BARACCA SWISS 
Die Schweiz zu Gast in Heidelberg 

Die unter Fonduefreunden beliebte Baracca kommt nach Heidelberg zurück. Im Schulterschluss und unter neuer Flagge mit dem Tourismuspartner Samnaun, Bernhard Aeschbacher und seinem Team veranstaltet die Hirschberger Hüttenbetriebs GmbH & Co.KG die Baracca Swiss noch bis zum 27.02.2022 in einer neuen Location auf dem Gelände der bekannten Sprungbude und OMA's Garten Heidelberg im Harbigweg 1-3 (direkt gegenüber Messplatz) in Heidelberg. 

Direkt vom Start weg erfreute sich die original Schweizer Hütte größter Beliebtheit und kann dank ihres Alleinstellungsmerkmals in der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar und weit darüber hinaus auf zwei restlos ausgebuchte Saisons im Jahr 2016 und 2017 zurückblicken. Da klingt es nur logisch, dass eine solch großartige Resonanz abermals nach einer Wiederholung schreit. Der neue Standort ist dafür perfekt geeignet. Infrastrukturell und geografisch perfekt gelegen ist die Baracca Swiss mit einer ÖPNV Haltestelle am Messplatz und einer Vielzahl an Parkplätzen problemlos zu erreichen. Für die Betreibergesellschaft, die Tourismusverantwortlichen aus Samnaun und Heidelberg Marketing ist dieses Projekt ein Zeichen hervorragender Kooperation zwischen zwei Tourismusdestinationen. Die Baracca Swiss und der Tourismusverband Samnaun sind Botschafter Schweizer Gastlichkeit und des besonderen Flairs der Destination Samnaun. Für Heidelberg stellt der Schweizer Tourismus eine der wichtigsten Zielgruppen dar. Die bisherigen Besucher gaben durchweg positive Bewertungen ab. Die zahlreich wiederkehrenden Gäste sind ein weiteres Signal für die positive Akzeptanz der Baracca in Heidelberg. 

Eingetaucht ins golden-orange Licht des mittig platzierten Kaminfeuers finden in dieser Saison ca.100 Gäste in der urgemütlichen Holzhütte aus den Anfängen des vergangenen Jahrhunderts Platz. Mit Trockenfleisch, Wurstspezialitäten samt Bergführerbrot, verschiedene Fondues – wahlweise mit Fleisch oder Käse – und leckeren Desserts, entführt das Team der Baracca Swiss seine Gäste in die alpenländische Genusswelt. Die Baracca Swiss umgarnt mit stimmigen Details, ausgesuchten Wein- und Bierspezialitäten und regionalen Produkten. Liebevolle Postkarten mit historischen alpenländischen Motiven wurden bereits in den letzten Saisons direkt aus der Baracca in alle Welt verschickt. 

Essen & Trinken in der Baracca Swis

Zur Vorspeise serviert das Team der Baracca Swiss Schweizer Spezialitäten: Trockenfleisch, Wurstspezialitäten, Alpkäse und Bergführerbrot. Danach werden an den urigen Tischen verschiedene Fondues nach Wahl mit Brot und Kartoffeln serviert. Die Jakobusmischung der Käsefondues ist ein geheimes Rezept aus der Graubündner Region. Namensgeber ist der heilige Jakobus, Patron der Pfarrkirche in Samnaun-Compatsch und der Gemeinde Samnaun. Die Fonduespezialitäten werden in verschiedenen Varianten mit Tomaten, Alpenkräuter, Chili, Steinpilzen oder Trüffel angeboten. Auf Streifen vom Poulet, Kalb, Schwein und Rind, die im würzigen Bouillonsud gegart und mit Baracca Beilagen, Gemüse und hausgemachten Saucen serviert werden, dürfen sich die Gäste beim Fondue Chinoise freuen. Reservierungen für die Baracca Swiss können ab sofort unter www.baracca-swiss.de vorgenommen werden. Die Baracca Swiss wird noch bis zum 27. Febr uar 2022 in Heidelberg auf dem Gelände der Sprungbude im Harbigweg 1-3 gegenüber des Heidelberg Messplatz stehen. 

Geöffnet ist jeweils Dienstag bis Sonntag (18 bis 24 Uhr - warme Küche bis 22 Uhr). Parkplätze gibt es direkt am Standort der Baracca Swiss. Informationen zu Pauschalen inklusive Hotelübernachtung findet man unter www.baracca-swiss.de.

PALAIS LANDAU: 
Das Dinner & Show-Programm beginnt 

Die Vorstellungen im Palais Landau beginnen. Die Produzentin Laura Erny und ihre Künstler freuen sich darauf, die Gäste im Gloria Kulturpalast mit faszinierenden Showacts zu begeistern. Die Kochprofis Nico Krüger und Daniel Koch und ihr Team stehen in den Startlöchern, um mit dem Vier-Gänge-Menü die Gäste im Laufe des 
Dinner & Show-Programms an den festlich gedeckten Tischen kulinarisch zu verwöhnen. Und das Service Team freut sich auch darauf, den Gästen im Laufe des Abends kühle und warme, alkoholfreie und alkoholhaltige Getränke aus dem umfassenden und erlesenen Angebot zu servieren. Die Gäste sollen sich im Varieté-Theater gut aufgehoben fühlen. Der Gloria-Kulturpalast ist mit der neuesten Lüftungstechnik ausgestattet, um auch in 
Corona-Zeiten einen sicheren Abend zu ermöglichen. Des Weiteren werden die gesetzlichen Vorgaben in Hinblick auf genesene, geimpfte und getestete Gäste strikt eingehalten. Auch in der dritten Spielzeit des Palais Landau dürfen sich die Gäste – auch deshalb – rundum wohlfühlen. 
Sie dürfen sich darauf freuen, großartige Kochkunst zu genießen: Das Vier-Gänge-Menü dreht sich um die Lachsforelle, um flüssigen Spinat, um Köstliches vom Rind und um gebratenen Apfel. Wer es vegetarisch mag, kann sich für gebeizten Tofu anstatt der Lachsforelle und geschmorten Hokkaido anstatt des „R.I.N.D. Malzwei“ entscheiden. Auch eine vegane Variante ist möglich . 
Begleitet durch das Dinner&Show-Programm werden die Gäste von der wunderbaren Gloria Gray, die als Moderatorin durch den Abend führt. Mit ihr erleben die Gäste ein glanzvolles Varieté-Programm: Mit der Aerialistin Cara Chapman, die es liebt zu fliegen. Mit dem Sänger Juan Ricondo, der sich auf der Bühne zu Hause fühlt. Mit Michael Togni und Yulia Girda, die in ihrem Act ihre Leidenschaft für Akrobatik und fürs Tanzen vereinen. Mit den Togni Brothers mit ihren ikarischen Spielen. Mit dem „schnellsten Jongleur der Welt“ Mario Berousek. Mit Skating Phoenix mit ihrer Hochgeschwindigkeits - Rollschuh -Akrobatik. Mit Sergey Mishchurenko, der an einer Pole - Stange in der Luft tanzt. 
Und mit dem mitreißenden Showballett, das nach den Choreografien von Produzentin Laura Erny tanzt . 
Kurzum: Das Dinner&Show - Programm verspricht genussvolle Stunden für einen coronakonformen Abend zu zweit, im Kreise der Familie oder unter Freunden. Und es bietet Unternehmen oder Vereinen den stilvollen Rahmen für ihre Weihnachtsfeier . 
Spielzeit: bis 31. Dezember 2021. / Showbeginn: In der Regel um 19.30 Uhr, sonn- und feiertags um 18 Uhr. Einlass: 60 Minuten vor Beginn / Menü: Wahl (bei der Buchung) zwischen einem klassischen und einem vegetarischen Vier-Gänge-Menü, auf Nachfrage auch einem veganen Menü / Zugang: Die Veranstaltungsstätte ist rollstuhlgerecht (barrierefrei) konzipiert / Spielort: Varieté-Theater mit Bar und Foyer im Zentrum Landaus (Industriestraße 3-5), ausreichend Parkplätze im Parkhaus Zentrum gleich um die Ecke, Am Großmarkt 2. / Preise: Eintrittskarten inklusive Showprogramm und Menü ab 99 Euro. 
Tickets: Unter Telefon: 06341 681268, per E-Mail: info@palais-landau.de und im Internet: www.palais-landau.de 

PALAZZO Mannheim

Freitag 1.10.21, Mannheim, Europaplatz

Endlich PALAZZO: Der Weg ist frei für den Start der 22. Palazzo-Saison am 1. Oktober auf dem Europaplatz Mannheim. Die beiden Palazzo-Produzenten Rolf Balschbach und Gregor Spachmann atmen auf: „Unser ganzes Team und alle Palazzo-Künstler sind sehr glücklich, dass nunmehr Klarheit herrscht. Nach einer sehr langen Durststrecke blicken wir mit mehr Motivation denn je auf die neue Spielzeit und freuen uns darauf im Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt PALAZZO endlich wieder „Lebensfreude pur“ zelebrieren zu dürfen“. Hochkarätige Showacts, glamouröse Kostüme und ein von Kochikone Harald Wohlfahrt kreiertes Vier-Gang-Gourmetmenü werden die Gäste in einer spektakulären Inszenierung verzaubern und den Alltag vergessen machen. Bereits gekaufte Tickets für die aufgrund der Pandemie abgesagten Vorstellungen im letzten Jahr können problemlos auf die neue Spielzeit umgebucht werden. Unter Berücksichtigung der 3G-Regel können Geimpfte, Genesene oder negativ Getestete die Dinnershow im Spiegelpalast besuchen. Die Vielzahl der bereits getroffenen Maßnahmen des bereits für die vergangene Saison entwickelten Hygienekonzepts garantieren zudem ein hohes Maß an Sicherheit. Dass die Vorkehrungen greifen, zeigte sich bei der Benefizveranstaltung „Palazzo meets Classic“ am 30. Juli mit dem SAP Sinfonieorchester, wo 250 Gäste einen Konzertabend der Extraklasse erlebten. 

Tickets für Show und Menü ab dem 1. Oktober sind ab 79 € unter der Hotline 01805 - 60 90 30* und www.palazzo-mannheim.de. Die Show beginnt um 19.30 Uhr, Einlass bereits ab 18.00 Uhr. An Sonn- und Feiertagen beginnt die Show bereits um 18.00 Uhr, Einlass ab 16.30 Uhr. Montags sowie am 24.12.21 und 1.1.22 ist spielfrei 

PALAIS DES ÉTOILES: Publikumslieblinge und neue Entdeckungen 

Der Showpalast auf dem Neuen Messplatz öffnet von 15.November bis 6.Januar 2020. Internationale Künstler werden auch in der bevorstehenden zweiten Spielzeit die Gäste im Palais des Étoiles in Landau verzaubern. Publikumslieblinge aus dem vergangenen Jahr und großartige Neuentdeckungen gestalten wieder ein glanzvolles Abendprogramm. Produzentin Laura Erny hat die traumhaften Showeinlagen aus der Welt der Sterne, der Fantasien und der kulinarischen Gaumenfreuden zu einem Gesamtkunstwerk zusammengestellt. Zu erleben ist die Ausnahme-Artistin Yuan, die brennende Kerzen auf den Händen, den Füßen und dem Kopf balanciert. Der mehrfach ausgezeichneten Artist Christopher Togni, der mit seiner Kunst des Balancierens begeistert. Die stilvolle, äs - thetische und elegante Performance von Eonys Goncalves, die an der glänzenden Metallstange anmutigen Tanz und kraftvolle Akrobatik verbindet. Die künstlerische Allrounderin Ekaterina Sheludyakova, die Hula-Hoop-Artistik, Luftakrobatik und einen kraftvoll-grazilen Handstand in einem sinnlich schönen Tanz vereint. Den Meister der Balance Dima Kharlov, der Rolle um Rolle unter sich auftürmt und dem Publikum den Atem stocken lässt. Und der Jongleur Juan Pablo Martinez, der in unglaublichem Tempo Bälle durch die Luft wirbelt. Die Gäste im Palast der Sterne dürfen sich auch auf Publi - kumslieblinge aus dem vergangenen Jahr freuen: Auf die Come - dians Edd & Lefou, die gewitzt durch den Abend führen. Auf die Sängerin Lucy Campbell, die im Showpalast einmal mehr die Gäste begeistert. Und auf das bezaubernde Showballett. Ein weiterer Künstler aus dem vergangenen Jahr wird die Gäste auch in der zweiten Spielzeit im Palais des Étoiles ver - wöhnen: der Kochvirtuose Oliver Weisch, der mit seinem Team wieder ein großartiges 4-Gänge-Menü kreiert, das sich in der klassischen Variante um norwegischen Lachs und Kalbsfilet und in der vegetarischen Variante um gebackenen Ziegenkäse und um Steinpilztaschen dreht. Oliver Weisch ist Chefkoch im Restaurant „mama´s“ im Vier-Sterne-Hotel Das Prinzregent in Edenkoben und Gesamtküchenleiter des nationalen Caterin - gunternehmens Gaumenfreunde aus Edenkoben. DAS PALAIS DES ÉTOILES AUF EINEN BLICK: Spielzeit: Ab 15. November bis 6.Januar 2020. / Show: Über drei Stunden artistische Meisterleistungen, atemberau - bende Akrobatik, anmutender Tanz und mitreißende Come - dy. / Showbeginn: In der Regel um 19.30 Uhr, sonn- und feiertags um 18 Uhr. Einlass: 60 Minuten vor Beginn. / Menü: Wahl (bei der Buchung) zwischen einem klassischen und einem vegetari - schen Menü, auf Nachfrage auch einem veganen Menü. Zugang: Die Veranstaltungsstätte ist rollstuhlgerecht (barrierefrei) konzipiert. Spielort: Showpalast mit Bar und Foyer auf dem Neuen Messplatz in Landau, zentral und sehr gut erreichbar, ausrei - chend Parkplätze sind vorhanden. Preise: Eintrittskarten inklusive Showprogramm ab 54 Euro; Eintrittskarten inklusive Showprogramm mit Menü ab 94 Euro erhältlich. Tickets: Unter Telefon: 06341 681268 per E-Mail: info@palais-landau.de und www.palais-landau.de


 

GIGANTISCHER VORVERKAUFSREKORD IM PALAZZO MANNHEIM 

Bereits weit über 20.000 Tickets verkauft Bereits 10 Wochen vor dem Start in die neue Palazzo-Saison am 23. Oktober vermelden die Palazzo-Produzenten Rolf Balschbach und Gregor Spachmann einen Vorverkaufsrekord: „Schon zu diesem frühen Zeitpunkt haben sich rund 20.000 Palazzo-Fans ihre Plätze im Spiegelpalast für die neue Show „So damn beautiful“ gesichert. Damit ist bereits ein großer Teil der Tickets verkauft. Wir sind überwältigt von diesem Vertrauensvorschuss und werden unser Publikum mit einer Energie geladenen, atemberaubenden Show begeistern.“ „Verdammt schön“ sind in der neuen Show nicht nur die neun Tänzerinnen, die mit ihren opulenten Kostümen ein wahrer Augenschmaus und längst zum glamourösen Markenzeichen des Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzo avanciert sind. Umrahmt vom außergewöhnlichen Ambiente des Mannheimer Spiegelpalasts und begleitet von einem exquisiten Vier-Gang-Gourmet-Menü werden spektakuläre Showacts in einer spannenden und zum Träumen schönen Inszenierung die Gäste zum Staunen bringen. Das diesjährige Vier-GangGourmet-Menü trifft dabei mit seiner Optik und den vielfältigen Geschmacksvariationen voll ins Schwarze: Zur Vorspeise gibt es eine geflammte Kabeljauschnitte auf Gurkenschmand, aromatisiert mit angemachten Gartenkräutern, jungem Blattsalat und Gurkencoulis mit Ingwer. Darauf folgt ein Nudelbonbon mit Aloe Vera und Ratatouilleschaum, kleinen Crevetten an Bouillabaissesud bevor der Hauptgang mit einem Roastbeef vom Black Angus mit Kräuter-Senfkruste, dreierlei Bohnengemüse, Kartoffelgratin und milder Sherryessigsauce kredenzt wird. Den süßen Abschluss bildet eine Schokoladenpyramide gefüllt mit Birnenkompott, Sauerrahmeis und Feigenconfit. Die Freunde der fleischlosen Küche dürfen sich auf eine Avocadomus mit Quinoasalat, angemachten Gartenkräutern und Karottenconfit freuen. Als Zwischengang wird ein Nudelbonbon mit Aloe Vera, provenzalischem Gemüse und Ratatouilleschaum serviert. Zur Hauptspeise präsentiert Harald Wohlfahrt Rote Beete mit Kräuterquark und glasiertem Wurzelgemüse an Meerrettichsauce. 36 Künstler aus aller Herren Länder und allesamt die besten ihres Fachs zünden unter dem Motto „So damn beautiful“ ein Feuerwerk der guten Laune und beeindrucken mit unglaublichem akrobatischem Können. Tickets für Show und Menü sind ab 75 € unter der Hotline 01805 - 60 90 30* erhältlich. Infos und Buchung unter www. palazzo-mannheim.de. Die Show beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. An Sonn- und Feiertagen beginnt die Show bereits um 18.00 Uhr, Einlass ab 17.00 Uhr. Montags sowie am 24.12.19 und 1.1.20 ist spielfrei. 


 

MANNHEIMER OKTOBERFEST RESTLOS AUSVERKAUFT! 

PLATZHIRSCH-ALM ab dem 16.11. eine attraktive Alternative. Mit einem Aufgebot von fünf hochkarätigen Stimmungsbands wird an vier Wochenenden mit über 30.000 Besuchern im prächtig geschmückten Festzelt krachledern gefeiert. Wer sich den Spaß nicht entgehen lassen will, aber kein Ticket mehr für das Oktoberfest ergattert hat, dem bietet die Platzhirsch-Alm ab dem 16.11. eine attraktive Alternative. Die originelle URWEISSE HÜTT’N steht seit ihrer Premiere vor fünf Jahren für herzhaftes Genießen in alpenländischem Flair und versetzt ihre Gäste immer von Mitte November bis Mitte Februar für ein paar Stunden in eine andere Welt. Dabei hat sich die Platzhirsch Alm in der Erlebnisgastronomie einen Namen als perfekte Location für Winterfeiern, Firmenevents oder einen gemeinsamen Besuch mit Freunden gemacht. Donnerstags, freitags und samstags erwartet die Gäste ein herzhaftes 3-Gänge-Menü für 39 Euro. Vom Tiroler Schlutzkrapfen mit Ricotta bis hin zur Rinderroulade mit Knödel und Blaukraut ist für jeden Gaumen etwas dabei. Hüttenwirt und Urbayer Erich mit seinem tollen Team ist bereits in der dritten Saison der perfekte Gastgeber und sorgt als Stimmungsgarant für eine zünftige Après-Ski-Party mit bis zu 140 Personen. 2019 erweitert die Platzhirsch Alm ihr Angebot und bietet sonntags, montags und dienstags im „edelweiss“, der Mannheimer Fondue-Hütte mit 80 Sitzplätzen, in geselligem Ambiente ein dreigängiges Käsefondue-Menü und Fondue Chinoise-Menü zum Preis für 46 bzw. 54 Euro pro Person an. Die Hütte „brennt“ in dieser Saison erstmalig durchgängig drei Monate von 16. November bis 16. Februar von 18 bis 1 Uhr und ist auch zwischen den Jahren und an Silvester geöffnet. Plätze ab 2 Personen können online unter www.platzhirsch-alm.de reserviert werden. Kostenfreie Parkplätze sind ausreichend vorhanden, die Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel befindet sich in unmittelbarer Nähe. Am 1. Februar 2020 beginnt der offizielle Vorverkauf für das Mannheimer Oktoberfest im nächsten Jahr. Wie immer können die Stammgäste ihre Tische vorbei bestätigen. Wer frühzeitig informiert werden möchte, abonniert den Newsletter auf www. oktoberfest-mannheim.de 


 

CRAZY PALACE

Artistik, Entertainer, Show, Varieté, Musik, phantastische Atmosphäre und beste Unterhaltung stehen ab dem 27. November bei Crazy Palace in Karlsruhe im Fokus – und natürlich ein erlesenes 4-Gänge-Menü (vegetarisch und auch nicht vegetarisch) von Spitzenkoch Sören Anders. Ob Carpaccio und Tartar vom Rind mit Wildkräutern und Schalotten-Vinaigrette, Heilbutt auf cremiger Pastinake mit Haschee von der Garnele, getrüffeltes und geschmortes Kalbsbäckchen auf Sellerie-Kartoffelstampf mit Wurzelgemüse – oder in der vegetarischen Variante mit Gemüseterrine mit geräucherter Paprikacreme und wilden Kräutern, geschmorter Kürbis, Pak Choi und Gnocchi an Kokos-Limettenschaum und Kartoffel-Risotto mit gebratenen Pilzen, Parmesanschaum und frisch geriebenem Meerrettich: Kulinarische Spitzenleistungen in der Küche sind bei Sören Anders auch mit einer mitunter unkonventionellen Herangehensweise möglich! Dieses Menü ist wieder eine klare Ansage an den Genuss – das merkt man bei jedem Bissen. Als köstliches „Genuss-Finale“ gibt’s in dieser Spielzeit Schokoladenkuchen mit exotischem Calamansi-Sud und Sauerrahm-Eis. Der mehrfach ausgezeichnete Karlsruher Spitzenkoch hat sich in diesem Jahr wieder selbst übertroffen. Es sind eben besondere Abende, die Crazy Palace ab dem 27. November bis in den Januar hinein bietet. Dabei macht es besonders diese Kombination aus: ein unvergleichbares Programm, ein atemberaubend neues Spektakel und feinschmeckerische Höhepunkte aus einer innovativen Küche. Crazy Palace ist eben ein abgestimmter Genuss für alle Sinne: „Ob auf die Gäste, die Show, die Küche, die Künstler oder eben auch auf Service und Logistik“, erläutert Sören Anders: „All das hat letztlich auch Einfluss auf das Menü.“ Dass dabei auch Regionalität, Trends und aktuelle Essgewohnheiten zu den Faktoren der Menü-Auswahl gehören, versteht sich bei Anders von selbst. Crazy Palace wird durch die Gesamtheit des erstklassigen Angebots auch in der neuen Spielzeit sensationell und unvergleichbar: So wird der Karlsruher Messplatz wieder zum richtigen Ort, um mit Freunden, Familie oder auch mit Partnern zu feiern und zu genießen. Infos: Der Vorverkauf läuft – Crazy Palace bietet in dieser Spielzeit Karten bereits ab 99 Euro (Rang, dienstags und mittwochs, bei den Previews ab 93 Euro). Der Messplatz bietet ausgezeichnete Möglichkeiten für die Bedürfnisse der Gäste und der Show, ob genügend Platz, hervorragende verkehrstechnische Anbindung, keine Anwohnerproblematik oder ausreichend Parkraum. Tickets gibt’s telefonisch unter 0721 9 70 70 75 und unter www.crazy-palace.de/ show/tickets 
 

PASSION - POWER – PERFECTION Die neue Dimension im WinterVarieté 

Unvergessliche Momente voller Leidenschaft, Faszination und Begeisterung, das ist PASSION und das ist das WinterVarieté in Heidelberg. Eine Show, die revolutioniert, was man bisher unter dem Thema Varieté kannte, versprechen die Macher der etablierten Dinner-Show Florian Keutel und Riadh Bourkhis. Sorgfältig ausgewählte und preisgekrönte Künstler und Artisten, eine faszinierende Bühnen- und Showtechnik mit einer Multimediawand der Superlative, Genussmomente für alle Sinne... einfach alles, was in einem Varieté zum Genießen und Träumen einlädt, findet man in der einzigartigen ShowArena am Tiergartenbad wieder. Das ist PASSION – Momente, die direkt ins Gefühl übergehen und somit unvergesslich werden. Eintauchen in das bezaubernde Flair des WinterVarieté Wenn man durch den neuen und überdachten Eingangsbereich in das bis ins Detail perfekt ausgestattete großzügige Foyer schreitet, wird spürbar, mit welcher Leidenschaft und Liebe zum Varieté alle Wohlfühlregister seitens des WinterVarieté Teams gezogen werden. Denn Varieté-Shows gibt es viele, aber eben nur ein WinterVarieté in Heidelberg! Die perfekte Komposition mit Stil und Klasse. Mit vollendeter PASSION haben die Veranstalter in den letzten Monaten ein Showprogramm definiert, welches in der Saison 2019/2020 alle Generationen und Varietéliebhaber mehr als begeistern wird. Längst hat das Publikum die etablierte „Stimme des WinterVarieté“ Oli Dums fest ins Herz geschlossen. Deshalb wird der charismatische Herzblutmusiker auch in dieser Saison als Gastgeber und ausgezeichneter Sänger mit Witz und Charme durch die Show führen – erstklassige Unterhaltung ist garantiert! Wenn die bezaubernd schöne Stimme der Weltklasse-Sängerin Ornella de Santis die ShowArena erfüllen wird, sind Leidenschaft und Romantik garantiert. Ihr Repertoire ist so vielfältig und überraschend wie die zauberhaften Kostüme des Vegas Showballetts, welches mit Ästhetik und Eleganz auf höchstem Niveau und spektakulären Choreographien das Publikum begeistern wird. Für Nervenkitzel und Spannung in der ShowArena sorgt Vladimir Omelchenko. Immer höhere und instabilere Gebilde aus Brettern und Rollen stapelt der charmante Künstler mit dem unglaublichen Gleichgewichtssinn und der sensationellen Körperbeherrschung übereinander, und balanciert darauf scheinbar mühelos. Elektrisierende Energie und Dynamik! Frech, laut und modern, ein Künstler, wie ein Rockkonzert: Phil Os. Wie ist es möglich? Mit seinen Diabolos liefert der Youngster einen faszinierenden Highspeed-Act und scheint jeglichen Gesetzen der Physik zu trotzen. Pure Power ist dem Publikum garantiert. Zum Träumen lädt die Choreographie des Duo Flame ein. In einem feurigen Tanz aus hingebungsvoller Leidenschaft, anmutigen und kraftvollen Bildern und mit absoluter Perfektion inszenieren die beiden Künstler die Momentaufnahmen einer Beziehung. Hier wird PASSION fühlbar. Einen temperamentvollen und charismatischen Auftritt erleben die begeisterten Zuschauer, wenn Los Saly mit ihrem flammenden Malambo-Tanz hochdynamisch für Begeisterung sorgen. Atemberaubendes Tempo und millimetergenaue Präzision lassen die Spannung beim Auftritt der Brüder, die mehrfach beim Zirkusfestival in Monte Carlo ausgezeichnet wurden, fast greifbar werden. Aiusha verzaubert die Gäste des WinterVarieté mit der anmutigen, harmonischen Symbiose ihres wunderschönen Körpers und einer vertikalen Stange – sinnlich schön, kraftvoll und faszinierend. Ein Auftritt, der fesselnder nicht sein kann. Einen ruhigen, aber gleichermaßen faszinierenden Show-Act bietet sich den Gästen mit Silver Power: Adagio-Akrobatik in purer Exzellenz – dafür steht das ungarische Kraft-Duo, das mit vollendeter Körperbeherrschung scheinbar mühelos das Publikum hinter die Grenzen des Menschenmöglichen entführt. Kurz die Luft anhalten und Weiterstaunen? Das ist PASSION. Am Trapez wird Samira mit brillanter Technik und ausdrucksstarkem Tanz intuitiv den Himmel der ShowArena in eine bezaubernde Welt von Leidenschaft, Kraft und Eleganz verwandeln. Ein atemberaubendes Erlebnis für alle Zuschauer, überraschend und mitreißend zugleich. Paradiesische Bilder in der Luft, kraftvolle Akrobatik und einzigartige Grazie an den Strapaten – das ist das Duo A&J. Das zauberhafte Spiel in spektakulärer Höhe, bei welchem leidenschaftliche Bewegungen miteinander verschmelzen, entführt die Zuschauer auf eine Reise voller Power, Überraschungen und PASSION. Im WinterVarieté werden in der über dreistündigen Show in dieser Saison neue Maßstäbe gesetzt. Das Beste, was man von einem Varieté erwartet, kombiniert mit neuen, überraschenden Elementen – ein Erlebnis, welches nur im WinterVarieté möglich ist. 30.000 begeisterte Besucher haben das WinterVarieté in Heidelberg etabliert. Sichern Sie sich Ihre Tickets und genießen Sie pure Vorfreude auf PASSION im WinterVarieté. Buchung und Preise: Bereits ab 49 Euro für die Show und ab 89 Euro für Show&Dine können Plätze zum Wunschtermin gebucht werden. Tickets zum Brunch sind ab 59 Euro erhältlich. Beachten Sie unsere attraktiven Family & Friends Angebote. Weitere Informationen und Buchungen unter www.wintervariete-heidelberg.de oder ganz persönlich unter der Rufnummer: 01805-11 88 11 (0,14€/min. aus dem dt. Festnetz, max.0,42€/min. aus dem dt. Mobilfunknetz


 

LEBENSFREUDE PUR LACHEN UND SCHLEMMEN IM RADIO REGENBOGEN HARALD WOHLFAHRT PALAZZO 

Umrahmt von einem außergewöhnlichen Ambiente wird im Mannheimer Palazzo von Oktober bis März nicht einfach nur gegessen, sondern das Genießen mit einer großen Portion Lebensfreude zelebriert. Und würde der berühmte deutsche Dichter und Denker Johann Wolfgang von Goethe noch unter uns verweilen, wäre auch er sicherlich ein Palazzo-Stammkunde. Denn hier bereitet Kochikone Harald Wohlfahrt gemäß den Vorstellungen des Universalgenies die Speisen vor: „Essen soll zuerst das Auge erfreuen und dann den Magen“. Das diesjährige Vier-Gang-Gourmet-Menü trifft dabei mit seiner Optik und den vielfältigen Geschmacksvariationen voll ins Schwarze. Heute stellte Meisterkoch Harald Wohlfahrt im Restaurant Opus V im Dachgeschoss des Hauses engelhorn mode das Menü für die neue Spielzeit am Mannheimer Europaplatz, die am 23. Oktober 2019 beginnt, vor. Zur Vorspeise gibt es eine geflammte Kabeljauschnitte auf Gurkenschmand, aromatisiert mit angemachten Gartenkräutern, jungem Blattsalat und Gurkencoulis mit Ingwer. Darauf folgt ein Nudelbonbon mit Aloe Vera und Ratatouilleschaum, kleinen Crevetten an Bouillabaissesud bevor der Hauptgang mit einem Roastbeef vom Black Angus mit Kräuter-Senfkruste, dreierlei Bohnengemüse, Kartoffelgratin und milder Sherryessigsauce kredenzt wird. Den süßen Abschluss bildet eine Schokoladenpyramide gefüllt mit Birnenkompott, Sauerrahmeis und Feigenconfit. Die Freunde der fleischlosen Küche dürfen sich auf eine Avocadomus mit Quinoasalat, angemachten Gartenkräutern und Karottenconfit freuen. Als Zwischengang wird ein Nudelbonbon mit Aloe Vera, provenzalischem Gemüse und Ratatouilleschaum serviert. Zur Hauptspeise präsentiert Harald Wohlfahrt Rote Beete mit Kräuterquark und glasiertem Wurzelgemüse an Meerrettichsauce. Für die beiden Palazzo-Produzenten Rolf Balschbach und Gregor Spachmann bilden, die viele noch nie da gewesene Künstler perfekt in Szene setzen wird. Mit unserem neuen Key Visual assoziieren wir Lebensfreude pur und möchten die einmalige Stimmung, die allabendlich in unserem Spiegelpalast herrschen wird, schon jetzt transportieren.“ Die neue Palazzo Saison startet bereits ab dem 23. Oktober. Tickets für Show und Menü sind ab 69 € unter www.palazzo-mannheim. de oder unter 01805 - 60 90 30* erhältlich. Die Show beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. An Sonn- und Feiertagen beginnt die Show bereits um 18.00 Uhr, Einlass ab 17.00 Uhr. Montags sowie am 24.12.19 und 1.1.20 ist spielfrei. *Mo-Fr 9-17 Uhr – 14 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz, max. 42 Ct./ Min. aus dt. Mobilfunknetzen 


 

PASSION im WinterVarieté 

So leidenschaftlich kann man in der Saison 2019/2020 genießen! Das in Heidelberg etablierte WinterVarieté, die vielleicht familiärste und sympathischste Varieté-Show im gesamten RheinNeckar-Raum, verspricht seinen Gästen ab dem 27. November 2019 unter dem Motto „PASSION“ unvergessliche Momente voller Leidenschaft, Faszination und Begeisterung. Die beiden erfahrenen Veranstalter Florian Keutel und Riadh Bourkhis wissen, dass Vorfreude die allerschönste Freude ist. Heute gewährten sie in der Dachlounge des Alten Hallenbades mit einer exklusiven Menü-Preview den ersten Ausblick auf die kulinarischen Genüsse, die den Gaumen der echten Varietéliebhaber in der kommenden Saison stilvoll verwöhnen werden. Sterne gehen im WinterVarieté für alle auf, die eine authentische, kreative und feine Küche schätzen. Die renommierte Heidelberger GVO Cateringkultur und deren Küchendirektor Thomas Kaiser haben mit all ihrer Leidenschaft ein perfekt abgestimmtes, winterliches Gourmet-3-GangMenü kreiert. Höchste Qualität, Frische und PASSION garantieren exklusive Genussmomente: „Mit unserem neuen Cateringpartner verstärken wir noch mehr unsere Verbundenheit zu Heidelberg“, betont Florian Keutel. Zur Vorspeise erwartet die Gäste ein frisches, auf der Haut gebratenes Zanderfilet, angerichtet an einer Maultasche mit Hokkaido-Kürbisfüllung in feinem Curryschaum und ergänzt mit Mangold. Im Hauptgang genießt man ein zartes Ochsen-Roastbeef mit einem feinen Ragout von Kalbsbäckchen an schmackhaften Kräutersaitlingen, gebratenem Spitzkohl und Dauphine-Kartoffeln. Den süßen Höhepunkt bildet eine Schokoladentarte mit Sauerkirschen, zartschmelzendem Avocado-Eis und Walnüssen. Die Liebhaber der vegetarisch-veganen Küche dürfen sich auf ein Rote-Bete-Risotto mit frischem Meerrettich, Radicchio, Rucola-Schaum und geräuchertem Apfelkompott freuen. Im Hauptgang werden Süßkartoffel-Gnocchi mit Hokkaido-Kürbis-Chutney, Maronen und feiner Spinatsalat mit Granatapfel serviert. Die vegane Variante einer Schokoladentarte mit Sauerkirschen, zartschmelzendes Avocado-Eis und Walnüsse bildet den süßen Höhepunkt. 


 

NEUES SHOWHIGHLIGHT FÜR KARLSRUHE 

Die neue welle gala bringt Akrobatik, Artistik, Sport und Musik auf Weltklasseniveau in die Schwarzwaldhalle. Nach zuletzt mehrfach geknackter Bestmarken bei den Hörerzahlen setzt der Radiosender die neue welle gemeinsam mit den Presenting Partnern PSD Bank Karlsruhe-Neustadt und EFA Tankstellen nun auch im Eventbereich ein Zeichen in und für die Stadt Karlsruhe. Am 28.11.2019 wird die neue welle gala – präsentiert von der PSD Bank und EFA Tankstellen, wie das neue Format vollständig heißt, mit einer hochklassigen Show aus Akrobatik, Artistik, Sport und Musik ihre Premiere in der Schwarzwaldhalle feiern. Ein „multimediales Erlebnis der Extraklasse“ verspricht Robin Schuster, Geschäftsführer der neuen welle, der mit diesem Format auch die emotionale Verbindung von seinem Sender und der Region widergespiegelt sieht. Ebenso tief in der Region verwurzelt sind die Presenting Partner EFA Tankstellen und PSD Bank. Auf einer über 400 Quadratmeter großen Showfläche werden atemberaubende Showacts zu sehen sein - Titelträger des Turnsports, Akrobaten aus dem weltberühmten Cirque du Soleil oder Preisträger der großen Zirkusfestivals. „Ein abwechslungsreiches Programm auf Top-Niveau, dem es auch an Witz nicht fehlt und das mit einer aufwändigen Lichtshow zum audio-visuellen Erlebnis wird“, umschreibt Pascal Stirner das Format. Der Studio 9-Geschäftsführer verantwortet mit seiner Agentur die Gesamtorganisation. Passende Bühne für die neue welle gala ist die Schwarzwaldhalle am Karlsruher Festplatz. Die geschichtsträchtige Halle im Herzen der Fächerstadt hat vielfach bewiesen, dass sie Top- Events aus Sport, Show und Glamour eine hervorragende Heimat geben kann – genau diese Kombination bringt die neue welle gala – nun zurück in die Architekturikone Schwarzwaldhalle. Tickets für die zweistündige Show sind ab sofort erhältlich unter www.neue-welle-gala.de oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Auch Pakete für Gruppen halten die Veranstalter bereit. Informationen dazu sind telefonisch unter 07231-78330- 33 erhältlich 

 

PALAIS DES ÉTOILES WIRD LANDAU VERZAUBERN 

Vom 15. November bis 31. Dezember 2018: Das Palais des Étoiles, den Palast der S terne.  Landau hat ein neues traumhaftes Angebot, Besucher erwartet dort in einem exklusiven Rahmen eine Welt der Sterne, der Fantasien und der kulinarischen Gaumenfreuden. Träumen unter dem Sternenhimmel: 15 Künstler zaubern das dreieinhalbstündige Programm auf die Bühne. Dazu wird ein passendes Vier-Gänge-Menü serviert. Das eigens entworfene Zelt bietet den glanzvollen Rahmen für diesen unvergesslichen Abend. „Treten Sie ein in eine Welt auf dem roten Teppich, in eine Welt der modernen Architektur, einen Showpalast mit puristischem Ambiente unter dem Glasdach, das den Blick in den Sternenhimmel freigibt. 250 Gäste erleben jeden Abend die Symbiose aus Dinner und Show, nehmen einen Drink an der Bar oder in der Lounge. Genießen Sie den Zauber des Moments: Die Berliner Comedians Steffen Lemke und Nils Hellmuth führen als Moderatorenduo Eddy und Lefou durch ein Programm der Stars und Sternchen“. Artistische Meisterleistungen, atemberaubende Akrobatik, anmutender Tanz und unglaubliche Magie verbinden sich mit den kulinarischen Erlebnissen zu einem traumhaften Gesamtkunstwerk – zusammengestellt von der Produzentin Laura Erny. „Hören Sie nicht auf zu genießen: Das Showballett in seinen schillernden Kostümen lässt es mit seinen beeindruckenden Choreographien den Abend über knistern“. ANHELINA TSAPENKO schafft bei ihrer Nummer am Luftring das Wunder der Schwerelosigkeit. Das DUO TALETSKI bringt rasenden Rollschuhzauber in den Showpalast. LUCY CAMPBELL singt Pop und Rock bis hin zur Klassik. Sie ist Teil des GesangsDuos „Eden“. Spätestens seit ihrem Auftritt beim Champions-League-Finale 2015 in Berlin hat die Gruppe auch international einen Namen. Die Italienerin SHEYEN CAROLI verbindet die Kunst der Kontorsion mit Handstandakrobatik. Das DUO FOCUS fasziniert mit anmutiger und atemberaubender Artistik, bei der weibliche Grazie und männliche Kraft zusammentreffen. Die CURATOLA BROTHERS präsentieren Handzu-Hand-Akrobatik, bei der der Körper im Mittelpunkt steht und ihre Kraft und ihre Disziplin zu spüren ist. Bei AIR GLOBE tritt die Akrobatin oben unter dem Sternenhimmel in einen Dialog mit der Glaskugel. Lassen Sie es sich schmecken: Kulinarisch wird ein Feuerwerk der Genüsse kreiert. Mit den kulinarischen Akzenten wird in die folgenden künstlerischen Programmpunkte übergeleitet, damit der Abend bei ausgewählten Getränken ein Traum für alle Sinne wird. Teilen Sie dieses Erlebnis: Der Palais des Étoiles ermöglicht den stimmungsvollen Rahmen für einen Abend zu zweit, für unterhaltsame Stunden mit der ganzen Familie oder einen exklusiven Abend im Kreis der Kollegen; zum Beispiel bei der Weihnachtsfeier, die nach individuellen Wünschen organisiert werden kann. Das Programm aus Dinner und Show ist eine herausragende Show unter den Sternen vor und um Weihnachten. Herzlich willkommen im Palais des Étoiles auf dem Neuen Messeplatz in Landau. Showbeginn in der Regel um 19.30 Uhr, sonn- und feiertags um 18 Uhr, montags geschlossen / Einlass 60 Minuten vor Beginn / Über drei Stunden beste Unterhaltung, Artistik, Entertainment, Show, Varieté, Musik / Wahl (bei der Buchung) zwischen einem vegetarischen und einem nicht vegetarischen Menü / Zugang zur Veranstaltungsstätte ist rollstuhlgerecht (barrierefrei) konzipiert / Der Showpalast mit Bar und Foyer auf dem Neuen Messeplatz in Landau ist zentral und sehr gut erreichbar, ausreichend Parkplätze sind vorhanden / Eintrittskarten inklusive Showprogramm ab 49 Euro; Eintrittskarten inklusive Showprogramm mit Menü ab 89 Euro erhältlich. Tickets: T. 06341 681268 info@palais-landau.de www.palais-landau.de
 

 

WIEDER TOP-ARTISTEN BEI CRAZY PALACE IN KARLSRUHE 

Show, Musik, ansprechende Atmosphäre, beste Unterhaltung, ein erlesenes 4-Gänge-Menü (vegetarisch und nicht vegetarisch) von Spitzenkoch Sören Anders – und dazu natürlich Varieté, Entertainer und erstklassige Artistik: Ab dem 27. November geht die Dinnershow Crazy Palace in Karlsruhe in die sechste Spielzeit. „Natürlich wieder mit einem atemberaubenden völlig neuen Spektakel“, freuen sich die Crazy Palace-Macher um Rolf Balschbach und Günter Liebherr: „Rundum stimmig, spektakulär inszeniert und passend zur gesamten Show!“  Faszination pur: Wichtig ist den Machern, dass alles in der Show ineinander greift: „Dazu haben wir wieder Spitzen-Künstler verp ichtet, die zusammen ein tolles Team bilden.“ Schließlich ist Crazy Palace längst eine Hausnummer in der Artisten-Szene: „Auch viele mehrfach ausgezeichnete TopKünstler melden sich bei uns, wollen in Karlsruhe auftreten“, so die Macher selbstbewusst.  Alexander Batuev ist ein richtiger Stern am Zirkushimmel, der eine unglaubliche Flexibilität seines Körpers mit äußerst komplexen und einzigartigen akrobatischen Elementen zeigt, von „Crazy Flight“ gibt’s erlebenswerte Gruppenakrobatik mit Kraft, Flugelementen und Körperbeherrschung, Akrobatik der absoluten Spitzenklasse zeigt Dany Daniel, der Stück für Stück in den Zelthimmel hinaufgeht, die „Karpovich Brothers“ wirbeln mit vielen Schrauben durch das Zelt, Natalya Netselya erweckt mit Sand Geschichten zum Leben, Shirley Larible schwebt fast schon federleicht in die Höhe, Zauberer und Moderator  omas Otto entführt mit Close-Up-Zauberei in die Welt der Illusion – und die „Crazy Palace-Showgirls“ sind das verbindende tänzerische Element der sehenswerten Show.  Das Publikum darf sich freuen, denn die Top-Artisten bei Crazy Palace zeigen – bis 20. Januar 2019 – wieder eine faszinierende und außergewöhnliche Show, runden die Abende zu einem exklusiven Erlebnis ab! So wird der Karlsruher Messplatz wieder zum richtigen Ort, mit Freunden, Familie oder auch mit Partnern zu feiern, zu genießen, zu lachen – und natürlich auch zu staunen. Crazy Palace ist pure Lust und Liebe am Genuss, Lachen und Staunen! Infos: Der Vorverkauf läuft – Crazy Palace bietet in dieser Spielzeit Karten bereits ab 99 Euro (Rang, dienstags und mittwochs, bei der Preview ab 89 Euro). Der Messplatz bietet ausgezeichnete Möglichkeiten für die Bedürfnisse der Gäste und der Show, ob genügend Platz, hervorragende verkehrstechnische Anbindung, keine Anwohnerproblematik oder ausreichend Parkraum.  Tickets gibt’s telefonisch unter 0721 – 9 70 70 75,  www.crazy-palace.de 
 

 

Die Palazzo-Show 2018/19: THE POWER OF LOVE 

Der Harald Wohlfahrt Palazzo erfindet sich in jeder Saison neu und beim 20jährigen Jubiläum mehr denn je. In einer außergewöhnlichen Inszenierung treffen die größten Publikumslieblinge der letzten zwanzig Jahre auf spektakuläre neue Acts. Unter dem Motto „ The Power of Love“ wird es ein Wiedersehen mit dem lieb gewordenen Entertainer Kay Scheffel geben, der mit neuem Programm einen Lacher nach dem anderen produzieren wird. Mit feurigen Rhythmen und viel Temperament heizen Paul Morocco und Marcial Heredia die Stimmung auf. Olé, Olé heißt ihre verrückte FlamencoComedy-Show, bei der sich Rhythmik, Tempo und Intensität mit atemberaubender Jonglage verbinden. Egal ob Pingpong-Bälle, Zitrusfrüchte oder Tennisschläger – bei den beiden durchgeknallten Alleskönnern bleibt nichts liegen. Virtuos wird es immer, wenn Stefan Krznaric zu seiner Geige greift und auf die Flamenco-Gitarren der zwei verrückten Spanier tri t. Atemberaubend schwingt der Goldene Clown-Gewinner von Monte-Carlo Zhang Fan auf dem Schlappseil hautnah über den Köpfen des Publikums. Speziell für Publikumsliebling Natalya Netselya wird ein unter dem Zeltdach schwebender Videowürfel installiert, auf dem die poetische Kunst der Sandmalerin von jedem Platz des Spiegelpalastes perfekt zu sehen sein wird. Magisch wird es, wenn Magier Jay Niemi inmitten des Publikums einen Kakadu und einen Papagei aus dem Ärmel zaubert und die beiden exotischen Vögel auf einen Rund ug durch den Spiegelpalast schickt. In einer neuen Inszenierung wird der finnische Sympathieträger seine Gäste weiter rätseln lassen, woher seine faszinierenden Zauberpapageien kommen. Tempo und Präzision zeichnen die Hochgeschwindigkeitsnummer des Rollschuh-Duos Skating Flash aus und dem Publikum wird der Atem stocken, wenn der Spanier Leo Jackson seine Partnerin in unglaublichem Tempo über den Köpfen des Publikums durch die Luft wirbelt. Blindes Vertrauen ist auch die Voraussetzung bei der Artistentruppe Groundflight, die mit waghalsigen Wurf- und Flugelementen von zwei gegenüberliegenden, drei Meter hohen Podesten binnen weniger Sekunden die Herzen der Zuschauer erobern. Equilibristik in seiner schönsten Form präsentiert Cai Yong aus China. Der in Monte-Carlo mit dem Goldenen Clown ausgezeichnete Ausnahmeartist wechselt von kräftezehrenden Figuren in Zeitlupe zu rasanter atemberaubender Körperkunst. Für den Palazzo-Pianisten Rick Coleman ist es das 10. Mal im Spiegelpalast. Fast genauso lange wie der König der Klavier-Balladen schmückt das Palazzo-RevueEnsemble unter der Leitung von Rhiannah Kitching mit ausgefallenen Choreographien und extravaganten Kostümen die Show. Für die beiden Palazzo-Produzenten Rolf Balschbach und Gregor Spachmann ist die neue Show etwas ganz Besonderes: „Wir lieben, was wir machen und das nunmehr schon seit 20 Jahren. Das gibt uns und unserem Team die Motivation, mit gleichbleibendem Engagement den Spiegelpalast jedes Jahr mit viel Liebe zum Detail neu in Szene zu setzen. Unter dem Motto „ e Power of Love“ haben wir die Künstler und Showelemente zusammengebracht, die sich beim Publikum besonderer Beliebtheit erfreuen. Die Liebe zur Show verbindet uns mit unserem Publikum, das uns mit seiner Begeisterung jeden Abend bestätigt.“ Die neue Palazzo-Saison startet bereits ab dem 24. Oktober. Tickets für Show und Menü sind ab 69 € unter der Hotline 01805 - 60 90 30* erhältlich. Infos und Buchung unter www.palazzomannheim.de. 

 

ITALIENISCHE KÖSTLICHKEITEN AB ENDE SEPTEMBER IN DER EHEMALIGEN HOF-APOTHEKE 

Seit dem 26. September bietet VAPIANO in der ehemaligen Hof-Apotheke, direkt im Heidelberger Stadtzentrum, leckere Pasta aus der hauseigenen Produktion, frisch gebackene Pizza, knackige Salate und köstliche Antipasti und Dolci an. Bei köstlichen Lieblingsgerichten, prickelnden Drinks und musikalischen Highlights wird am 26. September der kulinarische Neuzuwachs der Heidelberger Gastro-Szene mit einer offiziellen Eröffnung gebührend gefeiert. Der Einlass beginnt für geladene Gäste ab 19 Uhr. 2002 begann in Hamburg die Erfolgsgeschichte der gastronomischen Lifestylemarke VAPIANO mit ihrem innovativen „Fresh Casual Dining“-Konzept. Heute gibt es weltweit über 220 VAPIANOs in über 35 Ländern auf fünf Kontinenten – nun eröffnet Ende September auch das erste Restaurant der beliebten Pizza- & Pasta-Kette in Heidelberg. „Wir freuen uns sehr, im September unser erstes VAPIANO in Heidelberg zu eröffnen“, sagt Amalia Schwartz, Restaurantleiterin bei VAPIANO in Heidelberg. „Der besondere Charme dieses außergewöhnlichen und denkmalgeschützten Standortes in Kombination mit seiner stark frequentierten Fußgängerzone lässt uns für diesen Standort optimistisch in die Zukunft blicken. Hier begrüßen wir alle Heidelberger und Reisende mit unseren frischen Lieblingsgerichten, leckeren Dolci oder einem Glas Wein, um den Einkaufsbummel gemütlich ausklingen zu lassen.“ Das neue Restaurant im Herzen von Heidelberg, direkt in der Fußgängerzone Hauptstraße, erstreckt sich über drei Etagen auf 890 Quadratmetern mit 182 Sitzplätzen. Außerdem wird ein zusätzlicher Außenbereich mit 18 Sitzplätzen geboten. Große Eichenholztische, die zur Kommunikation anregen, ein 100 Jahre alter Olivenbaum und frische Kräuter auf den Tischen kennzeichnen das urbane Wohlfühlambiente bei VAPIANO. Insgesamt besticht das helle und leichte Design- und Farbkonzept des Mailänder Designers und Architekten Matteo Thun. So lädt das neue VAPIANO Restaurant Familien und Freunde zum Verweilen und Wohlfühlen ein. Auch aus innovativer Sicht bietet das neue VAPIANO in Heidelberg ein paar bequeme Besonderheiten: So ist es möglich, mit der auf dem Smartphone installierten VAPIANO App mobil Bestellungen zu tätigen und ebenso nach dem Besuch damit zu bezahlen. Mit VAPIANO Take Away & Home Delivery können die Heidelberger Pizza, Pasta und mehr online bestellen und dann abholen. Oder für einen VAPIANO Abend in den eigenen vier Wänden direkt nach Hause liefern lassen. Das VAPIANO in der Hauptstraße 190 ist seit dem 26. September geöffnet – die Küche täglich von  11.00  Uhr bis  23.30  Uhr, samstags und sonntags bis 00.30 Uhr. 
 

 

20 JAHRE PALAZZO – DAS JUBILÄUMSMENÜ 

Im Mai stellte Meisterkoch Harald Wohlfahrt im Restaurant Opus V im Dachgeschoss des Hauses engelhorn mode das Menü für die neue Spielzeit am Mannheimer Europaplatz, die am 24. Oktober 2018 beginnt, vor. Dabei gibt das 20jährige Jubiläum Anlass für ein kulinarisches Dankeschön an die vielen treuen Gäste, die die Show in jedem Jahr aufs Neue besuchen. Als Gruß aus der Küche wird noch vor dem ersten Gang eine Espuma von Parmesan mit gerösteten Pinienkernen und Trüffelpesto serviert. Zur Vorspeise gibt es Anis gebeizten Lachs auf marinierten Belugalinsen mit Romanasalatspitzen und Mango-Papaya-Chutney. Auf vielfachen Wunsch wird als zweiter Gang ein Spieß von Garnele und Jakobsmuschel an einer leichten Curry Velouté mit Cocobohnen gereicht. Es folgt als Hauptgang ein Duett von der Barbarie Ente auf Rahmwirsing, eingelegten Backpflaumen und Kartoffelsoufflé mit glasierten Maronen an Portweinsauce. Ein wahrhaft krönender Abschluss des Jubliläumsmenüs ist eine Panna Cotta an exotischem Fruchtsalat mit Himbeerbiskuit und Mangosorbet. Für die Liebhaber der vegetarischen Küche werden die marinierten Belugalinsen mit Romanasalatspitzen und Mango-Papayachutney als erster Gang serviert. Nach einer leichten Curry Velouté mit Cocobohnen und Kräuterflan werden als Hauptgang Ricotta Tortelloni an Rahmspinat und Trüffelschaum gereicht. Für die beiden Palazzo-Produzenten Rolf Balschbach und Gregor Spachmann ist das 20jährige Jubiläum Anlass, ein großes Dankeschön an ihr Publikum auszusprechen: „Nie hätten wir gedacht, dass unser Palazzo sich über einen so langen Zeitraum einer immer steigenden Nachfrage erfreut. Die überwältigende Resonanz der Gäste motiviert uns immer wieder aufs Neue, mit Mut, Engagement und Kreativität die Elemente Artistik und Menü im schönen Ambiente unseres Spiegelpalasts zu einem kulinarischen Gesamterlebnis werden zu lassen, das allen Gästen noch lange in Erinnerung bleibt. Mehr als 70 % aller Besucher haben uns über mehrere Spielzeiten begleitet. Für ihr Vertrauen und ihre Begeisterungsfähigkeit möchten wir uns an dieser Stelle ausdrücklich bedanken, denn nur mit einem so tollen Publikum können wir diese phantastische Show produzieren.“ Der in der letzten Saison neu gestaltete und räumlich vergrößerte Spiegelpalast mit den hinzu gekommenen „Seitenemporen-Deluxe“ wurde sehr gut angenommen. Trotz des größeren Raumangebots wurden aber die Sitzplatzkontingente der einzelnen Kategorien nicht erhöht, so dass das Hautnah-Erlebnis trotz gesteigertem Platzkomfort nicht verloren geht. Die ebenfalls angebotene Kategorie „Hochempore“ mit einem hoch attraktiven Einstiegspreis von 69 Euro und Sonderpreise für ausgewählte Termine im November haben sich vor allem bei der jungen Zielgruppe bewährt und werden auch für die kommende Saison weiter im Angebot bleiben. Die neue Palazzo Saison startet bereits ab dem 24. Oktober. Tickets für Show und Menü sind ab 69 € unter der Hotline 01805 - 60 90 30* erhältlich. Infos und Buchung unter www. palazzo-mannheim.de. Die Show beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. An Sonn- und Feiertagen beginnt die Show bereits um 18.00 Uhr, Einlass ab 17.00 Uhr. Montags sowie am 24.12.18 und 1.1.19 ist spielfrei. 

 

FRÖHLICHE WEIHNACHT im ALEX 

Erlebnisgastronomie lädt ein zum entspannten und genussvollen Advent, zur stimmungsvollen Weihnacht und zur großen Silvesterparty „Fröhliche Weihnacht überall!“ – festliche Klänge läuten im Advent die letzten Tage des Jahres ein. Froh und besinnlich soll die Adventszeit uns stimmen, trotz Vorbereitungs- und Einkaufshektik. Da kommt eine kleine Auszeit im stimmungsvollen Urlaub von Zuhause-Ambiente der ALEX-Restaurants gerade recht. Hier kann man sich in der Adventszeit mit Familien und Freunden bei ausgedehnten Sonntagsbrunches so richtig verwöhnen lassen. Oder sich nach einem Shopping-Marathon mit einem leckeren Rooibos Latte Vanilla-Tee oder einer heißen, weißen Baileys Schokolade belohnen, die in den chilligen Loungemöbeln vor dem flackernden Kunst-Kaminfeuer im ALEX ein behagliches Wohlgefühl aufkommen lassen. Ein festliches Brunchbuffet am Heiligabend bildet die Ouvertüre zu den Weihnachtstagen. Stollen, Entenbrust und eine Vielfalt an leckeren Kalt- und Warmspeisen bereichern an den drei Festtagen das Brunch-Schlemmererlebnis im ALEX. Am 24. Dezember darf ab 18 Uhr bei der fröhlichen XmasCocktail-Happy-Hour richtig abgefeiert werden. Ausgelassene Stimmung, raffinierte Gaumenfreuden, coole Drinks und gute Musik warten in der Silvesternacht auf die ALEX-Gäste. Jeder der 40 deutschen ALEX-Betriebe feiert die letzte Nacht des Jahres etwas anders – aber auf jeden Fall mit Kater-Brunchbuffet am Neujahrstag. Das ALEX-Programm im Überblick Heiße Weihnachtszeit mit leckeren Heißgetränken an allen Advents-Sonntagen / jeweils von 9-14.30 Uhr vorweihnachtliches Brunchbuffet / Heiligabend: durchgehend geöffnet / Xmas-Brunchbuffet von 9-14 Uhr / Xmas-Cocktail-Happy-Hour von 18-22 Uhr / 25.12: Weihnachtsbrunch 10-15 Uhr, am 26.12. von 9-14.30 Uhr / Silvester-Brunchbuffet von 9-14 Uhr / ALEX Silvesternacht, Programmdetails und Kartenverkauf unter www. dein-alex.de / Neujahr: NeujahrsBrunchbuffet von 11-15 Uhr Weitere Infos: www.dein-alex.de oder auf facebook.de/alexgastro 


 

CRAZY PALACE Faszination pur – in einer Welt der Sinne 

Ab dem 23. November gibt’s in der fünften Spielzeit ein atemberaubendes völlig neues Spektakel (bis 14. Januar 2018), das Besucher an einen besonderen Ort der Lebensfreude und der Phantasie versetzt. Klare Ansage dabei: Ein neues faszinierendes Programm sorgt dafür, dass Besucher einen Abend bei Crazy Palace in vollen Zügen genießen können. „Das Publikum darf sich freuen, wir konnten wieder neue und mehrfach ausgezeichnete Top-Künstler verpflichten“, so die Organisatoren auf der Pressekonferenz in der Buhlschen Mühle in Ettlingen, einem besonderen Ort der Kommunikation. Ob Viktor Moiseev, der eine ganz neue Art der Jonglage präsentieren wird – das horizontale Jonglieren, „Tempo Rouge“, die mit Eleganz, Leidenschaft schwierigste Akrobatikelemente zeigen, Magier Jay Niemi mit seiner einzigartigen Show auf höchstem Niveau, Hand-auf-Hand-Akrobatik par excellence beim „Trio Sunrise“, Kay Scheffel, ein begnadeter Entertainer und Moderator, Garant für beste Unterhaltung bei Crazy Palace, Sängerin Katja Friedenberg, die „Stimme von Crazy Palace, Equilibristik in seiner schönsten Form von Cai Yong, Stefan Krznaric der mit unfassbarer Schnelligkeit und Perfektion auf seiner Violine spielt – und so für ganz besondere Momente des Abends sorgt – oder natürlich die bezaubernden Crazy Palace-Revue-Tänzerinnen: „Eine super Show erwartet unser Publikum“, so die Organisatoren: „Es gibt viel Neues und viel Spektakuläres!“ Dazu gibt’s auch mehr Optionen durch das neue Zelt, „gewissermaßen unser neues Zuhause, ein hochwertiger Zeltpalast!“ Es ist ein rundum stimmiges Programm, eine spektakuläre Gesamtinszenierung, bei der alles zur faszinierenden Show passt, ineinander greift – von den Künstlern bis zum höheren Zelt, das Besuchern allerbeste Sicht bietet – ohne Säulen. Faszination pur – in einer Welt der Sinne, mit Spitzen-Einzelkünstlern, die ein tolles Team bilden. Top-Artisten, eine faszinierende und außergewöhnliche Show, bezaubernde Atmosphäre – und dazu ein erlesenes und innovatives Menü aus der Spitzenküche von Sören Anders, das das exklusive Erlebnis abrundet! Mit Artistik, Entertainer, Show, Varieté, Musik, Kulinarischem, phantastischer Atmosphäre und bester Unterhaltung gibt’s seit dem 23.November wieder ein sensationelles und unvergleichbares Programm. CRAZY PALACE bietet in dieser Spielzeit Karten bereits ab 89 Euro (Rang, dienstags und mittwochs, bei der Preview ab 80 Euro). Tickets telefonisch unter 0721 9 70 70 75 


 

Landgut Lingental eröffnet mit Adventsmarkt Weihnachtsstimmung 300 Meter über Heidelberg im „abgeschiedenen Sorgenfrei“ 

25 Kilometer von Mannheim und nur 15 Autominuten von der Heidelberger Altstadt entfernt liegt in 300 Meter Höhe, angrenzend zum Odenwald und dem benachbarten Kraichgau, liegt das zauberhafte Landgut Lingental. Mit einem Weihnachtsmarkt am ersten und zweiten Adventswochenende zieht neues Leben in das romantische Gebäude - Ensemble mit seinem einladenden Außenbereich am ca. 2000 qm großen Naturteich ein. Rund 20 Aussteller bieten an diesen beiden Wochenenden von Freitag bis Sonntag traditionelles Kunsthandwerk an liebevoll geschmückten Ständen im vorweihnachtlichen Dorf und in der festlichen Z Eventscheune an: Handpuppen und Krippenfiguren, antiker und moderner Christbaumschmuck, Edles aus Papier und Keramik, Warmes aus Wolle und Feines aus Seide: Kein Weihnachtswunsch bleibt hier unerfüllt. Floristin Christiane Risch Kübler bietet in ihrer neuen Blumenwerkstatt phantasievolle Adventskränze und Weihnachtsdekoration an. Heiße Maroni, leckere Waffeln, gebrannte Mandeln und andere Köstlichkeiten verwöhnen den Gaumen. Der Glühwein kommt dabei vom benachbarten Weingut Clauer, das seine Trauben auf der „Heidelberger Sonnenseite ob der Bruck“ – direkt gegenüber des weltberühmten Heidelberger Schlosses – pflückt. Und wer will, nimmt seinen im Odenwald frisch geschlagenen Weihnachtsbaum direkt mit nach Hause. Seit Juni 2017 hat das zauberhafte Landgut Lingental mit der Z Event & Catering einen neuen Besitzer: Nach dem Adventsmarkt sind unabhängig vom Fortschreiten der Umbau- und Instandsetzungsmaßnahmen ganzjährig weitere Events im Außenbereich geplant. Schon kurz nach Weihnachten soll ein Lingentaler Winterdorf entstehen. Neben den Veranstaltungen im großzügigen Außenbereich wird es im KÜCHENMICHL ganzjährig ein A-La-Carte Restaurant mit regionalen Gerichten und internationalen Kreationen, passend zur jeweiligen Saison, geben. Die verschiedenen gastronomischen Angebote wie z.B. eine SUSHI & WINE BAR koordiniert der ehemalige Weinchef der Sylter Sansibar Torsten Ibers. Dort hat er vor 20 Jahren seine gastronomische Karriere als Küchenlehrling begonnen und nahezu alle Stationen in Deutschlands berühmtester Holzhütte durchlaufen. Die Kombination aus familiärem Ausflugsziel und Szenetreff für Naturliebhaber und Individualisten, das Spagat zwischen bodenständig und hip, dabei Type sein und alle Regeln der Gastronomie auf den Kopf stellend, das sind die Maßstäbe, die er für das Landgut Lingental sieht. Vom Loungebereich für 20 Gäste bis zur Z EVENT FESTSCHEUNE, die auf 400 Quadratmetern im Erdgeschoss und der offenen Galerie im Obergeschoss Platz für bis zu 250 Gästen bietet, stehen insgesamt sieben Räumlichkeiten für private Feiern zur Verfügung. Wer das gesamte Landgut mietet, kann dort mit bis zu 500 Gästen feiern. Attraktive Ladengeschäfte mit hauseigenen Produkten und ausgefallenen Accessoires laden neben einem unverbauten Blick in die Natur zum Verweilen ein. Für Hochzeiten, Firmenincentives und private Feiern sowie temporäre Ausstellungen und Events ist die frisch renovierte Z EVENT-SCHEUNE ab sofort geöffnet. Die BLUMENWERKSTATT von Christiane Risch Kübler präsentiert sich ab dem 1. Januar in neuen Räumlichkeiten. Das Grand Opening wird nach Fertigstellung aller baulichen Maßnahmen Anfang März stattfinden. Adventsmarkt: 1. + 2. Adventswochende: freitags 14 -20 Uhr, samstags & sonntags 12 -20 Uhr Öffnungszeiten: LANDGUT ganzwöchig mit durchgehend warmer Küche • KÜCHENMICHL täglich 11-24 Uhr durchgehend warme Küche • SUSHI & WINE: Mi-So, 16-24 Uhr • EVENT FESTSCHEUNE: 100 - 300 Gäste, ab sofort buchbar. Reservierung & Information: www.landgut-lingental.de oder telefonisch unter 06221-79110 


 

BARACCA ZERMATT Die Schweiz zu Gast in Heidelberg 

Die Baracca Zermatt geht in die zweite Runde und gastiert vom 11.11.2017 bis 18.03.2018 wieder auf dem Bismarckplatz in Heidelberg. Direkt vom Start weg erfreute sich die Baracca Zermatt größter Beliebtheit und kann auf eine restlos ausgebuchte erste Saison zurückblicken. Da klingt es nur logisch, dass eine solch großartige Resonanz nach einer Wiederholung schreit, zumal die Zusammenarbeit zwischen den beiden Tourismusorten auf lange Zeit ausgelegt ist. Der Standort Heidelberg ist einzigartig in Deutschland, denn Baracca Zermatt findet man ansonsten ausschließlich in Zürich und Basel. Somit dürfte die original Walliser Posthütte in der gesamten Republik ein Alleinstellungsmerkmal aufweisen. Eingetaucht ins golden-orange Licht des mittig platzierten Kaminfeuers finden in dieser Saison 90 Gäste Platz. Eingetaucht ins golden-orange Licht des mittig platzierten Kaminfeuers finden in dieser Saison 90 Gäste Platz. Mit Trockenfleisch, Wurstspezialitäten samt Bergführerbrot und verschiedenen Fondues – wahlweise mit Fleisch oder Käse – und einem Schokoladen- Matterhörnchen entführt das Team der Baracca seine Gäste in die alpenländische Genusswelt. Die Baracca Zermatt punktet mit stimmigen Details, original Schweizer Weinen und regionalen Produkten. Die an die Gäste offerierten, liebevoll gestalteten Postkarten mit historischen Matterhornmotiven wurden in der letzten Saison in alle Welt verschickt. Die Baracca Zermatt ist Botschafter Schweizer Gastlichkeit und des besonderen Flairs der Destination Zermatt. Essen & Trinken in der Baracca Zermatt Zur Vorspeise serviert das Team der Baracca Zermatt Walliser “Tavolata”: Trockenfleisch, Wurstspezialitäten und Alpkäse sowie Älpler-, Birnen- oder Bergführerbrot. Danach werden an den langen Tischen verschiedene Fondues nach Wahl mit Brot und Kartoffeln serviert. Die Hausmischung der verschiedenen Käsefondues ist ein geheimes Rezept aus der Whymperstube in Zermatt, benannt nach dem Engländer Edward Whymper, der 1865 als Erster das Matterhorn bestieg. Die Zermatter Spezialität wird in verschiedenen Varianten mit Tomaten, Alpen- kräuter, Chili, Steinpilzen oder Trüffel angeboten. Auf Streifen vom Poulet, Kalb, Schwein und Rind, die im würzigen Bouillonsud gegart und mit Baracca Beilagen, Gemüse und hausgemachten Saucen serviert werden, dürfen sich die Gäste beim Fondue Chinoise freuen. Eine Auswahl an leckeren Schweizer Desserts rundet das Angebot ab. Bestellen kann man entweder als Menü mit Vorspeise, Hauptgang und Dessert oder à la carte. Perfekt komplementiert wird das Essen übrigens mit fantastischen Walliser Weinen sowie einer Auswahl an hervorragenden Weinen aus Italien oder der Region. Infos: www.baracca-zermatt.de 

 

Radio Regenbogen CRAZY PALACE – Dinnershow mal Anders 

Exquisite Küche für eine sensationelle neue Spielzeit Es gibt in der neuen CRAZY PALACE-Spielzeit – ab 23. November 2017 – wieder feinschmeckerische Höhepunkte der innovativen Küche à la Sören Anders: Der mehrfach ausgezeichnete Spitzenkoch hat sich in diesem Jahr wieder selbst übertroffen. Ob in der vegetarischen Variante mit gestocktem Landei mit Spinatcreme, Kartoffel und Trüffelemulsion und Variation von der Süßkartoffel mit Erdnuss, Avocadocreme und Koriander – oder Thunfisch mit orientalischen Gewürzen, Ananas-Salsa und Sesam und Rinderfilet mit Kräuter-Senfkruste dazu geschmorte Schalotten, Sellerie und Gnocchi: Spitzenleistungen in der Küche sind auch mit unkonventioneller Herangehensweise möglich! Das Credo von Anders ist eine klare Ansage an den Genuss: Regionales mit ungewöhnlichen Aromen zum neuen Geschmackserlebnis erhöhen. Das merkt man bei jedem Bissen beim kulinarischen Vier-Gang-Menü: Es ist köstlicher Genuss pur! Und gewissermaßen als süßes „Genuss-Finale“ gibt’s Schnittchen von der Schokolade mit Mango und Passionsfrucht. Ob moderne neue Küche, jungenhafte Frische oder unkonventionelle Herangehensweise: Vieles ist bei Anders eben anders – aber eines ist ihm wichtig: Regionales muss erkennbar sein. Das 4-Gänge-Menü (auch vegetarisch) ist erneut ein erlesenes und köstliches Highlight. Neues Zelt bietet mehr Möglichkeiten CRAZY PALACE ist eben eine Gesamtkomposition, bei der Gäste mit allen Sinnen genießen, alles aufeinander abgestimmt: Ob auf die Gäste, die Show, die Spitzenküche, die Künstler oder eben auch auf Service und Logistik im neuen Zelt. Klares Plus dabei: Der CRAZY PALACE auf dem Karlsruher Mess’platz bietet mehr Höhe, somit auch mehr Optionen für die Darbietungen der Spitzenkünstler – und hat auch keine Sichtbehinderungen mehr. Es laufen die Gespräche mit den Künstlern Die CRAZY PALACE-Verantwortlichen freuen sich schon auf die neue Spielzeit (23. November 2017 bis 14. Januar 2018), starten rund um die Neuheiten der Spielzeit gewissermaßen durch. Artistik, Entertainer, Show, Varieté, Musik, phantastische Atmosphäre, beste Unterhaltung – und das äußerst erlesene und innovative Menü: CRAZY PALACE – Dinnershow mal Anders ist auch in der neuen Saison sensationell und unvergleichbar. Hier gibt’s besondere Abende, die Besucher in vollen Zügen genießen können Infos: CRAZY PALACE bietet in dieser Spielzeit Karten bereits ab 89 Euro (Rang, dienstags und mittwochs, bei der Preview ab 80 Euro). Der Mess‘platz bietet ausgezeichnete Möglichkeiten für die Bedürfnisse der Gäste und der Show, ob genügend Platz, hervorragende verkehrstechnische Anbindung, keine Anwohnerproblematik oder ausreichend Parkraum. Tickets gibt’s telefonisch unter 0721 9 70 70 75, www.crazy-palace.de 


 

RADIO REGENBOGEN HARALD WOHLFAHRT PALAZZO 2017/18: Ein Höhenflug der Sinnesfreuden Unter dem Motto “Baby, keep smiling!“ versprüht der Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzo ab dem 25. Oktober 2017 auf dem Mannheimer Europaplatz all den schlechten Nachrichten in der Welt zum Trotz eine ordentliche Portion Lebensfreude, Humor und Glamour. Die besten Artisten der Welt werden das Publikum mit ihren spektakulären Darbietungen den Alltag vergessen lassen und in eine Welt der Sinnesfreuden entführen. Wo der Gaumen einen Salto schlägt, sorgen mehr als 100 Mitarbeiter allabendlich für ein entspanntes Ambiente und laden die rund 500 Gäste dazu ein, die Seele baumeln zu lassen. Nicht nur sehr charmant sondern auch beachtlich extravagant wird Chris Kolonko durch traumhafte dreieinhalb Stunden Programm führen. Kapriziöse Verstärkung erhält die verführerische Diva von Joy Peters, der Stimme der Travestie. Zusammen schlüpfen sie in die Rolle von „Herta & Berta“, zwei Extremseniorinnen, denen im Lauf der Jahre so manches Haar auf der Zunge gewachsen ist. Unglaubliche Kunststücke in Perfektion und ästhetischer Anmut präsentieren die mehr als 20 Artisten aus aller Herren Länder. Die Truppe Kung Fu Boy aus China stehen nicht nur Hand auf Hand sondern auch Kopf auf Kopf. Die Tom Brothers aus Äthiopien fliegen aus eigenen Stücken so schwerelos durch den Spiegelpalast wie Ikarus es sich gewünscht hätte. Fliegen wird auch Professor Wacko – allerdings hat er nicht nur mit der Landung so seine Probleme. Mit seiner von Salti und Schrauben gespickten Slapstick-Nummer, bei der sich im Publikum Staunen und Lachen in hohem Tempo abwechseln, hat der Russe 2015 die Jury von „Britains got Talent“ regelrecht vom Hocker gehauen. Die rasante Recknummer von Pavel Voladas, der zwischen den Reckstangen hautnah über den Tischen rotiert, wird den Gästen den Atem stocken lassen. „Golden Dream“ nennt sich die Performance der beiden Modellathleten Ambra Faggioni aus Italien und Yves Nicols aus Spanien, die mit ihrer sinnlich-starken Tuchakrobatik zu den Legenden der Luftkunst zählen. Aus St. Petersburg kommen die acht elfenhaften Wesen der Truppe Skokov, die sich mit der doppelten russischen Schaukel bis unter das Dach des Spiegelpalasts katapultieren. Die Damen sind jedoch nicht nur eine Augenweide! Ihre Vor- und Rückwärts- sowie doppelte und dreifache Salti sind atemberaubend und wurden in Monte Carlo mit dem Brozenen Clown belohnt. Fürs Auge präsentiert sich das bezaubernde Palazzo Revue-Ensemble in opulenten Kostümen und versprüht so den Esprit der großen Pariser Tanzpaläste. Die musikalische Untermalung liegt in den professionellen Klavierhänden von Rick Coleman, der seit über 10 Jahren das Palazzo-Publikum in die Welt unvergesslicher Songs und traumhafter Balladen entführt. Mit Dorothea Lorene kommt eine starke Stimme in den Spiegelpalast. Die US-Amerikanerin steht gesanglich einer Whitney Houston oder Mariah Carey in nichts nach und versteht es, ihr Publikum mit einfühlsamen Balladen genauso in ihren Bann zu ziehen wie mit mitreißenden Soulklassikern. Tickets für Show und Menü sind ab 69 € unter der Hotline 01805 - 60 90 30* erhältlich. Infos und Buchung unter www.palazzo-mannheim.de. Showbeginn 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. An Sonn- und Feiertagen Beginn um 18.00 Uhr, Einlass ab 17.00 Uhr. Montags sowie am 24.12.17 und 1.1.18 ist spielfrei. (*Mo-Fr 9 – 17 Uhr, 14 Cent/Min aus dem deutschen Festnetz, max. 42 Cent/Minute


 

Tradition trifft Moderne - das KÖNIG’s präsentiert sich im neuen Glanz 

Seit über 100 Jahren überzeugt das KÖNIG’s, vormals Cafe KÖNIG’s, in Ludwigshafen seine Gäste mit kulinarischen Highlights und einzigartigem Ambiente. Unter der Leitung von Julian Götz, Jasmin Specht und Carsten Reich wurden die Räumlichkeiten nun aufwendig umgebaut und das gastronomische Konzept überarbeitet. Auf die Gäste wartet zukünftig ein traditionsreiches KÖNIG´S im frischen Gewand mit neuen Highlights. 1913 von der Familie König als Patisserie und Konditorei gegründet, kann das KÖNIG’s auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Über 100 Jahre gehört das bekannte Café mittlerweile zum Ludwigshafener Stadtbild. 2010 wurde es um Bar und Restaurant erweitert. Im Mai 2017 hat nun die CRJG Gastro GmbH die Leitung des Restaurants übernommen und die Räumlichkeiten sowie das kulinarische Angebot umfassend modernisiert. Tradition im neuen Look Ziel der Modernisierungsmaßnahmen war es, den Räumlichkeiten ein neues, ansprechendes „Look and Feel“ zu geben. Gleichzeitig sollte der altbewährte Charme beibehalten werden. In diesem Zusammenhang wurden das Lichtkonzept und der Boden erneuert, die Theke erweitert und das Mobiliar überarbeitet. Julian Götz, geschäftsführender Gesellschafter, als auch Jasmin Specht sind zufrieden mit dem neuen Erscheinungsbild ihres Betriebs: „Unser Ziel war es von Beginn an, das KÖNIG’s wieder zu altem Glanz zurückzuführen. Dafür setzten wir bei der Einrichtung auf moderne Farben und Interieur mit coolem Vintagelook. Auf das Ergebnis sind wir mächtig stolz. Wir hoffen natürlich, dass unsere Gäste diese Euphorie teilen und unser neues Konzept annehmen.“ Die neue Karte – frisch, regional und vielfältig Auf 130 Quadratmetern serviert das KÖNIG´s in Ludwigshafen eine große Auswahl an Speisen, Snacks und Salaten. Egal ob jung oder alt – hier lässt sich in gemütlicher Atmosphäre Kaffee und Kuchen genießen, ein saftiges Steak am Abend essen oder mit einem leckeren Cocktail anstoßen. Insgesamt finden im Gastraum 90 Gäste Platz. Im Sommer kommen noch einmal 60 Plätze auf der gemütlichen Außenterrasse hinzu. Auf der neuen Speisekarte findet sich eine Vielfalt ausgefallener Speisen, wie der KÖNIG’s Wrap mit hausgemachten Kartoffelwedges, Kokos-Curry-Hähnchen oder mediterranes Ciabatta Finnochio. Gesellschafter Carsten Reich erklärt, worauf es ankommt: „Wichtig ist uns die Verwendung von regionalen Produkten. So beziehen wir beispielsweise unser Rindfleisch direkt aus der Region. Auf diese Weise können wir unseren Gästen maximale Frische anbieten.“ Egal ob reichhaltiges Frühstücksbuffet, wöchentlich wechselnder Mittagstisch oder aber abwechslungsreiche Themenabende, für jeden Geschmack und jede Tageszeit ist etwas dabei. Besondere Highlights können die Gäste am Abend erwarten. Hier sorgen Cocktail-Happy Hour oder die King’s- und Queen’s-Night mit tollen Getränke-Specials für ausgelassene Stimmung. Bahnhofstr. 4, 67059 Ludwigshafen, Tel.0621-68561414 www.cafe-koenigs.de Öffnungszeiten: ab 9 Uhr geöffnet, So+Mo bis 22:00 / Di, Mi, Do bis 23:00 / Fr+Sa bis 24:00 Uhr
 

 

GASTROSPECIAL I

Hüttenzauber im Garten des Mannheimer Lindberghs: PLATZHIRSCH-ALM 

Vom 12. November bis 28. Januar bietet die Platzhirsch Alm im Garten des Restaurant Lindbergh am Mannheimer City Airport den idealen urgemütlichen Rahmen für Winterfeiern, Firmenevents oder einen gemeinsamen Besuch mit Freunden. Beim herzhaften Drei- Gänge-Menü für 39 Euro ist vom Tiroler Zwiebelrostbraten bis hin zur knusprigen Entenkeule und hausgemachten Kasnocken für jeden Gaumen etwas dabei. Bereits jetzt haben sich 2.500 Gäste für den alpenländischen Hüttenzauber entschieden. In der originellen „Urweisse Hütt’n“ werden die Gäste für einige Stunden in eine andere Welt entführt. Wer eine echte Hüttengaudi und einen eindrucksvollen Abend voller Atmosphäre erleben möchte, darf sich mit auf den höchsten Gipfel schwingen. Die Platzhirsch-Alm bietet Platz für insgesamt 120 Personen, Reservierungen für Gruppen sind ab sechs Personen möglich. Weitere Infos unter platzhirsch-alm.de. 
 

Neu in Speyer eröffnet: RENTSCHLERS Die Mischung macht den Ton. Den Ton jedes begeisterten und zufriedenen Gastes, der sein Glück und seine Zufriedenheit an seine Mitmenschen heranträgt und andere daran teilhaben lässt. Für die Betreiber des neuen Speyerer Restaurants Rentschler (Rheinallee 4) zählt letztlich nur diese Zufriedenheit des Gastes – und die Liebe zum Essen und einem guten Tröpfchen. Genuss und Wohlbefinden, Küche und Kultur, Regionalität und die Liebe zur Natur macht den unvergleichlichen und einzigartigen Charakter des Rentschlers aus. Die Küche setzt auf die vier Themen: Regional, kulinarisch, mediterran und lecker. Die Speisen bestehen aus besten Zutaten in Bio Qualität. Alles wird frisch zubereitet, um dem Geschmack in seiner natürlichsten Form das i-Tüpfelchen aufzusetzen und nicht zu verzerren oder gar zu verfälschen. Außerdem bietet das Rentschlers auch einen wechselnden Mittags- und Abendtisch. Infos unter rentschlers-speyer.de 


 

GASTROSPECIAL II

Harald Wohlfahrt – der Mann hinter dem Spiegelpalast-Menü: PALAZZO MANNHEIM Seit Ende Oktober lädt der Spiegelpalast am Mannheimer Europaplatz zu spektakulären neuen Akrobatik-Highlights aus der internationalen Showszene. Doch neben den Varieté-Darbietungen ist es insbesondere das exquisite Vier-Gänge-Menü des Spitzenkochs Harald Wohlfahrt, das Gourmets in Scharen anlockt. Der 3-Sterne-Koch zählt zweifelsfrei zu den größten Köchen der Gegenwart. Seit über einem Jahrzehnt erhält der Küchenchef der „Schwarzwaldstube“ als einziger Koch Deutschlands höchste Bewertungen von allen deutschen Restaurantführern und wurde wiederholt mit dem Titel „Koch des Jahres“ ausgezeichnet. „Mit allen Sinnen genießen“ – das Motto der „Schwarzwaldstube“ lässt sich auch auf Palazzo übertragen. „Auch hier bieten wir Kulinarisches und Unterhaltendes auf höchstem Niveau“, sagt Perfektionist Wohlfahrt, der sich, anstatt ins Rampenlicht zu drängen, lieber um seine Gäste bemüht. Infos unter palazzo-mannheim.de

Die Schweiz zu Gast in Heidelberg: BARACCA ZERMATT Heidelberg und Zermatt sind große touristische Magneten mit vielen Gemeinsamkeiten. Das genügte, um die Idee umzusetzen, die urgemütliche Bergromantik mitten ins Herz von Heidelberg zu bringen. Von Ende November bis März ist die Baracca Zermatt Botschafter Schweizer Gastlichkeit und des besonderen Flairs der Destination Zermatt. Bis zu 80 Gäste erleben in gehobenem Ambiente ein Stück Matterhorn der Kulinarik in der Kurpfalz. Eingetaucht ins golden-orange Licht des mittig platzierten Kaminfeuers werden die Gäste mit Schweizer Spezialitäten verwöhnt. Trockenfleisch, Wurstspezialitäten samt Bergführerbrot, verschiedene Fleisch- oder Käse-Fondues und ein Schokoladen-Matterhörnchen entführen den Gaumen in alpenländische Genusswelten. Die verschiedenen Käsefondue-Variationen werden nach dem Originalrezept der Whymper-Mischung zubereitet, benannt nach dem MatterhornErstbesteiger Edward Whymper. Infos unter baracca-zermatt.de. 


 

Erlesenes Menü aus der Spitzenküche von Sören Anders : CRAZY PALACE DINNERSHOW 

Von 23. November bis 15. Januar gastiert die Crazy Palace Dinnershow unter dem Motto „Mal Anders!“ auf dem Karlsruher Messplatz. Zahlreiche Firmen, Vereine oder Gruppen nutzen die Gelegenheit, um die letzten Wochen des Jahres einmal „anders“, außergewöhnlich zu erleben. Dazu trägt auch der Namensgeber des diesjährigen Leitmotives bei: Küchenchef Sören Anders. Sören Anders wird am 8. Dezember 1985 im hessischen Haiger geboren. Schon als Dreijähriger kündigt er der Familie an, dass er einmal Koch werden wird. Als Kochazubi ist für ihn dann völlig klar, das ist tatsächlich mein Metier, hier will ich ganz nach oben. Sein außergewöhnliches Geschick und sein entschlossener Wille sind die Treiber, die ihn voranbringen. Fast pünktlich zum 24. Geburtstag ist ein wichtiges Etappenziel erreicht, ein Stern bestätigt seine großartige Kochkunst. Viele seiner Auszeichnungen sind höchst bemerkenswert. Im Gusto ist er der Newcomer 2011, für Bertelsmann der Aufsteiger des Jahres 2012. Die Bildzeitung platziert ihn in einer Liste junger Menschen, denen die Zukunft gehört. Und der Focus sieht ihn sogar als einen der hundert einflussreichsten Deutschen. 2012 wird er zum Juror für den „Koch des Jahres“ bestellt. Sören Anders ist vor allem eines: Anders. In TV-Shows wie „ARD Buffet“ oder „ZDF Fernsehgarten“ entpuppt er sich als Profi und perfekter Entertainer mit jugendlichem Charme. Er ist Promiförderer der „Roten Nasen“, zeigt in Kliniken Clownqualitäten und bringt Kinder zum Lachen. Für Alfred Biolek kocht er bei der Stiftungsgala „Menschen für Afrika“. Und zuhause in Karlsruhe, dirigiert er als Küchenchef eine unkonventionelle, aber passionierte Brigade. Auch hier bevorzugt Anders eher das junge Wildgemüse statt alter Stallhasen. „Ja, Sie sind tatsächlich ganz anders…“, resümiert Frank Elstner den Talk „Menschen der Woche“ mit dem jungen Starkoch. Sören Anders beweist jeden Tag neu, dass Spitzenleistungen auch mit jungenhafter Frische und unkonventioneller Herangehensweise möglich sind. Sein Credo: Regionales mit ungewöhnlichen Aromen zu einem neuen Genusserlebnis erhöhen. Sein Antrieb: Glückliche und zufrieden strahlende Gäste. Seine Vision: Anders sein … 
 

 

Ab 23. November: Crazy Palace auf dem Messplatz in Karlsruhe FASZINATION PUR 

Programm und Artisten stehen fest, die Tinte unter den Verträgen ist getrocknet: „Die Künstler für ’Crazy Palace – Dinner-Show mal Anders‘ freuen sich schon auf ihren Auftritt in Karlsruhe“, heißt es aus Veranstalter-Kreisen. Die Macher versprechen: „Das ist Faszination pur – in einer Welt der Sinne!“ Ab 23. November findet erneut eine atemberaubende völlig neue Erlebnis-Show im Varieté-Palast in Karlsruhe statt. Besucher jeden Alters können dort einen Abend voller Lebensfreude und Phantasie genießen. Dazu trägt unter anderem das neue 4-Gänge-Menü von Sören Anders bei, der erneut großen Wert auf regionale Produkte legt. Top-Niveau, zudem spektakulär und außergewöhnlich: Das ist Crazy Palace. Neben der hinreißend, stilvollen Akrobatin Chantall verzaubert Dorothea Lorene mit ihrer einzigartigen Stimme das Publikum. Das Duo Minasov präsentiert ihre „Quick-Change“-Show und „Everybody´s Darling“, Herr Riesling, sorgt für herzerfrischende Komik und authentische Pantomime. Glamourös wird es bei Emily Kinch, die über den Köpfen des Publikums schwebend ihre Seil-Akrobatik darbietet. Dazu gibt es geballte Muskelkraft im Handstand, Überraschungsmomente, die zusammen mit den bezaubernden Crazy Palace Revue-Tänzerinnen in eine skurrile Welt der Zirkusartistik entführen. Mitunter wird Yang Huang aus China eine Akrobatiknummer auf dem Schlappseil präsentieren. Die Organisatoren sind begeistert: „Eine super Show für unser Publikum. Viel Neues, viel Spektakuläres – da passt alles!“ Crazy Palace steht einmal mehr für pure Lust und Liebe am Genuss, Lachen und Staunen. Der Messplatz bietet verkehrstechnische Anbindung, keine Anwohnerproblematik und ausreichend Parkplätze. Ticket-Hotline: 0721- 9707075, weitere Info unter www.crazy-palace.de 


GASTRO TIPPs: 

 

Vielfältige Burger-Kreationen zwischen Birkenstämmen  HANS IM GLÜCK Privatbrauerei Hoepfner Partner im ehemaligen Kaiserhof „Hör auf dein Glück zu suchen. Fang es an hier zu finden.“ Oder anders ausgedrückt: „Kulinarisches Glück trifft auf badische Lebensfreude.“ Wo? Im ehemaligen Kaiserhof am Karlsruher Marktplatz (Karls-Friedrich-Straße 12). Dort heißt der erste „Hans im Glück“-Burgergrill der Stadt künftig die Gäste mit einem neuen gastronomischen Konzept willkommen. Seit 2. Juni gibt es bei „Hans im Glück“ saftig gegrilltes Rindfleisch oder zarte Hähnchenbrust und weitere Variationen, übrigens jederzeit auch vegetarisch oder vegan. Das Burger-Angebot ist vielfältig, stets frisch und wartet mit außergewöhnlichen Zutaten auf. Weiterhin gibt es marktfrische Salatkreationen. Erdgan Terzici, Franchisepartner von „Hans im Glück“ ist überzeugt: „Die Gäste werden nicht nur von unserem Speiseund Getränkeangebot begeistert sein. Es ist schön, wie sich beispielsweise die Geschichte des Märchens Hans im Glück in der Inneneinrichtung und vielen anderen Kleinigkeiten widerspiegelt.“ So können sich die Gäste zwischen echten Birkenstämmen entspannen und die Burger-Kreationen sowie frische Salate genießen. Ich Außenbereich kann das Restaurant etwa 150 weitere Gäste bewirten. Thomas Hirschberger, Gründer und Gesellschafter der „Hans im Glück“-Franchise GmbH, freut sich ebenfalls über den neuesten Grill dieser Art in Baden-Württemberg. Auch Willy Schmidt, Geschäftsführer der Privatbrauerei Hoepfner, zeigte sich glücklich, „dass wir in den Räumen des ehemaligen Kaiserhofs einen neuen, attraktiven gastronomischen Partner gefunden haben.“ Dies sei ein weiterer Schritt auf dem Weg der Brauerei, die Gastronomie und Hotellerie in der Region zu stärken. 

 

PALAZZO MANNHEIM Ab sofort Tickets für Saison 2016/2017 erhältlich  Zum 18. Mal wird der Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzo ab dem 21. Oktober seine Gäste mit einer neuen Show der Superlative auf dem Mannheimer Europaplatz verzaubern. Sage und schreibe 50.000 Besucher haben sich alleine in der letzten Saison im täglich ausverkauften Spiegelpalast von den Palazzo Weltklasse-Artisten mit ihren spektakulären Darbietungen begeistern und vom besten Koch Deutschlands verwöhnen lassen. Harald Wohlfahrt hat für die kommende Spielzeit - und damit zum 16. Mal - ein außergewöhnliches Vier-Gang-Gourmet-Menü kreiert, das die Herzen der Gäste einmal mehr höherschlagen lassen wird. Die sorgfältige Auswahl der frischen Zutaten, die hohe Qualität der Ausgangsprodukte, die liebevolle Zubereitung und ein punktgenauer Service sind die Garanten für Genuss auf höchstem Niveau. Tickets für Show und Menü sind ab 69 Euro unter der Hotline 01805-609030 und an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Infos und Buchung unter palazzo-mannheim.de. 

 

GENUSS & GARTENFEST Luxus, Erlesenes, Schönes und Gutes für alle Sinne 

Das Rhein-Neckar Genuss & Gartenfest feiert in der Region Premiere. Ideal zwischen Mannheim und Heidelberg gelegen dient das malerische Anwesen der Pferderennbahn nunmehr als Kulisse für diese Verbraucherveranstaltung mit mehr als 100 Ausstellern. Nachdem das neue Veranstaltungskonzept bereits im Rhein-Main Gebiet und in Hamburg erfolgreich war, gehen die Veranstalter nun auf der Waldrennbahn in Mannheim - im Herzen der Metropolregion - an den Start. Auf über 10.000 Quadratmetern erwarten die Besucher ausgesuchte Aussteller aus sieben Nationen. Zum Angebot zählen: blühende Pflanzen, Samen, junge Stauden, frische Kräuter, diverse Gartenmöbel, Rankhilfen und Rosenständer, ausgesuchte Garten-Accessoires, praktische Gartengeräte und Zubehör, Whirlpools, Brunnen, Grills, und vieles mehr. Auch für kulinarische Köstlichkeiten wird gesorgt sein. „Genuss“ vor der Tribüne und in der Wetthalle Vor den Tribünen und in der Wetthalle werden internationale Aussteller folgende Produkte und Dienstleistungen anbieten: kulinarische Delikatessen und Spezialitäten, Dekorationsaccessoires, erlesene Öle, Kräuter und Gewürze, Honig, Konfitüren, Kaffee- und Tee-Spezialitäten, Käse- und Wurst-Delikatessen aus Italien, Österreich und Frankreich, Confiserie und Schokolade, Literatur, Living- und Lifestyle-Artikel, hochwertiger Schmuck, Uhren, Stoffe, Tischwäsche, Tischund Küchenkultur, Weine und Champagner sowie Whiskys und Edelbrände. Egal ob Pesto vom Pesto Weltmeister aus Italien, original Alpenkäse aus Österreich, Honig aus Sardinien und der Provence oder Weine aus Frankreich, Italien und der Pfalz. Hier werden Genießer garantiert fündig. Zahlreiche kulinarische Spezialitäten aus insgesamt sieben Nationen lassen keine Wünsche offen. „Garten“ auf dem Führring Abgerundet wird die Veranstaltung durch folgende Produkte rund um die Tribünen und auf dem Führring: Pflanzen, Samen, Stauden, Kräuter, Gartenmöbel, Rosenständer, Kugeln und Kränze, Garten-Accessoires, Gartengeräte und Zubehör, Whirlpools, Brunnen und Grills, Terrassen und Überdachungen, Tischwäsche und Tischdeko fürs Freie. Die Indoorbereiche ermöglichen den Besuchern auch bei schlechtem Wetter einen unvergesslichen Besuch.8.-19. Juni/11-18 h Mannheim, Waldrennbahn

 

WEINFESTE IN DER PFALZ

Für passionierte Weinfest-Besucher ist die handliche Broschüre „Die Pfalz feiert …“ für 2016 ein Muss: Fast 178 Pfälzer Weinfeste sowie weitere 406 Termine zum Feiern und Entspannen sowie zwölf autofreie Erlebnistage und 22 Weinmessen enthält der sieben mal zehn Zentimeter kleine Kalender, der in einer Auflage von knapp einer Million Exemplaren gedruckt wird. Die aktuelle Ausgabe liegt nun vor. 36 Seiten vollgepackt mit Terminen machen Lust auf einen Ausflug in die Pfalz. Die Nachfrage nach der Feste-Fibel ist wie immer groß, denn schon seit Wochen treffen bei der Pfalzwein-Werbung und der Pfalz. Touristik, die die Broschüre gemeinsam herausgeben, Anfragen aus allen Teilen Deutschlands ein. Schon im März beginnt in der Pfalz mit der Mandelblüte auch die Weinfestsaison. Die schönsten unter den Pfälzer Weinfesten wurden, wie in den Vorjahren, mit einer Krone im Kalender gekennzeichnet. Eine Jury der Pfalzwein-Werbung zeichnet alljährlich ein Fest als besonders gelungen aus – in der kleinen Broschüre weist eine rote Krone darauf hin. Zu den „gekrönten“ Festen gehört beispielsweise das „Fest um den Wein“ in Niederkirchen (24.- 28. Juni), das „Liebesbrunnenfest“ in Dackenheim vom (30. -31. Juli) oder die „Kulinarische Weinbergswanderung“ (18. September) in Siebeldingen. Natürlich fehlen auch die bekannten Groß-Veranstaltungen in dem Wegweiser nicht: die Kaisertafel in Speyer (12.–14. August), der Europäische Bauernmarkt in Hefersweiler im Landkreis Kusel (17.–18. September), der Erlebnistag Deutsche Weinstraße am 28. August, das größte Weinfest der Welt, der Dürkheimer Wurstmarkt (9.-13. und 16.-19. September) sowie das Deutsche Weinlesefest vom 30. September bis 10. Oktober mit Deutschlands größtem Winzerfestumzug am 9. Oktober. Moderne Zeiten nun auch bei der Suche nach Pfälzer Weinfesten: da die Kommunikation und Information über das Smartphone immer beliebter wird, trägt dem auch die Pfalzwein-Werbung mit einer »App« Rechnung. Nutzer können sich so jederzeit über bevorstehende Weinfeste informieren. Eine vielfältige Suche hilft beim Finden des passenden Events: Ob nach Datum, Ort/Region oder Stichwort, in der Nähe des aktuellen Standortes, zum aktuellen Datum oder zum jeweils nächsten Wochenende – jeder kann jetzt ganz einfach „App to Date“ sein. Die kostenlose Webapp der Pfalzwein-Werbung kann unter pfalz.de/app installiert werden. Den Kalender „Die Pfalz feiert ...“ gibt es gegen Einsenden eines mit 0,70 Euro frankierten Rückumschlags bei der Pfalzwein-Werbung oder der Pfalz. Touristik, Martin-Luther-Str. 69, 67433 Neustadt/Weinstrasse. 

SZENE GASTROTIPPS APRIL II

SALON DU CHOCOLAT

Wenn Chocolatiers aus Frankreich und Deutschland sich mit kreativen Köstlichkeiten in Neustadt ein Stelldichein geben, strömen bis zu 5.000 Besucher in den Saalbau, um die vielfältigsten Kunstwerke aus Schokolade zu bewundern. Ministerpräsidentin Malu Dreyer und die französische Generalkonsulin Sophie Laszlo haben die Schirmherrschaft für den süßen Treff übernommen. Der Salon steht in diesem Jahr unter dem Thema „Schwarz – Rot – Gold“ und ist damit eine Reminiszenz an das Hambacher Fest, das im Mai 1832 den Freiheitsgedanken in Europa befeuerte und bei dem erstmals die Flagge öffentlich gehisst wurde. Eigens aus diesem Anlass wird es ein von Francois Duweck arrangiertes dreigängiges Schokoladen-Menü geben. Dazu begleitend werden die passenden Hambacher Freiheitsweine aus kontrolliert umweltschonendem Anbau von Ludwig Haass gereicht. Karten hierfür sind an der Tageskasse erhältlich. Meister und Gesellen sowie Auszubildende stellen sich verschiedenen Wettbewerben und zeigen ihr kreatives Können. Es winken Pokale und ein Publikumspreis. Denn die Besucher werden die süßen Werke bewerten können. Unter allen teilnehmenden Besuchern werden Preise ausgelobt, die von Platz eins bis drei ein Arrangement der Ideen der Chocolatiers zum Thema „Schwarz – Rot – Gold“ beinhaltet. Zudem wird eine kompetente Jury mit den Meistern des Fachs die schöpferische Schokoladenkunst jurieren. Moderiert wird der Salon von Jürgen Rademacher, SWR-Landesstudio Kaiserslautern. DIE CHOCOLATIERS: Confiserie Michel, Neustadt a.d. Weinstraße · Café Bengelmann, Unterschneidheim · Chocami, Schwetzingen · Duwek, Uberach (Frankreich) · Confiserie Freundt, Mannheim · Confiserie Kaffeehaus Gmeiner, Appenweier · Patisserie Haushalter, Saverne (Frankreich) · Schwarzwälder Genusswerkstatt, St. Georgen · Bioland Konditorei Löwenzahn, Gommersheim · Patisserie Daniel Rebert Sarl., Wissembourg (Frankreich) · Konditorei Vogel, Braunfels · Chocolaterie Valrhona (Frankreich) 

SZENE GASTROTIPPS APRIL I

WEIN AM DOM

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: „Wein am Dom“, das Weinforum der Pfalz, hat im vergangenen Jahr 3500 Besucher nach Speyer gelockt und will in der Auflage 2016 noch mehr Weingenießer beeindrucken. Inmitten des einzigartigen Flairs der historischen Innenstadt kann erneut die herausragende Qualität Pfälzer Weine verkostet werden. Gleich an fünf Messeorten rund um den Kaiserdom – nämlich im Historischen Museum der Pfalz, im Alten Stadtsaal, im Historischen Ratssaal, im Kulturhof Flachsgasse und in der Galerie Kulturraum – bieten Pfälzer Weingüter und Winzergenossenschaften Wein ihrer besten Gewächse zur Verkostung an. 150 Betriebe präsentieren dabei in etwa 900 Weine. Vertreten sind zudem der Verband Deutscher Prädikatsweingüter Pfalz, das Pfälzer Barrique-Forum, Vinissima, Ecovin, Bioland, Mitglieder der Landwirtschaftskammer, die Junge Südpfalz, und erstmals die Generation Pfalz. Für ausgefallene und zum Wein passende, kulinarische Angebote sorgt die Speyerer RestaurantSzene. Bereits am Abend vor der Messe, Freitag, 15. April, von 18 bis 24 Uhr, laden Gastronomen, Winzer und Galeristen zum Wein-Hopping. An den Messetagen selbst zaubern verschiedene Lokale MehrGang-Menüs und Hotels offerieren besondere Übernachtungsarrangements. Führungen der Wein- und Kulturbotschafter sowie der Pfälzer Weinparcours, der durch die Lagen des zweitgrößten deutschen Anbaugebiets führt, gehören an den Messetagen genauso zum Programm von „Wein am Dom“ wie die Wahl der „Entdeckung des Jahres“. 

PFÄLZER SPARGELGENUSS

Ab März können Südpfalz-Fans das Arrangement „Spargelfeines Wochenende“ buchen, das während der Spargelsaison von April bis Juni jeden Besucher zum Pfälzer echten Spargelexperten „ausbildet“. Spaß und Genuss stehen im Mittelpunkt, wenn Spargel auf dem Acker von Hand gestochen und am Abend in Form eines GenießerMenüs serviert wird. Und wer davon nicht genug hat, darf seiner Kreativität am Herd freien Lauf lassen und einen Spargel-Kochkurs hinzubuchen.