedern berühren, mit ihren Texten aufrütteln und zuweilen gar provozieren. In ihren Songs nimmt sie immer wieder gesellschaftliche Entwicklungen kritisch unter die Lupe und macht dabei auch vor schwierigen Themen nicht halt. Ihre Lieder gehen unter die Haut, sie berühren, rütteln wach, aber sie können auch amüsant, witzig und romantisch sein oder einfach alles zusammen. Ihre Stimme und die ansprechenden Melodien tun ein Übriges, um Eleanors Songs unvergesslich zu machen. Sie tritt re g e l m ä ß i g bei renommierten FolkFestivals auf, denn in vielen Ländern gilt sie seit langem als Star der zeitgenössischen irischen Folkmusikszene. Eleanor jedoch auf nur ein Genre beschränken zu wollen, würde zu kurz greifen, denn dafür bedient sie sich viel zu häufig und viel zu gerne anderer Musikstile. Ein Artikel über Eleanor McEvoy in der renommierten Musikzeitschrift „Folker“ trägt die Überschrift: „Lieber ein Freigeist bleiben“ und im selben Beitrag wird auch aus einem Gedicht des amerikanischen Poeten Robert Frost zitiert: „Im Wald zwei Wege boten sich mir dar, und ich ging den, der weniger betreten war.“ Diese Gedichtzeile beschreibt Eleanors Charakter und ihr musikalisches Werk sehr treffend. Eleanor McEvoy ist vielseitig, zu vielseitig um in eine musikalische Schublade gesteckt werden zu können. Ihre zahlreichen Alben, das letzte erst vor wenigen Monaten erschienen, sind ein hörbarer Beweis dafür. Mal rockt sie, mal kommt sie folkig daher, mal bluesig, mal packt sie die Geige aus und wird dann fast schon puristisch traditionell. Auf ihrem neuen Album überrascht sie gar mit einem in astreinem französisch gesungenen Lied, eine Hommage an Edith Piaf und Georges Moustaki. Doch hinter all diesen Facetten ist ihre musikalische Grundhaltung unverkennbar irisch. Wohl nicht zuletzt deshalb, ist sie ein häufiger Gast in irischen Radio und TV-Shows. Karten an allen Vorverkaufsstellen von Reservix / Tel. Kartenservice: 0721/3848772 / www. foerderkreis-kultur.de 


 


 

Pforzheimer Nightgroove am Samstag, 21.10.2017 

Ein neues Lineup und bunte Programmvielfalt stehen auch in diesem Jahr wieder auf dem Programm: Beat, Funk, Rock, Soul und House; Salsa, Blues, Jazz, Folk und Rock’n’Roll, aktuelle Charts und die Musik der letzten Jahrzehnte. Erleben Sie erstklassige Konzerte, ganz nah an den Bühnen und mittendrin dabei. Mal laut, mal leise, mal groß, mal klein - treibend, rhythmisch, groovend, swingend, handgemacht und ehrlich! Der Eintritt beträgt einmalig 13 Euro (im Vorverkauf). Dafür gibt’s ein Eintrittsarmbändchen und freien Eintritt in alle beteiligten Kneipen, Clubs und Cafés. So kann sich jeder Gast – ganz nach den persönlichen Vorlieben – sein eigenes Programm erstellen und von einem Konzert zum anderen grooven. Alle Infos zum Festival mit jeder Menge Soundfiles und ausführlichen Informationen zu den Bands gibt es auf www.nightgroove.de Das Programm im Überblick (alle Bands treten von 20 - 1 Uhr auf. Abweichende Spielzeiten siehe folgende Auflistung): Aposto, JamSlam, Bluesrock, Poprock und Rock Classics; Burgerheart, Gipsy Voices, Flamenco-Pop, Jazz und Latin; Café Roland im AlfonsKern-Turm, 20 - 24 Uhr Sydney Ellis & her Midnight Preachers, Classic Jazz, Blues & Gospel; Enchilada 22 - 3 Uhr, SWR3 DJ Jan Garcia, SWR3 ClubParty mit House- und Partysounds; Exil, El Creepo, Highclass-Rock & Metal-Revolution; Goldner Adler, Rockabout Aces, Classic Rock der Extraklasse; Jazzclub Domicile; Swing Society, Swing, Latin bis zu modernen Kompositionen der Jazz- und Popmusik; Lehner‘s Wirtshaus, Croco, Classic Rock Covers und Party-Rock; Mokka Espresso Bar; Cafe con Leche, heiße Latin-Rhythmen aus Salsa, Bachata und Merengue; Müssle Wein Bar, Mørt, Rock-Oldies und Folkrock-Klassiker; Nordsee, Biko & the Damaged Labour Horns, Rock, Blues und Soul; Panorama Bar, milesTone - DIE PARTYBAND, Rock und Pop zum Abfeiern; Pbar, Party Inside, Top 10 Hits, Kultsongs aus Rock, Soul und NDW; Sägewerk, 23 - 5 Uhr Radio Stars, die größten Hits der letzten Jahrzehnte; Salt and Pepper, 20 - 24 Uhr Blueballs, Rockabilly, Surf und Country bis hin zu good old Rock‘n‘Roll und direkt im Anschluss von 24 - 5 Uhr, Daniel Ventura, mixed Club Music, Club House, Latin und Reggae und die Musik aus den 90ern und 2000ern (... und danach geht es ab 6 Uhr bei der Afterhour mit Manuel Terneros und feinster elektronischer Musik weiter); Schlosskeller, 6th Element, aktuelle Hits, Ohrwürmer der 90er und zeitlose Klassiker; The Irish Pub, Idiots in the Crowd, Folk-Rock; The Porter House Inn, Smutje & the Galleymen, Blues, Funk, Folk und Jazz verschmelzen mit bodenständigen Rockgrooves; Troc, Die Nachtigallen, Perlen der Popmusik mit Pappkartonschlagzeug und betörenden Chören. Fr. 20. Oktober, 20 Uhr, Schalander in der HoepfnerBrauerei, Karlsruhe 


 


 

Der Altweibersommer in Tripsdrill 

Erlebnispark Tripsdrill, Cleebronn: Im Oktober werden die Tage kürzer. Das Laub der Wälder und der Weinberge, die den Erlebnispark Tripsdrill bei Stuttgart umgeben, färbt sich bunt: Der Altweibersommer hält Einzug. In dieser Jahreszeit präsentiert sich auch der Park selbst herbstlich dekoriert. Mit den beiden Veranstaltungen „Schaurige Altweibernächte“ sowie „Feuer und Flamme“ können sich die Besucher zudem über zwei Saisonhöhepunkte freuen. Herbstliche Stimmung im Erlebnispark Der Erlebnispark Tripsdrill ist reichlich geschmückt: Erntewagen, Kürbispyramiden, Holzdrachen und Vogelscheuchen künden an, dass sich das Jahr langsam dem Ende zuneigt. Bis zum Saisonabschluss am 5. November ist in Tripsdrill allerdings grenzenloser Spaß mit über 100 originellen Attraktionen weiterhin garantiert: Hoch hinaus geht es mit dem neuen „Höhenflug“, einem turbulenten Flug-Duell. Richtig rasant wird es auf der Katapult-Achterbahn „Karacho“, die in 1,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Ein Paradies für Kinder bei jedem Wetter ist der Indoor-Spielebereich „Gaudi-Viertel“. Der familienfreundliche Park wurde wiederholt mit dem European Star Award als bester Themenpark Europas ausgezeichnet. Veranstaltungen im Altwei- bersommer Der Altweibersommer lockt mit einigen Veranstaltungs-Highlights: Unheimlich wird es bei den Schaurigen Altweibernächten am 6./7. sowie am 13./14. Oktober. Düstere Gestalten in schummrigen Grusellabyrinthen lassen den Besuchern abends bis 21.30 Uhr einen wohligen Schauer über den Rücken laufen. Der Altweibernacht-Pass gilt ab 18.00 Uhr und wird zum Preis von € 17,00 für Erwachsene und Jugendliche (ab 12 Jahren) sowie € 12,00 für Kinder von 4 bis 11 Jahren und Senioren ab 60 Jahren angeboten. Brandneu ist die Veranstaltung „Feuer und Flamme“ (30./31. Oktober) mit feurigem Showprogramm, flammender Unterhaltung und einem großem Finale mit Feuerwerk. Besucher der Veranstaltung können den günstigen Feuerabend-Pass nutzen. Dieser gilt ab 17.00 Uhr und ist für € 15,50 für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren sowie € 12,00 für Kinder von 4 bis 11 Jahren und Senioren ab 60 Jahren erhältlich. Beide Veranstaltungen sind auch über den Online-Shop shop.tripsdrill. de buchbar. Zu beiden Anlässen sind zudem Nachtfahrten (bei den Schaurigen Altweibernächten bis 21.30 Uhr, bei Feuer und Flamme bis 21:00 Uhr) auf den Achterbahnen Karacho, Mammut und G’sengte Sau sowie auf der Familien-Attraktion „Heißer Ofen“ möglich - bei den Schaurigen Altweibernächten zusätzlich erstmals die Kinder-Achterbahn „Rasender Tausendfüßler“. Für die Kleinsten hat dann außerdem der Indoor-Spielebereich „Gaudi-Viertel“ geöffnet. Beide Veranstaltungen können auch mit dem Tripsdriller Tages- oder Jahres-Pass besucht werden. Öffnungszeiten und Preise Der Erlebnispark Tripsdrill hat bis zum 05. November 2017 täglich ab 9.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt für Erwachsene € 31,00 und für Kinder und Senioren € 26,00. Im Eintritt für den Erlebnispark ist auch das Wildparadies enthalten. Kinder unter 4 Jahren bekommen freien Eintritt. Zwischen dem 4. Oktober und dem Saisonabschluss am 5. November gilt der Altweibersommer-Bonus: Wer unter der Woche nach 13.00 Uhr kommt, spart € 5,00 pro Person. Übrigens: Das Wildparadies hat dieses Jahr erstmals auch im Winter täglich geöffnet! 

 


 

Das OKTOBERFEST in Mannheim 

Niemand muss nach München fahren, denn in Mannheim ist die Stimmung auf allen Plätzen garantiert. Mit dem Besten, was die weiß-blaue Feierkultur zu bieten hat, stellen die Macher der Platzhirsch GmbH sicher, dass sich jeder Gast auf hohem Niveau bestens amüsiert. An insgesamt zehn Veranstaltungstagen werden rund 30.000 Besucher die festlich geschmückte Partyarena in der Mannheimer Theodor-Heuss-Anlage in einen Hexenkessel der guten Laune verwandeln. Die Ingredienzien hat Veranstalter Arno Kiegele mit großer Sorgfalt zusammen gestellt: „Jedes Jahr aufs neue ist es für uns wichtig, mit viel Liebe zum Detail unsere Qualitätsstandards zu verbessern. Besonders bei der Auswahl der Bands geht es nicht nur darum, die besten Musiker nach Mannheim zu holen sondern eben auch die authentischsten, denn ihr Auftritt bestimmt maßgeblich die Stimmung im Zelt. Neben routinierten Bands wie den Münchner G´schichten (20. + 21.10.), Topsis (14.10.), den Blechblosn (3. + 4.11.) und der im letzten Jahr erstmals hinzugekommenen Band Frontal Party Pur (13.10.) werden die siebenköpfige Partyband Ois Easy (27. + 28.10.) und die elektro-bayrischen Profimusiker von „Bergluft“ (30. + 31.10.) für den guten Ton im Zelt sorgen. Für eine gute Atmosphäre und einen reibungslosen Ablauf sorgt unser bestens eingespieltes Team im Service und der Küche.“ Im Vorjahr waren bereits in der ersten Woche nach dem Vorverkaufsstart über 80 % der Tickets verkauft. Wie in der Vergangenheit liegt das günstigste Ticket bei 20 Euro für einen Stehplatz an der Almrauschbar. Die weiteren Kategorien gliedern sich in Tische für bis zu 10 Personen im Außen- und Innenbereich in der sogenannten Schwemme und Tische in den Boxen auf, wo Schmankerlplatte und Parkplatzreservierung dazu gebucht werden können. In den exklusiven Boxen im 7. Himmel gibt es auf Bestellung ein Festmenü für acht Personen. Alle Kategorien sind buchbar im Internet unter www.oktoberfest-mannheim.de. ab 13. Oktober in Mannheim 

 


 

Lange textilfreie Thermennächte „Bergzauber“ THERMEN & BADEWELT SINSHEIM 

An den langen textilfreien Thermennächten am Freitag, den 6. und 20. Oktober, erwarten alle Wellnessund Saunaliebhaber ein Programm rund um das Thema „Bergzauber“. Das Programm an den beiden Eventnächten verspricht einen zauberhaften und gemütlichen Abend in paradiesischem Ambiente. Zurücklehnen, genießen, entspannen und sich einfach eine kleine Auszeit gönnen, das steht in der THERMEN & BADEWELT SINSHEIM im Fokus. Die Thermenbesucher dürfen sich auf viele verschiedene Showacts freuen. Für die musikalische Unterhaltung der Eventabende sorgt das Buron Duo. Ihr Stil ist ein Mix aus Pop- und Rockmusik und erweckt mit einer Prise Hüttengaudi den „Bergzauber“ auf der Aquabühne im Palmenparadies. Zauberhaft wird es mit Magier und Illusionist Felix van Mel und einer spektakulären Zaubershow. Seine Partnerin Mel Aerial begeistert das Publikum mit einer eleganten Pole-Hoop-Show. Ein weiteres Highlight des Abends ist der Auftritt von Andalousi Laghmich Elakel. Der Handstandartist zeigt mit seiner faszinierenden Körperbeherrschung einen einmaligen Showact. Zusätzlich zum WellTainment-Programm, werden thematisch angepasste Beauty- und Gesundheitsanwendungen angeboten. Geschwitzt werden darf u.a. zum „Gipfeltreffen“-Aufguss im Wiener Kaffeehaus, zum „Bergkräuter“-Aufguss in der Tropen-Sauna oder zum „Almaufstieg“-Aufguss in der Koi-Sauna. In den Dampfbädern werden ein Schoko-Vanille-Zuckerpeeling sowie ein Lotus-Salzpeeling gereicht. Das Palmenparadies mit der großen Lagune und den Gesundheitsbecken mit Sole, Calcium/Lithium und Selen ist an diesen beiden Freitagen ab 18 Uhr textilfrei zu nutzen. Ab 18.30 Uhr wird automatisch der Tarif Vitaltherme & Sauna aufgebucht. Das Event mit Rahmenprogramm ist im regulären Eintrittspreis inkludiert. Weitere Veranstaltungstipps für Oktober: Vom 13. bis 15. Oktober findet das erste „Kino unter Palmen“ statt. Gezeigt werden die Filme „The Jungle Book“, „Vaiana“ und „Resturlaub“. Zum internationalen Saunafest vom 27. bis 29. Oktober begrüßt die THERMEN & BADEWELT SINSHEIM die tschechischen und belgischen Aufgussmeister. Mit ihren atemberaubenden Show-Aufgüssen heizen sie die Saunabesucher richtig ein. 


 


 

6.FOLKLORIA KARLSRUHE

Mit internationalen Tanzshows, spannenden Tanz-Workshops für alle und Tanzevents zum Mittanzen Die Welt der Folklore zu Gast in Karlsruhe Bereits zum 6. Mal lädt der Kulturverein wirkstatt e.V. Karlsruhe die Welt der Folklore nach Karlsruhe ein und bereichert mit dem internationalen Tanz- und Folklorefestival FOLKLORIA den Veranstaltungskalender 2017. Mit rund 30 Tanz- und Musikgruppen aus 15 Ländern heißt die FOLKLORIA 2017 die Welt der Folklore in der badischen Fächerstadt willkommen. Eingeladen hat Veranstalter wirkstatt e.V. Tanz- und Folkloregruppen unter anderem aus den Gastländern Spanien, Russland, Serbien, Griechenland und Italien. Aus dem spanischen Baskenland wird die Tanz- und Folkloregruppe ‚Gero Axular‘ erwartet, während die ‚Argonauten‘ Original-Tänze der Pontischen Griechen im Gepäck haben. Serbien wird von ‚KUD Mladost‘ repräsentiert und die Karlsruher Partnerstadt Krasnodar sendet die Jugendtranzgruppe ‚Otrazhenie‘. Auch die sizilianische Tanz- und Musikgruppe ‚Val d’Akragas‘ wird wieder die Reise nach Karlsruhe antreten und − wie schon in 2015 − das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinreißen. Zahlreiche weitere Tanz- und Folkloregruppen repräsentieren ihre jeweilige Heimat mit schwungvollen Reigentänzen, mitreißender Country- und Balkanmusik, mit feurigem Flamenco, temperamentvoller Salsa oder leidenschaftlichem Tango. Einen Abstecher über die Grenzen des Europäischen Kontinents hinaus unternimmt das Publikum mit südamerikanischen Tanzgruppen, die authentische Folklore aus Mexiko, Peru und Bolivien präsentieren. Die Besucherinnen und Besucher der Folkloria schätzen diese internationale Vielfalt und auch die Möglichkeit, aktiv am Festivalgeschehen teilzunehmen: Spannende Tanzworkshops mit erfahrenen Tanzleitern zu Kreistänzen, Folkloretänzen aus den Balkanländern oder auch Tribal Style Dance, einer Fusion orientalischer und indischer Tanzelemente, vermitteln den Teilnehmern auf unterhaltsame Weise die unterschiedlichen Tanzstile, die in lockerer Runde ausprobiert werden − mit und ohne Vorkenntnisse. Gemeinsamer Tanz an den dekorierten und farbenprächtig illuminierten Bühnen lässt die Zuschauer am ‚Erlebnis Folklore‘ hautnah teilhaben, ob zu temperamentvollen Balkan-Rhythmen beim ‚Tanzhaus XXL‘ oder zu leidenschaftlichen Klängen bei einer Milonga. Der große Landesfestumzug wird am FOLKLORIA-Sonntag mit SWR-TV-Liveübertragung direkt auf dem Festivalgelände durchgeführt. Dank der vielfältigen internationalen Einflüsse gleicht die Folkloria einer kulturellen Entdeckungsreise durch Europa und die Gastländer, auf der die Tanz- und Folkloregruppen ein wesentliches Stück ihrer Tradition und Kultur vermitteln. Ausgewählte kulinarische Spezialitäten und Kunsthandwerk runden das Festivalerlebnis ab. Somit bietet der Kulturverein wirkstatt e.V. an diesem internationalen Festivalwochenende neben Tanz und Unterhaltung auch eine Plattform für einen gelungenen interkulturellen Austausch. Karlsruhe, Friedrichsplatz / Freitag 15-24 Uhr, Samstag 11- 24 Uhr, Sonntag 11-21 Uhr / Eintritt frei 


 


 

kulturing e. V. präsentiert: 22. Festival „SPEYERER GITARRENSOMMER“ Ausgesuchte Leckerbissen der Gitarrenmusik bringt der Verein kulturing e.V. wie gewohnt im September in den Alten Stadtsaal von Speyer. Alle Künstler präsentieren sich auf kleiner Bühne hautnah dem Publikum. Der künstlerische Leiter Christian Straube hat wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Akustikgitarrist Sönke Meinen und Sängerin Anna-Lucia Rupp werden zum Auftakt eine ungewöhnlich vielseitige Musikalität beweisen. Peter Autschbach und Ralf Illenberger (DO, 14.09.17) sind ganz ohne Frage Meister auf der akustischen Gitarre und werden in einen einzigartigen musikalischen Dialog treten. Sie eröffnen ihren Zuhörern verschiedene Klangwelten und verblüffen ihr Publikum, wie intuitiv Harmonie entsteht. Ihre Musik ist so robust wie auch sensibel; sie ist virtuos, ohne dem Geschwindigkeitswahn zu verfallen. Ihr Spiel hat etwas vom Atem großer und weiter Landschaften, sie ist zeitgemäß, aber zugleich auch zeitlos. Vor ihrem Konzert geben die beiden in einem Workshop ihr Wissen weiter. Die Rocklegende LAKE mischt den Alten Stadtsaal am Freitagabend auf, wenn die Truppe um Gitarrist Alex Conti ihr neues Album vorstellt. Pop, Rock und eine Brise Jazz, griffige Riffs, dröhnender Hammond-Sound, Vokalchor-Power, eine präzise Rhythmusgang und die unverwechselbare Gitarre von Alex Conti: „Reelin‘ In The Years“ heißt das aktuelle Programm von LAKE. Vor 35 Jahren sorgte die Rockband für ausverkaufte Hallen und wurde in den USA gefeiert als eine der wenigen deutschen Rockbands, die bei großen Festivals und Konzerten mit Bob Dylan, Genesis, Eric Clapton und Santana mitmischte. Der Samstag gehört Rafael Cortés und seinem Ensemble. Wie immer beschließt klassische Musik, diesmal mit Heike Matthiesen, den Gitarrensommer. Nach den Konzerten (außer Sonntag) wird auf der Aprés-Party gefeiert – selbstverständlich mit Gitarrenmusik, wobei das irische Duo Rianóir mit Ari Sheehanf & Mick Hoey für außergewöhnliche Klangerlebnisse sorgen wird. Vorverkauf: Alle Rheinpfalzvorverkaufsstellen, Speyerer Buchladen 0 62 32/7 20 18, TouristInfo Speyer 0 62 32/14 23 92, Reservix / Reservierung: 0 62 32 / 29 07 36, kulturing@web.de / www.kulturing.com 


 


 

8.-10. September / Friedrichsplatz Karlsruhe

69. KARLSRUHER TANZMARATHON Großer Familiensamstag an der Messe Karlsruhe 

Das größte Karlsruher Tanzereignis ist und bleibt auch in 2017 der Karlsruher Tanzmarathon. Zum 9. Mal trifft beim Fiducia & GAD Baden-Marathon Tanz auf Lauf, trifft Sport auf Kultur, trifft Ehrgeiz auf Leidenschaft – Motivationsschübe, Emotionen und bleibende Erinnerungen für die Läuferinnen und Läufer ebenso wie für die Tänzerinnen und Tänzer und das Karlsruher Publikum. Bereits der Marathon-Samstag am 16.09. bietet viel Spaß und beste Unterhaltung für alle Generationen. Während der Nachwuchs bei Mini- und Bambinilauf zeigt, was in ihm steckt, können Geschwisterkinder, Eltern und Großeltern ebenfalls aktiv werden. Zwischen 12 und 16 Uhr stellen sich Tanzgruppen und -schulen vom Karlsruher Tanzmarathon mit Showeinlagen vor und bieten Schnupperkurse für die ganze Familie an: „Tanz in den besten Jahren“: mit Kreis-, Block- und Paartänzen / „Pearly Shells- Hula Schnupperkurs“: mit hawaiianischen Rhythmen / „Modern Dance für Eltern und Kinder“: zeitgenössischer Tanz auf spielerische Weise / „Hip Hop für Kids“: fetzige Choreografien / „Tanzen wie die Let’s Dance-Promis“: die besten Tricks der Promitänzer / „Flamenco trifft Hip Hop“: für Kinder ab 3 Jahren / „Hip Hop“: mit allen, die gerne tanzen und Charts mögen / „Stepptanzen für jedes Alter“: zeitlos gut und für jedes Alter. An die 40 Karlsruher Vereine, Tanzgruppen und Tanzschulen engagieren sich tatkräftig beim 9.Karlsruher Tanzmarathon und zeigen mit vollem Einsatz, wie abwechslungsreich und professionell die Tanzszene der Fächerstadt ist. Ob HipHop, Modern Dance oder Flamenco, für Tanzbegeistertebieten sich beim großen Familiensamstag vielfältige Gelegenheiten, in der Messe Karlsruhe selbst zu tanzen. Eintritt und Teilnahme sind kostenfrei. Alle Infos zum Tanzmarathon, den Workshops und zur Anmeldung im Internet unter: www. tanzmarathon-ka.de und facebook.com/Tanzmarathon 16.-17. September / Messe Karlsruhe 


 


 

HARMONIC BRASS MÜNCHEN & CINCINNATI POPS BRASS QUINTET: „The Cincinnati Project“ Ungeahnte musikalische Höhenflüge zwischen Amerika und Europa gibt es am 23. September im Kurhaus Baden-Baden mit gleich zwei Blechbläser-Quintetten. Harmonic Brass München und das Cincinnati Pops Brass Quintet sind zwei international erfolgreiche Brass-Ensembles, die sich an diesem Abend die Bühne im Bénazetsaal teilen. Bei der musikalischen Verschmelzung dieser beiden Quintette entstehen einmalige Kombinationen, die sich nicht zuletzt der imposanten Filmmusik Hollywoods widmen. Die fünf Musiker aus Cincinnati setzen nämlich als Blechbläser-Unit gemeinsam mit dem Cincinnati Pops Orchestra Maßstäbe in der amerikanischen Filmmusik. Als die Mitglieder von Harmonic Brass auf einer ihrer vielen Amerikatourneen ihre Kollegen aus Cincinnati kennenlernten und mit ihnen musizierten, war das Liebe auf den ersten Blick. Nach triumphalen gemeinsamen Konzerten in Amerika wurde der Wunsch immer größer, dieses Projekt den Fans in Deutschland vorzustellen. Es war nicht leicht, gemeinsame Termine zu finden und vermutlich wird diese Tour einmalig bleiben. Denn Harmonic Brass ist als Quintett weltweit unterwegs, und die fünf Solobläser des Cincinnati Symphonie Orchester sind eingebunden in eines der führenden nordamerikanischen Orchester und setzen zudem mit dem Cincinnati Pops Orchester Maßstäbe in der amerikanischen Filmmusik. Für die meisten Blockbuster aus Hollywood produziert dieses Orchester unnachahmlich den Soundtrack. Bei der Verschmelzung dieser beiden Quintette wird es zu einem Klangerlebnis der besonderen Art kommen. Diese Besetzung liefert dem Chefarrangeur von Harmonic Brass, Hans Zellner, verheißungsvolle Möglichkeiten für die Arrangements, die exklusiv für dieses Projekt geschrieben wurden. Filmmusik wird dabei eine große Rolle spielen, aber auch das Aufeinandertreffen von Amerika und Europa. Beginn im Bénazetsaal ist um 20 Uhr. Karten (23/28/33 Euro, Reihenbestuhlung) gibt es bei der Tourist-Information Stadteinfahrt (B 500), Tel. 07221/275 233, im i-Punkt Trinkhalle Baden-Baden, Tel. 07221/93 27 00, oder unter www.badenbadenevents.de. Über Harmonic Brass und Cincinnati Pops Brass Quintet 

 


 

10. Science Fiction Treffen im TECHNIK MUSEUM SPEYER 

„Fiktion trifft Realität“ - Star Wars, Star Trek, Superhelden uvm. in Speyer. Am 23. und 24. September 2017 heißt es im TECHNIK Museum Speyer bereits zum zehnten Mal „Fiktion trifft Realität“. Zahlreiche Star Wars, Star Trek, Comic oder Anime und Manga Fans, darunter ca. 250 kostümierte Mitglieder der German Garrison, treffen sich in Europas größter Raumfahrtausstellung „Apollo and Beyond“ in Speyer. Das Science Fiction Treffen ist aus dem Terminkalender des Museums nicht mehr wegzudenken. Jährlich werden es mehr Fans, die in passenden Kostümen erscheinen. 2016 zählte man über 10.000 Besucher, darunter ca. 3.000 kostümierte Gäste. Egal ob Jung oder Alt, das Treffen in Speyer ist ein Erlebnis für die ganze Familie. 2017 ist nicht nur ein Jubiläumsjahr für Speyer, auch Star Wars hat einen guten Grund zu feiern, denn vor 40 Jahren kam der erste Film „Krieg der Sterne“ in die Kinos. Mit diesem Film wurde der Grundstein für eine gewaltige Erfolgsgeschichte gelegt, wozu mittlerweile 8 Filme, zahlreiche Spiele, Spielzeug u.v.m. gehören. Bei der 10. Auflage von „Fiktion trifft Realität“ gibt es unter anderem wieder Opening Shows der German Garrison, Infostände zu den Themen Star Wars, Star Trek, Perry Rhodan, Stargate und Captain Future, Händler wie die FedCon GmbH und Toy Palace, Star Wars und Klingonen Fotopoints, Kinder/SciFi-Schminken, die traditionelle Parade am Samstag und eine Kinderparade am Sonntag. Auch Vorführungen der beliebten Lichtschwert Showgruppe Saberproject, Klingonisch Vorträge mit Lieven L. Litaer, lebensechte Figuren aus dem Science Fiction Universum von Liekam Rent und Autogrammstunden mit Ehrengästen stehen wieder auf dem Programm. Info unter www. technik-museum.de/scifi. Eintrittsregelung: Kinder bis 14 Jahre in Science Fiction oder Superhelden Kostümen erhalten an beiden Tagen freien Eintritt. Erwachsene in Science Fiction oder Superhelden Kostümen erhalten an beiden Tagen eine Eintrittsermäßigung. Das Science Fiction Treffen ist im regulären Museumseintritt enthalten. Tageskarten gibt in Form der Silberkarte im Onlineshop (Tageskarte für das Museum). Das spezielle 2-Tages-Ticket gibt es zu 22,00 € ebenfalls im Onlineshop unter www.technik-museum-shop.de. 


 


 

THE RED HOT CHILLI PIPERS Anniversary Tour 2017 - celebrating 15 years of Bagrock 

In 2002 überlegen vier talentierte und preisgekrönte schottische Musiker, was sie noch aus ihren Pipes und Drums herausholen können. Der reglementierte Musikstil von Pipe-Bands ist ein wichtiger Teil von ihrer stolzen Kultur, aber die Jungs wollten es ein bisschen aufpeppen und in einem neuem Licht präsentieren. Sie holten drei “Rock” Musiker dazu und kombinierten Pipes and Drums mit Rock ´n´Roll Hymnen wie “Smoke on the Water” von Deep Purple oder “Thunderstruck” von AC/DC, - Bagrock ist geboren! Die Red Hot Chilli Pipers übten und spielten kleinere Gigs und arbeiteten an ihrem neuen Sound. Ihre Bühnenshow wird immer ausgefallener, origineller, massentauglicher, bleibt aber trotzdem kulturell sehr wertvoll. In 2006 kommt der Durchbruch, die Pipers bewerben sich für die zur besten Sendezeit ausgestrahlte BBC-TV Talentshow “When Will I Be Famous” und gewinnen. Seitdem sind sie kaum zum Luft holen gekommen - es sei denn, um in ihre Dudelsäcke zu blasen. Das Debütalbum “Bagrock to the Masses” wird mit Platin ausgezeichnet. The Red Hot Chilli Pipers sind und bleiben “The most famous Bagpipe band in the world, ever!” Ihr charakteristischer “Bagrock”- Sound hat den RED HOT CHILLI PIPERS ein breites Publikum beschert und die Chilli Pipers zu einem globalen Phänomen gemacht. Die Band bringt Konzertsäle von den USA bis nach China zum Rocken. Sie gewannen 2007 und 2010 den Scots Trad Music Award als bester Live Act. Raffinierte Cover-Versionen von „La Grange“ von ZZ Top und eine großartige Version von The White Stripes „Seven Nation Army“ sind nur zwei Beispiele dafür, wie gut Rockmelodien mit Dudelsäcken harmonieren. Es gibt auch Originals wie “The Fallen” und traditionelle Stücke wie “Wild Mountain Thyme” oder “Highland Cathedral”. Den größten Teil von den letzten 10 Jahre haben die RED HOT CHILLI PIPERS damit verbracht, vor weltweit ausverkauften Häusern ihre phänomenale Live-Show zu perfektionieren. Reisen nach Europa und in die USA festigten den Ruf der Band als einen der angesagtesten Live-Acts! U.a. haben die Chilli’s bei der MTV Europe Awards in Glasgow gespielt und Sketches mit Ed Sheeran und David Hasselhof gedreht. Beim Fußball-EM Qualifikationsspiel zwischen Deutschland und Schottland haben die Chilli´s die Nationalhymne gespielt. Ihre Bühnenshow ist ausgefallen, originell, für eine große Publikumsvielfalt zugänglich, aber auch kulturell sehr wertvoll. Nach Fünfzehn ereignisreichen und unglaublichen Jahren feiern die Chilis in 2017 ihr 15- jähriges Jubiläum. Es verspricht ein Jahr voller Highlights zu werden, angefangen mit einer ausverkauften Show im legendären BB Kings Blues Club am Times Square in New York. Die Chilli´s werden dieses Jahr u.a. mehrere große TV Auftritte absolvieren und zur Loreley Open Air Bühne zurückkehren. Seit 2002 haben die Erfinder des „Bagrock“ mit ihrem einzigartigen Sound immer wieder neue Dimensionen erreicht und 2017 verspricht natürlich noch mehr Rock ´n´ Roll Abenteuer. Mehr über die RHCP: www.facebook. com/redhotchillipipersofficial 


 


 

MANFRED MANN`s EARTHBAND Tour 2017 

Wer kennt sie nicht? Hits wie “Blinded By The Light”, “Davy´s On The Road Again”, “Father of Day, Father of Night”, “Mighty Quinn”, “I came for you” besitzen Klassiker-Status. Vor über 40 Jahren hat MANFRED MANN seine legendäre EARTHBAND gegründet, mit der er in den 70igern und Anfang der 80iger Jahre regelmäßig in den Charts war und europaweit in ausverkauften Hallen spielte. Berühmt wurde die Earthband damals schon durch Ihre sensationellen Livekonzerte. Gründungs-mitglied 1971 war auch Mick Rogers, der immer noch in der Band spielt. Anfang 1992 wurde die 1988 aufgelöste Gruppe von Manfred Mann wieder ins Leben gerufen. Waren zuerst außer dem Wahl-Londoner (Jahrgang 1940) nur Noel McCalla (Gesang), Mick Rogers (Gitarre, Gesang), Steve Kinch (Bass) und Ex-Jethro Tull Drummer Clive Bunker mit von der Partie, so stieß später kurzzeitig Chris Thompson (Earthband-Mitglied zwischen 1976 und 1980) dazu. Chris Thompson hat die Earthband 1998 aber wieder verlassen. Ein legendäres Doppel - Live - Album hat 1997 die Klasse dieser Band dokumentiert. 2004 hat Manfred Mann sein letztes Studioalbum veröffentlicht mit dem Titel `2006´. Auch bei diesem Album hat Manfred Mann wiederum bewiesen wie kreativ und wegweisend er ist. Ein Auftritt bei Thomas Gottschalks TV Show Rockgiganten im November 2004 hatte die darauf folgende MMEB Tour ausverkaufen lassen. Im Dezember 2005 hat Manfred Mann mit seinem ehemaligen Sänger Chris Thompson die Night of The Proms gespielt, das Publikum mit seinen Riesenhits begeistert und wurde mit Standing Ovations verabschiedet. Seit 2011 ist Manfred Mann`s Earthband mit neuer Stimme auf Tour: ROBERT HART (ex Bad Company). Dank Robert Hart ist das Programm der Earthband wieder rockorientiert. MMEB – besser denn je und rockiger denn je ! MANFRED MANN`S EARTHBAND 2017: MANFRED MANN (keyboards & vocals) / MICK ROGERS (guitar & vocals) / ROBERT HART (vocals) / STEVE KINCH (bass) / JOHN LINGWOOD (drums) Karten an den bekannten Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix / Tel. Kartenservice: 0721/3848772 oder Internet: www.foerderkreis-kultur.de 


 


 

CRAZY PALACE Faszination pur – in einer Welt der Sinne 

Ab dem 23. November gibt’s in der fünften Spielzeit ein atemberaubendes völlig neues Spektakel (bis 14. Januar 2018), das Besucher an einen besonderen Ort der Lebensfreude und der Phantasie versetzt. Klare Ansage dabei: Ein neues faszinierendes Programm sorgt dafür, dass Besucher einen Abend bei Crazy Palace in vollen Zügen genießen können. „Das Publikum darf sich freuen, wir konnten wieder neue und mehrfach ausgezeichnete Top-Künstler verpflichten“, so die Organisatoren auf der Pressekonferenz in der Buhlschen Mühle in Ettlingen, einem besonderen Ort der Kommunikation. Ob Viktor Moiseev, der eine ganz neue Art der Jonglage präsentieren wird – das horizontale Jonglieren, „Tempo Rouge“, die mit Eleganz, Leidenschaft schwierigste Akrobatikelemente zeigen, Magier Jay Niemi mit seiner einzigartigen Show auf höchstem Niveau, Hand-auf-Hand-Akrobatik par excellence beim „Trio Sunrise“, Kay Scheffel, ein begnadeter Entertainer und Moderator, Garant für beste Unterhaltung bei Crazy Palace, Sängerin Katja Friedenberg, die „Stimme von Crazy Palace, Equilibristik in seiner schönsten Form von Cai Yong, Stefan Krznaric der mit unfassbarer Schnelligkeit und Perfektion auf seiner Violine spielt – und so für ganz besondere musikalische Momente des Abends sorgt – oder natürlich die bezaubernden Crazy Palace-Revue-Tänzerinnen: „Eine super Show erwartet unser Publikum“, so die Organisatoren: „Es gibt viel Neues und viel Spektakuläres!“ Dazu gibt’s auch mehr Optionen durch das neue Zelt, „gewissermaßen unser neues Zuhause, ein richtig hochwertiger Zeltpalast!“ Es ist ein rundum stimmiges Programm, eine spektakuläre Gesamtinszenierung, bei der alles zur faszinierenden Show passt, ineinander greift – von den Künstlern bis zum höheren Zelt, das Besuchern allerbeste Sicht bietet – ohne Säulen. Faszination pur – in einer Welt der Sinne, mit Spitzen-Einzelkünstlern, die ein tolles Team bilden. „Crazy Palace ist längst eine Nummer in der Artisten-Szene“, so die Macher selbstbewusst: „Viele Artisten melden sich bei uns, wollen bei uns auftreten.“ Es spricht sich eben rum, wenn Künstler sich hier wohlfühlen, wenn Crazy Palace gute zwei Monate lang zu ihrem Zuhause wird. In diesem familiären Ambiente des Miteinanders können sie volle Leistung zeigen. Diese Kombination macht es eben aus: Top-Artisten, eine faszinierende und außergewöhnliche Show, bezaubernde Atmosphäre – und dazu ein erlesenes und innovatives Menü aus der Spitzenküche von Sören Anders, das das exklusive Erlebnis abrundet! Mit Artistik, Entertainer, Show, Varieté, Musik, Kulinarischem, phantastischer Atmosphäre und bester Unterhaltung gibt’s ab 23. November wieder ein sensationelles und unvergleichbares Programm. CRAZY PALACE bietet in dieser Spielzeit Karten bereits ab 89 Euro (Rang, dienstags und mittwochs, bei der Preview ab 80 Euro). Tickets gibt’s telefonisch unter 0721 9 70 70 75


 


 

Lange textilfreie Thermennächte „Varieté Nights by PALAZZO MANNHEIM“ am 1. und 15. September in der THERMEN & BADEWELT SINSHEIM 

Zu den langen, textilfreien Thermennächten am Freitag, den 1. und 15. September dürfen sich Sauna- und Wellnessliebhaber auf einen Varieté-Abend, präsentiert von Künstlern des Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt PALAZZO in Mannheim, freuen. Einer der Künstler ist Wundergeiger Stefan Krznaric. Mit unfassbarer Schnelligkeit und Perfektion beherrscht er seine Geige. Mit seiner einmaligen, einfach spektakulären Darbietung kehrt er nun bereits zum zweiten Mal auf die Aquabühne im Palmenparadies zurück. Mit Katja Friedenberg und Rüdiger Skoczowsky stehen nach ihm zwei junge Sänger auf der Bühne, die bereits mit ihren Stimmen bei „The Voice of Germany“ Zuschauer und Jury der Casting-Show überzeugten. Als Akrobatin wird an den beiden Eventabenden Iryna Bessanova mit ihrem „Vertical Dance“ zu sehen sein. In der Vertikalen wird sie ihr Publikum mit sinnlichen Bewegungen und kraftvoller Akrobatik verzaubern und Leichtigkeit und Kraft elegant miteinander verbinden. Das Programm an den beiden Eventnächten erinnert an einen gemütlichen Abend im Varieté und bietet die Möglichkeit abseits des Alltags zu entspannen und sich bei angenehmen 34 Grad warmen Wasser treiben zu lassen. Zusätzlich zum WellTainment-Programm, werden thematisch angepasste Beauty- und Gesundheitsanwendungen angeboten. Geschwitzt werden darf u.a. zum „Café Dostojewski“-Aufguss im Wiener Kaffeehaus, zum „Traumfänger“-Aufguss in der Alhambra oder zum Beispiel „Licht und Farben“-Aufguss in der Koi-Sauna. In den Dampfbädern werden ein Passionsfrucht-Zuckerpeeling sowie ein Amber-Safran-Peeling gereicht. Das Palmenparadies mit der großen Lagune und den Gesundheitsbecken mit Sole, Calcium/ Lithium und Selen ist an diesen beiden Freitagen ab 18 Uhr textilfrei zu nutzen. Ab 18.30 Uhr wird automatisch der Tarif Vitaltherme & Sauna aufgebucht. Das Event mit Rahmenprogramm ist im regulären Eintrittspreis inkludiert.Lange textilfreie Thermennächte zum Thema „Elements“ in der THERMEN & BADEWELT SINSHEIM Zu den langen textilfreien Thermennächten am 2. und 16. Juni dürfen sich Saunaund Wellnessliebhaber auf einen Abend rund um das Thema „Elements“ freuen. Auf der Aquabühne im Palmenparadies begeistert die Band „Soul Diamonds“ mit einem musikalischen Potpourri von Chillout-Musik bis hin zu begeisterndem Vocalzauber. Als weiteren Programmpunkt präsentiert die Künstlerin Bella Eluna einen „Dance of Elements“, bei dem die vier Elemente tänzerisch und musikalisch interpretiert werden. Saunagänger können speziell abgestimmte Aufgüsse wie den „Element Wasser-Aufguss“ im Wiener Kaffeehaus, den „Element Feuer-Aufguss“ im Holzstadl, den „Element Luft-Aufguss“ im Hünenring und den „Element Erde-Aufguss“ in der Tropen-Sauna genießen. Wohltuende Beautyund Gesundheitsanwendungen, wie zum Beispiel ein Passionsfrucht-Zuckerpeeling und ein Rhabarber-Erdbeer-Salzpeeling sind ebenfalls im Wellnessangebot enthalten. Das Programm zum Thema „Elements“ bietet eine wunderbare Möglichkeit, dem Alltag für ein paar Stunden zu entfliehen. Die Leidenschaft der Mitglieder von „Soul Diamonds“ gilt dem Soul, R&B und Souljazz der 60er bis 90er Jahre. Sie begeistern ihr Publikum mit Klassikern des Funks, Souls, Jazz und Blues und überzeugen mit atemberaubender Improvisation und Neu-Interpretation bekannter Hits. Sowohl auf musikalische als auch auf tänzerische Art und Weise interpretiert Bella Eluna mit „Dance of Elements“ die vier Elemente in vier Akten: Sie verzaubert sowohl mit Poi-Tanz, einer artistischen Darbietung mit einem Ball, der an einer Schnur gehalten und im Kreis geschwungen wird, als auch mit fliegenden Bändern. In Akt drei und vier dürfen außerdem die Schmetterlingsraupe und Feuer-Artistik bestaunt werden. Das Palmenparadies mit der großen Lagune und den Gesundheitsbecken mit Sole, Calcium/ Lithium und Selen ist an diesen beiden Freitagen ab 18 Uhr textilfrei zu nutzen. Ab 18.30 Uhr wird automatisch der Tarif Vitaltherme & Sauna aufgebucht. Das Event mit Rahmenprogramm ist im regulären Eintrittspreis inkludiert. Noch bis August dürfen sich Gäste immer dienstags von 16.00 – 21.30 Uhr auf DJ FredSelector, den Kult-DJ aus dem Heid`s, freuen. Er begleitet die Abende musikalisch mit einer Mischung aus Weltund Loungemusik. / Vom 23. bis 25.06. heißt es wieder „Gut schwitz“ – Beim internationalen Saunafest werden die besten Show-Aufgussmeister der Partnertherme THERME ERDING in Sinsheim zu Gast sein und für eine Vielfalt unterschiedlichster Aufgüsse von entspannt-mystisch, über emotional-gewaltig bis hin zu spaßig-unterhaltsam sorgen. 


 


 

Erlebnispark Tripsdrill eröffnet neue Attraktion Hoch hinaus mit dem „Höhenflug“ in Tripsdrill: 

Auf den Spuren des Schneiders von Ulm: Der Höhenflug, das turbulente Flug-Duell, ist die neueste Attraktion im Erlebnispark Tripsdrill. Der Höhenflug garantiert Flug-Spaß in rund 20 Metern Höhe – wahlweise ruhig und beschaulich oder mit wilden Überschlägen. Tripsdrills neue Flug-Attraktion basiert auf der Geschichte von Albrecht Ludwig Berblinger – der als „Schneider von Ulm“ bekannt wurde. Dieser hatte Anfang des 19. Jahrhunderts einen kreativen Höhenflug und entwickelte in seinem Ulmer Atelier ein mit den Armen betriebenes Fluggerät. Am 31. Mai 1811 wagte er seinen auf legendäre Weise gescheiterten Flug über die Donau. Unter dem Spott zahlreicher Schaulustiger stürzte Berblinger jedoch in die Donau. Im Erlebnispark Tripsdrill wird die Geschichte des Schneiders von Ulm fiktiv weitererzählt: Hier bekam Berblinger eine zweite Chance und schuf ein funktionstüchtiges Fluggerät. Kurz vor dem 206. Jahrestag von Berblingers gescheitertem Erstflug ging die neue Attraktion an den Start. Ruhige Rundflüge und turbulente Überschläge: Der Höhenflug verfügt über 12 Fluggeräte für je eine Person. Jedes Fluggerät ist mit zwei Flügeln ausgestattet, welche interaktiv steuerbar sind – die Besucher können daher entscheiden, ob Sie nur einen ruhigen Rundflug über Tripsdrill in rund 20 Metern Höhe unternehmen oder dabei sogar turbulente Überschläge wagen wollen. Da die Überschläge gezählt und nach Tag und Jahr ausgewertet werden, können sich schwindelfreie Überflieger ein regelrechtes Flug-Duell liefern. Der Höhenflug ist ab einem Alter von 7 Jahren und einer Körpergröße von 1,25 Metern zugelassen. Originalität, Qualität und Authentizität: Tripsdrill ist als erster Erlebnispark Deutschlands und schon seit seiner Gründung im Jahre 1929 für seine Liebe zum Detail bekannt. Jede der über 100 Attraktionen des Parks hat einen regionalen Bezug und wurde für Tripsdrill maßgeschneidert – getreu der Prinzipien Originalität, Qualität und Authentizität. Nicht nur die Geschichte des Höhenflugs basiert auf dem Schneider von Ulm: Auch die Thematisierung ist bis aufs kleinste Detail durchdacht. Die Fluggeräte sind dem Originalvorbild in Form und Farbgebung nachempfunden. Selbst der Wartebereich, der einen Einblick in das Atelier des Schneiders von Ulm geben wird, wird im Ulmer Fachwerkstil gestaltet. Öffnungszeiten und Preise: Der Erlebnispark Tripsdrill und das zugehörige Wildparadies haben bis zum 05. November 2017 täglich ab 9.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt für Erwachsene und Jugendliche (ab 12 Jahren) € 31,00. Kinder (4 – 11 Jahre) und Senioren (ab 60 Jahren) erhalten den Tages-Pass für € 26,00. Im Tripsdriller Tages-Pass ist der Eintritt ins Wildparadies sowie ein Vinarium-Glas als Souvenir enthalten. Kinder unter 4 Jahren erhalten freien Eintritt. Parken ist in Tripsdrill kostenlos – ca. 4.000 Plätze stehen vor Erlebnispark und Wildparadies zur Verfügung 

 


 

MAXIMILIAN RITTERSPIELE IN HORB 

Das Jahr 2017 bedeutet eine Zäsur für die Maximilian Ritterspiele in Horb – im positiven Sinn. Denn durch die vollständige Umgestaltung des Veranstaltungsgeländes zieht das Mittelalterspektakel endlich wieder komplett in die Horber Innenstadt. Marktgeschehen, Lagerleben, Ritterturniere – alles wird in diesem Jahr vor historischer Kulisse stattfinden. Möglich macht dies die Verlagerung der Turniere auf den Horber Marktplatz. Was zunächst unmöglich erschien, erwies sich nach intensiver Prüfung als machbar. Die im leicht abschüssigen Marktplatz zur Verfügung stehende Turnierfläche bemisst sich auf 50 Meter Länge und 10 Meter Breite. Als Untergrund werden Spezialmatten aufgebracht und darauf eine rund zehn Zentimeter dicke Sandschicht. „Es hat einen unglaublichen Reiz, die Rittervorführungen zwischen den historischen Häusern stattfinden zu lassen“, ist sich Horbs Oberbürgermeister Peter Rosenberger sicher. „Das ist eine erhebliche Attraktivitätssteigerung und ein weiteres bedeutendes Merkmal der Horber Ritterspiele“. Insgesamt wird es bei den Horber Ritterspielen 2017 am Samstag und Sonntag je drei Turniere geben – das ist eines mehr als bisher. Um eine entsprechende Zuschauerkulisse aufzubauen, werden an den Stirnseiten der Turnierfläche je eine Holztribüne mit rund 280 Sitzplätzen und an einer Längsseite eine schmale Tribüne mit rund 400 Plätzen errichtet. Während der Turniere ist der Marktplatz nur mit gültigem Ticket zugänglich; außerhalb dieser Zeit kann jeder, der möchte, das historische Zentrum der Stadt begehen. Doch damit nicht genug. Auf der freigewordenen Turnierwiese am Neckar lässt sich bei den diesjährigen 21. Maximilian Ritterspielen der Bund oberschwäbischer Landsknechte (BoL) mit seinem gewaltigen Heerlager nieder. Mit dem neuen Standort ist der BoL, der zu den größten LandsknechtsVereinigungen Deutschlands zählt, nun mitten im Geschehen. Den Besuchern werden die Landsknechte in ihrem Lager nicht nur das Alltagsleben der damaligen Zeit näherbringen, sondern auch zahlreiche temporeiche Vorführungen wie Waffendrill, Kanonenschießen und natürlich verschiedenste Kampfszenen präsentieren. Und auch der große Mittelaltermarkt mit seinen rund 200 Ständen wird sich bei den Horber Ritterspielen 2017 ausdehnen – vom Flößerwasen am Neckar durch die historischen Gässchen bis hinein in die Innenstadt. www.ritterspiele.com 

 


 

EUROPA-PARK MACHT TRAUM VOM FLIEGEN WAHR 

Mit dem „Voletarium“ abheben in neue Dimensionen: Das größte Flying Theater des Kontinents heißt: „Voletarium“. Die Passagiere tauchen ab Juni im Europa-Park in die wunderbare Welt der Flugpioniere Eckbert und Kaspar Eulenstein ein und erleben in der teuersten Einzelattraktion in der Geschichte von Deutschlands größtem Freizeitpark einen atemberaubenden Flug über Europa. MackMedia hat den Film unter Regie von Holger Tappe produziert. Die Faszination flugfähiger Maschinen hat die Wissenschaftler und Gebrüder Eulenstein schon von klein auf in ihren Bann gezogen. Skizzen, Studien und Experimente, mit denen sie eines Tages selbst in die Luft aufsteigen würden, bestimmten ihr Leben. Im „Voletarium“ ließen sie nichts unversucht, um den großen Kindheitstraum real werden zu lassen: Fliegen, so frei wie ein Vogel, jederzeit und wohin der Wind einen trägt. Filmerlebnis für alle Sinne: Die Großattraktion lässt die Besucher an den technischen Errungenschaften der beiden Flugpioniere teilhaben. Bevor das Fahrgeschäft erlebt werden kann, versetzen elf detailverliebte Szenerien die Passagiere im Anstehbereich in die Welt der Eulensteins und stimmen auf die besondere Reise ein. In jeweils sieben sesselliftartigen Flugapparaten gleiten die Fahrgäste auf drei Etagen spektakulär durch die Lüfte der beiden Theatersäle. Auf den über 400 Quadratmeter großen Leinwänden, die einen Durchmesser von 21 Meter haben, sind sensationelle Aufnahmen von Europas Landschaften und Metropolen zu bestaunen. Effekte wie Wind, Wasser und Gerüche vermitteln den insgesamt 140 Passagieren in den 16 Meter hohen Kuppeln ein Fluggefühl wie nie zuvor. Aufwändige Produktionen in ganz Europa: Unter der Regie von Holger Tappe hat MackMedia an über zehn europäischen Orten gedreht. Hochtechnisierte und einzigartige Kamerasysteme, die bei den Überflügen an einem Helikopter und Drohnen installiert waren, erzeugten sensationelle Aufnahmen in bester Qualität. Der Film, in Kombination mit den entsprechenden Gondel-Bewegungen sowie weiteren Effekten, schafften ein authentisches Fluggefühl während des über vierminütigen Films. Helikopterflüge über Venedig, wo seit den Dreharbeiten zu James Bonds „Casino Royal“ 2006 letztmals Überflüge erlaubt waren, rund um das Matterhorn, vorbei am Europaparlament in Straßburg sowie den Fjorden in Norwegen, entlang des Schlosses Neuschwanstein und natürlich des Europa-Park vermitteln den Passagieren im „Voletarium“ einmalige Perspektiven des jeweiligen Ortes. Der Erlebnisfaktor im Europa-Park steigt mit der einzigartigen Attraktion nochmals und wertet den Deutschen Themenbereich extrem auf. „Außerdem betritt MackMedia mit dieser Film-Produktion eine neue Dimension, die den vorläufigen Höhepunkt des 15 Jahre alten Medienunternehmens darstellt“, betont Michael Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park und Geschäftsführer von MackMedia. Spannende Einblicke in der Mack Bank: Seit Ende September 2016 stehen den Besuchern von Deutschlands größtem Freizeitpark in dem als „Mack Bank“ getauften „Preview Center“ zahlreiche Modelle, Videos, Bilder, Illustrationen und Infotafeln zur Verfügung mit denen sie sich umfassend über die neue Großattraktion des Europa-Park informieren können. „Das „Voletarium“ ist die gewaltigste Attraktion seiner Art in Europa. Wir sind sicher, dass wir mit der größten Investition in ein Einzelfahrgeschäft in der Geschichte unseren Gästen in der neuen Saison etwas absolut Einzigartiges präsentieren werden. Wenn man diesen Flug verpasst, hat man die Weltsensation im Europa-Park verpasst“, sagt Europa-Park Inhaber Roland Mack. Bis zur eigentlichen Eröffnung des „Voletarium“ dient das „Preview Center“ am Ende der Deutschen Allee als Informationsbereich für das größte Flying Theater Europas. Internationales Team arbeitet Hand in Hand: An der Großattraktion „Voletarium“ haben von der ersten Idee bis zur Jungfernfahrt rund 1.000 Menschen aus der ganzen Welt mitgearbeitet. Die Gondeln des Fahrgeschäfts vom taiwanesischen Hersteller Brogent zeichnen sich durch eine dynamische und zuverlässige Funktionalität aus. Der Stahl für das Fahrgeschäft stammt aus Belgien, wohingegen unter Koordination des österreichischen Unternehmens Kraftwerk die Leinwände aus China importiert und vor Ort millimetergenau zugeschnitten und installiert werden. In den beiden Theatersälen wird ein hochmodernes IOSONO-Sound-System des Unternehmens Barco für perfekt individualisierte und auf die Gondeln optimal abgestimmte Tonqualität sorgen. Das „Voletarium“ ist ein erster Baustein des „Adventure Club of Europe“, mit dem die Besucher des Europa-Park künftig attraktionsübergreifend noch viele Abenteuer entdecken und erleben werden. Weitere Informationen zur neuen Großattraktion des Europa-Park unter: www.voletarium.de und unter http://www.adventure-club.de/. Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2017 vom 1. April bis zum 5. November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison). Infoline: 07822 77 66 88. Weitere Informationen auch unter www.europapark.de 


 


 

KULT(O)URNACHT 2017 

Speyerer Kultureinrichtungen laden am 9. Juni 2017 zur traditionellen Kult(o)urnacht ein Am 9. Juni bieten Kultureinrichtungen der Domund Kaiserstadt Speyer zu ungewöhnlicher Zeit – von 19.00 bis 01.00 Uhr – die Möglichkeit, die großartige Vielfalt der Kunstund Kulturstadt Speyer zu erleben und zu genießen. Spannende Aktionen, Musik, Tanz und Theater warten auf kulturelle Nachtschwärmer. Nicht nur die großen Einrichtungen wie das Historische Museum der Pfalz Speyer, sondern auch die zahlreichen kleinen Galerien, Museen sowie viele Sehenswürdigkeiten und kulturell geprägte Einrichtungen haben sich für diese Nacht ganz besondere Themen und Aktionen einfallen lassen. Neu dabei sind in diesem Jahr der Berzelhof und die Halle101. Im Berzelhof sind die Ausstellung „Layers + Abstracts“ von Stefanie Andreas sowie florale Objekte von Alexandra Remus und ihrem Team zu sehen. Musikalisch untermalt wird das Ganze mit Downbeat Soundcollagen von und mit Patrick Ra. Die Halle101 zeigt an diesem Abend, dass die im Rockmusikerverein organisierten Musiker weit mehr können als harte Gitarrenriffs und kreischende Stimmen: bei der Kunstausstellung „art by musician@halle101“ werden Gemälde und Skulpturen ins besondere Licht gerückt. Ein besonderes Highlight erwartet die Besucher beim Künstlerbund: Etwas mehr als zwei Wochen nutzte der britische Künstler Robert Koenig dessen Innenhof als Atelier. Dort fertigte er aus Speyerer Eichen zwei weitere ODYSSEYFiguren an, die zu Beginnder Kult(o)urnacht gemeinsam mit Oberbürgermeister Hansjörg Eger und dem Vorsitzenden des Künstlerbundes Holger Grimm feierlich enthüllt werden. Für die musikalische Umrahmung sorgen Leonard Holler (Violine) und Jannik Geiß (Gitarre). Der Kulturhof Flachsgasse präsentiert sich dieses Jahr in neuem Gewand, denn dort steht bereits die OpenAir-Bühne für das anschließende Kulturbeutel-Festival. Als Appetizer gibt es zur Kult(o) urnacht eine Artistikshow mit Jonglage, Akrobatik und jeder Menge Spaß, Musik des „Kopfklang“-Duos und eine Feuer& Lichtshow – Flambée. Natürlich steht auch wieder Bewährtes auf dem Programm: Karaoke im Archäologischen Schaufenster, Lesungen und viel Musik in den Kirchen, Kunstinstallationen und Klezmermusik im Judenhof. Kult(o)urnacht-Ticket und Bus-Service: Mit dem gelbfarbenen Kontrollarmbändchen haben Besucher freien Eintritt in alle beteiligten Museen, Galerien, Kirchen etc. und können kostenlos den Kulturbus nutzen, der regelmäßig viele Stationen der Speyerer Kulturmeile verbindet. Erhältlich sind die Bändchen im Vorverkauf zum Preis von € 8 in der Tourist-Information Speyer, Maximilianstraße 13, Tel. 06232 / 142392. Unter 14 Jahren ist der Eintritt zur Kult(o)urnacht frei. Mehr Infos unter: www.kultournacht-speyer.de Beteiligte Einrichtungen: Altpörtel,Archäologisches Schaufenster, Auferstehungskirche, Berzelhof, Feuerbachhaus, Galerie ehemaliges Reformiertes Schulhaus, Galerie Josef Nisters, Gedächtniskirche, Halle 101, Heiliggeistkirche: Dreifaltigkeitskirchengemeinde, Historisches Museum der Pfalz Speyer, Judenhof und Museum SchPIRA, J.J. Becher-Haus, Kaiserund Mariendom, Kinderund Jugendtheater Speyer, Künstlerbund, Kulturhaus Pablo, Kulturhof Flachsgasse Kunstverein und Städtische Galerie, Kulturraum, Kunstschiff Willi, Musenhof, Museum im Brückenhaus, Museum Wilhelmsbau, Purrmann-Haus, Sparkasse Vorderpfalz, Turm zum Handwerker, Volksbank Kurund Rheinpfalz, Weltladen, Zimmertheater 


 


 

Wissenschaftsfestival EFFEKTE Karlsruhe 2017

„Zeitreise Wissenschaft“ vom 24. Juni bis 2. Juli mit Abschlusswochenende am Schloss Forschung, die eine ganz Stadt mitreißt? Das ist das Wissenschaftsfestival EFFEKTE! Vom 24. Juni bis 2. Juli 2017 verwandelt sich Karlsruhe zum dritten Mal in eine riesige Wissenslandschaft und ein großes Mitmachlabor. Wissenschaft in Bars und Kneipen, in Ateliers oder auf der Bühne: Neun Tage lang nehmen spannende EFFEKTE die Besucherinnen und Besucher aus ganz Deutschland mit auf eine einzigartige „Zeitreise Wissenschaft“ – und zwar nicht nur in die Forschungsstätten und Hörsäle der Stadt, sondern auch dorthin, wo man sie sonst nicht erwartet. Veranstaltet vom Wissenschaftsbüro der Stadtmarketing Karlsruhe GmbH präsentieren rund 15 Hochschulen und Forschungseinrichtungen sich und ihre Arbeit zum Motto „Zeitreise Wissenschaft“. Über 100 Veranstaltungen verteilt in der Stadt, von Live-Experimenten über Science Slams bis hin zu Wissenschaftsshows, faszinieren alle Altersgruppen und geben nicht alltägliche Einblicke in die Karlsruher Forschungslandschaft. Festival-Höhepunkt ist das Abschlusswochenende vom 1. bis 2. Juli mit großer Open Air-Bühne im Karlsruher Schlossgarten. Ob „Geistesblitze“, das große Wissensquiz auf der EFFEKTE-Bühne mit Fernsehmoderator Dennis Wilms, Augmented Reality-Shows oder Katastrophenroboter, die Besucherinnen und Besucher des Wissenschaftsfestivals können sich auf futuristische und unterhaltsame Darbietungen, neu entwickelte Bühnenformate und beliebte Programmpunkte wie das „Fest der jungen Forscher“ freuen. Karlsruhe und Wissenschaft gehören zusammen, und so hat sich auch das Wissenschaftsfestival EFFEKTE fest in der Karlsruher Wissenslandschaft etabliert. Forschung kann zahlreiche Menschen begeistern –wenn sie verständlich und unterhaltsam dargeboten wird. Genau hier setzt EFFEKTE an: Über eine Woche lang kann jeder Wissenschaft hautnah erleben, mit oder ohne Vorwissen, jung oder alt, Karlsruher oder Tourist. Seit 2013 organisiert das Wissenschaftsbüro der Stadtmarketing Karlsruhe GmbH alle zwei Jahre das Wissenschaftsfestival. 2015 war es ein Höhepunkt des Stadtgeburtstages, 2017 findet es im Rahmen der Heimattage Baden-Württemberg statt. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. Weitere Informationen gibt es unter www.effekte-karlsruhe.de 

 


 

Phantasiewelten in der THERMEN & BADEWELT SINSHEIM Zu den langen Thermennächten (textilfrei) am 5. und 19. Mai dürfen sich Sauna-, Wellnessliebhaber und Entertainmentfans auf einen Abend rund um das Thema „Phantasiewelten“ freuen. Auf der Aquabühne im Palmenparadies begeistert das Musiktrio um Jana Siebert neben der Sandmalerei von Christian Kaiser mit Sandtogether. Zusätzlich bietet die Tanzschule Nuzinger abwechslungsreiche und phantasievolle Choreographien. Als weiteres Highlight zaubert Bodypainterin Pia mit ihrem filigranen Pinsel schillernde Glitzertattoos. Ergänzend zu diesen Programmhöhepunkten gibt es ein auf das Thema speziell abgestimmtes Aufgussund Wohlfühlprogramm. Geschwitzt werden darf u.a. im „Licht und Farben-Aufguss“ in der Koi-Sauna, im „Zauberwald-Aufguss“ in der Tropensauna und im „Aladin-Aufguss“ in der Alhambra. Wohltuende Beautyund Gesundheitsanwendungen sind ebenfalls im Wellnessangebot enthalten. Das Abendprogramm der Thermennächte lädt ein zum Träumen und zum in die „Phantasiewelten“ eintauchen. Das Trio um Jana Siebert begeistert mit ihrer musikalischen Phantasie und interpretiert Chart-Hits und Klassiker auf ihre ganz eigene Art und Weise. Mit phantasievollen Sandbildern und Phantasiewelten aus tausenden Sandkörnern verzaubert Christian Kaiser, indem er durch Sandmalerei einzigartige Welten entstehen lässt. Frech, witzig und abwechslungsreich präsentiert sich die Showtanzformation der Tanzschule Nuzinger durch phantasievolle Choreographien. Abgerundet wird das Programm durch beeindruckende Bilder, welche alleine mit einem feinen Pinsel auf nackter Haut entstehen. Das Palmenparadies mit der großen Lagune und den Gesundheitsbecken mit Sole, Calcium/Lithium und Selen ist an diesen beiden Freitagen ab 18 Uhr textilfrei zu nutzen. Ab 18.30 Uhr wird automatisch der Tarif Vitaltherme & Sauna aufgebucht. Das Event mit Rahmenprogramm ist im regulären Eintrittspreis inkludiert. Noch ein Tipp für den Muttertag: Am 14. Mai dürfen Mamas ein besonderes Wellnessprogramm genießen und sich auf wundervolle Klänge von Jana Siebert und ihren Freunden freuen. Gutscheine zum Muttertag finden Sie unter: https://shop.badeweltsinsheim.de/ Zeit und Welt vergessen:


 


 

140 JAHRE FRIEDRICHSBAD 

Unvergessliche Wellnesstage mit zwölf Sonderaktionen im Jubiläumsjahr Das Friedrichsbad wurde am 15. Dezember 1877 von Großherzog Friedrich von Baden eröffnet. Mit dem in seinem Auftrag gebauten, großen Badehaus im Renaissance-Stil aus weißem und rotem Sandstein mit 17 Meter hoher Kuppel gelang Baden-Baden der Sprung an die Spitze der europäischen Heilbäder. Neben den medizinischen Anwendungen des Thermalwassers setzte man mit dem „großen Gesellschaftsbad“ auf die römisch-irische Badetherapie, die das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden sollte. In diesem Jahr feiert das Friedrichsbad sein 140-jähriges Bestehen: Seit 1877 sind die Gäste begeistert von der einzigartigen Kombination aus trockener Hitze, Bad in wertvollem Thermalwasser, feuchter Wärme im Dampfbad, Duschgängen, Massagen und Ruhephasen im einmaligen klassizistischen Ambiente. Einer der ersten Besucher war im Winter 1877/1878 der amerikanische Bestsellerautor Mark Twain. Er schrieb an einen Freund: „Hier im Friedrichsbad vergessen Sie nach 10 Minuten die Zeit und nach 20 Minuten die Welt.“ Das gilt bis heute und im Jubiläumsjahr noch attraktiver durch Sonderaktionen vom Feinsten: In jedem Monat wartet eine besondere Überraschung auf treue und neue Gäste. Im Mai bezahlen die Gäste für eine Gesichts-Shiatsuoder Rückenmassage nur 25,statt 32,Euro. Und im Juni dürfen sich Stammkunden, und solche die es werden wollen, auf eine VIPChip Aktion mit bis zu 50,Euro Bonus freuen. Das einmalige textilfreie Badeerlebnis über 17 Stationen lässt sich täglich und ohne jegliche Vorbereitung genießen: Die Besucher müssen keinerlei Badekleidung oder Handtücher mitbringen, alles ist im Service inklusive. Am Dienstag, Mittwoch, Freitag sowie an Sonnund Feiertagen nutzen Frauen und Männer alle 17 Badestationen gemeinsam. Am Montag, Donnerstag und Samstag wird getrennt gebadet. Männer und Frauen treffen sich an diesen Tagen lediglich an den Stationen 10 und 11 im imposanten Kuppelsaal. Das Friedrichsbad ist an 363 Tagen im Jahr täglich von 9 bis 22 Uhr geöffnet. Infos unter www.carasana.de Zum Jubiläum verlost das Friedrichsbad 2x2 Karten! Einfach Mitmachen: E-Mail an info@dasszenemagazin.de 


 


 

Night.Beat.Angels der einmalige Showund Partyspaß Extravagante Künstler, atemberaubende Tänzer und eine sensationelle Location – Night.Beat. Angels betört die Sinne. Ab April 2017 verwandelt sich das barocke Teatro dell’Arte wieder in einen angesagten Club. Nach einer Show-Ouvertüre mit DJ lässt man sich unwillkürlich vom Rhythmus treiben. Die verführerische Reise ins Ungewisse beginnt. Man ist längst den Night.Beat.Angels verfallen und Teil einer faszinierenden Show und aufregenden Partynacht. Inmitten des Publikums fesseln Artisten mit teuflisch-heißer Akrobatik und ästhetischem Muskelspiel. Glamouröse Tänzerinnen mit Schönheit und Eleganz ziehen jeden in ihren Bann. Feuer, Wind und aufwändige Licht-Projektionen verschmelzen zu einer Melange der Elemente. Athletische Körper, elektrisierende Performances, frecher Humor und waghalsige Artistik – die Night. Beat.Angels verwöhnen die Augen mit sinnlichem Entertainment und einzigartiger Inszenierung. Außerdem gibt es ausgefallenes, erlesenes Partyfood und coole Drinks. Das berauschende Showerlebnis im 5.1 Surround-Sound gipfelt in einer After-Show-Party. Erstklassige DJs beschleunigen mit ihren Clubbeats den Herzschlag der Nacht und mitreißende GoGos begeistern. Night.Beat.Angels mit seinen 30 Künstlern ist exklusives Secret Clubbing in außergewöhnlichem Ambiente, stilvoll und elegant, für alle ab 18 Jahren, die einen unvergesslichen Abend für alle Sinne erleben möchten – ein Showund Partyspaß und die perfekte Nacht, um mit Freunden ausgelassen zu feiern. Vom 28.4. bis 24.6. – alle Termine unter www.night-beat-angels.com Einlass: 21.30 Uhr (Haupteingang Europa-Park) Tickets ab 29 Euro: www.europapark.de und www.night-beat-angels.com; VIP-Arrangements unter www.night-beat-angels.com 


 


 

DEUTSCH-FRANZÖSISCHER BAUERNMARKT Regionale Produkte aus dem Bad Bergzaberner Land und dem Elsass genießen und kaufen Die Verbandsgemeinde Bad Bergzabern lädt ein, gemeinsam mit Familie und guten Freunden am Muttertagssonntag, 14. Mai, einen erlebnisreichen Tag auf dem 14. Deutsch-Französischen Bauernmarkt und Tafelfreuden zu verbringen. Rund um das Schloss von Bad Bergzabern heißen über 100 Anbieter, teils auch aus dem nahen Elsass, von 11 bis 18 Uhr alle Besucher willkommen und laden ein, deren landwirtschaftliche und handwerkliche Erzeugnisse zu entdecken. Es besteht die Gelegenheit, hervorragende Lebensmittelprodukte zu verkosten und diese zu erwerben. Genießen kann man ein Gläschen Wein, einen herrlichen Cocktail und viele andere Leckereien. Von Dampfnudeln über Holzofenbrot, Fischspezialitäten bis hin zu Pfälzer Leckerbissen. Der Besuch des Marktes kann mit der ganzen Familie als erlebnisreicher und kulinarischer Festtag genossen werden. Die Besucher des Bauernmarktes können sich von ihrem ausgiebigen Rundgang und der Einkaufstour in der angrenzenden Schlosshalle an einer schön gedeckten Tafel erholen und auf kulinarische Entdeckungsreise gehen. Den Besuchern werden hier in angenehmer Atmosphäre ausgesuchte Tafelfreuden vom Sauerkraut mit zweierlei Fisch und Mehlknepfle mit Meerrettich-Kurkuma Sauce bis hin zu Tafelspitz vom Hohenloher Rind von zwei namhaften Köchen Traiteur Eric Bourgard vom Restaurant Chez Èric Gamme Léon-Arthur (Wissembourg/Elsass) und den Köchen des Stiftsguts Keysermühle (Klingenmünster) angeboten. Zu allen Speisen werden entsprechend ausgewählte Weine vom Weingut Christian Brendel (Pleisweiler-Oberhofen) sowie Säfte gereicht. Der Konditormeister Jürgen Meßler vom Café „Das neue Herzog“ präsentiert Spezialitätentorten wie die Herzogin-Karoline-Torte, Schokoladenmouse mit Zitronengelee, Spanische Vanille Torte, Rosentorte und Früchtemouse Törtchen mit Kaffee gereicht. Umrahmt wird das gastliche Ambiente mit Bildern der aus Ramberg stammenden Künstlerin Vera Bauer. Das Sortiment des Deutsch-Französischen Bauernmarktes und Tafelfreuden rund um das Schloss reicht vom Verkauf von Obst, Gemüse, Fleisch, Wurst, Fisch, Käse, Trüffeln und Nudeln bis hin zu Blumen, Kräutern, Marmelade, Säften, Wein, Sekt, Bränden, Brot und Backwaren, Produkte vom Strauß und vielem mehr. Auch Vorführungen wie das Räuchern von Forellen, Schnitzen von Figuren, Korbflechten, Decoartikel für den Garten und vieles mehr stehen auf dem Programm des Bauernmarktes. 


 


 

19.-21. Mai, Messe Karlsruhe EUNIQUE & LOFT Messe für „Angewandte Kunst & Design“ 

Für Menschen mit Leidenschaft für angewandte Kunst und Design ist der Besuch der Eunique und Loft ein Muss. Die Messesymbiose schlägt mit rund 350 Ausstellern Brücken zwischen handwerklichem Gestalten und jungem Design. Ausgefeilte Formen, kreative Ideen und qualitativ hochwertige Verarbeitung – das sind die Merkmale der handgearbeiteten Objekte, mit denen die Aussteller aufwarten. Im Segment für Unikate und limitierte Kleinserien ist die Eunique die einzige Messe Europas, die von einem Gremium aus Fachleuten juriert wird. Das Ergebnis sind einzigartige Möbel, Leuchten, elegante Skulpturen, feinste Schmuckstücke sowie Mode und Accessoires, die direkt beim Gestalter gekauft werden können. Die parallel stattfindende Loft steht für junges und innovatives Design mit Potenzial auch für höhere Stückzahlen. Die gelungene Symbiose der beiden Messen mit je eigenem Profil lockte bereits im vergangenen Jahr rund 15 000 Besucher in die Karlsruher Messehallen. Sonderschau Just Leather Nach den erfolgreichen Sonderschauen der vergangenen Jahre, die sich unter anderem Werkstoffen wie Holz, Papier oder dem Edelmetall Silber widmeten, zeigt die Eunique 2017 erneut ein spannendes Material der Handwerkskunst: Leder. Dr. Rosita Nenno (Expertise als langjährige stellvertretende Direktorin und Kuratorin der Europa-Sammlungen des Deutschen Ledermuseums und Kunsthistorikerin), konzipiert für die EUNIQUE eine Ausstellung, die Leder aus den unterschiedlichsten Perspektiven präsentiert. Partnerland Italien Handwerk, Erfindergeist und Technologie gepaart mit Schönheit bestimmen heute das italienische Design in all seinen Erscheinungsformen. Italien trägt die DNA angewandter Kunst in sich und so geht die Eunique erneut eine Partnerschaft ein, die sich hervorragend in die vorangegangenen Länderkooperationen beispielsweise mit Slowenien, Portugal oder Finnland einreiht. Besucher können die handwerklichen Traditionen Italiens und ihre trendsetzenden Tendenzen auf einer gesonderten Fläche betrachten. Neben einer Auswahl italienischer Keramiken, zeigt die Sonderschau ebenfalls zeitgenössischen, italienischen Schmuck. Die Botschaft der Italienischen Republik, Berlin, übernimmt die Schirmherrschaft und die Länderkooperation wird unterstützt von der Italienischen Handelskammer München-Stuttgart e.V. sowie des Italienischen Kulturinstituts Stuttgart. Designkaufhaus „Loft“ Für alle, die auf junges und innovatives Design stehen und für die der Besuch eines Lifestyle-Events zum Pflichtprogramm gehört, aufgepasst: Parallel zur Eunique verwandelt sich die Aktionshalle der Messe Karlsruhe in ein Designkaufhaus: Im entspannten Ambiente stylische Möbel, Wohnaccessoires, Schmuck und Mode entdecken, das bietet Material für Snapchat-Stories und Instagram-Posts. Es ist der hautnahe Kontakt zu den zahlreichen kreativen Köpfen der Branche, die der LOFT das gewisse Etwas geben. Die Erfolgsgeschichten der meist recht jungen Unternehmen oder Einzelpersonen sind erfrischend, motivierend und inspirierend, für Besucher als auch die Aussteller selbst. So sagt beispielsweise die Jungunternehmerin Maren Kruth aus Münster, die 2017 erstmals mit ihren einzigartigen Illustrationen auf der LOFT vertreten sein wird: „Vor allem der Austausch mit anderen Kreativen ist unglaublich bereichernd und ideengebend.“ Wer auf der Suche nach einzigartigen und persönlichen Design-Lieblingsstücken ist, wird auf der Loft fündig. Das Karlsruher Unternehmen Velorep setzt auf persönliche Beratung und lockt mit der individuellen Anpassung von stylischen Stadträdern und Mountainbikes ins Freie. Anja Kaehler näht mit ihrem Label Wunschbikini in einem kleinen Atelier in Bönnigheim (Kreis Ludwigsburg) individuell angepasste Bikinis und für die Männerwelt Badehosen. Von Stofffarbe bis Schnitt berücksichtigt sie individuelle Vorlieben und berät persönlich. Die Loft ist dafür bekannt, dass sie nicht nur eine ganze Reihe von innovativen Designs präsentiert, sondern auch mit Events für eine ausgelassene Stimmung sorgt. Neu auf der Messe ist der Fair Fashion Truck im Atrium: mit fair produzierter, ökologischer und zugleich trendiger Mode räumt er mit den typischen Ökoklischees auf. Ergänzend dazu laden neben zwei Foodtrucks und einer Cocktailbar auch Lounges zu einer entspannten Shopping 

 


 

Baden und Saunieren: SIEBENTÄLER THERME IN BAD HERRENALB 

Wo im Alltag keine Zeit bleibt, keimt die Sehnsucht nach angenehmen Klängen, wohltuenden Bädern und Düften. Der Wunsch nach ganzheitlichem Wohlbefinden, Genuss und einem harmonischen Umgang mit sich selbst. Schon ab 9 Uhr morgens lädt die Siebentäler Therme in Bad Herrenalb zum entspannten Baden im 30° beziehungsweise 35° warmen Wasser ein. Zahlreiche Massage-, Sprudeldüsen und andere Wasserattraktionen sowie großzügige Ruheräume mit Panoramablick runden das Badevergnügen ab. Ab 13.00 Uhr empfiehlt sich ein Besuch in der WellnessWelt mit großzügiger Saunalandschaft, Oasen der Ruhe, zahlreichen Wellnessangeboten und einem Massagebereich, der von Dienstag bis Sonntag bis 22:00 Uhr zur Verfügung steht. Erlebnisaufgüsse, verschiedene Dampfbäder mit Heilerde, frischem Tannenreisig, Heu oder Erlebnisduschen bieten Genuss auf vielfältige Weise. Der Duft von frischem Heu und Kräutern, wohlige Wärme, sprudelndes Badevergnügen mit Salzen, Milch, Düften und kleinen Überraschungen, lassen den Alltag vergessen und Träume erwachen. An Sonnund Feiertagen sowie während bestimmter Ferienzeiten ist die WellnessWelt sogar ab 9 Uhr schon für Sie geöffnet (Ostermontag, 17.4 / Tag der Arbeit, 1.5 / Pfingsmontag, 5.6.17) Aqua-Healing, loslassen, abtauchen, wohlfühlen… sich auf eine Wasserreise hin zu ganzheitlicher Harmonie, Entspannung und Behaglichkeit begeben. Schwerelos in warmem Wasser schweben, sich leicht und frei fühlen. Erfahrene Therapeuten begleiten den Gast beim Aqua-Healing. Im abendlichen Dämmerlicht hingegen verwandelt sich der Badebereich in eine magisch-farbenprächtige Klangund Lichttherme. Harmonische Klänge über und unter Wasser lassen den Gast ein völlig neues Hörund Körpergefühl erleben. Ob für Ostern, Geburtstage, Mutterund Vatertag oder einfach nur mal so, eine schöne Möglichkeit, Entspannung zu verschenken, ist ein Gutschein für eine der WohlTaten, wie die verschiedenen Anwendungsangebote der Therme heißen. Welche Anwendungen sich hinter den einzelnen WohlTaten verbergen, erfahren Sie auf der Homepage der Siebentäler Therme. Gerne können Sie sich auch von den Mitarbeitern beraten lassen. Dies empfiehlt sich zum Beispiel, wenn Sie die verschiedenen Wellness-Anwendungen individuell zusammenstellen möchten, um Ihr ganz persönliches WellnessGeschenk überreichen zu können. Auch 2017 bleibt die Therme für elf Tage geschlossen. Der Grund: vom 27. März bis zum 06. April 2017 wird das Therme-Team mit tatkräftiger Unterstützung von Fachhandwerksbetrieben alle notwendigen Revisionsund Reparaturarbeiten durchführen. Das ist leider nicht bei laufendem Betrieb möglich. Ab dem 07. April hat die Siebentäler Therme wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.siebentaelertherme.de oder Tel.07083 92590. 


 


 

Dem Genuss auf der Spur: RendezVino zeigt Vielfalt an Weinen und Delikatessen 

Neue Sinneseindrücke ermöglicht die Wein und Genussmesse RendezVino vom 10. bis 12. März 2017 in der Messe Karlsruhe: Dort können Besucher eine große Vielfalt an Weinen, Sekten und Bränden sowie exquisiten Spezialitäten entdecken. Dabei zeigen vor allem Weingüter aus Baden, Württemberg, Rheinhessen und der Pfalz, welche faszinierenden Weine in den Regionen zu finden sind. Kreative Jungwinzer, innovative Aufsteiger und traditionelle Weingüter präsentieren auf der Messe ihre neuesten Weinkreationen. Im Bereich Gourmet können sich Genießer mit Erzeugern über Herkunft und Zubereitung erstklassiger Lebensmittel austauschen, ausgesuchte Produkte bester handwerklicher Qualität probieren und kaufen. Die Bandbreite erstreckt sich von Käse und Wurstspezialitäten über Gebäck und Schokoladen bis hin zu Kaffee und Teesorten. Ebenfalls sind eine Vielzahl an Essigen und Ölen, Senfund Meerrettichsorten sowie Kräutern und Gewürzen auf der RendezVino zu finden. Mehr über regionale Besonderheiten der Weine und Weintrends können Teilnehmer bei der Weinführung von Sommelière Natalie Lumpp am Samstag, 11. März, um 14 Uhr oder am Sonntag, 12. März, um 16 Uhr erfahren. Interessenten können sich für 7 Euro (Messeeintritt im Preis nicht inbegriffen) per Mail bei Ann Sophie Senft, Ann-Sophie.Senft@messe-karlsruhe.de, anmelden. Wer seine Weinkenntnisse noch vertiefen will, kann für 15 Euro (Messeeintritt im Preis nicht inbegriffen) an einem der Weinseminare teilnehmen. „Das kleine 1x1 der Weinsensorik“ vermittelt Sommelière Yvonne Heistermann am Samstag, 11. März, um 13.30 Uhr. Am selben Tag stellt sie um 15.30 Uhr das Weinland Baden vor. Spitzenweine aus Süddeutschland lässt Sommelier Guntram Fahrner am Sonntag, 12. März, um 12 Uhr verkosten und um 15 Uhr widmet er sich dann dem Thema „Roter Wein oder Rotwein?“ und lädt hierzu alle Rotweinliebhaber ein. Weinund Genussmesse RendezVino Messe Karlsruhe Fr. 10. März 12–20 Uhr Sa. 11. u. So. 12. März, 10–18 Uhr 

 


 

RADIO REGENBOGEN AWARD Verleihung am 07. April in der Europa-Park Arena. In zahlreichen Locations innerhalb des Europa-Park Confertainment Centers findet am 07. April 2017 bereits zum fünften Mal der Radio Regenbogen Award statt. Nachdem die Preisträger und prominenten Gäste auf dem „Red Carpet“ vorbei an einem großen Fan-Bereich ins großzügige Foyer gelangt sind, erwartet sie in der neuen Europa-Park Arena eine großartige Show. Kulinarische Genüsse empfangen im Europa-Park Dome die Gäste, bis spät in die Nacht feiern Preisträger, Laudatoren und Gäste in den Foyers und im Nightclub. Die Preisträger 2017 in den einzelnen Sparten sind: MAX GIESINGER (Newcomer National 2016) / MATT SIMONS (Newcomer International 2016, Laudatorin: Franziska van Almsick) / SILBERMOND (Pop National 2016, Laudator: Hans-Werner Meyer) / MILOW (Pop International 2016, Laudatorin: Anna Loos) / MARIO BARTH (Comedy 2016, Laudatorin: Victoria Swarovski) / THE SWEET (Lifetime 2016, Laudator: Max Moor) / DUNJA HAYALI (Medienfrau 2016, Laudatorin: Iris Berben) / CLUESO (Künstler National 2016, Laudator: Wolfgang Niedecken) / IMANY (Sommerhit 2016, Laudator: Sven Lorig) / OLLY MURS (Künstler International 2016, Laudatorin: Ann-Kathrin Kramer) / JULIAN PERRETTA (Song des Jahres 2016, Laudatorin: Lisa Martinek) sowie JOKO & KLAAS (Medienmann 2016, Laudatorin: Panagiota Petridou). Ruhe und Gelassenheit sind ebenso charakteristisch für die bildhübsche Sängerin IMANY, wie ihre Beständigkeit, unentwegt an ihrem eigenen für sie so typischen Stil zu feilen, ihn zu verfeinern und zu perfektionieren. Das bescherte ihr den Sommerhit 2016 „Don’t Be So Shy“ – und den Radio Regenbogen Award in eben dieser Kategorie. OLLY MURS Debüt-Album war eigentlich ein Ausrutscher: „Nur“ Platz zwei in den britischen Charts. Danach: Immer wieder Platz 1 – zuletzt mit seinem 2016 veröffentlichten Longplayer „24 Hrs“. Olly Murs, bekannt geworden durch die britische Casting-Show „The X Factor“, dominiert seitdem das Pop-Business mit vier Platin-Alben und zahlreichen Hitsingles. Er erhält den Radio Regenbogen Award als Künstler International 2016. Schauspielerin Ann-Kathrin Kramer überreicht ihm den Preis. Jeder Song, den JULIAN PERRETTA seit Beginn seiner Karriere aufgenommen hat, war ein Hit. Er ist 25 Jahre alt und hat bereits eine Masse an Hits angehäuft, die größer ist, als er sich das jemals vorgestellt hätte. Dazu kommen ausverkaufte Tourneen, die Zusammenarbeit mit allerlei außergewöhnlichen Musikern – und „Miracle“, der Song des Jahres 2016. Dafür erhält Julian Perretta den Radio Regenbogen Award aus den Händen von Schauspielerin Lisa Martinek. MARIO BARTH setzt neue Maßstäbe bei der Inszenierung von Live-Comedy-Shows. Er erhält den Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Comedy“ – nach 2009 übrigens bereits zum zweiten Mal – und setzt damit auch hier neue Maßstäbe. Über 5 Millionen verkaufte Tonträger, hunderte von ausverkauften Konzerten: Nach 10 Jahren unter Strom im Musikgeschäft und Hymnen wie „Symphonie“, „Das Beste“ und „Irgendwas bleibt“, erklimmen SILBERMOND jetzt mit „Leichtem Gepäck“ die Chartspitze. Sie werden mit dem Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Pop National 2016“ ausgezeichnet. Mit seinem Album „Neuanfang“ schafft CLUESO abermals den direkten Sprung auf die Spitzenposition der deutschen Albumcharts. Er erhält den Radio Regenbogen Award als Künstler National 2016. „Catch & Release“ war 2016 einer der größten Radiohits und schaffte es als House-Remix bis an die Spitze der deutschen Single-Charts. Singer-Songwriter MATT SIMONS ist der Newcomer International 2016. MAX GIESINGER stürmte mit seinem Mega-Hit „80 Millionen“ 2016 kontinuierlich die Charts. Als „Newcomer National“ erhält er den Radio Regenbogen Award 2016. Super-Star MILOW avancierte mit gehaltvollen Texten und handwerklicher Perfektion zum Star neuer Prägung. Er erhält den Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Pop International 2016“. DUNJA HAYALI ist Moderatorin und Journalistin – und in beiden Disziplinen ausgezeichnetes Vorbild. Die Moderatorin des ZDFdonnerstalk erhält den Radio Regenbogen Award als „Medienfrau 2016“. THE SWEET haben in 40 Jahren Welterfolgsgeschichte jeden Kontinent im Sturm erobert. Hunderte von Konzerten in riesigen Arenen, Millionen verkaufter Tonträger – und jeder kennt ihre Ohrwürmer wie „Ballroom Blitz“, „Teenage Rampage“, „Blockbuster“ oder „Fox on the Run“. Die Rock-Legenden erhalten den Radio Regenbogen Award „Lifetime 2016“. JOKO und KLAAS sind DAS Moderatoren-Duo im deutschen Fernsehen. Seit Jahren erobern sie mit ihren Shows die deutsche TV-Landschaft und erfinden nebenbei das Fernsehen immer mal wieder neu. Alleine 2016 machten Joachim „Joko“ Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf mit drei Sendungen Furore: „Das Duell um die Welt“, „Die beste Show der Welt“ und „My Idiot Friend“. Dafür werden sie von Laudatorin mit dem Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Medienmann 2016“ ausgezeichnet. Thomas Hermanns moderiert die Verleihung am 07. April vor 1.500 Gästen in der neuen Europa-Park Arena. Tickets gibt es für 290,-€ bei Radio Regenbogen im Internet unter www.regenbogen.de, per eMail unter award@regenbogen.de sowie telefonisch unter 0621 – 3375 0. Speisen und Getränke sind im Eintrittspreis enthalten. Ein Einzel-Kombiticket (Eintrittskarte und Übernachtung im Einzelzimmer) in einem Partnerhotel kostet 395 Euro, ein Partner-Kombiticket (Eintrittskarte und Übernachtung im Doppelzimmer) kostet 359 Euro (pro Person). 


 


 

YVONNE CATTERFELD Auftakt-Konzert der Album-Tour „Guten Morgen Freiheit“ 

Mit der Gründung des eigenen Plattenlabels „Veritable Records“ verschreibt sich die Sängerin und Schauspielerin Yvonne Catterfeld selbst mehr Unabhängigkeit. „Gemeinsam mit ihrem Manager Konrad Sommermeyer von Guerilla Entertainment und in Zusammenarbeit mit den Vertriebsprofis von Groove Attack“, so heißt es auf goodtogo.de, wolle sie ihre nächsten musikalischen Schritte ab sofort „selbst in die Hand nehmen“. Das Album erscheint am 10. März, kurz darauf folgt die Tour – und die startet in Mannheim. Mit ihrem inzwischen siebten Studioalbum, „Guten Morgen Freiheit“, begibt sich Yvonne Catterfeld auf ungewohntes Terrain. Die eingängigen und zugleich tiefgründigen Songs überzeugen durch einen neuen, urbanen Sound und überraschend unerwartete Gäste mit starken Features. Die erste Single ‚Irgendwas feat. Bengio’ wurde bereits am 9. Dezember veröffentlicht und erzielte bereits kurz nach Veröffentlichung mehr als drei Millionen YouTube-Clips. Die ausgebildete Musikerin ist schon seit 2003 fester Bestandteil der deutschen Musiklandschaft. Ihre Veröffentlichungen finden sich regelmäßig ganz oben in den Charts und wurden, genau wie ihre Filmund TV-Rollen, mit diversen Preisen ausgezeichnet. Dieser bemerkenswerte Facettenreichtum, gepaart mit ihrer offenen und charmanten Persönlichkeit, fasziniert ihre Fans immer wieder aufs Neue. Ende 2016 begeisterte sie als Coach der Casting-Show ‚The Voice of Germany’. Das Internetportal mix1.de vermutet, dass „Guten Morgen Freiheit“ ein ganz großes Ding werden könnte: „Bereits die beiden Vorboten ’Irgendwas’ und ’Was bleibt’ lassen erahnen, was für ein starkes Album die attraktive Sängerin vorlegt. Mit eigenem Label konnte sie ihre musikalischen und inhaltlichen Vorstellungen bei der Entstehung des Albums ohne Kompromisse umzusetzen. Dabei herausgekommen ist eine faszinierende Verbindung aus Rhythmik, Groove und Melodie. Ein neuer, urbaner Sound, den man von dieser Künstlerin bis jetzt so nicht kannte.“ 


 


 

Die Iren sind unterwegs: IRISH SPRING & ST. PATRICKS DAY Veranstaltungen in Karlsruhe und der Südpfalz 

Am 17. März begehen Iren auf der ganzen Welt ihren Nationalfeiertag, den „St. Patricks Day“. So auch in Karlsruhe, wenn Paul Burke, Inhaber des Karlsruher Irish Pub‘, gemeinsam mit grüngesichtigen Guiness-Liebhabern durch die Karlsruher Straßen zieht, um am Ende vor der Pub-Bühe zu landen und zur Live-Musik von und mit „Morrissons Round“ den Feiertag stilecht zu zelebrieren. Gefeiert wird im Scruffys auch am darauffolgenden Tag (18. März): mit den Krusty Moors, die Irish Folk-Rock aus Dublin spielen. Doch auch in der Südpfalz wird der irische Frühling standesgemäß begangen … Am Mittwoch, 22. März (ab 20 Uhr) feiert Landau im Alten Kaufhaus das „Festival of Irish-FolkMusic“. Mit von der Partie sind Eddie Sheehan & Cormac Doyle (Irish Ballads), das David Munnely Trio (Foto), Connla sowie Andrew Vickers. 2017 wird Irish Spring mit unterhaltsamen Künstlern den Klangkosmos des keltischen Genres weiter erkunden und dabei verstärkt ins Heimatland des Irish Folk blicken. Das Festival stellt Künstler in den Mittelpunkt, die sich dem Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne verschrieben haben. Sie lernen aus dem Schatz des Vergangenen und formen das Kommende. Faszinierend, wie viele junge Musiker dem Folk wieder eine Zukunft geben. Sie bezaubern mit Jigs, Reels und Hornpipes, den typischen Tanzrhythmen, die man aus dem Irish Folk kennt und liebt. Dazu klingen die gesungenen Balladen, traditionell genauso wie im sich immer wieder erneuernden irisch geprägten Folk-Pop Gewand. Neben dem Gesang stehen 2017 Instrumente wie Uilleann Pipes (irischer Dudelsack), keltische Harfe, Geige (Fiddle), Knopf-Akkordeon, Gitarre sowie Holzund Blechflöte im Fokus. Alle drei Musik-Gruppen sind in dieser Kombination das erste Mal in Deutschland zu erleben und haben ihre aktuellen CDs im Reisegepäck. Wie immer wird zudem ein mitreißender Solo-Tänzer mit schier funkensprühenden Steps den Staub von der Bühne wirbeln. Highlight zum Abschluss ist das große Festival Finale, das alle Künstler nochmals auf die Bühne führt, um in gemeinsamer Session den Zauber, aber auch den Rausch eines wilden Folk-Abends zu feiern. Die Wogen schlagen dann noch einmal hoch, es wird getanzt, geklatscht und gesungen bis der Vorhang fällt 

 


 

Den Frühjahrsbeginn in der Messe Karlsruhe erleben: INVENTA & RENDEZ-VINO 

Von 10.-12. März, jeweils 10-18 Uhr (Sa/So) bzw. 12-20 Uhr (Fr) 

Zu Beginn der Gartensaison 2017 können Besucher in der Messe Karlsruhe wieder Inspirationen für die individuelle Gartengestaltung sammeln. Auf 12.000 Quadratme tern bietet die Inventa Garden in Halle 3 der Messe Karlsruhe außer gewöhnliche Gartenideen und ein breitgefächertes Produktangebot. Parallel hierzu vermittelt die Weinund Genussmesse „RendezVino“ neue Sinneseindrücke mit einer Vielfalt an Weinen, Sekten, Brän den sowie exquisiten Spezialitäten (s. „SZENE Gastro“). Die Aussteller der Inventa präsen tieren kreative Gartenbaukonzepte und Terrassengestaltungen, eine bunte Pflanzenwelt, hochwertige Gartenmöbel, Accessoires und Kunsthandwerk. Herzstück sind die Showgärten, die Gartenund Land schaftsbauer aus der Region eigens für die Messe kreieren. Besonderes High light ist 2017 ein großer Showgarten der Gartenschau Bad Herrenalb. Tipps rund um eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen im Garten gibt Heiko Brath, Fleisch-Sommelier und Geschäftsführer der Karlsruher Traditionsmetzgerei Brath, in der Inventa-Grillshow. Partner der Ausstellung ist der Verband Garten-, Landschaftsund Sportplatzbau Baden-Württemberg. Showgarten Einen Vorgeschmack auf die Gar tenschau Bad Herrenalb 2017, die vom 13. Mai bis 10. September in dem Schwarzwaldstädtchen ihre Tore öffnet, gibt es bereits im März in der Messe Karlsruhe. Die Gartenschau und die fünf beteiligten Fachbetriebe Faas Gartenund Landschaftsbau, Werner Westenfelder Gartenund Landschaftsbau, Achim Jansen Gartenund Landschaftsbau, Ralf Schönthaler Gartenund Land schaftsbau sowie Ring Gartenund Landschaftsbau gestalten einen gemeinsamen Showgarten. Ge plant und koordiniert werden der Messeauftritt und der knapp 180 Quadratmeter große Gemeinschafts garten vom Team der Gartenschau Bad Herrenalb 2017; die Umsetzung erfolgt gemeinsam mit den Gartenund Landschaftsbauern. Weitere Gartenund Landschafts bauer, die Showgärten in der Messe konzipieren, sind Björn Ewald Gar tenund Landschaftsbau, Thomas Knebel – Gärten gestalten, GRÜN bau, Freiraum Wiersch, Gartenund Landschaftsbau Roland Schulz sowie Bennys Gartendienst. Die Gärten machen mit einem „Duftpfad durch die Bretagne“ Lust auf französische Lebensart, gewähren Einblicke in eine orientalisch geprägte Gartensze ne oder zeigen wie der Smart Garden dem Gartenbesitzer das Leben erleichtert. Am Preview-Abend, am 9. März 2017, wird der „Inventa Garden Award 2017“ von einer Fachjury vergeben. Präsentiert werden die Showgärten von der Firma Volvo. Der Showgarten, der den Besuchern am besten gefällt, wird mit dem Publikumspreis „Lieblingsgarten“ ausgezeichnet. Nachhaltige Gartenmöbel Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt auch im Bereich der Gartenmöbel und Accessoires immer mehr an Bedeutung. Exklusive Outdoor-Möbel aus umweltverträg lichen und recyclebaren Flechtfasern bietet etwa „Bloom“ an. Das inter national tätige Unternehmen mit Sitz im baden-württembergischen Mühlacker ist 2017 zum ersten Mal als Aussteller auf der Messe vertreten. Neben Produkten und Showgärten erwartet die Besucher auch ein spannendes Vortragsprogramm im Forum „Garden“. Zudem geben Landschaftsgärtner und -architekten Tipps und Planungsideen für individuelle Gartenträume. Die Kunst der Bonsaigestaltung lässt sich in den schwebenden Gärten des Künstlers Ludger Thuilot bewundern; sie schaffen auf kleinstem Raum einen Bonsaiwald auf Augenhöhe. Weitere Infos und Ticketbestellungen im Internet unter inventa.info und rendezvino.info. 


 


 

INDEPENDENT DAYS 16 Internationales Filmfest mit 144 Filmen aus 37 Ländern 

144 Filme aus 37 Ländern: noch nie wurden so viele Filme auf den Independent Days gezeigt. Mit knapp 70 Prozent Filmen aus Europa ist das Festival auf dem besten Wege, ein europäisches Filmfestival zu werden. Viele Filmemacher haben zugesagt, ihre Filme persönlich in Karlsruhe vorzustellen. Neben Oscar- und EmmyGewinnern werden auch viele Nachwuchstalente erwartet.  Der Kurzfilm „Sadakat“ (internationaler Titel: „Fidelity“) unter der Regie von Ilker Catak, der in Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk entstanden ist, wurde 2015 mit einem Studenten-Oscar in Gold, dem „Student Academy Award“, in der Kategorie „bester ausländischer Film“ ausgezeichnet. Im Feature-Film „Blink“ von Regisseur Michael Medeiros spielen zahlreiche US-amerikanische Stars wie Tom Pelphrey (Banshee, Body of Proof), Rita Garner (Law&Order) oder William Hill (Gran Torino) mit. Auch die weiteren Langfilme des Programms können sich sehen lassen: „The Answer“ (Regie: Pavan Kaul) erzählt die wahre Geschichte über einen der bekanntesten und meist geachtetsten spirituellen Führer, Paramhansa Yogananda (Victor Banerjee), basierend auf den Erzählungen seines Schülers James Donald Walter (Leonidas Gulaptis), der lange mit ihm zusammen gelebt und seine Lehren für künftige Generationen weiter getragen hat. Bei „Dirty Games“ geht es um Korruption und Ausbeutung beim internationalen Spitzensport. Und der dänische Film „In-between“ (Regie: Henrik Kolind) erzählt eine Roadmovie-Liebesgeschichte zweier junger Menschen auf Fahrrädern durch Kopenhagen. 18 Kurzfilme treten im LowBudget-Wettbewerb gegeneinander an und streiten um einen mit 1.000 Euro dotierten Filmpreis. In den drei Vorrundenblöcken des No-BudgetWettbewerbs laufen 31 Kurzfilme. Erstmalig wird in diesem Jahr der Microfilm-Award - Kurzfilme mit einer Länge von maximal fünf Minuten Laufzeit - verliehen. Und bereits zum zweiten Mal sind drei Sonderpreise für den besten Erstlingsfilm, die beste weibliche Regiearbeit und den Indie Award ausgelobt, die im Rahmen einer von Markus Brock moderierten Preisgala am 3. April um 19 Uhr verliehen werden.   Die regulären Eintrittskarten kosten acht Euro, ein Festival-Ticket 50 Euro (30 Euro ermäßigt) und können auch über die Festivalwebsite bezogen werden. Weitere Infos unter independentdays-filmfest.com. 


 


 

DIE SPÄTSOMMERHIGHLIGHTS IM EUROPAPARK

Zum Spätsommer warten wieder einige Highlights auf die Besucher von Deutschlands größtem Freizeitpark. Noch bis Anfang September können sie ihren ereignisreichen Tag im Rulantica Beach Club oder bei einem kühlen Drink in der After Park Lounge ausklingen lassen. „O‘ zapft is‘!“ heißt es dann ab dem 13. September, wenn das Oktoberfest wieder seine Gäste lockt. Ende September läuten dann die allseits beliebten Horror Nights - Traumatica den gruseligen Herbst ein und lehren ihren Besuchern das Fürchten. Bis 08. September: Immer wieder sonntags Stefan Mross präsentiert die beliebte Live-Sendung im Ersten. Erleben Sie Volksmusik- und Schlagerstars hautnah im Europa-Park! Sandskulpturen in Perfektion Beeindruckende Kunstwerke aus Sand erwecken neben der Tiroler Wildwasserbahn unter anderem die Welt von „Rulantica“ zum Leben. 

Bis 10. September: Rulantica Beach Club Was gibt es Schöneres, als einen erlebnisreichen Tag bei entspannender Lounge-Musik und coolen Cocktails ausklingen zu lassen. Erleben Sie sommerliches Abenteuerfeeling mit einem Vorgeschmack auf die neue Wasserwelt Rulantica. Der Rulantica Beach Club im Portugiesischen Themenbereich ist täglich ab 14 Uhr geöffnet. 

Am 11. September: Kaiserberg Weintage Wie wird aus Trauben Wein? Was ist eine Trotte und warum gibt es den „Neuen Süßen“ nur einmal im Jahr? Winzer aus der Region rund um den Kaiserberg weihen die Besucher des Europa-Park in die Geheimnisse der Weinherstellung ein. 

13. September - 05. Oktober: Oktoberfest O’zapft is‘! An neun Abenden lässt es sich in geselliger Atmosphäre in der Europa-Park Arena urig bei köstlichem Bier und herzhaften Schlemmereien feiern. 

Am 22. September und 03. Oktober freut sich der Europa-Park zudem, Sie bereits zum Frühschoppen in der Europa-Park Arena begrüßen zu dürfen. 

21. + 22. September: Street Art Days Beim Straßenkünstlerfest können Sie Graffiti-Künstlern live bei der Arbeit zusehen und großartige Straßenmalereien auf dem Luxemburger Platz bestaunen. 

Ab 25. September: Horror Nights – Traumatica Dieses Spektakel des Schreckens lockt mit Grusel pur. Die Welt nach der Apokalypse zeigt sich von ihrer grausamen Seite. Horrorhäuser, der Vampire‘s Club, eine neue Show und viele Specials erwarten Sie. www.traumatica.com 

Ab 28. September: Halloween im Europa-Park Es spukt wieder in Deutschlands größtem Freizeitpark: klapprige Skelette, unheimliche Gestalten und dämonische Nachtgespenster treiben ihr Unwesen. Zahlreiche Attraktionen, sowie die Parade, das Showprogramm und die Gastronomie stehen im Zeichen der schaurig-schönen Jahreszeit. Und...... It´s Halloween … aus Sand! Rund um die Tiroler Wildwasserbahn entstehen in liebevoller Handarbeit fantastische Figuren und Skulpturen zum Thema „Halloween“ aus Sand. 


 


 

NACH DER APOKALYPSE HORROR NIGHTS - TRAUMATICA 

Das Böse hat die Macht übernommen in einer Welt nach der Apokalypse. Noch mehr grauenhafte Kreaturen als je zuvor herrschen und verbreiten Angst und Schrecken bei „Horror Nights – Traumatica“, dem mehrfach international ausgezeichneten Horror-Event im Europa-Park. Vom 25. September bis 02. November 2019 kämpfen fünf rivalisierende Gruppen um die Macht und müssen ihren Platz in der Hierarchie finden – und der Besucher ist mittendrin. Für welche Gruppe wird man sich entscheiden? Jeder muss seine Wahl treffen und mit der Entscheidung leben oder sterben. Ghouls, The Fallen, The Pack, Resistance und Shadows sind bereit für den Showdown. Seit dem Untergang der Menschheit dienen The Fallen dem Bösen. Sie zählen zu den wenigen Überlebenden der Apokalypse, haben sie allerdings nicht ganz unbeschadet überstanden. Der Verstand hat gelitten. Sie ernähren sich in der Dunkelheit von Ungeziefer und Ratten. Viele von ihnen sind bereits den anderen Gruppen zum Opfer gefallen oder auf die Straßen von Traumatica geflohen. Selbst The Fallen haben zu viel Angst, ihr eigenes Haus zu betreten. Wer doch den Mut aufbringt, sollte besser leise sein – Shhhhh! The Pack stellen eine wertvolle Substanz her, die Myra Moon Mistress für ihren Moonshine benötigt – das sogenannte Moondust. Dieses ermöglicht es der wilden Truppe, sich in Werwölfe zu verwandeln, unabhängig vom Mondlicht. Die zankenden, lärmenden und stinkenden Biker mit ihren Höllenrädern geben mit ihrer gewaltigen Statur und ihren behaarten Körpern ein bedrohliches Bild ab. Randale und Vandalismus stehen auf der Tagesordnung bei den ungehobelten Typen. Wenn sie eine Fährte aufgenommen haben, lassen sie nicht mehr von ihren Opfern ab. Man sollte schnell sein, um den gigantischen Klauen der fiesen Geschöpfe zu entkommen. Die Welt steht unter der Herrschaft beängstigender Kreaturen. Doch Dragoş Shadowborn hat einige von ihnen als unwürdig erachtet. Diese armen Wesen verwandelten sich in abscheuliche, gekrümmte Geschöpfe, die tief unter der Erdoberfläche hausen und in der Incubation dahinvegetieren. Die Ghouls haben sich aus der pechschwarzen Dunkelheit ihrer stockfinsteren Höhlen emporgearbeitet und die Abhängigkeit von ihren Schöpfern überwunden. Ihr Durst nach Menschenblut ist stark wie eh und je. Jetzt gehen sie angeleitet von ihrer Königin Tara, die ihnen ungeahnte Stärken vermittelt, gezielt auf Jagd. Sie haben angefangen zu brüten – und das heißt nichts Gutes. Die Ghouls haben Kräfte, gegen die der Rest der Traumatica-Welt nicht anzukommen scheint. Operation: Invasion. hat begonnen: Die Rotters attackieren den Bunker und versuchen, ihn einzunehmen. Die Resistance sind ohne Anführer und versuchen, alles aufzubringen, um nicht unterzugehen. In Legenden tragen sie viele Namen – zum Beispiel Dämonen oder Blutsauger. Menschliche Zungen können ihren Namen nicht aussprechen und nennen sie Shadows. Sie konnten den Angriff der Fallen abwehren und sind wütend, sehr wütend. In Shadowborn – Redemption setzen sie sich zur Wehr. Jeder, der es wagt, das Haus zu betreten, ist ein potentielles Opfer der grausamen Foltermethoden. Seit Anbeginn der Zeit kämpfte das Licht gegen die Dunkelheit und die Dunkelheit gegen das Licht. Als die Sonne zum letzten Mal im Westen unterging, schien dieser Kampf entschieden. Die Kreaturen von Traumatica tauchten aus der Nacht auf, um die Erde zu beherrschen und die Überreste der Menschheit abzuschlachten. Da der Tod aber auch das Leben braucht, entstand aus der Dämmerung des Mondes eine Göttin mit der Macht über das Gleichgewicht der Herrschaft in Traumatica: Myra Moon Mistress. Myra Moon Mistress kann die Existenz jedes Wesens in Traumatica auslöschen. Und sie ist es, die die Fähigkeit besitzt „Moonshine“ zu schaffen - ein Serum mit außergewöhnlicher Wirkung. Jedes Wesen, das einmal einen Tropfen „Moonshine“ probiert hat, wird das Gefühl der unüberwindlichen Kraft und Lebendigkeit nie vergessen. Nur wenige gewinnen die Gunst der Herrin und werden Teil ihres Gefolges, den sogenannten „Moon Servants“. Allein die Herrin weiß, wie man „Moonshine“ herstellt. Bekannt ist nur, dass das Blut der Shadows gebraucht wird. Doch wirkt es, als ob Myra mehr in sich birgt als sie preisgibt. Was ist ihre Rolle in der Welt? Ist sie wirklich die Göttin, die sie vorgibt zu sein? Bei „Horror Nights – Traumatica“ hat man die Wahl: Verfällt man dem Wahnsinn von The Fallen? Will man zusammen mit The Pack Unschuldige jagen oder alle menschlichen Züge als Ghoul verlieren? Möchte man mit den Resistance um die Macht kämpfen? Oder geht man gemeinsam mit den Shadows auf einen Rachefeldzug? Jetzt muss man sich schnell entscheiden. Die Zeit von „Horror Nights – Traumatica“ hat begonnen! Folgende Attraktionen sind neben den Horrorhäusern und den Scarezones Frontline, Hunting Ground und No Man´s Land folgende Attraktionen geöffnet: Fluch der Kassandra, Matterhornblitz, Abenteuer Atlantis und Pegasus. Die „Horror Nights – Traumatica“ finden immer freitags und samstags vom 27. September bis 02. November 2019 sowie am 25. September, 02., 03., 13. und 20. Oktober und vom 24. Oktober bis 02. November 2019 täglich, außer 28. und 29.10., statt. Die Vorpremiere ist am 25.9. Tickets sind ausschließlich im Vorverkauf erhältlich. Alle Eintrittspreise unter www.traumatica.com. Einlass ist ab 18.45 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr. Um 21 Uhr und 22.30 Uhr findet die The Traumatica Show in der Eis-Arena statt. Der Vampire’s Club ist immer freitags und samstags sowie am 31. Oktober geöffnet. Der Zutritt ist ab 16 Jahren gestattet. Besucher/innen unter 16 Jahren, auch in Begleitung eines Erziehungsberechtigten, haben keinen Zutritt zum Event. Neu ist die Not Alone Experience: Dieses Ticket beinhaltet den Eintritt zur Veranstaltung und den ShoxterPass unlimited (unbegrenzter Einlass durch den VIP-Eingang), VIP-Bereich in der Opening Arena inkl. Welcome-Drink, VIP Flanierticket inkl. Begrüßungsgetränk, Not Alone Experience und reservierte Plätze in der Show. Fotos von Myra Moon Mistress auf Instagram @myramoon_official Story und weitere Infos zu den Horror Nights – Traumatica auf Facebook: https://www. facebook.com/horrornights. traumatica/ Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2019 bis zum 3. November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison). Infoline: 07822 / 77 66 88. Weitere Informationen auch unter www.europapark.de 


 


 

AKROBATISCHE HÖCHSTLEISTUNG, GENUSS & VERGNÜGEN 

„Crazy Palace“ startet mit vielen ausgezeichneten Künstlern in Karlsruhe in die siebte Spielzeit Ab dem 27. November gibt’s in der siebten Spielzeit von „Crazy Palace“ wieder ein atemberaubendes völlig neues Spektakel (bis 26. Januar 2020), das Besucher an einen besonderen Ort der Lebensfreude und der Phantasie versetzt. Klare Ansage dabei: Das neue faszinierende Programm sorgt dafür, dass Besucher einen wieder in vollen Zügen genießen können. „Das Publikum darf sich freuen, wir konnten wieder neue, mehrfach ausgezeichnete Top-Künstler verpflichten“, so die Organisatoren bei der Pressekonferenz in der Buhlschen Mühle in Ettlingen, einem besonderen Ort der Kommunikation. „Unser Publikum erwartet eine super Show“, freuen sich die Organisatoren von „Crazy Palace“: „Und wir haben wieder viel Neues und viel Spektakuläres im Programm!“ Zum Beispiel „Skating Flash“, die akrobatische Höchstleistung, Tempo und Ausstrahlung bieten – über den Köpfen der Besucher, auf Rollschuhen! Die aberwitzigen Dinge, die Cotton McAloon mit Keulen und Bällen anstellt, sind Ausdruck seiner unerhörten Kreativität und Lebensfreude. „The Owl & The Pussycat“ sorgen mit einem einzigartigen und ausgezeichneten DuoTrapez-Act für beste Unterhaltung. Marcel Peneux lässt beim „Tapdance“ seine Füße so schnell über den Bühnenboden fliegen, dass Besucher mit den Blicken kaum folgen können. Und bei „Wild Roses“ gibt’s ein absolutes Novum: Den argentinischen Malambo, eine Art getanztes Duell, bei dem Bombos (Trommeln) und Boleadoras (Lassos) zum Einsatz kommen, gibt’s zum ersten Mal in Europa bei einer Dinnershow. Dazu unterhält der begnadete Entertainer und Moderator Kay Scheffel das Publikum, denn er ist ein Garant für beste Unterhaltung – und wird bei „Crazy Palace“ erneut begeistern. Und nicht zu vergessen: Auch in dieser Spielzeit sind die bezaubernden „Crazy Palace“-Revue-Tänzerinnen mit neuen Kostümen dabei! Es ist ein stimmiges Programm, eine spektakuläre Gesamtinszenierung, bei der alles ineinander greift – von den Künstlern bis zum Zeltpalast. Faszination pur eben, in einer Welt der Sinne, mit Spitzen-Einzelkünstlern, die ein tolles Team bilden. Diese Kombination macht es eben aus: Top-Artisten, eine faszinierende und außergewöhnliche Show, bezaubernde Atmosphäre – und dazu ein erlesenes und innovatives Menü aus der Spitzenküche von Sören Anders, das dieses exklusive Erlebnis in Karlsruhe abrundet! So wird der Karlsruher Messplatz wieder zum richtigen Ort, um mit Freunden, Familie oder auch mit Partnern zu feiern, zu genießen, zu lachen – und natürlich auch zu staunen. Erfolg macht übrigens sexy: „Crazy Palace“ ist schon jetzt gefragt, ablesbar am Vorverkauf. Infos: CRAZY PALACE bietet in dieser Spielzeit Karten bereits ab 99 Euro (Rang, dienstags und mittwochs, bei den Previews ab 93 Euro). Der Mess‘platz bietet ausgezeichnete Möglichkeiten für die Bedürfnisse der Gäste und der Show – ob genügend Platz, hervorragende verkehrstechnische Anbindung, keine Anwohnerproblematik oder ausreichend Parkraum. Tickets gibt’s telefonisch unter 0721 9 70 70 75, www.crazy-palace.de 


 


 

SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe 2019 

Unter dem Motto „Ein Sommer der Liebe und des Lebens. Hate comes late – Love comes first“ zelebrieren die Schlosslichtspiele vom 8. August bis 15. September 2019 die Liebe in all ihren Formen. Die Ursprünge des Universums, der Erde, des Lebens und nicht zuletzt der Liebe selbst, stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Spielzeit, die wieder von der erfolgreichen Kombination ZKM Karlsruhe, verantwortlich für den künstlerischen Inhalt sowie der Karlsruhe Marketing und Event GmbH, zuständig für die Organisation, veranstaltet wird. In Anlehnung an die psychedelische Kunst und die Philosophie der 1960er-Jahre beschreibt die Projektionsshow „Walls of Perception“ der Künstlergruppe XENORAMA die bewusstseinserweiternde Reise einer fiktiven Protagonistin. Kaleidoskopartige Räume, andersweltliche Arrangements und scheinbar unmögliche Szenerien enden in einer atmosphärischen Darstellung der Unendlichkeit auf der Fassade des Schlosses. Im Angesicht des unendlichen Universums und der Erde als dem einzigen Ort für Leben wie wir ihn bisher kennen, erfassen wir die Einzigartigkeit und Kostbarkeit des Lebens. Das ZKM, das in diesem Jahr zum ersten Mal ein eigenes Werk zu den Schlosslichtspielen beisteuert, konzeptionierte gemeinsam mit Gabor Kadi (Global Illumination) die Arbeit „Evolution of Love“. Das Werk zelebriert das Wunder der Liebe, die die Lebenskräfte versammelt und ein Leben auf der Erde überhaupt erst ermöglicht. Auf naturwissenschaftlicher Basis zeigt das ZKM die Entstehung des Lebens und der Liebe als Garanten des Lebens in mehreren Phasen. Die Erde als ein Garten Eden wird dabei zur Paraphrase. Immer wieder tauchen Paradiesvorstellungen auf, in denen die Erde in einen Garten Eden verwandelt wird, in welchem Hass, Destruktion, Feindschaft keinen Platz haben dürfen. Die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe sind eine Erfolgsgeschichte. Bislang sahen rund 1,4 Millionen Gäste die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe in ihrer vierjährigen Geschichte und machten damit den Karlsruher Schlossplatz zum Erlebnismittelpunkt der Stadt. Im Rahmen der SCHLOSSLICHTSPIELE finden wie in den Vorjahren verschiedene Veranstaltungen statt. Hierzu gehören die Oldtimer-Show mit Korso „Tribut an Carl Benz“ (11.08.), der neue-welle-Musikwettbewerb „Goldene Gitarre“ (10.08.) sowie die Foodtruck-Convention (06.-08.09.). Weitere Informationen unter www.schlosslichtspiele.info 


 


 

JOHANNES OERDING, SOPHIE HUNGER, TEESY UND FETSUM WERDEN DAS FEST-FINALE IN KARLSRUHE FEIERN 

Die Spannung war groß, nun haben die DAS FEST-Macher das Hauptact-Geheimnis um den DAS FEST-Sonntag gelüftet: Die PxP Allstars feat. Johannes Oerding, Sophie Hunger, Teesy und Fetsum werden mit gut 40.000 Menschen auf dem Hügel ein grandioses FEST-Finale feiern. „Es ist für uns eine Deutschland-Premiere, dass wir mit den PxP Allstars außerhalb unseres eigenen Festivals in Berlin auf Reisen gehen“, sagte Fetsum. „Dass wir dafür DAS FEST in Karlsruhe ausgewählt haben, ist in der Vorbildfunktion dieses Festivals in Sachen Einsatz für Toleranz und Solidarität begründet. Wir sind mitten in den Proben - es wird eine außergewöhnliche Show!“, so Fetsum weiter. Festivals sind immer auch ein Zeichen, eine Botschaft. Und gerade DAS FEST Karlsruhe, wo alljährlich rund 250.000 Menschen jeden Alters in der Günther-Klotz-Anlage zusammenkommen und friedlich miteinander feiern, setzt ein Zeichen für Toleranz und Mitmenschlichkeit. „Es ist uns eine Ehre, wenn die PxP Allstars zu uns nach Karlsruhe kommen, um für Kinderrechte und ihr Engagement zu werben – und darüber hinaus ein großes FEST mit uns zu feiern“, so Martin Wacker, Geschäftsführer der veranstaltenden Karlsruhe Marketing und Event GmbH. Unter dem Eindruck der Flüchtlingsströme entstand 2016 das Konzept des PxP Festivals (gesprochen Peace by Peace) als Benefizkonzert für Kinder in Not. Neben mittlerweile drei Festivalausgaben sowie einem ersten internationalen Ausflug der PxP Allstars zum 2017er SXSW Festival in Austin (Texas, USA), entstand als ganzjähriger Ableger der PxP Embassy e.V. Gilt das PxP Festival mittlerweile als größtes Benefizfestival für Kinder in Europa, so zieht die Peace-by-Peace-Botschaft, dass Bildung eine Kernsäule für Friedensbildung ist, immer größere Kreise und surft auf der Schallwelle der Musik. Nun werden die PxP Allstars feat. Johannes Oerding, Sophie Hunger, Teesy und Fetsum für einen stimmungsvollen Abschluss von DAS FEST sorgen und nicht nur den Mount Klotz zum Leuchten bringen. Hauptbühne als Plattform für regionale Bands Vollends komplett ist das Programm auf der Hauptbühne dann mit den drei regionalen Acts, die am Samstag ab 13:00 Uhr dem Mount Klotz einheizen werden. Den Auftakt am zweiten FEST-Tag macht Aurora. Energiegeladene Bratz-Sounds vereint mit eingängigen, poppigen Melodien prägen den Symphonic-Metal-Stil der Karlsruher Band. Brachialer Metal konkurriert mit einer lieblichen Sopranstimme. Um 13:50 Uhr geht es dann mit Cobra Express direkt an den Strand der 60er Jahre. Eine knackige Mischung von Beach-Party-Surf-Musik und Rock’n’Roll ist der Stil des Karlsruher Trios. Ihren Slot auf der Hauptbühne haben sich Johnny & die 5. Dimension redlich verdient. Die junge Band aus Ettlingen hat 2018 den ersten Preis der Jury beim Karlsruher New Bands Finale gewonnen – und damit einen Auftritt bei DAS FEST. Zwei Akustikgitarren, ein Bass und der Rhythmus der Cajon legen den Teppich für kräftige Vocals, die Songs mit Ohrwurmcharakter anstimmen – zu erleben bei DAS FEST 2019 am Samstag ab 14:50 Uhr auf der Hauptbühne. Tickets für die Hauptbühne gibt es allerdings nur noch für den Sonntag über das Online-Ticketportal Eventim. Preisgekrönte Kleinkunst in einem einzigartigen Erlebnismix auf der Kulturbühne DAS FEST ist aber mehr als die Hauptbühne, und nachdem nun das Programm ebendieser sowie von Feldbühne und DJ-Bühne bereits bekannt ist, fehlt noch die Kulturbühne und das Geschehen drumrum. Dort präsentiert sich bei DAS FEST die Vielfalt der Karlsruher Szenekultur in Kombination mit preisgekrönter Kleinkunst in einem einzigartigen Erlebnismix. Oder: Sowohl den Weltmeister der Großillusion als auch Cirque Nouveau und interaktive Trommel- und Tanzsessions gibt es hier – bei freiem Eintritt. Ein kleiner Überblick: „Schachmatt“ - gleich zu Beginn des Festivals eröffnet das Zirkustheater Elabö das Bühnengeschehen mit seiner mehrfach international prämierten Show. Gekrönt wird der Freitagabend mit „Concerto Humoroso“ - die meisterlichen Komiker Gogol und Mäx präsentieren atemberaubende akrobatische und musikalische Kunstfertigkeit. Die Show sorgt in ganz Europa für begeistertes Publikum und wurde mehrfach ausgezeichnet. Die einzigartige Performance TANGRAM wird Samstag und Sonntag jeweils zweimal präsentiert. Dahinter verbergen sich Cirque Nouveau und internationales Tanztheater der Extraklasse, dargeboten von Ballettänzerin Christiana Cassadio und Profijongleur Stephan Sing. Als aktueller Förderpreisträger des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg 2019 berichtet Comedian Nikita Miller am Samstag in seinem Programm „Auf dem Weg ein Mann zu werden“ von seiner Suche nach der großen Liebe. Magie der Extraklasse wird als Höhepunkt am Samstagabend geboten. Julius Frack und The Magic Pearls präsentieren „Magic Gold“, eine weltmeisterliche Großillusionsshow. Zirzensisch startet das Sonntagsprogramm mit einer Zirkusshow des Jugendensembles vom Zirkus Maccaroni. Dynamisch geht es beim Tanzmedley „Von Charleston bis Rock’n’Roll“ zu, welches von den ältesten Youtube-Tanzstars Nellia und Dietmar Ehrentraut zusammen mit Tänzerinnen und Tänzern der Tanzschule Gutmann und des Rock‘n‘Roll-Clubs Golden Fifties dargeboten wird. Direkt danach geht’s interaktiv weiter. Unter dem Motto „Let’s swing together“ erlernen alle interessierten FEST-Besucher und -innnen Grundzüge des Swingtanzens ohne Vorkenntnisse bei einem Schnellkursus des Vereins „Swing in Karlsruhe“. Unmittelbar im Anschluss kann das Erlernte zur Livemusik der eigens angereisten Pariser Band Swinguez Moustaches ausprobiert werden. Nach so viel körperlicher Ertüchtigung bietet das Sonntagsfinale tänzerische Extraklasse zum Staunen. Die mit dem Züblin-Kulturpreis ausgezeichnete Karlsruher Jazzaret Dance Company unter der Leitung von Sarah Kiesecker präsentiert gemeinsam mit der Tanzschule Xtra Dance das Programm „Bits Πes“. Die talentierten Tänzerinnen und Tänzer haben mittlerweile eine Bekanntheit erlangt, welche weit über die Bühnen Karlsruhes hinausgeht. DAS FEST speziell für Kids An und auf der Kulturbühne ist auch speziell für Kids einiges geboten. Zum einen richten hier im Kinder- und Kulturbereich die MOBIS am Freitag ab 16:30 Uhr, am Samstag ab 15:00 Uhr sowie am Sonntag von 10:00 Uhr bis jeweils 20:00 Uhr ein Kinderparadies ein, wo alle vorbeikommen und mitmachen können. Nach dem Motto „Lass es mich selbst tun!“ wird gesägt und gehämmert, Steine werden wahlweise zu Kunstwerken oder zu Staub verarbeitet. Am Samstagnachmittag können sich Kids mit ihren Eltern bei der Darbietung „Ich kann zaubern“ selbst im Zaubern ausprobieren und sich schon mal auf den großen magischen Samstagabend auf der Kulturbühne einstimmen. SZENE AKTUELL 6„Rock den Rasen“ heißt es für die Kids, welche unter der Anleitung von Pädagogin Katja Jurlina am Samstagund Sonntagmittag den Kulturreigen tänzerisch einläuten. Interaktiv können sich dann alle FESTbesucher von jung bis alt an beiden Tagen an der Trommel ausprobieren. Die beiden Leiter der Karlsruher Trommelschulen Rhythmo und Krachkunst, Pedro Weiss und Christian Fritz, haben eigens für DAS FEST einen Schnellkursus für absolute Anfänger und bereits erfahrene Rhyth - miker erarbeitet. Einstimmen auf DAS FEST Bei wem jetzt vor lauter Vorschau die Vorfreude überschäumt, dem sei das Vor-FEST ans Herz gelegt. Ab dem 12. Juli wird hier das Karlsruher Festivalvolk in Feierlaune gebracht. Eröffnet wird die Cafébühne von den Early Roman Kings am Freitag um 18:00 Uhr. Am Samstag, 13. Juli, gibt es dann mit Miss Foxy sowie Riddim Posse die Hoepfner Summer Night. Zwei besondere Gigs präsentiert die neue welle am Sonntagabend: Im Rahmen von 50 Jahre Woodstock-Festival spielen ab 19:00 Uhr Santana Classic und The Curbside Prophets. Übrigens bietet sich am Vor-FEST-Wochenende auch an, die India-Summer-Days, ebenfalls in der Günther-Klotz-Anlage, zu besuchen. Der Dienstag beim Vor-FEST, 16. Juli, ist dann der SWR3-Tag auf der Café - bühne. Spielen werden abwechselnd La Diri und The nightLIVEband. Den Abschluss findet das Vor-FEST mit dem dm-Tag und mit El Flecha Negra sowie dem Electric Swing Circus. Spätestens jetzt sollte die Günther-Klotz-Anlage auf Festivaltemperatur sein. Das komplette Programm von DAS FEST gibt es ab sofort auch zum Nach - lesen. Neben der Webseite liegt nun auch das Programmheft mit allen Infos in der Region aus. Die Hauptbühne, wo unter anderem Fettes Brot, Gentleman, Kettcar und Max Giesinger spielen, ein Ticket nötig, wobei DAS FEST-Freitag und -Samstag bereits ausverkauft sind. Noch Tickets gibt es für den DAS FEST-Sonntag. Neben PxP-Allstars feat. Johannes Oerding, Sophie Hunger, Teesy und Fetsum sind dann die Rival Sons und Alma zu erleben. Zudem beginnt der lange Festivaltag mit dem Klassikfrühstück. Tickets sind nur beim Online-Ticketanbieter Eventim erhält - lich. Insgesamt aber sind mehr als 70 Prozent des Programms bei DAS FEST an allen Tagen kostenfrei und ohne Ticket zu erleben. Mehr Infos: www.dasfest.de www.facebook.com/dasfeschd www.twitter.com/das_fest www.instagram.com/dasfestkarlsruhe


 


 

SOMMERFESTSPIELE IM FREILICHTTHEATER DÖRRENBACH 

Spielplanänderung – EKEL ALFRED kommt! Wie heißt es bei Brecht in der Dreigroschenoper? „Ja; mach nur einen Plan sei nur ein großes Licht! Und mach dann noch´nen zweiten Plan gehn tun sie beide nicht.“ So trifft es diesmal die Sommerfestspiele im Freilichttheater Dörrenbach am 23. und 24. August. Aus dispositorischen Gründen kann die ursprünglich für diese Termine vorgesehen Produktion Charleys Tante nicht gezeigt werden. Stattdessen zeigen die Sommerfestspiele Südliche Weinstraße die Erfolgsproduktion des Jahres 2019 an der Volksbühne Michendorf. 2 Folgen der beliebten Fernsehserie „EKEL ALFRED – Ein Herz und eine Seele“ stehen auf dem Programm. MASSAGE und BESUCH AUS DER OSTZONE Massage: Stechschritt und Kommandoton gibt es in dieser Folge. Alfred fällt unglücklich vom Stuhl und sein Rücken schmerzt, ein Arzt wird bestellt. Und der ehemalige Oberstabsarzt der Wehrmacht kann sogar „Ekel Alfred“ einen Lehrgang in Unverschämtheit geben. Doch der ist nicht zu eingeschüchtert, um bei der verordneten Massage unsittlich handgreiflich gegen seine Masseuse zu werden. Besuch aus der Ostzone: Die Beziehungen zur „DDR“ beginnen sich gerade auf politischer Seite etwas aufzulockern. Die ideologischen Grenzen sind aber immer noch „zugemauert“. Und in dieser Situation steht der Familie Tetzlaff Besuch ins Haus. Michaels Eltern wollen endlich ihre angeheirateten Verwandten kennen lernen. Alfred zeigt sich wieder einmal von seiner „besten“ und „charmantesten“ Seite. Nicht genug, daß die Eltern seines „roten“ Schwiegersohns aus der Ostzone sind, und dann ist es noch eine besondere Schikane, dass sie ausgerechnet zu der Übertragung von der Fußballweltmeisterschaft im Fernsehen kommen. Bei der Premiere vor ausverkauftem Haus in der Volksbühne Michendorf wurde die Produktion und die Darsteller vom Publikum und der Presse gefeiert! „Er ist wieder da, Alfred, das Ekel: Der Held der TV-Kultserie der 1970er Jahre wütet an der Volksbühne Michendorf.“ Die für die Vorstellungen Charleys Tante erworbenen Karten behalten Ihre Gültigkeit auch für die neu angesetzten Vorstellungen EKEL ALFRED - Ein Herz und eine Seele. Karten können bei der Dörrenbacher Eselsbühne, Tel.: 06343- 939842, in der Tourist-Information in Bad Bergzabern. Tel.: 06343-989 660 oder direkt beim Veranstalter unter 0152-2201 6230 sowie im Internet unter www.sommerfestspiele-suedliche-weinstrasse.de und bei allen Vorverkaufsstellen mit Reservix erworben werden. 23. & 24.8. Freilichttheater Dörrenbach 


 


 

MARSHALL & ALEXANDER - Das Beste vom Grand-Prix & ESC Eurovision Song Contest

Stargast: JOHNNY LOGAN (3x Grand-Prix-Gewinner) Zwölf Punkte - Twelve Points – Douze Points – Dodici Punti für Marshall & Aexander und Ötigheim: Von Abba bis Udo Jürgens von Nicole bis Celine Dion von Stefan Raab bis Conchita Wurst. An den drei Konzerten werden die großen Hits wie Waterloo, Rise Like A Phoenix, Halleluja, Fly On The Wings Of Love, Ein Bisschen Frieden und viele mehr erklingen. Aber auch Lieder die allen in Erinnerung geblieben sind, auch wenn diese nicht ganz oben standen. Marshall & Alexander sind prädestiniert die großen Hits der größten Musikshow der Welt zu präsentieren. Mit ihrer stimmlichen Vielseitigkeit können sie die ganze Historie dieses weltweiten Ereignisses abdecken. In über sechs Jahrzehnten wurden unzählige Grand Prix Geschichten geschrieben. Karrieren wurden geboren und Karrieren wurden beendet, bevor sie überhaupt begonnen haben. Und über allem stehen die großen Hits, denen sich niemand entziehen kann. Marc Marshall: „Es freut mich unglaublich, dass mein Freund Johnny Logan an allen drei Abenden mit dabei sein wird. Er hat Grand Prix Geschichte geschrieben. Dreimal hat er den Wettbewerb gewonnen. Zweimal als Sänger und einmal als Autor. Mit ihm kommt eine internationale Legende nach Ötigheim.“ Frank Lauber, der Musikalische Leiter der Show, wird auch in 2019 wieder eine fantastische Band präsentieren. Einige der Musiker haben sogar schon Grand Prix Gewinner begleitet und so werden es sehr emotionale und fröhliche Abende. Jay Alexander: „Es ist wirklich unfassbar, dass wir seit 2001 auf Deutschlands größter Freilichtbühne auftreten. Dieses Privileg inspiriert uns und so entstehen auch jedes Jahr neue, exklusiv für Ötigheim entwickelte Programme. Das Thema Grand Prix & ESC verbindet Generationen. Ich freue mich riesig darauf. Da kann ich nur Danke sagen, an alle die das jedes Jahr möglich machen!“ Tickets: www.volksschauspiele.de, Telefon: 07222/ 968790, www.marshall-alexander.de 


 


 

1. Bayerische Aufsitzrasenmäher-Meisterschaft am 17. August 2019. 

Was auf den geschwungenen Asphaltbändern dieser Welt die Formel 1, das ist auf dem Rasen die Aufsitzrasenmäher-Meisterschaft. Wird die Formel 1 seit 1950 jährlich ausgetragen, findet am 17. August die 1. Bayerische Aufsitzrasenmäher-Meisterschaft in Rückholz bei Seeg im Südlichen Allgäu statt. 36 Mitglieder zählt der erste deutsche Aufsitzrasenmäher-Verein Deutschlands. Zum großen Showdown auf dem „grünen Rasen“ lädt der Verein alle zukünftigen Hamiltons und Vettels nach Rückholz, wo der erste Bayerische Meister oder die erste Bayerische Meisterin nach zwei Durchgängen mit der Bewältigung mehrerer Aufgaben schließlich gekürt wird. Slalom-Fahren, Dosen-Werfen oder auch Hämmern am Nagelbrett muss sitzend direkt vom Rasenmäher aus erfolgen. Die Teilnehmer an der Meisterschaft brauchen nicht ihren eigenen Rasenmäher ins Allgäu zu transportieren. Aufgrund der Chancengleichheit starten alle mit demselben „Boliden.“ Übrigens: getunte Rasenmäher sucht man im ganzen Verein vergeblich! Die Startnummernausgabe erfolgt am Samstag, den 17. August ab 9:00 Uhr bis 10:30 Uhr. Die Begrüßung von Vorstand, Schirmherrin und Bürgermeister ist um 10:15 Uhr. Streckenbesichtigung um 10:40 Uhr. Der 1. Durchgang geht um 11:00 über den Rasen. Der 2. Durchgang wird am Sonntag um 9:30 Uhr gestartet. Jeder Teilnehmer muss an den beiden Durchgängen teilnehmen, damit er gewertet werden kann. Anmeldeschluss ist der 10. August. Die Startgebühren liegen bei Euro 10,00 und müssen bei Abholung der Startnummern in bar bezahlt werden. Wie sagte Niki Lauda anno dazumal im September 1979? „Ich habe es satt, im Kreis zu fahren.“ Dann doch lieber mit 6 km/h über den Rasen flitzen, oder? Noch nicht bestätigt ist übrigens die Teilnahme von Lewis Hamilton und Sebastian Vettel. Das liegt vielleicht an der Tatsache, dass die beiden hier in Rückholz gegen die gestandene schnittige Konkurrenz wahrscheinlich einmal richtig ins Gras beißen würden. Weitere Infos zur 1. Bayerischen Aufsitzrasenmäher-Meisterschaft erteilt die: Tourismusgemeinschaft Südliches Allgäu, 87637 Seeg, Hauptstr. 33, Tel. 08364 983033, info@suedliches-allgaeu.de, www.suedliches-allgaeu.de www.rueckholzeraufsitzrasenmaeherverein.de 


 


 

VIELFALT DER INDISCHEN KULTUR ERLEBBAR: Musik, Tanz, Yoga, ayurvedische Massagen und Kochkurse 

Vom 13. bis 14. Juli verwandeln die „India Summer Days“ erneut die Karlsruher Günther-Klotz-Anlage in ein farbenfrohes fröhliches Fest, bei dem das authentische Indien in vielen Facetten erlebbar ist. Neben indischer Musik und indischen Tänzen gehören dazu auch die Themenbereiche Yoga und Ayurveda. Bereits einen Tag zuvor, am 12. Juli, beginnen wegen der großen Nachfrage im Vorjahr bereits die ersten Workshops, die vom international erfahrenen Team um Ayurveda-Legende Shreeguru Dr. Balaji També geleitet werden. Durch renommierte Lehrer können sich Interessierte die Kunst des Yoga in Workshops näherbringen lassen, bekommen so authentische Einblicke in die Geheimnisse von Ayurveda. Ob Pulsdiagnose, ayurvedische Massagen, „Ayurveda und die fünf Elemente – so wirken sie im Körper“, „Gesunde Augen mit Ayurveda“, „Mit Yoga, Musikmeditation und Tratak zu einem glücklichen Leben“, „Innerer Frieden mit AUM“ oder „Kochvorführung: Sansa und Chai“ und „Gewürzwelt für die vegetarische Küche“: Diese Workshops werden in Kooperation mit den Ayurveda-Ärzten und Ernährungsexperten aus Indien angeboten – in einem besonderen Bereich auf den „India Summer Days“. Ob morgendlicher Sonnengruß im Freien, Programm auf der Bühne mit zum Beispiel Bharatanatyam-Tanz, Tabla Melody oder zahlreiche weitere kulturelle Darbietungen: Bei den „India Summer Days“ in Karlsruhe wird für Indien-Fans, aber auch für Besucher, die sich „nur“ einen ersten Überblick über Indien verschaffen möchten, so einiges geboten. Infos: Karlsruhe steht am 13. und 14. Juli, eine Woche vor Süddeutschlands größtem Familienfestival „Das Fest“, wieder ganz im Zeichen von Indien. Dazu kommen ein umfangreicher indischer Basar, Infostände mit Reisehinweisen unter anderem auch zu Maharashtra, der Partnerregion des Landes Baden-Württemberg und zu Goa. Dazu gibt’s indische Köstlichkeiten und viele Workshops zu Ayurveda und Yoga. Besucher erwartet so auf dem Festivalgelände in der Günther-Klotz-Anlage ein regelrechter Streifzug durch die Kultur Indiens, www.indiasummerdays.de Direkt zu den Workshops geht’s hier: www.reservix.de/ticketsindiasummer-days-karlsruhe/ t1378 


 


 

BigCityBeats WORLD CLUB DOME Space Edition 2019 

The New Outdoor Mainstage: One WORLD CLUB DOME – all Styles of Club Music Der größte Club der Welt mit der größten Vielfalt an Club Music – so könnte man die Subline für das Line-up der neuen, großen Outdoor Mainstage mit Platz für 15.000 Partypeople betiteln. Denn: In den weltweiten Clubs läuft nicht nur EDM, Techno, Trance, House oder Hardstyle – nein! In den weltweiten Clubs läuft auch Electro-Pop, Future Bass, Hip-Hop, Pop und Trap. Club Music – das sind Bass, Beat, Melody und Vocals. Das sind Live Performances. Das sind Konzerte mit Synthesizern, Drums und Mikrofon. Das ist der globale Sound der Clubs – in all seinen Facetten. Das ist The New Outdoor Mainstage beim BigCityBeats WORLD CLUB DOME am 8. und 9. Juni 2019 in Frankfurt. Getreu des diesjährigen Mottos „Space Edition“ ist das Line-up auf der Outdoor Mainstage so unendlich groß wie es die Weiten des Weltalls sind. Genre-Grenzen: Gibt es nicht. Hier trifft eine der erfolgreichsten Bands wie Clean Bandit auf einen der derzeit angesagtesten Hip-Hopper der Nation: Capital Bra. Hier steht Future-Bass-Superstar Alison Wonderland auf der gleichen Stage, auf der auch der Mann performt, der weltweit bisher rund 57 Millionen Tonträger verkaufte: Jason Derulo. Hier spielt der Franzose HUGEL seine Hits „Bella Ciao” und „WTF”, die in nahezu jedem Club des Planeten liefen. Es ist die gleiche Bühne, auf der auch BRIT-Award-Gewinner Tinie Tempah rappt sowie die Hitmaschine aus Belgien Lost Frequencies live performt. Oder anders: Die weltweite Clubmusik – vereint auf nur einer Bühne! SATURDAY JASON DERULO / TINIE TEMPAH / LOST FREQUENCIES / GESTÖRT ABER GEIL / SAM FELDT / HUGEL / LOVRA / ZONDERLING / JAMES HYPE SUNDAY CLEAN BANDIT / CAPITAL BRA / NGHTMRE & SLANDER / MIAMI YACINE / ALISON WONDERLAND / DRUNKEN MASTERS B2B ESKEI83 FEAT. ALI AS / CHEFBOSS / KAROL TIP B2B LARI LUKE Tickets: ab 72 € zzgl. Gebühren unter www.worldclubdome.com Stay tuned: www.worldclubdome.com und www.facebook.com/worldclubdome


 


 

Europa-Park RULANTICA: Hotel Willkommen in der nordischen Mythologie 

Neues Museumshotel Krønasår eröffnet Vor den Toren des weltweit besten Freizeitparks entsteht bis 28. November 2019 die beeindruckende Wasserwelt Rulantica. Das sechste Erlebnishotel „Krønasår“ bildet dabei einen wesentlichen Bestandteil der Resort-Erweiterung. Das 4-Sterne Superior Hotel ist ein Naturkundemuseum der besonderen Art und bietet ab dem 31. Mai 2019 eine stilvolle Unterkunft in nordischem Ambiente für bis zu 1.300 Übernachtungsgäste. Kulinarisch gibt es viel zu entdecken: Das Restaurant „Bubba Svens“, das im Stil eines alten Bootshauses gestaltet ist, bietet ein vielfältiges Angebot für die ganze Familie. Im Fine Dining-Restaurant „Tre Krønen“ lässt die Speisekarte ebenfalls keine Wünsche offen. Das „Café Konditori“ sowie die „Bar Erikssøn“ ergänzen das gastronomische Angebot im siebenstöckigen Haupthaus des Hotels. Eine Übernachtung an einem geheimnisvollen Ort, einem Ort voller historischer Entdeckungen aus einer Zeit, deren Geschichten längst wieder in Vergessenheit geraten sind, wird nun Wirklichkeit und kann ab dem 31. Mai 2019 erlebt werden. Das neue 4-Sterne Superior Erlebnishotel „Krønasår“, das einem Naturkundemuseum nachempfunden ist, bietet allen wissenshungrigen Entdeckern und Abenteurern einen ganz besonderen Aufenthalt. Schon im Eingangsbereich werden die Übernachtungsgäste von dem mystischen und imposanten Skelett der Meeresschlange „Svalgur“ in Empfang genommen. Sie ist Teil der Geschichts- und Themenwelt von MackMedia und Mack Solutions rund um die sagenumwobene Insel Rulantica und steht sinnbildlich für die gewohnt hohe Gestaltungsqualität des Europa-Park. Darüber hinaus können die Besucher auf weitere einzigartige und historische Artefakte des „Adventure Club of Europe“ (ACE) gespannt sein. 1.300 Betten bieten Platz für spannende Träume in nordischem, atemberaubendem Ambiente. 276 thematisierte Zimmer geben großen und kleinen Gästen ein gemütliches Zuhause. Zusätzlich stehen 28 liebevoll gestaltete Suiten mit einer Zimmergröße von bis zu 92 Quadratmetern zur Verfügung. Eine Brücke, welche das 4-Sterne Superior Hotel „Krønasår“ mit der neuen Wasserwelt Rulantica verbindet, ermöglicht den Übernachtungsgästen ab November einen direkten Zugang. Kulinarische Vielfalt Zwei Restaurants bieten für jeden Geschmack genau das Richtige. Im Fine Dining-Restaurant „Tre Krønen“ mit 220 Sitzplätzen innen und 140 Sitzplätzen außen kommen Genießer der skandinavischen Küche voll auf ihre Kosten. Am „Chef´s Table“ können bis zu 20 Personen einen exklusiven Blick in die Küche werfen und den Köchen beim Zubereiten der Speisen über die Schulter schauen. Das Restaurant „Bubba Svens“ ist die richtige Adresse für ein Abendessen im Kreise der Liebsten. Mit 650 Sitzplätzen innen und 260 Sitzgelegenheiten außen bietet es viel Platz, um den Tag wunderbar ausklingen zu lassen. Ein besonderes Highlight ist die traditionelle Fischkiste. Sie beinhaltet fangfrischen Fisch, Krabben, Brot und Butter sowie verschiedene süß eingelegte Gemüsesorten. Am Sonntagnachmittag verwöhnt zudem eine süderjütische Kaffeetafel mit einer süßen Auswahl an Kuchen, Torten und Gebäck die Gaumen der Gäste. Die „Bar Erikssøn“ erstreckt sich über zwei Stockwerke, bietet ein urgemütliches Interieur für über 140 Gäste und garantiert durch ein umfangreiches und typisch skandinavisches Aquavit-Sortiment eine tolle Basis für extravagante Longdrink- und Cocktail-Kreationen. Auf der Speisekarte findet sich das traditionell hochbelegte „Smørrebrød“. Von den großzügigen Terrassen der beiden Restaurants und der Bar haben die Gäste einen atemberaubenden Blick über einen großen Fjord auf die gegenüberliegende Hafensilhouette von Rulantica. Zudem steht im ersten Obergeschoss das „Café Konditori“ für eine kleine Auszeit zur Verfügung. Im skandinavischen Landhausstil fühlt sich der Gast bei hausgemachten Kuchen und Köstlichkeiten aus der Patisserie bestens verpflegt und aufgehoben. Ein bequemer Shuttlebusservice, der das Museumshotel direkt mit den weiteren Europa-Park Hotels verbindet und von früh bis spät alle 15 bis 30 Minuten fährt, sorgt für komfortable An- und Abreisemöglichkeiten. Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2019 bis zum 03. November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison). Infoline: 07822 / 77 66 88. Weitere Informationen auch unter www. europapark.de


 


 

KULT(O)URNACHT SPEYER 

Am 14.Juni 2019 bieten 32 Kultureinrichtungen der Dom- und Kaiserstadt Speyer zu ungewöhnlicher Zeit – von 19.00 bis 1 Uhr – die Möglichkeit, die großartige Vielfalt der Kunst- und Kulturstadt Speyer zu erleben und zu genießen. Nicht nur die großen Einrichtungen wie der Wilhelmsbau des Technik Museums, sondern auch die zahlreichen kleinen Galerien, Museen sowie viele Sehenswürdigkeiten und kulturell geprägte Einrichtungen öffnen ihre Türen für die kulturellen Nachtschwärmer. Programmhefte und Eintrittsbändchen sind ab Mitte Mai in der Tourist-Information Speyer, Maximilianstraße 13, erhältlich. Neben den bewährten Angeboten – Lesungen und Musik in den Kirchen, Kunstausstellungen und -installationen in den Galerien sowie Klezmermusik im Judenhof – stehen auch einige außergewöhnliche Aktionen auf dem Programm. Nach ihrer kurzfristigen Absage im vergangenen Jahr wegen baulicher Verzögerungen, freut sich die Dommusik Speyer ganz besonders Einblicke in das „Haus der Kirchenmusik“ gewähren zu können. Unter dem Motto „Ohrenschmaus und Augenweide“ stehen dort Chormusik Querbeet von Eltern der Chorkinder sowie Kammermusik von Jugendlichen der Dommusik und ihren Gästen auf dem Programm. Vorab gibt es bereits ab 16:30 Uhr ein kostenloses Zusatzangebot von den Vor- und Nachwuchschören. Neu dabei ist in diesem Jahr das Elwedritsche-Museum in der Antoniengasse. Neben fachmännisch präparierten Exemplaren des sagenumwobenen pfälzischen Fabelwesens sind humorvolle Bilder, von Elwedritschen und der Pfälzer Weinphilosophie, von Silke Ballheimer sowie die Pfälzer Schmuckkollektion, von A wie Altpörtel bis Z wie Brezel, von Marlene Kornberger zu sehen. Darüber hinaus führt Roland Bongard die Besucher in die Tritschologie ein und die Band „Schüchtern“ gibt selbstkomponierte Musik mit deutschen Texten vom Feinsten zum Besten. Ebenfalls in das Gesamtprogramm der Kult(o)urnacht fließt das Beteiligungsprojekt „Das gryne Band“ mit ein: Im Altpörtel spielt das „Duo Avanti Dilettanti“ Lieder der Umweltbewegung der 70er und 80er Jahre, im Berzelhof sind Bildnerische Arbeiten rund um das Thema Natur von Friederike Gölz und Klaus Zwick zu sehen, auf der Maximilianstraße weht das Fahnenprojekt des Künstlerbundes und auf der Grynen Bühne gegenüber dem Historischen Rathaus präsentiert sich die Freizeitschule für Darstellende Kunst „Bühne frei!“. Das Historische Museum der Pfalz präsentiert Idol und Mythos einer ganzen Epoche – die Schauspielerin, Sängerin und Stilikone Marilyn Monroe. Die aktuelle Sonderschau „Marilyn Monroe. Die Unbekannte“ lenkt dabei den Blick auf eine bisher unbeleuchtete private Seite dieser ungewöhnlichen Frau, die selbst 56 Jahre nach ihrem Tod im Jahr 1962 nichts von ihrer Faszination verloren hat und deren Einfluss in vielerlei Hinsicht bis heute spürbar ist. Für den Besuch dieser Ausstellung wird ein Zusatzeintritt erhoben! Kult(o)urnacht-Ticket und Bus-Service Mit dem blauen Kontrollarmbändchen haben Besucher freien Eintritt in alle beteiligten Museen, Galerien, Kirchen etc. und können kostenlos den Kulturbus nutzen, der regelmäßig viele Stationen der Speyerer Kulturmeile verbindet. Erhältlich sind die Bändchen im Vorverkauf zum Preis von € 8 in der Tourist-Information Speyer, Maximilianstraße 13, Tel. 06232 14-2392 oder am Veranstaltungstag bei allen beteiligten Einrichtungen. Unter 14 Jahren ist der Eintritt zur Kult(o)urnacht frei, Inhaber der SpeyerCARD erhalten € 2 Rabatt, Inhaber der Ehrenamtskarte Rheinland-Pfalz erhalten zwei Bändchen zum Preis von einem. Für den Besuch der Sonderschau „Marilyn Monroe – die Unbekannte“ im Historischen Museum wird zusätzlich ein gelbes Armbändchen benötigt. Dieses ist ausschließlich an der Museumskasse im Historischen Museum der Pfalz und in der Kult(o)urnacht erhältlich. Erwachsene zahlen zusätzlich € 7 und Kinder von 6–14 Jahren € 4. Näheres zum Programm: www. kultournacht-speyer.de Beteiligte Einrichtungen Altpörtel, Archäologisches Schaufenster, Art2 Kunstraum, Auferstehungskirche, Berzelhof, Dom zu Speyer, Dreifaltigkeitskirche, Elwedritsche-Museum, Feuerbachhaus, Galerie ehemaliges Reformiertes Schulhaus, Galerie Josef Nisters, Gedächtniskirche, Halle 101, Haus der Kirchenmusik, Historisches Museum der Pfalz Speyer, J.J. Becher-Haus, Judenhof und Museum SchPIRA, Kinderund Jugendtheater Speyer (in der Heiliggeistkirche), Künstlerbund, Kulturhaus Pablo, Kunstverein und Städtische Galerie im Kulturhof Flachsgasse, Kulturraum, Musenhof, Museum im Brückenhaus, Museum Wilhelmsbau, Sparkasse Vorderpfalz, Turm zum Handwerker, Volksbank Kur- und Rheinpfalz, Weltladen, Zimmertheater.


 


 

JACKIE BRISTOW in Karlsruhe

Gefühlvolle und wunderschön komponierte Songs! In Neuseeland geboren, in ihrer früheren Heimat Australien verwurzelt und nun in den Vereinigten Staaten (Nashville TN) mitsamt Gitarre, Koffer und Songs angekommen, reist Jackie zwar mit leichtem Gepäck – fährt dabei in musikalischer Hinsicht aber gewichtiges Geschütz auf. Ihr 2016 erschienenes viertes Studioalbum „Shot of Gold“, begeisterte die Kritiker und erzielte in Neuseeland sogar Charterfolge. Nicht umsonst hatte Jackie Bristow bereits die Ehre mit vielen große Namen die Bühne zu teilen. Z.B. mit Herbert Grönemeyer, Marc Cohn, Art Garfunkel, John Oates, John Waite, Bettye Lavette, B.J. Thomas, Joe Ely, Marcia Ball, Charlie Robison, Rick Springfield, Bob Schneider, Jimmy Lafave, Euge Groove, Ruthie Foster, Howard Jones, Phoebe Snow, Daniel Lanois, Madeline Peryoux, Jimmy Webb, Paul Williams und Shawn Mullins. Außerdem begleitete Jackie mehrfach den Gitarrenvirtuosen Tommy Emmanuel auf seinen ausgedehnten Tourneen als Support-Act. Sie spielten 2011, 2015 und 2016 vor ausverkauften Konzerthäusern in ganz USA. Im Vorprogramm von US Star Bonnie Raitt in Neuseeland auf deren 2013er „Slipstream“-Tournee zu spielen war für Jackie ein wahr gewordener Traum. Jackie wurde 2017 erneut eingeladen, um für Bonnie Raitt die „Dig in Deep“- Tour zu eröffnen. Zudem spielte sie in den USA im Jahre 2017 für die Band Foreigner und im Jahre 2016 für die Steve Miller Band die Eröffnungskonzerte vor begeisterten Fans. Auf wunderbare und mitreißende Weise kombiniert Jackie Bristow subtile und zugleich wunderschöne Melodien und Hooklines. Ihre einzigartige Stimme ziehen das Publikum in ihren Bann. Ein Journalist schrieb: „Auch wenn die Aufgabe für Jackie einschüchternd erschien, für einen musikalischen Giganten wie Tommy Emmanuel das Vorprogramm zu bestreiten, so ließ eine ganz entspannte Bristow ihre soulig-verführerischen Melodien frei heraus durch den Hörsaal schwingen. Ihre zauberhafte Stimme und ihre wunderschönen Lieder fanden beim Publikum solch regen Anklang, dass sie damit tobende Standing Ovations erntete.“ 2014 wurde Jackie zum Musikbotschafter des Jahres des neuseeländischen Southland gekürt (New Zealand Southland Music Ambassador of the Year). 2017 zog sie nach Nashville, Tennessee, einem echten Mekka der Musik. Ganz sicher gehört Jackie Bristow zu einen der vielversprechendsten Sängerinnen und Komponistinnen des Genre Folk, Singer/Songwriter, Country, Pop und man wird noch sehr viel von ihr hören! Am Sonntag, den 30. Juni 2019 ist die Künstlerin Jackie Bristow zusammen mit Mark Punch an der Gitarre mit den Songs des neuen Albums Gypsy Roar in Karlsruhe zu sehen. Karten an allen Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix, Tel. Kartenservice: 0721/23000 oder www.foerderkreis-kultur.de


 


 

LIFESTYLE MESSE INVENTA

Wenn sich leise der Frühling zurückmeldet, liefert die Lifestyle-Messe Inventa in der Messe Karlsruhe mit ihren Bereichen Garden, Living und Eco-Building exquisite Themenlandschaften: von der Gartengestaltung über die Inneneinrichtung bis hin zum Hausbau. Parallel zur Inventa lädt die Wein- und Genussmesse RendezVino in die Welt der edlen Weine und Delikatessen ein. Gemeinsam mit dem Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg realisiert die Messe Karlsruhe rund zehn faszinierende Showgärten, die eigens für die Inventa-Garden kreiert werden. Unter den Garten- und Landschaftsbauern sind unter anderem Björn Ewald Garten- und Landschaftsbau, Freiraum Wiersch, Graswerkstatt, Roland Mockler und Westenfelder Garten- und Landschaftsbau vertreten. Weiterhin werden vielfältige Terrassengestaltungen, eine bunte Pflanzenwelt, hochwertige Gartenmöbel und Accessoires, Kunst für den Garten sowie individuelle Wasserlandschaften gezeigt. Zu sehen sind außerdem aktuelle Trends, die vielseitige Inspirationen für zeitgenössische Innenarchitektur und Wohnraumgestaltung sowie stilsicheres und modernes Einrichten bieten. Marken, die durch ihr außergewöhnliches und hochwertiges Design bestechen, werden im eigens dafür kreierten Bereich „Marken & Design“ exklusiv von Ausstellern wie burger Inneneinrichtung, Paul Feederle, Licht + Wohnen und Roter Punkt präsentiert. Beleuchtungskonzepte schaffen perfekte Lichtverhältnisse und setzen Einrichtungshighlights ins rechte Licht. Innovative Soundsysteme sorgen für Hörgenuss im ganzen Wohnraum. Experten geben Tipps zu Innenausbau- und –umbau. Nachhaltiges Bauen, die Nutzung erneuerbarer Energien sowie innovative Heizungs- und Klimasysteme sind Themen des Bereichs „Eco-Building“. Die parallel zur Inventa stattfindende Wein- und Genussmesse RendezVino entführt die Messebesucher in die Welt der edlen Weine und exquisiten Köstlichkeiten. Hier bietet sich viel Raum, die neuesten Weinkreationen, Sekte und Brände sowie eine große Vielfalt verschiedener Delikatessen zu erleben.


 


 

SZENE HIGHLIGHT März

art 2016 Die internationale Messe für klassische, moderne und Gegenwartskunst 

Eine Kunstmesse, die vielmehr ist als eine erfolgreiche Verkaufsplattform: Auf der „art Karlsruhe 2016“, der internationalen Messe für klassische, moderne und Gegenwartskunst, werden in zahlreichen Talks die aktuellen Themen des Kunstmarkts diskutiert, in den Sonderausstellungen Klassiker aus neuer Perspektive beleuchtet und herausragende Künstler für ihr Schaffen ausgezeichnet. Etliche Highlights und Events runden das Messe-Konzept ab. Unter dem Titel „Handicaps politischer Art“ diskutieren am ersten Messetag die Galeristen Kristian Jarmuschek und Dr. Wolfgang Henze im Streitgespräch mit Ministerialdirigent Ansgar Hollah über die Notwendigkeit des neuen Kulturgutschutz-Gesetzes und die Auswirkungen für den Markt und für die Museen. Um das Spannungsfeld von Kunst, Politik und Markt dreht sich das von Kunstjournalist Carl Friedrich Schröer moderierte Gespräch am zweiten Messetag. Einen neuen Fokus auf das Schaffen des Expressionisten Ernst Ludwig Kirchner wirft die Sonderausstellung „Der Maler als Fotograf“. Der Künstler, der vor allem als Maler und Grafiker bekannt ist, wird in der Ausstellung der Kirchner-Stiftung aus Davos auch als Fotograf vorgestellt – unter anderem mit erstmals gezeigten fotografischen Werken. In einer Sonderausstellung zeigt der Sammler Jürgen A. Messmer Teile des Nachlasses von André Evard, einem wegweisenden Maler der Schweizer Moderne. Einen Schwerpunkt auf die neue chinesische Künstlergeneration setzt die Walter Bischoff Galerie an ihrem Stand. Neben seinem internationalen Programm präsentiert Galerist Walter Bischoff vier chinesische Künstler der Künstlergruppe ASAS Peking (Asia Scene Art Space). Während der Messe wird auch die Stadt mit zahlreichen Konzerten, Ausstellungen und Partys zum Treffpunkt der Kunst-Szene. So ist beispielsweise im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) die Ausstellung „Allahs Automaten“ zu sehen.


 


 

WELLNESS IM FEBRUAR

Bad Bergzaberns Verwöhnprogamm im Februar: 10 JAHRE SÜDPFALZ-THERME 

Zwischen Weinbergen und Pfälzer Wald, zwischen Altstadt und Kurpark findet sich der ideale Platz für wohltuende Entspannung. Eine großzügige Thermenlandschaft mit legendärer Spiegeldecke, ein stilvoller Sauna-Dachgarten, eine wirkungsvolle Totes-Meer-Salzgrotte, eine gefühlvolle Wellnesswelt, ein professioneller Gesundheitsbereich und Ruheoasen für unterschiedliche Wünsche lassen in der Bad Bergzaberner Südpfalz-Therme den Alltag vergessen. Vor zehn Jahre wurde das Staatsbad umfassend renoviert. Viele kontinuierliche Veränderungen, Verbesserungen und Neuinvestitionen machen seither den Aufenthalt in der Südpfalz Therme noch attraktiver, wohltuender und entspannender. Vom 19. bis 22. Februar feiert das Team nun „10 Jahre Südpfalz Therme“. Die Gäste dürfen sich auf ein buntes Programm im gewohnt erholsamen Ambiente freuen. So zum Beispiel mit einer Feuershow am Freitag, Sandmalerei am Samstag oder einer Modenschau mit Verlosung am Sonntag. Darüber hinaus werden Führungen durch die Technik oder kostenlose Kosmetikanwendungen, Kursen sowie kleinen Geschenke und Extras angeboten. Am Montag – dem Tag der Wiedereröffnung vor genau zehn Jahren – zahlen alle Gäste der Therme, Sauna oder der Salzgrotte nur den halben Eintrittspreis. An diesem Tag wirde natürlich auch die klassische Geburtstagstorte nicht fehlen. Am 6. Februar lädt die Therme außerdem bis ein Uhr zur langen Saunanacht. 

Europabad Karlsruhe sagt „Danke“: YOGA IN DER SAUNA 

Am 5. Februar möchte das Europabad Karlsruhe einfach mal „Danke“ sagen. Mit ansprechenden Highlights in der Saunalandschaft, im EuropaSpa, im Elfi Badeshop und in der Saunagastronomie wird allen Bade- und Saunafreunden allerhand geboten. Entspannungssuchende können an diesem Tag viele besondere Angebote in Anspruch nehmen. Die Saunameisterinnen und Saunameister überraschen die Saunagäste an diesem Tag mit speziellen Event-Aufgüssen und einem Schnupperangebot zum karelischen Saunaritual für unschlagbare vier Euro. Wer sich gern „auspeitschen“ lässt und schon immer einmal das karelische Saunaritual testen wollte, hat an diesem Tag die Möglichkeit, dies zu tun. Mit eingeweichten Birkenzweigen können sich immer zwei Personen gleichzeitig von einem Saunameister bzw. einer Saunameisterin abschlagen lassen. Dies erfrischt angenehm und regt die Blutzirkulation an. Über eine Liste, welche im Vihta-Bistro im karelischen Saunadorf ausgelegt wird, können sich die Gäste für dieses Angebot vor Ort anmelden. Monika Huppert wird die Gäste an diesem Freitag grundlos beim Lachyoga zum Lachen bringen. Rein nach dem Motto „Fake it, until you make it“ (Tu so als ob, bis es echt wird) darf beim Lachyoga (14:15 Uhr und 18 Uhr) einfach drauf losgelacht werden.


 


 

WELLNESS IM FEBRUAR

350 SPORTANGEBOTE Neue Broschüre gibt Überblick für Karlsruher Bewegungsfans: 

Ab sofort ist die neue Gesundheitssport-Broschüre der Karlsruher INI (Vereinsinitiative Gesundheitssport) erhältlich. Das übersichtliche Info-Magazin liegt in Apotheken, bei Ärzten, in den Rathäusern und zahlreichen Geschäften aus und ist auch bei den beteiligten Sportvereinen erhältlich. Die Broschüre stellt auf rund 100 Seiten etwa 350 Sportangebote der Mitgliedervereine in und um Karlsruhe vor.

SINSHEIMER THERMEN- UND BADEWELT

Unter dem Motto „Feuer und Eis“ wird am 5. und 19. Februar allen Wellnessliebhabern und Saunafreunden bei den textilfreien Erlebnis-Events von 18 bis 1 Uhr richtig eingeheizt. Symbolisch für die Essenz Feuer können sich Besucher der Sinsheimer Thermen- und Badewelt an beiden Abenden auf eine spektakuläre, musiksynchrone Flammenshow von Pyrotechnik im Quadrat freuen. Musikalisch wird der Abend mit brennenden und schweißtreibenden Songs von Holger Engel, Christian Stockert und Florian Wolpert umrahmt. Alle Badegäste, denen diese feurige Show zu heiß sein sollte, können sich am 19. Februar durch den Eisschnitzer Klaus Grunenberg „abkühlen“ lassen. Mit seinen einzigartigen Schnitzkünsten kreiert er faszinierende und atemberaubende Kunstwerke aus Eis. Außergewöhnliche Aufgusskreationen wie der „The Vikings“-Aufguss in der Koi-Sauna, der „Iceland“-Aufguss im Hünenring oder der „Glögg“-Aufguss im Holzstadl bieten für alle Saunagänger ein Saunaerlebnis der Extraklasse. Verschiedene Beauty- und Gesundheitsanwendungen runden das Wohlfühlangebot ab. Das Palmenparadies mit der großen Lagune und den Gesundheitsbecken mit Sole, Calcium/Lithium und Selen ist an diesen beiden Freitagen ab 18 Uhr textilfrei zu nutzen. Von 26. bis 28. Februar präsentieren im Rahmen des „Internationalen Saunafestes“ die besten dänischen Aufgussmeister sowohl klassische Relax-Aufgüsse als auch spektakuläre und imposante Show-Aufgüsse-


 


 

WELLNESS IM JANUAR 2016

5.000-Euro-Spende für Kinder- und Jugend-Hospiz: CARASANA BÄDERBETRIEBE 

Einen Spendenscheck in Höhe von 5:000 Euro hat die Carasana Bäderbetriebe GmbH an den Kinder- und Jugend-Hospizdienst Baden-Baden Rastatt Murgtal übergeben. Im Zeitraum November des vergangenen Jahres sammelte die Gesellschaft in einer Adventskalender-Aktion Spenden für den guten Zweck. Sabine Kohmann, Leiterin des Hospiz-Dienstes, freute sich bei der Scheckübergabe im vergangenen Monat über die Unterstützung. Die Summe schaffe eine enorme Erleichterung für die verschiedenen Tätigkeitsfelder, so Kohmann. 

Fit über den Dächern Baden-Badens: ASPORTA ÖFFNET SEINE PFORTEN 

Mit modernsten Trainingsgeräten, professionellen Gesundheitskonzepten und einer erstklassigen Wellness- und Saunalandschaft bereichert der neue asporta Fitness & Health Club das Fitness-Angebot Deutschlands berühmtester Kurstadt. „Neben der hochwertigen Ausstattung legen wir besonderen Wert auf die individuelle Betreuung unserer Mitglieder und eine angenehme Wohlfühlatmosphäre“, beschrieb Geschäftsführer Marco Schlosser zur Neueröffnung das Konzept von asporta. Und die hervorragende Lage des neuen Clubs über dem neuen Cineplex-Kino an der Stadteinfahrt von Baden-Baden trägt ihren Teil dazu bei. Besonders viel Wert wird bei asporta auf die individuelle Betreuung der Gäste gelegt. Der Trainingsbereich ist mit den modernsten Geräten der Firmen Matrix und Milon ausgestattet. Um Rückenprobleme zu beheben oder vorzubeugen, hat asporta den Five-Zirkel zum professionellen Rückenstretching mit im Programm. Mit einer ganz besonderen Funktion sind die Cardio-Geräte ausgestattet. So kann man auf dem Laufband virtuell durch Los Angeles, Chicago oder Venedig laufen oder mit dem Rad durch den Acadia-Nationalpark in den USA radeln. Und auch Power Plates gehören zur Ausstattung: Wer es auf den so genannten „Rüttelplatten“ aushält, trainiert hocheffektiv seine gesamte Skelettmuskulatur. Mindestens so hochwertig wie der Trainingsbereich ist auch die Ausstattung der Wellness- und Saunalandschaft mit einem exklusiven Indoor-Pool als Herzstück.


 


 

DIE TERRAKOTTAARMEE 

Im Frühjahr 1974 machen Bauern aus der chinesischen Provinz Shaanxi beim Bau eines Brunnens einen sagenhaften Fund: die ersten Fragmente der sagenumwobenen Terrakottaarmee. Ein Team von Archäologen stellt anhand von Testbohrungen fest, dass es sich hier um eine der größten archäologischen Entdeckungen des 20. Jahrhunderts handelt: Eine gewaltige Ansammlung von Kriegern und Pferden aus Ton, die zur Grabanlage von Qin Shi Huang Di gehören. An der Existenz der legendären Tonarmee zweifelt über die Jahrhunderte hinweg niemand. Historische Aufzeichnungen aus der frühen chinesischen Kaiserzeit belegen die Anfertigung und die Aufstellung der zahlreichen Figuren. Doch nun ist sie endlich auch gefunden – nach 2200 Jahren - die größte archäologische Sensation des 20. Jahrhunderts! Seit 1987 gehört die Grabanlage des Ewigen Kaisers zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bisher ist etwa ein Viertel der Anlage freigelegt und nach wie vor arbeiten Forschungsteams an der Entwicklung neuer Konservierungs- und Restaurierungsmethoden. Insgesamt 250 Exponate, darunter 150 künstlerisch meisterhafte und originalgetreue Repliken der Terrakottafiguren entführen seit Ende Juni Hobby-Archäologen nicht nur aus der Region in diese Welt im alten China. Die Ausstellung „Die Terrakottaarmee & das Vermächtnis des Ewigen Kaisers“ zeigt noch bis 11. September lebensgroße Figuren von Infanteristen, Kavalleristen, Bogenschützen, Offizieren, Generälen sowie Pferden und Wagen. Grafiken und Filmsequenzen informieren über die Zeit des ersten Kaisers von China und seine gigantische Grabanlage um die Terrakottaarmee. Krieger in ursprünglicher Bemalung, ein alter Brennofen und neueste Forschungsergebnisse geben Aufschluss über den Herstellungsprozess und die individuelle Beschaffenheit der Figuren. Rekonstruierte Funde von Bronzegespannen, Rüstungspanzer und originalgetreuen Waffen gewähren zudem Einblicke in die Kriegsstrategien des alten China. Bis 11. September MHP Arena Ludwigsburg


 


 

AM 25. SEPTEMBER WIRD KARLSRUHE ZUR STADT DER LÄUFER: BADEN MARATHON 

Start und Ziel an der Messe Der 34. Fiducia & GAD Baden-Marathon Karlsruhe startet am 25. September um 9 Uhr erstmals an der Messe Karlsruhe. Am Ende wird in eine der Messehallen eingelaufen - die letzten 100 Meter auf einem roten Teppich. Der reichhaltige Runner´s Heaven ist ebenfalls in der Halle. Somit ist die Veranstaltung kompakt „Indoor“ und zu einem großen Teil wetterunabhängig. Zusätzlich kann bei schönem Wetter auch das Atrium genutzt werden. Am 24. und 25. September wird erstmals an der Messe Karlsruhe im Rahmen des Fiducia & GAD Baden-Marathon Karlsruhe eine Plattform rund um den Lauf- und Ausdauersport geboten. Angebote zu den Themen Fitness, Training, Gesundheit und Ernährung sind für die Messebesucher von besonderem Interesse. Rund 10.000 Sportler sind am Marathonwochenende als Aktive, neben zahlreichen Zuschauern und sonstigen Messebesuchern vor Ort. Die Marathonmesse mit freiem Eintritt findet im Foyer Ost der Messe Karlsruhe statt. Ein weiterer Anziehungspunkt für Besucher dort ist samstags eine Maultaschenparty, der Sparkassen Bambini-Marathon und „Gemeinsam Run“ – der Spendenlauf für Inklusion. Am Sonntag findet der Zieleinlauf für alle Halbund Marathonläufer in diese Messehalle 2 statt. Wer an einem Streckenpunkt musikalisch oder auf andere Art und Weise für Stimmung sorgt, beflügelt die Sportler und stärkt deren Motivation. Ein Auftritt ist am Rande der gesamten Laufstrecke möglich. Die Spielzeiten sind abhängig vom Lauf-Kilometer, den Durchlaufzeiten der Läufer und natürlich der Ausdauer der Stimmungsmacher. Der veranstaltende Marathon Karlsruhe e.V. spendet für einen Beitrag, der die Teilnehmer beflügelt bis zu 100 Euro für die soziale Aktion „Laufen mit Herz“. Weiterhin erhalten engagierte Stimmungsmacher ein Funktions-Shirt.


 


 

Tüftlergenie Karle Kolbenfresser vollendet sein Werk: NEUER THEMENBEREICH IM ERLEBNISPARK TRIPSDRILL 

Attraktion „Heißer Ofen“ begeistert Familien Was vor rund vier Jahren mit der Planung der Katapult-Achterbahn „Karacho“ (Foto) begann, wurde in den vergangenen Tagen mit der Fertigstellung des neuen Areals rund um das Tüftlergenie „Karle Kolbenfresser“ vollendet. Der Erlebnispark Tripsdrill in Cleebronn erweiterte somit das Angebot um seinen bislang größten Themenbereich. Zum neuen Areal zählen das Gebäude „Karle Kolbenfresser & Sohn“ mit Restaurant und Tagungsbereich sowie die neue Familienattraktion „Heißer Ofen“. Auch im Wartebereich bei der Katapult-Achterbahn „Karacho“ sind nun alle Erfindungen und Kuriositäten des Tüftlers zu bestaunen. Für die Originalität, Qualität und Authentizität ist der Erlebnispark Tripsdrill seit mittlerweile 87 Jahren bekannt. Das Motto „Mit Liebe gemacht!“ spiegelt sich überall im Park wider - so natürlich auch im neuen Themenbereich von und mit Karle Kolbenfresser. Als die Katapult-Achterbahn „Karacho“ gebaut und im Juli 2013 eröffnet wurde, stand bereits fest: Hier entsteht ein neuer, großer Themenbereich. Attraktionen und Wartebereiche werden in Tripsdrill bis ins kleinste Detail thematisiert. So entstand das einzigartige Gebäude „Karle Kolbenfresser & Sohn“ als Unikat. Bevor es überhaupt an die Planung ging, wurden zahlreiche Fabrikgebäude in der Umgebung besichtigt – unter anderem in Kornwestheim, Bietigheim und Bönnigheim. Denn das Gebäude sollte so realitätsgetreu wie möglich gestaltet werden, da sich alle Attraktionen und Bauten in Tripsdrill harmonisch in die Landschaft und die Region einfügen. Beim „Heißen Ofen“ handelt sich um eine eigens für Tripsdrill konzipierte interaktive Familienattraktion - ein Rundfahrgeschäft, bestehend aus acht Motorrädern mit Beiwagen. Der Lenker des Motorrads ist nicht nur zur Zierde angebracht: Betätigt der Fahrgast das Handgas, hebt sich das Motorrad in eine Höhe von mehr als drei Metern und neigt sich bis zu 80 Grad in die Steilkurve. Weitere Infos zu Öffnungszeiten und Preisen unter tripsdrill.de.


 


 

Das Spiel- und Spaßvergnügen in Dahn: SUPER DUBBER KINDERLAND 

Auf Socken Hüpfburgen und Kletterwände erobern Hüpfen, Springen, Lachen, Rennen, Klettern und einfach nur jede Menge Spaß haben. Die unverfälschte, offene und ehrliche Art, mit der Kinder die Welt entdecken, ist unvergleichbar. Strahlende Kinderaugen versprechen da Indoor-Spielplätze, wie das Super Dubber Kinderland in Dahn, das mit unzähligen Attraktionen die Herzen der kleinen und großen Besucher höher schlagen lässt. „Sehr sauber, alle Geräte in tadellosem Zustand“. „Es hat den Kindern tierisch Spaß gemacht und an absolut Nichts gefehlt“. „Absolut empfehlenswert. Alles sehr sauber, freundliche Bedienung, Essen sehr lecker“. Wer im Internet die einschlägigen Foren und Plattformen für Besucher-Kommentare aufsucht, wird in Sachen Super Dubber Kinderland ausschließlich auf positive Bewertungen stoßen. Fünf Sterne für einen Indoor-Spielpark, der nicht nur Kids begeistert sondern auch Eltern Spaß macht. Rutsche, Klettergeräte und Kletterwände, eine Rodelberg, Spielhäuser, Trampolin, Tischtennisplatten und Fußballtore, ein Kleinkinderbereich, eine Schnappi-Hüpfburg, ein großes Kletterlabyrinth und viele weitere Attraktionen erwartet die Besucher dieses Spieleparadieses im Gewerbepark Neudahn in Dahn. Die einzelnen Angebote wurden verpackt in unterschiedliche Themenarrangements. Von Burgen und Ritterwelten über ein Drachenmaul bis hin zu einem Talerberg wurden im Super Dubberland auch optisch reizvolle Akzente gesetzt. Mit Hallenfahrzeugen dürfen auf einem Parcours Rennen ausgetragen werden. Ein Gokartbahn, Airhockey, Kicker aber auch ein großer Outdoor-Spielplatz mit zahlreichen Schattenplätzen sowie ein ansprechendes gastronomisches Angebot runden die Vielfalt dieses Spielparks ab. Weitere Infos zu Öffnungszeiten, Preisen und Verhaltensregeln, so dürfen die Kinder beispielsweise nur mit Socken toben, mehr Infos gibt’s unter www.super-dubber.de


 


 

Zehn Jahre Zombies, Ekel, Horror, Nervenflattern HORROR-NIGHTS JUBILÄUM IM EUROPAPARK 

Dieses Jubiläum ist kein Freudenfest. Die ‚ZEHN‘ steht für Zombies, Ekel, Horror, Nervenflattern. Runde Geburtstage müssen gefeiert werden; mit Kettensägen-Orchester, Totentanz und feudalem Monsterschmaus. Bereits seit zehn Jahren sorgen die Horror Nights im Europa-Park für schlaflose Nächte. Das mehrfach zum besten Event weltweit ausgezeichnete Halloween-Spektakel feiert Rosenhochzeit in Deutschlands größtem Freizeitpark. Vom 21. September bis 5. November laden sechs Häuser in den eigenen Horrorfilm ein. Der 2007 von der Geschäftsführung des Europa-Parks ins Leben gerufene Halloweenschocker feiert seinen schaurigen Geburtstag. Neben fünf grauenvollen Horrorhäusern und einem Escape Game sorgen drei Scarezones für schrecklichen Spaß. Teuflische Wesen kämpfen sich durch den ’ForgotTen Forest‘. Verlassen wirkt ’Off Limits‘ neben dem ’Temple of the Undead‘. Brennende Autos säumen den Weg der ’Dead-end Street‘. Zum zehnten Geburtstag der Horror Nights wird auch das Coastiality-Erlebnis in einer noch nie dagewesen Form Einzug halten – mit Samsung Gear VR Brillen und Sennheiser Kopfhörern. Zudem fordern die Unsterblichen im Vampire’s Club jedes Wochenende zum Tanzen auf. Auch tagsüber können sich Europa-Park Besucher ihrer ganz eigenen Mutprobe stellen und das Geisterhaus ’Tenems Rache‘ erleben. Vom 24. September bis 6. November dürfen sich auch Kinder ab zwölf Jahren auf Gänsehaut-Momente freuen. Die Horror Nights finden vom 21. September bis 5. November immer freitags und samstags statt. Alle Eintrittspreise und weitere Infos sind unter horror-nights.de nachzulesen. Einlass ist ab 19.15 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr.


 


 

OFFERTA 2016

Die Herbstferien zum Erlebnis für die ganze Familie machen – diese Möglichkeit bietet ein Besuch der offerta in der Messe Karlsruhe. Mit über 830 Ausstellern verwandeln sich die Messehallen einmal mehr in eine riesige Einkaufs- und Informationslandschaft mit umfangreichen Unterhaltungs- und Mitmachangeboten. Zahlreiche Aktionen und Programmpunkte richten sich speziell an Familien. Ein besonderes Highlight gibt es in diesem Jahr in der Roadshow „digital & fun“ zu entdecken: Der Nintendo Gamestruck mit 25 Spielestationen macht erstmals Halt in Süddeutschland. Ob Kochen mit Kindern, Wintersportangebote wie Langlaufloipe oder Schlittenhügel, die Fahrt auf einem Zieselparcours oder Kräftemessen im Wisent-Rodeo – die Möglichkeiten zum Mitmachen sind äußerst vielseitig und versprechen Spaß für jedes Alter. Auf die kalte Jahreszeit einstimmen können sich Besucher am Stand des Europa-Parks, der sich im Winter-Look präsentiert. Auf einem TV Screen zeigt Deutschlands größter Freizeitpark sein Angebot zur Weihnachtszeit. In der Foto-Factory werden Bilder gratis direkt vor Ort ausgedruckt. Ein besonderes Erlebnis für Kinder ist die Begegnung mit den Clowns Charlie Panto und Clip sowie mit dem Maskottchen Ed Euromaus. Touch Pads im Junior Club laden zum Spielen ein. Ihre Freizeit wollen immer mehr Menschen aktiv begehen – auf der offerta gibt es dazu viele Anregungen für die ganze Familie. Im Forum Freizeit in Halle 1 finden Wanderfans beispielsweise Informationen zur Schwarzwälder Wandertrilogie in Bad Peterstal-Griesbach. Buchstäblich hautnah erleben auf dem Forum Freizeit lassen sich die Bewohner von Deutschlands größtem Reptilienzoo in Landau. Wer möchte, kann am Stand des Reptiliums ein Bild mit Schlange, Bartagame oder Vogelspinne als Souvenir mit nach Hause nehmen. Tricks auf dem Rad zeigt der sechsfache Trial-Weltmeister Marco Hösel. Selbst in Aktion treten auf dem Zweirad kann man auf dem vom Hösel betreuten Parcours und in Workshops.


 


 

KNOCKOUT & KNOCKDOWN FESTIVAL Ticket-Vorverkauf jetzt gestartet 

Der Weihnachtsmann war im letzten Jahr ganz sicher Metalcore-Fan: das Knockdown-Festival, das Ende Dezember letzten Jahres zum ersten Mal in der Karlsruher Schwarzwaldhalle stieg, entpuppte sich vom Fleck weg als Riesenhit. Eine volle Location und eine kochende Stimmung machten von vorne herein klar: das Dings geht in Serie! Dieses Jahr steigt die größte Metalund Rock-Party Süddeutschlands erneut im Doppelpack und bringt am 17. und 18. Dezember die volle Dröhnung zurück in die Schwarzwaldhalle. Mit einem dermaßen großen Run und anschließend euphorischen Feedbacks hatten die Veranstalter zu Anfang nur träumen können – die Besucherzahl übertraf sämtliche Erwartungen und brachte insbesondere dem Festival Neuling Knockdown den Ruf  als Shooting Star-Festival ein – eines, das angesagte Szene-Hochkaräter ebenso unter einem Dach vereint wie spannende Hopefuls. Das Line Up für die Festivals ist inzwischen komplett und der Ticketvorverkauf angelaufen. Wer die Veranstaltung lieber gemütlich im Sitzen miterleben möchte, für den gibt es gute Nachrichten, da ab sofort auch Sitzplatztickets verfügbar sind. Wie bereits im letzten Jahr, stellen die Veranstalter aufgrund der hohen Nachfrage, die Tribüne erneut zum Selbstkostenpreis auf. Sitzplatztickets können unter knockout-festival. de  oder knockdown-festival.de gekauft werden. Und auch wer bereits Stehplatzticket bestellt hat, kann dieses nachträglich und portofrei durch ein Upgrade zum Preis von zwölf Euro in ein Sitzplatzticket umwandeln. So kann jeder selbst entscheiden, wie er die Veranstaltung miterleben will – durchfeiernd im Stehen oder ganz bequem im Sitzen – oder aber auch abwechselnd. Ein entsprechender Sitzplan ist auf den Websites einsehbar. Beim Knockout-Festival werden die folgenden Acts erwartet: Eisbrecher, Saltatio Mortis, Udo Dirkschneider, J.B.O., Orden Ogan, Almanac. Das Knockdown rocken: Caliban, The Amity Affliction, Suicide Silence, Northlane, Stray From The Path, To The Rats And Wolves, Rise Of The Northstar, Desolated, Astroid Boys, Vitja, Desolace.


 


 

Ab 23. November auf dem Messplatz in Karlsruhe: CRAZY PALACE DINNERSHOW 

Ab 23. November beginnt die vierte Spielzeit eines atemberaubenden Spektakels, das Besucher an einen besonderen Ort der Lebensfreude und der Phantasie versetzt. Crazy Palace hält wieder einmal Einzug in die Fächerstadt und bietet neben einem neuen faszinierenden Programm ein exquisites Vier--Gänge-Menü. Faszination pur – in einer Welt der Sinne: Das gibt es im Varieté-Palast, der jetzt wieder in Karlsruhe aufgebaut wird. 1.200 Quadratmeter überbaute Fläche, übrigens exakt auf die Bedürfnisse der Show und des Angebots zugeschnitten, setzen weitere Akzente. Top-Niveau, zudem spektakulär und außergewöhnlich, das ist außerdem die Crazy-Palace-Spitzenküche. Eine bezaubernde Atmosphäre, Top-Artisten und eine erstklassige neue Show, die begeistern wird – das alles erwartet die Besucher dieses Gourmet-Varietés. Heiß, hinreißend und wild ist Chantall – und sie verdreht den Kopf, die Stimme von Dorothea Lorene wird verzaubern, das Duo Minasov zeigt faszinierenden „Quick-Change“ – im Sekundentakt, atemberaubend und glamourös wird es bei Emily Kinch – im diamantbesetzten Negligé über den Köpfen des Publikums, herzerfrischende Komik und authentische Pantomime präsentiert Everybody‘s Darling Herr Riesling. Dazu gibt’s geballte Muskelkraft im Handstand, gelungene Überraschungsmomente, die zudem in eine skurrile Welt der Zirkusartistik entführen, an den Trapez-Seilen Kraft und Eleganz mit virtuosem Muskelspiel und dazu natürlich wieder die bezaubernden Revue-Tänzerinnen. Top-Artisten, eine faszinierende Show in bezaubernder Atmosphäre – und dazu ein erlesenes und innovatives Menü aus der Spitzenküche von Sören Anders. So wird der Messplatz wieder zum richtigen Ort, um mit Freunden, Familie oder auch Partnern zu feiern, zu genießen und zu lachen. Weitere Infos unter crazy-palace.de.


 


 

Die Messe für Hund, Katze und Aquaristik: TIERISCH GUT 2016 mit noch mehr Expertentipps 

Nach den phänomenalen Erfolgen in den vergangenen Jahren dreht sich in der Messe Karlsruhe bereit zum fünften Mal alles um die Themen Hund, Katze und Aquaristik. Von A wie Aquarium bis Z wie Züchterzubehör – die Messe „TIERisch gut“ deckt alles ab, was Tierbesitzer und solche, die es werden wollen, interessiert. Knapp 40.000 Besucher und mehr als 10.000 Hunde werden zur „TIERisch gut“ erwartet. Im Vergleich zu den Vorjahren erhalten die Besucher noch mehr Tipps von erfahrenen Experten. Ein Vortragsprogramm und Seminare vermitteln alles Wichtige zur Pflege, Ernährung und Haltung von Hund und Katze. So lernen die Besucher beispielsweise wie sie Vergiftungen ihres Hundes vermeiden, erkennen und behandeln und wie sie bei ihrer Katze Erste Hilfe leisten. Der Aquaristik-Bereich richtet sich vor allem an Neu- und Wiedereinsteiger. Sonderschauen zeigen hier, wie der Einstieg in die Welt der Aquaristik gelingen oder wie ein Aquarium in das eigene Zuhause integriert werden kann. Das vielseitige Rahmenprogramm bietet beliebte Formate wie Dog Dancing, eine Fotoaktionsfläche und Dog Casting. Weiterhin können die Besucher sich bei mehr als 250 Ausstellern über Futter- und Pflegemittel, Dienstleistungen, Accessoires und Zubehör für Hund, Katze und Aquaristik informieren. Rund drei Monate vor der Messe sind bereits knapp 90 Prozent der geplanten Standflächen belegt. Zum Kernprogramm der Messe gehören die 72. Internationale (IRAS) und 5. Nationale Rassehundeausstellung (NRAS) des VDH Baden-Württemberg. Hierzu werden über 5.500 Rassehunde aus ganz Europa erwartet, die von einem internationalen Richterkollegium bewertet werden. Bei der Edelkatzenausstellung des 1. DEKZV werden mehr rund 600 teils sehr seltene Exemplare zu bestaunen sein. Wie in den vergangenen Jahren werden an den beiden Messetagen auch Wettbewerbe für Mischlingshunde stattfinden.


 


 

Erbach hat einen der größten Weihnachtsbäume Deutschlands 

Schlossweihnacht in historischem Ambiente Erbach im Odenwald.

Im Advent rücken neben den klassischen deutschen Weihnachtsmetropolen immer mehr historische Stadtschönheiten in den Vordergrund – wie die Elfenbeinstadt Erbach im Odenwald: Hier vermittelt das Ensemble von Residenzschloss, Rathaus, Stadtkirche und malerischem Fachwerk zusammen mit den geschmückten Ständen und dem festlichen Lichtermeer der Erbacher Schlossweihnacht einen so stimmungsvollen Eindruck, wie er in Deutschland selten ist. An allen vier Adventswochenenden präsentiert sich die Erbacher Schlossweihnacht mit ihren rund 65 Anbietern in einer Atmosphäre aus Besinnlichkeit und weihnachtlicher Vorfreude. Auf dem Marktplatz vor dem Schloss ragt der meterhohe Weihnachtsbaum, der den Vergleich mit den Lichterbäumen in Frankfurt, Berlin oder Hamburg nicht zu scheuen braucht, denn er zählt zu den größten in Deutschland. An den Adventswoc h e n e n d e n laden Sonderführungen ins Residenzschloss ein (täglich um 14, 15, 16 und 17 Uhr). Die Gr ä f l i c h e n Sammlungen mit prunkvollen Räumen, antiken Büsten, der Waffenkammer und dem Rittersaal beeindrucken immer wieder die Besucher. Jüngst eröffnet, präsentiert sich das Deutsche Elfenbeinmuseum in neuem Glanz. In den Wochen vor Weihnachten ist es am neuen Standort, Schloss Erbach, täglich von 12 - 16 Uhr geöffnet, an den Adventswochenenden (freitags - sonntags) von 12 - 18 Uhr. Die Museumsgäste erwartet eine einmalige Schau zwischen Tradition und Moderne. Das Erlebnis der Erbacher Schlossweihnacht ist für zahlreiche Besucher ein Grund, die Residenzstadt in ihr Herz zu schließen und wiederzukommen: So vielseitig und sehenswert ist das, was es hier zu entdecken gibt – zu allen vier Jahreszeiten. Geöffnet ist die Erbacher Schlossweihnacht an den vier Adventswochenenden freitags von 15 - 20 Uhr, samstags und sonntags 11 - 20 Uhr. Informationen gibt es unter www. erbach.de.


 


 

Alle Jahre wieder, die große Abschlussparty mit den wahren „Helden des Soul“: 

PERCY HAIRLESS Im Vorprogramm der Italo-Pop-Songwriter Marco Augusto Zum vierten Mal werden Percy Hairless in einer Saison-Abschlussparty mit einer fulminanten Bühnenshow ihre Fans in die Jahre des wilden Soul zurückversetzen. Eine Show, bei der es so viel zu sehen gibt, dass man fast das Tanzen vergisst – wäre da nicht dieser unablässige Groove, der unweigerlich in Beine, Herz und Seele geht … Die Bühne gleicht einem Wohnzimmer. Das Interieur – entsprungen aus einem Film der 70er Jahre. Ein Spot kreist über abgestellte Instrumente. Ein kleines Schlagzeug-Set in der Ecke, das goldene Blech von Posaune, Trompete und Saxophon spiegelt sich im gleißenden Scheinwerfer-Licht. Im Hintergrund läuft Musik vom Band. Macht es spannend. In wenigen Sekunden beginnt sie: die Percy-Hairless-Party. Die unvergessliche, mitreißende Show, die Massen anzieht. Die selbst Tanzmuffel aus ihren Ecken holt und mitfeiern lässt. Die zum Garant wird für unvergessliche Momente beim Publikum. Percy Hairless, eine zwölfköpfige Formation, die in ihrer südpfälzischen Heimat Landau längst die Herzen aller Live-Musik Fans erobert hat. Ihr Soulprogramm beinhaltet nicht nur sämtliche Motown-Klassiker sondern immer wieder auch ausgesuchte, aktuelle Chart-Nummern. Und so machen Percy Hairless das, was sie am besten können: Entertainment & Party pur. Hier lebt die Bühne, wippt die Stimmung von den Protagonisten mit ihren Instrumenten ungefiltert auf das Publikum über und sorgt für eine Ausgelassenheit, die einfach nur Freude vermittelt, Herzen berührt und glücklich macht. Es ist diese unglaubliche Spielfreude, die man dieser Band abnimmt, die jeder spüren und greifen kann. Die echt ist, authentisch, wahrhaftig. Percy Hairless ist weit entfernt von abgestumpftem Berufsmusikertum, bei dem das Bühnenlachen vertragsmäßig daherkommt. Professionalität und lebhafter Spaß an Entertainment, an Musik der Marken Brown, Reding oder Picket, verschmelzen hier zu einem mitreißenden Party-Paket. Für das Vorprogramm konnten Percy Hairless den Italo-Pop Songwriter Marco Augusto gewinnen, bei dem der zur Percy Hairless Familie gehörend.


 


 

Green Wedding – Heiraten im Einklang mit der Natur: KARLSRUHER HOCHZEITS- UND FESTTAGE Messe zu allen wichtigen Trends für Hochzeiten und Festlichkeiten 

Die Karlsruher Hochzeits- und Festtage im Kongresszentrum sind wieder die erste Adresse für Inspiration rund um die Themen Hochzeit und Feste. Rund 160 Aussteller aus allen Bereichen der Hochzeitsund Festbranche präsentieren die neuesten Trends und Ideen. Modehäuser, Juweliere, Fotografen, Restaurants, Hochzeitsplaner und Konditoren – die Veranstaltung vereint alles an einem Ort. Für Besucher kommt auf den Karlsruher Hochzeits- und Festtagen nie Langeweile auf: Jedes Jahr finden neue Aussteller zu der Veranstaltung und auch die etablierten Unternehmen setzen immer neue, spannende Akzente. Zu den 2017 neu hinzugewonnenen Ausstellern gehören unter anderem die Mannheimer Cocktailspezialisten Barmänner im Quadrat, das Dekorationsunternehmen Farfallina, das sich auf Brautschmuck und Accessoires aus Strass spezialisiert hat und KochKultur Andreas Hill. Seit mehr als 25 Jahren kommen zahlreiche Besucher zu den Karlsruher Hochzeits- und Festtagen, um sich über die neuesten Entwicklungen in der Hochzeitsbranche zu informieren. Höhepunkt der Messe ist die Modenschau, bei der professionelle Models zweimal täglich die neuesten Trends in Sachen Brautmode, Herrenanzüge und Accessoires präsentieren. Als weiteres Highlight warten auf die Besucher verlockende Gewinne und ein Hauptpreis im Wert von 5000 Euro bei der großen Verlosungsaktion. Ein thematischer Schwerpunkt der kommenden Hochzeits- und Festtage wird das steigende Bewusstsein für Umweltschutz und Nachhaltigkeit sein, das viele Paare auch an ihrem schönsten Tag im Leben berücksichtigen wollen. „Green Wedding“ heißt der aus den USA stammende Trend zu einer ganzheitlichen und ethisch korrekten Hochzeit. Warum sollten beispielsweise Eheringe nicht aus Recycling-Gold gefertigt oder das Brautkleid in einem spezialisierten Second-Hand-Laden erworben werden? Anhänger der Green Wedding-Bewegung achten außerdem auf kurze Anfahrtswege oder Blumenschmuck aus Wiesenblumen.


 


 

Weihnachten mit „Magic of the Dance“ feiern: STEPPEN BIS DIE FÜSSE BRENNEN 

Die Weltmeister des Irish Dance kommen an die Weinstraße „Magic of the Dance“ zeigt die echte Seele Irlands: Lebendige, atemberaubende Stepptänze, eine leidenschaftliche Liebesgeschichte, unvergessliche irische Melodien und den rauen Charme der grünen Insel: Keine andere Irish Dance Show ist so authentisch wie „Magic of the Dance“. Die Tänzer steppen über Tisch und Stühle, springen, tanzen, dass die Funken sprühen: „Magic of the Dance“ ist die rasanteste und mitreißendste Steppshow Irlands. „Magic of the Dance“ vereint die besten Stepptänzer der Welt, atemberaubende Choreographien des achtmaligen Weltmeisters John Carey und eine Liebesgeschichte: Sie wird erzählt von der Stimme der unvergessen Hollywoodlegende Sir Christopher Lee, bekannt aus der „Herr der Ringe“ und „Krieg der Sterne“. Bis heute hat die Erfolgsproduktion mit über 3.000 Shows Millionen von Besuchern in allen Großstädten wie Dublin, London, Berlin, Paris, Moskau, Wien, Madrid, Lissabon, Taipeh, Monte Carlo und Rio de Janeiro begeistert. Für die kommende Inszenierung wurden die bekannten Weltmeister der Irish Dance-Weltmeisterschaft verpflichtet. Die frisch zusammengestellte Show bietet dem Publikum tolle Kostüme und unvergessliche Showelemente, innovative Choreographien und spektakuläre Bühneneffekte. Die hohe tänzerische Qualität, gepaart mit innovativen Choreografien des achtmaligen Weltmeisters John Carey, eine spannende Geschichte, zauberhafte Musik, spektakuläre Pyrotechnik und eine hervorragende Lichtshow mit Filmeinspielungen machen „Magic of the Dance“ zu einem erstklassigen Show-Erlebnis. Die Show präsentiert auch die „New York Tap All Stars“ – ganz sicher das Beste, was der US-Stepptanz heute zu bieten hat.  Die Zuschauer können sich auf ein im wahrsten Sinne des Wortes „funkensprühendes Tanzereignis“ freuen. Die „Tap Stars“ schlagen den Bogen zwischen der alten und der neuen Welt, welche mit ihrem amerikanischen Tap-Dance und Showeinlagen die traditionellen irischen Szenen ergänzen.


 


 

VHS-Pass, Christkindel-Markt und leuchtende Pyramide: WEIHNACHTEN IN KARLSRUHE Das SZENE Special aus der Fächerstadt 

Alle Jahre wieder erstrahlt Karlsruhe in der Adventszeit mit funkelnden Lichterketten und geschmückten Weihnachtsbäumen in einem besonders festlichen Glanz. Die Weihnachtsstadt Karlsruhe – ausgezeichnet als „Best Christmas City“ - hat dazu ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie zu bieten. Ob ein Spaziergang über den Christkindlesmarkt, eine flotte Partie auf der „Stadtwerke Eiszeit“, der Karlsruher Weihnachtscircus, Märchengeschichten im Kinderland St. Stephan oder eine Reise zurück ins Mittelalter beim Weihnachtsmarkt in Durlach – die Weihnachtsstadt Karlsruhe (weihnachtsstadt-karlsruhe.de) hat mit ihrem bunten Unterhaltungsangebot für jeden etwas zu bieten und ist ein tolles Erlebnis für Gäste aus Nah und Fern. Beleuchtete Wege und festlich geschmückte Bäume weisen den Weg zum Christkindlesmarkt auf dem Friedrichsplatz in der Karlsruher Innenstadt, auf dem sich die Besucher kulinarisch verwöhnen lassen können und adventliche Unterhaltung geboten bekommen. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm stimmt auf die Weihnachtszeit ein und auch das bunte Angebot der Kunsthandwerkerhütte sowie das alljährliche Glühweinwäldchen sorgen für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Eines der Highlights des Marktes ist Hochseilartist Falko Traber als fliegender Weihnachtsmann, der täglich um 17 und 19 Uhr über den Christkindlesmarkt schwebt. Ein wahrer Hingucker erwartet die Gäste auf dem Marktplatz: hier erstrahlt eine Lichtpyramide bestehend aus LED-Lichterketten an einer modernen Stahlkonstruktion. Die Lichtskulptur ist der originalen Pyramide auf dem Marktplatz in ihrer Größe nachempfunden. VHS Geschenk Mitte Dezember erscheint auch das Frühjahrsprogramm der vhs Karlsruhe. Das ist die Gelegenheit seine Lieben zu beschenken – zum Beispiel mit dem neuen vhs-Pass. Die Besitzer eines solchen Passes dürfen sich bei vielen Einzelveranstaltungen auf eine Ermäßigung freuen. Vorträge, die vhs-Salons, das Literaturcafé, einige vhs-Clubs sind dann kostenfrei oder stark vergünstigt zu besuchen. Geschenkgutscheine stellt die vhs noch bis kurz vor dem Fest aus. Infos hierzu unter vhs-karlsruhe.de


 


 

Manege frei für das Familien-Event zur Weihnachtszeit: KARLSRUHER WEIHNACHTSCIRCUS 

Von 22. Dezember bis 8. Januar auf dem Messplatz Bereits zum achten Mal bringt die „Romanza Circusproduction“ in Zusammenarbeit mit dem Marktamt der Stadt Karlsruhe die „Creme de la Creme“ der internationalen Circuswelt in die Fächerstadt. Nach dem sensationellen Erfolg mit über 42.000 Zuschauern im vergangenen Winter konnten auch in diesem Jahr wieder internationale Spitzenkünstler und zeitgemäße Tierdarbietungen nach Karlsruhe verpflichtet werden, die es in dieser Form in Deutschland noch nicht gegeben hat. Die Macher haben erneut keine Kosten und Mühen gescheut und präsentieren dem treuen Publikum die wohl hochkarätigste Show aller Zeiten. Spektakuläre Artistik, zeitgemäße Tierdarbietungen und die wohl besten klassischen Clowns präsentieren sich in einer völlig neuen, speziell für Karlsruhe zusammengestellten Show und garantieren beste Live-Unterhaltung für die ganze Familie. Insgesamt rund 40 Künstler aus neun Nationen geben sich auf dem Messplatz an der Durlacher Allee für einige Tage sozusagen „die Klinke in die Hand“. Fliegende Menschen auf der doppelten Russischen Schaukel, faszinierende Akrobaten vom Chinesischen Staatscircus auf dem Einrad und auf dem Schlappseil sowie einzigartige Tierdarbietungen mit edlen Araber-Pferden, exotischen Kamelen und vorwitzigen Bauernhoftieren. Viele weitere faszinierende Darbietungen in der Luft und auf dem Manegenboden runden den 2,5-stündigen Manegenmix ab. Für den Humor sorgen in diesem Jahr die José Michel Clowns mit wahrhaft erfrischenden Reprisen. Begleitet wird die Show von einem der größten Circus-Orchester Europas sowie Live-Gesang. Tickets sind unter karlsruher-weihnachtscirus.de, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region, über das Ticketportal ReserviX sowie ab 17. Dezember täglich ab 10 Uhr durchgehend an den Circuskassen sowie der Ticket-Hotline 07942 – 7831622 erhältlich.


 


 

Winterliche Eislaufwelt mit vielen Aktionen und Attraktionen: EISZEIT IN KARLSRUHE 

Die Stadtwerke laden bis Ende Januar zum Schlittschuh-Vergnügen auf den Schlossplatz Die Wochen bis zum 29. Januar werden mit Schlittschuhlauf und Eisstockschießen zur schönsten Zeit des Jahres, wenn die „Stadtwerke Eiszeit“ den Karlsruher Schlossplatz wieder in eine funkelnde Eislauflandschaft verwandelt. Die Eiszeit-Stube lädt zum Schlemmen und Verweilen ein und zahlreiche Angebote, von Schlittschuhkursen bis hin zu Disco-Abenden, machen die diesjährige Eiszeit-Saison zu einem ganz besonderen Erlebnis. Die Multifunktionseisbahn vor der barocken Kulisse des Karlsruher Schlosses ist mit ihren rund 1.200 Quadratmetern eine der größten Open Air-Eislaufbahnen Süddeutschlands. Zwei separate Eisflächen stehen auf dem Schlossvorplatz zum Eislaufen und Eisstockschießen zur Verfügung. Tagsüber ist der Eisstockbereich für Anfänger reserviert. Für Eis-Neulinge gibt es auch Lernpinguine. Abends verwandelt sich der Anfängerbereich der Eisbahn in eine winterliche Sportarena. Dienstags bis sonntags ab 17 Uhr können sich die Besucher auf drei Bahnen im Eisstockschießen üben. Bei dem traditionellen Karlsruher Eisstockturnier am 19. Januar stellen die Eisstock-Mannschaften dann ihr Können unter Beweis und spielen um tolle Gruppen-Preise. Die barocke Eiszeit-Stube neben der Eisbahn lädt zum gemütlichen Entspannen und Aufwärmen nach dem Schlittschuhlaufen ein. Vom kleinen Snack zwischendurch bis zum festlichen Weihnachtsmenü bietet die Eiszeit-Stube ein abwechslungsreiches Angebot an lokalen und winterlichen Spezialitäten in stilvollem Ambiente. Auch für stimmungsvolle Weihnachtsfeiern, Firmenevents oder private Veranstaltungen kann die Eiszeit-Stube gebucht werden; bis zu 120 Gäste können dort feiern und genießen. Weitere Infos unter stadtwerke-eiszeit.de, weihnachtsstadt-karlsruhe. de sowie eiszeit-stube.de. 


 


 

Ausgesuchte SZENE Veranstaltungstipps: VON ASCHENBRÖDEL BIS ZAUBERFLÖTE 

BB Promotion präsentiert „the art of entertainment“ Seit mehr als 25 Jahren gelten BB Promotion und die BB Group mit Sitz in Mannheim zu den führenden Konzert- und Show-Veranstaltern der Republik. Das SZENE Magazin hat sich das Programm für die nächsten Tage und Wochen genau angesehen und vier Veranstaltungen herausgepickt, die sich bestens als Weihnachtspräsent eignen. Drei Haselnüsse für Aschenbrödel: Der Märchenklassiker als romantisches Filmmeisterwerk ist mit großem Orchester am 26. Dezember (18.30 Uhr) im Rosengarten Mannheim zu sehen und zu hören. Zum kommenden Weihnachtsfest wird das Stück auf ganz besondere Weise zu erleben sein: im Kinoformat und in Begleitung des Radiosymphonieorchester Pilsen. Die Zauberflöte: Am 27. Dezember wird in einer märchenhaften Inszenierung des Budapester Opernhauses im Mannheimer Rosengarten die Mozart-Oper „Die Zauberflöte“ zu sehen sein. Mit dem Lied des Vogelfängers Papageno hat Wolfgang Amadeus Mozart in seiner Oper einen geradezu perfekten Ohrwurm komponiert. Auch die Melodien der anderen Arien und Duette aus dem Singspiel sind weltbekannt und heute so populär wie damals. Stomp: Laut, scheppernd und mitreißend geht es von 29. bis 31. Dezember im Rosengarten zu. An diesen Tagen ist das furioseste, originellste und witzigste Rhytmusspektakel in der Quadratestadt zu Gast. Singender Müll und sinfonischer Schrott: der Kosmos dieser Truppe, die seit Jahren die ganze Welt begeistert scheint unerschöpflich. Höchste Zeit: Der Publikumsrenner „Heiße Zeiten“ geht weiter: Vier Heldinnen, die sich vom 2. bis 4. Januar im Rosengarten Mannheim im Hochzeitsrausch befinden und sowohl als verkaterte Braut wie auch als abgeklärte Brautjungfern plaudern, singend und tanzend immer einen flotten Spruch auf den Lippen tragen. Begleitet wird das Quartett von frotzelnden Kommentaren eines Macho-Spiegels und einer frechen Zimmermächen-Band.


 


 

EUROPABAD KARLSRUHE Winterspecial in der Adventszeit Spaß und Spannung im Erlebnisbad. 

Textilfreies Entspannen in zahlreichen Wohlfühl-Saunen. Abwechslungsreiche Massage- oder Beautyprogramme im Spa-Bereich. Das Europabad in Karlsruhe ist immer ein Besuch wert. Beim diesjährigen Winterspecial im Europabad Karlsruhe können Gäste ab Mittwoch, 7. Dezember einmal pro Woche ein kostenloses Faszientraining im Raum der Stille in Anspruch nehmen. Weitere Termine: 14. und 21. Dezember, jeweils um 17.30, 18 und 18.30 Uhr, Die Dauer einer Einheit beträgt 20 Minuten. Faszientraining löst Verspannungen und lässt den Körper geschmeidig werden. Ein gut trainiertes Fasziennetzwerk beeinflusst die Feinabstimmung in der Bewegung, was sich mittlerweile neben dem Training der Muskulatur, des Kreislaufs, sowie der Koordination etabliert hat. Faszien halten den Menschen aufrecht und halten alles an seinem Platz. Sie ermöglichen die Fortbewegung und dienen als körpereigene Verletzungsprophylaxe. Das Faszientraining eignet sich als sanftes Training oder zur Entspannung für jedes Alter, jede Körpergröße und jedes Fitnesslevel. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, eine Voranmeldung nicht möglich. Geschenk-Gutscheine Zur besinnlichen Weihnachtszeit, was Sinnliches schenken? Erneut gibt es Geschenkgutscheine für das Europabad Karlsruhe, die Therme Vierordtbad, die beliebte Bade-Card mit der gleich fünf Bäder genutzt werden können - oder 10er Karten für die Hallenbäder mit Angeboten für die ganze Familie. Zu jedem Gutscheinkauf im Europabad Karlsruhe oder in der Therme Vierordtbad gibt es gratis eine ansprechend gestaltete Geschenkbox. Wer möchte, kann einen Tag Entspannung pur im Rahmen eines der zahlreichen Wohlfühlpakete verschenken, welche im Europabad Karlsruhe angeboten werden. Diese beinhalten jeweils den Tageseintritt sowie ein Leihpaket mit Bademantel und Handtuch. Die einzelnen Wohlfühlpakete variieren durch unterschiedliche Massagebehandlungen sowie kulinarische Angebote der Gastronomie. Verschiedene Wohlfühlpakete gibt es auch für das unvergleichliche Ambiente der Therme Vierordtbad. Wer eine Bade- Card verschenken möchte, die für einen bargeldlosen Eintritt sowohl im Europabad Karlsruhe, der Therme Vierordtbad, dem Weiherhofbad, dem Adolf-Ehrmann-Bad sowie im Kult-Freibad Sonnenbad gilt, profitiert je nach Wert der Aufladung von Ermäßigungen bis zu 20 Prozent.

EVENTS

2020

DANCEPERADOS OF IRELAND Whiskey you are the devil 

Bereits der Name dieser Tanzshow versinnbildlicht die Begeisterung für den irischen Stepptanz. Frei aus dem Englischen übersetzt heißt sie „Die Tanzwütigen“. Ja, die Iren können das Tanzen, Singen und Spielen nicht sein lassen. Es liegt ihnen im Blut. Aber auch für andere Kunstfertigkeiten und Leidenschaften sind sie weltberühmt. Dazu gehört ohne Wenn und Aber der irische Whiskey. Wie beim irischen Tanz oder Gesang wird auch hier das Wissen und Können von Generation zu Generation weitergegeben. Ein großer Whiskey muss jahrzehntelang reifen und gewinnt so immer mehr an Charakter. So ist es auch mit großen Künstlern. Warum also nicht diese beiden Kulturen zusammenbringen? Die Danceperados nehmen ihre Zuschauer mit auf eine Tour durch die illegalen Pubs, genannt „Sheebens“, in denen nicht nur exzessiv getrunken, sondern auch wild musiziert und getanzt wurde. Dann geht es weiter über den Atlantik in die USA in die Zeit der Prohibition, in der irische Gangster das flüssige Gold schmuggelten und die Sheriffs clever austricksten. Auch bizarre irische Gesetze wie die „Holy Hour“ oder „bona de traveller“ dürfen dabei nicht fehlen und lassen den Zuschauer amüsiert schmunzeln. Die Show hat jedoch noch viel, viel mehr zu bieten, aber das wird hier noch nicht verraten. Eine auf Musik und Tanz fein abgestimmte Multivision mit irischen Landschaften und Motiven rund um den Whiskey gibt dem Publikum das Gefühl, mittendrin – also in Irland – zu sein. Die Zuschauer gehen mit dem Gefühl nach Hause, sie hätten einen großen Kinofilm gesehen, dessen Handlung ihnen bis unter die Haut ging. Was die Danceperados von einer herkömmlichen Tanzshow unterscheidet, ist die Qualität der Tänzer, Musiker und Sänger. Sie leisten sich den Luxus, gleich ein Sextett mit auf Tour zu nehmen. Die Musiker und Sänger gehören zur Crème de la Crème des Irish Folk und wurden international mehrfach ausgezeichnet. Für die Choreographie ist der zweimalige „World Champion“ Michael Donnellan zuständig. Er war sowohl Solist bei Riverdance als auch bei Lord of the Dance. Nach Michael Flatley dürfte er wohl der Stepptänzer mit dem größten Profil und einer beeindruckenden Biografie sein. Aus einem großen Pool an Bewerbungen hat Michael die Besten ausgewählt. Die Klasse der Tänzer/innen kann man daran ersehen, dass es alle zusammen auf mehr als 40 World Dancing Champion oder All Ireland Titel bringen. Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix / Tel. Kartenservice: 0721/23000


 


 

DIE NACHT DER 5 TENÖRE 

Haben Sie in Ihrem Schrank auch dieses eine besondere Outfit hängen, das noch nie getragen wurde, weil der Anlass nicht gegeben war? Endlich können Sie Abendkleid und Smoking wieder ausführen, wenn die Gala des Jahres wieder Station am 6. Januar 2020 im Karlsruher Konzerthaus macht. Beste Unterhaltung für Opern-Kenner und Klassik-Neulinge....... Dabei ist die Nacht der 5 Tenöre wirklich für jedermann. Liebhaber der Oper gehen jedes Jahr staunend aus dem Konzert heraus und Besucher, die dachten, Operngesang sei nichts für sie, schenken das nächste Jahr Karten weiter um nochmal in den Genuss des Abends zu kommen. Es ist nicht nur die Musik, die verzaubert. Die 5 Tenöre kreieren eine einzigartige Mischung aus Arien bekannter Opern, wie beispielsweise Rigoletto, die auch bei den Bregenzer Festspielen die Zuschauer dieses Jahr begeisterte. Dazu kombinieren die Tenöre ihren irrwitzigen italienischen Humor und schaffen somit ein einzigartiges Show-Programm. Außerdem experimentieren die Startenöre auch mit populären Liedern der Gegenwart und bringen auch das Orchester mit auf die Bühne. Die 5 Tenöre als hochkarätige Besetzung für Karlsruhe sind: Vincenzo Sanso, Orfeo Zanetti, Luigi Frattola, Daniel Damyanov und Emil Pavlov, die die größten Opernhäuser der Welt füllen. Mit dem Plovdiv Symphonie-Orchester, das mittlerweile mehr als 800 Auftritte in Europa verzeichnen kann, nehmen die Startenöre das Karlsruher Publikum mit auf eine großartige musikalische Reise zum Jahresauftakt 2020. Die Sopranistin Andrea Hörkens führt als Moderatorin durch den Abend und versüßt die Feiertags-Gala. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und natürlich online unter www.5tenoere.de. Mi. 1. Januar 2020, Karlsruhe Konzerthaus Sa., 6. Januar 2020


 


 

CUIG Cutting edge Irish Music 

Cúig heißt auf Gälisch fünf und ist für ein Quintett ein ganz brauchbarer Name. Immer wieder überrascht uns Irland mit jungen Talenten, aber Cúig setzen völlig neue Maßstäbe: Als beim All Ireland Fleadh in Derry die Youngsters zum „battle of the bands“ Wettbewerb angetreten sind, war der Jüngste gerade 14 und der Älteste 18 Jahre alt. Sie spielten die starke Konkurrenz an die Wand und hinterließen einen tobenden Saal. Eine Woche im Tonstudio war der erste Preis und so kamen Cúig zu ihrer ersten CD. Dazu kam am gleichen Tag noch eine Einladung zur TV-Sendung „Fleadh live“. Seit diesem Tag kennt Cúig in Irland so ziemlich jeder. Wenn man die Cúig Arrangements irischer, galizischer oder auch amerikanisch inspirierter Musik hört, dann kann man nur staunen wie reif, ausgeklügelt und auch einmalig sie sich anhören. Sie sind „cutting edge“ oder auf gut Deutsch innovativ. Immerhin spielen die fünf schon seit ihrem fünften Lebensjahr zusammen! In diesen zehn Jahren sind sie schon weit vor dem Erreichen der Volljährigkeit musikalisch erwachsen geworden und haben ihren „cutting edge“ Sound geschaffen. Sie haben großes Charisma und wickeln jedes Publikum im Nu um den kleinen Finger. Aber nicht nur jedes Publikum. Zahlreiche bedeutende Musiker ziehen vor den Youngsters ihren Hut und betrachten sie als ebenbürtige Mitglieder ihrer Community. So schwärmt Niamh Dunne von Beoga: „A truly brilliant trad band“. Und Gino Lupari von Four Man and a Dog resümiert „at the cutting edge of the music...“ Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Tel. Kartenservice: 0721/23000


 


 

STAHLZEIT Schutt + Asche 2020 Die spektakulärste Rammstein Tribute Show 

RAMMSTEIN hat mit brachialem Sound, rauer Attitüde und dem Spiel mit dem Feuer ein weltweit einzigartiges Genre geschaffen. Die Shows sind explosive Inszenierungen und fulminante Gesamtkunstwerke. Während die künstlerische Dimension RAMMSTEINs für viele ein unerreichbar beeindruckendes Schauspiel bleibt, leben und atmen STAHLZEIT im Takt dieses musikalischen Brachial-Herzschlags. Durch ihre Adern fließt der unstillbare Drang, auf der Bühne neue Dimensionen zu kreieren, die mit den Grenzen des Vorstellbaren kokettieren. Eingebettet in ein Hitfeuerwerk aus RAMMSTEIN-Songs aller Schaffensphasen, erwacht Abend für Abend eine Liveshow zum Leben, die dem Original in puncto Aufwand in nichts nachsteht, inklusive einer ebenso kompromisslosen wie spektakulären Pyro-Show. Mehrere Trucks und Nightliner rollen mit der gigantischen Produktion von STAHLZEIT durch die Lande. Über 80 Shows absolviert die Band jährlich, deren Sänger Heli Reißenweber in Sachen Aussehen, Stimme und Performance verblüffende Ähnlichkeit mit Till Lindemann besitzt. Und das europaweit. Ein Mix aus Bühnenelementen verschiedener RAMMSTEIN – Tourneen rollt mit STAHLZEIT in die Städte: riesige Bühnenventilatoren, bewegliche Lichttraversen und Hebebühnen, dazu ein bombastischer Sound, der sich mit jedem Dezibel nach dem Ausmaß der charakterstarken RAMMSTEIN Gigantomanie anfühlt. 2020 läuft unter dem Motto „SCHUTT + ASCHE Tour“. Es gibt keinen Zweifel: bei STAHLZEIT kann man sich sicher sein, dass dieser Tour-Slogan ernst gemeint ist. Die Stahlzeit-Maschine bläst ihr Publikum auch diesmal wieder weg! STAHLZEIT bleibt nie stehen. Immer wird die Show weiterentwickelt. Immer kommen neue Songs in die Setliste. Schweiß, Feuer und diese einzigartige Brachial-Energie fährt den Besuchern während der rund zweieinhalbstündigen Show durch Mark und Bein. Kein Wunder - STAHLZEIT sind die europaweit meistgebuchte Tribute Show und setzen mit ihr neue Maßstäbe. Nicht nur für RAMMSTEIN-Fans ein gigantisches und einzigartiges Live-Erlebnis. Karten an allen Vorverkaufsstellen von CTS und Reservix / Tel. Kartenservice: 0721/23000 oder 07222/789-800


 


 

SIMON & GARFUNKEL TRIBUTE MEETS CLASSIC – DUO MIT QUARTETT UND BAND 

Lieder wie